Ergebnis 1 bis 39 von 39

Thema: Hauptpost Danzig

  1. #1
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    11.07.2017
    Beiträge
    40

    Standard Hauptpost Danzig

    Hallo,

    da ich nun weiß, dass Ida Herta Gross, geb. 03.06.1902 die leibliche Mutter meiner Mutter Sigrid war und dass sie in der Hauptpost in der Langgasse ca. in den 1930 bis 1940er tätig war, such ich Material oder jemanden, der sie gekannt haben könnte. Vielleicht gibt es Photos aus der Zeit. Ich selbst habe im Internet mal eines gefunden, aber ohne Beschriftung und finde es auch nicht mehr.
    Ich würde mich sehr freuen.

    Herzlichst
    Uta

  2. #2
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.330

    Standard AW: Hauptpost Danzig

    Hallo Uta,

    hier Links zu Fotos des ehemaligen Kaiserlichen Postamtes und der späteren Hauptpost in der Danziger Langgasse im Zeitraum 1898 - 1935 (wenn Du die Fotos anklickst, werden sie deutlich vergrößert):

    http://fotopolska.eu/707023,foto.html?o=b76246 (1898)
    http://fotopolska.eu/707019,foto.html?o=b76246&p=1 (1899)
    http://fotopolska.eu/549810,foto.html?o=b76246 (1905-1909)
    http://fotopolska.eu/488599,foto.html?o=b76246&p=1 (1930-1935) .

    Viele Grüße
    Ulrich

  3. #3
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    11.07.2017
    Beiträge
    40

    Themenstarter

    Standard AW: Hauptpost Danzig

    hallo Ulrich,

    vielen Dank für die Photo-Links. Habe die Post wiedererkannt. War letztes Jahr dort. Der Innenraum ist phantastisch.

    Eigentlich suche ich ja auch Bilder meiner Großmutter Ida Gross, die da in den 1930er Jahren gearbeitet hat. Aber habe keine Idee, wo man da anfragen könnte.

    Herzliche Grüße
    Uta

  4. #4
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    19.01.2014
    Beiträge
    843

    Standard AW: Hauptpost Danzig

    Hallo,

    das letzte von Ulrich verlinkte Bild ist niemals aus den Jahren 1930/5 - auch wenn es dort so angegeben ist.
    Man sieht es an der Colorierung und an den sich bewegenden Personen an der Hauswand (verschwommen durch lange Belichtung) .
    Automobile sieht man auch nicht im Strassenbild...
    Vielleicht findet jemand ja noch mehr Indizien.

    @Uta
    Vielleicht solltest Du mal bei der Arbeitsgemeinschaft ARGE Danzig (Philatelie und Postgeschichte) nachfragen, ob die helfen können.
    Hier sind mehrere Email-adressen angegeben:
    http://www.arge.danzig.org/Informationen

    Viele Grüße
    SC

  5. #5
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.330

    Standard AW: Hauptpost Danzig

    Hallo SC,

    Deine Argumente zum letzten Bild-Link in #2, die offenbar (ohne Angabe des von Dir vermuteten Zeitraums) einen früheren Zeitpunkt als 1930 annehmen, kann ich nicht teilen. Welche Datierung lässt die Colorierung erkennen? Die sich an der Hauswand bewegenden Personen sind so unscharf, dass sie keine datierende (welche?) Aussagekraft haben. Und Automobile gab es, selbst in der Langgasse, im Zeitraum 1930-1935 noch so wenige (dort fuhren damals hauptsächlich die Straßenbahn und eher Pferdefuhrwerke), dass auch dieses Argument entfällt. - Ich glaube nicht, dass noch andere Indizien als die von Dir genannten gefunden werden, die für jene Aufnahme einen früheren Zeitpunkt als 1930 als sicher annehmen lassen.

    Viele Grüße
    Ulrich

  6. #6
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    22.09.2016
    Ort
    Leichlingen (Rheinland)
    Beiträge
    273

    Standard AW: Hauptpost Danzig

    Hallo Ulrich, SC und andere Interessierte,

    vielleicht lässt sich über die beiden Geschäfte am rechten Bildrand "??haus Liedtke" und "A. Fürstenberg" genauer herausfinden, aus welchem Zeitraum die Aufnahme stammt??
    Evtl. erinnert sich noch jemand an die Geschäfte oder jemand von den emsigen Rechercheuren hier im Forum findet etwas dazu heraus? Ich wüsste jetzt nicht auf Anhieb, wo ich danach suchen könnte und für eine aufwändigere Recherche fehlt mir die Zeit.

    Viele Grüße
    Iris

  7. #7
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.330

    Standard AW: Hauptpost Danzig

    Hallo Iris und andere Interessierte,

    wozu in diesem Fall überhaupt weitere Recherchen, das erscheint mir unnötig übertrieben. Wir sollten uns im Klaren sein, dass es in unserem Forum niemanden mehr gibt, der sich persönlich z.B. an die von Iris genannten Geschäfte erinnern kann. Ich selbst bin in den Jahren 1935-1944 öfter in der Langgasse gewesen, doch an diese Geschäfte dort kann ich mich nicht erinnern. Das heißt jedoch keinesfalls, dass es in dieser Zeit jene Geschäfte dort nicht gab. - Es ist einfach die Qualität der persönlichen Erinnerung, die hier Erkenntnisgrenzen setzt.

    Zeitbeweise könnte im vorliegenden Fall nur ein zeitgleiches Foto mit besserer Aussagekraft und zuverlässiger Dokumentation liefern. Und danach in diesem Fall zu suchen, halte ich für Zeitverschwendung.

    Viele Grüße
    Ulrich

  8. #8
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    19.01.2014
    Beiträge
    843

    Standard AW: Hauptpost Danzig

    Hallo Ulrich und Mitleser,

    die Karte würde ich eher auf 1910 bis 1920 datieren (plus etwas Toleranz). Zu dieser Zeit war die Colorierung üblicher als in den 1930ern.
    In den 1930ern hat es bei topographischen Motiven mehr scharfe SW-Fotogafien gegeben.
    Anhand eines Originals wäre die Zuordnung einfacher (Rückseite und die Art der Adressen-/Textteilungslinien bzw. Format).

    Viele Grüße
    SC

  9. #9
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    3.420

    Standard AW: Hauptpost Danzig

    Hallo Arndt,

    deiner Argumentation kann ich gut folgen und dank des Hinweises von Iris in Beitrag #6 vermag ich hierzu folgendes beizutragen:

    Bei den beiden Geschäften handet es sich um:

    Langgasse 21, Bernhard Liedtke, Kunstgewerbehaus
    Langgasse 19, A. Fürstenberg, Konfektions- und Manufakturwaren-Geschäft.

    In dieser Kombination stammen die Angaben aus dem Danziger Adressbuch von 1915. Und natürlich können die Angaben danach noch lange, lange an den Häusern zu finden gewesen sein ... .


    Viele Grüße

    Peter

  10. #10
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    11.07.2017
    Beiträge
    40

    Themenstarter

    Standard AW: Hauptpost Danzig

    Hallo SC

    Ja, das stimmt. Der Innenraum aus Glas und den hübschen Figuren ist aktueller Natur. Das weiß ich. Aber unter den Bildern stand ja auch das jeweilige Datum sowie auch bei den Postkarten. Das konnte ich gut auseinander halten.

    Gruß

  11. #11
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    05.01.2012
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    362

    Standard AW: Hauptpost Danzig

    Hallo zusammen,

    das ist keine kolorierte Karte, dafür sind die farbigen Strukturen viel zu feingliedrig und scharf abgesetzt.

    Es ist für mich eindeutig eine sehr frühe Farbfotografie. Durch die dafür erforderliche lange Belichtungszeit sind die bewegten Personen auch so verschwommenen.

    Beste Grüße
    Rüdiger
    Es gibt nichts Gutes / außer: man tut es. (Erich Kästner)

  12. #12
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.330

    Standard AW: Hauptpost Danzig

    Hallo zusammen,

    ich erinnere: Uta sucht, da ihre Mutter in den 1930er Jahren in der Danziger Hauptpost gearbeitet hat, möglichst Bilder von ihrer Mutter, aber auch Bilder jenes Gebäudes zur damaligen Zeit.

    Das in #2 per Link gezeigte letzte Foto (dortige Datierungsangabe 1930-1905) wird von SC (#4 und #8) und von Rüdiger S. (#11) als älter angesehen. Von beiden wird also die Fotopolska-Angabe angezweifelt. Eine konkrete Datierung jenes Fotos wird jedoch von SC nur vermutet, aber nicht belegt (#8), ebenso nicht von Rüdiger S. -

    Uta scheint trotzdem mit jenem Foto zufrieden zu sein. Im übrigen hat das betreffende Gebäude in der Langgasse 23/25 seit seiner Entstehung bis 1945 kaum sein Äußeres verändert. Und wer trotzdem die Datierung des o.a. Fotos erforschen will, möge sich am besten mit Fotopolska in Verbindung setzen. - Ich selbst halte aber dieses Unterfangen im Hinblick auf das Interesse von Uta weiterhin für überflüssig.

    Viele Grüße
    Ulrich

  13. #13
    Moderatorin Avatar von Beate
    Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    3.279

    Standard AW: Hauptpost Danzig

    Ach nein, Ulrich,

    jetzt hast Du uns durch Deine Rätsel sensibilisiert, auf alle Kleinigkeiten zu achten- nun tun wir das halt auch!

    Dass Utas Mutter nicht vergessen wird, versteht sich doch von selbst!

    Fröhliche Grüße, Beate
    ..wirklich? Taktgefühl ist nicht nur ein Begriff in der Musikwelt?

  14. #14
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.330

    Standard AW: Hauptpost Danzig

    Ach, liebe Beate,

    ich will doch nur, dass man das Wesentliche im Auge behält und seine Zeit nicht mit Unnötigem vergeudet.

    Freundliche Grüße
    Ulrich

  15. #15
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    22.09.2016
    Ort
    Leichlingen (Rheinland)
    Beiträge
    273

    Standard AW: Hauptpost Danzig

    Hallo zusammen,

    ich seh`das ähnlich wie Beate und finde solche Fragen spannend. Auch in der Ahnenforschung sind häufiger "Rätsel" zu lösen, die Kombinationsgabe erfordern und leider nicht immer zweifelsfrei "gelöst" werden können. Ich nehme an, dass SC sich nicht nur mit historischen Briefmarken gut auskennt, sondern auch mit den dazu gehörigen Postkarten. Insofern finde ich seine Anmerkungen berechtigt, auch wenn ich selbst mich mit alldem nicht auskenne.
    Ich könnte mir auch vorstellen, dass es vielleicht doch noch lebende Personen gibt, die sich evtl. an die Geschäfte erinnern, sofern damit etwas Besonderes verbunden war. Ich habe mal nachgedacht und bei mir ist es so, dass ich mich durchaus an das eine oder andere Geschäft erinnern kann, dass ich als Kind oder Jugendliche in meiner Heimatstadt aufgesucht habe und ich könnte mir vorstellen, dass ich evtl. das eine oder andere Foto aus den späteren 1960er und frühen 1970er Jahren zuordnen könnte. Und so wie Ulrich sich an die Pferdefuhrwerke erinnern kann, habe ich noch Bilder von den Autos aus dieser Zeit vor meinem inneren Auge.
    Und: Auch wenn dies nicht die Ausgangsfrage war - ich finde es nett, wenn mal etwas in Gang kommt.

    Viele Grüße
    Iris

  16. #16
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    10.11.2015
    Beiträge
    1.222

    Standard AW: Hauptpost Danzig

    Hallo
    Jetzt bin ich mit meinem Senf auch mal kleinlich.
    Uta sucht nicht Bilder ihrer Mutter, sondern die ihrer Großmutter.
    Es ist die Großmutter von Uta, sie hat in der Hauptpost gearbeitet.
    Ansonsten schließe ich mich im Hintergrund der Suche an.
    Einen schönen Tag
    Joachim
    Grüße vom Fischersjung

  17. #17
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    11.07.2017
    Beiträge
    40

    Themenstarter

    Standard AW: Hauptpost Danzig

    Hallo,
    genau, danke Joachim. Ida Gross hat in der (deutschen) Hauptpost in der Langgasse gearbeitet. Und es könnte sein, dass jemand jemanden hat oder kennt oder Photos hat usw.
    Einen schönen Tag
    Uta

  18. #18
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    11.07.2017
    Beiträge
    40

    Themenstarter

    Standard AW: Hauptpost Danzig

    Hallo Ulrich,
    jetzt habe ich das erst richtig gelesen.
    Nein,Zeitverschwendung ist auch das Geschäften aus der Zeit nicht, denn meine Mutter hat in der Zeit auch in der Langgasse gelebt und so könnte es meine Assoziationen beleben, wo sie dann vielleicht etwas einkaufen gekonnt haben könnte. Z.B. hat sie mir erzählt, dass sie Hefequader gekauft und gegessen hat (ich hab das mal versucht - ging gar nicht). Also tatsächlich kann also bei Inspirationen alles von Interesse sein. Vielleicht fände sich hier ja plötzlich jemand, der meine Mutter Sigrid oder deren leiblich Mutter Ida oder die Pflegeeltern meiner Mutter Willy und Marie Kroll, die in der Langgasse 50 gewohnt haben nämlich, erinnern. Das wäre also alles andere als Zeitverschwendung. Ausserdem schreibe ich gerade an einem Buch und da wird sehr viel "verwurstet".
    Einen schönen sonnigen Tag
    Uta

  19. #19
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    10.11.2015
    Beiträge
    1.222

    Standard AW: Hauptpost Danzig

    Hallo Uta, ich würde versuchen das weitere Leben deiner Großmutter zu erforschen. Eventuell findet sich noch eine Hochzeit, weitere Nachkommen deiner Oma und letztendlich Kontakte der "anderen Familie". Diese könnten dann Bilder haben.


    Joachim
    Grüße vom Fischersjung

  20. #20
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    11.07.2017
    Beiträge
    40

    Themenstarter

    Standard AW: Hauptpost Danzig

    Hallo Joachim,

    ja, stimmt. Ein bisschen bin ich dabei. Gestaltet sich schwierig, da Ida "nicht mehr die Jüngste" war nach der Flucht. Und hier angekommen hieß sie immer noch Gross. Aber Du hast recht, ich werde das erforschen.

    Dank Dir
    Uta

  21. #21
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.330

    Standard AW: Hauptpost Danzig

    Hallo an meine Kritiker hier,

    freut Euch doch wenigstens, dass erst das von mir (nobody is perfect) in #2 zuletzt verlinkt gepostete Foto der Hauptpost (eine andere Fotopolska-Seite gibt dafür die Jahreszahl 1933 an) diesen Thread zum Laufen gebracht hat.

    Viele Grüße
    Ulrich

    PS noch für Stadtinteressierte:
    Aus dieser Fotopolska-Seite mit dem vorerwähnten Foto (> http://gdansk.fotopolska.eu/Gdansk/b...Gdansk_50.html ) zitiere ich in deutscher Google-Übersetzung diese Teilangabe zur Langgasse: "Das Erscheinungsbild der Straße hat sich im Laufe der Jahrhunderte verändert. Im 19. Jahrhundert begannen die Portale [= Beischläge] zu verschwinden (die letzten wurden 1872 entfernt), und am Ende des Jahrhunderts wurde ihre frühere Schönheit weggenommen. Die Straße und der Markt [= Langer Markt] selbst wurden 1882 mit aus Skandinavien importierten Würfeln gepflastert (früher war es mit Feldsteinen bedeckt). Später überquerte eine Straßenbahnlinie die Straße. Bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs hieß die Straße Langgasse."

  22. #22
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    10.11.2015
    Beiträge
    1.222

    Standard AW: Hauptpost Danzig

    Hallo Ulrich,
    ich habe mit Interesse die Beiträge zur Hauptpost und Telegrafenamt in Danzig gelesen und im Netz einiges erfahren können.
    Eventuell war Ida Herta Gross im Amt als Telefonistin, kann ich mir jedenfalls denken.
    Ich hoffe Uta gibt bei der Recherche nicht auf.
    Also der Thread hat sich für mich schon mal gelohnt.


    Ein schönes Wochenende
    Gruß Joachim
    Grüße vom Fischersjung

  23. #23
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    22.09.2016
    Ort
    Leichlingen (Rheinland)
    Beiträge
    273

    Standard AW: Hauptpost Danzig

    Hallo Joachim, Ulrich und alle anderen,

    habe ich jetzt irgendwo etwas verpasst, z.B. Links zu Hauptpost und Telegrafenamt? Oder hast du, Joachim, einfach ein bisschen im Netz recherchiert? Ich bin immer dankbar für Links, da kann man dann direkt "loslesen", ohne selbst suchen zu müssen. Nicht, dass ich dazu keine Lust hätte, aber nicht immer die Zeit....
    Lieber Ulrich, Kritik würde ich das nicht nennen, eher andere Sichtweisen oder ergänzende Meinungen und dass ist es doch, was die Sache am Laufen hält. Wer schreibt schon: "Stimmt, sehe ich ich genauso." Und das wäre ja auch langweilig.
    Liebe Grüße
    Iris

  24. #24
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    10.11.2015
    Beiträge
    1.222

    Standard AW: Hauptpost Danzig

    Hallo hier ein Film von 1940
    bei Minute 1.20 dürfte das Hauptpostamt sein, wenn nicht verbessert mich.
    Schade das die große Schrift "Danzig 1940" dauernd zu sehen ist. Musik kann man ja stumm schalten.
    Link:
    https://www.youtube.com/watch?v=5GGvEKedkoA
    Grüße vom Fischersjung

  25. #25
    Forum-Teilnehmer Avatar von Rahmenbauer14
    Registriert seit
    01.01.2009
    Ort
    irgendwo zwischen Ostsee und Salzhaff
    Beiträge
    1.194

    Standard AW: Hauptpost Danzig

    Ich sehe es als Großes Zeughaus (von Ulrichs Rätsel um die Figur) und nicht das Hauptpostamt.

    Mich bitte auch verbessern, falls ich nicht richtig liege.

    Schöne Grüße
    Rainer
    "In einem freien Staat kann jederman denken,
    was er will, und sagen, was er denkt"
    (Spinoza)

  26. #26
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    10.11.2015
    Beiträge
    1.222

    Standard AW: Hauptpost Danzig

    Hallo Iris,
    nichts verpasst, habe nur etwas im Netz gespielt.
    Das Video, es gibt noch viele davon, ist für mich ein wichtiges Zeitzeugnis. Mit dem Postamt liege ich vielleicht falsch, aber egal.
    Zum Hauptpostamt und deren Mitarbeiter ist nicht viel zu finden und nur die Herren der Zeit stellten sich gerne in Position.

    Gruß Joachim
    Grüße vom Fischersjung

  27. #27
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.330

    Standard AW: Hauptpost Danzig

    Hallo Joachim und andere,

    der Film in #24 zeigt bei 1.20 nicht das Hauptpostamt in der Langgasse, sondern die Westseite des Großen Zeughauses am Kohlenmarkt, zu der viel in meinem Rätsel "Wo stehen diese anderen Figuren in Danzig?" geschrieben wurde.

    Bemerkenswert ist in diesem Film, dass selbst 1940 in den gezeigten Straßen kaum oder gar keine Autos zu sehen sind (vgl. dazu meinen Hinweis in #5 dieses Threads hier). Und auffallend ist, dass dieser Film selbst nach dem völkerrechtswidrigen gewaltsamen, blutigen Ende der Freien Stadt Danzig keine Hakenkreuze zeigt. Die Kommentare zu diesem Film sind zwiespältig und z.T. falsch.

    Viele Grüße
    Ulrich

  28. #28
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    22.09.2016
    Ort
    Leichlingen (Rheinland)
    Beiträge
    273

    Standard AW: Hauptpost Danzig

    Hallo Joachim,

    danke für den Link zum Film - ich konnte mir richtig vorstellen, wie meine Eltern zu jener Zeit durch die Straßen gingen. Das geht anderen sicher ähnlich. Es ist schon etwas anderes, das heutige Danzig zu besuchen oder Bilder aus der Zeit zu sehen, in der die Eltern dort bzw. in der Nähe gelebt haben. Unabhängig davon fand ich es interessant, wie wenig Unformierte man gesehen hat, auch keine Hakenkreuzfahnen oder ähnliches. Nur einmal dieses ""Info""-Schild der NSDAP (doppelte Anführungszeichen sind Absicht, es war wohl eher Propaganda). Ich frage mich das oft, wie präsent die NSDAP und ihre uniformierten Getreuen in der allgemeinen und alltäglichen Öffentlichkeit waren. Wenn man heute Fotos oder altes Filmmaterial sieht, handelt es sich ja oft um Propagandafilme aus jener Zeit und da könnte man den Eindruck gewinnen, die Fahnen und das ganze Brimborium waren allgegenwärtig. Vielleicht kann ja noch jemand von denen, die damals - als Kinder und Jugendliche - gelebt haben, berichten, ob dieser kleine Film von 1940 einen richtigen Eindruck vermittelt.
    Und: Dass sich die Herren der Zeit gerne in Position stellen, ist ja heute leider nicht anders.
    Viele Grüße
    Iris

  29. #29
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.330

    Standard AW: Hauptpost Danzig

    Hallo zusammen,

    ich schalte mich hier noch einmal ein. - Der von Joachim hier platzierte Film (#24) würde besser in mein Thema "Filme von Danzig vor 1945" passen, das ich erst vor kurzem im Forum gestartet habe (vgl. > http://forum.danzig.de/showthread.ph...ght=Alte+Filme ). Vor allem der dort zuerst gezeigte Film von 1930 eignet sich gut zu einem Vergleich mit dem hier gezeigten Film von 1940.

    Dies sind meine vergleichenden Beobachtungen:
    - Das Stadttreiben 1930 in den hauptsächlich gezeigten Innenstadtaufnahmen ist wesentlich lebhafter als in den 1940 gezeigten Aufnahmen, die zumeist Nebenstraßen zeigen. 1930 sind dort mehr Autos zu sehen als 1940 (Folge des ersten Kriegsjahres?). 1930 sieht man übrigens auch die von mir im Thread "Hauptpost Danzig" weiter vorn erwähnten Pferdefuhrwerke. Und was mich ganz allgemein am 1940er Film verwundert, sind diese so wenig belebten Straßeneindrücke, die sich mit meinen persönlichen Erinnerungen nicht decken. Ich habe Danzig zu meiner dortigen Kinder- und frühen Jugendzeit viel lebendiger in Erinnerung. Zumal in der Innenstadt herrschte stets reges Treiben. Dem widerspricht in merkwürdiger Weise der Film von 1940.
    - Auffallend ist im 1940er Film auch das Fehlen von Nazi-Symbolen und Nazi-Uniformen. Selbst wir damaligen Pimpfe (Zwangsmitglieder des Deutschen Jungvolks) trugen öfter unsere Uniform pflichtgemäß in der Öffentlichkeit, und es ist ja bekannt, dass selbst gewisse Professoren damals in Nazi-Uniform ihre Vorlesungen hielten. - Mir scheint, als habe der Filmer 1940 bewusst das "Braune" in seinen Aufnahmen gemieden.

    Das für heute mit besten Grüßen
    Ulrich

  30. #30
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    22.09.2016
    Ort
    Leichlingen (Rheinland)
    Beiträge
    273

    Standard AW: Hauptpost Danzig

    Hallo Ulrich und alle anderen,

    danke für deine persönlichen Eindrücke bzw. Vergleiche mit deinem eigenen Erleben.
    Ich hatte mir übrigens seinerzeit auch den von dir empfohlenen Film von 1930 angeschaut, es war aber zu ähnlich fortgeschrittener Stunde wie jetzt und ich war zu müde, um etwas dazu zu schreiben. Ich werde ihn mir noch einmal anschauen.
    Viele Grüße
    Iris

    PS: Meine Antwort in #28 richtete sich nicht nur an Joachim, sondern auch an andere Interessierte, insbesondere was die Frage angeht, wie präsent die NSDAP und ihre Symbole im alltäglichen Leben waren.

  31. #31
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    11.07.2017
    Beiträge
    40

    Themenstarter

    Standard AW: Hauptpost Danzig

    Hallo, Ihr Lieben,

    nun bin ich wieder einen Schritt weiter. Meine Großmutter Ida Hertha Gross hat tatsächlich wohl geheiratet. Spät aber immerhin. Sie hieß zum Schluss Schmidt. Ja, das erschwert die weitere Suche natürlich. Schmidt kommt gleich hinter Müller. Bleibt die Suche also wie Stecknadel im Heuhaufen. Ich werde jetzt alles Schmidts in Itzehoe abklappern. Ach, und Ida ist immerhin fast 90 Jahre alt geworden. Aber ist leider anonym beerdigt. Das ist typisch. Trotzdem gebe ich die Hoffnung nicht auf, irgendwie Angehörige oder Bekannte zu finden. Schön wäre auch ein Photo. Ich hatte wie gesagt mal eines im Netz gefunden als ich Hauptpost Danzig oder Ida Gross eingab. Da waren die Mitarbeiterinnen, aber ohne Namenszuordnung. Ach, ja der Link zur Post war zwar bis jetzt noch nicht hilfreich, aber das mag daran liegen, dass ich dort keine Mail-Adresse finde.
    Mal sehen, als nächstes werde ich mich zum grünen Rasen nach Itzehoe begeben und nachspüren...
    Die Filme über Danzig sind toll. Besonders der mit der Klavieruntermalung. Jedesmal stelle ich mir vor, ob es gerade Ida oder meine Mutter ist, die dort wandelnd zu sehen sind.
    Ich danke Euch
    Uta

  32. #32
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    3.420

    Standard AW: Hauptpost Danzig

    Hallo Uta,

    hast du schon mal versucht beim Einwohnermeldeamt/Bürgerservice eine erweiterte Meldeauskunft zu erhalten?


    Viele Grüße

    Peter

  33. #33
    Forum-Teilnehmer Avatar von JuHo54
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    1.814

    Standard AW: Hauptpost Danzig

    Hallo Uta,
    oder bei der Friedhofsverwaltung. Auch mein Großvater bzw Urgroßvater ( Oskar Wittmann bzw. Franz Wilhelm Hoefert) waren bei der Danziger Post bzw. Telegrafenamt. ...
    Einen lieben Gruß
    Jutta
    Jeder Tag ist ein kleines Leben für sich.

    Artur Schopenhauer* 1788 Danzig

  34. #34
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.330

    Standard AW: Hauptpost Danzig

    Hallo an Uta, aber auch an andere Danzig-Interessierte,

    mit Beates dankenswerter Hilfe habe ich noch diesen Forum-Thread aus 2015 wiedergefunden, in dem mit etlichen Fotos über die beachtenswerte Schalterhalle des Danziger Postamtes in der Langgasse von heute berichtet wird (siehe dort die Beiträge ab #39): > http://forum.danzig.de/showthread.ph...0974#post90974 .

    Dieser Thread zeigt übrigens auch, wie lebendig damals unser Forum war.

    Mit Gute-Nacht-Grüßen
    Ulrich

  35. #35
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    11.07.2017
    Beiträge
    40

    Themenstarter

    Standard AW: Hauptpost Danzig

    Hallo Peter,

    danke. Werde ich versuchen. Wahrscheinlich wird es nicht telefonisch gehen.
    Gruß
    Uta

  36. #36
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    11.07.2017
    Beiträge
    40

    Themenstarter

    Standard AW: Hauptpost Danzig

    Hallo Jutta,
    ja, bei der Friedhofsverwaltung habe ich tatsächlich erfahren, dass Ida noch spät geheiratet hat. Die Auskunft konnte ich nur erhalten, weil ich dank Euch inzwischen ja von der "richtigen" Ida das Geburtsdatum habe. Leider ist sie anonym beerdigt, so dass ich nicht an Angehörige herankomme. Es war wohl nur ein Pastor bei der Beerdigung.
    Wenn Dein Großvater und Urgroßvater auch bei der Post beschäftigt waren, kannten die sich ja eventuell, bzw. gibt es vielleicht da Photos über die Beschäftigten. Ich hatte ja mal ein Photo im Netz gefunden von Angehörigen der Post, allerdings ohne Namenzuordnung. Du glaubst nicht, wie oft ich mir das Bild angesehen habe, um eine Ähnlichkeit zu meiner Mutter erkennen zu können.
    Lieben Gruß
    Uta

  37. #37
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    11.07.2017
    Beiträge
    40

    Themenstarter

    Standard AW: Hauptpost Danzig

    Hallo Ulrich,

    klasse. Danke. Ja, ich war ja wie gesagt, letztes Jahr in der Post und die Halle ist wunderschön. Als ich hereinkam, war ich überwältigt und dachte merkwürdigerweise, hier schon mal gewesen zu sein. Aber das habe ich in der kompletten Langgasse - ganz eigenartig.
    Einen schönen Tag
    Uta

  38. #38
    Forum-Teilnehmer Avatar von Inge-Gisela
    Registriert seit
    09.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.077

    Standard AW: Hauptpost Danzig

    Ich kann hier auch noch zu einem Foto beitragen, aufgenommen 2013. Die Personen kann man ja nicht wirklich erkennen.

    Lieben Gruß
    Inge-Gisela

    Name:  dscf3872hk.jpg
Hits: 86
Größe:  101,5 KB

  39. #39
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    11.07.2017
    Beiträge
    40

    Themenstarter

    Standard AW: Hauptpost Danzig

    Hallo Inge-Gisela,

    ja, die Halle ist so schön. Habe ich auch noch nie so gesehen. Danke.

    Einen schönen Sonntag
    Uta

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •