Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Prediger im 17. / 18. Jahrhundert

  1. #1
    Forum-Teilnehmer Avatar von MueGlo
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    931

    Standard Prediger im 17. / 18. Jahrhundert

    Moin,

    was habt ihr / wißt ihr über die Stellung des Predigers in den Dörfern der Danziger Niederung im 17. / 18. Jahrhundert?

    Wer hat das Sagen im Dorf?

    Beste Grüße aus Potsdam, Rainer MueGlo
    "Der Mensch lebt, so lange man sich seiner erinnert!" - Afrikanisches Sprichwort

    www.Momente-im-Werder.net --- Adressbücher, Literatur, Werkzeugkasten und Momente im Danziger Werder

    Nachbarn und Hofbesitzer in Groß und Klein Zünder vom 17. bis 20. Jahrhundert:
    http://momente-im-werder.net/01_Offen/31_Gross-Zuender/Nachbarn-GrZ-KlZ/index.htm

  2. #2
    Forum-Teilnehmer Avatar von MueGlo
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    931

    Themenstarter

    Standard AW: Prediger im 17. / 18. Jahrhundert

    Moin,

    auf Grund der vielen Antworten auf meine Frage (Stand: Null) bin ich doch ziemlich irritiert: Da graben wir nach Namen und Daten, richten zum Teil riesige Datenfriedhöfe ein, und haben keine Ahnung, wie das Dorf funktionierte, wie das Verhältnis von Nachbarn, Schultzen, weiteren dörflichen Honoratioren, den anderen Dorfbewohnern, den Predigern und Schulmeistern funktionierte? Und wie war das Verhältnis zur Obrigkeit in Danzigk, den Bürgermeistern? Und zur protestantischen Kirche? - Gab es diese als hierachische Organisation überhaupt schon?

    Beste Grüße aus Potsdam, Rainer MueGlo
    "Der Mensch lebt, so lange man sich seiner erinnert!" - Afrikanisches Sprichwort

    www.Momente-im-Werder.net --- Adressbücher, Literatur, Werkzeugkasten und Momente im Danziger Werder

    Nachbarn und Hofbesitzer in Groß und Klein Zünder vom 17. bis 20. Jahrhundert:
    http://momente-im-werder.net/01_Offen/31_Gross-Zuender/Nachbarn-GrZ-KlZ/index.htm

  3. #3
    Forum-Teilnehmer Avatar von Peter von Groddeck
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    47574 Goch
    Beiträge
    1,362

    Standard AW: Prediger im 17. / 18. Jahrhundert

    Hallo Rainer,
    ich kann verstehen, dass Du enttäuscht bist. Es wird nur kaum einen geben, der die Frage beantworten kann. Mich würde die Antwort auch brennend interessieren, waren doch meine Vorfahren Bürgermeister in Danzig und Schulzen in Rambeltsch.
    Gruß Peter
    Tue recht und scheue niemand.

  4. #4
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldling
    Registriert seit
    04.09.2011
    Beiträge
    2,088

    Standard AW: Prediger im 17. / 18. Jahrhundert

    Moin, Rainer,

    keine Antwort heißt nicht immer kein Interesse. Mich würde das Thema auch sehr interessieren, aber ich möchte nicht spekulativ antwort. Durch das Lesen im Laufe der Jahr hat sich so ein Halbwissen angehäuft. Hier wird ab S. 558 etwas über die Nachbarn geschrieben
    https://www.google.de/url?sa=t&rct=j...e-XEfBtvIK2Kih

    Beste Grüße
    Uwe

  5. #5
    Forum-Teilnehmer Avatar von MueGlo
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    931

    Themenstarter

    Standard AW: Prediger im 17. / 18. Jahrhundert

    Moin, Peter und Uwe,

    danke für den Artikel, der mich als sog. "Forschungsbericht" insofern irritiert, als keinerlei Quellen angegeben sind ... bzgl. der "Nachbarn" ist m. E. interessanter: Wilhelm von Brünneck: Zur Geschichte des Grundeigenthums in Ost- und Westpreußen, Berlin 1891 ... habe ich vermutlich bei der Danziger Online-Bibliothek heruntergeladen, bin mir aber nicht sicher ... da geht es unter anderem auch über das Vererbungsrecht.

    Aber der "Forschungsbericht" erinnert mich zumindest daran, dass ich die Fragestellung erheblich eingrenzen muss: Mir geht es um die soziologischen Strukturen in den Ordens- und späteren Scharwerksdörfern, d.h., überwiegend in der Danziger Niederung. In Gebieten mit Grundbesitz von Adeligen und dem Klerus sehen die Verhältnisse sicherlich erheblich anders aus.

    Nach nun rund 150 Jahren Familien-, Danzig-, Westpreußen- und "Heimat"-forschung soll es nichts geben bzgl. der Konfiguration von Schultz, Rathsleute, Teichgeschworene, Prediger und Lehrer im Dorf und ihrem Verhältnis zu den Autoritäten der "Stadt"? Das wäre natürlich ziemlich irritierend.

    Da schreiben Simson, Keyser, Muhl und viele andere so viel über Stadt und Land Danzig und keiner fragt, wie funktioniert denn eigentlich das Dorf? Einzig bei Max Wessel entstehen einige "Bilder" bzgl. des dörflichen Lebens ...

    Nun gut, ich werde weitersuchen ...

    Beste Grüße, Rainer MueGlo
    "Der Mensch lebt, so lange man sich seiner erinnert!" - Afrikanisches Sprichwort

    www.Momente-im-Werder.net --- Adressbücher, Literatur, Werkzeugkasten und Momente im Danziger Werder

    Nachbarn und Hofbesitzer in Groß und Klein Zünder vom 17. bis 20. Jahrhundert:
    http://momente-im-werder.net/01_Offen/31_Gross-Zuender/Nachbarn-GrZ-KlZ/index.htm

  6. #6
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldling
    Registriert seit
    04.09.2011
    Beiträge
    2,088

    Standard AW: Prediger im 17. / 18. Jahrhundert

    Moin, Rainer,

    mir war deine Fragestellung schon verständlich, nur Quellen dazu kann ich nicht angeben, wüsste auch nicht, wo ich da ansetzen sollte.

    Beste Grüße
    Uwe

  7. #7
    Forum-Teilnehmer Avatar von MueGlo
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    931

    Themenstarter

    Standard AW: Prediger im 17. / 18. Jahrhundert

    Moin,

    ich habe die gleiche Frage nach der Stellung der Prediger / Pfarrer im Dorf in die Mailing-Liste des VFFOW gestellt.

    Ergebnis: 0,00 nichts ...

    Jetzt bin ich doch ziemlich verbluefft. Da wird seit 100 Jahren und mehr Familienforschung betrieben, seit rund 250 Jahren werden Prediger- / Pfarrer-Datenbanken erstellt, und über das, was sie tun, ihr Leben und ihre Funktion / Stellung im Dorf hat sich nie jemand den Kopf zerbrochen ???

    Das heisst, all diese gewaltigen Prediger- / Pfarrer-Datenbanken sind reine Datenfriedhöfe ???

    Demnach sieht es so aus, als ob wir auf dem Weg, unsere Altvorderen in ihren Zeiten zu verstehen noch einen ziemlich langen Weg vor uns haben ...

    Beste Grüße aus Potsdam, Rainer MueGlo
    "Der Mensch lebt, so lange man sich seiner erinnert!" - Afrikanisches Sprichwort

    www.Momente-im-Werder.net --- Adressbücher, Literatur, Werkzeugkasten und Momente im Danziger Werder

    Nachbarn und Hofbesitzer in Groß und Klein Zünder vom 17. bis 20. Jahrhundert:
    http://momente-im-werder.net/01_Offen/31_Gross-Zuender/Nachbarn-GrZ-KlZ/index.htm

  8. #8
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    18.03.2018
    Beiträge
    85

    Standard AW: Prediger im 17. / 18. Jahrhundert

    Lieber Rainer,
    ich habe eine Quelle zum frühen Dörflichen Gemeinwesen gefunden. Schau mal bei google nach dem E-book:
    Johannes Voigt "Geschichte Preussens, von den ältesten Zeiten..." Band 6, Königsberg 1834.
    Kann man kostenlos als PDF herunterladen. Am Ende des Buches gibt es ab S. 732 ff zwei Kapitel:
    eines über das "Dörfliche Gemeinwesen" und anschließend eines über das "Kirchenwesen".
    Das sind etliche Seiten, aber sehr interessant und erklärt einiges über Schultzenamt und Kirchenamt in den Dörfern.
    Viele Grüße
    Angela

  9. #9
    Forum-Teilnehmer Avatar von MueGlo
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    931

    Themenstarter

    Standard AW: Prediger im 17. / 18. Jahrhundert

    Liebe Angela,

    prima, herzlichen Dank. Ich habe alle neun Bände heruntergeladen via

    https://pbc.gda.pl/dlibra/results?q=...on&type=-6&p=0

    Die beiden Kapitel über das Gemein- und Kirchenwesen im Band 6 beziehen sich zwar auf die Ordenszeit (katholisch) doch lässt sich davon etliches übertragen auf das 17. / 18. Jahrhundert (protestantisch) im Werder. Dadurch werden in der Chronik von Groß Zünder Beschreibungen von Ereignissen und Auseinandersetzungen nachvollziehbarer und verständlicher.

    Liebe Grüße, Rainer MueGlo
    "Der Mensch lebt, so lange man sich seiner erinnert!" - Afrikanisches Sprichwort

    www.Momente-im-Werder.net --- Adressbücher, Literatur, Werkzeugkasten und Momente im Danziger Werder

    Nachbarn und Hofbesitzer in Groß und Klein Zünder vom 17. bis 20. Jahrhundert:
    http://momente-im-werder.net/01_Offen/31_Gross-Zuender/Nachbarn-GrZ-KlZ/index.htm

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •