Ergebnis 1 bis 18 von 18

Thema: Welche Kirche in der Niederung ist das?

  1. #1
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9,265

    Standard Welche Kirche in der Niederung ist das?

    Schönen guten Nachmittag,

    kürzlich führte uns der Weg von Danzig aus über ein paar Niederungsdörfer nach Hause. Dabei legten wir einen Halt ein bei einer alten Ordenskirche deren Dach erst kürzlich erneuert wurde.

    Erkennt jemand von Euch die Kirche? In welchem Dorf liegt sie? Die Gegend kann wunderbar per Fahrrad erkundet werden. In unmittelbarer Nähe liegt eine weitere einmalige Sehenswürdigkeit.

    Schöne Grüße aus dem Werder
    Wolfgang

    Name:  190630 SA616492 Niederungskirche.jpg
Hits: 176
Größe:  503.0 KB

    Name:  190630 SA616495 Niederungskirche.jpg
Hits: 177
Größe:  485.4 KB

    Name:  190630 SA616485 Niederungskirche Hochwasseranzeige.jpg
Hits: 177
Größe:  431.0 KB
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  2. #2
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9,265

    Themenstarter

    Standard AW: Welche Kirche in der Niederung ist das?

    Schönen guten Nachmittag,

    gerade erhielt ich eine PN in der die Vermutung geäußert wurde, es könne sich um die Kirche in Klein Zünder (Cedry małe) handeln. Nein, es ist weder die Kirche in Klein Zünder noch die größere Kirche in Groß Zünder.

    Schöne Grüße aus dem Werder
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  3. #3
    Forum-Teilnehmer Avatar von Bartels
    Registriert seit
    25.07.2012
    Ort
    Frankenthal, Partnerstadt von Sopot
    Beiträge
    3,126

    Standard AW: Welche Kirche in der Niederung ist das?

    Einen schönen guten Abend,

    damit der Rätselspass erhalten bleibt, schicke ich eine PN mit der Lösung an Wolfgang.

    Ein Tipp: Nicht nur der "rechte" Teil des Dachs ist neu, sondern auch der ganze TTurm.
    Beste Grüsse
    Rudolf H. Böttcher

    Max Böttcher, Ing. bei Schichau (aus Beesenlaublingen & Mukrena);
    Franz Bartels & Co., Danzig Breitgasse 64 (aus Wolgast);
    Familie Zoll, Bohnsack;
    Behrendt, Detlaff / Detloff, Katt, Lissau, Schönhoff & Wölke aus dem Werder.
    Verwandt mit den Familien: Elsner, Adrian, Falk.

    http://bartels-zoll.blogspot.de/2012/07/ahnentafeln-zoll.html

  4. #4
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9,265

    Themenstarter

    Standard AW: Welche Kirche in der Niederung ist das?

    Hallo Rudolf,

    heute war mein PN-Empfang gestört, bitte schicke die Lösung noch einmal.

    Es ist noch eine weitere Vermutung geäußert worden: Fürstenau (Kmiecin), in direkter südöstlicher Nachbarschaft zu Tiegenhof. Obwohl sich die Kirchen ähnlich sehen, ist es auch nicht die Fürstenauer Kirche.

    Schöne Grüße aus dem Werder
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  5. #5
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9,265

    Themenstarter

    Standard AW: Welche Kirche in der Niederung ist das?

    Schönen guten Abend,

    Rudolf hat die richtige Kirche gefunden. Sie liegt westlich der Weichsel in der Danziger Niederung.

    Ich bekam eine weitere PN mit der Vermutung, es könne die Kirche in Schönsee / Jeziernik sein. Auch die Kirche dort weist Ähnlichkeiten auf, ist aber wesentlich kleiner und liegt östlich der Weichsel im Großen Werder. So weit ich mich erinnern kann, besitzt die Kirche in Schönsee den ältesten in Polen zu findenden hölzernen Kirchturm.

    Schöne Grüße aus dem Werder
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  6. #6
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5,309

    Standard AW: Welche Kirche in der Niederung ist das?

    Guten Tag Wolfgang und hallo in die (hoffentlich) weiter suchende Rätselrunde,

    auch wenn Rudolf (Bartels) inzwischen die richtige Kirche gefunden hat (Gratulation an ihn!), gehe ich in seinem Sinn (siehe #3) davon aus, dass der Spaß an diesem Rätsel erhalten bleiben soll. Doch leider merkt man hier im Thread nichts davon. Es werden hier weder Vermutungen geäußert noch zielführende Fragen gestellt. Schweigen weit und breit, wie jetzt im Forum leider auch andernorts zunehmend festzustellen.

    Trotz begrenzter Zeit und mangelnder Kenntnisse von der Danziger Niederung, die für mich in diesem Fall ein direktes Googeln im betr. Gebiet zur frustrierenden Suche der Nadel im Heuhaufen werden ließen, will ich mal versuchen, mit Suchfragen aus der vordigitalen Zeit mich dem gesuchten Kirchenort zu nähern.

    Hier meine ersten solchen Fragen an Wolfgang mit der Bitte um Antwort:

    1) Sind in dieser Ortsliste der Danziger Niederung (> https://www.stammbaum-staeck.de/Joom...niederung-1888 ) die aufgeführten Orte (rund 80) vollzählig und richtig angegeben?

    2) Hat der gesuchte Kirchenort eine eigene Wikipedia-Seite, in der die gesuchte Kirche deutlich erkennbar abgebildet ist?

    3) Liegt der Anfangsbuchstabe des gesuchten Ortsnamens zwischen B und M (einschließlich) ?

    Beste Grüße
    Ulrich

  7. #7
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5,309

    Standard AW: Welche Kirche in der Niederung ist das?

    Ergänzung zu Frage 3) in #6:

    Gemeint ist der deutsche Ortsname.

    Gruß Ulrich

  8. #8
    Forum-Teilnehmer Avatar von christian65201
    Registriert seit
    15.02.2008
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    763

    Standard AW: Welche Kirche in der Niederung ist das?

    Hallo Ulrich,
    ich glaube nicht, daß es keinen interessiert, aber wie du auch schreibst, fginde mal die Nadel im Heuhaufen.
    Ich vermute aber, der Ort leigt an der Motlau (Hochwassermarke)
    Grüße
    Christian
    "Nur wer weiß, woher er kommt, wird den Weg in die Zukunft finden,
    und nur wer das Alte achtet, wird sinvoll Neues gestalten können" (Autor unbekannt)
    Dauersuche:KOHNKE; BEHRENDT; LENSER; LIEDTKE; ZIELKE; PIOCH; KLINGER; AUT(H)ENRIEB; ROSENTHAL

  9. #9
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9,265

    Themenstarter

    Standard AW: Welche Kirche in der Niederung ist das?

    Schönen guten Nachmittag,

    hier ein paar Tipps bzw. Antworten auf die gestellten Fragen:

    - zur Ortsliste: Der Ort Schnakenberg wurde in den allermeisten Fällen Schnakenburg genannt. Es fehlt Schönbaumerweide. Ansonsten ist mir auf den ersten Blick nichts weiteres aufgefallen.

    - der Kirchenort ist auch im deutschen und polnischen Wikipedia zu finden. Wer die dort gezeigten Kirchenfotos mit meinen vergleicht -es ist die gleiche Kirche- wird sie jedoch kaum erkennen.

    - Weder der deutsche noch der polnische Ortsname beginnen mit einem Buchstaben B-M.

    - Hochwasser drohten meist von der Weichsel. Wenn die linksseitigen Dämme brachen oder durchstochen wurden, drohten Überschwemmungen bis nach Danzig.

    - In der Themeneinleitung schrieb ich "In unmittelbarer Nähe liegt eine weitere einmalige Sehenswürdigkeit." Diese Einmaligkeit bezieht sich erster Linie auf deren Größe. In unserem Forum gibt es davon etliche Beiträge und viele Fotos.

    Schöne Grüße aus dem Werder
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  10. #10
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5,309

    Standard AW: Welche Kirche in der Niederung ist das?

    Guten Tag Wolfgang,

    zu meiner folgenden Antwort an Christian brauchte ich so viel Zeit, dass ich erst jetzt vor dem Abschicken Deine Antwort auf meine Fragen entdeckt habe. Dafür danke ich Dir sehr. Leider lassen mir besondere Umstände keine Zeit, Deinem nochmaligen Hinweis auf die einmalige (besonders große) Sehenswürdigkeit in der Nähe des gesuchten Kirchendorfes jetzt näher nachzugehen.

    Viele Grüße
    Ulrich



    Hallo Christian,

    wir sollten uns die einleitenden Worte von Wolfgang in #1 genau anschauen. Ihnen ist zu entnehmen:

    - Das gesuchte Dorf mit der gezeigten Kirche liegt auf dem Weg zwischen Danzig und Prinzlaff.
    - In "unmittelbarer Nähe" dieses Dorfes liegt "eine weitere einmalige Sehenswürdigkeit".

    Außerdem: Du weist weiterführend hin auf die von Wolfgang in #1 mit gezeigte Tafelangabe (wohl an der Außenmauer der gesuchten Kirche) "Wasserstand vom 10. bis 13. April 1829". Dieser Hinweis führt zum Forum-Thread "Deichbrüche von Weichsel und Nogat"/"Deichbrüche des Jahres 1829" (> http://forum.danzig.de/showthread.ph...hsel-und-Nogat ), wobei das dort im Beitrag #5 von Gerlind per Link gezeigte Buch "Der Kampf mit der Weichsel" von 1938 möglicherweise nähere Informationen für unsere Kirchensuche liefert. Allein mir fehlt die Zeit für eine genaue Durchsicht dieses Buches.

    Deine Vermutung, das gesuchte Kirchendorf läge an der Mottlau, kann ich allerdings nicht teilen.

    Viele Grüße
    Ulrich

  11. #11
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9,265

    Themenstarter

    Standard AW: Welche Kirche in der Niederung ist das?

    Schönen guten Nachmittag,
    hallo Ulrich,

    der direkte Weg von Danzig nach Prinzlaff führt über die Autobahn. Aber nördlich und südlich verlaufen mehr oder weniger parallel einige Straßen die über Dörfer führen. Ich fuhr dann über die Weichselbrücke bei Käsemark. Die von mir erwähnte weitere Sehenswürdigkeit in unmittelbarer Nähe befindet sich im gleichen Dorf, sie liegen wenige hundert Meter auseinander.

    Wikipedia zeigt natürlich auch ein Foto dieser sich in privater Hand befindenden Sehenswürdigkeit, allerdings ohne jeden Text.

    Die Wasserstandsanzeige neben einer Kirchentür bezieht sich auf das verheerende Weichselhochwasser im April 1829 das große Teile der Niederung verheerend heimsuchte.

    Schöne Grüße aus dem Werder
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  12. #12
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5,309

    Standard AW: Welche Kirche in der Niederung ist das?

    Guten Abend Wolfgang,

    danke für Deine freundlichen weiteren Hinweise in #11. Leider lassen aber auch diese mich weiter im Dunkeln tappen.

    Deshalb jetzt diese simple Frage von mir: Ist auf dem nachfolgend gezeigten Niederung-Ausschnitt der Mapa Polski Targeo der Name des gesuchten Kirchendorfes zu lesen? > https://mapa.targeo.pl/

    Beste Grüße
    Ulrich

  13. #13
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9,265

    Themenstarter

    Standard AW: Welche Kirche in der Niederung ist das?

    Schönen guten Abend,
    hallo Ulrich,

    wenn ich die von Dir genannte Karte aufrufe (es kein Ausschnitt) und sie in die Niederung verschiebe und zoome, ist das Dorf natürlich zu sehen. Und es wird sogar die Kirche genannt.

    Die Kirche stammt übrigens, wie fast alle Ordenskirchen, aus der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts-

    Schöne Grüße aus dem Werder
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  14. #14
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5,309

    Standard AW: Welche Kirche in der Niederung ist das?

    Guten Abend Wolfgang,

    sorry, dass für Dich nicht der Ausschnitt der Karte (wie bei mir) gezeigt wurde. Das Web reagiert manchmal willkürlich. Hier nun aber hoffentlich der gemeinte Ausschnitt "in echt": > https://mapa.targeo.pl/18.9040985,54.2913176,24 .
    Doch selbst wenn ich diesen Ausschnitt stark vergrößere, sehe ich dort keinen Hinweis auf eine Kirche. Ich habe offenbar andere Augen als Du. - Damit mache ich jetzt Schluss mit meiner Kirchensuche und überlasse das weitere Suchen anderen Forumsmitgliedern.

    Gute Nacht,
    Ulrich

  15. #15
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9,265

    Themenstarter

    Standard AW: Welche Kirche in der Niederung ist das?

    Und noch ein kleiner Tipp: Rudolf schrieb vorgestern "Nicht nur der "rechte" Teil des Dachs ist neu, sondern auch der ganze TTurm"

    Auf den bisher publizierten Fotos bei Wikipedia und auch bei GoogleMaps (Streetview) ist die Kirche noch ohne Turm zu sehen.

    Vor drei Wochen traf ich den im nächsten Monat 91 Jahre alt werdenden Prof. Andrzej Januszajtis anläßlich der "Tage der offenen Tür" im Trutenauer Rexin-/Ringe-Vorlaubenhaus. Wir kamen auf das Thema Ordenskirchen zu sprechen, und er sagte mir, Renovierung und Turmwiedererrichtung einer dieser Niederungskirchen sei nun abgeschlossen. Daraufhin nahm ich mir vor, die Kirche bei nächstbester Gelegenheit zu besuchen und ein paar Fotos zu machen.

    Schöne Grüße aus dem Werder
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  16. #16
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5,309

    Standard AW: Welche Kirche in der Niederung ist das?

    Lieber Wolfgang,

    nun hast Du mich mit Deinen zusätzlichen Hinweisen in #15 doch noch wachgehalten und weiter raten lassen. Und so habe ich nun endlich doch die gesuchte Kirche sicher gefunden.

    Vielleicht helfen den anderen noch Suchenden diese Fundstellen-Hinweise:
    In der polnischen Wikipedia-Seite zum betr. Dorf in der Danziger Niederung heißt es zur dortigen Kirche in deutscher Google-Übersetzung auszugsweise: "Gotische Backsteinpfarrkirche . . . aus dem Jahr 1334. Der 1945 zerstörte Kirchturm wurde mit einem neuen Flachdach gedeckt. Die Rekonstruktion des Turms wurde erst in den Jahren 2017-2018 durchgeführt (der Turm wurde mit einem Kran an einer anderen Stelle rekonstruiert). . . . Interessant ist das Schild an der Außenwand der Kirche in 1,5 m Höhe, das den Pegel des Hochwassers im April 1829 anzeigt, als das Wasser das Dorf nach dem Durchbrechen der Böschungen in den Gebieten Steblewa, Ptaszniki und Giemlic innerhalb von 4 Stunden auf eine Höhe von 1,5 m überflutete. Am Abend des gleichen Tages erreichte die Flutwelle das Zentrum von Danzig." - Diese Tafel mit jener Pegelstand-Angabe, die Du uns mit Deinem Foto in #1 zeigst, ist auch in der polnischen Wikipedia-Seite des gesuchten Dorfes abgebildet.

    Danke für Deine zielführende Hilfe und nochmals: Gute Nacht!
    Ulrich

  17. #17
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9,265

    Themenstarter

    Standard AW: Welche Kirche in der Niederung ist das?

    Schönen guten Abend,
    lieber Ulrich,

    danke für Deine Ausdauer die letztendlich zum Ziel führte. Ja, das Wasserstandsbild ist ein eindeutiger Beweis, dass Du mit Deiner Suche erfolgreich warst.

    Ulrich, auch ich habe viele Deiner Rätsel verfolgt, und ich fragte mich manchmal, ob und was ich überhaupt über Danzig weiß. Aber es ist jedes Mal spannend und jedes Mal lernt man ein bisschen dazu.

    Mal sehen, ob und wer die Frage nach der Kirche lösen kann...

    Schöne Grüße aus dem Werder
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  18. #18
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9,265

    Themenstarter

    Standard AW: Welche Kirche in der Niederung ist das?

    Und Beate hat die Lösung zeitgleich mit Ulrich gefunden.

    Gute Nacht!
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •