Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Eine Pflanze namens Borgunt?

  1. #1
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    3,961

    Standard Eine Pflanze namens Borgunt?

    Hallo miteinander,

    den nachstehenden chronikalischen Kirchenbucheintrag habe ich wie untenstehend transkribiert:

    Name:  Chronik.jpg
Hits: 107
Größe:  79.4 KB

    ...
    Johann Moneta wurden gleichfalls renoviert. Das Bild meines Vorgängers,
    des Pfarrers Maximilian Braunschweig (1833 - 1877), das über dem
    Eingang zur Sakristei hängt, ist ein Geschenk der Gemeinde.
    Der Garten war, als ich das Pfarramt übernahm, sehr verwahrlost. An
    dem Bach standen hin und wieder Kopfweiden. Ich ließ sie ausroden und
    pflanzte nigherum Borgunt, außerdem Birken und Tannen.
    Die alten Obstbäume mussten ebenfalls weichen, es wurden von mir
    im Jahr 1877 über 30 junge Obstbäume gepflanzt, auch Walnußbäume
    oben an der Straße.

    Allerdings habe ich keinen blassen Schimmer, was unter der Pflanze 'Borgunt' zu verstehen ist. Wahrscheinlich lese ich da etwas falsch, komme aber mangels botanischer Kenntnisse auf keine rechte Alternative. Hat Jemand eine Idee?


    Viele Grüße

    Peter

  2. #2
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    3,961

    Themenstarter

    Standard AW: Eine Pflanze namens Borgunt?

    ... mal an einem Pflanzennamen vorbei gedacht: könnte es auch das französische Wort 'bosquet' sein? Vergleiche hierzu auch Wikipedia:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Boskett

    Dann hätte der Pfarrer also ein 'Lustgärtchen' gepflanzt - honi soit qui mal y pense ...


    Viele Grüße von einem hin und her gerissenen

    Peter

  3. #3
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5,511

    Standard AW: Eine Pflanze namens Borgunt?

    Hallo Peter,

    hier meine Anmerkungen dazu:

    - Statt "An dem Bach" > "Um den Teich".
    - Im Internet gefunden: "nig herum" (mir bisher nicht bekannt).
    - Ich lese "Bosquet" = Baumgruppe, Gehölz. Deine Idee mit "Boskett" war richtig.
    - "auch Walnußbäume" > "auch 2 Walnußbäumchen".

    Viele Grüße
    Ulrich

  4. #4
    Forum-Teilnehmer Avatar von MueGlo
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    auf dem Weg nach Potsdam
    Beiträge
    802

    Standard AW: Eine Pflanze namens Borgunt?

    Moin,
    "um den Teich" statt "an dem Bach" : guuut! Denn dann --- jetzt bezogen auf den Teich --- pflanzt er "nigherum" / ringsherum --- und dann fehlt ein Wort: "dichtes" --- und dann der ominöse Name: Borgunt.

    Was pflanzt man um einen Teich,
    --- das lokal verfügbar ist ... eine Gärtnerei gibt es noch nicht;
    --- leicht zu transportieren ist;
    --- wenig bis gar nichts kostet ... das Budget des Pfarrers ist bescheiden ...

    Eventuell handelt es sich um einen lokalen volkstümlichen Namen einer Pflanze, die einen ganz anderen kommerziellen oder botanischen Namen hat ... oder der Name ist eine Verballhornung von Burgund und der Name der Pflanze ist auf die burgunder-rötliche Farbe reduziert worden weil niemand den "richtigen" Namen kennt ...

    Viel Spass beim Raetseln,

    Rainer MueGlo
    "Der Mensch lebt, so lange man sich seiner erinnert!" - Afrikanisches Sprichwort

    www.Momente-im-Werder.net --- Adressbücher, Literatur, Werkzeugkasten und Momente im Danziger Werder

    Nachbarn und Hofbesitzer in Groß und Klein Zünder vom 17. bis 20. Jahrhundert:
    http://momente-im-werder.net/01_Offen/31_Gross-Zuender/Nachbarn-GrZ-KlZ/index.htm

  5. #5
    Forum-Teilnehmer Avatar von MueGlo
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    auf dem Weg nach Potsdam
    Beiträge
    802

    Standard AW: Eine Pflanze namens Borgunt?

    Nachtrag:

    Der Teich ist weg, der / das Borgunt auch, ebenso die Walnuß- und Obstbäume ... jetzt besteht der Pfarrgarten aus Rasen, den der Pfarrer selber auf einem großen Rasenmäher sitzend mäht, sowie aus Tannen ... die wahrlich nicht in die Landschaft passen ...

    Gruß, Rainer MueGlo
    "Der Mensch lebt, so lange man sich seiner erinnert!" - Afrikanisches Sprichwort

    www.Momente-im-Werder.net --- Adressbücher, Literatur, Werkzeugkasten und Momente im Danziger Werder

    Nachbarn und Hofbesitzer in Groß und Klein Zünder vom 17. bis 20. Jahrhundert:
    http://momente-im-werder.net/01_Offen/31_Gross-Zuender/Nachbarn-GrZ-KlZ/index.htm

  6. #6
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    3,961

    Themenstarter

    Standard AW: Eine Pflanze namens Borgunt?

    Danke, Ulrich!

    Da zeigt sich wieder einmal, wie wichtig und erfolgreich das 'Mehraugenprinzip' doch ist ... .

    So recht informiert über die in Westpreussen verfügbaren Buscharten bin ich nicht. Heute würde man wahrscheinlich Buchsbaum, Lorbeer oder Hainbuche pflanzen ... .


    Viele Grüße

    Peter

  7. #7
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldkind
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2,014

    Standard AW: Eine Pflanze namens Borgunt?

    Hallo Peter,
    das Boskett ist nicht nur ein Lustgarten barocker Schlösser. Vielmehr kann man es auch auf Kloster- und Pfarrgärten anwenden. Gemeint ist dann wahrscheinlich ein Obstbaumgarten. Der Lustgarten der Schlösser dienten der Entspannung der Obrigkeiten. Daher pflanzte man dort besonders schöne Bäume, besonders duftende Bäume. Es konnten Obstbäume genauso gut wie Zedern oder Zypressen oder Fichten sein. Obstbäume vor allem der schönen Blüten und Früchte wegen. In einem Pfarr- oder Klostergarten ging es nicht um die "Lust", sondern um den kulinarischen Nutzen. Meistens wurden dort keine Kirschen gepflanzt, weil die sind wiederum zu lustig, äh zu lüstern.
    Wir könnten das Boskett einfach als Baumgarten übersetzen.
    Die Birken, Tannen, auch Weiden hatten einen Nutzen. Sie dienten der Heilung. Aus Birken konnte man auch Besen herstellen. Dann hat man den Saft im Frühling getrunken. Die Tanne war gegen Infekte, auch die Weide. Vielleicht nützt dir das noch was. LG von der Dipl.Ing. Landschaftsplanung.
    Es muss wieder größeren Respekt für denjenigen, der komplett anders denkt, vorhanden sein. (Markus Feldenkirchen)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •