Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Steinpflaster auf prauster Straßen

  1. #1
    Forum-Teilnehmer Avatar von badenia
    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    122

    Standard Steinpflaster auf prauster Straßen

    Hallo liebe Forumer,
    ich habe eine dringende Frage und Bitte zugleich. Weiss jemand in etwa, seit wann die Hauptachse von Praust, die ehemaligen Danziger- und Dirschauer-Streße Steinpflaster hatte und ob zu derselben Zeit gleich die Bahnhofstraße diesen Belag auch hatte?
    Vielen Dank und liebe Grüße
    Marek

  2. #2
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    3.511

    Standard AW: Steinpflaster auf prauster Straßen

    Hallo Marek,

    unter

    http://pbc.gda.pl/dlibra/docmetadata...r_id=&lp=2&QI=

    findet sich das Büchlein "Chronik des Dorfes Praust Kreis Danziger Höhe - Sammlung der unter dem Titel "Aus vergangen Tagen" im "Anzeiger für Praust, Ohra und Umgegend" erschienen Aufsatze nach amtlichen Quellen"".

    Darin finden sich u.a. folgende Angaben:

    o Am 4. Mai 1899 wird der Bau der Pflasterstraße nach Gischkau beschlossen. [Bauzeit: zwei Jahre]
    o Die Grundstraße (jetzt Lindenstraße) bildete schon von jeher durch ihre schlechte Beschaffenheit ein großes Verkehrshindernis. Den Bemühungen des Gemeindevorstehers Würfel gelang es jetzt, ..., die Pflasterung dieser 260 Meter langen Straße durchzusetzen. Die Arbeiten wurden im Laufe des Sommers 1903 ... ausgeführt.
    o Am 16. Oktober [1907] wurde ... die Pflasterung der ersten, 265 Meter langen, stets in sehr schlechtem Zustande befindlichen Strecke des Müggenhahler Weges beschlossen ... . Die Arbeit wurde erst im folgenden Jahre ausgeführt.
    o Juli 1909: Pflasterung der Fleischerstraße.
    o August 1912: Beginn der Pflasterung des Sommerweges im Dorf.

    Das sind zwar nicht die von dir nachgefragten Straßenzüge, hilft aber möglicherweise bei der zeitlichen Einordnung.


    Viele Grüße

    Peter

  3. #3
    Forum-Teilnehmer Avatar von asche
    Registriert seit
    11.12.2009
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    182

    Standard AW: Steinpflaster auf prauster Straßen

    Laut https://books.google.de/books?id=kHw-AQAAMAAJ&pg=PA99 soll es spätestens 1830 "kunstmäßig" geschehen sein. Das neue Preußen sollte nicht nur militärisch gesichert, sondern durch Förderung des Fernhandels auch propagandistisch in den Augen der eroberten Bevölkerung aufgewertet werden.

    Aber auch in den Jahrhunderten davor war die Straße mit Fuhrwerken gut zu befahren. (Es geht die Sage, die Pharaonen hätten darüber Bernstein nach Ägypten transportiert.)

    Die Bahnhofstraße dürfte erst zusammen mit dem namensgebenden Gebäude entstanden sein (– war das 1852?), naheliegenderweise sofort gepflastert; dafür finde ich aber auf die Schnelle keinen Beleg.
    Herzliche Grüße,

    - Alexander -

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •