Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Wer hat eine Idee bzgl. des Geburtsortes?

  1. #1
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    4,270

    Standard Wer hat eine Idee bzgl. des Geburtsortes?

    Hallo miteinander,

    ein Eintrag im Heiratsregister des Kirchenbuchs des Regiment v. Kauffberg gibt mir Rätsel auf ... . Hier erst einmal die ganze Seite:

    Name:  1802-10-22_Heiratseintrag Hantke, Johann-Hintz, Helene (KB Regiment v. Kauffberg).jpg
Hits: 142
Größe:  519.4 KB

    Mein Problemfall verbirgt sich bei der lfd. Nummer 33 beim Eintrag zum Geburtsort der Braut. Hier mal vergrößert abgebildet:

    Name:  Helene Hinz.jpg
Hits: 161
Größe:  40.9 KB

    Dort lese ich: F. Helen. Hinzin - Elbing??? - 24 - luth

    Hat Jemand eine Ide bzgl. des ??? ?


    Viele Grüße

    Peter

  2. #2
    Forum-Teilnehmer Avatar von MueGlo
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    872

    Standard AW: Wer hat eine Idee bzgl. des Geburtsortes?

    Moin, Peter,

    ich vermute: schen ... d.h., Elbingschen, sie kommt nicht aus der Stadt sondern vom Lande.

    Der 1. Buchstabe: J = Jungfrau.

    Beste Grüße, Rainer MueGlo
    "Der Mensch lebt, so lange man sich seiner erinnert!" - Afrikanisches Sprichwort

    www.Momente-im-Werder.net --- Adressbücher, Literatur, Werkzeugkasten und Momente im Danziger Werder

    Nachbarn und Hofbesitzer in Groß und Klein Zünder vom 17. bis 20. Jahrhundert:
    http://momente-im-werder.net/01_Offen/31_Gross-Zuender/Nachbarn-GrZ-KlZ/index.htm

  3. #3
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5,949

    Standard AW: Wer hat eine Idee bzgl. des Geburtsortes?

    Guten Tag, Peter und Rainer,

    bisher habe ich im Web keinen Ortsnamen "Elbingschen" gefunden, sondern nur das auf Elbing bezogene "Elbingsche" (siehe dazu z.B. > https://images-na.ssl-images-amazon....4,203,200_.jpg ).

    Meine alternative Rateidee zu "???" ist auch nur eine vage Vermutung: Bei der Jahresangabe "1802" (ganze Seite in #1 oben rechts) und im Hinblick auf den militärischen Bezug des betr. Kirchenbuchs könnte "???" eventuell die graphisch sehr frei gestaltete Abkürzung von "i.Pr." ("in Preußen") sein. Ich weiß allerdings nicht, ob eine solche Angabe damals üblich war.

    Beste Grüße
    Ulrich

  4. #4
    Forum-Teilnehmer Avatar von Grisabel
    Registriert seit
    02.12.2016
    Beiträge
    75

    Standard AW: Wer hat eine Idee bzgl. des Geburtsortes?

    Hallo zusammen,

    an das i.Pr. für in Preußen glaube ich nicht, die übrigen "i" haben alle einen deutlichen Punkt. Da ist nichts geschludert.
    Ich rate auch eher in Richtung "Elbingsch".

    Wobei mir google vorhin nicht nur Elbingsche Niederung und Elbingsche Höhe ausgespuckt hat, sondern auch Elbingsche Colonie ausgespuckt hat. Also im Gegensatz zur Niederung und Höhe nicht nur einen Bereich, sondern einen festen Ort.
    LG Petra

    Gesucht wird alles über: Schwiedland - in Danzig, in Köln?
    Wilhelmine Danielzik und Alexander Oswald Leisegang in Krutinnen und Leipzig

  5. #5
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5,949

    Standard AW: Wer hat eine Idee bzgl. des Geburtsortes?

    Hallo Petra,

    Deine Ausführungen in #4 überzeugen mich, so dass ich mich jetzt Deiner Vermutung "Elbingsch" anschließe. Dafür spricht in der von Peter in #1 vergrößert gezeigten handschriftlichen Ortsangabe m.E. auch, dass "Elbing" und "???" lückenlos verbunden sind, der folgende Buchstabe als langes s gedeutet werden kann und am Ende kein "en" (siehe dazu #2) erkennbar ist.

    Jetzt bin ich gespannt, was Peter dazu sagt.

    Beste Grüße
    Ulrich

  6. #6
    Forum-Teilnehmer Avatar von Lavendelgirl
    Registriert seit
    11.01.2015
    Ort
    Weilerswist
    Beiträge
    2,271

    Standard AW: Wer hat eine Idee bzgl. des Geburtsortes?

    Hallo zusammen,

    der Johann HANDTKE, 31 Jahre alt, Mousquetier Regiment von Kauffberg, Vater Johann HANDTKE, Rüst und Waffenschmid? in Rückenau
    und die Eleonora HINTZ, nachgelassene Tochter, 22 Jahre alt,
    haben am 21-.10.1802 in Marienau/Marienwerder geheiratet.
    Vater war der seelige Michael HINTZ, Eigengärter im Elbischen
    Heiratseintrag ev. Kirchenbuch Marienau Nr.6 / 1802

    #Peter
    Der Heiratseintrag kommt per Mail!
    Viele Grüße Frank

  7. #7
    Forum-Teilnehmer Avatar von Lavendelgirl
    Registriert seit
    11.01.2015
    Ort
    Weilerswist
    Beiträge
    2,271

    Standard AW: Wer hat eine Idee bzgl. des Geburtsortes?

    ...Eigengärtner im Elbingschen
    Eintrag ist nicht einfach zu lesen...
    https://www.archion.de/de/viewer/?no...ster&uid=22790
    Viele Grüße Frank

  8. #8
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    4,270

    Themenstarter

    Standard AW: Wer hat eine Idee bzgl. des Geburtsortes?

    Ganz, ganz herzlichen Dank für all eure Beiträge!

    Die Braut wird wohl aus dem 'Elbingschen' stammen - vermutlich eher aus dem westlich davon gelegenen Gebiet. Das wird wohl eher 'nahe Tiegenhof zu suchen sein. Zur besseren Orientierung hier eine Karte mit dem von mir nachgezeichneten Grenzverlauf zwischen den zu Marienburg und Elbing gehörigen Gebieten. Unter 'Kükenau' ist übrigens 'Rickenau' bzw. 'Rückenau' zu verstehen.

    Name:  Karte.jpg
Hits: 110
Größe:  319.6 KB

    Bei dem Heiratseintrag Handtke-Hintz (danke dafür, Frank!) lese ich:
    .................................................. ....................................
    1802
    6. Am einundzwanzigsten October wurde getraut der
    Junggeselle Johann Handtke, Mousquetier unter dem
    ???? Regiment v. Kauffberg, des Johann Handtke, Huff-
    und Waffenschmidt in Rickenau ehel. Sohn
    mit der Jungfer Eleonora Hintzen, des seel. (?) Michael
    Hintz, Eigenthümer am Schleusen (?) 2ten nachgelassenen
    Tochter.
    .................................................. ....................................

    Es ist eindeutig ein Sohn meines bisher ältesten nachgewiesenen Vorfahren. Zu diesem 'Huff- und Wappenschmidt' hatte ich im Forum bereits geschrieben gehabt.

    Zu der Heirat existieren aus unterschiedlichen Kirchenbüchern auch unterschideliche Angaben. Zum Beispiel werden als Heiratsdatum sowohl der 21. als auch der 22. Oktober genannt. Mal heißt die Braut mit Vornamen Eleonora dann wieder Helene. Auch beim Nachnamen von ihr tauchen zwei Varianten auf: Hinz und Hintz.


    Nochmals vielen Dank für die tollen Hilfestellungen!

    Peter

  9. #9
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    4,270

    Themenstarter

    Standard AW: Wer hat eine Idee bzgl. des Geburtsortes?

    ... ach ja, den Heiratseintrag wollte ich ja auch noch beifügen:

    Name:  Handtke-Hintz.jpg
Hits: 100
Größe:  178.3 KB

    Peter

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •