Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 50 von 157

Thema: Mennonitische Gründer

  1. #1
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    01.08.2020
    Beiträge
    246

    Standard Mennonitische Gründer

    Hallo,
    Viele von euch haben mir die Grandma der Mennoniten empfohlen da meine Vorfahren aus Danzig eben Mennoniten waren. Ich habe einen Schimmer Hoffnung das unter meinen Ahnen ein wichtiger Anabaptist dabei ist der bei der Mennoniten Gründung mitgewirkt hat.

    Hatte von euch schon jemand das Glück eine wichtigen Mennonitischen Gründer in der Ahnentafel zu haben?

    Gehen die Grandma Daten auch so weit zurück?

    Mfg,

    Hans

  2. #2
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldling
    Registriert seit
    04.09.2011
    Beiträge
    2,276

    Standard AW: Mennonitische Gründer

    Moin, Hans,

    ich hatte dir ja schon per PN geschrieben, dass es sich wirklich lohnt, einen Account bei grandma einzurichten. Der Preis und Zeitraum hat sich allerdings geändert. Es sind nicht mehr 3 Jahre, sondern du kaufst für 2 Jahre eine Mitgliedschaft für 20 Dollar. Dann kannst in über 1,4 Millionen Datensätzen (Personen) suchen. Es geht zum Teil über die Gründungszeit hinweg zurück. Quellen werde angegeben, manchmal sind allerdings Infos und Daten fehlerhaft, man sollte sie schon prüfen, wenn das dann noch mögliche ist. Die Datenbank ist aber mehr als ein Ansatzpunkt. Auch ich habe Vorfahren unter den Mennoniten die bekannt geworden sind. Geh mal in die Suche hier und gebe Hoeppner ein. Es folgt eine gute Beschreibung über grandma, hauptsächlich über die CD die ich dir ja auch beschrieben habe.
    https://chort.square7.ch/Grandma.htm

    Beste Grüße
    Uwe

  3. #3
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    09.11.2015
    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    1,494

    Standard AW: Mennonitische Gründer

    Hallo Hans,
    ich denke du solltest bei deiner Ahnenforschung etwas Ruhiger vorgehen, das wird dir helfen.
    Meine polnische Ahnen waren und sind seit Jahrhunderten Katholisch, aber einen Papst ist nicht dabei gewesen.
    Viele Grüße Roman

  4. #4
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    01.08.2020
    Beiträge
    246

    Themenstarter

    Standard AW: Mennonitische Gründer

    Ich habe mir das mit Gandma angesehen. Ich werde auf jeden Fall die 20 Euro zahlen. Welche Quellen dienen umd die Daten zu überprüfen? Ancestry?

    Mfg,

    Hans

  5. #5
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldling
    Registriert seit
    04.09.2011
    Beiträge
    2,276

    Standard AW: Mennonitische Gründer

    Ja, Hans, aber ancestry ist nur eine Möglichkeit.

  6. #6
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    09.11.2015
    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    1,494

    Standard AW: Mennonitische Gründer

    Hallo Hans,
    einen Prediger BERGMANN gab es aber auch.https://www.mennlex.de/doku.php?id=art:bergmann_peter

    Gruß Roman

  7. #7
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    01.08.2020
    Beiträge
    246

    Themenstarter

    Standard AW: Mennonitische Gründer

    Hallo Uwe,

    Welche andere Möglichkeiten gäbe es noch? Ich hoffe nicht nervig zu sein, ich habe halt sehr wenig Erfahrung und wüsste nicht welche Quellen es ansonsten gäbe.

    Mfg,

    Hans

  8. #8
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    09.11.2015
    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    1,494

    Standard AW: Mennonitische Gründer

    Hallo Hans,
    Grundbücher auch aus Tiegenhagen
    http://forum.danzig.de/showthread.ph...der-Mennoniten

  9. #9
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldling
    Registriert seit
    04.09.2011
    Beiträge
    2,276

    Standard AW: Mennonitische Gründer

    Hallo Hans,

    ich kann dir das so ganz allgemein nicht beantworten. In Zeiten zwischen ~1650 und ~1900 sind sicherlich Archion und den hier oft genannten metryki.genbaza.pl und einige anderen Plattformen zu nennen. Ob die für die Mennonitenforschung so geeignet sind bleibt mal dahingestellt. Für die früheren Zeiten wirst du Archive kontaktieren müssen. Je nach dem wo du suchst, da brauchst du Geduld und wirst Lehrgeld zahlen müssen. Literatur, die auch schon hier genannt wurde, können dir Hilfe sein, wo "Namen" aufgearbeitet wurden. Sorry, aber ich bin nicht bereit dir jetzt all die Möglichkeiten herauszusuche. Aber vielleicht können andere User dir eine Quelle nennen, dann sind es bei 5 Usern schon ...? wieviel Quellen? ).

    Beste Grüße
    Uwe

  10. #10
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldling
    Registriert seit
    04.09.2011
    Beiträge
    2,276

    Standard AW: Mennonitische Gründer

    Ach so, auch diese Seite kann dir eine Hilfe sein:
    https://chort.square7.ch/index.html
    Schau, eine weitere Quelle. Auf der Seite, die ich hier verlinkt habe, wird ein Hermann Schirmacher genannt, der sehr erfahren in der Mennonitenforschung ist, https://chort.square7.ch/Grandma.htm.
    Desweiteren ist der Geschichtsverein Weiherhof immer eine gute Adresse:
    https://www.mennonitischer-geschichtsverein.de/
    Bei konkreten Fragen helfe ich auch gerne weiter.

  11. #11
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldling
    Registriert seit
    04.09.2011
    Beiträge
    2,276

    Standard AW: Mennonitische Gründer

    Gerne würde ich dir auch die Email-Adresse von Hermann Schirrmacher geben, aber ich tue mich da ein wenig schwer, wenn ich sehe, wie du hier deine Anfragen stellst. Das wäre mir unangehm, wenn du bedenke du fragst nach bekannten Persönlichkeiten deiner Familie ohne weitere Angaben von Namen etc.

  12. #12
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    01.08.2020
    Beiträge
    246

    Themenstarter

    Standard AW: Mennonitische Gründer

    Danke Uwe,
    Ich weiß das es bestimmt nervig ist das jetzt hier jemand kommt und so vieles auf einmal wissen möchte. Ich bin erst seit ein Paar Monaten mit Ahnenforschung beschäftigt und ich bin halt deshalb sehr unerfahren.
    Das du mir die Email Adresse von Hermann Schirrmacher ungern geben würdest verstehe ich.
    Weiherhof sagt mir was, da habe ich einmal ein Buch ausgeliehen.
    Du hast ja Bücher angesprochen. Wo findet man zu gewissen Linien die Literatur? Gibt es eine bestimmte Stadtbibliothek oder Bücherei wo man solche Literatur erwirbt?

    Mfg,
    Hans

  13. #13
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldling
    Registriert seit
    04.09.2011
    Beiträge
    2,276

    Standard AW: Mennonitische Gründer

    Das ist auch ok, Hans, aller Anfang ist schwer und braucht Verständnis. Als ich anfing mit der Ahnenforschung, habe ich auch Antworten erhalten in Foren, die mich schlucken ließen. Es ist nur so, wenn du allgemeine Fragen stellst und dann nach und nach mit Infos rüberkommst, wie auch jetzt wieder, dass du Weiherof kennst oder dir Literatur gesichtest hast, sorgt das für Unmut. Du schriebst mir, dass du deine Aufzeichnungen erst handschschriftlich notiert hast. Vielleicht solltest erst einmal Struktur in deine Aufzeichnungen bringen und ein Programm wie Ahnenblatt (alte Version kostenlos) dafür nutzen. Wenn du dann Fragen stellst, möglichst konkret und in unterschiedlichen Themenstarts. Nenne dann deine Kenntnisse und Namen um die es geht. Nun hast du natürlich schon einiges von mir genannte beherzigt, allerdings so gestreut, dass ich Schwierigkeiten habe alles nachzuvollziehen. Wie Roman schon schrieb, lass dir Zeit und sortiere deine Infos und Gedanken und stelle dann deine Fragen. Ich freue mich, dass du den Weg in dieses Forum gefunden hast. Du gehörst jetzt schon zu den aktiven Mitgliedern , das ist doch schön.

  14. #14
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldling
    Registriert seit
    04.09.2011
    Beiträge
    2,276

    Standard AW: Mennonitische Gründer

    Moin, Hans,

    hier ein interessanter Auszug:
    Die Donner/Donnet kommen wohl aus Österreich.
    Die Donner dürften wohl aus dem Oberösterreichischen Wels stammen, in dem Hans Donner zu Hause war, der als täuferischer Märtyrer 1537 in St. Veit in Kärnten hingerichtet wurde. Noch heute findet man diesen Namen des öffteren in den Donaugegenden Österreichs. Hans Donner hatte sich anscheinend den Huterischen angeschlossen. Nach seinem Tode hat seine Familie sicher bei den Huterischen Anschluss gefunden, denn noch 1663 wird ein Hänsel Donner beim Überfall auf einen Bruderhof in Ungarn von den Türken gefangengenommen. Als die Huterer 1622 aus Mähren vertrieben wurden, hat sich anscheinend ein Zweig der Familie Donner in die damals durch den Walfischfang wohlhabende Mennonitengemeinde in Hamburg begeben. Hier wird Daniel Donner geboren, der sich aum 13.7.1656 mit Jungfer Elisabeth, die bei oder in Thorn gebürtig war, verheiratet. Aus dieser Ehe sind 2 Söhne nachgeblieben: Johann, geb. 16.9.1667 und Samuel, geb. 30.4.1671, beide bei ihren Eltern in Hamburg erzogen. Nachdem sie – der erste das Posamentier -, der andere das Uhrmachergewerbe – erlernt hatten, gingen sie auf Reisen. Samuel blieb in Amsterdam und änderte auf die spasshafte Bemerkung seines Meisters seinen Namen, indem er das r in ein t verwandelte, da sein drolliger Meister wiederholt sagte, das der Name Donner zu furchtbar, dagegen der Name Donnet lieblicher in den Ohren klinge. So entstand die Familie Donnet, aus der Samuel Donnet Kupferstecher in Danzig war. Der letzte dieses Namens Johann Donnet starb Ende des 18. Jahrhunderts in Danzig.




    1. 1.Menn. Lex. I, S. 462

    2. 2.Zieglschmid: Die älteste Chronik der Huter. Br., S. 193

    3. 3.Ebd. S. 883

    4. 4.Johann Donner: Selbstbiografie in : Christl. Gemeindekalender 1932 S. 71 ff


    NS: Vielleicht stammen die Donners auch aus Thorn. Dort gab es schon im späten Mittelalter Donners. – Daniel Donners Heirat mit einem Mädchen aus Thorn deutet auf eine Verbindung in dieser Richtung hin.

    So, das ist aus „Die Ost- und Westpreußischen Mennoniten“ Band 1, Seite 254 von Horst Penner. Das Digitalisat liegt mir vor, gerne sende ich dir es.

    Beste Grüße
    Uwe

  15. #15
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldling
    Registriert seit
    04.09.2011
    Beiträge
    2,276

    Standard AW: Mennonitische Gründer

    Horst Penner beschreibt das Ende der Familie/Namen Donner mit dem Ende des 17. Jahrhunderts. Wie wir aber wissen starb dein Heinrich Donner 2.1.1805 in Orlofferfelde.

  16. #16
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldling
    Registriert seit
    04.09.2011
    Beiträge
    2,276

    Standard AW: Mennonitische Gründer

    Nun hast wohl doch noch einen berühmten Mennonit? aus deiner Familie. Es geht da wohl um den von mir genannten Samuel Donnet. Leider lässt sich die Datei aus der Google-Suche nicht öffnen. Vielleicht kann jemand helfen, s.hier
    Name:  samuel donner.JPG
Hits: 435
Größe:  27.1 KB

  17. #17
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldling
    Registriert seit
    04.09.2011
    Beiträge
    2,276

    Standard AW: Mennonitische Gründer

    In dem von mir genannten Buch von Horst Penner nennt er auf Seite 209 den Samuel Donner/Donnet. Vielleicht ja auch noch auf anderen Seiten. Möglicherweise ist in den "Mennonitische Geschichtsblätter" was zu finden, erhältlich in Weiherhof.

  18. #18
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    09.11.2015
    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    1,494

  19. #19
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    09.11.2015
    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    1,494

    Standard AW: Mennonitische Gründer


  20. #20
    Administratorin Avatar von Beate
    Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    4,538

    Standard AW: Mennonitische Gründer

    Hallo Roman,

    mit der Google-Übersetzung geht es dann, hab ich hinzugefügt, ok?

    Fröhliche Grüße, Beate
    PS: und nun funktionieren beide, Fehler entfernt...
    ..wirklich? Taktgefühl ist nicht nur ein Begriff in der Musikwelt?

  21. #21
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    09.11.2015
    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    1,494

    Standard AW: Mennonitische Gründer

    Danke Dir liebe Beate.

  22. #22
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldling
    Registriert seit
    04.09.2011
    Beiträge
    2,276

    Standard AW: Mennonitische Gründer

    Vielen Dank Roman und Beate!
    Dann wird es wohl diese Medaille gewesen sein:
    https://westfalen.museum-digital.de/...702&navlang=pl

  23. #23
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldling
    Registriert seit
    04.09.2011
    Beiträge
    2,276

    Standard AW: Mennonitische Gründer

    Dann scheint der Sohn Johann von Samuel nicht mehr mennonitisch gewesen zu sein, weil er bei grandma nicht gezeichnet ist. Samuel ist noch genannt. Hans, hast du dich ausgeklinkt? Wenn ich zu schroff tut es mir leid.

  24. #24
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    01.08.2020
    Beiträge
    246

    Themenstarter

    Standard AW: Mennonitische Gründer

    Hallo Uwe,
    Ich habe eure ganzen Nachrichten erst jetzt gesehen. Ich bin schon wieder Sprachlos, wie macht ihr das um so viel Interessantes zu finden? Ich fühle mich einfach wie so ein Erstklässler der auf einmal Höhere Mathematik ohne Vorkenntnisse lernen möchte. Seit ihr schon viele Jahre mit Ahnen beschäftigt?
    Ich habe mir die Kupferstiche angesehen und den Text gelesen. Ich finde es unglaublich weil man einfach auch einen historischen Zusammenhang findet, wie das mit Pest Kupferstich.
    Ja, das heißt das doch ein Prominenter unter meinen Ahnen ist. Unglaublich.

    Vielen Dank, ich merke ich muss noch viel lernen.
    Den ersten Schritt, die Grandma, werde ich dieses Wochenende wagen. Ich denke das wird schon mal ganz gut sein da zu starten. Bis jetzt habe ich immer nur die Kirchenbücher aus der Seite Chortitza benutzt.
    Und entschildigt mich wenn ich immer ein bisschen brauche um eure Antworten zu beantworten.

    Mfg.
    Hans

  25. #25
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    01.08.2020
    Beiträge
    246

    Themenstarter

    Standard AW: Mennonitische Gründer

    Ich danke euch allen für eure Hilfe. Eure Entdeckungen sind unglaublich. Ich komme mir wie in ,,Du ahnst es nicht´´ vor, bei solchen Daten.
    Aber wie gesagt, das mit der Rosen, bin ich ein wenig verwirrt. Weiß jemand wo man Urkunden oder weiteres zu ihr findet? In dem Gameo Artikel den ihr mir verlinkt habt wird die Familie erwähnt, es waren Kaufleute in Hamburg, die Frage ist natürlich ob ein Zusammenhang mit meiner Rosen besteht da sie den Karsten Rosen heiratete und ich vermute dass das nicht ihr Mädchenname war.

  26. #26
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldling
    Registriert seit
    04.09.2011
    Beiträge
    2,276

    Standard AW: Mennonitische Gründer

    Hallo Hans,

    im Laufe der Jahre sammeln sich Erfahrungen und Unterlagen an. Vor allen Dingen wächst das Angebot im Internet. Ich weiß von meinem Cousin, dass er in den 1980iger Jahren Archive in Polen besuchen wollte. Dazu kam es aber nicht und er verlor die Motivation.

    Beste Grüße
    Uwe

  27. #27
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    01.08.2020
    Beiträge
    246

    Themenstarter

    Standard AW: Mennonitische Gründer

    Hallo Uwe,

    Zu #15.
    Heinrich hatte ja einen Sohn namens Johann, der Prediger war und 1807 ist seine Tochter geboren, die Catharina Donner. Anscheinend, laut Gedbas, starben diese erst später aus.

  28. #28
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    09.11.2015
    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    1,494

    Standard AW: Mennonitische Gründer

    Hallo Hans,
    das freut mich sehr das wir dir helfen konnten. Ich suche schon seit 6 Jahren nach meinen Ahnen. Sie haben ca 1700 ihren Namen auf Jablonski geändert, aber wie sie vorher hießen weiß keiner , sie kamen aus Bielsk.
    Gruß Roman

  29. #29
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldling
    Registriert seit
    04.09.2011
    Beiträge
    2,276

    Standard AW: Mennonitische Gründer

    Ja, Hans, ich hatte die männliche Linie gemeint. Mit den Mädchen ging es weiter. Der Heinrich *1735 steht bei mir als letzter Mann/Donner. Das gilt für deine Linie. Heinrich hatte noch einen Bruder mit dem Namen Johann *23.01.1730 ohne Ortsangabe +12.04.1773 Tiegenhof. Und der Sohn von Samuel (lt. von mir genannten Bericht) namens Johann hatte vielleicht ja auch Familie.

  30. #30
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    09.11.2015
    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    1,494

    Standard AW: Mennonitische Gründer

    Hallo Hans ,
    das die Donners ausstarben würde ich nicht sagen, in Hamburg und Kiel gab es einen berühmten Konteradmiral ca 1800 mit den Namen Donner aber zu den Mennoniten zählte er wohl nicht.
    Gruß Roman

  31. #31
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    01.08.2020
    Beiträge
    246

    Themenstarter

    Standard AW: Mennonitische Gründer

    Hallo Roman,

    Das habe ich auch gelesen. Einer berühmter war der Baron Heinrich von Donner aus Hamburg die aber dann ursprünglich, wie du auch angesprochen hast, aus der Gegend Kiel

  32. #32
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldling
    Registriert seit
    04.09.2011
    Beiträge
    2,276

    Standard AW: Mennonitische Gründer

    Moin, Hans,

    ganz interessant könnte für dich folgender Artikel sein. Dort wird im 2. Absatz Johann Donner genannt. Er könnte der Bruder von deinem Heinrich gewesen sein. So würde sich die Verbindung zu den Stobbe erklären. Johann ist *23.01.1730 +12.04.1773 Tiegenhof.
    http://www.aefl.de/ordld/AK-Tiegenho...iegenhof.2.htm

    Einen schönen Tag zusammen!
    Uwe

  33. #33
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    01.08.2020
    Beiträge
    246

    Themenstarter

    Standard AW: Mennonitische Gründer

    Guten Morgen Uwe,

    Den Artikel hatte ich vor zwei Tagen gelesen. Ich wusste nur nicht welcher Donner das wäre. In Gedbas ist ein Bruder von Heinrich Donner verzeichnet der eben Johann heißt und das Geburtsdatum hat was du angegeben hast. Ist es also sicher das der Johann Donner, Bruder vom Heinrich der vorherige Besitzer war?
    Das würde, wie du erwähnt hast, erklären das der Peter Stobbe die Tochter des Heinrich Donner heiratete.
    Danke für deine Überlegung, dachte nämlich das irgendein anderer Johann DOnner gemeint wäre, aber nicht aus meiner Familie. Dann wird es sich heraus stellen das es doch aus meinem Zweig ist.

    Mfg,
    Hans

  34. #34
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldling
    Registriert seit
    04.09.2011
    Beiträge
    2,276

    Standard AW: Mennonitische Gründer

    Ja, Heinrich und Johann sind als Kinder von Johann Donner und Adelgunde Hekker bei grandma angegeben.

  35. #35
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldling
    Registriert seit
    04.09.2011
    Beiträge
    2,276

    Standard AW: Mennonitische Gründer

    Interessant wäre sicherlich auch die Linie des Samuel Donner zu folgen, der sich ja dann, wie schon geschildert, Donnet nannte.

  36. #36
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    09.11.2015
    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    1,494

    Standard AW: Mennonitische Gründer

    Hallo Hans,
    schau mal , Hekker das ist ein Dink.
    Gruß Roman
    https://de.wikipedia.org/wiki/Kramba...(Getr%C3%A4nk)

  37. #37
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldling
    Registriert seit
    04.09.2011
    Beiträge
    2,276

    Standard AW: Mennonitische Gründer

    Moin, Roman,

    das ist schon spannend. Wenn es um Dirk Hekker geht, dann zeichnet grandma ihn als Bruder von Adelgunde Hekker, direkte Vorfahrin von Hans, aus. Die Eltern sind Heinrich Hecker und Adelgunde Rump.
    Dirk ohne weitere Daten-Angaben. Heinrich Hecker *17.12.1670 Danzig get. 20.04.1687 Danzig +25.07.1749 Danzig, Eltern Heinrich Hecker *1634 +03.06.1694 Danzig (Vater Martin *1555) und Maria Tiessen *1634 (Vater Juergen Tiessen *1596).

    Liebe Grüße
    Uwe

  38. #38
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    09.11.2015
    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    1,494

    Standard AW: Mennonitische Gründer

    Hallo Uwe,
    Donner Hekker ein Spirituosen Imperium?
    Grüße Roman und einen schönen Samstag wünsche ich Dir.

  39. #39
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldling
    Registriert seit
    04.09.2011
    Beiträge
    2,276

    Standard AW: Mennonitische Gründer

    Stobbe hast du vergessen, Roman ). Dir auch einen schöne Samstag!
    Uwe

  40. #40
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    09.11.2015
    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    1,494

    Standard AW: Mennonitische Gründer

    Hans,
    wo bist du , du hast noch mehr berühmte Danziger.
    Gruß Roman

  41. #41
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    01.08.2020
    Beiträge
    246

    Themenstarter

    Standard AW: Mennonitische Gründer

    Hallo Roman,
    Das mit dem Hekker Nachname habe ich mir auch überlegt. Ich denke der Nachname kommt nicht all zu oft vor, wahrscheinlich besteht irgendeine Art von Zusammenhang mit meiner Adelgunde Hekker. Das wäre natürlich spannend weil das Danziger Goldwasser heutzutage immer noch in fast jeden Supermarkt erhältlich ist.
    Heute werde ich das mit der Grandma abschließen, wollte das eigentlich früher machen, habe leider erst heute aus Zahlungsgründen die Möglichkeit.

  42. #42
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldling
    Registriert seit
    04.09.2011
    Beiträge
    2,276

    Standard AW: Mennonitische Gründer

    Hans, Dirk war ein Bruder deiner Adelgunde lt. grandma, s. 37

  43. #43
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    01.08.2020
    Beiträge
    246

    Themenstarter

    Standard AW: Mennonitische Gründer

    Hallo Roman,
    Bin hier, ich war sprachlos und habe deshalb nicht gleich geantwortet. Das wäre unglaublich. Ein Weltberühmtes Getränk und ich, ein normaler Bürger, bin wohl mi dem in Verbindung. Unglaublich.
    Ich musste erstmal realisieren das es so ist.
    Das ist extrem prominent

  44. #44
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    09.11.2015
    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    1,494

    Standard AW: Mennonitische Gründer

    Hallo Hans,
    jetzt must du bald nach Danzig-Gdansk und dort Machandel und Goldwasser trinken. es steht dir zu. Leider ist der Lachs von einen französischen Firma übernommen worden und es hat sich viel geändert.
    Gruß Roman

  45. #45
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    01.08.2020
    Beiträge
    246

    Themenstarter

    Standard AW: Mennonitische Gründer

    Hallo Roman, werde ich wirklich mal machen. Mit dem Lachs ist doch dieses sehr bekannte Goldwasser gemeint oder? Ich war heute noch im Supermarkt und habe meiner Mutter lustigerweise das Goldwasser gezeigt und ein bisschen was zur Geschichte erzählt, den zusammenhang mit den Mennoniten. Das ich aber verwandt bin habe ich erst nach dem Kauf gelesen.
    Ich habe tatsächlich geplant in nicht so entfernter Zukunft nach Danzig zu reisen. Muss unbedingt machen. Zwar war mein Opa der Danziger und ich habe ihn nie kennengelernt weil er vor meiner Geburt starb aber irgendwie fühle ich das ein großes Stück von mir noch in Danzig ist.

    Mfg,
    Hans

  46. #46
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldling
    Registriert seit
    04.09.2011
    Beiträge
    2,276

    Standard AW: Mennonitische Gründer

    Hier noch die Angabe bei grandma unter Adelgunde Hekker:



    • Note: Her brother, Dirck Hecker, was the owner of "Zum Lachs," the famous liquor establishment.
    • Donner 1825 p. 73: moved to Tiegenhof in 1744.
    • Birth Source: Hermann Thiessen Collection, page R25, F1
    • Death Source: Hermann Thiessen Collection, page R25, F1
    • Death Source: Zum Andenken fuer meine lieben Kinder (Selbst-Biographie); Donner, Johann b. 1825; Christlicher Gemeinde-Kalender 1932 (Jg. 41) (Kaiserslautern" Konferenz der Sueddeutschen Mennoniten), 71-103., page 73
    • Family 1: Marriage Source: Zum Andenken fuer meine lieben Kinder (Selbst-Biographie); Donner, Johann b. 1825; Christlicher Gemeinde-Kalender 1932 (Jg. 41) (Kaiserslautern" Konferenz der Sueddeutschen Mennoniten), 71-103., page 72
    • Family 2: Marriage Source: Hermann Thiessen Collection, page R25, F1
    • Family 2: Marriage Source: Zum Andenken fuer meine lieben Kinder (Selbst-Biographie); Donner, Johann b. 1825; Christlicher Gemeinde-Kalender 1932 (Jg. 41) (Kaiserslautern" Konferenz der Sueddeutschen Mennoniten), 71-103., page 73

  47. #47
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldling
    Registriert seit
    04.09.2011
    Beiträge
    2,276

    Standard AW: Mennonitische Gründer

    Adelgunde Hekker 2. Heirat den Heinrich Kliewer 10.09,1641 Danzig, 2 Kinder mit Nachkommen. Bei Bedarf nenne ich weitere Namen.

  48. #48
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    01.08.2020
    Beiträge
    246

    Themenstarter

    Standard AW: Mennonitische Gründer

    Danke Uwe,
    finde ich die Daten in Grandma? Ich werde wie gesagt heute das Abo für die Grandma abschließen, falls bedarf würde ich dir bescheid sagen, also wegen den Kliewer.
    Ich danke euch herzlich. Ihr habt wieder was unglaubliches gefunden, wirklich Danke das ihr euch extra die Zeit nimmt, in der heutigen Welt sind wenige Menschen dazu bereit.
    Ich hoffe das ich mit hilfe von der Grandma auch weiteres finde.

  49. #49
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    01.08.2020
    Beiträge
    246

    Themenstarter

    Standard AW: Mennonitische Gründer

    Hallo Uwe,
    Ich habe folgendes in den Horst Penner Bücher gefunden: Die Heckers besitzen neben ihrer Likörfabrik auch lange das Gut Sutthof.
    Eine schnelle Suche im Internet, und ich fand mehr zum Stutthof, ich nehme an das dieser Hof gemeint ist.

    http://www.momente-im-werder.net/01_...rder/S_025.htm

    Mfg,

    Hans

  50. #50
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    09.11.2015
    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    1,494

    Standard AW: Mennonitische Gründer

    Hallo Hans,
    ein kleiner Hinweis.https://pomorskie.travel/de/-/dom-po...siem-w-gdansku
    Gruß Roman

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •