Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Paweł Adamowicz: Ein "Abend für Freunde" im ECS

  1. #1
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5,229

    Standard Paweł Adamowicz: Ein "Abend für Freunde" im ECS

    "Dobranoc, Przyjacielu - Gute Nacht, mein Freund", eine ganz besondere Veranstaltung im ECS am 20. Januar 2019 mit Erinnerungen an Paweł Adamowicz, die so in Deutschland wohl nicht denkbar wäre.

    Hier der Bericht dazu von gdansk.pl mit den verschiedenen Beiträgen, auch dem der Witwe von Paweł Adamowicz, und dem rund zweistündigen Video:

    > https://www.gdansk.pl/wiadomosci/dob...w-ecs,a,136285 (polnisch),
    > https://translate.google.com/transla...s%2Ca%2C136285 (deutsch),
    > https://translate.google.com/#view=h...s%2Ca%2C136285 (englisch).

    Leider ist die deutsche Google-Übersetzung miserabel.

    Ich habe die Video-Übertragung mit großem Interesse und großer Bewunderung verfolgt.

    Ulrich


  2. #2
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9,232

    Standard AW: Paweł Adamowicz: Ein "Abend für Freunde" im ECS

    Schönen guten Abend,
    lieber Ulrich,

    danke für Deinen Link auf den Filmbeitrag zum gestrigen "Abend für Freunde". Man musste sich online registrieren lassen, und es war nur sehr sehr kurze Zeit bis die Veranstaltung vollkommen ausgebucht war.

    Und wieder war da eine wunderbare Atmosphäre zu spüren. Der tiefen Trauer und Fassungslosigkeit war nun eine gewisse Gelöstheit gefolgt. Es sprachen Freunde, Kollegen, Mitarbeiter, Weggefährten, auch seine Frau, dazwischen immer wieder kleine Musikstücke (u.a. auch aus Ennio Morricones "Spiel mir das Lied vom Tod"). Es wurden Anekdoten erzählt, die die Leute zum Lachen brachten. Es war dabei eine gewisse Sentimentalität zu spüren, und die Leute erinnerten sich alle sehr gerne.

    Unter den mehreren hundert Gästen wird es wohl kaum Jemanden gegeben haben der ihn nicht persönlich kannte und schätzte.

    Der Mord an Paweł Adamowicz wird nicht folgenlos bleiben. Und auch ich hoffe auf eine neue Bewegung die von Danzig ausgeht.

    Hier die Karte die den Besuchern überreicht wurde:

    Name:  Wieczor dla Pryjaciela.jpg
Hits: 78
Größe:  108.1 KB

    Schöne Grüße aus dem Werder
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  3. #3
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5,229

    Themenstarter

    Standard AW: Paweł Adamowicz: Ein "Abend für Freunde" im ECS

    Danke, Wolfgang, dass Du meinem Beitrag #1, den ich zunächst einem anderen, nicht ganz passenden Thema zuordnete, einen eigenen Platz mit neuer Titelangabe gegeben hast.

    Und für alle ein Beispiel vom Ablauf dieses großartigen "Abends für Freunde", um zu zeigen, in welch besonderer Atmosphäre er stattfand: Am Ende, als nach Ankündigung Brötchen (?) aus Kartons angeboten wurden, spielte das gut gelaunte Quartett dazu "Moon River" von Henry Mancini, den Titelsong aus dem Film "Frühstück bei Tiffany".

    Einen guten Abend wünscht
    Ulrich

  4. #4
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9,232

    Standard AW: Paweł Adamowicz: Ein "Abend für Freunde" im ECS

    Guten Abend Ulrich,

    nein, es waren keine Brötchen sondern kleine Süßgebäckstückchen...

    Wir sollten da richtig zugreifen, als Wegeproviant - aber mir hat's gereicht, eins zu nehmen.

    Übrigens sagtest Du einleitend in diesem Thema "eine ganz besondere Veranstaltung [...] die so in Deutschland wohl nicht denkbar wäre". Vielleicht hast Du recht, aber ich weiß das nicht. Ich habe in Deutschland niemals einen so bürgernahen Politiker erlebt, weder auf kommunaler noch auf höherer Ebene. Er war ein "Kümmerer" und niemals jemand bei dem ein Bürger das Gefühl hatte "wenn ich ihm was erzähle, geht's bei ihm zum einen Ohr rein und gleich wieder beim andern raus".

    Und es ist einfach wunderbar zu sehen, dass auch Andere so denken. Alles was in den letzten Tagen geschah war ein großes Dankeschön der Bürger/innen seiner Stadt an ihn.

    Schöne Grüße aus dem Werder
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •