Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 50 von 51

Thema: NDR 1.April um 20:15

  1. #1
    Moderatorin Avatar von Helga +, Ehrenmitglied
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    1.939
    Viele Grüße
    Helga

    "Zwei Dinge sind unendlich, die menschliche Dummheit und das Universum, beim Universum bin ich mir aber noch nicht sicher!" (Albert Einstein)

  2. #2
    Forum-Teilnehmer Avatar von Mona1
    Registriert seit
    21.07.2014
    Ort
    BaWü/LB
    Beiträge
    56

    Standard AW: NDR 1.April um 20:15

    Liebe Helga,

    wunderbar, dass Du uns auf diesem Film aufmerksam gemacht hast!

    Dankeschöööön!

    Herzlichst Mona

  3. #3
    Forum-Teilnehmer Avatar von Inge-Gisela
    Registriert seit
    09.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.120

    Standard AW: NDR 1.April um 20:15

    Und morgen, am Montag, geht es weiter TV NDR, gleiche Zeit: Land zwischen Oder und Newa - hier betrifft es Litauen, Lettland und Kaliningrad.

    Lb Gruß

    Inge Gisela

  4. #4
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    05.01.2012
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    366

    Standard AW: NDR 1.April um 20:15

    Hallo Helga,

    vielen Dank für den Hinweis, ich sitze gerade davor und schaue ihn mir an. Es ist ein toller Film, wirklich sehenswert.
    Es ist der Film, der schon nach Weihnachten gezeigt wurde, aber es sind zusätzliche Beiträge enthalten, und dadurch ist der Film jetzt eine halbe Stunde länger.

    Beste Grüße
    Rüdiger
    Es gibt nichts Gutes / außer: man tut es. (Erich Kästner)

  5. #5
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    31141 Hildesheim
    Beiträge
    165

    Standard AW: NDR 1.April um 20:15

    Hallo Helga, danke für den Filmtipp, er war sehenswert. Liebe Grüße Gisela

  6. #6
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    3.486

    Standard AW: NDR 1.April um 20:15

    Danke, Helga!

    Zum 'Nachschauen' in hoher Auflösung in der NDR-Mediathek unter

    http://mediandr-a.akamaihd.net/progr...10-1500.hd.mp4


    Viele Grüße

    Peter

  7. #7
    Forum-Teilnehmer Avatar von Belcanto
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    1.584

    Standard AW: NDR 1.April um 20:15

    Mit Wehmut aber ohne Revanchismus habe ich den interessanten Film gesehen. Das haben wir alles verloren. Für mich sehr traurig.

  8. #8
    Forum-Teilnehmer Avatar von Inge-Gisela
    Registriert seit
    09.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.120

    Standard AW: NDR 1.April um 20:15

    Für mich war der Film eher eine Freude, zumal ich mittlerweile einige Orte davon kennengelernt habe. Ich möchte nicht wissen, was nach all den Kriegszerstörungen aus den wieder auferstandenen schönen Städten geworden wäre, wenn sie weiter zu Deutschland gehört hätten. Die Deutschen haben viel Altes abgerissen, Hamburg ist da auch ein Beispiel, abgesehen von den sehr großen Kriegszerstörungen. Es muss alles immer höher, immer größer und auch steril werden. Und was bedeutet ein Zentrum einer Stadt, wenn dort keine Wohnungen mehr sind, sondern nur noch Geschäfte, die alle gleich aussehen. Auch Poznan (ehemals Posen) hat eine wunderschöne Altstadt, die aufgrund des Einsatzes des damaligen polnischen Bürgermeisters wieder aufgebaut wurde. In der Hinsicht verdanken wir den Polen doch so einiges, auch wenn sie dafür Gelder erhalten haben. Im Vergleich dazu sieht Kaliningrad noch sehr trostlos aus, wenn es mittlerweile auch Ansätze für ein schöneres Kaliningrad gibt. Ich bin auf den Film heute abend gespannt.

    Liebe Grüße

    Inge Gisela

  9. #9
    Forum-Teilnehmer Avatar von Belcanto
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    1.584

    Standard AW: NDR 1.April um 20:15

    Hallo Inge Gisela, die Städte waren doch vor dem Krieg bereits wunderschön. Und natürlich ist das für die Menschen die dort geboren sind, wunderbar in diesen Städten wieder spazieren zu können, so als wäre nichts geschehen. Ich fahre immer wieder gern in meine Heimatstadt Danzig und bin froh, dass alles wieder so schön ist. Dennoch komme mir wenn ich vor unserem Haus und dem Haus meine Großmutter stehe, die Tränen

  10. #10
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.575

    Standard AW: NDR 1.April um 20:15

    Hallo Belcanto,

    die Danziger Freistädtler haben mit ihrem ganz überwiegenden "Heim ins Reich!" den Zweiten Weltkrieg und seine Folgen mit verschuldet. Wären diese Folgen wie nach früheren Kriegen so verlaufen, dass es in Danzig keine Vertreibung gegeben hätte, wären unsere dort gebliebenen Eltern und wir Kinder Polen geworden. - Wäre Dir das lieber gewesen?

    Viele Grüße
    Ulrich

  11. #11
    Forum-Teilnehmer Avatar von Belcanto
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    1.584

    Standard AW: NDR 1.April um 20:15

    Das ist historisch nicht korrekt: Hitler hat Polen überfallen: Hatte einen Nichtangriffspakt mit Russland beschlossen. Diesen hat Hitler aber nicht eingehalten. Russland war eins der Siegermächte. Besetzte Ostpolen. Die Menschen die dort lebten, wurden nach den Westen vertrieben. So auch nach Danzig. Fazit: Wenn Hitler keinen neuen Lebensraum für seine deutschen Volksgenossen im Osten hätte erobern wollen, könnten wir wahrscheinlich noch alle in unserer Heimat leben. Im Ürigen wundere ich mich, dass man über seine verlorene Heimat keine Tränen verlieren darf.

  12. #12
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.575

    Standard AW: NDR 1.April um 20:15

    Lieber Belcanto,

    wer hat Dir denn hier verboten, über Deine verlorene Heimat Tränen zu verlieren? Ich bestimmt nicht, und von anderen weiß ich es auch nicht. Mit #10 wollte ich nur an historische Alternativen erinnern und daran, dass Hitler nicht allein Danzig widerrechtlich vereinnahmen und Polen überfallen konnte.

    Gruß Ulrich

  13. #13
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    09.11.2015
    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    1.005

    Standard AW: NDR 1.April um 20:15

    Hallo zusammen.
    Deutsche Danziger waren Freunde unserer Familie in Danzig, aber leider hat sich das Gegenteil herausgestellt , für sie waren wir später nur Polaken. Es musste so schrecklich kommen für Danzig und andere Städte. Belcanto las es so!:
    Über die Atombombe über Deutschland wurde schon geredet (Amerikaner). Deutsche hätten gesagt--Auf wiedersehen mein schönes Heimatland und dabei hätten sie die Wacht am Rhein gesungen. Ja!!! Viele Tränen aber meistens aus Selbstmitleid.....

  14. #14
    Forum-Teilnehmer Avatar von Belcanto
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    1.584

    Standard AW: NDR 1.April um 20:15

    Wie üblich gehen die Diskussionen wiedermal in völlig falsche Richtungen? Was love Danzig meint kann ich überhaupt nicht nachvollziehen? Zu Kriegszeiten wurden über den Volksempfängern, negative Propaganda über den Feind verbreitet. Da stimmt. Die Russen waren Unmenschen u.s.w., u.s.w. Als die Polen, unsere Wohnung beschlagnamten und wir innerhalb von 14 Tagen, mit Handgepäck Danzig verlassen mussten, haben wir die Polen verflucht. Aber nur so lange bis wir erfuhren, dass sie selber Flüchtlinge waren. Seit dieser Zeit habe ich Empathie und sehr viel Verständnis für das polinische Volk entwicklet und begegnete es mit Respekt und Achtung. Das gilt nach wie vor.

  15. #15
    Forum-Teilnehmer Avatar von Inge-Gisela
    Registriert seit
    09.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.120

    Standard AW: NDR 1.April um 20:15

    Hallo Belcanto,

    zu Nr. 9. Das kann ich auch gut nachvollziehen. Aber haben wir nicht alle, abgesehen vom schrecklichen Krieg, der viele körperliche und seelische Wunden schlug, wehmütige Erinnerungen an die Kindheit, wenn die Eltern nicht mehr da sind, das Elternhaus mittlerweile jemand anderem gehört. Man kann es nicht vergleichen, aber etwas gefühlsmäßig nachvollziehen. Wenn ich mal in den kleinen Ort meiner Kindheit komme, fahre ich auch immer an dem Haus vorbei und sehe in Gedanken meine Mutter an der Tür stehen. Das wird nie wieder sein. Mein Vater war schon viele Jahre vor ihr gestorben.

    Lieben Gruß

    Inge-Gisela

  16. #16
    Forum-Teilnehmer Avatar von Belcanto
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    1.584

    Standard AW: NDR 1.April um 20:15

    Hallo Inge Gisela
    Genau diese Eindrücke habe ich auch. Nur früchte ich, dass die Generation die den Krieg noch selbst miterlebt haben, bald nicht mehr existieren und damit auch die Erinnerungen verblassen. Wünsche einen schönen Tag.

  17. #17
    Moderatorin Avatar von Helga +, Ehrenmitglied
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    1.939

    Themenstarter

    Standard AW: NDR 1.April um 20:15

    Hallo Belcanto,

    Du hast Recht, so nach und nach wird diese Generation aussterben, aber sie hat ihre Erinnerungen doch weiter gegeben Und wir, die Nachgeborenen, werden diese Erinnerungen weiter leben und nicht verblassen lassen. Ich liebe Danzig auch, diese Liebe hat mein Vater auf mich übertragen. Und wenn ich vor den nicht mehr vorhandenen Häusern meines Großvaters stehe, kommen mir auch die Tränen.
    Viele Grüße
    Helga

    "Zwei Dinge sind unendlich, die menschliche Dummheit und das Universum, beim Universum bin ich mir aber noch nicht sicher!" (Albert Einstein)

  18. #18
    Forum-Teilnehmer Avatar von Belcanto
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    1.584

    Standard AW: NDR 1.April um 20:15

    Ja, Helga kann ich gut verstehen.

  19. #19
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    17.02.2008
    Ort
    Braunfels
    Beiträge
    749

    Standard AW: NDR 1.April um 20:15

    Es ist, glaube ich, ein Unterschied, ob Du heute am Haus Deines Vaters vorbeigehen kannst und Dich die Erinnerungen an eine glückliche Kindheit überwältigen oder ob Du es nicht mehr kannst: Deine Erinnerungen leben nur noch in Dir. Wenn ich als 12-, 14-jährige in Holstein lebend, abends an den kleinen Familienhäusern vorbeiging, die Fenster mit einer traulichen Lampe beleuchtet, vielleicht noch Klavierspiel herauswehend, bin ich vor Sehnsucht nach meinem Zuhause in Danzig immer in Tränen ausgebrochen. Das habe ich heute nicht mehr, aber immer noch das Gefühl, daß mir etwas fehlt. Das wollte ich Inge Gisela sagen. Nächtliche Grüße von Ada
    Was ist Geld? Geld ist rund und rollt weg, aber Bildung bleibt. (H. Heine)

  20. #20
    Forum-Teilnehmer Avatar von Inge-Gisela
    Registriert seit
    09.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.120

    Standard AW: NDR 1.April um 20:15

    Hallo Ada,
    die Gefühle eines Menschen sind immer unterschiedlich, zumal jeder etwas anderes erlebt hat. Richtig vergleichen kann man sie auch nicht. Da ich noch sehr klein war, als wir von Westpreußen nach Thüringen flohen, wo wir bei einer sehr netten Familie für ca. 3 Jahre einquartiert waren, wo ich mit deren Kinder spielte, später dann nach Westdeutschland über die Grenze im Harz, mein Bruder und ich im Rheinland einige Wochen im Heim waren, da meine Eltern für uns eine Wohnung suchen mussten, wir in der Stadt meiner Kindheit dreimal umgezogen sind, ich als Erwachsene dann freiwillig auch weggezogen bin, habe ich sicherlich nicht dieses Heimatbewusstsein wie Ihr Danziger es habt. Ich fühlte mich als Erwachsene immer schnell fast überall zu Hause. Heute im Alter möchte ich allerdings auch nicht mehr unbedingt woanders hin. Hamburg ist mittlerweile meine Heimat geworden. Mein Vater war, glaube ich, auch kein typischer Danziger, obwohl dort geboren. Wenn man so seinen Lebenslauf sieht, war er bereits in seiner Jugend an verschiedenen Orten, obwohl seine Eltern in Danzig-Ohra lebten.

    Lieben Gruß

    Inge Gisela

  21. #21
    Forum-Teilnehmer Avatar von Belcanto
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    1.584

    Standard AW: NDR 1.April um 20:15

    Hallo Ada, das hast du wunderbar ausgedrückt.Und als ich auf die Danziger Bucht schaute, fielen mir diese Verse ein. Und damit einen schönen Tag.

    Eindrücke


    Ich schaue über die Danziger Bucht,
    hier begann einst für uns die große Flucht.
    Zärtlich streichelt mich der Wind,
    war hier oft als kleines Kind.

    Weißer Schaum schlägt an den Strand
    sterbend dann im warmen Sand.
    Spüre Mutters liebe Hand
    Geborgenheit ich empfand.

    Seh die Kinder fröhlich spielen
    denn ich kann mit ihnen fühlen.
    Spielte ich doch, einst auch hier
    friedlich liegt das Meer vor mir.

    Rhythmisch schlagen nun die Wellen
    über narbenreiche Stellen.
    Schau zum Himmel hoch, den hellen
    möchte einen Gruß bestellen.

    Und danken heute für all die Gnade
    Die ich Erden empfangen habe.
    Und danken, dass ich heut hier stehe
    Und diese volle Schönheit sehe.

  22. #22
    Forum-Teilnehmer Avatar von Mona1
    Registriert seit
    21.07.2014
    Ort
    BaWü/LB
    Beiträge
    56

    Standard AW: NDR 1.April um 20:15

    Lieber Belcanto,

    und nun kamen mir die Tränen, beim Lesen deiner wunderschönen Verse!

    Danke!

    Meine in Schöneberg geb. Großmutter, die mit Ihrem 3 Kindern (der Jüngste war mein Vater und ist in Danzig geboren) bis März 1945 in Danzig lebte, hätten Deine Verse ebenfalls aus dem Herzen gesprochen. All Ihre Erzählungen über die Schönheit ihrer Heimat Danzig und dem gr. Werder, konnte ich im letzten Jahr, als ich das erste Mal in Danzig war, nachvollziehen.
    Und ich bin dankbar, dass diese Stadt nach dem Krieg wieder zur Schönheit erblühen durfte. Ebenfalls bin ich dankbar, für die Herzlichkeit, Hilfsbereitschaft und Gastfreundschaft der Polen. Ich hatte das als Deutscher Tourist nicht erwartet. Meine Liebe zu Land und Leuten ist so entfacht, dass ich mich schon sehr auf meinen zweiten Besuch in Danzig in diesem Jahr freue.

    Mit herzlichen Grüßen an alle Danzigliebenden
    Mona

  23. #23
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    17.02.2008
    Ort
    Braunfels
    Beiträge
    749

    Standard AW: NDR 1.April um 20:15

    Danke Belcanto für Deine schönen Verse. Ich liebe vor allem lyrische Verse und wenn sie von Danzig oder überhaupt den Osten beschreiben umso mehr. Kürzlich habe ich mir ein Buch mit Gedichten von Agnes Miegel gekauft. Was auch immer über ihre Nähe zur NSDAP und Hitler gesagt wird, Ihre Lyrik wird davon m.A. nach nicht berührt. Das nur am Rande. Es wird Frühling, wir wollen ihn geniessen. Grüße von Ada
    Was ist Geld? Geld ist rund und rollt weg, aber Bildung bleibt. (H. Heine)

  24. #24
    Forum-Teilnehmer Avatar von Belcanto
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    1.584

    Standard AW: NDR 1.April um 20:15

    Hallo Ada, ich persönlich kann mit Gedichten nichts anfangen, die verfremden und die kein Mensch versteht. Ich liebe den poetischen Realismus:Gustav Frytag, Adelbert Stifter, Gottfried Keller, Theodor Storm, Theodor Fontane. Das sind einprägsame Gedichte, die haften bleiben und wunderschön sind. Agnes Migel gehört dazu."Die Stadt Storm (Auszug) Am grauen Strand, am grauen Meer. Und seitab liegt die Stadt; Der Nebel drückt die Dächer schwer, und durch die Stille braust das Meer. Eintönig um die Stadt..........

  25. #25
    Forum-Teilnehmer Avatar von Stejuhn
    Registriert seit
    09.08.2011
    Ort
    Westen
    Beiträge
    624

    Standard AW: NDR 1.April um 20:15

    Guten Morgen,

    Was haltet Ihr vom folgenden Gedicht von Theodor Storm:


    <<Was rauscht und brauset vor der Tür?
    Was singt so süße Melodein?
    Herein, wer draußen ist! Herein!>>
    <<Ich bin's! Der Frühling ist dafür!
    Ich warte nur auf Sonnenschein,
    Da komm' ich gleich zu dir herein.>>-

    Und sieh, die Sonne taucht empor;
    Und wie sie freundlich scheint und lacht,
    Da schmilzt das letzte Eis der Nacht.
    Und hastig auf mit Tür und Tor!
    <<Herein in meine Arme schnell,
    Willkomm', du blühender Gesell!>>

    Da muß die Lerch' im hellen Schein
    Den ersten Gruß anbieten,
    Da stürmt der Frühling hinterdrein
    Mit hunderttausend Blüten.

    Einen schönen Tag aus dem sonnigen Bochum Sigrid
    Nirgendswo ist es schöner als zu Hause mit der ganzen Familie vereint zu sein.
    Stejuhn, Karschen, Hinzmann, Korthals, Kumke, Rudat, Nachtigall, von Wissotzki (Wishotzki), Oberdorf

  26. #26
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    09.11.2015
    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    1.005

    Standard AW: NDR 1.April um 20:15

    Hallo.
    Frau Agnes Miegel hat sich aber auch sehr ,über den Überfall auf Polen gefreut. Das Gedichtband Ostland zeigt dieses. Ihr habt so viel Schreckliches erlebt, aber es zieht euch immer noch in eine Richtung, die euer Schicksal usw. ausgelöst hat.
    Gruß Roman

  27. #27
    Forum-Teilnehmer Avatar von Belcanto
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    1.584

    Standard AW: NDR 1.April um 20:15

    Hallo Sigrid, finde ich gut. Man versteht, was der Autor aussagen will?

  28. #28
    Forum-Teilnehmer Avatar von Belcanto
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    1.584

    Standard AW: NDR 1.April um 20:15

    Roman, verstehe ich schon wieder nicht?

  29. #29
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    19.01.2012
    Beiträge
    65

    Standard AW: NDR 1.April um 20:15

    Hallo Roman,

    warum fängst Du hier an, die Trauer und Wehmut über die verlorene Heimat und für viele auch über die verlorene Kindheit, die beim Betrachten der Filme natürlich bei dem einen oder anderen aufkommt, hier umzumünzen in alte Denkweisen und in Vorwürfe.

    Ich kann in den zitierten Gedichten, die hier die Gefühle ausdrücken, nichts verwerfliches lesen. Ich kann auch in den Schilderungen nichts verwerfliches lesen. Aber man kann natürlich Streit und Zwietracht auch herbeireden.

    Die vom NDR gezeigten Filme haben doch eine ganz andere Botschaft, eine friedvolle und auch vor allem positive Botschaft, die Mut macht, dass es ein friedliches gemeinsames Miteinander gibt, in der es auch erlaubt ist, wieder über deutsche Geschichte zu reden. Viele Polen, Russen und Balten wollen das tun, ohne in alte Denkstrukturen zu verfallen und ohne die alten Ressentiments wieder hervorzukramen. Also lass es bitte hier in diesem Thema.

    Wenn Du meinst, dass Du weiter den von Dir eingeschlagenen Diskussionsweg führen möchtest, dann mache doch bitte ein eigenes Thema dafür auf. Und mache vor allem nicht die Botschaften dieser Filme und die Hoffnungen vieler Menschen zunichte.

    Viele Grüße
    Rainer

  30. #30
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    09.11.2015
    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    1.005

    Standard AW: NDR 1.April um 20:15

    Hallo Rainer,
    es geht mir nicht um die Filme, es geht mir um die Traurigkeit dieser Damals jungen Menschen, sie mussten flüchten und ihre Kindheit war zerstört und warum ? Absolute Selbstzerstörung des Danziger Volkes . Aber es wird sich nichts ändern, mein Opa war ja ein guter Bauer in Danzig................
    Gruß Roman

  31. #31
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    19.01.2012
    Beiträge
    65

    Standard AW: NDR 1.April um 20:15

    Hallo Roman,

    du tust es ja schon wieder! Offensichtlich in voller Absicht. Du schreibst in einem Thema über zwei wundervolle Filme, dass es Dir nicht um die Filme geht. Das geht doch gar nicht. Was denkst Du Dir denn dabei. Was sollen denn die Leute vom NDR denken, wenn die das hier lesen.

    In diesem Thema geht es aber nun mal um diese Filme und um eine Zukunft, die von den Menschen anders gestaltet und gelebt wird, die genau das, was Du hier wieder hervorkramst, über Bord werfen wollen. Entschuldige, aber da passen Deine Äußerungen nicht hinein.

    Wenn Du etwas anderes diskutieren möchtest, dann mach doch bitte ein eigenes Thema auf. Und mach dieses Thema und diese schönen Filme mit ihren Botschaften und Hoffnungen nicht kaputt.

    Viele Grüße
    Rainer

  32. #32
    Forum-Teilnehmer Avatar von Belcanto
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    1.584

    Standard AW: NDR 1.April um 20:15

    Danke Rainer, für die Klarstellung sehr gut formuliert.

  33. #33
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    22.09.2016
    Ort
    Leichlingen (Rheinland)
    Beiträge
    332

    Standard AW: NDR 1.April um 20:15

    Hallo zusammen,

    entschuldigt, dass ich mich als junger Mensch von 58 Jahren in die Diskussion einmische, aber ich habe das Thema verfolgt und mich bei der Erwähnung von Agnes Miegel - ähnlich wie Roman - gefragt, ob das jetzt in diesem Zusammenhang angebracht und hilfreich war. Ich habe mich ein wenig über Agnes Miegel informiert und möchte dazu jetzt nicht mehr sagen, als dass sie und ihr Verhalten während der nationalsozialistischen Diktatur nicht unumstritten ist. Es gibt Stimmen, die sie verurteilen und solche, die das wiederum vehement ablehnen.
    Es gab sicherlich in jener Zeit - ebenso wie heute auch - die verschiedensten Charaktere. Solche, die mutig waren und sich gegen die Nazis aufgelehnt haben, andere, die emigriert sind, wieder andere, die in die "innere Emigration" gingen, ungezählte indifferente Mitläufer, viele mäßig bis mächtig Begeisterte sowie aktive Verbrecher. Wahr ist, was Roman sagt: Wenn es mehr gegeben hätte, die von Anfang an mutig gewesen wären, wäre es wahrscheinlich nicht so weit gekommen. Und ich kann - wie Roman - auch nicht so ganz verstehen, wie man umstrittene Personen, die das "3.Reich" aktiv mitgetragen und damit auch Mitverantwortung für das Geschehene haben, bewundern, das Geschehene gleichzeitig aber betrauern kann. Mir erscheint das inkonsequent. Diese Gedanken hatte ich - wie gesagt - schon früher, hatte aber vor, sie für mich zu behalten. Die jüngste Diskussion hat mich nun aber bewogen, sie zu äußern.
    Hätten sich andere beim Schreiben auf den Film beschränkt, wäre das sicher hilfreich gewesen.
    Ich verstehe übrigens durchaus die Wehmut jener, die ihre Heimat verloren haben. Meine Eltern, Großeltern, Tanten und Onkel gehörten auch dazu - sie leben übrigens alle nicht mehr, d.h. sie waren bei Kriegsende alle erwachsen und hatten noch viel mehr Erinnerungen als jene, die damals Kinder waren. Die meisten von ihnen haben sich hier im Westen wieder etwas aufgebaut und ein durchaus zufriedenes Leben geführt, ohne ihre Herkunft zu vergessen.

    Viele Grüße
    Iris

  34. #34
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    09.11.2015
    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    1.005

    Standard AW: NDR 1.April um 20:15

    Hallo Iris.
    Danke so meinte ich es auch.
    Viele Grüße Roman

  35. #35
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    19.01.2012
    Beiträge
    65

    Standard AW: NDR 1.April um 20:15

    Liebe Iris,

    ich glaube Du machst es Dir ein bisschen einfach, ganz so einfach ist das mit dem "mutig sein" leider nicht - damals wie heute. ktuelle Beispiele gibt es reichlich. Ich diskutiere da übrigens auch gerne inhaltlich mit, aber nicht hier in diesem Thema. Denn durch diese Diskussion gehen die Filme und das was sie bewegen wollen, einfach unter. Und das haben sie nicht verdient.

    Ich bitte die Moderatoren nunmehr, das Thema zu teilen und den Diskussionsteil in ein passendes Unterforum zu verschieben.


    Viele Grüße
    Rainer

  36. #36
    Forum-Teilnehmer Avatar von Belcanto
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    1.584

    Standard AW: NDR 1.April um 20:15

    Agnes Miegel, habe ich überhaupt ins Spiel gebracht, sondern es ging, um die Dichtkunst. Es wurde die Dichtkunst und nicht der Mensch Miegel charakterisiert.

  37. #37
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    22.09.2016
    Ort
    Leichlingen (Rheinland)
    Beiträge
    332

    Standard AW: NDR 1.April um 20:15

    Hallo zusammen,
    Rainer schrieb: "Denn durch diese Diskussion gehen die Filme und das was sie bewegen wollen, einfach unter. Und das haben sie nicht verdient."
    Ich stimme ihm dahingehend zu.
    Mir ging es darum, Verständnis zu wecken für Personen, die bei der Erwähnung von Agnes Miegel eben nicht nur an ihre Dichtkunst denken. Ich möchte hier niemandem etwas vorwerfen, ich fand die Erwähnung ihres Namens im Zusammenhang mit den Filmen nur wenig hilfreich. Ob man Werk und Person trennen kann, mag jede(r) für sich selbst entscheiden.
    Und ab jetzt halte ich mich an Rainers Vorschlag, unter diesem Titel über nichts anderes als die Filme zu reden.
    Viele Grüße und genießt den sonnigen Tag
    Iris

  38. #38
    Moderatorin Avatar von Beate
    Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    3.412

    Standard AW: NDR 1.April um 20:15

    Guten Morgen zusammen,

    ja, lasst es uns bitte so halten, das Thema zu beachten. Der/die Filme wollten ja nicht trennen, sondern die Möglichkeit zeigen, das Zusammenleben, die Zukunft zu gestalten.
    Sie sind einfach sehenswert, egal ob die erste oder zweite Version.

    Freundliche, sonnige Grüße, Beate
    ..wirklich? Taktgefühl ist nicht nur ein Begriff in der Musikwelt?

  39. #39
    Forum-Teilnehmer Avatar von Belcanto
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    1.584

    Standard AW: NDR 1.April um 20:15

    ok, aber wenn es auch mal ein wenig Diskussion gibt, ist das ja auch nicht verkehrt. Um noch mal zurückzukommen, die beiden Filme waren großartig.

  40. #40
    Forum-Teilnehmer Avatar von Inge-Gisela
    Registriert seit
    09.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.120

    Standard AW: NDR 1.April um 20:15

    Hallo Belcanto, das finde ich auch. Auch der zweite Film hat mir gut gefallen, zumal ich 2017 in Kaliningrad und Swetlogorsk (ehemals Rauschen) war und während der organisierten Busfahrt von Danzig aus und zurück die weiten brachliegenden Felder sah. Und Swetlogorsk ist wunderschön. Man findet dort wirklich noch so schöne alte Häuser, teilweise mittlerweile restauriert. Und wir waren froh, dass wir mit der alten Gondel vom Strand zur höherliegenden Straße fahren konnten bei dem einsetzenden Regen. Die Gondeln sah man ja auch im Film und sie sind gerade für ältere Menschen ideal.

    Lb Grüße

    Inge GiselaName:  img-20170909-wa0000-kl.jpg
Hits: 115
Größe:  54,6 KB

  41. #41
    Forum-Teilnehmer Avatar von RRose
    Registriert seit
    25.12.2009
    Ort
    14552 Michendorf
    Beiträge
    920

    Standard AW: NDR 1.April um 20:15

    Hallo und schönen guten Abend...

    wie finde ich die Sendung in der Mediathek auf meinem Fernseher? Unter Eingabe des Titels habe ich beim NDR die Sendung nicht gefunden...

    Ich würde es mir auch gerne anschauen...


    Vielen Dank
    Herzliche Grüsse

    Christina

  42. #42
    Moderatorin Avatar von Beate
    Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    3.412

    Standard AW: NDR 1.April um 20:15

    Hallo Christine,

    klicke mal den Link von Peter in #6 an. Sollte klappen!

    Viel Freude beim Schauen,
    fröhliche Grüße, Beate
    ..wirklich? Taktgefühl ist nicht nur ein Begriff in der Musikwelt?

  43. #43
    Forum-Teilnehmer Avatar von RRose
    Registriert seit
    25.12.2009
    Ort
    14552 Michendorf
    Beiträge
    920

    Standard AW: NDR 1.April um 20:15

    Liebe Beate,

    dann habe ich es nur auf dem PC. Ich würde gerne die Mediathek des Fernsehers nutzen. Dann kann ich nebenbei arbeiten..
    Herzliche Grüsse

    Christina

  44. #44
    Moderatorin Avatar von Beate
    Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    3.412

    Standard AW: NDR 1.April um 20:15

    Verzeihung, missverstanden. Ich guck kein Fernsehen, weißt Du....
    Da müssen, bitte, andere helfen.

    Fröhliche Grüße, Beate
    ..wirklich? Taktgefühl ist nicht nur ein Begriff in der Musikwelt?

  45. #45
    Forum-Teilnehmer Avatar von RRose
    Registriert seit
    25.12.2009
    Ort
    14552 Michendorf
    Beiträge
    920

    Standard AW: NDR 1.April um 20:15

    Trotzdem lieben Dank Beate, für Deine schnelle Hilfe :-)
    Herzliche Grüsse

    Christina

  46. #46
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.575

    Standard AW: NDR 1.April um 20:15

    Liebe Christina,

    wenn es Dir gelingt, diesen Film auf dem Fernseher anzusehen, solltest Du nicht bei seiner laufenden Übertragung "nebenbei arbeiten". - Dies ist ein wohlgemeinter Rat von einem Oldie, der sich solche Filme konzentriert ansieht und jede Ablenkung davon tunlichst meidet.

    Nichts für ungut und herzliche Grüße
    Ulrich

  47. #47
    Forum-Teilnehmer Avatar von RRose
    Registriert seit
    25.12.2009
    Ort
    14552 Michendorf
    Beiträge
    920

    Standard AW: NDR 1.April um 20:15

    Danke Dir lieber Uli,

    dann werde ich wohl heute Abend mein IPad nehmen und den Film im Bettchen schauen :-) ..
    Herzliche Grüsse

    Christina

  48. #48
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.575

    Standard AW: NDR 1.April um 20:15

    Na, dann wünsche ich Dir, liebe Christina,
    gutes, ungestörtes Anschauen dieses sehenswerten Films im Bett, wenn auch in ziemlich beschränkter Größe (iPad), was eigentlich schade ist, weil dadurch viel von der optischen Qualität verloren geht, die erst durch entsprechende Bildgröße voll wirksam wird. - Vielleicht solltest Du vor dem iPad-Betrachten versuchen, bei Antennenschreck Fernseher-Hilfe zu finden.

    Beste Grüße
    Ulrich

  49. #49
    Forum-Teilnehmer Avatar von Inge-Gisela
    Registriert seit
    09.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.120

    Standard AW: NDR 1.April um 20:15

    Hallo Christina,

    der Film dauert aber verhältnismäßig lange, nicht, dass Dir dann ungewollt die Augen zufallen, wenn Du dann schon im Bettchen liegst. Ich kann mir Filme nur im Sitzen anschauen. Übrigens, ich weiß nicht, ob Du es hier gelesen hast, der eine Film handelt vom heutigen Polen, der andere von Kaliningrad und Umgebung bzw. Lettland und Litauen. Ihn fand ich auch sehr interessant. Manche haben ja auch ihre Vorfahren in den Gegenden. Ich habe jedenfalls bei Ancestry meinen Familiennamen viel in der Gegend von Kaliningrad gefunden, wenn ich dort auch bisher keine Verbindung zu meinen Ahnen sehe.

    Lieben Gruß und hab Freude an dem Film, das heutige Polen betreffend.

    Lieben Gruß

    Inge Gisela

  50. #50
    Forum-Teilnehmer Avatar von RRose
    Registriert seit
    25.12.2009
    Ort
    14552 Michendorf
    Beiträge
    920

    Standard AW: NDR 1.April um 20:15

    Liebe Inge Giesela,
    lieber Uli,

    ich schaffe es auch zu gut, beim Fernsehen einzuschlafen und dann das Ende eines Films zu verpassen.
    Zum Glück kann man ja in der Mediathek dann den Rest sehen 😀😀

    Im Jahr 2013 habe ich eine Ostsee-Kreuzfahrt gemacht:
    St. Petersburg, Lettland, Estland, Litauen und Danzig! Das fand ich sehr interessant und freue mich umso mehr auf den Film

    Euch wünsche ich einen schönen Abend,
    Herzliche Grüsse

    Christina

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •