Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Neuteich-Briefe

  1. #1
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    3,850

    Standard Neuteich-Briefe

    Hallo miteinander,

    die Neuteich-Briefe des Heimatbund der Neuteicher erschienen meiner Kenntnis nach von Dezember 1988 bis Dezember 2008.
    Zu ihnen gibt es auf der 'eingefrorenen' Web-Seite des Heimatbunds http://www.neuteich.de/ ein sog. Findbuch:

    http://www.neuteich.de/Der_Neuteich-...ich-briefe.HTM

    Aus dem Besitz einer Zeitzeugin rettete ich einen fast vollständigen Satz der Neuteich-Briefe und die Tiegenhöfer Nachrichten 1993-2002 vor der Papiertonne. Das 'fast' bezieht sich auf die Ausgabe von 2006, in der die Schwester der Zeitzeugin die Familiengeschichte niedergeschrieben hat. Aber auch dieser Inhalt ist mir nicht verloren gegangen: ich durfte den Band mitnehmen, habe ihn eingescanned und das Original zurückgesandt.

    Somit wäre ich grundsätzlich in der Lage, gewünschte Artikel aus dem Bestand zu digitalisieren und zur Verfügung zu stellen. Verständlicherweise habe ich mich durch den 'Papierberg' noch nicht durcharbeiten können.


    Viele Grüße

    Peter

  2. #2
    Forum-Teilnehmer Avatar von Inge-Gisela
    Registriert seit
    09.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1,200

    Standard AW: Neuteich-Briefe

    Hallo Peter,
    ich habe zwar keinen Bezug zu Neuteich, ich finde es aber toll, dass Du einiges vor der Papiertonne retten konntest. Leider verschwindet dort vieles, was für andere sehr informativ sein kann. Die meisten machen sich keine Gedanken (z.B. einige Nachkommen), andere sind aber vielleicht auch traurig und wissen niemanden, wem sie diese Schätzchen geben könnten. Es ist wirklich schade, wenn eine Familiengeschichte nur für die Gegenwart geschrieben wurde. Ich hatte z.B. mal in einem Forum gelesen, dass eine Dame kurz vor ihrem Tod ihre ganze Ahnenforschung vernichten würde - wenn sie es dann auch wirklich beeinflussen kann -, weil sie selbst so viel Arbeit und Zeit investiert hätte. Und diese Arbeit sollten sich mal auch die anderen machen. Ich versuche wenigstens, mein mittlerweile entstandenes Ahnenbuch mit Text und Fotos an meine Familie weiterzugeben in der Hoffnung, dass wenigstens eine Person es in Ehren halten wird. Das Interesse kommt ja leider auch oft sehr spät, wie bei mir. Ich erinnere mich an meine Mutter, die damals sagte, wir seien ja nicht so sehr an alten Fotos, usw. interessiert. Sie würde sie an eine Organisation geben. Ich hatte damals zu ihr gesagt, aber nicht die privaten Fotos. Nach ihrem Tod bekam ich diese Bilder unaufgefordert von meinen Geschwistern zugesandt. Zu der Zeit wusste ich noch nicht, wie wichtig sie mir für meine spätere Ahnenforschung waren. Aber bei mir waren sie schon richtig untergebracht :-). Derzeit korrigiere ich das Ahnenbuch von 2014 im Computer, weil in den letzten Jahren doch noch viele neue Erkenntnisse dazugekommen sind, wofür ich Dir übrigens auch danke :-). Aber ganz abgesehen von meiner Familiengeschichte, mir machen das Nachforschen und die vielen Ergebnisse selbst auch Freude.

    LG Inge-Gisela

  3. #3
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    26.07.2018
    Beiträge
    50

    Standard AW: Neuteich-Briefe

    Auch wenn ich, soweit ich bisher weiß, keinen Bezug zu Neuteich habe schließe ich mich Inge-Gisela an. Und oft, so finde ich, ist es auch ohne direkten Bezug interessant alte Schicksale, Geschichten, Berichte und Fotos zu lesen und zu sehen. Ich habe hier stets das Gefühl meinen Gesamteindruck, das ganze Bild langsam vollständiger werden zu lassen.

    Und was du mal last, Inge-Gisela, über die geplante Vernichtung ist bei meinen Vorfahren geschehen. Vermutlich nicht wirklich geplant, aber die Gründe und Ursachen sind heute völlig unbekannt. Nachdem meine Oma verstarb, lange bevor ich geboren wurde hat mein Opa nahezu alle Unterlagen, Fotos, Hinweise und dergleichen vernichtet. Einfach angesteckt. Vielleicht war es tiefsitzende Trauer in Form von Wut und Verzweifelung, vielleicht wollt er einfach abschließen, vielleicht gab es andere Gründe. Da im Nachgang auch der Kontakt meiner Mutter, sowie ihrer Geschwister zu deren Vater einfror und auch zuvor zuhause nie über die Herkunft gesprochen wurde, ist es heute wirklich schwer überhaupt etwas in Erfahrung zu bringen und
    meine Mutter, noch ihre Geschwister, noch ich haben eine Vorstellung dessen was war. Meine Grosseltern hatte ich nie wirklich kennengelernt, aber selbst wenn. Wie du schon schriebst, in jungen Jahren sind die Interessen da ja meist anders. Ich weiß nicht wie es für mich gewesen wäre.

    Ich finde dieses "von meiner Arbeit soll kein anderer profitieren" wie du es beschriebst, von der Dame die ihre Forschungen dann am liebsten vernichtet sehen würde sehr "gehässig". Ich hoffe und bitte darum, dass mehr Menschen anders denken. Ich habe noch nicht viel erfahren, mir aber fest vorgenommen, dies jedem der es benötigt oder Interesse hat, soweit es geht zur Verfügung zu stellen.

    Im IT Bereich, auch wenn eher in vielleicht dubioseren Kreisen gab es(gibt es vielleicht auch immer noch) das Motto "Share your Knowledge". Ich fand die Idee schon früher klasse und so will ich auch heute tun. Ob hier oder in anderen Bereichen. Sich freundlich die Hände reichend, unterstützend.

    Naja und was ich auf jeden Fall auch hier noch mal sagen will.

    Danke Peter(Sarpei), dass du dir die Mühe machst, zu digitalisieren. Nicht nur für dich, sondern sogar für einen gemeinschaftlichen Nutzen bei Bedarf.
    Danke an allen, die mir hier bisher so freundlich und hilfsbereit begegnet sind.
    Danke für Informationen, für das langsam werdende Bild in meinem Kopf von Danzig, von dem Leben, von dem wie es war und wie es wohl dort auch endete. Danke für die Vielfalt.

    Wiedermal abschweifend.
    grüße
    Timo

  4. #4
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldling
    Registriert seit
    04.09.2011
    Beiträge
    1,217

    Standard AW: Neuteich-Briefe

    Moin zusammen,

    ich klink mich mal unter diesem Thema mit ein.

    Im Band 18 "Altpreußische Geschlechterkunde" ab Seite 113 ist unter dem Titel "Bürger und Neubürger in Neuteich 1630-1699" von Martin Schiewe eine Namensliste veröffentlicht. Ein kleiner Bericht über den Ort in der Nähe Marienburg gibt einen Einblick in die Geschichte Neuteichs.

    Wer interessiert ist, darf sich gerne per PN bei mir melden.

    Ein schönes Wochenende!
    Uwe

  5. #5
    Forum-Teilnehmer Avatar von MeinEichwalde
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    BerlinTempelhof
    Beiträge
    380

    Standard AW: Neuteich-Briefe

    Hallo,
    dass Peter so erfolgreich war durch meine Vermittlung, freut mich sehr. Ich habe die Mitgliederliste der Neuteicher bei mir und vermittele gerne weitere Neuteicher Heimatbriefe. Man möchte sicher nicht zu lange reisen, und man kann sicher nicht erwarten, dass uralte Omis ihre Sachen verpackt zur Post bringen und wildfremden Menschen zuschicken. allerdings gibt es nach meinem Eindruck ein Totalversagen in NowyStaw. In Wilster werde ich bei dem Archivar noch mal nachhaken. Der Heimatbund hatte ein umfangreiches Archiv gesammelt. Das ist in Wilster vorhanden. Über die Villa Monath steht verschiedenen Dramatisches in den Neuteich Briefen.
    Herzliche Heimatgrüße Delia

  6. #6
    Forum-Teilnehmer Avatar von NOWYSTAW
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Haltern am See
    Beiträge
    198

    Standard AW: Neuteich-Briefe

    Guten Tag Peter!

    Ich möchte dein Angebot zu # 1 in Anspruch nehmen. Und zwar interessiert mich, ob es Schulfotos gibt. Es geht um:
    Irmgard Tetzlaff *1930-1936 Einschulung in
    .. .. .. Neuteich
    Heinz Tetzlaff *1932- 1938 Einschulung in
    Neuteich
    Hans Werner Tetzlaff *1937-1943 Einschulung
    in Neuteich
    Beiträge sind in 04/91 und 12/91 zu finden, denke ich.

    Es eilt nicht, nur wenn du mal Zeit dafür hast, Peter.
    Ich danke dir im Voraus, Peter.

    LG. Marion!
    Alles hat seine Zeit, und alles Vorhaben unter dem Himmel hat seine Stunde; Bibeltext Pred 3,1-22

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •