Ergebnis 1 bis 22 von 22

Thema: Hilfe bei handschriftlichem Brief gesucht

  1. #1
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    3,942

    Standard Hilfe bei handschriftlichem Brief gesucht

    Hallo miteinander,

    Marion (NOWYSTAW) hat zwei handgeschriebene Briefe aus der Nachkriegszeit. An einer Stelle ist unsere gemeinsame Bemühung aber zu keinem befriedigenden Ergebnis gekommen. Es handelt sich um folgende Anmerkung, die mit Bleistift quer in den übrigen Brief eingefügt wurde:

  2. #2
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    3,942

    Themenstarter

    Standard AW: Hilfe bei handschriftlichem Brief gesucht

    ... ach nee .... falsch geklickt .... hier geht es weiter ...

    Name:  Lesehilfe.jpg
Hits: 174
Größe:  208.3 KB

    Die Herausforderung liegt im ersten Satz, der zweite ist unserer Meinung nach wie folgt zu lesen:

    "..... 1 Garnitur Hemd Hose Unterrock Nr 44 oder
    42 in blau."

    Wer kann helfen?


    Viele Grüße

    Peter

  3. #3
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5,472

    Standard AW: Hilfe bei handschriftlichem Brief gesucht

    Hallo Peter,

    mein rudimentärer Versuch zum ersten Satz: ". . . Bretter. Hast du schon meinen Wecker . . . (?) [be] kommen."

    (Ich frage mich allerdings, welche Bedeutung diese Angaben für Marion haben.)

    Viele Grüße
    Ulrich

  4. #4
    Forum-Teilnehmer Avatar von NOWYSTAW
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Haltern am See
    Beiträge
    201

    Standard AW: Hilfe bei handschriftlichem Brief gesucht

    Zunächst einmal danke, Peter, für deine unermüdliche Unterstützung!
    Hallo Ulrich!
    Ich danke dir für deine Lesehilfe!
    Und zwar möchte ich die beiden erwähnten Briefe in ein "Ahnenbuch" einfügen. Da ist es mir wichtig, die richtige Bedeutung des Schreibens wiederzugeben.
    Ja, "Wecker" könnte richtig sein, allerdings hatte ich das Wort auf die "Wäsche Garnitur" bezogen. Deshalb habe ich mit Peter zusammen beschlossen, hier im Forum um Hilfe zu bitten.

    LG. Marion!

    Ich bin neugi
    Alles hat seine Zeit, und alles Vorhaben unter dem Himmel hat seine Stunde; Bibeltext Pred 3,1-22

  5. #5
    Forum-Teilnehmer Avatar von NOWYSTAW
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Haltern am See
    Beiträge
    201

    Standard AW: Hilfe bei handschriftlichem Brief gesucht

    "Ich bin neugi" ist mein Schreibfehler. Tschuldigung!
    Alles hat seine Zeit, und alles Vorhaben unter dem Himmel hat seine Stunde; Bibeltext Pred 3,1-22

  6. #6
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5,472

    Standard AW: Hilfe bei handschriftlichem Brief gesucht

    Hallo Marion,

    danke für Deine Erläuterung. Das Wort hinter "Wecker" könnte evtl. der Vorname "Kirsten" sein. Doch das erleichtert nicht den Zusammenhang der fraglichen Worte. - Vielleicht haben andere Leser Deines Anliegens eine Erleuchtung.

    Gruß Ulrich

  7. #7
    Forum-Teilnehmer Avatar von NOWYSTAW
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Haltern am See
    Beiträge
    201

    Standard AW: Hilfe bei handschriftlichem Brief gesucht

    Hallo Ulrich!
    Danke für deine Mühe!
    Der Brief ist sehr schwer leserlich und ich habe schon etliche Stunden damit verbracht und auch Peter (hoffentlich nicht genervt).
    Um den Sinn des Satzes zu erleichtern, gebe ich meine und Peter's Version weiter:
    "Hast Du schon meinen ??? kaufen können, 1 Garnitur Hemd, Hose, Unterrock Nr. 44 oder 42 in blau."
    Es handelt sich hier um einen Brief, den mein Schwiegervater und seine Mutter an den Bruder/Sohn in Frankreich im Januar 1942 geschrieben haben.

    LG. Marion!
    Alles hat seine Zeit, und alles Vorhaben unter dem Himmel hat seine Stunde; Bibeltext Pred 3,1-22

  8. #8
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5,472

    Standard AW: Hilfe bei handschriftlichem Brief gesucht

    Hallo Marion,

    jetzt bekommt der erste Satz durch Deine Ergänzung in #7 mehr klärende Substanz. Ich ergänze ihn danach mal so:
    "Hast du schon einen Wecker kaufen können . . . " (aus "Kirsten" wird also sinnvollerweise "kaufen"!). Danach bleiben dann nur noch die "Bretter" ohne Bezug zurück.

    Mit abschließenden Grüßen
    Ulrich

  9. #9
    Forum-Teilnehmer Avatar von Lavendelgirl
    Registriert seit
    11.01.2015
    Ort
    Weilerswist
    Beiträge
    1,748

    Standard AW: Hilfe bei handschriftlichem Brief gesucht

    kann es Winther ? heißen
    Viele Grüße Frank

  10. #10
    Forum-Teilnehmer Avatar von NOWYSTAW
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Haltern am See
    Beiträge
    201

    Standard AW: Hilfe bei handschriftlichem Brief gesucht

    Hallo Frank!

    Unsere Vermutungen lagen bei "Wecker, Wäsche, Waren".
    Winther macht im Moment keinen Sinn, aber ich denke drüber nach.
    Auch dir danke ich für deine Mithilfe!

    LG. Marion!
    Alles hat seine Zeit, und alles Vorhaben unter dem Himmel hat seine Stunde; Bibeltext Pred 3,1-22

  11. #11
    Forum-Teilnehmer Avatar von NOWYSTAW
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Haltern am See
    Beiträge
    201

    Standard AW: Hilfe bei handschriftlichem Brief gesucht

    Hallo Ulrich!

    Mit "Bretter" dürftest du Recht haben. Der Satz lautet: "Da gibt es wieder keinen Leim und nicht mehrere Bretter."

    LG. Marion!
    Alles hat seine Zeit, und alles Vorhaben unter dem Himmel hat seine Stunde; Bibeltext Pred 3,1-22

  12. #12
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5,472

    Standard AW: Hilfe bei handschriftlichem Brief gesucht

    Hallo Marion,

    ich melde mich doch noch einmal. Dein jetzt in #11 wohl stimmig vervollständigter Satz wurde in #1 bis auf die "Bretter" nicht gezeigt.

    Gute Nacht!
    Ulrich

  13. #13
    Forum-Teilnehmer Avatar von NOWYSTAW
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Haltern am See
    Beiträge
    201

    Standard AW: Hilfe bei handschriftlichem Brief gesucht

    Hallo Ulrich!

    Ja, da hast du Recht. Den Satz konnten wir auch lesen. Nur der zweite Satz war recht unleserlich, deshalb die Bitte an die Forumer um Lesehilfe.
    Ich bin gespannt, ob noch weitere Reaktionen bezüglich des schwer leserlichen Wortes kommen.

    Schönen Abend noch und gute Nacht!

    LG. Marion!
    Alles hat seine Zeit, und alles Vorhaben unter dem Himmel hat seine Stunde; Bibeltext Pred 3,1-22

  14. #14
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    19.01.2014
    Beiträge
    895

    Standard AW: Hilfe bei handschriftlichem Brief gesucht

    Hallo,

    also ich lese da Wecker...
    1942 war es wohl nicht mehr so einfach einen Wecker zu bekommen (Kriegswirtschaft).
    Also wurde in den besetzten Gebieten versucht einen zu besorgen.
    Ich habe da auch eine Feldpostkorrespondenz, wo ein Besatzungssoldat in den Niederlanden noch Nylonstrümpfe kaufen konnte, die es daheim nicht mehr gab.

    Viele Grüße
    SC

  15. #15
    Forum-Teilnehmer Avatar von NOWYSTAW
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Haltern am See
    Beiträge
    201

    Standard AW: Hilfe bei handschriftlichem Brief gesucht

    Hallo SC!

    Vielen Dank, daß du über die Zeilen geschaut hast.
    Ich persönlich habe gezweifelt, daß das Wort "Wecker" bedeutet, weil ich mir nicht vorstellen konnte, daß ein Wecker wichtig sein konnte, dazumal. Wäsche und Seidenstrümpfe kann ich mir schon eher vorstellen.
    Aber, es haben einige Leser auf "Wecker" getippt, was ja auch der Schreibweise nach zu erkennen ist. Ich dachte erst an "Waren", wobei das "r" groß geschrieben ist "WaRen".

    Gut, dann bin ich überzeugt und nehme in der"Übersetzung" das Wort "Wecker" auf.

    Vielen Dank an alle Forumer, die sich die Zeit genommen haben, über diese Zeilen zu schauen!

    LG. Marion!
    Alles hat seine Zeit, und alles Vorhaben unter dem Himmel hat seine Stunde; Bibeltext Pred 3,1-22

  16. #16
    Forum-Teilnehmer Avatar von Rahmenbauer14
    Registriert seit
    01.01.2009
    Ort
    irgendwo zwischen Ostsee und Salzhaff
    Beiträge
    1,321

    Standard AW: Hilfe bei handschriftlichem Brief gesucht

    Hallo Marion,

    ich habe das Wort 'Wecker' per SnippingTool vergrößert.
    Und lese "Messer".

    Schönen Abend noch.
    Beste Grüße
    Rainer
    "In einem freien Staat kann jederman denken,
    was er will, und sagen, was er denkt"
    (Spinoza)

  17. #17
    Forum-Teilnehmer Avatar von NOWYSTAW
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Haltern am See
    Beiträge
    201

    Standard AW: Hilfe bei handschriftlichem Brief gesucht

    Guten Abend Rainer!

    Vielen Dank für deine Mühe, die du dir gemacht hast!
    Tja, ich weiß es tatsächlich nicht. Und natürlich lese ich diese altdeutsche Schrift auch viel zu selten, um mir überhaupt ein Urteil zu erlauben. Da vertraue ich doch eher "lesekundigen" Forumern.
    Na, ich warte noch mal ein paar Tage, vielleicht schließt sich noch jemand deiner Meinung an oder aber zu Wecker.

    Danke und schönen Abend noch!

    LG. Marion!
    Alles hat seine Zeit, und alles Vorhaben unter dem Himmel hat seine Stunde; Bibeltext Pred 3,1-22

  18. #18
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    3,942

    Themenstarter

    Standard AW: Hilfe bei handschriftlichem Brief gesucht

    Hallo miteinander,

    nachstehend mal das 'Original' und ein M und W der Sütterlin Ausgangsschrift nebeneinander:

    Name:  M oder W.jpg
Hits: 116
Größe:  41.6 KB

    Für mich ist das eher ein W als ein M ... .


    Viele Grüße

    Peter

  19. #19
    Forum-Teilnehmer Avatar von NOWYSTAW
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Haltern am See
    Beiträge
    201

    Standard AW: Hilfe bei handschriftlichem Brief gesucht

    Guten Abend Peter!

    Ich schaue mir den Brief morgen noch einmal an, ob ein anderes Wort zu finden ist mit den Buchstaben "W" oder "M". Vielleicht kommen wir dann der Sache etwas näher.
    Danke für deine Unterstützung!
    Gute Nacht!

    LG. Marion!
    Alles hat seine Zeit, und alles Vorhaben unter dem Himmel hat seine Stunde; Bibeltext Pred 3,1-22

  20. #20
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5,472

    Standard AW: Hilfe bei handschriftlichem Brief gesucht

    Liebe Suchgemeinde,

    diese Suche scheint kein Ende zu nehmen, obwohl doch vieles schon geklärt ist. Warum jetzt noch das Grübeln über M oder W? Es kommt hier schließlich nicht nur auf den Anfangsbuchstaben des betreffenden Wortes an, sondern auch auf seine übrigen Buchstaben. Und da finde ich parout kein Doppel-s für die Annahme "Messer". Für mich steht dort eindeutig ein k, so dass ich mit ziemlicher Sicherheit bei "Wecker" bleibe.

    Gute Nacht!
    Ulrich

  21. #21
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    3,942

    Themenstarter

    Standard AW: Hilfe bei handschriftlichem Brief gesucht

    Liebe Suchgemeinde,

    es ist Jedem unbenommen hier seine Meinung kund zu tun - auch wenn sie von dem bisher Geschriebenen abweichen sollte. Ich denke, es sollte Marion überlassen bleiben, welche der Meinungen sie sich zu eigen macht.

    Hier noch von Marion ein Auszug aus dem selben Brief mit großem W:

    Name:  Lesehilfe Wir.jpg
Hits: 107
Größe:  23.3 KB

    "Wir fahren"


    Viele Grüße

    Peter

  22. #22
    Forum-Teilnehmer Avatar von NOWYSTAW
    Registriert seit
    09.02.2018
    Ort
    Haltern am See
    Beiträge
    201

    Standard AW: Hilfe bei handschriftlichem Brief gesucht

    Guten Morgen allerseits!

    Danke, Peter, für deine Mithilfe!
    Auch allen anderen sage ich danke für das Mitsuchen des richtigen Wortes!

    Jetzt kann man glaube ich ganz gut erkennen, daß es sich um ein "W" handeln muss. Ich würde sagen, das Rätsel ist gelöst und das
    gesuchte Wort heißt tatsächlich "Wecker".

    Es ist wirklich schwer, diese altdeutsche Schrift zu entziffern, zumal sie von 1942 ist und auch noch in Bleistift geschrieben wurde. Ich bin aber sehr froh, daß dieser Brief liebevoll aufbewahrt wurde und er wird zu den Überraschungen in dem Ahnenbuch zählen. Es existiert noch ein Brief von 1948, der Aufschluss darüber gibt, wohin es die Menschen verschlagen hat nach dem Krieg und daß sie um neues Hab und Gut kämpfen und glücklich sind über ein paar einfache eigene Sachen. Sehr interessant!
    In diesem Brief von 1942 ist ein Sohn ebenfalls auf Heimaturlaub, der schon aussieht wie der "Tod" und letztmalig bei seiner Familie ist, da er im Herbst 1942 in Russland fällt mit 22 Jahren.
    Alles in allem wird es ein sehr interessantes Ahnenbuch für die Nachfahren. Ich bin froh, daß es fertiggestellt werden kann anhand der alten Fotos und Unterlagen und somit die Menschen von dazumal nicht in Vergessenheit geraten!

    Ich danke nochmals allen Forumern für die wunderbare Unterstützung, auch in meiner "Neuteich/Mierau"-Arbeit!
    Besonderer Dank gilt Peter!

    Ich wünsche einen guten Freitag!

    LG. Marion!
    Alles hat seine Zeit, und alles Vorhaben unter dem Himmel hat seine Stunde; Bibeltext Pred 3,1-22

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •