Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 200 von 273

Thema: Maler, Grafiker, Bildhauer

  1. #151
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6,158

    Standard AW: Maler, Grafiker, Bildhauer

    Hier ein aktueller Beitrag zu diesem Thema, der den Maler Marian Mokwa (> https://de.wikipedia.org/wiki/Marian_Mokwa ) betrifft:

    Dieser gdansk.pl-Artikel vom 1. August 2019 berichtet von einem bedeutsamen Erwerb des Nationalmuseums in Danzig:
    > https://www.gdansk.pl/wiadomosci/sie...dansk,a,151899 (polnisch),
    > https://translate.google.com/transla...k%2Ca%2C151899 (deutsch),
    > https://translate.google.com/transla...k%2Ca%2C151899 (englisch).

    Der Google-deutsche Vorspann dazu, leicht modifiziert, lautet:
    "Das Nationalmuseum in Danzig kaufte die einzigartige Sammlung von sieben Gemälden von Marian Mokwa, einem der größten Maler des meeresbezogenen Pommern. Die Arbeiten wurden zuvor ans Grand Hotel in Zoppot geliefert. Ihr Verkauf erfolgte in Form einer Auktion, und der Kauf war möglich dank der finanziellen Unterstützung des Danziger Flughafens."

    Die nun im Nationalmuseum zu sehenden Bilder werden in dem o.g. Artikel gezeigt.

    Ulrich

  2. #152
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6,158

    Standard AW: Maler, Grafiker, Bildhauer

    Nachtrag zu #151:

    Alle 7 Bilder von Marian Mokwa sind nur im polnischen Original des betr. Artikels zu sehen. In der deutschen und in der englischen Übersetzung werden nach meiner Kontrolle leider nur 2 dieser Bilder gezeigt.

    Ulrich

  3. #153
    Forum-Teilnehmer Avatar von Uschi Danziger
    Registriert seit
    28.10.2018
    Ort
    77656 Offenburg
    Beiträge
    348

    Standard AW: Maler, Grafiker, Bildhauer

    Neues zu #150 Jakob Kabrun

    Ein Kupferstich aus der Sammlung des Danziger Kaufmanns Jakob KABRUN, der im Zweiten Weltkrieg verloren ging, wurde wieder gefunden.
    Es ist der Kupferstich von Johann Saenredam aus dem 16. Jahrhundert „Porträt des Malers Johann von Aachen“ nach dem Gemälde-Prototyp Pieter Isaacsz.

    Am 23.08.19 wurde der Kupferstich, Dank der Bevorzugung und des Verständnisses in der Sache Rückgabe der Kulturgüter durch die Eigentümer der Galerie Gerda Bassenge in Berlin, nachdem eine Vereinbarung mit dem Ministerium für Kultur und Nationales Erbe unterzeichnet wurde, dem Nationalmuseum in Danzig übergeben.

    https://dziennikbaltycki.pl/odzyskan...ar/c1-14371551
    deutsch:
    https://translate.google.com/transla...%2Fc1-14371551
    englisch:
    https://translate.google.com/transla...%2Fc1-14371551

    Uschi Danziger

  4. #154
    Forum-Teilnehmer Avatar von Inge-Gisela
    Registriert seit
    09.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1,291

    Standard AW: Maler, Grafiker, Bildhauer

    Ich habe unter diesem Thema nichts von dem Maler Fritz Leopold Hennig gefunden, der um 3 Ecken mit mir verwandt war. Aufgrund meiner Ahnenforschung habe ich über ihn mittlerweile durch einen seiner Söhne viel erfahren können. Fritz Leopold Hennig wurde 1895 in Danzig geboren und starb 1951 in Dresden. Er war Maler und Grafiker. Er lebte auch einige Jahre in Zoppot. Wenn sich jemand etwas für sein Leben und seine Bilder interessieren sollte, siehe

    https://de.wikipedia.org/wiki/Fritz_Leopold_Hennig

    http://www.stadtwikidd.de/wiki/Fritz_Leopold_Hennig

    Lb Gruß
    Inge-Gisela

  5. #155
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldkind
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2,067

    Themenstarter

    Standard AW: Maler, Grafiker, Bildhauer

    Liebe Inge-Gisela,
    wenn man in die google-Suchmaschine den Künstlernamen eingibt und dann auf "Bilder" klickt erscheinen einige schöne Werke von ihm. Er war wohl ein ausgesprochener Landschaftsmaler mit guter Kenntnis der Perspektive und Meister der Ölmalerei. Um so bemerkenswerter, dass er auch Linolschnitte angefertigt hat. Das machen die wenigsten Künstler.
    Beste Grüße vom waldkind.
    Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit. (Karl Valentin)

  6. #156
    Forum-Teilnehmer Avatar von Inge-Gisela
    Registriert seit
    09.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1,291

    Standard AW: Maler, Grafiker, Bildhauer

    Liebes Waldkind,
    leider ist Fritz Leopold Hennig nicht alt geworden. Einer seiner Söhne hat großen Anteil an den Veröffentlichungen, das Leben usw. seines Vaters betreffend. Fritz Leopold Hennig hat wohl ein sehr abwechslungsreiches Leben gehabt., wie das häufig bei Künstlern üblich ist. Einer seiner Söhne war mein Cousin, den ich als Kind kennengelernt hatte. Er lebt aber auch nicht mehr. Er war um einiges älter als ich.

    Lieben Gruß
    Inge-Gisela

  7. #157
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldkind
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2,067

    Themenstarter

    Standard AW: Maler, Grafiker, Bildhauer

    Liebe Inge-Gisela,
    was die Lebensjahre eines Menschen angeht, so kommt es oft nicht darauf an wie viele Jahre einer lebt, sondern wie intensiv und bewusst er sie lebt. Auf die meisten Künstler trifft das wohl zu. Es gibt Künstler, die weit weniger Jahre erlebt haben, (z.B. van Gogh) und dennoch Großes schufen in der kurzen Zeit. Wie du schon sagst, diese Jahre sind recht abwechslungsreich oder intensiv. Es scheint dabei selten um den Künstler zu gehen, sondern um das Werk. Und in aller Widersprüchlichkeit, die ein solcher lebt, wird er meist nicht verstanden, auch wenn Wissenschaftler immer wieder versuchen weis zu machen, dass man es mit ordentlichen Untersuchungen schon schaffen könnte. Wenn ich daran denke wie da Vinci es schaffte die Welt auf ewig mit einem einzig gemalten Lächeln zu beschäftigen. Oder daran, dass Dürer mit jedem Pinsel die Haare eines Hasen malen konnte - hihihi ... Kunst ist eben Kunst und ein Künstler sollte immer einzigartig unter seinesgleichen sein. LG.
    Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit. (Karl Valentin)

  8. #158
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldkind
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2,067

    Themenstarter

    Standard AW: Maler, Grafiker, Bildhauer

    Liebe Forumer,
    durch Bares für Rares bin ich auf August von Bandis gestoßen. Dort ging es um das Bild "Interieur mit großem Tisch", welches wohl in Danzig entstanden sein soll. August von Brandis (1862-1947) war insbesondere impressionistischer Interieurmaler. Brandis ist in Berlin geboren, wurde aber 1904 zum Professor für Figuren- und Landschaftsmalerei an die Technische Hochschule nach Danzig berufen. Etwas über sein Leben lässt sich über wikipedia herausfinden, wobei einiges bedauerlicher Weise unklar bleibt.
    https://de.wikipedia.org/wiki/August_von_Brandis

    Er soll das Uphagenhaus gemalt haben. Zu seinen Werken findet man einige unter folgendem Link:
    http://www.artnet.de/künstler/august-von-brandis/
    Man kann auch die Suchmaschine benutzen und auf Bilder klicken.

    Leider habe ich gerade keine Zeit etwas mehr über den Aufenthalt und das Schaffen des Künstlers in Danzig heraus zu finden. Aber vielleicht hat der eine oder andere Danzig-Kenner hier Lust dazu, Danzig-Motive auf den Gemälden zu identifizieren. LG waldkind.
    Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit. (Karl Valentin)

  9. #159
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    4,328

    Standard Richard Hildebrand

    Hallo miteinander!

    Die letzten beiden Jahre habe ich die online verfügbaren Ausgaben der 'Danziger Allgemeine Zeitung' gelesen. Dem damaligen Auslöser war es geschuldet, dass ich das von 'hinten' nach 'vorne' tat. Im ältesten Jahrgang 1922 blieb ich beim nachstehenden Artikel in der Ausgabe vom 24. November 1922 hängen:

    Name:  1922-11-24_Maler Richard Hildebrand.jpg
Hits: 590
Größe:  272.2 KB
    1922-11-24_Maler Richard Hildebrand

    Hier meine Transkribierung dazu:

    Ein Maler der Danziger Heimat
    ----------------------------------
    Künstler sein ist eine Eigenschaft des inneren Menschen, seines Gefühls und seines Ausdrucks. Der wahre Künstler ist unabhängig von Zeit und Zeitverhältnissen, unbeeinflußbar von Richtungen und Strömung und geht seinen Weg selbst, wohin er ihn eben gehen will. Er schafft aus dem Zwange des 'Schaffen-Müssens' heraus, nur allein um zu schaffen. Er wurzelt in der Heimat und in der Liebe zur Heimat und diese Liebe macht ihn stark für seine Aufgabe.

    Ein solcher Künstler ist Richard HILDEBRAND. Es werden Wenige sein, die seinen Namen kennen, aber diese Wenigen wissen, daß hier ein Künstler aufgetaucht ist, ein Künder seiner Heimat, ein Maler, der bald zu den geachtetsten Danigs gehören wird, denn er weiß, was er will und warum er will. Es ist nichts Gezwungenes, nichts Unnatürliches in seinen Bildern, es ist Leben darin, das große Leben der Welt um uns her. Es ist Hineinfühlen in die Natur, ein Offenbaren all ihrer Geheimniisse und Wunder. Ja, man wird oft im ersten Augenblick über die Kraßheit der Farben, über den harten und scharfen Gegensatz der Beleuchtung überrascht, die eigenartig und fast fremd scheinen und doch, wer die Natur beobachtet hat mit Augen der Liebe, der weiß, daß es Tage und Stunden gibt, in denen sie so fern, so weit, so unendlich abgeklärt erscheint. Und das ist es, was Hildebrand sieht und malt, diese fremden und fernen Stimmungen, die man nie vergißt. Da ist eine Winterlandschaft, kalt und klar, das Meer schwer und einsam und darüber ein Winterhimmel wie Blut und Gold. Gegen alles steht eine dunkle Föhre. Seltsam ist das Bild und doch innerlich so voller Liebe und Glanz. Die Höhen um Zoppot, das Danziger Werder mit seinem eigenen, ernsten Charakter, das Radaunetal, die Meeresküste mit ihren vielen Wandlungen und Gesichten. Alles das hat Hildebrand gesehen und gebildet. Mit unendlicher Liebe und Sorgfalt hat er geschaffen und eine wohltuende und beruhigende Klarheit liegt über seinen Bildern.

    Der Künstler, der bisher Apotheker war und noch nicht die geringste künstlerische. Ausbildung genossen hat - um so höher sind seine Leistungen zu bewerten -, hat seinen Beruf aufgegeben, um ganz der Kunst zu gehören. Dazu gehört heute ein seltener Idealismus. Es ist zu hoffen, daß Hildebrand bald mit einer größeren Ausstellung hervortritt - denn vorläufig sind nur einige Bilder von ihm bei Stumpf ausgestellt - und die große Öffentlichkeit in das Schaffen dieses wahren Künstlers Einblick erhält. sch.
    __________________________________________________ __________________________________________________ _________________

    Möglicherweise wurde meine Neugier geweckt, als ich gelesen hatte, dass hier ein ausgebildeter Apotheker autodidaktisch gemalt hatte und solch eine positive Kritik erhielt. Und wie deckt man heutzutage seine Neugier? Indem man Tante Gugel fragt. Das Ergebnis war ernüchternd - mit einer Ausnahme: bei der 'Bucht' wurde ein Aquarell angeboten. Hier der Angebotstext dazu:

    "Richard Hildebrand - Aquarell 1932 - Landschaft bei Danzig (dieser Hinweis wurde rückseitig händisch geschrieben) - unten rechts original signiert und datiert 1932 -
    Größe 33,5 x 25 cm"

    Das abgebildete Motiv hat mir auf Anhieb gefallen. Also habe ich ein Gebot abgegeben und bin nun Besitzer dieses Originals. Nachstehend kann sich der interessierte Leser einen Eindruck von dem Bild machen:

    Name:  Richard Hildebrand - 1932.jpg
Hits: 555
Größe:  494.3 KB
    Richard Hildebrand - 1932

    Wegen der Größe meines Scanners ist das Bild minimal beschnitten.

    Und jetzt wollte ich mehr über diesen 'malenden Apotheker' wissen. Im Danziger Adressbuch von 1922 ist er noch ganz normal als Apotheker, wohnhaft Holzgasse 21, aufgeführt. Im Jahrgang 1924 und 1925 dann die nachstehenden Anzeigen:

    Name:  Richard Hildebrand - Anzeige 1924.jpg
Hits: 661
Größe:  38.4 KB Name:  Richard Hildebrand - Anzeige 1925.jpg
Hits: 664
Größe:  64.2 KB
    Richard Hildebrand - Anzeige 1924 Richard Hildebrand - Anzeige 1925

    Zu seinen Lebensdaten findet sich etwas im Danziger Bürgerbuch:

    "Richard Hildebrand, Kunstmaler, am 2. April 1887 in Danzig geboren, besuchte das Städt. Gymnasium, wandte sich dann der Pharmazie zu, bestand an der Breslauer Universität das Staatsexamen und machte als Oberapotheker den Weltkrieg mit. Auf Anraten von Hans Thoma und dem Danziger Kunsthistoriker Geheimrat Prof. Adelbert Matthaei widmete er sich darauf der Kunst, die er bereits seit frühester Zeit autodidaktisch ausgeübt hatte. Er betätigte sich an der Königsberger Kunstakademie und wirkt in Danzig als Portrait- und Heimatmaler."

    Ergänzen lässt sich hierzu aus dem standesamtlichen Geburts- und Heiratseintrag:

    voller Name: Carl Reinhold Richard HILDEBRAND
    Vater: Apotheker Carl Robert Emil HILDEBRAND (später Medizinalrat)
    Mutter: Maria geb. HEYNE
    Heirat am 17. August 1922 in Danzig
    Ehefrau: Grete Marie Auguste KLÖTZKY, ' 26.06.1878 in Danzig, Tochter des Fabrikanten Emil Eugen Eduard KLÖTZKY

    ... und hier noch eine Fotografie von Richard HILDEBRAND (aus dem Bürgerbuch):

    Name:  Richard Hildebrand - Bild.jpg
Hits: 656
Größe:  34.6 KB
    Richard Hildebrand - Bild

    Soweit mein Exkurs in das Gebiet der Malerei. Sollte Jemand weitergehende Informationen zu Richard Hildebrand habe, bitte ich um Nachricht.


    Viele Grüße

    Peter

  10. #160
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldling
    Registriert seit
    04.09.2011
    Beiträge
    1,859

    Standard AW: Maler, Grafiker, Bildhauer

    Moin, Peter,

    danke, dass du uns teilhaben lässt.

    Herzliche Grüße
    Uwe

  11. #161
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    4,328

    Standard AW: Maler, Grafiker, Bildhauer

    Hallo miteinander,

    lt. gedanopedia ( https://www.gedanopedia.pl/index.php...a:Encyklopedia ) gibt es noch folgende Ergänzungen zu vermelden:

    o Ab 1926 ging Carl Robert HILDEBRAND in den Ruhestand und lebte mit seinem Sohn Richard HILDEBRAND zusammen in der Holzgasse 21. Carl Robert verstarb dort am 9. Januar 1936 im Alter von 82 Jahren und wurde auf dem Friedhof an der Großen Allee beigesetzt. In den letzten Jahren wurde er von seinem Sohn Richard betreut.

    o Nach dem Tod seines Vaters zog Richard nach Berlin und ließ sich später im bayerischen Prien am Chiemsee nieder. Dort verstarb er am 3. November 1954.


    Viele Grüße

    Peter

  12. #162
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6,158

    Standard AW: Richard Hildebrand

    Lieber Peter,

    mit Deinem Beitrag #159 hast Du uns hier wieder einmal gezeigt, mit welcher Gründlichkeit Du Dich Interessierendes recherchierst und wie besonders gut Du uns die gefundenen Ergebnisse zeigen und erklären kannst. Auch ich danke Dir dafür herzlich.

    Dass ich mich für Deinen Beitrag speziell interessiere, liegt natürlich an meiner früheren gleichen Berufsausübung dieses mir bisher unbekannten Malers, der vor dem Malen Apotheker war. - Sicher ist auch Dir der gleiche Werdegang bei Carl Spitzweg (1808-1885) bekannt (> https://www.merkur.de/lokales/muench...ker-89064.html ). Doch ebenfalls unbekannt war mir bis zur jetzigen Vergleichsrecherche die gegenwärtige Kombination Apotheker-Maler von Pharmazierat Dr. Gerd-Gunther Madry in Merseburg (> https://www.pharmazeutische-zeitung....gener-galerie/ ).

    Beste Grüße
    Ulrich

  13. #163
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldkind
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2,067

    Themenstarter

    Standard AW: Maler, Grafiker, Bildhauer

    Hallo Peter,
    vielen Dank für deinen ausführlichen Beitrag. Nun bist du stolzer Besitzer einer original danziger impressionistischen Winterlandschaft.
    Es wäre schön, könnte man herausfinden, ob Hildebrand auch in Berlin und in der Prien künstlerisch tätig war, welche Techniken er anwandte und wo seine Bilder abgeblieben sind. Vielleicht magst du dich an das Heimatmuseum Prien wenden. Vielleicht haben die einen Tipp. LG waldkind
    Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit. (Karl Valentin)

  14. #164
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    4,328

    Standard AW: Maler, Grafiker, Bildhauer

    Hallo waldkind,

    danke für deine freundliche Anregung. Möglicherweise ergibt sich ja dafür nach dem durchstandenen Chaos eine Gelegenheit.


    Liebe Grüße

    Peter

  15. #165
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6,158

    Standard AW: Maler, Grafiker, Bildhauer

    Information für die an diesem Thema Interessierten:

    In der Danziger Johanniskirche läuft vom 6. bis zum 31. August 2020 eine Ausstellung von über 50 Werken herausragender Maler der letzten drei Jahrhunderte aus den Städten der heutigen Woiwodschaft Pommern (z.B. Danzig, Elbing/Elbląg, Dirschau/Tczew, Marienwerder/Kwidzyn und Marienburg/Malbork). Diese Ausstellung trägt den ins Deutsche übersetzten Titel "Danzig und seine Umgebung in der Malerei". - Hier der Link zum betr. gdansk.pl-Artikel: > https://www.gdansk.pl/wydarzenia/gda...rstwie,w,25659.

    Ulrich

  16. #166
    Forum-Teilnehmer Avatar von christian65201
    Registriert seit
    15.02.2008
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    947

    Standard AW: Maler, Grafiker, Bildhauer

    Hallo Ulrich,
    danke für den Hinweis

    Grüße
    Christian
    "Nur wer weiß, woher er kommt, wird den Weg in die Zukunft finden,
    und nur wer das Alte achtet, wird sinvoll Neues gestalten können" (Autor unbekannt)
    Dauersuche:KOHNKE; BEHRENDT; LENSER; LIEDTKE; ZIELKE; PIOCH; KLINGER; AUT(H)ENRIEB; ROSENTHAL

  17. #167
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldkind
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2,067

    Themenstarter

    Standard AW: Maler, Grafiker, Bildhauer

    Liebe Forumer,

    heute habe ich auf dem Trödel ein kleines Buch erstanden mit naiver Malerei. Es heißt "Jenseits der deutsch-deutschen Grenze", herausgegeben von Rolf Italiaander im Weidling Verlag, 1981. In diesem Buch befinden sich zwei naive Bilder von Eva Lange. Das eine ist Danzig- An der Radaune, mit Blick auf das Müllergewerkshaus und die Katharinenkirche. Das andere ist das Krantor an der Mottlau, mit den zierlichen Häusern am Ufer und der Marienkirche im Hintergrund. Die Bilder sind ziemlich farbintensiv. Leider darf ich sie wegen der Urheberrechte nicht hier ins Forum stellen. Es wird im Netz schon um die drei Euro gehandelt. Die Bilder im Buch sind um die 16 x 16 cm groß. Man kann also einen guten Eindruck bekommen. Insgesamt bietet das Buch 90 Bilder.

    Eva Lange habe ich als Künstlerin im Netz nicht gefunden. Im Buch wird über sie gesagt:
    - geb. 1908 in Ostpreußen
    - lebte seit 1950 in Berlin
    - malte seit 1974
    illustrierte das Berliner Kinderbuch "Kalle und der Schuhputzjunge" von R. Italiaander im Brigg Verlag Augsburg (gibt es im Netz antiquarisch).

    Ich persönlich finde die Darstellung Danziger Motive als naive Malerei interessant. Weitere Motive in dem Buch sind z.B. berühmte Bauten wie der Dresdner Zwinger (Beta), Kloster Chorin, Schloss Rheinsberg, Bauten aus Breslau, Marienburg, Motive aus Königsberg und viele andere. Es gibt wunderschöne Landschafts- und Landmotive und Motive des alltäglichen und geselligen Zusammenlebens, so auch eines der berühmten Flissaken (von Edith Gothan). Es gibt auch Motive, die nicht naiv gemalt sind, so z.B. einen Druck von Käthe Kollwitz und impressionistische Landschaften.

    Wer immer dieses Büchlein ersteht, dem wünsche ich viel Freude damit. waldkind.
    Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit. (Karl Valentin)

  18. #168
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    15.08.2020
    Beiträge
    8

    Standard AW: Maler, Grafiker, Bildhauer

    Danke Waldkind für die Informationen, finde es immer wieder interessant und spannend durch alte Bücher oder Dokumente auf unbekanntes zu stoßen.

    Liebe Grüße Helene

  19. #169
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldkind
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2,067

    Themenstarter

    Standard AW: Maler, Grafiker, Bildhauer

    Vielen Dank, liebe Helene,

    und ich freue mich über solch ein Feedback, weil es mir sagt, dass mein Engagement nicht umsonst ist.
    Ich habe mir das Büchlein schon mehrmals angesehen und es berührt mich sehr. Denn in jedem Bild spüre ich diese besondere Art von Heimatliebe, die sich aus den vielen kleinen Details persönlicher Erfahrung und Erlebens ergibt. Zum Beispiel wie die Kinder in Masuren Schlittschuh laufen, wie die Störche in die Wiese picken, die alten Weberholzhäuser, die Kaschubin am Lagerfeuer, die Flundern der Ostsee, die Fischfrauen. Oder hat hier jemand schon einmal etwas von den Weihwasserfrauen gehört? Es gibt viel darin zu entdecken und ich werde dieses Buch lieben.

    Und was ich mit diesem Thread meine, ist, dass es viel zu schade ist, wenn solche Künstler einfach nach ihrem Tod auf immer verschwinden, weil sie keine Lobby hatten, die sie berühmt machten.
    LG Miriam, alias waldkind.
    Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit. (Karl Valentin)

  20. #170
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldkind
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2,067

    Themenstarter

    Standard AW: Maler, Grafiker, Bildhauer

    Herbert Waltmann

    Liebe Forumer, endlich komme ich dazu, Euch einen großen Aquarellisten vorzustellen. Groß deswegen, weil seine Bilder von außerordentlichem Können der Aquarellmalerei sprechen. Es wird immer eine Bereicherung sein, ein Bild von ihm anzusehen.

    Der Maler und Grafiker Herbert Waltmann wurde am 24.März 1919 in Danzig in der großen Mühlengasse geboren. Er war der Sohn des Handwerksmeisters Johannes Waltmann. Kaum eine danziger Ecke wäre wohl besser geeignet gewesen als diese, um auf die Malerei zu kommen. Hier traf er wohl häufiger auf den Kunstmaler Paul Dannowski (zu dem Ihr gerne für uns recherchieren könnt).

    1936 begann Waltmann eine kunsthandwerkliche Lehre bei dem Kunstmaler Heinz Koppelwieser. Dessen Arbeitsräume befanden sich in der Frauengasse 49. Koppelwieser diente der Stadt Danzig insbesondere mit Vergoldungen bei Restaurierungen von Patrizierhäusern, z.B. in der Langgasse, am Langen Markt und dem Englischen Haus in der Brotbänkengasse. Am Sonntag zogen Waltmann und Koppelwieser zum Aquarellieren ins Weichsel-Umland.
    Ab 1938 studierte Waltmann an der Kunst- und Gewerbeschule in Danzig Malerei und Grafik. Mai 1940 wurde er zum Wehrdienst eingezogen. Nach einer Verletzung in Nordrussland kam er 1942 ins Lazarett nach Danzig, in dem er zehn Monate verbrachte. Dort lernte er Professor Fritz Pfuhle von der Technischen Hochschule in Danzig-Langfuhr kennen, unter dessen Obhut er seine künstlerische Bildung weiter vorantrieb. 1945 flüchtete Waltmann mit seiner Frau nach Braunschweig. Hier war er als Freiberufler, Bühnenbildner in Schauspiel- und Operettenhäusern, als Werbegrafiker und Lehrbeauftragter tätig.

    Waltmann hatte Ausstellungen in Braunschweig, Düsseldorf, Magdeburg, Wolfenbüttel, Wien und Münster-Wolbeck. Natürlich befinden sich in seinem Werk die schönsten Ansichten von Danzig.
    Diese Daten habe ich aus den unterschiedlichsten Quellen. Die Quellen geben aber alle das gleiche her. Da sind z.B. eine Schrift des Westpreussischen Landesmuseums, eine Schrift der Magdeburger Museen oder ein Artikel im Ostpreußenblatt 6.Oktober1990-Folge40. Seite 9:

    https://archiv.preussische-allgemein...0_10_06_40.pdf

    Hier eine Kostprobe aus seinem Werk:
    https://commons.wikimedia.org/wiki/Fileanzig.png
    https://www.danzig.org/en/wp-gallery...ery-img-id=230
    https://archiv.preussische-allgemein...1_07_06_27.pdfSeite 9
    https://archiv.preussische-allgemein...6_01_27_04.pdf Seite 8

    So weit erst mal. Über sein Werk folgen in den nächsten Tagen noch ein paar Worte. Bis dahin, euer waldkind.
    Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit. (Karl Valentin)

  21. #171
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldkind
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2,067

    Themenstarter

    Standard AW: Maler, Grafiker, Bildhauer

    Herbert Waltmann – Das Werk

    Zu Waltmann habe ich über eine Broschüre des Westpreussischen Landesmuseums gefunden. Dort hatte es 1995/1996 eine Ausstellung mit 60 Aquarellen von ihm gegeben. Waltmann war Landschaftsmaler und so finden wir in der Ausstellung Landschaften von Danzig, Thorn, „Kaschubien“, Mewe, Golan, Stargard, Kulm, Karthaus, Graudenz u.a. Es gibt in dieser Broschüre acht Abbildungen, leider sechs davon nur in Schwarz-Weiß. Dafür sind die ausgestellten Werke sorgfältig aufgelistet. Allein 30 Aquarelle zeigen Motive des schönen Danzigs, einschließlich Zoppot, Neufahrwasser und Oliva. Zahlreiche Weichselbilder kommen hinzu.

    Im Antiquariat habe ich das Heft „Danzig-Magdeburg-Braunschweig“ erstanden, eine Veröffentlichung des Magdeburger Landesmuseums. Wie der Name vermuten lässt zeigt das Heft Ansichten von Danzig, Magdeburg und Braunschweig. 70 Werke sind gelistet und 54 gezeigt. Darunter sind auch zahlreiche Zeichnungen. Von Danzig zeigt die Broschüre Bilder vom RechtsstädtischenRathaus, Frauengasse, Marienkirche, Neptunbrunnen, Lange Brücke am Brausenden Wasser, Danziger Niederung und Die Wahrzeichen von Danzig. Daneben gibt es Bleistiftzeichnungen vom Artushof, dem Steffenschen Haus, dem Krantor, Jopengasse mit Zeughaus und einer interessanten Ansicht eines Barockwohnhauses an der Mottlau, das ich bislang noch nirgends gesehen habe.
    In beiden Broschüren befindet sich auch eine Porträt-Fotografie von Waltmann. Es gibt noch andere Broschüren über ihn, die man hin und wieder im Netz entdecken kann, aber über deren Inhalte weiß ich nichts. Die Broschüre der oben genannten drei Städte gewährt einen ordentlichen Eindruck in die Kunst Waltmanns. Es wird klar, dass er wirklich was drauf hatte.

    Und noch einen Nachtrag zum vorherigen Beitrag: Laut Adressbuch sollte der Vater von Herbert Waltmann Schmied gewesen sein, wobei nicht hervorgeht welcher Art von Schmied.

    Nun sei es genug mit Waltmann vom waldkind. LG an alle.
    Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit. (Karl Valentin)

  22. #172
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6,158

    Standard AW: Maler, Grafiker, Bildhauer

    Liebe Miriam,

    hab vielen Dank für Deine ausführliche Information über Herbert Waltmann, der mir erst dadurch bekannt wurde. Im folgenden PS habe ich eine Frage in die Runde zu einem seiner Bilder, die Du uns in Deiner "Kostprobe" zeigst.

    Beste Grüße
    Ulrich


    PS:
    Der zweite Kostproben-Link in #170 zeigt diese Mottlauimpression nach einem Aquarell von Herbert Waltmann; hier der Link dazu:
    > https://www.danzig.org/wp-content/pl...1_p1004465.jpg.

    Mich interessiert, welche Stelle der Mottlau dieses Aquarell zeigt, da ich mit seiner Lokalisation unsicher bin. - Kann mir jemand aus dem Forum helfen? Ich würde mich darüber freuen.

    Gruß Ulrich

  23. #173
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    17.02.2008
    Ort
    Braunfels
    Beiträge
    854

    Standard AW: Maler, Grafiker, Bildhauer

    Besondersgut gefallen mir immer perfekte Bleistiftzeichnungen, so auch die vom Artushof, die ich in einer der Ostpreußenzeitungen fand. Wobei diese Zeitungen, mittlerweile 30 Jahre alt, für alle Vertriebenen sehr aufschlußreich sind, was die damalige politische Meinung über Grenzziehungen zu Polen betrifft.
    Aber zurück zur Malerei : wie verhält es sich denn, wenn bei einer polnischen Ausstellung ein Maler - deutscher Name - in Tschew? geboren ist, so ist er wahrscheinlich doch in Dirschau geboren, d.h. sollten diese vielen deutschnamigen Maler nicht auch mal Ausstellungen in Deutschland haben ?
    Mit lieben Grüßen von Ada
    Was ist Geld? Geld ist rund und rollt weg, aber Bildung bleibt. (H. Heine)

  24. #174
    Forum-Teilnehmer Avatar von Rahmenbauer14
    Registriert seit
    01.01.2009
    Ort
    irgendwo zwischen Ostsee und Salzhaff
    Beiträge
    1,375

    Standard AW: Maler, Grafiker, Bildhauer

    Hallo Ulrich, ich denke,
    vielleicht hier: https://www.google.de/maps/@54.34816.../data=!3m1!1e3
    Das Milchkannentor, gesehen von der heutigen "Marina Gdansk" - Spitze Speicherinsel.

    Sonnige Grüße aus Rerik,
    Rainer
    "In einem freien Staat kann jederman denken,
    was er will, und sagen, was er denkt"
    (Spinoza)

  25. #175
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6,158

    Standard AW: Maler, Grafiker, Bildhauer

    Hallo Rainer,

    das war mir auch zunächst eingefallen, doch dann kamen Zweifel, weil die Milchkannenbrücke fehlt. Vielleicht war dieser "Wegfall" die Phantasie des Malers.

    Sonnige Grüße zurück aus Berlin,
    Ulrich

  26. #176
    Forum-Teilnehmer Avatar von Uschi Danziger
    Registriert seit
    28.10.2018
    Ort
    77656 Offenburg
    Beiträge
    348

    Standard AW: Maler, Grafiker, Bildhauer

    Hallo,

    ich könnte mir vorstellen, dass die Milchkannenbrücke sich hinter den Pontons befindet, die auf diesem Bild vor dem Turm gemalt sind.

    Viele Grüße

    Uschi Danziger

  27. #177
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldkind
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2,067

    Themenstarter

    Standard AW: Maler, Grafiker, Bildhauer

    Lieber Ulrich,
    leider kenne ich mich nicht so perfekt mit den örtlichen Gegebenheiten aus, um deine Frage ad hoc beantworten zu können.

    Ich muss auch sagen, dass die hier eingestellte Kostprobe eher bescheiden ausfällt und nur andeutet, in welche Richtung die Malerei Waltmanns geht. Es lohnt sich auf alle Fälle solch ein Büchlein anzuschaffen. Das wollte ich sagen. Denn ich habe selten so gute Aquarelle gesehen. Da ja die Aquarellmalerei etwas unberechenbar ist, und die Bilder von Waltmann zum Teil sehr präzise gemalt sind, so lässt sich leicht vermuten mit wie viel Geduld er diese gemalt hat. Und welch eine geübte ruhige Hand! Auch die Bleistiftzeichnungen sind beeindruckend schön. Mir ist inzwischen aufgefallen, dass die Künstler, die bei Fritz Pfuhle gelernt haben, alle echt was können.

    Und so lernt man über die Bilder nach und nach die Künstler in ihrer Persönlichkeit, ihrem Wesen kennen. Das ist es, was letztlich nicht verloren gehen sollte.

    An Ada: Ich bin grundsätzlich dafür, dass polnische Künstler in Deutschland ausstellen und deutsche in Polen. Es hapert nur oft an der Sprache oder am Geld. LG waldkind
    Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit. (Karl Valentin)

  28. #178
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldkind
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2,067

    Themenstarter

    Standard AW: Maler, Grafiker, Bildhauer

    Max Buchholz

    Weil ich ihn immer wieder vergesse hier hinein zu setzen, jetzt mal einen Link, für alle, die nach Waltmann noch mehr Lust auf Kunst haben. Ich habe es noch nicht durchgearbeitet, aber Buchholz hat wohl so einiges zu Danzig gemacht. Bis bald, wk.
    https://stadtarchive-metropolregion-...nd-in-pegnitz/
    Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit. (Karl Valentin)

  29. #179
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6,158

    Standard AW: Maler, Grafiker, Bildhauer

    Liebe Uschi (#176),

    zu Lebzeiten von Waltmann überspannte die Milchkannenbrücke als Drehbrücke die Mottlau zwischen Milchkannentor und Langgarten (siehe dazu den Forum-Thread "Speicherinsel Nordteil", #7). Wohin genau diese Brücke zur Öffnung drehte, ist mir nicht bekannt, es könnte aber sein, dass es der Ort war, den Du mit "hinter den Pontons" angibst. Sollte also Wallmann seine Mottlauszene bei so geöffneter Milchkannenbrücke gemalt haben, bleiben bei mir trotzdem Zweifel, weil die "geöffnete" Mottlau an der gemalten Stelle viel breiter erscheint, als es meine bisherigen Informationen zu dieser Stelle hergeben. -
    Vielleicht war aber auch hier malerische Phantasie im Spiel.

    Mit guten Abendwünschen und besten Grüßen
    Ulrich

  30. #180
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldkind
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2,067

    Themenstarter

    Standard AW: Maler, Grafiker, Bildhauer

    Hallo Ulrich,

    es würde mich wundern, wenn Waltmann seiner Phantasie freien Lauf gelassen hätte, wo er doch so genau auf Details achtet. Könnte es sein, dass es sich gar nicht um eine Mottlau-Szene handelt, sondern es sich um ein Motiv aus einer anderen Stadt handeln könnte, z.B. eine Szene aus Magdeburg an der Elbe??? LG wk.
    Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit. (Karl Valentin)

  31. #181
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6,158

    Standard AW: Maler, Grafiker, Bildhauer

    Hallo waldkind,

    ich denke schon, dass es sich bei dem hier diskutierten Aquarell um eine Mottlau-Szene handelt, wobei bisher unbekannt bleibt, wann es entstand. 1937 wurde aus der in #179 erwähnten Drehbrücke eine Klappbrücke mit einer Klappe, die Waltmann bei seiner Detailgenauigkeit sicher mitgemalt hätte. Folglich dürfte diese Mottlau-Szene vor 1937 entstanden sein.

    Mein Festhalten an der Mottlau-Szene begründe ich mit den sicher korrekten Angaben der von Dir in #170 gezeigten Quelle (Link 2 der "Kostprobe") und mit dem im Forum-Thread "Speicherinsel Nord" im Beitrag #7 verlinkt gezeigten Stich von Aegidius Dieckmann aus dem Jahr 1617 (siehe hier: > https://gdansk.xgcmy.pl/s1/t/202001142589.jpg ). Dieser Stich zeigt nämlich auffallende Ähnlichkeiten mit dem betr. Aquarell von Waltmann. Beide Werke zeigen die Neue Mottlau mit dem Milchkannenturm im Hintergrund und im Vordergrund rechts ziemlich ähnlich aussehende Speichergebäude.

    Letzter Zweifel bleibt bei mir hängen durch die mir im Waltmann-Aquarell unwirklich erscheinende Breite der Neuen Mottlau an der Stelle der vermutlich geöffneten Milchkannenbrücke, wodurch ich diesem sonst perfekten Maler eine gelegentliche Malfreiheit zutraute.

    Beste Grüße
    Ulrich

  32. #182
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldkind
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2,067

    Themenstarter

    Standard AW: Maler, Grafiker, Bildhauer

    Lieber Ulrich,

    als ich das Bild zum ersten mal sah, dachte ich es sei niemals die Mottlau. Tröstete mich aber damit, es könne ein historisches Bild sein und die Alten Hasen hier im Forum würden es sicher wissen
    Mir sagt die Quelle zu dem Bild nichts. Irritiert hatte mich zudem, dass es im Deutschen heißt "nach einem Aquarell von Herbert Waltmann", im Englischen aber "durch/von Herbert Waltmann". Das sind widersprüchliche Aussagen. Denn die deutsche Formulierung bedeutet, genau genommen, jemand hat nach einem Bild von Waltmann gemalt. Im Englischen bedeutet es, Waltmann hat es selbst gemalt. Vom Stil her passt es zu Waltmann.

    Ich war irritiert vom Fachwerk der Häuser. Diese Bauweise sieht man auf dem Stich von Aegidius Dieckmann auch nicht. Wenn es bei Dieckmann rechts die Speicherinsel ist, wäre es links die Schäferei-Gegend. Dann irritiert mich die Brücke im Vordergrund. Welche soll denn das sein? Oder gab es zur damaligen Zeit Brücken, die später abgerissen wurden?

    Ich finde die breite des Flusses ist nicht sehr unterschiedlich in den beiden Bildern.
    Es kann ja durchaus sein, dass das Bild vor 1937 von Waltmann gemalt wurde. Dann wäre es eines seiner frühesten Malereien. Und wir müssten dem Künstler zugestehen, dass er noch, was seine Malerei angeht, in den Kinderschuhen steckte. Er hat ja seine Ausbildung erst 1936 begonnen. Da war er 17 Jahre alt. Wir müssen uns erinnern, dass die Maler damals, alles noch mit ihrem Auge erfassen und zeichnerisch umsetzen mussten. Das war nicht so wie heute, dass man zig schnelle Fotos machte und dann seine Zeichnungen an Hand der Digitalisate korrigieren konnte.

    Es ist wieder so ein Manko, dass viele Bilder nicht mit einer Jahreszahl versehen wurden. Nach unseren Überlegungen hier, könnte man das Bild, bereits als historische Malerei einstufen, wenn es so ist, wie wir denken.

    Nun habe ich am Ende noch eine Frage in die Runde: Im der Broschüre des Westpreußischen Landesmuseums ist angegeben, dass Waltmann ein Aquarell gemalt haben soll mit "Michkannenturm mit Sahnekännchen". Kann mir jemand erklären, was das Sahnekännchen ist, bitte? LG vom waldkind
    Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit. (Karl Valentin)

  33. #183
    Forum-Teilnehmer Avatar von Fischersjung
    Registriert seit
    10.11.2015
    Beiträge
    2,690

    Standard AW: Maler, Grafiker, Bildhauer

    Viele Grüße von Joachim

  34. #184
    Forum-Teilnehmer Avatar von Fischersjung
    Registriert seit
    10.11.2015
    Beiträge
    2,690

    Standard AW: Maler, Grafiker, Bildhauer

    Halle Waldkind,
    siehe auch #27 in:
    http://forum.danzig.de/showthread.ph...ppen-zu-finden

    Eine spannende Entdeckung wünsche ich.
    Viele Grüße von Joachim

  35. #185
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldkind
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2,067

    Themenstarter

    Standard AW: Maler, Grafiker, Bildhauer

    Danke, lieber Joachim. Jetzt weiß ich das auch. Habe sogar zwei Fotos von den beiden in meinem Ordner. Demnach müsste es von Waltmann noch ein zweites Bild von der Milchkanne geben, nämlich mit Sahnekännchen.

    Nach einer alten Karte zu urteilen, wird Dieckmann mit der Brücke im Vordergrund die Brücke über dem Zimmergraben gemeint haben. Waltmann hat dann den gleichen Blickwinkel genutzt. LG waldkind.
    Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit. (Karl Valentin)

  36. #186
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldkind
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2,067

    Themenstarter

    Standard AW: Richard Hildebrand

    Im Westpreußischen Landesmuseum gab es vom 23.Februar bis 21. April 1991 eine Ausstellung mit dem Titel„Westpreußische Landschaften. Es war eine Gemeinschaftsausstellung von 24 Künstlerinnen und Künstlern, unter ihnen Richard Hildebrandt. Die Werke, die laut der Broschüre des Westpreußischen Landesmuseum von ihm ausgestellt wurden, liste ich hier mal auf.Vielleicht stolpert ja jemand mal über eines davon. Mir gefällt es, dass er auch ganz kleine Formate genutzt hat. LG vom waldkind

    Weichsel mit Regenbogen, Öl, 1930, 154 x 205 cm
    Starker Frost am Strand von Brösen,Öl, Februar 1922, 31,5 x 40,2 cm
    See mit Segelboot, Öl, 1928, 21,3 x 13,5 cm
    Sonnenuntergang im Danziger Werder, im Hintergrund die Danziger Höhe, Aquarell, 1936, 45 x 63,5 cm
    Im Danziger Werder, Sonnenaufgang mit Blick auf die Danziger Höhe, Aquarell, 1930, 45,5 x 63,5 cm
    Dicht bei Langgarten, Aquarell, 1925,14,3 x 18 cm
    Waldsee, Aquarell, 1930, 16,5 x 23,5 cm
    Sonnenaufgang in der Tuchler Heide,Pastell, o.J., 21 x 24,5 cm
    Seelandschaft, Tusche, 1927, 32,5 x 48 cm
    Abend am Haff, Radierung, 1926, 9,5 x 14 cm
    Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit. (Karl Valentin)

  37. #187
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldkind
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2,067

    Themenstarter

    Standard AW: Maler, Grafiker, Bildhauer

    Ernst Oldenburg

    Liebe Forumer,

    im Vorbeigehen möchte ich euch den Danziger Maler und Bildhauer Ernst Oldenburg vorstellen. Er hat es immerhin zu einem wikipedia-Beitrag und einem Museum geschafft. Auf der Seite des Museums seht ihr einige seiner Werke. Er hat, wen wundert es, bei Fritz A. Pfuhle gelernt. LG waldkind

    https://de.wikipedia.org/wiki/Ernst_Oldenburg

    https://www.oldenburg-museum.de
    Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit. (Karl Valentin)

  38. #188
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldkind
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2,067

    Themenstarter

    Standard AW: Maler, Grafiker, Bildhauer

    Liebe Forumer,

    da ich gerade in einem anderen Film sitze, hier mal zwei Links von Künstlerinnen (damit keine Langeweile aufkommt am Wochenende. LG waldkind

    https://de.wikipedia.org/wiki/Lotte_Bingmann-Droese

    https://en.wikipedia.org/wiki/Suzanne_Eisendieck
    Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit. (Karl Valentin)

  39. #189
    Forum-Teilnehmer Avatar von badenia
    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    125

    Standard AW: Maler, Grafiker, Bildhauer

    Vielleicht sollte man hier noch den Otto Herdemertens, Maler (1891-1960) erwähnen.
    Zugleich, vorerst hier möchte ich über den Start des Objekts in Praust, im Wiedemannschen Haus, als Referat für Ausstellungen und Kulturerbe der Stadt Pruszcz berichten. Anbei als Link Verweis auf die Namen führender Malern, in der Zeit 20ger/30 Jahre.
    https://pbc.gda.pl/publication/56872...ng?language=pl
    Liebe Grüße aus Praust

  40. #190
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldkind
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2,067

    Themenstarter

    Standard AW: Maler, Grafiker, Bildhauer

    Danke badenia, für den schönen Link und deinen Beitrag.
    Es ist oftmals nicht einfach stichhaltige Daten zu den einzelnen Künstlern zu finden.

    Otto Herdemertens wurde 1891 in Danzig-Langfuhr geboren. Er soll bis 1960 gelebt haben. Er soll die Kunstgewerbeschule in Danzig besucht haben und eine Kunsthochschule in Berlin. Er soll Meisterschüler bei einem Prof. Oetken gewesen sein. Aber das sind ungenaue bzw. ungeprüfte Angaben. Er soll in der Aquarelltechnik gearbeitet haben, was natürlich nicht ausschließt, dass er auch andere Sachen gemacht hat. 2008 soll er eine Ausstellung im Rhein-Museum in Koblenz gehabt haben. Zur Zeit finden wir im Netz zwei Aquarelle von ihm, das Krantor und eine Schiffslandschaft.

    Robert Zeuner war 1885 geboren und ist 1945 in Danzig im Gefängnis gestorben. Er soll an der Akademie in Königsberg und in Danzig bei Prof. Fritz August Pfuhle gelernt haben. Seine Motive sollen Porträts, Landschaften, Wasserlandschaften gewesen sein. Bekam 1933 Berufsverbot und wurde 1945 von den Nazis verhaftet. Im Netz finden wir zur Zeit ein Öl auf Leinwand von ihm mit dem Titel "Sommertag am Ostseestrand" von 1923 (45 x 59 cm, signiert und datiert).

    Über Dannowski habe ich erst mal nur den Vornamen Paul B. gefunden und dass er gerne an der Großen Mühle gemalt hat. Denn dort ist er dem jungen Herbert Waltmann begegnet. LG waldkind
    Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit. (Karl Valentin)

  41. #191
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldkind
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2,067

    Themenstarter

    Standard AW: Maler, Grafiker, Bildhauer

    Ergänzungen zu #190:

    Otto Herdemertens * 28.08.1891
    Robert Zeuner * 02.02.1885
    Paul B. Dannowski * 12.10.1890; Landschaften, Porträts, Aquarelltechnik
    Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit. (Karl Valentin)

  42. #192
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldkind
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2,067

    Themenstarter

    Standard AW: Maler, Grafiker, Bildhauer

    Noch mal Nachtrag zu #190:

    Nach den Adressbüchern 1926-1928 wird aufgeführt:
    Max Buchholz als Kunstmaler u. Oberl. in Große Allee 39
    Paul Dannowsky als Porträtmaler in Vorstädt. Graben 2
    Hans Manneck als Kunstmaler in Großer Schwalbengasse 27
    Otto Herdemertens als Kunstmaler in Marienstr. 8

    Herdemertens soll ab 1919 in Danzig als Maler tätig gewesen sein, lebte nach dem Krieg in Lübeck.
    Im Rundschreiben Mitteilungsblatt Bund der Danziger 1948 auf Seite 73 unter der Überschrift "Danziger Kulturleben" findet ihr eine kleine Abhandlung über Herdemertens.
    https://issuu.com/rdda/docs/uda_1948...urchsuchbar/73


    Nun noch eine Frage zu C.A. Mann.
    Ich habe in einem meiner Bücher eine Lithographie von C.A.Mann entdeckt von um 1850. Abgebildet ist der Lange Markt mit Rathaus, Neptunbrunnen, Artushof. Er hat die Graphik nicht nur lithographiert, sondern auch gezeichnet. Nun interessiert es mich, wer dieser Mann ist, habe aber noch nichts über ihn gefunden. Offensichtlich hat er Ansichten von mehreren Städten gemacht (oder vielen?). Hier ein Beispiel:
    https://pictures.abebooks.com/VOELKEL/22863298701.jpg

    Weiß jemand etwas zu diesem Grafiker und Lithographen? LG waldkind
    Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit. (Karl Valentin)

  43. #193
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldkind
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2,067

    Themenstarter

    Standard AW: Maler, Grafiker, Bildhauer

    Liebe Forumer,

    an die 60 Künstler und Künstlerinnen haben wir beleuchtet oder zumindest angeleuchtet. Nun möchte ich auf eine Danziger Künstlerfamilie hinweisen, die ich überaus schätze, die Familie Meyerheim. Ich setze zwei Links aus wikipedia, einen zu Friedrich Eduard Meyerheim und einen zu Robert Meyerheim. Viel Freude beim Stöbern und Finden. wk.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Friedr...uard_Meyerheim

    https://de.wikipedia.org/wiki/Robert_Meyerheim
    Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit. (Karl Valentin)

  44. #194
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldkind
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2,067

    Themenstarter

    Standard AW: Maler, Grafiker, Bildhauer

    Liebe Forumer,

    ihr habt gewiss bemerkt, dass es gar nicht so einfach ist bei der Künstlerfamilie Meyerheim durchzublicken. Die einen sind bekannter als die anderen, was keineswegs am Können liegt, sondern vielmehr an den Connections. Da Friedrich Eberhard nach Berlin ging und hier sein Sohn Paul Friedrich viel geleistet hat, glauben viele Berliner und auch andere Kunstliebhaber, die Meyerheims seien eine Berliner Künstlerfamilie. Sind sie aber von ihrer Wurzel her nicht. Im folgenden findet ihr einen Link zu einem Bild von Hermann Meyerheim mit dem Titel "Auf der Mottlau in Danzig (Kunsthandel Stradmann). Die Seite gibt zu den Lebensdaten an "1815 Berlin - 1880). Diesen Angaben traue ich erst mal nicht ganz. Es könnte sich um den Bruder von Friedrich Eduard handeln. Dieser müsste aber in Danzig geboren worden sein. LG wk.

    https://kunsthandel-stradmann.de/con...2ca083f7eb.jpg
    Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit. (Karl Valentin)

  45. #195
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    4,328

    Standard AW: Maler, Grafiker, Bildhauer

    Hallo miteinander!

    Zu den drei Maler-Generationen der Familie Meyerheim gibt es u.a. Informationen unter

    - Gedanopedia: https://www.gedanopedia.pl/index.php...lopedia&from=M
    (müsste per DeepL übersetzt werden)

    - Alte Danziger Lebensbeschreibungen. Eduard Meyerheim (Seite 52 ff): https://pbc.gda.pl/dlibra/publication/2845/edition/3466 (djvu-Viewer erforderlich)

    - Friedrich Eduard Meyerheim. Eine Selbstbiographie des Meisters (1880); z.B. über Fernleihe beim Herder Institut


    Viele Grüße

    Peter

  46. #196
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldkind
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2,067

    Themenstarter

    Standard AW: Maler, Grafiker, Bildhauer

    Danke Peter, für den schönen Link.

    Carl Friedrich Meyerheim wird in den Adressbüchern als Meisterältermann der Stubenmaler, als Malermeister und Porträtmaler geführt. Er wohnte im III. Damm 1420. 1839 wird er noch aufgeführt. 1844 steht die Witwe drin. Gustav Adolf wohnte in der Breite Gasse. In den Adressbüchern kommen noch andere Meyerheims vor, von denen aber nicht ad hoc gesagt werden kann, ob sie mit zur Künstlerfamilie gehörten.
    Was ich meinte, ist, dass man mit den Namen Wilhelm, Hermann und vielleicht auch Franz im Netz aufpassen sollte, weil da einiges durcheinander geworfen wird.
    Paul Friedrich Meyerheim war mit dem sehr kunst-interessierten Fabrikanten Borsig befreundet. Der war auf jeden Fall mein Nachbar. Da er Lokomotiven baute, hatte er Einfluss, was dem Paul Friedrich vielleicht gut bekommen ist. Jedenfalls soll er für Borsig einige Bilder gemalt haben. Zwei seiner Bilder, die im Technik-Museum Berlin hängen, habe ich erst vor wenigen Monaten gesehen. Es ist schier unglaublich, was für ein Können in diesen Bildern steckt. Eigentlich sind sie unbezahlbar.

    Spätestens jetzt merkt man, dass Kunst damals eine ganz andere Stellung hatte als heute. Es war in erster Linie ein Handwerk. Den Künstlern war mehr an dem Werk gelegen und verbrachten nicht so viel Zeit mit der Erfindung ihres eigenen Mythos. Dem Berufsfeld, dem Carl Friedrich Meyerheim zugeordnet wurde im AB heißt: Dekorations-, Landschafts-, Porträt-, Stuben-Maler und Lakirer. LG wk.
    Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit. (Karl Valentin)

  47. #197
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldkind
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2,067

    Themenstarter

    Standard AW: Maler, Grafiker, Bildhauer

    Liebe Forumer,
    ich setze mal meine gesammelten Namen als Liste hier herein. Da könnt ihr alle mitforschen. Die Bildhauer und Schnitzer haben wir bisher vernachlässigt. Aber kommt noch. Viel Freude! wk.

    Kunstmaler,Grafiker, Bildhauer der Stadt Danzig:

    Adler Salomon:1630-1709 Maler
    Albrecht, Helene: Malerin, Hundegasse 43
    Benningk, Gerdt:vor 1601 – nach 1643
    Bahl, Reinhold:Maler, Gewerbelehrer – Oliva, Danziger Straße 48
    Bingmann-Droese, Lotte: *22.8.1902 Karthaus, +10.1.1963 Gießen
    Blocke, Aegidius (Gillis) van den: um 1530 – nach 1573, flämischer Bildschnitzer in Danzig
    Blocke, Abraham van den: 1572-1628, Bildhauer/Architekt
    Blocke, Izaak van den: 1572-1626, Maler
    Blocke, Wilhelm van den:1550-1628, Bildhauer/Architekt
    Boldt, W.:Malerin, Promenade 5
    Both, Hermann:1826 Danzig – 1861 Karlsruhe, Landschaftsmaler
    Boy, Adolf: *1612Danzig, +1680(?) Danzig, Porträt-,Genre-,Altarbildmaler (12Allegorische Frauengestalten im Altstädtischen Rathaus)
    Brandis, August von: 1862-1947
    Brehmer, Clara:Malerin, Zoppot, Gr. Unterführung 9
    Breysig, Johann Adam: *1766 Leudesdorf, +1831 Danzig; Architekt, Maler,
    Bruck, Albrecht:Radierer (kein Danziger, aber Radierung von Danzig)
    Brzeczkowski, Stanislaus: Grafik, Oliva-Bergstraße 6
    Buchholz, Max Paul Julius: *13.2.1878 Liegnitz +11.10.1947 Pegnitz, Maler/Grafiker, Gr. Allee 39
    Chlebowski, Stanislaus: Maler, Fleischergasse 62
    Chodowiecki Daniel Nikolaus: 1726-1801 Kupferstecher/ Grafiker
    Claviez, Wolfram 1920 – 1996 ???
    Daniels, Aloys:1.9.1885 Düsseldorf
    Dannowsky, Paul B.: Maler, Vorstädtischer Graben 2
    Dieckmann, Aegidius: 1617 ?
    Dittmann,Carl:24.2.1903 bei Breslau
    Edzard-Eisendieck, Susanne
    Enslen, Johann Carl: 20.5.1759 Stuttgart – 10.12.1848 Dresden
    Falck Jeremias:1610-1667, Maler
    Fischer, Johann Christian Richard: 13.3.1826 Danzig – 5.8.1870 Danzig, Landschaftsmaler
    Franz, David C.:Porträtmaler (Onkel von Stryowski)
    Gordon, Heinz: Dr. Ing., Maler, Langfuhr-Rickertweg 14
    Graß, Wilhelm Günter: 16.10.1927 Danzig-Langfuhr-13.4.2015, Bildhauer, Grafiker,Schriftsteller
    Goeritz, Mathias:1915-1990, Maler, Bildhuer, Architekt
    Gregorovius,Michael Carl: 16.11.1786 Danzig – 17.5.1850 Danzig,Architekturmaler
    Heidingsfeld,Fritz: 29.3.1907 Danzig – 1972 Nürnberg, Maler, Radierer, Entwurfszeichner
    Hellingrath, Berthold:
    Hennig, Fritz Leopold:
    Herdemertens,Otto: *28.8.1891 +1960, Maler, Langfuhr – Marienstraße 8
    Heymann-Perk,Maria:
    Hildebrandt,Eduard: *9.9.1817 +25.10.1868 Berlin,
    Hildebrand,Richard: Landschafts- u. Porträtmaler, Oliva-Schloß
    Ihlefeld, M: Malerin-Vorstädtischer Graben 58
    Jahn-Klückmann: Malerin, Karrenwall 3-4
    Kandt Manfred:1922-1992, Maler, Bildhauer, Architekt
    Kiefer-Lerch Günter: 1937-2014 Maler und Grafiker
    Kolbe Ernst: *9.1.1876 Marienwerder
    Koppelwieser, Heinz: 1907 Danzig – 1971 Hamburg, Aquarellmaler
    Kreisel, Paul:*23.5.1891 Danzig +20.9.1982 Bad Schwartau
    Lange, Eva: naive Malerin und Illustratorin
    Leman, Rudolf:15.7.1897 Danzig
    Leman Ulrich:1885-1988, Maler
    Lehmann-Carwy,Willy: Maler und Grafiker, Trojangasse 16
    Liebreich, Hugo: Maler, Heilig-Geist-Gasse 33
    Lilienthal,Franz: Oberl. Städt. Handwerkerschule, Langfuhr- Johannisthal 22
    Lipzinski, Albert: Maler, Zoppot-Südstraße 10
    Manhold, Lothar:19.1.1906 Danzig
    Mann, C.A.: (um1850): Graphiker, Litograph
    Manneck, Hans:Maler, Große Schwalbengasse 27
    Makart, Hans:
    Maucher, Christoph: 1642 Schwäbi. Gemünd – 1706, verm. Danzig, Bernstein-/Elfenbeinschneider
    Meinhardt, Lotte: Malerin, Langfuhr-Rickertweg 14
    Meißner, Johann Heinrich: 1701 Königsberg – 1770 Danzig, Bildhauer des Rokkoka
    Meister Paul (Christopherus):
    Memling, Hans:*1433-40 Seligenstadt +Aug.1494 Brügge; Das jüngste Gericht –Nat.mus. Danzig
    Meseck Felix:1883-1955, Maler und Grafiker
    Meyerheim, CarlFriedrich: 1786-1837, Meisterältermann d. Stubenmaler, III.Damm
    Meyerheim, Friedrich Eduard: 7.1.1808 Danzig – 18.1.1879 Berlin, Kunstmaler
    Meyerheim, Gustav Adolf: 1816 – 1890/1896, Danzig, Malermeister
    Meyerheim, Hermann Robert: 1828?
    Meyerheim, Paul Friedrich: 13.7.1842 Berlin – 14.9.1915, Maler/Grafiker, Sohn v. Friedr.-Eduard
    Meyerheim, Robert Gustav: 1846 Danzig – 1920 Horsham
    Meyerheim, Wilhelm:
    Miltwitz Bartolomäus poln. Maler, 1590-1655
    Mokwa Marjan: Maler, Zoppot-Kollathstraße 8
    Möller Anton:1563-1611, Maler
    Müller-Linow, Bruno: 1909 Pasewalk -
    Muttray, H.:
    Landmann, Theodor M.: 1903-1978, Glasmaler
    Lütcke Willy:1905-1982 Maler, Grafiker, Bildhauer
    Ernst Oldenburg 1914-1992, Maler und Bildhauer
    Paetsch, Bruno: 26.12.1891 Danzig, Maler, Straussgasse 14
    Paninski, Jan Baptista: Maler, Grafiker, Oberlehrer – Bast. Gertrud 6
    Pasternack,Fritz: 13.6.1895 Danzig, Maler und Zollrat
    Pfuhle Fritz August: Maler, Professor. Langfuhr, Uphagenweg 14
    Pietsch Ludwig:1824-1911, Maler
    Ranisch, August:
    Reinik, Robert:
    Rickert, Heinrich: *27.12.1833 Putzig
    Ruthart, CarlBorromäus Andreas: 1630-1703
    Saenredan, Johann: 16.Jh. Kupferstecher?
    Scheffer, Ernst:Maler, Marienblick 6
    Scholtis, Erich:15.12.1908 Berlin, Maler. Langfuhr, Am Heeresanger 6
    Schultz Daniel:1615-1683, Maler
    Schultz, Johann Carl:
    Schlüter Andreas: 1660-1714 Architekt/Bildhauer
    Schütt,Franz-Theodor: 15.12.1908 Berlin
    Schwalm, R.:Kunstgewerblicher Zeichner u. Gebrauchsgrafiker
    Senger, Karl Heinrich, 1.6.1905 Stargard/Wpr.
    Stech, Andreas:
    StedtlerBrigitte: 31.12.1913 Langfuhr
    Stedtler , Rudolf:26.8.1911 Meiningen
    Strauss, Lieselotte: 7.5.1913 Königsberg - , Grafikerin/Malerin
    Strobel d.J.,Bartolomäus: in Thorn u. Danzig arbeit. schles. Maler im Dienste d. polnischen Königs
    Sutlowski Walter:1890-1983, Bildhauer
    Toeplitz, Helene:Malerin. Am Jacobstor 9
    Ungeradin,Heinrich: geb. vor 1371, gest. nach 1382
    Urban, Hans:Maler. Stadtgraben 5
    Urtnowski, Theo:
    Voellner, Günther: 17.10.1910 Rostock
    Vollmar, H.(Frau):
    Waltmann, Herbert:24.3.1919 Danzig, Landschaftsmaler Aquarell
    Wentscher, Herbert: 12.6.1900 Graudenz -
    Werner Willibald:Maler, Grafiker. Plankengasse 12
    Wildhagen, Fritz:1878 Moskau -
    Wischke, W.L.:Maler, Radierer. Langfuhr, Robert-Reinick Weg 20
    Zellmann I.R.:Maler, Oliva-Schloß
    Zeuner, Robert:*2.2.1885 + 1945 Danzig, Maler und Lehrer
    Ziesmer, Curt:19.3.1890 Danzig, Grafiker/Maler, Sperlingsgas. 15-16
    Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit. (Karl Valentin)

  48. #198
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldkind
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2,067

    Themenstarter

    Standard AW: Maler, Grafiker, Bildhauer

    Christoph Maucher
    Elfenbein- und Bernsteinschneider
    * 24. Okt. 1642 Schwäbisch Gemünd, +1706 (in Danzig???)

    Maucher kam um 1670 nach Danzig, 1684 erlaubte ihm der Rat der Stadt Danzig die Herstellung bildhauerische Werke und ein Jahr später die Schöpfung von Bernsteinobjekten. Der Zunft der Bernsteinhandwerker in Danzig sollte das nicht gefallen haben. Denn sie klagte gegen Maucher beim Rat der Stadt Danzig wegen Urheberverletzung. Maucher soll in seiner Werkstatt seine Arbeiten von seinen Gesellen haben anfertigen lassen.

    Schon alleine, dass diese Klagen erhoben wurden, zeugt von Neid. Denn, wenn es in Mauchers Werkstatt solch gute Steinschneider gab, warum stellten andere Werkstätten nicht ebenso gute Gesellen ein? Und ist es nicht in allen Gewerken üblich, dass die Arbeiten, die kein meisterliches Können und Know-How erfordern, von Gesellen und Schülern erledigt werden, während der Meister den Entwurf und die meisterliche Kunstfertigkeit einbringt? Es muss doch der Geselle sich entwickeln können. Wie sollte er das tun, wenn ein Meister alles alleine fertigte? Die Klagen der Zunft wären berechtigt gewesen, wenn Gesellen Meisterstücke, die Maucher veräußerte, ganz und gar bis hin zum letzten Schliff ohne Mauchers meisterliches Mittun geschaffen hätten. Davon ist kaum auszugehen. Erstens geht kein wirklicher Meister ein solches Risiko ein. Zweitens würde sich der Rat der Stadt Danzig damit der Korruption schuldig gemacht oder sich für dumm verkauft haben, wenn er solchen Klagen nicht statt gegeben hatte, so sie gestimmt hätten. Wie dem auch sei, Maucher wird der Stadt Danzig nicht nur zum künstlerischen Ruhme gewesen sein, sondern ihr auch ein paar Gelder eingebracht haben. Vielleicht ging es hierbei nicht nur um den wirtschaftlichen Kampf, sondern auch darum, dass sich die angestammten danziger Bernsteinschneider nicht von einem Auswärtigen in Können und Ansehen übertrumpfen lassen wollten.

    Hier der wikipedia-Link zu Christoph Maucher mit zweien seiner könnerhaften Meisterwerke:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Christoph_Maucher


    Elfenbeinschnitzereien und Bernsteinarbeiten gehören zu den ältesten Kunstarbeiten der Menschheit und sind seit der Steinzeit bekannt. Der preußische Hof ließ in Danzig wertvolle Kunstgegenstände aus Bernstein herstellen. Wir haben a.a.O. viel über die Bernsteinkunst und Bernsteingeschichte geschrieben. Und sicher fällt dem einen oder anderen hier im Forum noch etwas zur Kunst um das Gold der Ostsee ein.
    Hier noch ein Hinweis auf das Deutsche Bernsteinmuseum in Ribnitz. Vielleicht mag jemand herausfinden, was sich aus Danzig und Umgebung dort entdecken lässt. LG wk.

    https://www.ostsee.de/ausflug/bernst...damgarten.html
    Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit. (Karl Valentin)

  49. #199
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldkind
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2,067

    Themenstarter

    Standard AW: Maler, Grafiker, Bildhauer

    Johann Heinrich Meißner, Bildhauer
    *1701 Königsberg, +1770 in Danzig

    Liebe Forumer,
    eigentlich befinde ich mich noch bei den Bernsteindrehern. Aber wenn einem etwas in die Hände fällt, sollte man es gleich ergreifen, bevor es wieder vergessen wird. Viel Freude mit dem Bildhauer J. H. Meißner.

    Im Danzig des 16. Jh. lagen die Regierungsangelegenheiten in wenigen Händen reicher Patrizierfamilien. Dagegen kämpften die Danziger Kaufleute an. 1678 erhörte König Johann III. sie und bestimmte, dass die Mitgliedschaft des Rates, die Schoppen und die Hundertmänner fortan zu einem Drittel aus der Kaufmannschaft bestückt werden sollte. Aber erst 1752 setzte August III. diesen Beschluss wirklich durch. Die Kaufmannschaft erhielt dadurch einiges an Einfluss und Erleichterungen. Zum Dank dafür ließ sie aus eigener Kasse dem König für 6000 Danziger Gulden ein marmornes Standbild seiner selbst von dem Bildhauer Meißner schaffen. Laut AB 1831 soll Meißner geborener Danziger gewesen sein, wikipedia sagt etwas anderes.
    „Am 7.Okt. 1755 wurde dieses Standbild unter großer Parade, einer Festrede, Cantate, unter Glockengeläut, Kanonendonner und rauschendem Volksjubel in der Mitte des Artushofes ... als Zeichen „ewiger“ Dankbarkeit eingeweiht. Jetzt ziert es nicht mehr die Mitte des Artushofes.“ (Quelle: AB1831, SS.132-133).

    https://de.wikipedia.org/wiki/Johann_Heinrich_Meißner

    Wo aber ist das Standbild abgeblieben?
    Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit. (Karl Valentin)

  50. #200
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6,158

    Standard AW: Maler, Grafiker, Bildhauer

    Liebes waldkind,

    danke für diese interessante Information zu Johann Heinrich Meißner, von dem man zum Glück noch einige seiner Werke im heutigen Danzig finden kann (siehe seine Wikipedia-Seite). - Zu seiner Marmorstatue August III., die einst im Danziger Artushof stand, gibt Wikipedia "Kriegsverlust" an. Im Internet habe ich nach näheren Auskünften dazu gesucht, aber nichts Brauchbares gefunden. Allein diese ältere Abbildung lässt mich vermuten, dass sie jene Marmorstatue im Artushof zeigt: > [Leider ist der betr. Link so lang und läßt sich auch nicht verkleinern, dass ich ihn als PS in Calibri anhänge.] Auch die Uhr in der Fensterfront hinter der Statue passt zu dieser Vermutung, weil die Außenfront des Danziger Artushofs um 1900 eine Uhr über dem Eingangsportal zeigt: > https://upload.wikimedia.org/wikiped..._LOC_Artus.jpg.

    Beste Wochenendgrüße
    Ulrich

    PS:
    Dies also der überlange Link zur Abbildung der vermuteten Statue von August III. im Artushof:
    > data:image/jpeg;base64,/9j/4AAQSkZJRgABAQAAAQABAAD/2wCEAAkGBxITEhUTExMWFRUXGR4bGBcYGBsYGBobGBoXGhcXGB kaHiggGh4mHSAYIjEhJSorLi4uGB8zODMtOCgtLisBCgoKDQ0N Dw0NDi0ZFRkrKzcrKys3KysrNzctKzcrKystNys3KysrKysrLS 0rKysrKystKystKysrKysrKysrK//AABEIAREAuQMBIgACEQEDEQH/xAAbAAACAwEBAQAAAAAAAAAAAAAEBQIDBgEAB//EAEoQAAECAwUEBwMJBgUCBwEAAAECEQADIQQSMUFRBSJhcQYTg ZGhsfAywdEUIzNCUmJykuEHJIKy0vEVQ1OiwpOzVGRzo8Pi8mP/xAAVAQEBAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAf/EABQRAQAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAD/2gAMAwEAAhEDEQA/APpA+mPrKGD1ELgv59m9NrDAnD1pAdBEAbKIJXzEHvjAOzJATe 4wBxSKwJtWksnlBVzGA9rfRGumfxgLrL9GMMIuSp2hCvaXVykp o93n4Qpm7fUwSks2JDvweA0tpmfPp0/vF9ktd5Sg2EYtW21Vcvk5FW1dn1idj6QGWXozh+MBtLTMHVq5G A9gzAqWX+0YFXt6QuWtKVuopUQGPEtzaJdE5qTKXgPnFcNIBhO 2bJVceWk1rTHdVGK6ZbIloTPKE3bvU3WJYXiu93sI3AloUEOEm vD7JjM9MJICLQ1KSGx+2qAs2Yl7KXrunwjCbPG4KeqR9A2Qf3V XAHyjAbPQShj6ZoKmZlY6TSOKQI9K5V1gBLXRj2d3rwg3Z83CB LcndxzGHIxfs8YOYBsmYQlxzhjYbVUjFsfGE9pmNKF2hExAVQ5 qTTuIgnZEwCfN0T24k4F8C4gNPZ1VYc4Mu+qwrsc8D+3dDPrhA dRaQZ1/6vHEUhkm0pOfugGZLAnXQKaYZQUqxp4iCLkzQXqO+Bdnqcq8Ii dmu+93jthfIkKmKUlJuEZjwwgHyykAklgMTCY2tM5BSKG8A2Lp fGJzbBPKFI6x6NiauOML7JZiEFTUCbpo2XP08At2hOBmEfeI7K tjCe0zwz1fjTy8outMwiargs/8vXbFM5KEveZ2rwJNA2KjBSu1WkB2Pn7x2QsmWhdat2vhDe02h nAT+ZQT7qQttBSSElJBPIg8moeTD3QA8i1KSQa+LesY+pfs7ti VyFh6hZJ5EBvfHyxclq5Ygjzja9CNo9QifRypaQK1cgh66a8oD 6IRLIS90820MZbpclNy0hIFESTTD6Q6Q6sG1QbqJpShSaG8oB6 Fj6zeEPTGcgotRQUlpUmqSD/nVqOyCL+j1bLMOW9GEsRoQ9HPujddFR+6LfVUYGyAMecFXrSMj FqFCnwihYJMES8MICm3JFx+Ijuzzx9CJ21O53evWkD2KYARx9e cB7aS/pE5FaSoDEgJRhxgpE64tSk7r3aPkE0BJBdt3xhba/p1AYkDHLdBp4QXZgWDgGgJf8JLQDSzW+aSkAgsRkMTdGINfrQ+ +UTdE9x+MJ7FJQSBdHkfCHnyVP3fXbANVH95blzwhuBXGE82X+ 9DkPXlDhqipz90EdD19aQs2YPnF09OWhiAa18IX7MPzixTyzgL dpWlSBu0JVU005coz52opPzbJZSndquTUY+mh3tsnqlE4AjjkB pGBtUw9agOTVqnCh9dkBG1znmk/wD9DQ4PWh9Zwuvu5Jaqi7OxvEDuAaI2me0wk4Xj4c/WMescwOpLtiQTkk1emhJPI8IKhOAJIUlwpmIOJFez9YnabEVZY 1fRuGsXdUGIW5CWrkX4Z4ROYhsahOuII050bGABuHqq5Vrq5SW 840/RDZwnS7TQlabpQQc2UQO1mjLWqckMg4hBf8SjeY8hAot60FLKV dJ3gM90sWNCcYD6js7YaZ8tE1alpVMcEBQIAF5sjWnjGc6U7DE kWgJWohEqUqud+cEkFsgzwL0KtPWW2UhKi28TdahCFEPRu+H/AE5cC1gqJ/d5JcgP9ORkB5QEuisz90nN96sYexzGSefwjZdDw9jm0o6vIRib HM3SMWVnjRoC8TicBBUpXDCKEgPWDJRBgBreVdWxGggeyIrjWD NorHVnKo84GsSoAe37s1aiHa53Z1yp5RyRtH7MtakigNKsClwM Wxxge2kqnFMwhKd3AulsirByO6DbIQkXSCGJwzYkQDXZW1HUHS pJGqKRqfl6dR4xjrDtJ5lwboFLwbLF6aw5+XTPtJ/3QGpnzB8pCQa051Ahxdwr6pGClbXStYmXyVj624rDD2DyhhK6Q zBUqdtZSk9mcEa1jWo7v1hbs0/OrZvRhQOll0n6MvWpKchqIG2f0gShSluhd7JKxzxgH/SFZEhbsKjA8uEfNpyh10tvtd1I0O39vqnJKQkdWWdLvUcRGInT FoWFiWphzbiSYKtt4YqZmvKzGp4cWgKWKuHSRg2IJzBGYg0rKg KcaFsalqu8UqVdpUJzJAJ4UHugCEbYIT7II7geN0P4MIlP2s6S QA/FyKZgEAPzhOpAunebQXSCeMVTSAnEN5c9IBjsiwTLQSVFVwFix qcyz0wq+XGGe2dh9XKC0/UIcGimYirmuL0AwjvRK27iEjIqGIJcl3A7nIegjabXsqAi8QLp TvU5E1cNgebwGV/Z6XtkkVHtVFD9GqND07SQbWLxI+SyjVv/ABHACnxjJfs+tKTbpKSSASoO5TihQTUGj4drRp/2gS7q7WAVN8jlmqicbSBipzAWdDFvY54fAn+RMYrZqCUqx9o+Q jYdB2+SWjmf+2mMls07pxG8fIQBCRWuMXSxoYgEDmYmk+n5QHt oH5s9mnCArGIt2hO+bVnUecA2SYQamAE6RE3yNQmDbLOvy5TY9 WAeaSoHnlAW11Xl14Uxoz/pFVhXdSBif1MBprNJTUvV2dmo+BHEeWMO2R9kd6v6ozFgtDnth 1fGvnAKpltrvE8frgdqgqIpnoGQf8CB4pSKcXgSwT8QskkuCc8 cvGI7MnOM8qFsGejcGgDBaxi91qO6x5TAIhMnGu+e1R7PaCoCs E9O8CaM1QzVI939ojJUkuGcJJYV1Ovd3wF4lOcAeDoP/wAQ4ZxFdl4EcLo/4zQYjIa9dZLcCHyoRpXCLlqrdD44vVvsgu4rALhZKOQXD/5YOtaRWUpH12/MPJcMVyRU3nq+NXcfpFqZxKcUqcVcvSr8oBUtQyX/AL1e9JhyNgiZLv8AWLQtJCZiChKyCz3rpKTrTRmxaBtnoQq0oJ A+b3mZ3Uki7TD2imnAxutpbHlrQJl9UqYkB5qFEKAxCae2T9kv i/ME/Rfoz1EwTFqTM+yZbmhepSWYkXTnzgzppZ50yXckL6x6FKgErAe oStTd0HWCwTUoczRmSJgQKH8KHHezvFc61EKYzEOA5YUCRzcl9 SO+Aw8norPFZspaAfrFUq6/MrEBWi3rAXLExakmX1RCkmgSsLCQylAJBD4jExuJqzOmJAG6op x9tSQXITkhObaPSrhb0u6Py1J62TdChmoDfBG65OBZ6nEgg5QE einS2z2eTNlTQt1OxSkNVIGZcV4Qj2dtaWlJCixKnwyYQgfgHd sCPIxaFZe9VPGkBqE7Vl5KfsI5YiLkWyV9tP5mjJIHqnZimLUy xi/l8BAPtoWhF0hKgXwYg5wFZ5kLpqU8eXpfOKSfVfiYBjbl/OU9UTEbNjw/UwCUevSY8FKGfj8YDS2cMRiQ/dDm7+Hu/WMps22L3WVi2N33yzxzh/1y/tnuH9MBnwtlq/EafxGIWRZAxxAp/CIrmrN9R+8T4kx2UaDIMPECAJsq6K/t9ZcWSAAX4q/nVAkmawPbnxMSRM9/DMmAJQ4US2avKXFc81Vqf6QI8JgqK4mnYge4xQuYBjz7HEASsu kMBlq4ZqP6wiUqcSmoDuGbRkk4cxA5nH2XzwyBvFvApiUgM4c0 OelB5hqawGi6E7OQqdMUssESwBTNSnoDibqT3w82p0psshqE3f ZBSrHVyGJ4v8SL+z6XvLUFMpSrjjEBKQosDz8RHum+wJcxSpip y1LlpCj1iip3UwSkeynA0AFSIAmwqn2pN8pTIlqDhUzfmEfaTL F1I4E3jFQ2UiWFqAmKN68pSpjqJTgopDJozilBQQ42Ns+4l1L3 lkFQcsGSGD/hbzhlaLLLVdASACC5rdBDNh2h8awHz7pHtCZKBmpa8pgFa1Dls AWBqIYdCrQq1kuSCh3x3XIJA8G7X0gva+x0zZibPMvXVC8ghJA JSFfWZksAfzHEmLbPbrHsyzbqusUskpZr6yczoMK5eEBjun2zJ MiekoKgpb3kGtKMtzrUV0782+BGtKVgrattXOnKmzDvFQwwABB AHKA0ZDj69cYCwKYhjWuT8Y5nzHw+JiUlNexX8io9dr2HzTAQB YkR2Wl6cdfWsWoQHPZ/yiafZ/iP8qYCpLtodeRjt4kOx5a6x5Cff5mKm3OzyAgCLIGDuzYUr7TY 4vDP5adVd8By0teA+0f54N+Ro4QA6LKk5qfiknv1jq7CU0Bf+E +4QZM2etJDyZwL0InpU+D5CsXqsZNLlsBzYIUf+4PdAJU2Uj6y X7R7oh1KhV0/mhmuxn/zWD1kpOv3zAkxCma9M5GSe0UEAOlCnJoX4iIqlqJNMmxFfGOqW R9YNxQse6KzPDsVIY5sruzgLFSlHeoCS7VfEfDCL0q3npV3BzB xGHLtio2quMvuIHimPCYxDGWXyC2bng0Bpug1pUla1bqZcpV5S lKCUjrAEAOczdDdsabbFlKhOC1JBmTpSQQXF0FKz2XU+cfPNmk rmokKASiaplXSCS7NWuYBGlWjYFLmXISSgdclmNQBel0PI48YD cWaayCLyiRSrjUtp3fCIJl3XJc0DZYV4MqvHAVpELAAUgl0oVd JTTS6CQzjBODR2xzcnJAJuJADUpva4jCCI2wvNkpKcUzGSS5D3 QQW4PnVzpHyX9oMgpt05wwZJTyugU7Qrtj6wHFoSD9WUpQaoG9 JcDlUNo0YT9p0sCcmYwZih8dJicPxLH8BgrDk+u2PJo3MecXha Dp4x4rl6jvMBWmjdvikiJpOHL3iJpuajvi5EpH2h+YQFAPkPfH Bn6yEFGSnX/cIrKBr5e6ApSn3+ZiqZ7LcIKSljQ+D++B5iGGPhAXGZVXFSv5j BV/7vifjC2Spg4xPxi68vX13QDRfSCzn2pE0atNKseZiI6RoFUi0J 1HWAg9re6M/1g0jl4aQGhR0iQwBVPDEkEFJNcibta+cVr6Q4stfaB34c++ECi I5SAdHbyvtPzT4eA7oGttuSsFyD/A2OlcYXOIipoB4VKLYn+E4CBk2lAoQh3IqDWr10ihC90hzz/SBCnWA0/Re6u1ySEDcN43AXoRVVKUeNjt1pVrklCCt00SMVEKVMYZObjVM IOhW1kWWVdmbpVMTMBbFLXWPEA3mrjGptsiTa5YUlTKfcWhRQp OQIukHs4wBuxrUmc5TMSNxICaqNN4Etq4LehL5SpE5KC5dKiDc Uk+1LOBqqpyqA3EwD0L2QuzTLRJNUi4pCmZwq8FHEnFPjBO19j qtFsQEzJksSwVEpNQVboYng/eYCrpZOnSSichVxACpalmUqYwWmWq9dSQcUGteOMYHa6pzhEyc qbeCVndSCmjpfAgsTTQ8Y1vSGaqyWiUk2ufNSJUxa5a1hQVcTu pFKXsOSTHy+0WhU1apiy61qKlHiS/doIBmmQNV9yTlyjhs4OavyD+mFYKtfGJpUvJSvzGAZfJRqf8Ap D+mPfJRqBzQIXGYv7R7zHUzZn2jAGKsyftJ/L+sVGSMHT4/1RT1837RjwmzNfAQFqrO/wBnvPxiidZyKjzjqpyuHcIpmTSdO6Cr5Uks9B2mJMr7JixKQAC cMMBpEbvAeEEbib0Vs3WFLLCd6t4ZdW1SOKopV0ZsOHXMfxy/hGonyd5dXov+WXENmGZ1aCyfZGbZNpAZKf0YsjUn1/FL84T2rYCB7MwGtXKad0fTZ82YzKCO8HzEIdoTThcHZdgMNO2S lP16ZFh8YCnWUJYgv4RpLYa+x5H3wttMq8GCT2AfGAXWdF43R3 xerZJ18P1guy2PcSciUu/MQ4TIlU3Ed1R4QChapnVdWUhZBFwXXULpwAGIOjaRopNknKlyr RKly7PNClIUhCervJd0haSXUb2B0MDzuj6pknrZW7Vt2mDVpxf uhj0Rtc3rDYrYOsSsG4pVVAgElBJqaOz4EcaBqOhO11TlTb0sp KGQyvaeqlE8HND4Q6sZBtEz8KcM6qB7jGV2ZZVWe2XSo9TMFxJ UwLJTeSCczUgHNhGg6kIVMKTd+bqXriq6wbRhQwRnenUmSbLNn N8+FlKFOQQ6gkgNlcJ74+XS9mLODfmEbHp9bwpSLMgAmUSZimU XWQMGBdq+GkZK8pOYH5h/xgqH+Frz8xE/8LXp4jWL0WhWoPafGkWm1nVHYT8IAKZs6YMj4fGIGxrGR9dsH/KKM4PG9jEVWk8PzQABsys37o4JSuPcYNNqf/8AQj3ykein4wC9Usite6PBmNKvB06Y+HmD5R2wWUKQstgadggO yEqUkaEHIdub+EE/IlcPD4xXYLJeSgh728GGOOPDKHn+GTNT+ZP9MBrLVaEodg968l uaJdT2+EVWPaKkICVSReGJvlnGJ9iojCHbBo056u/VrxpWquA7oLsu1bTMIuTFKTmUySptM+ecBq7XtKlbnYsv4orCG 17QTw7FfoICtItIxv8AbJPlfgOZKnaK/wCkf6oC60Wp2ZIPIwFMmmtPGIzZc373/TP9UCTVzEmuGt39YA5E1QlhDGhSSXH1SO2H8nbYCWKCeSx5Eem jJItJzmN/CfjF8qTaDUJU2t01gPqPQ+3pmyiCgpAWWBY4gKxHOI7ZYWyRdD qrhiAAfjGT6GW2fJtKJUxJKJqkgpNCCqiVinYdRH0azbGv2lc0 lyjcANGdKVPxxHdAV7dkhNmmTCKyVJmV+4AotzDjti6fMlqurL Vul9BeB7HoIM2zsdU9Fy8kA0LuQUkpKkkAh3AIrheMQsuyJiSB dlXWIO8pyCB93UJPZBHzlVoUtc1YKU3ytQKvvKJAJPCFVutyEn emJ5JqRzNc4+idIOgEu0JNxRkq+6rcf7yLuHIiMbtP9mypCFLV NQoJZ2BfeLChgpH/AI7JSAwUSNAK1pjWCx0lk/ew+sOGoJgKVsFBLPStcKZRC1dG1CqajUYQD2z7VllO6pKiRUOx 1wNf7RGZaVENiMoxdosikGogyxbUWmh3hxx7D8YDSWqbTOgfTs i3o7bhMUZd1LhJUk8iHSr4wMi0haUqSQcu3iPdHpN2UFLSk0qQ Knzp+kAJ0inBUxZASm6yWcOaXjTmTAGzZjEJJapJYXsqBhEdpW xK1lSKOBjddw/E5N3QLLUoG89ajEaQGtsipKS4ChnRKhjjk0H/ACtOp7j8IxsidMcb6ifxfrBrr/1F/mPxgCRsOVNT1hmBBP1XZqaXT4ZRobDb5qZYSizOlIZKgmYygmg PsZ++AJmz0KRNWFKSQqYQLspqEliSgq4Yxs9lWUdWlIUi6AwZ8 BhpAZS1bUnD2rN/OPAohbO6RpFDKSDoZh8rsbLaSrIFFFZswYplIvFJb6yvZQeCiI +dbY2XMM9SghkkuElaCpg14UUQeyAtn7QWT9ER+b+mAp9uUK3O +97xDOZaUfXSU8SxTwDpoO2B57B8M/KASolpSygoOC7PpyEaeRt+YA5kgDV1t/LGblndBc5covVMC0lNyWGwIBCtcRTsMBr9kyJ861SJ5lhCLyFA 3qKTLN4kOxNDpH06zT2VMN0spQIwwCUjXhHxnY215UqV1U1M1U xMwKklKZZABxQVKLlKqhvvGN7szpNZpoJRZp7AsRdlhiMqKpAb RFsGh8PjExaxofD4xnpVvlf+GnV/9P8Ari4T5bP8mmf+1/VBDpdsAD3VeHxhB0kKp0ichCFXiEXQWqUrvHPSOK2jKzss0t92 V71QutO3pCFAfJJ5cjBMlhjUm9TCAyYsk2WXmSlBIYVGpYFxhW DUlIRQk+7WOW+QZiwpDpBYlwgErq53TWlBoOcUzZBTpiBjStKP qSIKEtNmQoYYmM5tXZt03kPxHvEayfZyKkNxJHfA02RUPXlAYu y2xSFODzGresY0ki1BW8moI7eR7YRbbsYRNIAIGOFOxov6OzDf KHDEPyb0IA/alpabMHVhi2opdAcMlq49sVi1VHzQplX+mC9pp+dUFAUlobsSS PXCJf4HPx+ayOeFGygKCtCyn5sSyMWIc4agcYc9Yn7/AOZMAWOxpVMSlVMailQ2vqsOf8Hl6q7/AP6wFCFfMTjqqb/y/WDLRtb5lKUThemEJ3aFIYlRBbFgwORIhRJmfMLD/wCp5q/WBLRKTelFKUpN4kkAOd1VHGMAfNnqlkyxMkhAAAlkqTdfVIz4v nC607SmH68ocge7GJC0lM1W8QCxIBIBoReLaMYLmTt472WZPxg Mwq2KJa8Gq4Z3o2D19aRy0Trrpq31T2Dd7HEX2hINoagBY40ZT XsSOPdAtpUQo3ykkgAmhZmANMw1cXgKlKoBy9cI6qjklnF4DHF qUwzx05RBkVZRKsqUODPUNWLbfLXX2lIBZJY3QODkkcjAM9hpH yiUmYkrT1iKoUk1Khd1BDs/B84+xWSeqUuctctMsGYlJN4Mb11MtQ7CHfQ5R8h6JS3IUDeKZk olIofpAEAE0L1zj7B0ilm6olSUovIcF7xLpb6wDDGoPY0A0tdo UhBUq4nQqUwc4YsMeMC7C2iqZIBLLWlIv13iW0AZyx7dMBnZ3S sXeqlnrlMshSmS6UvUYOQKUD8MYU2raNoBlSxMmFAYKCFXAASo XAr6yt0lyA7MBWCNfsWdPMycFoNVkg/VSQEpKCXNeADY1MIOmW1CaYpBF0IV/mJExrwKXUnEEDhUQptyAkLMta76pl1J626pLqKbxBUymIbi+OU DdKZEwWWVOXMmqTMRKUQogzZZWVFKQtg4BJyGMFR2fbldetCww EtKgMGU7EO1cRqKHlA+1LVMUlKTLT1gUCUgX803VA0cPjRuMKL NaiZa03ytYSAlyQsHrA94uCQztUtljBtgvKvhXW3urX7SSrBLl KSWckgNlTjAV7U2jeG8pIFXOgXLdAKauXJFIpsG0QVYu7VB0lh zriDSFsyxTVqdXzaQwTfLEYJAuipUaDDKO2mz9TOulJO6Ddb7t TXWp7WgLNoTxM3x7Lbr51qe85cOwfYimnp4uH5tWLrPZgZCpl1 RSlQSTgXwaiuIyy5xyTabMld4ImFgcw79sA92xKAnL4S0dm7Gv 6NWeXNu31OyRuVHJzmBTDWsYL5YqYSplezdcs9KDDg0aXZbXEH UDyGfeO2AirZHV2lIC0LF5QISsFaTR3TjRsYY9WdR67YQ7KKja EF8b1SXdmJxjR9Qn0R8YDKSvoF8AvxKoFtpYy31J8DF0sNIV/H5mB9or304Z+UABtGa5P4QP5oXptqkhnfT4QVb8ez4wtWMYB50 f3rRJWf9RIxY4Kepwyjm2S1sWHIAKQMDW4hw8V9FFfvElJwKxS OdIZRNrnEB2Umjt9RJq+VD3QAE0bxpgQK5Nd48IedKk3bSktcF 0vdcBwS1Q2bV5QiXOLrbBRDiH/TtaxOSkOxTgC4NRkM8oCrYM5S1LJJICpQSwSCb0xKSHxz1oWrG y2LcVZ5syahJmGdL6sLU6nVMSVSgS4UAAQ4el58DGB6OkpUq8S kPKvVKSB1yHL04x9UmfJJiZ/UdWpSVSykhNUjrEPcURVL5g1cwGM2n1vyla2Sle/8ANkvdIT1QBUhwQylM2NX4FWZaLyVLVeLvvAMkFKwUpIqKkF3G CdHidqmIXapib9VTVBrhNbys2yul+fCAbFtGXLlSiufdvJCrt1 RJDKq4B0A1eAddG7JLVPuXE4KTm7G+WNSTVy7kuTqYI/aXZESZK7j16okEk+yVJQEvgAw/vCnZ+10WWeuZNvG7MKaAkl0FQpgDXAww/aFb5dqsomynIWEAEgpwmF6EYcYD53LmdYJxc3lAEkn78uj4uTn yi+WAVOzC4tyKgEIUQWyObPjXSB0SOrMxJI9gf9yX+sF2uQQUq ceysU16tbgahvOAqQQWAIN1QbUbyKg8fjwg7pMj94RiXkoNeat IUdRdSCVByXbmQzHPlTCG+3EPPku4eQmtPvV5QF1l3rDOGZmJL DjcJoA8J02KY4ASfyn4Q3sKv3eeEKIImBuTS2dhiwhfabRPRis E4d/EwFklU0Brt4YYEcI0mx7fuAMQUlmOLsMOEZeZaFJDhTtwAwbhB sq0KuhSSBeD8XwfDRoB1swG9KU6QQVVUbow840vyeZ9hPj8IxC T80gM5qddI3H+P8+6Az8mzNKKStDEVBkTC74ubwjPWpTlNai9w dnrWogiTIR1N5g+vJg3hC9ZYp0HwgKbTKJJIPD13wvmJxhipIz yxp24tAM1noIA3ouR8pkv9v3GOdIFlNoWftBJbhdAizo/L/eJRH2vcYq6SLKpuoAAwwLB0ks51rrAAzA5JHd4xpulhCZ6JjkJ SNLz0SyWcccxhGXmPzAPhRvfGp6bTBuhk3SXBYhSd1IxBYuxxG QgAtknrJxUneBMuihda7NlEJNTQgM+daR9MtdhFhlTQAlSJq0u QGMuroR95AYgE1BId3JHzDoxOa8KJBKd5gVOFJADqoAHfDOPqf T2UepSlMxV50fZVeSASpawQ1Gdw1SNYDLTbZLM1dpTSYSohF1g UgORU0WUAC9g+UJ9lrlTZci+SOpojdCqs5vPinCgaqXeKLRMmi 8hzeSSFOz3vZIwbHwgDZgUQoXwnPeUEhhmMsdNBAaLYMoWu1zr OsXUTDvlNVbiUgFF8G65S74inOI/tAQqRMFkKr8uVKT1bgJJQVulK7rAkFJDgBw0D9BFBFvC5qriQF byiwDil8nBxr5tBX7SZstVqVMlLJlqlgX0qJlqmAkKZWBAF0Fi wPbAZKxC+JpViEOaYgEE+QgmwTFTVJStmZQSwAbcVQU+OUCWaY qXeqpLpyUzOzKLY5Ui6xOggrKmLkXVEFTPV0l2Fa9msAKqYpSg g+y7ANUOfOHfSmWb0j/0gPylXx9NCEIV9I5Z/azJHi8N9pm/1CAalHFqlTufF4C/ZCyLJO4keCk466QvnqvM+o98GWGe1nnS2NGc4VvIf4QAleHP3G Asm4HkYMsRUUSwC1NeJgSbNxj1kmbobKAaqWoEUdTvQ0yizrrR/qJgBAep1wP6xdTTwHwgC5P0QHr2oVqFUn1hEflSmYZcYFUTThw gLJia51gGcMYmp8YqBr4QU06OTfnpet4eSo9bygTpoU7m6KaXE v64RVsEtOl/iHviW2kHr1nIsxq1EAs+HZBAJAZjpy1zjSdJlNNlXlMGUFZuAm WbpDHHlpGemoNd0uBxoN7Hwh90rulctz9YjX6kqo+EBTZpaevU U7yGBQAGD35ZIFG1Ebqx2S1S5FtE+UlIUglwQSly4SgJdpeLJe l3jGN2FZvnk3g6EqS5DkVBUBQOQQkkNkCMo2O0dozFWe0ErVWW 6gZamAZ0gK+qwxfM6QFKuhU+Za1TVFKZal3hVyUlnTdfnV8hCr ZnQWZaEpXLmJQm+typ3BTMWi8kB3YAULRs5NsmqUkXpmD/AEaw7MDzFR4Qs6NzZgkHempHWzA7brmctqkirlm1gAJvRNcyfa pUlaUKCZYWS7KvS7xAarFQD8H7V/T7ZsyRZ7LLnL60oQrJqXpACHxIDkPSjQ/sXXJttoYzC4lOdwAuhTE740yeFe35JtFolS5l26qSv2pqEhPsq SokPdLgGuMB89VNv3iQxu5fiSwi7rr5SGCQKBnoLp46N3RO1WB cqauUpipIY3S4LKSCxzqPCKZEouKEa04EfGAiJx6opYN29hx1g zaSlIElQLEoVU/iHD1WA0SzVLDPMNgMyWENNpWVSkSdACCcgSpI+MALYFXkTiovQ VbNwSfCBwC49e6L9nIIlTsDu5cw/h5wMie2QgChKJwTHggpAGHdziItZYUFMI7OtClAAsw0GsARZpo AANfWuH94O3dPGEqFZRfvce8wF6pDZxQqQ0NrRZjjT3wvmSi8A tnCKCIYzZXGCtm7KTNlKmEqcKIYM1ADzz8IAHYpedL5wyt8pC1 F5l1gzBLgkpIFC28L2Ad6YRXY7MlFolNgVN3+cUbRCVTiFB2AS UuxwcqSw3qeIrSA5dCElRL443gSC73nADnEDUdsM9tywq60u+Q NSGvIRUF8XAIfjANpsyVJSoCgvOcxuuLzsUilD34wztshamVKc EB2dgSUoqRmAHLQDKSDLlSQFJPzrrBIQzXwiqi5oVZBIChF+3d ry5kqciVa5hJDXFXWmC7vBZCd40KEti4OFYV2ORaEiWbpLkKdn vllOQoOwY4BsBjSO2+3TSDLAYML6XICmclJwJypwgLpG1ZYWhC l2mcwN4hSlBSz1KkhLC8JZuqvJYmpAdhAtmtkqzoPWS561qmPe IXLBQJiSpJvY3kgEGrFZdsYXStoTE4EgigJfdADM78w+MESdsW oqCisulISVe0WBJYnN3qOCdBAGWKZLkzpsw2ZSkXUHqiCkS7xv IuLKrymKR+N1GmEVrmzLQqXM+T+wBLIFwXlAoAMwFQJKjQilCG 1hZZtoqROWp1BwWYMzg4BqYqbRy0c+VTHvBZcgAnMgNdL1JLt6 EB60lRN7q0p3lVSRgo3mxPsggDCmsDSZZQQqnAlVCas+6ePCL5 ruAS4GeWAA5UYcGHOOW03bqUgVoxAZnD0IoHbxgA5ssChYsXYl WQAaqQ7aPlDHaVovSpCi2N52wNGYDtgCYlLpc7qQ7AEHHCusGW wHqpCaHeUA75MKtXKAhsz2Z6Sa3SaYZefwhc1YaoSQqYXD3XLa uQcOyOW2UGSoUeh/WABCItOHrKJplxJMktw9d8B2xSHUCcI0fUS/sK8ISWPENDduJgLVy6PSFlpl4nCHlplE1hdORx+EAlWNIcdFUf NzAQTvnDkIBtMkNjhDjoXKdM0aKBxAxfXlAUWyy3ZstQBa8OPC FFtsBM2+kKYgVAI+qzA1yz59u6tkn2dw+0DQZBTnvDwt/wRJFSt3/1FUrSjsIDJ7TlMhL1KgpJOACiykB8GYa5mHJntMQkAKCktdq7s kjti3aGxilJuLUWcstIWD24vEEyFqUm4gE3E7xLXXTVt04+6Aa JSpaSlSitaE7u6QlLKe86g4bCh3uTwDtSckLJSwKhgGF0gVpo1 QB5Ui1EmelJTelpScgVtkMAoDwgK0yFmhmSx+FBH/L08AmtxJDAXQanDLTh8eEV2crFQ9O0VfLGtYPVs5JNZqn4AD3G IGxpGC18athyEBXJV7bteKUqfjeWSS1Dj7orJoLr83q+Jy1i/5FKD+0TrePjHRZUEewT2kwFMoXlGnZ7NBhWJzZAcHMOHOHstWv PlF6LAgf5T4Vuv7ovl2dJNJP8As/SAVLUndokKcEkqHeRgewxKYl5Mk475oGJemXp+2HEyxEkFMpuA Rj6w7YkiXMAYy2rQniwbPSAS2WWbxKgzoauZr8YKTKvIIzHu49 8HzbHdcrx4sAaZVrnFfXElgABoB5D4wCcCrRahWUdnIZRHdEQc GgDLGkaen/tD31iYT2aGvUc4A20ez64wonZ+shHo9AB2vL1rGg6Ff5/NPmqPR6A1KMU8vjC3bGMej0ApmYR1WHYI9HoAS0YqhbPj0egOS sYvlYjmPdHo9AGq9pXIQVK+r2+Rj0egLRh/F8I7J9pXI/ymPR6ApHsetTFe0fo/XCPR6AVbW+lR+FPvgFGHaY9HoAWbiY4mPR6AZ2fGHsej0B//2Q==

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 1, Gäste: 2)

  1. Marc Malbork

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •