+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Recherche zur Familie Loewy

  1. #1
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    20.09.2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3

    Standard Recherche zur Familie Loewy

    Liebe Community,

    ich recherchiere zur Zeit zur Familie Loewy (in den Adressbüchern sich gerne verschiedene Schreibweisen wie Löwy, Lewy, auch gerne mit V und anderen Spielarten vermerkt). Ein Sohn der Familie, Art(h)ur betrieb im Vorstädtischen Graben 1b, er war auch im Besitz des dortigen Hauses, ein (Polster-)Möbelhaus. Hier arbeiteten auch zwischenzeitlich seine Schwester Margarethe als Inhaberin, Sohn Kurt als Kaufmann oder auch Jenny Loewy als Kontoristin. Gehe ich recht in der Annahme, dass die 1b sich direkt bei Polizeipräsidium und Große Synagoge befand?

    Er soll aber auch Filialen in der Breitgasse 41, Frauengasse 33, Heilige Geistgasse 70 und St. Elisabethwall 6 besessen haben. Die Fabrik soll in der Großen Schwalbengasse 13 gestanden haben. Über Fotos der einzelnen Filialen, des Hauptsitzes oder allein der Häuser würde ich mich sehr freuen, weil er ja vor allem der Vorstädtische Graben in seiner damaligen Form nicht mehr erhalten ist.

    Hauptgegenstand meines Forschungsinteresses ist Felix Loewy, der Bruder von Arthur. Er wurde im Juni 1938 in Berlin verhaftet und verstarb im KZ Buchenwald. An seinen letzten freiwillig gewählten Wohnort soll daher ein Stolperstein verlegt werden. Weswegen ich daher auf der Suche nach Hinterbliebenen bin. Bekannt ist zumindest, dass Angehörige der Familie teilweise durch Heirat die Namen Landmann, Herholz oder Hohlfeldt trugen.

    Ich danke Euch für Eure Antworten und wünsche Euch bis dahin einen schönen Restabend,

    Nico

  2. #2
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    3,644

    Standard AW: Recherche zur Familie Loewy

    Hallo Nico,

    am südlichen Ende des Polizeipräsidiums springt in östlicher Richtung ein Flügel vor. Diesem direkt gegenüber liegt an der anderen Straßenseite die Anschrift Vorstädtischer Graben 1b:

    Name:  Vorstädtischer Graben 1b.jpg
Hits: 239
Größe:  203.8 KB

    Den von mir genutzten Stadtplan kannst du unter

    http://igrek.amzp.pl/1755292

    herunterladen.


    Viele Grüße

    Peter

  3. #3
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    3,644

    Standard AW: Recherche zur Familie Loewy

    ==> zur Familie Loewy in Danzig ...

    Das mosaische Ehepaar

    o Louis Leiser LOEWY, * ca. 1848, † 05.09.1891 und
    o Emilie geb. WILLDORFF, * ca. 05/1849 in Danzig, † 05.11.1928 in Danzig

    hatte mindestens folgende Kinder:

    o Arthur, * 18.11.1872 in Danzig
    o Betty, * 17.03.1876 in Danzig, † 15.11.1877 in Danzig
    o Margarethe, * 09.06.1877 in Danzig
    o Felix, * 20.07.1880 in Danzig
    o Bruno, * 01.10.1885 in Danzig
    .................................................. .................................................

    o Arthur LOEWY heiratet als Katholik am 12.02.1896 in Danzig die
    Maryanna Josephine JABLONSKI, katholisch
    In den 1930ern Namensänderung in LOEWENER.
    Flucht nach Hameln.

    Kinder:

    o Kurt Louis, * 10.08.1896 in Danzig, † 14.05.1936 in Danzig
    o Leo Martin, * 25.06.1897 in Danzig, † 29.07.1897 in Danzig
    o Gertrud Marie, * 29.10.1898 in Danzig, heiratet katholisch einen Paul LANDMANN (vermisst), Flucht nach Hameln, später Hannover
    ... Sohn Hans-Joachim (Geburtsdatum bekannt)
    o Hilaria Elisabeth, * 10.08.1900 in Danzig, † 02.05.1901 in Danzig
    o Alfons Siegfried, * 01.09.1906 in Danzig, 13.06.1932 Namensänderung in LOEWENER
    o Margot Anna, * 16.09.1909 in Danzig, verheiratete Golink (?), Heirat 1936 (# 456 StA Danzig I)
    .................................................. .................................................. ............................

    Felix LOEWY (mosaisch) heiratet am 12.09.1914 in Berlin die
    Maria Anna Elisabeth KAMINSKI (evangelisch)
    Die Ehe wird am 18.08.1923 geschieden
    .................................................. .................................................. ............................

    Kurt Louis LOEWY (katholisch) heiratet am 26.04.1918 in Danzig
    Else Hedwig Anna Berta HÖFS
    Die Ehe wird am 21.10.1925 geschieden.
    Die Ehefrau verstirbt am 06.09.1956 in Winsen/Luhe.

    Kurt Louis LOEWY (katholisch) heiratet in zweiter Ehe
    Witwe Margarete Gertrud HERLINGHAUS geb. SCHIEMANN
    Die Witwe Margarete LOEWY führt ab 02.09.1938 den Namen HERLINGHAUS.
    .................................................. .................................................. ....................................

    Quellen:
    Danziger Adressbücher
    Heimatortskartei
    Standesamtsregister bei metryki

  4. #4
    Forum-Teilnehmer Avatar von JuHo54
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    1,851

    Standard AW: Recherche zur Familie Loewy

    Hallo Nico,
    herzlich willkommen hier auf der Seite. Die Bildspezialisten hier können dir sicherlich weiter helfen. Im Adressbuch von 1933 steht der Arthur Loewy als Kaufmann mit Adresse Vorstädtischer Graben 1b und sein Sohn Kurt als Kaufmann, Möbelgeschaft Vorstädtischer Graben 61, Wohnung Vorstädtischer Graben 60 drin, also war er offensichtlich zu diesem Zeitpunkt der Besitzer des Möbelgeschäfts 1933. Er steht auch im Gewerbeteil als Besitzer drin.
    1929 steht der Arthur Loewy drin und Loewy &Co. Polstermöbel, Kontor Vorstädtischer Graben 1b. drin.
    1921 stand drin, dass die Möbelfabrik in der Gr. Schwalbengasse 13 war und das Kontor Im Vorstädtischen Graben 1b.
    1916 stand der Artur als Kaufmann Frauengasse 13 drin und die Möbelfabrik unter Frauengasse 18
    1911 schließlich, Löwy Arthur, Kfm, Langgasse 2 und Löwy, Felix ! als Tapezier unter Johannissgasse 19. Das ist auch das einzige Mal , dass ein Felix Löwy auftaucht. Die Polstermöbelfabrik Löwy&Co unetr Gr. Schwalbengasse 13.
    1903 steht ein Arthur Loewy als Auktionator unter Frauengasse 9 drin. Also muss die Möbelfabrik später gegründet worden sein.
    1910 wird die Möbelfabrik erstmals erwähnt, davor 1909 wohnte ein Kaufmann Arthur Loewy in der Hundegasse 78.
    1935 Arthur, Kaufmann Möbelhaus Vorstädtischer Graben 52, Wohnung Vorstädtischer Graben 1b, - Kurt, Kaufmann, Möbelgeschäft Altstädtischer Graben 108.
    1937/38, 1939 ebenfalls nur der Kurt taucht nicht mehr auf. Ab 1940 kein Eintrag mehr.
    Die Filialen nach dem Straßenadressbuch 1937/38 u. 1939 nicht ausmachen, auch 1933 nicht. Auch 1912 nicht.
    Liebe Grüße
    Jutta
    Jeder Tag ist ein kleines Leben für sich.

    Artur Schopenhauer* 1788 Danzig

  5. #5
    Forum-Teilnehmer Avatar von Lavendelgirl
    Registriert seit
    11.01.2015
    Ort
    Weilerswist
    Beiträge
    1,403

    Standard AW: Recherche zur Familie Loewy

    Hallo zusammen,

    Ergänzungen zu #3:

    Margarethe LÖWY, 09.06.1877, mosaischer Religion,
    heiratete am 18.05.1899 in Danzig den Friseur Walter Bruno Oscar OHL
    Heiratsurkunde Standesamt Danzig Nr.465 / 1899
    Mit Rechtskraft vom 03.08.1903 wurde die Ehe geschieden.

    Margarethe LÖWY, mosaischer Religion,
    brachte am 29.11.1897 in Danzig unehelich die Hertha Margarethe LÖWY zur Welt.
    Geburtsurkunde Standesamt Danzig Nr.4010 / 1897.


    Der Kaufmann Bruno LÖWY, *01.10.1885 Danzig, Geburtsregister Danzig Nr.3065/1885
    Religion durchgestrichen
    heiratete am 29.07.1920 in Berlin-Schöneberg die
    Elisabeth Marie Wilhelmine MAUSS, *11.11.1889 in Wollin/Kreis Usedom.

    Heiratsurkunde Standesamt Berlin-Schöneberg Nr.860 / 1920

    Mit Rechtskraft vom 06.03.1934 wurde die Ehe geschieden und die Elisabeth nahm ihren Geburtsnamen MAUSS am 18.04.1934 wieder an.

    Viele Grüße,
    Frank
    Am 15.01.1765 heiratet in Fürstenau der junge Gesell George MANHOLD,
    Sohn des seeligen Jacob MANHOLD, Wirthsgärtner in der Jungfer,
    die tugendsahme Jungfer Christine,
    Tochter des ehrsamen Michael SOMMER, Wirthsgärtner in Fürstenau.
    Wo (nicht in Fürstenau) und wann ist der George geboren?

  6. #6
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    20.09.2018
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3

    Themenstarter

    Standard AW: Recherche zur Familie Loewy

    Liebe Jutta,
    lieber Frank und lieber Peter,

    ich danke Euch für Eure ausführlichen Antworten! Ich habe sowohl noch einige Fragen als auch Ergänzungen - ich hoffe, dass auch in Eurem Sinne:

    Der zweite Vorname beim Erstgeborenen zeigt ja für gewöhnlich den Namen des Vaters an. Bei Arthur LOEWY war es Louis. Bei Louis LOEWY war es Leiser. Im Adressbuch wurde bis 1904 der Kaufmann Leiser LEVY geführt. In den einzelnen Adressbücher konnte ich entnehmen, dass man es mit der Schreibweise der LOEWYs es nicht allzu ernst genommen hat. 1905 wird nicht mehr Leiser LEVY, sondern Lina LEVY (geb. Michaelis) als Kaufmanns-Witwe für die Pferdehandlung L. Leiser geführt. Allerdings steht in der Sterbeurkunde von Louis LOEWY, dass seine Eltern unbekannt seien.

    Neben Leiser LEVY, ist auch das Verhältnis von Walter LOEWY zur Familie LOEWY für mich kryptisch. In den Adressbüchern von 1934-39 wohnte Walter LOEWY ebenso im Vorstädtischen Graben 1b. Ein Bruder von Arthur oder Felix kann er meines Erachtens nicht sein, weil er einige Jahre nach dem Tod des Vaters Louis LOEWY geboren ist (* ca. 1895). Er wurde mit seinen Kindern und seiner Frau Bett LOEWY (geb. Itzig, * ca. 1900) ins Ghetto Warschau deportiert. Die ganze Familie ist dort umgekommen.

    Zu den Schicksalen, soweit bekannt, Arthur LOEWY wurde 1942 ins Ghetto Theresienstadt deportiert (http://db.yadvashem.org/deportation/...itemId=5092549), das er überlebte (http://archive.pamatnik-terezin.cz/v...etto/index.php). Bruno LOEWY wurde im Mai 1939 in Rastatt inhaftiert und Ende 1941 ins Ghetto Minsk deportiert (https://www.bundesarchiv.de/gedenkbu...ectory.html.de). Von seinem Transport überlebten vier Personen. Er gehörte nicht dazu.

    Aus der Ehe Margarethe LOEWYs mit OHL ging die Tochter Hertha Martha (* 1897) hervor, die Erich Paul HOHLFELDT (* 1894) heiratete und einen Sohn mit in die Ehe brachte. Der Sohn Hermann Erich fiel 1941 (* 1916). Aus der Ehe zwischen Hertha Martha und Erich Paul ging Eva Elfrieda hervor (1937-39). Aus der Ehe der Eltern Margarethe und Walter ging auch der Sohn Siegfried Bruno Reinhard hervor, der im Jahr seiner 1899 verstarb.

    Nach der Scheidung mit OHL heiratete LOEWY Hugo HERHOLZ (1879-1942). Aus der Ehe ging definitiv die Tochter Rosalia (*1916) hervor. Mutter und Tochter überlebten die NS-Verfolgung. Ob Ursula HERHOLZ (*1917), die ebenso die Shoa überlebte, im Verwandschaftsverhältnis steht, konnte bisher ebenso wenig geklärt werden.

    Schlussendlich die Frage, weil ich es immer wieder bei der Familie LOEWY gesehen habe, war es in der damaligen Zeit schon so üblich sich scheiden zu lassen? Vielleicht ist mein zeitgeschichtliches Bild da komplett falsch, doch galt da nicht noch bis der Tod euch scheidet als heilige Institution?

    Danke wieder für Eure Unterstützung!

  7. #7
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    3,644

    Standard AW: Recherche zur Familie Loewy

    Hallo Nico,

    zum Thema Ehescheidungen habe ich auf die Schnelle Folgendes gefunden:

    Name:  Ehescheidungen.jpg
Hits: 97
Größe:  235.1 KB

    Hinsichtlich einer Scheidung würde ich persönlich die 'weltliche' Komponente von der 'konfessionellen' trennen. Den Schwur 'bis dass der Tod euch scheidet' würde ich der konfessionellen Komponente zuordnen. Und wie die Geschichte lehrt, gab es hierzu schon seit dem Beginn der Kirchengeschichtsschreibung Ausnahmen. Und bzgl. des 'üblich' ließe sich trefflich diskutieren - das dann aber bitte ohne mich.


    Viele Grüße

    Peter

  8. #8
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    3,644

    Standard Ehen in Danzig - Statistik

    ... Nachtrag zum Beitrag # 7:

    Name:  Ehen in Danzig.jpg
Hits: 99
Größe:  220.3 KB


    Viele Grüße

    Peter

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •