Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Das Haus zur Eule

  1. #1
    Forum-Teilnehmer Avatar von djjack
    Registriert seit
    24.05.2012
    Ort
    Danzig - Weidengasse 29
    Beiträge
    73

    Standard Das Haus zur Eule

    https://images84.fotosik.pl/1069/2ef80b75227c0530med.jpg

    Es gab eine Zeit in Polen, in der alle nur von der Tonband-Affäre sprachen. Dies geschah nach der Veröffentlichung eines entsprechenden Artikels in der Wochenzeitschrift „Wprost”. Einer der in dem Artikel genannten „Tatorte”, den man zum Belauschen der Politiker und Geschäftsleute nutzte, war das Restaurants „Eule & Freunde” (poln. „Sowa & Przyjaciele”), das einem der bekanntesten Köcher Polens, Roberta Sowa, gehörte.

    In der Niederstadt steht auch ein Wohnhaus mit dem Bildnis einer Eule über der Eingangstür. Und mit Sicherheit trafen auch hier nicht wenige Freunde andere Freunde ;^) .

    Das Haus befindet sich in der Grabengasse 2 (poln. Przyokopowa 2) und wurde 1901 erbaut.

    Wer weiß, ob der früherer Hausbesitzer, ein gewisser Herr Schneider, der staatsgeprüfter Baumeister war und selbst am Steindamm 24 wohnte, nicht absichtlich ein so deutliches Symbol nutzte, damit später alle Bewohner der Niederstadt problemlos sagen können, wo sich das „Haus zur Eule” befindet und wie man hinkommt. Zumal nicht nur die Eule das Haus auszeichnet. Das ganze Portal ist besonders reich verziert. Auch über den Fenstern und darunter findet man ungewöhnliche Verzierungen. Und wenn man seinen Blick noch höher richtet, erkennt man üppige Fassadenornamente über der obersten Etage. Es kann aber auch sein, dass sein Gedanke ein ganz anderer war. Es gab so viele Straßen in der Niederstadt, die Vogelnamen trugen, warum sollte es nicht auch ein „Vogelhaus” geben…

    Bin gespannt, ob es uns jemals gelingt das Geheimnis unseres Hauses zur Eule zu lüften…

    http://www.opowiadaczehistorii.pl/das-haus-zur-eule/

    Beide Bilder wurden 1979 von A. Wołosewicz gemach. Quelle: Sobiecka L., Kaliszczak M. (red.), Gdańsk – Dolne Miasto. Dokumentacja historyczno-urbanistyczna, PP Pracownie Konserwacji Zabytków Oddział w Gdańsku Pracownia Dokumentacji Naukowo-Historycznej, Gdańsk 1979.

    Text: Jacek Górski.

    Übersetzung – Andreas Kasperski.

  2. #2
    Forum-Teilnehmer Avatar von Peter von Groddeck
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    47574 Goch
    Beiträge
    1,335

    Standard AW: Das Haus zur Eule

    Hallo,
    in Bromberg (Bydgoszcz) habe ich letztes Jahr ein Retaurant Eule besucht, das zu einer Kette gehört. Dort gibt es leckere Pralinen. Vielleicht hat das etwas mit dem Haus in Danzig zu tun.
    Gruß Peter
    Tue recht und scheue niemand.

  3. #3
    Forum-Teilnehmer Avatar von djjack
    Registriert seit
    24.05.2012
    Ort
    Danzig - Weidengasse 29
    Beiträge
    73

    Themenstarter

    Standard AW: Das Haus zur Eule

    Vielen Dank für diese interessante Information.

  4. #4
    Forum-Teilnehmer Avatar von Rahmenbauer14
    Registriert seit
    01.01.2009
    Ort
    irgendwo zwischen Ostsee und Salzhaff
    Beiträge
    1,394

    Standard AW: Das Haus zur Eule

    Hallo,

    Eine Frage: Ist die Konditorei Sowa (Cukiernia Sowa) verwandt mit dem Koch Robert Sowa aus dem Restaurant "Eule & Freunde"?

    Hier der Link zur Cukiernia Sowa:
    http://www.cukierniasowa.pl/de

    Schöne Grüße
    Rainer
    "In einem freien Staat kann jederman denken,
    was er will, und sagen, was er denkt"
    (Spinoza)

  5. #5
    Forum-Teilnehmer Avatar von Peter von Groddeck
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    47574 Goch
    Beiträge
    1,335

    Standard AW: Das Haus zur Eule

    Hallo,
    das von mir in #2 erwähnte Restaurant in Bromberg heißt Sowa. Dies ist das polnische Wort für Eule.
    Gruß Peter
    Tue recht und scheue niemand.

  6. #6
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    05.01.2012
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    477

    Standard AW: Das Haus zur Eule

    Hallo Jacek,

    der Eingang dieses Hauses ist mir auch schon aufgefallen. Bei meinen Besuchen bin ich des öfteren daran vorbei gekommen und habe mich über die aufwändige Verzierung gewundert. Ich bin sehr daran interessiert, was Du noch darüber herausbekommst.

    Beste Grüße
    Rüdiger
    Es gibt nichts Gutes / außer: man tut es. (Erich Kästner)

  7. #7
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    20.09.2020
    Ort
    Virginia, USA
    Beiträge
    2

    Standard AW: Das Haus zur Eule

    Greetings, This post is very interesting as my grandfather (Adalbert Schneider) and great-grandfather (Emil Gustav Schneider) were both master builders and lived at Steindamm 24. I hadn't heard about Mr. Schneider having owned this house and look forward to doing some research about it and the decorations. Hopefully, someday soon I'll be able to visit it inperson. Jutta Ursula

  8. #8
    Forum-Teilnehmer Avatar von djjack
    Registriert seit
    24.05.2012
    Ort
    Danzig - Weidengasse 29
    Beiträge
    73

    Themenstarter

    Standard AW: Das Haus zur Eule

    Hello Jutta
    We have two old documents (from 1911) maybe... signed by your grandfather or great-grandfather. If you want - we can help you and look through some old books to give you more information about Steindamm 24. Are you interested?...

  9. #9
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    20.09.2020
    Ort
    Virginia, USA
    Beiträge
    2

    Standard AW: Das Haus zur Eule

    Hello, I would very much appreciate any information about my grandfather or where he lived. I did not know him as he died in Heubude on April 2, 1945. My father did not speak much about his family, rather his memories concerned his experiences during the war. Once this pandemic is over I plan to come to Gdansk and visit the places the family lived. Thank you for your help. Jutta

  10. #10
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    4,623

    Standard AW: Das Haus zur Eule

    Hello Jutta!

    Adalbert Schneider was a 'Baugewerksmeister/master builder' and owned a construction business at Tannenbergstraße 34 in Heubude.
    He apparently died of starvation or was shot by Russians in May 1945.

    Also living at the same address in about 1939 were:

    Dietrich SCHNEIDER, bricklayer (date of birth is available to me)
    Erna SCHNEIDER née Verkens (?), * 15.01.1899 in Lyck/East Prussia
    Gerhard SCHNEIDER
    Werner SCHNEIDER, employee (date of birth is available to me), married to Johanna (date of birth is available to me).

    I can send an aerial photograph of Tannenbergstraße to your mail address. The residential building of the Schneider family is identified on it.


    Best regards,

    Peter

  11. #11
    Forum-Teilnehmer Avatar von Fischersjung
    Registriert seit
    10.11.2015
    Beiträge
    3,207

    Standard AW: Das Haus zur Eule

    Hallo Jutta,
    - in Sterberegister, Standesamt I in Berlin, Deutschland, 1939-1955 -
    Nr.6149/ Berlin 05. Juni 1951

    Aldalbert Gustav SCHNEIDER, Bauingenieuer, *11.Januar 1873 in Danzig
    gestorben am 02. April 1945
    Ehefrau: Dorothea Amalie Erna Schneider, geborene MERKENS

    Eheschließung am 08. Oktober 1920 in Lyck (Ostpreußen) Standesamt Lyck Nr.94/1920

    Info:
    1. Hochzeit mit Fannÿ Marie Hedwig Schneider, geborene PETTER,
    *08. September 1877 in Danzig, gestorben am 29. Oktober 1918 in Danzig-Langfuhr
    - Sohn: Gustav Gerhard SCHNEIDER, *15. Dezember 1902 in Danzig

    Vater: Albert PETTER, Kaufmann
    Mutter: Fanny Petter, geborene ELSNER

    ----------------
    Hello Jutta,
    - in death register, registry office I in Berlin, Germany, 1939-1955 -
    No. 6149 / Berlin June 5th 1951

    Aldalbert Gustav SCHNEIDER, civil engineer, born January 11, 1873 in Danzig
    died on April 2, 1945
    Wife: Dorothea Amalie Erna Schneider, née MERKENS

    Marriage on October 8, 1920 in Lyck (East Prussia), Lyck registry office number 94/1920

    Info:
    1st wedding with Fannÿ Marie Hedwig Schneider, née PETTER,
    * 08. September 1877 in Danzig, died on October 29, 1918 in Danzig-Langfuhr
    - Son: Gustav Gerhard SCHNEIDER, * 15. December 1902 in Danzig

    Father: Albert PETTER, businessman
    Mother: Fanny Petter, née ELSNER

    -----------

    Du bist in Ancestry, beide Urkunden sind hier nach deiner Anmeldung zu sehen.
    You are in Ancestry, both certificates can be seen here after your registration.

    https://search.ancestry.de/cgi-bin/s...rhSource=60749

    https://www.ancestry.de/discoveryui-.../1115148:60749
    Viele Grüße von Joachim

  12. #12
    Forum-Teilnehmer Avatar von Fischersjung
    Registriert seit
    10.11.2015
    Beiträge
    3,207

    Standard AW: Das Haus zur Eule

    Hello Jutta

    Ergänzung/complement

    Gustav Adalbert Schneider
    Male (Männlich)
    *11. Jan 1873
    baptism: 27. Feb 1873
    Baptism place: Sankt Trinitatis,Danzig Stadt,Westpreussen,Prussia
    Vater/father: Emil Gustav Schneider
    Mutter/mother: Johanne Rose Schneider, born: Schwarz
    FHL-Filmnummer: 362949, 742675
    Viele Grüße von Joachim

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •