+ Antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Wo kommen die Woyke / Woycke her?

  1. #1
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    01.06.2019
    Ort
    46514 Schermbeck
    Beiträge
    8

    Standard Wo kommen die Woyke / Woycke her?

    Hallo Wolfgang,

    die Woyckes kommen auch in meiner Ahnentafel vor, allerdings aus Bohnsack bzw. Nickelswalde. Bei meinen Nachforschungen in den Kirchenbüchern bin ich bei einer

    Elisabeth Woycke, getauft 05.Dez. 1706 in Bohnsack, angekommen. Die Eltern waren Gerg Woycken und Elisabeth aus Nickelwalde. Elisabeth heiratete am 21. Dezember 1723 in Bohnsack Matthias Hähling, dieser Matthias könnte der uneheliche Sohn von Maria Rötzlaff, getauft am 05.03.1702 in Bohnsack, sein, denn am 22.11.1705 heiratet Anderas Hahling eine Maria Rötzlaff. Ob Matthias der Sohn von Andreas Hahling war, konnte ich nicht herausfinden.
    Aber Maria Rötzlaff habe ich im Kirchenbuch gefunden, sie wurde 1682 in Bohnsack getauft und war die Tochter von Peter (Petrus) Rötzlaff (Ratzlaff), Schultze aus Krakau und Anna Ratsafkse.

    Es wäre interessant herauszufinden, wie eine Schultze aus Krakau nach Bohnsack kann, gibt es eventuell noch Aufzeichnungen von Bohnsack, die hier weiterhelfen könnten??

    1703 Tod Peter Rötzlaff - Dies sollte der Auszug aus den Kirchenbuch von Bohnsack sein, ob das geklappt hat wage ich sehr stark zu bezweifeln. Konnte leider anders nichts einfügen.

    Sonnige Grüße von Niederrhein
    Jutta

  2. #2
    Forum-Teilnehmer Avatar von Herbert Claaßen
    Registriert seit
    13.02.2008
    Ort
    48565 Steinfurt
    Beiträge
    608

    Standard AW: Wo kommen die Woyke / Woycke her?

    Vor dem Durchbruch war Krakau von Bohnsack nicht weit entfernt. Ich habe auch schon einige Krakauer in verschiedenen Kirchenbüchern von Bohnsack gefunden.
    Ohne es beweisen zu können glaube ich, dass Krakau zum Kirchspiel Bohnsack gehörte.
    Viele Grüße! Herbert

  3. #3
    Forum-Teilnehmer Avatar von Lavendelgirl
    Registriert seit
    11.01.2015
    Ort
    Weilerswist
    Beiträge
    1,719

    Standard AW: Wo kommen die Woyke / Woycke her?

    Hallo Herbert,
    kann deine Aussage nur bestätigen:
    http://www.westpreussen.de/cms/ct/or...ls.php?ID=3603
    Viele Grüße Frank

  4. #4
    Forum-Teilnehmer Avatar von Herbert Claaßen
    Registriert seit
    13.02.2008
    Ort
    48565 Steinfurt
    Beiträge
    608

    Standard AW: Wo kommen die Woyke / Woycke her?

    Name:  Krakau.jpg
Hits: 179
Größe:  490.8 KBHier die Lage von Krakau.

  5. #5
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9,322

    Standard AW: Wo kommen die Woyke / Woycke her?

    Schönen guten Abend,
    hallo Jutta,

    wenn wir weit genug zurückgehen ist erkennbar, dass der Name Woyke / Woycke immer seltener vorkommt. Urkundlich wurden sie im Werder bereits im 17. Jhdt. erwähnt. Ich selber kann meinen Familienzweig der Woyke (meine Oma mütterlicherseits ist eine geborene Woyke) urkundlich bis zum 01.01.1738 verfolgen als sie in Fürstenwerder in der hiesigen ev. Kirche Elisabeth Schoewin heiratete.

    Die ersten mir bekannten Namensvorkommen waren in Nickelswalde und Stutthof, aber da alle Nehrungsdörfer ja dicht beieinanderliegen, ist es nicht ausgeschlossen, dass es einen gemeinsamen Stammvater gibt.

    Zu Gergen Woy(c)ke, dessen Eltern Hans und Christina und dessen Geschwister, sowie seiner Heirat mit Elisabeth Pagel weiß ich Näheres. Vielleicht gelingt es, gemeinsam weiter zurückzukommen?

    Schöne Grüße aus dem Werder
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  6. #6
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    01.06.2019
    Ort
    46514 Schermbeck
    Beiträge
    8

    Themenstarter

    Standard AW: Wo kommen die Woyke / Woycke her?

    Sorry, Krakau in der Nähe von Bohnsack, darüber war ich bisher noch nicht gestolpert, hatte die Stadt Krakau auf dem Schirm. Die Entfernung zwischen den Orten hatte mich doch sehr verwundert, ich sollte nicht nur in die Kirchenbücher schauen.

    An alle Detektive vielen Dank für die Nachforschungen, die Mühe und die Erklärung.

    Viele Grüße von Niederrhein
    Jutta

  7. #7
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9,322

    Standard AW: Wo kommen die Woyke / Woycke her?

    Schönen guten Abend,
    hallo Jutta,

    "Krakau" existiert natürlich auch heute noch. Allerdings nur direkt bei der Danziger Raffinerie von der meist atemberaubender Gestank und mit größter Wahrscheinlichkeit auch große gesundheitliche Gefahren ausgehen.

    Landschaftsmäßig ist das aber auch heute noch ein wunderschönes Gebiet (wenn man die riesigen Tankanlagen einfach ausblendet)

    Schöne Grüße aus dem Werder
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  8. #8
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    01.06.2019
    Ort
    46514 Schermbeck
    Beiträge
    8

    Themenstarter

    Standard AW: Wo kommen die Woyke / Woycke her?

    Hallo Wolfgang,
    melde mich erst jetzt, denn zu einen ist meine Danziger Ahnenforschung noch nicht so gut sortiert, zum anderen hatte ich von Frank alias Lavendelgirl endlich Hinweise zu „meinen Raaben“, Konfession kath., bekommen. Die Hoffnung etwas über die Vorfahren der Familie Raabe „auszugraben“, hatte ich schon aufgegeben. Da war die Neugierde groß, zumal ich erfuhr, dass anscheinend nur die Raaben katholisch, aber meine Ur-Ur-Großmutter evangelisch war, dies wollte ich mir gerne in den Kirchenbüchern ansehen. Zu meiner Überraschung konnte ich zur Familie der Ur-Ur-Großmutter einiges finden. Dank Frank!!
    Danzig, der Heimatstadt meiner Mutter, habe ich bisher nur einmal allein, vor über 15 Jahren, besucht, denn meine Mutter wollte Danzig so in Erinnerung behalten, wie es früher war. Krieg und Vertreibung haben sicher die Entscheidung beeinflusst. Im nächsten Jahr würde ich jedoch gerne noch einmal Danzig und auch die andren Wohnorte meiner Vorfahren besucht. Durch die Ahnenforschung bekommt man Lust, sich alles „vor Ort“ und nicht aus der „Google-Perspektive“ anzusehen. Da ist dann sicher auch „Krakau“ dabei, ich bin gespannt.
    Nun zu Woyke/Woycke
    in der Ahnentafel der Linie Schwarz, Vorfahren meiner Ur-Großmutter Maria Wilhelmine Raabe, geb. Schwarz „enden“ die Woyke Vorfahren bereits bei Elisabeth Woyke, getauft am 05.12.1706 in Bohnsack und verstorben am 05.05.1737 in Pröbbenau.
    Die Eltern von Elisabeth wohnten in Nickelwald und waren Gergen Woycke getauft am 13.03.1678 in Bohnsack -Vater Hans Woyke- und Elisabeth Paylunen, getauft 11.08.1675 in Bohnsack -Vater Hans Paylunen-. Die Beiden haben am 27.12.1699 in Bohnsack geheiratet. Weitere Vorfahren von Woyke und Paylunen konnte ich in Bohnsack nicht finden. Falls du mehr Informationen hast, wäre das schön.
    Ihre Kinder:
    Johann Woycke, getauft am 05.07.1705 in Bohnsack
    Elisabeth Woycke, getauft 05.12.1706 in Bohnsack
    Hans Woycke, getauft am 09.11.1710 in Bohnsack
    Christian Woycke, getauft am 10.05.1714 in Bohnsack
    Sara & Gergen (Zwillinge), getauft am 05.01.1716 in Bohnsack
    Meine Vorfahrin Elisabeth Woyke heiratete am 21.11.1723 in Bohnsack Matthias Heling (Häling/Hähling/Helhing). Falls ich richtig vermute, war Matthias Helling der uneheliche Sohn von Maria Rötzlaff, Tochter des Peter Rötzlaff, Schultze aus „Krakau“ (das werde ich wohl nicht so schnell vergessen – was macht ein Schulze aus Krakau in Bohnsack?), getauft als unehelicher Sohn am 05.03.1702 in Bohnsack. Am 22.11.1705 nimmt Andreas Hehling dann Maria Rötzlafff zu seiner Ehefrau. War Matthias sein Sohn oder Stiefsohn?
    Die Tochter von Elisabeth und Matthias, Elisabeth Heling, getauft am 10.02.1730 in Pröbbernau und verstorben 23.10.1801 in Steegen, war mit Georg Penning, getauft 19.04.1729 in Steegen verheiratet. Die Hochzeit fand am 04.01.1756 in Steegen statt.
    Mehr Informationen zu Woyke habe ich leider nicht zu bieten.
    Die Familie Schoewin taucht in meiner Ahnentafel nicht auf, nur eine Magdalena (Lena) Schöeckin, + 25.08.1766 in Danzig??, die am 17.08.1733 in Tiegenort Jacob Jacobsen heiratet. Zu Magdalena habe ich keine weiteren Vorfahren gefunden.

    Eine Namensliste meiner Vorfahren aus der „Schwarzen-Linie“ füge ich bei.

    Namensliste - Vorfahren Schwarz
    Name Ursprung Wohnorte
    Albrecht/Allbrecht Kr. Marienburg Tiegenort / Schaaken
    Apal Strasburg
    Biegeng Kreis Marienburg Tiegenort
    Darschauer/Dorschauer Kobbelgrube/Junkertryl
    Echgat(in)/Echgau Königsberg Kirche Altstadt
    Falck/Valcken Gilgenburg/Steegen
    Heinrich Kobbelgrube/Steegen
    Helbing Thiensdorf
    Heling/Häling/Hähling Danziger Niederung Pröbbernau/Bohnsack/Nickelswalde
    Hoffmann Haffstrom
    Jacobsen/Jacobson Tiegenort/Steegen Wonneberg
    Jantzen Bohnsack/Wonneberg
    Jochim/Jochem Kr. Marienburg Zeyer & Jungfer - Kr. Elbing/Tiegenort / Königsberg - Kirche Altstadt
    John Haffstrom
    Kamrad/Kamraad Tiegenort, Rosenort, Thiensdorf/Fürstenau
    Karsten Kr. Elbing Jungfer & Groß Mausdorf
    Kleiß/Klöß/Klooß Marienwerder/Bartenstein/Pr. Eylau/Gr. Wolfsdorf
    Kneitten Danziger Niederung Osterwick
    Kohrn Haffstrom - Gryd-Krug
    Kuntz Haffstrom
    Langenau Steegen
    Loebben Kreis Marienburg Tiegenort/Steegen
    Maass/Maußen Kreis Marienburg Tiegenort/Steegen
    Niebert/Neubert/Neuberg Danziger Niederung Schönbaum/Tiegenhof/Kr. Elbing
    Nöting Baden Württemberg Wonneberg
    Penning Kobbelgrube
    Pohlmann Haffstrom
    Schoeckn Kreis Marienburg Tiegenort
    Schwarz/Schwartz Bohnsack/Schönbaum/Tiegenort
    Seel Kreis Marienburg Katznase
    Selcke/Sellke/Selks/Selckau Steegen
    Spacht Danziger Niederung Bohnsack
    Stancovius
    Stegmann Steegen
    Stein/Stean Danziger Niederung Ohra/Bohnsack
    Störmer/Stürmer Baarenhof/Haffstrom/Tiegenort/Münsterberg/ Groß Mausdorf/Steegen/Katznase
    Thiel(en) Dirschau - von der Lunow??
    Thieß Danziger Niederung Bohnsack
    Ventres/Ventroß Steegen/Tiegenort
    Wiggert/Wichert Steegen
    Wilm/Willm/Wilmes Münsterberg/Baarenhof
    Woyke/Woycke/Wauck/Woiken Bohnsack/Pröbbernau
    Wannow/Wannau/Wannoff/Wannovius Tiegenort/Kobbelgrube/Altendorf/Sorquitten
    Wunderlich Tiegenort/Kobbelgrube/Bohnsack/Schönbaum
    Zieske/Zieskin/Zießke Danziger Niederung Schönbaum/Bohnsack

    Falls ein weiterer Familienname interessant ist, suche ich gerne die Daten heraus.
    Noch einen angenehmen Abend wünscht
    Jutta

  9. #9
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    18.08.2013
    Beiträge
    173

    Standard AW: Wo kommen die Woyke / Woycke her?

    Hallo Zusammen,

    den Namen Woyke/Woike/Woycke/Woitke habe ich auch in meinem Stammbaum.
    Allerdings lebten meine im Kirchspiel Groß Mausdorf/Schadwalde.

    Wenn ihr mit Eurer Suche im KB Bohnsack nicht weiter kommt, dann schaut mal im benachbarten Steegen nach, denn dort gab es im 17. Jahrhundert noch mehr Woyke.

    Außerdem gab es den Namen auch in den Danziger KB, aber da ist die Suche schon schwieriger; viele umfangreiche KB.

    Winholt Woicken, 1369 Rathsmann in Danzig - starb 1380.
    Vielleicht der Stammvater?

    Der Name Woyke taucht selten auch als Vorname auf, weshalb es wohl ein patronymischer Nachname ist.
    Viele Grüße,
    Cilian

  10. #10
    Forum-Teilnehmer Avatar von Weimaraner
    Registriert seit
    18.01.2018
    Beiträge
    92

    Standard AW: Wo kommen die Woyke / Woycke her?

    Hallo Zusammen,

    ich habe ebenfalls "Woyke" in meinem Stammbaum, über die Line "Woyke-Wockenfoth-Malgadey".
    Erstmals "Jacob Woyke *1720 +? (°°1+2) °° Elisabeth Schoewin *1720 +1759(1) °° Maria Omnitz *1740 +? (2). Entnommen aus dem Stammbaum Wolfgang.
    Leider ohne Quellennachweis. Sollte von euch jemand einen Quellennachweis haben wäre ich für einen Link- oder Nachricht, Scan- wie auch immer PN, Email oder öffentlich dankbar.
    Zu Woyke gibt es auch eine amerikanische Linie (Auswanderer). Eine Nachverfolgung gestaltet sich aber schwierig.
    Die Einwanderung-passagierlisten geben leider selten den Geburtsort- und das Land wird meistens mit "Polen oder Russland" angegeben. Ich habe einige auf meinem "Schirm"
    aber noch nicht geprüft.
    Eine Zusammenarbeit- oder Abgleich zur vorgenannten Linie wäre natürlich hervorragend.
    Viele Grüsse
    Dieter
    Denken bevor man handelt ist nicht immer gut - kann ja sein, dass man falsch denkt!

  11. #11
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldling
    Registriert seit
    04.09.2011
    Beiträge
    1,254

    Standard AW: Wo kommen die Woyke / Woycke her?

    Hallo Jutta,

    schau dir mal folgende Seite an. Ich habe so eine Ahnung, dass es sich um deine Familie handeln könnte. Wenn ja, dann hast du ordentlich was zum Durchklicken ).
    http://online-ofb.de/famreport.php?o...EHLING&lang=de

    Gruß
    Uwe

  12. #12
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    01.06.2019
    Ort
    46514 Schermbeck
    Beiträge
    8

    Themenstarter

    Standard AW: Wo kommen die Woyke / Woycke her?

    Hallo an alle Woyke Forscher,

    da kommt ja immer mehr Material aus den Archiven und viele Informationen zusammen. Da können wieder neue Daten eingefügt würden. Für's Suchen und Nachschauen vielen Dank.

    Allen einen schönen guten Abend wünscht
    Jutta

  13. #13
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9,322

    Standard AW: Wo kommen die Woyke / Woycke her?

    Schönen guten Abend,

    wie ich sehe, scheint der Name "Woyke" (mit Namensvarianten) interessant zu sein...

    Dieter, Du schreibst "ich habe ebenfalls "Woyke" in meinem Stammbaum, über die Line "Woyke-Wockenfoth-Malgadey". Erstmals "Jacob Woyke *1720 +? (°°1+2) °° Elisabeth Schoewin *1720 +1759(1) [...] Entnommen aus dem Stammbaum Wolfgang. Leider ohne Quellennachweis"

    Das waren meine 5x-Urgroßeltern, und natürlich habe ich für alle meine Ahnen auch Quellenangaben bzw. Kopien aus diesen Quellen. Ich habe meinen Stammbaum bei Ancestry und MyHeritage öffentlich gemacht, aber dort stehen nur die Personendaten und nur in wenigen Fällen die Quellenangaben.

    Was meine 5x-Urgroßeltern Woyke/Schöwin betrifft: Deren Heirat ist im ev. KB Fürstenwerder 1738 als erster Eintrag zu finden. Dieter, wie ist Deine Beziehung zu ihnen? Übrigens, ich lebe hier wo auch sie lebten. Denn keine 100 Meter von meinem Haus, auf der anderen Seite der Elbinger Weichsel, liegt Fürstenwerder. Und von mir aus zu dem Platz an der die Kirche stand in der sie heirateten, ist es nicht mal einen Kilometer.

    Das Ehepaar Woyke/Schöwin sind meine bisher am weitesten zurückliegenden Vorfahren auf der Woyke-Seite. Leider kam ich da bisher nicht weiter, aber da die Woykes über alle Generationen (ab diesem Zeitpunkt) sehr fruchtbar waren, kann ich mir vorstellen, dass dies auch für vorangegangene Generationen gilt.

    Es wäre schon sehr interessant, auf dieser Linie weiterzukommen...

    Schöne Grüße aus der alten Heimat der Woykes
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  14. #14
    Forum-Teilnehmer Avatar von Weimaraner
    Registriert seit
    18.01.2018
    Beiträge
    92

    Standard AW: Wo kommen die Woyke / Woycke her?

    Hallo Wolfgang,
    danke für deine Antwort. Ich habe deinen Stammbaum auf Ancestry gefunden.
    Die Daten meiner "Woyke" habe ich zum Teil aus deinem entnommen. Wie du sicherlich festgestellt hast gibt es einige Stammbäume zu Woyke, mit teils abenteuerlichen Angaben.
    Aus diesem Grunde habe ich mich entschlossen deine zu übernehmen. Hierzu ergeben sich für mich Fragen, die sicherlich zuweit führen würden um sie hier zu beantworten.
    Wenn nichts dagegen spricht würde ich dir gerne eine Mail senden.
    Nur kurz, zur zweiten Frau (Omnitz) des Jacob 1720 hier bin ich mir nicht sicher, ob das Geburtsdatum richtig ist.
    Es gibt im Tiegenortischen Kirchenbuch 1743 einen Eintrag wonach eine Maria, deren Eltern Gerge und (L)Cornelia Omnitz waren in dem Jahr getauft wurde.
    Zur Erna Woyke 1903 liegt mir ein Bild des Grabstein, sowie die Passagierliste einer Reise Hamburg/NewYork von 1962 mit der PassNr. 2268253 vor.
    Solltest du diese nicht haben stelle ich sie dir gerne per Mail zur Verfügung. Soviel kurz zu Woyke.
    Mein Verwandtschaftsverhältnis ergibt sich aus nachfolgender Aufstellung.

    Jacob Woyke 1720-
    Jacob Woyke ? ?
    Sohn von Jacob Woyke
    Johann David Woyke 1801-1834
    Sohn von Jacob Woyke
    Peter Woyke 1832-1897
    Sohn von Johann David Woyke
    Eduard Friedrich Woyke 1865-
    Sohn von Peter Woyke
    Justina Mathilde Wockenfoth 1876-1945
    Ehefrau von Eduard Friedrich Woyke
    Johann Jacob Wockenfoth 1836-
    Vater von Justina Mathilde Wockenfoth
    Carl August Wockenfoth 1869-
    Sohn von Johann Jacob Wockenfoth
    Emilie Auguste Malgadey 1874- Grosstante
    Ehefrau von Carl August Wockenfoth

    zu mir: UrUrgrossvater der Schwägerin der Grosstante.
    ich würde mich freuen wenn wir in Verbindung bleiben könnten.

    Mit freundlichen Grüssen
    Dieter
    Denken bevor man handelt ist nicht immer gut - kann ja sein, dass man falsch denkt!

+ Antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •