Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Die Uhr der Helene-Lange-Schule in Danzig-Langfuhr

  1. #1
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    3.593

    Standard Die Uhr der Helene-Lange-Schule in Danzig-Langfuhr

    Hallo miteinander,

    zur Helene-Lange-Schule finden sich u.a. schon Beiträge unter

    Das Schullandheim der Helene-Lange-Schule:
    http://forum.danzig.de/showthread.ph...e-Lange-Schule

    Neue Baugedanken im alten Danzig - 1929 (Schul-Gebäude):
    http://forum.danzig.de/showthread.ph...t=Helene+Lange

    Langfuhr Mädchenschule:
    http://forum.danzig.de/showthread.ph...t=Helene+Lange

    hier im Forum.

    Ab und an stößt man ja an den wundersamsten Stellen auf einen Danzigbezug - dass ich allerdings einen Beitrag zu einer Besonderheit dieser Schule in einem Exemplar der 'Deutsche Uhrmacher-Zeitung' aus dem Betriebsarchiv der Glashütter Uhrenbetriebe finden würde, hätte ich mir nicht träumen lassen.

    Aus dem ohne Autorenangabe erschienen Artikel in der Deutsche Uhrmacher-Zeitung, 1930, Nr. 10, Seite 167, erschienenen Artikel zitiere ich nachstehend teilweise. Die technischen Besonderheiten der Uhr lasse ich hier unerwähnt.


    Die Uhr an der Helene-Lange-Schule in Danzig
    --------------------------------------------
    Vor kurzem [Eröffnung des Schulbetriebs war zum 1. Oktober 1929] wurde eine eigenartige, recht bemerkenswerte Uhr an der Helene-Larıge-Schule (Lyzeum, Reformrealgymnasium, Seminar für Kindergärtnerinnen und Hortnerinnen) in Danzig-Langfuhr angebracht. ... das Schulgebäude [ist] im strengsten modernen Stile gehalten, dem natürlich auch die große Uhr angepasst werden musste, eine Aufgabe, die zweifellos in durchaus glücklicher Weise gelöst wurde.

    Name:  Helene-Lange-Schule - extract.jpg
Hits: 109
Größe:  55,2 KB

    Bild aus der Bauzeit - noch ohne Uhr (zitiert aus dem Bildarchiv Foto Marburg)

    Name:  Helene-Lange-Schule - Uhransicht.jpg
Hits: 113
Größe:  11,8 KB

    Hier dieselbe Ecke - jetzt mit Uhr

    Das Gesamtbild des Bauwerkes mit den ausschließlich senkrechten und waagerechten Linien erforderte auch eine viereckige Gestaltung des Gesamtbildes der Uhr. Dies wurde durch die rechteckige nahezu quadratische Anordnung der zwölf Tierkreisbilder erreicht. Sehr zu begrüßen ist es jedoch, dass die Stundenmarken in Kreisform angeordnet wurden ... .

    Name:  Helene-Lange-Schule - Uhr.jpg
Hits: 102
Größe:  22,9 KB

    Ansicht der Uhr

    Aber auch bei den Stundenmarken wurde ... dem neuen Stile dadurch Rechnung getragen, dass sie, ebenso wie der Minutenzeiger und im Wesentlichen auch der Stundenzeiger, in geraden Linien gebildet wurden. Der Strichmarkenkranz hat einen Durchmesser von 2,30 m. Die Stundenmarken sind rechteckige, blau angestrichene Zinkkästen von 30 cm Länge und 12 cm Breite. Die kupfernen Zeiger sind rot abgesetzt.

    Die ganze Uhr einschließlich des Figurenschmuckes hat die Form eines Rechteckes von 5,40 m Breite und 4,40 m Höhe. Die Kupferplastiken, welche die Uhr erst zu einer hochwertigen Besonderheit erheben, haben eine Breite von durchschnittlich 1,20 m. Sie stellen, beginnend mit der Marke 12, die zwölf Figuren des Tierkreises dar: Widder, Stier, Zwillinge, Krebs, Löwe, Jungfrau Waage, Skorpion, Schütze, Steinbock, Wassermann und Fische. Hierdurch wird die Gepflogenheit des Mittelalters, an kunstvollen astronomischen Kirchenuhren die Bilder des Tierkreises anzubringen, in sehr ansprechender neuzeitlicher Weise wieder aufgenommen, wenn auch ohne die Zeichen.

    ..........

    Der Entwurf der ganzen Uhr stammt von Regierungsbaurat Krüger vom Städtischen Hochbauamt in Danzig. Die Tierkreisbilder wurden vom Bildhauer Schwerdtfeger in Stettin entworfen und ausgeführt. Das Uhrwerk wurde durch Vermittlung einer Danziger Firma von der Neuen Turmuhrenfabrik Friedrich E. Korfhage in Buer, Bez. Osnabrück, geliefert.

    ..........

    Ob es wohl noch Jemanden hier im Forum gibt, der sich an diese Uhr erinnert? Es würde mich sehr freuen, wenn noch weitere Fotos der Uhr existieren würden.


    Viele Grüße

    Peter

  2. #2
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.765

    Standard AW: Die Uhr der Helene-Lange-Schule in Danzig-Langfuhr


  3. #3
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.765

    Standard AW: Die Uhr der Helene-Lange-Schule in Danzig-Langfuhr

    Ergänzung zu #2:

    Hier noch ein Vollbild der Uhr > http://fotopolska.eu/foto/769/769376.jpg .

  4. #4
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    19.01.2014
    Beiträge
    885

    Standard AW: Die Uhr der Helene-Lange-Schule in Danzig-Langfuhr

    Hallo Peter,

    das Betrachten der Bilder der Helene-Lange-Schule macht mich sprachlos.
    Klar, man kennt das Bauhaus und seine Architektur.
    Dann gibt es auch noch das Shell-Haus in Berlin. Davon war mir mal eine alte Ansichtskarte aus den frühen 1930ern auf einer Börse aufgefallen. Die habe ich sofort "verhaftet".
    https://de.wikipedia.org/wiki/Shell-Haus
    Diese Schule war ein wirkliches Kunstwerk!
    Schade, daß der Bau wohl nicht mehr in seiner ursprünglichen Form erhalten ist.
    Gibt es da aktuelle Bilder?

    Mit vielen Grüßen SC

  5. #5
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    3.593

    Themenstarter

    Standard AW: Die Uhr der Helene-Lange-Schule in Danzig-Langfuhr

    Hallo Ulrich,

    herzlichen Dank für die verlinkten Bilder!


    Viele Grüße

    Peter

  6. #6
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    3.593

    Themenstarter

    Standard AW: Die Uhr der Helene-Lange-Schule in Danzig-Langfuhr

    Hallo SC,

    ja, diese Architektur ist phantastisch. ZUr aktuellen Nutzung hier ein Link zu einer polnischen Seite:

    http://www.dolnywrzeszcz.pl/katalog/hll.htm

    Und hier der Zugang via Google Translate:

    http://www.dolnywrzeszcz.pl/katalog/hll.htm


    Viele Grüße

    Peter

  7. #7
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    3.593

    Themenstarter

    Standard AW: Die Uhr der Helene-Lange-Schule in Danzig-Langfuhr

    ... sorry, der Übersetzungslink funktioniert nicht ...

    Stattdessen bitte bei Google nach 'Helena Lange piąta od lewej' suchen. Der relevante Fund steht dann ganz oben. Für die deutsche Version 'Diese Seite übersetzen' in der zweiten Zeile, rechts, in der Google-Anzeige auswählen ...

  8. #8
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.765

    Standard AW: Die Uhr der Helene-Lange-Schule in Danzig-Langfuhr

    Man kann ja alle polnischen Texte kopiert in den Google-Übersetzer-Wolf stecken. Dann kommt hier zum polnischen Text in der nach Link 2 in #6 geöffneten Seite diese deutsche Übersetzung heraus:

    > "In den Jahren 1937 oder 1938 wurde der Name der Schule in Gudrunschule (Gudrun - eine weibliche Figur aus der nordischen Mythologie) geändert. Am Ende des Krieges wurde das Gebäude in ein temporäres Krankenhaus für verwundete deutsche Soldaten umgewandelt, dann wurde es von der Roten Armee besetzt und verwüstet.

    Ende 1945 wurden die Puddings [= Überreste, Ruinen ?] an die Pharmazeutische Abteilung der neu gegründeten Medizinischen Akademie in Danzig übergeben. Infolge der Expansion in den Jahren 1962-1966 verlor dieses Gebäude jedoch weitgehend seine ursprüngliche architektonische Form."

  9. #9
    Moderatorin Avatar von Beate
    Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    3.504

    Standard AW: Die Uhr der Helene-Lange-Schule in Danzig-Langfuhr

    Guten Abend zusammen,

    vielleicht geht dieser Link.
    Ja, zumindest gerade bei mir...

    Fröhliche Grüße, Beate
    ..wirklich? Taktgefühl ist nicht nur ein Begriff in der Musikwelt?

  10. #10
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.765

    Standard AW: Die Uhr der Helene-Lange-Schule in Danzig-Langfuhr

    Hallo zusammen,

    zunächst danke ich Peter sehr für sein erneutes begrüßenswertes Engagement in Sachen "früheres Danzig". Es zeigt, dass nicht nur die "Alten" hier im Forum in der Lage sind, etwas aus jener Vergangenheit zu berichten.

    Im Hinblick auf das von Wolfgang heute im Forum-Thread "Unser Forum ist eine Gemeinschaft" Gesagte bin ich der Meinung, dass der inzwischen im Forum leider zu verzeichnende Mangel an Berichten über das "frühere Danzig" (also vor 1945) nicht allein am Schwund der "Alten" im Forum liegt. Auch die "Jüngeren" im Forum (also die Nachkriegsgenerationen) sind durchaus mit Hilfe der heutigen Medien-Digitalisierung in der Lage, im Forum über das "frühere Danzig" zu berichten: Siehe dazu z.B. unseren in dieser Hinsicht besonders aktiven lieben Peter (sarpei). Es liegt m.E. nur am Willen des Einzelnen, dies zu tun. - Leider ist dieser Wille jedoch im Forum nicht sonderlich ausgeprägt. - Schade!

    Viele Grüße
    Ulrich

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •