Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Im Januar 2017 an der Weichsel

  1. #1
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9.129

    Standard Im Januar 2017 an der Weichsel

    Schönen guten Morgen,

    bisher haben wir einen sehr milden Winter erlebt. Nicht ungewöhnlich, aber im Vergleich zum Schnee und zur Kälte in einigen der vergangenen Jahre doch zumindest bemerkenswert.

    Seit ein paar Tagen krebsen die Temperaturen um die null Grad herum, mit leicht fallender Tendenz. Aber noch ist nichts zugefroren, außer einigen Pützen auf verschlammten Wegen. Weichsel und Nebenarme sowie Kanäle und Entwässerungsgräben sind noch eisfrei. Das sah im letzten Jahr Anfang Januar noch etwas anders aus:

    Name:  SA608149.JPG
Hits: 146
Größe:  340,5 KB
    Neben dem Fähranleger Nickelswalde / Mikoszewo

    Name:  SA608190.JPG
Hits: 144
Größe:  255,3 KB
    Blick über die Weichsel nach Schiewenhorst / Świbno

    Schöne Grüße aus dem Werder
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  2. #2
    Forum-Teilnehmer Avatar von Peter von Groddeck
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    47574 Goch
    Beiträge
    1.125

    Standard AW: Im Januar 2017 an der Weichsel

    Lieber Wolfgang,
    aus diesem Bericht kann man entnehmen, dass Du wieder zu Hause bist. Glückwunsch und weiter gute Genesung.
    Peter
    Tue recht und scheue niemand.

  3. #3
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.748

    Standard AW: Im Januar 2017 an der Weichsel

    Guten Tag, lieber Wolfgang,

    Deine ersten, schönen Vorjahresaufnahmen aus der häuslichen Umgebung zeigen beruhigend, dass Du nach den quälend langen Tagen in den von Dir geschilderten, der heutigen Stadt Danzig zur Unehre gereichenden Uni-Klinikum-Zuständen endlich wieder zu Hause zurück bist. – Berichte uns doch bitte, wenn Dir danach ist, wie Du diesen Wechsel empfindest und wie Dein erster Tag ohne jene Krankenhaus-Torturen verlaufen ist, vor allem aber, wie es Dir jetzt gesundheitlich geht. Wir würden uns darüber sehr freuen.

    Mit den besten Wünschen und herzlichen Grüßen
    Ulrich

  4. #4
    Moderatorin Avatar von Beate
    Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    3.472

    Standard AW: Im Januar 2017 an der Weichsel

    Guten Abend, Wolfgang,

    schön, dass Du wieder zu Haus bist! Nun kannst Du Dich wohl richtig erholen- ich wünsch es Dir. Lasse es gemütlich angehen, genieße die Natur!

    Fröhliche Grüße, Beate
    ..wirklich? Taktgefühl ist nicht nur ein Begriff in der Musikwelt?

  5. #5
    Forum-Teilnehmer Avatar von I.Temp
    Registriert seit
    01.06.2008
    Beiträge
    145

    Standard AW: Im Januar 2017 an der Weichsel

    Gute Genesung Wolfgang
    und ein gesundes neue Jahr, schön das du zu Hause bist, wie ich gelesen habe.....
    Ich habe in letzter Zeit mal alles zusammen angefügt und den Stammbaum so vervollständigt, das ich
    entdeckt habe das deine Urururgroßmutter Anna Maria Temp 1801-1847 verh. mit Christian Gottlieb Paatzke, sie die Tochter von Martin Temp 1777-1847 verh. mit Katharina Weber seinen älteren Bruder Johann Temp 1768-1846 ist! Somit war Martin Temp ihr Onkel und Johann Temp und Christina Ziemann ihre Großeltern (meine direkte Linie) .....alles bestätigt und über Archion online KB kopiert....dessen Ur-und Großeltern sind Michaele Tempe 1724 und Dorothea ???? schwer lesbar wegen Abnutzung !
    Vielleicht hast du es selbst alles schon, ansonsten habe ich sehr vieles zusammen setzen können und schlauer aus allem geworden!
    Ich wünsche dir weiterhin noch eine lange Zeit um deine Heimat zu genießen.
    Man kann nicht alles wissen, aber sollte vieles erfahren!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •