Ergebnis 1 bis 19 von 19

Thema: Zoppot's alte Villen! (1)

  1. #1
    Forum-Teilnehmer Avatar von mottlau1
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    1.357

    Standard

    Es gibt einen sehr schoenen Bildband mit dem Titel:

    Die Haeuser von Zoppot und ihre Einwohner
    von Andrzej Jastrzembski

    Texte zu den einzelnen Villen und Haeusern sind in deutscher Sprache.
    Was ich dafuer bezahlt habe weiss ich nicht mehr.

    Gruss Jutta







    Nachfolgend einige Fotos alter Villen in Zoppot (Sopot)

    Bild 1: Bülowallee (Mickiewicza A.)
    Bild 2: Beerenstr. (Krasickiego J.)
    Bild 3: Hubertusallee (Abrahama A.)
    Bild 4: Eissenhardtstr. (Chopina F.)
    Bild 5: Schefflerstr. (Goyki J.)

    Quelle: http://zoppot.fm.interia.pl/spis.htm

  2. #2
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    28.12.2009
    Beiträge
    6

    Standard AW: Zoppot's alte Villen! (1)

    Hallo Jutta,

    wir haben uns gerade hier angemeldet. Es geht uns um die Familie meiner Schwiegermutter.

    Wir glauben auf dem Bild1 aus der Bülowallee das Haus zu erkennen, das der Familie Fischer einst gehörte. Das wäre natürlich ein Volltreffer.

    Der Vater meiner Schwigermutter hieß Heinrich Fischer, die Anschrift war Bülowallee 16.

    Kannst Du mir etwas mehr zu der Villa auf Bild 1 sagen ?

    Grüße aus Hamburg
    Ilka

  3. #3
    Forum-Teilnehmer Avatar von MueGlo
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    Rabat - Marokko
    Beiträge
    650

    Standard AW: Zoppot's alte Villen! (1)

    Moin, Ilka,

    zuerst die schlechte Nachricht: das Haus auf Bild 1 ist nicht die Bülow Allee16. Wenn ich mich richtig erinnere steht das abgebildete Haus weiter oben in der Straße auf der anderen Seite. Ich lege dafür aber nicht die Hand ins Feuer.

    Die gute Nachricht: Ich war in 06/2009 in der Bülow Allee / Mickiewicza A. 14 und habe mit den dort seit 1945 wohnenden Bewohnern gesprochen. Beim Photographieren ist natürlich auch die Nr. 16 auf’s Bild gekommen. Das Haus wurde im Juni gerade renoviert und war unbewohnt.

    Du kannst die Bilder ansehen unter

    http://www.mueglo.net/BuelowAllee/BuelowAllee.htm

    Das erste Photo ist ein bisschen unförmig, ich habe die abgebildeten Personen rausgeschnitten.

    In der Nr. 14 wohnten von 1935 bis 1942 meine sieben Kusinen und Vettern namens F. (aber nicht wie Fischer). Zwei von ihnen – zwischen 75 und 80 Jahre alt – habe ich dazu gebracht, ihre Erinnerungen zu schreiben. Da geht es dann um Zoppot, die Bülow Allee, Danzig, Bromberg, die Flucht über Danzig nach Berlin, die Nachkriegszeit in Oldenburg. Und es gibt auch eine Passage über Deine in jüngsten Jahren offensichtlich sehr attraktive Schwiegermutter, um die die jungen Herren der Nr. 14 insgeheim konkurrierten … Einer meiner Vettern hat dann Deine Schwiegermutter und deren Mutter nach dem Krieg Anfang der 50-er Jahre in Hamburg besucht.

    1997 hat Donald Tusk, damals Danziger Bürgermeister und jetzt Ministerpräsident, zusammen mit anderen zum 1.000-jährigen Bestehen von Danzig drei Bände mit alten Photos herausgebracht, zwei über Danzig, einer über Zoppot, je eine Edition in polnisch und deutsch. Siehe

    http://www.mueglo.net/BuelowAllee/BuelowAllee.htm

    Dort habe ich z.B. ein Photo von 1913 vom Langgarten 67/68 gefunden, direkt neben dem Langarten Tor, wo meine Großeltern lebten und mein Vater aufgewachsen ist. Das Haus wurde Ende der 60-er Jahre durch einen potthässlichen Plattenblock ersetzt …

    Diese schönen Bücher haben nur einen entscheidenden Nachteil: Sie sind kaum zu kriegen. Eines der drei haben mir die Eltern meiner polnischen Mieterin besorgen können, die anderen suche ich noch …

    Beste Grüße aus Dakar,

    Rainer MueGlo

  4. #4
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    8.847

    Standard AW: Zoppot's alte Villen! (1)

    Zitat Zitat von MueGlo Beitrag anzeigen
    1997 hat Donald Tusk, damals Danziger Bürgermeister [...] drei Bände mit alten Photos herausgebracht, zwei über Danzig, einer über Zoppot [...] Diese schönen Bücher haben nur einen entscheidenden Nachteil: Sie sind kaum zu kriegen.
    Schönen guten Abend,
    hallo Rainer,

    Donald Tusk war als er die Bücher herausbrachte, Abgeordneter im polnischen Parlament. Bürgermeister war er nicht. Noch ein kleiner Hinweis zu den Fotobänden. Es waren nicht drei, sondern ELF.

    Den ersten Band gab es auch in deutscher Spracher ("Einst in Danzig"), dann weitere vier Bände über Danzig, vier Bände über Danziger Stadtteile/Vororte (Langfuhr (2002), Oliva / Glettkau (2003), Brösen / Neufahrwasser (2004), Ohra / Schidlitz (2005), einen über Zoppot und einen dicken Danziger Sammelband mit fast 400 Seiten.

    Erhältlich sind noch der 1. Band (in deutscher Sprache), teils auch noch die Vorort-Bände und auch noch der Sammelband.
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  5. #5
    Forum-Teilnehmer Avatar von MueGlo
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    Rabat - Marokko
    Beiträge
    650

    Standard AW: Zoppot's alte Villen! (1)

    Moin, Wolfgang,

    besten Dank für die Korrekturen und Ergänzungen.

    Bei Wikioedia heißt es: "1997 wurde Tusk mit über 230.000 Stimmen in Danzig in den polnischen Senat gewählt und wurde stellvertretender Senatspräsident. Daraus hatten mir polnischen Bekannten "Bürgermeister" gemacht ...

    Jetzt noch die Frage: Wo bekommt man all die Bände??? Die obigen Bekannten haben für mich acht Buchhandlungen ergebnislos abgeklappert ... den einen, den ich habe, konnte über ein polnisches Internetantiquariat erworben werden.

    Beste Grüße,

    Rainer MueGlo

  6. #6
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    8.847

    Standard AW: Zoppot's alte Villen! (1)

    Schönen guten Abend,
    hallo Rainer,

    online habe ich keinen der Photobände mehr finden können, auch nicht bei Empik in dessen Danziger Filialen ein Teil der Bücher noch erhältlich ist. Zu finden sind sie jedoch auch in anderen Danziger Buchhandlungen.

    Der Verlag befindet sich aber in der oberen Breitgasse und auch dort können die noch verfügbaren Bände gekauft werden.

    Neben Band 1 (in deutscher Sprache) und dem großen Sammelband (in polnisch) weiß ich, dass mindestens noch das Buch über Oliva/Glettkau erhältlich ist.
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  7. #7
    Forum-Teilnehmer Avatar von MueGlo
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    Rabat - Marokko
    Beiträge
    650

    Standard AW: Zoppot's alte Villen! (1)

    Toll, besten Dank und herzliche Grüße,

    Rainer MueGlo

  8. #8
    Forum-Teilnehmer Avatar von MueGlo
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    Rabat - Marokko
    Beiträge
    650

    Standard AW: Zoppot's alte Villen! (1)

    Moin,

    Einen Ort lernt man am besten kennen, wenn man etwas sucht.

    Wir suchen die von Donald Tusk aus Anlass des 1.000-jährigen Bestehens von Danzig ab 1997 elf herausgegebenen Bildbände. Genauer: Den „deutschen“ Band haben wir schon, ergo suchen wir noch zehn, insbesondere denjenigen, der ein Photo von 1913 des Hauses Langgarten 66/67 am Langgartentor enthält, in dem unser Vater aufgewachsen ist.

    Wolfgangs Wort in unserem Ohr – siehe unten – , dass die Bände noch bei diversen Buchhandlungen erhältlich seien, ziehen wir los.

    Erste Buchhandlung, nicht weit von der Grossen Mühle: Die Verkäuferin schaut uns verständnislos an …

    Zweite Buchhandlung: Eine richtige Buchhändlerin! Sie weiß sofort, worum es geht und was wir wollen. Nur: „Die Bände finden Sie in ganz Danzig nicht mehr! Vielleicht im Antiquariat.“ Drei Häuser weiter wäre eines.

    Im 3 x 6 m großen Antiquariat sitzt ein Jüngling auf einem Höckerchen und stiert vor sich hin. Eine Auskunft von ihm zu kriegen dürfte sich als zwecklos erweisen. Wir machen einen Rundgang durch den Laden, der sich zu unserer Verblüffung durch eine etwas eigenwillige Anordnung der Bücher auszeichnet: Die Hälfte der Bücher liegt waagerecht aufgestapelt bis zu mehr als einem Meter hoch. Nach kurzer Beratung verzichten wir darauf, mal so eben ein Buch ganz unten aus den Stapeln herauszuziehen. Die Gefahr eines Dominoeffektes mit unvorhersehbaren Folgen erscheint zu groß.

    Also zu Empik in der Passage zum Bahnhof. Wir fühlen uns wie bei Hugendubel – weitestgehend verloren. Die junge Verkäuferin weist mit dem Finger auf ein Regal. Das sei alles, was man über Danzig habe. Weg isse. Ihre Aussage stimmt jedoch nicht, wir finden noch vier weitere Örtlichkeiten mit Danzigbüchern, zum Teil mit den gleichen. Diese Marketingstrategie kennen wir bereits aus anderen Ländern. Man verteile das gleiche Produkt im gesamten Laden, wodurch dieser voll wirkt und verschleiert, dass es mit der Angebotsbreite doch nicht so weit her ist. Tusks Photobände: Fehlanzeige.

    Auf dem Weg von der St. Peter und Paul Realschule Richtung Innenstadt entdecken einen weiteren Buchladen, offensichtlich mit einem Mischmasch aus neuen und antiquarischen Büchern. Und gleich am Eingang steht der Band über Oliva / Glettkau. Wir versuchen dem Verkäufer zu vermitteln, dass wir auf der Suche nach den weiteren neun Bänden sind. Zuerst ein Kopfschütteln, dann verschwindet er im Hintergrund – und taucht mit dem großen Sammelband auf. Alhamdulilei!!!

    Beglückt ziehen wir von dannen.

    Am nächsten Tag in die Breitgasse zu Tusk’s Stiftung. Zuerst landen wir in der falschen Stiftung, wir müssen noch ein Stockwerk höher klettern. Die freundliche Dame präsentiert uns ihren gesamten Bestand: 2 x Oliva / Glettkau! Wir schauen ungläubig. Nein, eine Neuauflage wäre auch nicht vorgesehen. Auf den Vorschlag, dass Polen sich vielleicht einen neuen Ministerpräsidenten suchen solle, damit der Herr Tusk seine großartigen Photobände wieder herausgeben kann, erhalten wir als Antwort ein freundliches bejahendes Lächeln …

    Also zurück zu unserem letzten Buchladen. Wir wollen den gesamten Bestand der Sammelbände aufkaufen. Diesmal geraten wir an den Eigentümer. Der Verkäufer von gestern wurschtelt irgendwo im Hindergrund vor sich hin. Nein, meint der Eigentümer, den Sammelband habe er schon lange nicht mehr. Irritation. Aber wir haben doch gestern hier ein Exemplar erworben … So ganz allmählich kommt heraus, dass uns der Verkäufer sein privates Exemplar vermacht hatte ... wofür ihm hier noch einmal herzlichst gedankt sei!

    Also, Leute: Solltet Ihr über einen der anderen Tusk’schen Photobände stolpern, sofort kaufen!!! Ich nehme sie Euch alle ab, einschließlich Versand- und sonstige Kosten!

    Beste Grüße aus Dakar, ohne Schnee und Eis.

    Rainer MueGlo

  9. #9
    Moderatorin Avatar von Helga
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    1.895

    Standard AW: Zoppot's alte Villen! (1)

    Hallo Rainer,

    schau mal hier, immer wieder mal gibts auch etwas bei Amazon.

    http://www.zvab.com/basicSearch.do;j...e=&check_sn=on
    Viele Grüße
    Helga

    "Zwei Dinge sind unendlich, die menschliche Dummheit und das Universum, beim Universum bin ich mir aber noch nicht sicher!" (Albert Einstein)

  10. #10
    Forum-Teilnehmer Avatar von MueGlo
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    Rabat - Marokko
    Beiträge
    650

    Standard AW: Zoppot's alte Villen! (1)

    Moin, Helga,

    hatte da gelegentlich schon reingeschaut und nichts gefunden. Aber jetzt !!!
    Herzlichen Dank.
    Ansonsten sucht in Polen immer meine aus Polen stammende Mieterin, ueber die ich den ersten Band bekam.

    Beste Gruesse aus Dakar, wo es unangenehm heiss ist,

    Rainer MueGlo

  11. #11
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    2.998

    Standard AW: Zoppot's alte Villen! (1)

    Hallo miteinander,

    dies ist zwar ein Uralt-Thread, er trifft vom Titel her aber mein Ansinnen (auch wenn ich mit der (1) nichts anfangen kann).

    Auf Grund einer Anfrage aus den USA bin ich auf der Suche nach Informationen zu den Villen in der Bülowallee.
    Besonderes Interesse gilt dabei den Nummern 9 und 19.

    1.) Hat jemand von euch eventuell Fotos von diesen Villen?
    2.) Weiß jemand, ob diese Villen einen speziellen Namen trugen?
    3.) Stehen diese Villen möglicherweise heute noch?

    Im Voraus ein herzliches Dankeschön für eure Bemühungen!


    Viele Grüße

    Peter

  12. #12
    Forum-Teilnehmer Avatar von MueGlo
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    Rabat - Marokko
    Beiträge
    650

    Standard AW: Zoppot's alte Villen! (1)

    Moin, Peter,

    zu 1: ich habe zwar die Bülow Allee nach unten photographiert aber da war alles zugewachsen und von den Häusern nichts zu sehen ...alte Bilder: In der u.a. Photobandreihe von Tusk gibt es einen über Sopot ... dort ist ein Photo von vor WK 1 auf die Bülowallee, als die Nummern 14 und 12 (letztere gehörte dem Schokoladenfabrikanten Mix) gerade im Bau waren ... ob in dem Band Photos der --- von unten gesehen --- linken Seite sind, weiß ich nicht; auch nicht, wie man an den Band herankommt. Gegenüber der 14 und 16 sind Neubauten, ob 9 und 19 Altbauten sind, keine Ahnung.

    zu 2: m.W. nicht.

    zu 3: schon bei Guggel Earth geschaut?

    Beste Grüße,

    Rainer MueGlo
    "Der Mensch lebt, so lange man sich seiner erinnert!" - Afrikanisches Sprichwort

    www.Momente-im-Werder.net --- Adressbücher, Literatur, Werkzeugkasten und Momente im Danziger Werder

  13. #13
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    2.998

    Standard AW: Zoppot's alte Villen! (1)

    Hallo Rainer,

    danke für die prompten Hinweise!

    ad 1.) Vielleicht meldet sich ja noch jemand, der die Bände sein Eigen nennt.
    ad 3.) Geguugelörtht hab' ich. Bis zur Nummer 9 und 11 bin ich gekommen, dann war Schicht im Schacht. Keine Ahnung, ob die polnische Nummerierung etwas mit der alten zu tun hat.


    Viele Grüße

    Peter

  14. #14
    Forum-Teilnehmer Avatar von MueGlo
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    Rabat - Marokko
    Beiträge
    650

    Standard AW: Zoppot's alte Villen! (1)

    Moin, Peter,

    zumindest auf der rechten Straßenseite stimmen die Hausnummern mit den aus der Vorkriegszeit überein ... links, no idea.

    Gruss, Rainer MueGlo
    "Der Mensch lebt, so lange man sich seiner erinnert!" - Afrikanisches Sprichwort

    www.Momente-im-Werder.net --- Adressbücher, Literatur, Werkzeugkasten und Momente im Danziger Werder

  15. #15
    Forum-Teilnehmer Avatar von Helga Zeidler
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    Mülheim an der Ruhr
    Beiträge
    406

    Standard AW: Zoppot's alte Villen! (1)

    Hallo, ich habe in dem Buch "Die Häuser von Zoppot und ihre Einwohner"( Fotoalbum von A. Jastrzembski ) Fotos von Nr. 5/6 und 16 gefunden.
    Schöne Grüße
    Helga

  16. #16
    Forum-Teilnehmer Avatar von Bartels
    Registriert seit
    25.07.2012
    Ort
    Frankenthal, Partnerstadt von Sopot
    Beiträge
    3.061

    Standard AW: Zoppot's alte Villen! (1)

    Moin,

    ein Foto der heutigen Nr. 12: Sopot, ul. Mickiewicza 12
    Beste Grüsse
    Rudolf H. Böttcher

    Max Böttcher, Ing. bei Schichau (aus Beesenlaublingen & Mukrena);
    Franz Bartels & Co., Danzig Breitgasse 64 (aus Wolgast);
    Familie Zoll, Bohnsack;
    Behrendt, Detlaff / Detloff, Katt, Lissau, Schönhoff & Wölke aus dem Werder.
    Verwandt mit den Familien: Elsner, Adrian, Falk.

    http://bartels-zoll.blogspot.de/2012/07/ahnentafeln-zoll.html

  17. #17
    Forum-Teilnehmer Avatar von Bartels
    Registriert seit
    25.07.2012
    Ort
    Frankenthal, Partnerstadt von Sopot
    Beiträge
    3.061

    Standard AW: Zoppot's alte Villen! (1)

    Hallo,

    das Buch gibt es bei uns in der Bücherei - &

    eine CD-ROM: Przedwojenny Sopot / Virtuelle Reise durch Vorkriegs-Zoppot, Sopot : Multimedia Cafe, o.J.
    Beschreibung: Multimedia-Album, in dem Sie die Schönheit des Kurorts Zoppot bewundern können. Es enthält 250 Hochqualitäts-Bilder. Den Inhalt bereichern stilvolle Grafiken und über 50 Minuten Vorkriegsmusik.

    Beste Grüsse
    Rudolf H. Böttcher

  18. #18
    Forum-Teilnehmer Avatar von MueGlo
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    Rabat - Marokko
    Beiträge
    650

    Standard AW: Zoppot's alte Villen! (1)

    ... das ist die Mix-Villa, wo meine Vettern die Äpfel geklaut haben ...

    Gruss, Rainer MueGlo
    "Der Mensch lebt, so lange man sich seiner erinnert!" - Afrikanisches Sprichwort

    www.Momente-im-Werder.net --- Adressbücher, Literatur, Werkzeugkasten und Momente im Danziger Werder

  19. #19
    Forum-Teilnehmer Avatar von Bartels
    Registriert seit
    25.07.2012
    Ort
    Frankenthal, Partnerstadt von Sopot
    Beiträge
    3.061

    Standard AW: Zoppot's alte Villen! (1)

    ... heute wohl britisches Konsulat.

    Beste Grüsse
    Rudolf H. Böttcher

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •