Ergebnis 1 bis 20 von 20

Thema: Kirchenbuchseite Taufe Ingeborg Christa Ruth Hennig

  1. #1
    Forum-Teilnehmer Avatar von Inge-Gisela
    Registriert seit
    09.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1,431

    Standard Kirchenbuchseite Taufe Ingeborg Christa Ruth Hennig

    Guten Abend,
    ich benötige mal wieder Hilfe von Euch netten Schriftenversteher. Durch Peters Link bzgl. Hans Waldemar Hennig konnte ich doch tatsächlich wieder bei Ancestry Neues erfahren. Nun habe ich auch den Mädchennamen seiner Frau und weiß, das er mind. eine Tochter hatte. Ich kann allerdings nicht alles korrekt lesen, obwohl die Schrift deutlich ist, meine ich jedenfalls.

    Mein Text dazu:

    Hennig, Ingeborg, Christa, Ruth
    Hennig, Hans, prakt. Arzt, Dr. med.
    Stadtgebiet 33
    Christa, geb. R(?)ubert oder K(?)

    Taufzeugen:
    Hans Joachim Rubert, Praust
    Fr. Landesbaurat Erich Sturm, Düsseldorf
    Fr. Gutsbesitzer Roman (?) Mattern(?)
    Fr. Dr. Elli Begeng – Ohra
    Frl. Ruth Rubert, Praust

    Frl könnte ja Fräulein heißen, aber Fr?

    Ich hoffe, dass es der richtige Link ist und man es auch lesen kann


    Name:  screenshot (57).jpg
Hits: 176
Größe:  94.2 KB

    Vielen Dank
    Inge-Gisela

  2. #2
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    18.03.2018
    Beiträge
    86

    Standard AW: Kirchenbuchseite Taufe Ingeborg Christa Ruth Hennig

    Hallo Inge- Gisela,
    leider ist der Kirchenbuchauszug sehr unscharf. Ich denke, Du hast das schon richtig gelesen. Die Mutter heißt Christa geb. Rubert. Die Frau Gutsbesitzer heißt vielleicht Romer (ist leider so unscharf, kann ich nicht 100%ig lesen) Mattern.
    Frl. ist die Abkürzung für Fräulein und Fr. für Frau.

    Viele Grüße
    Angela

  3. #3
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6,911

    Standard AW: Kirchenbuchseite Taufe Ingeborg Christa Ruth Hennig

    Hallo Inge-Gisela und Angela,

    nach der mir möglichen Vergrößerung des Textes in #1 gebe ich dies zu bedenken:

    • Wie schon Inge-Gisela in ihrer Lesart des Geburtsnamens der Mutter des Täuflings zwischen "Rubert" und "Kubert" schwankte, neige ich eher zu "Kubert", weil sich der handgeschriebene Anfangsbuchstabe K vom ebensolchen Anfangsbuchstaben R bei der Angabe "Romer" (?) zur dritten Taufzeugin deutlich unterscheidet. Vergleiche dazu auch die Angabe "Krause" zur zweiten Taufzeugin vom Täufling Vergin, Dorothea.

    • Den Vornamen der zweiten Taufzeugin lese ich eher als "Edith". Dies passt auch zur zugehörigen Angabe "Fr." = Frau.

    Beste Grüße
    Ulrich

  4. #4
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    25.01.2021
    Beiträge
    52

    Standard AW: Kirchenbuchseite Taufe Ingeborg Christa Ruth Hennig

    Hallo Inge-Gisela,

    ebenso wie Ulrich würde ich im Original (wegen der unterschiedlichen Schreibweise von R und K) Kubert lesen...

    Ich habe mal auf Verdacht in Praust nachgesehen, weil 2 Taufzeugen aus Praust kommen und finde zumindest einen Heiratseintrag von 1913, in dem ein Regierungsbaumeister Carl Helmuth Sturm (geboren in Kaiserslautern) eine Edith Gertrud Martha Kubert heiratet -
    Das könnten auch nahe Verwandte sein (Namen, Berufe und Orte deuten Beziehungen an) und hier ist das "K" in Kubert eindeutig. Vielleicht hilft es Dir ja, daher hier der Link: https://metryki.genbaza.pl/genbaza,detail,86691,10

  5. #5
    Forum-Teilnehmer Avatar von Inge-Gisela
    Registriert seit
    09.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1,431

    Themenstarter

    Standard AW: Kirchenbuchseite Taufe Ingeborg Christa Ruth Hennig

    Ganz herzlichen Dank an alle für Eure Hilfe. Ich wundere mich sowieso, dass Ihr es lesen konntet. Ich bekam das Schriftstück hier nicht besser hin.

    Ulrich, mit Edith stimmt wahrscheinlich. Deswegen hatte ich auch ein Problem mit Fr. Es war ja häufig so, dass die Ehefrauen mit der Berufsbezeichnung ihrer Ehemänner genannt wurden. Es macht einen aber doch immer wieder stutzig. Heute haben sie gottlob ihre eigenen Berufsbezeichnungen.
    Angela, Du könntest recht haben mit Romer, hatte ich eigentlich auch gelesen, da ich aber auf "Herrn Gutsbesitzer" fixiert war... :-) Während Ihr bzgl. K oder R gegrübelt habt, hatte ich mich mit Ancestry befasst und oh Wunder, die Geburtsurkunde (Standesamt) der Christa Anna Margot Rubert gefunden. Da liest man genau ein R. Außerdem habe ich noch einen Kirchenbucheintrag einer zweiten Tochter gefunden. Drei Informationen an einem Tag. Das passiert nicht oft. Über den Verbleib der Töchter weiß man nichts, es könnte sein, dass sie nach Süddeutschland vorzeitig geflohen sind. Sie waren 23 und 25 Jahre alt, als ihre Eltern in Danzig umkamen. Da es die Totenkarte gibt, denke ich mittlerweile, dass die Töchter das Rote Kreuz damals bemüht haben. Sonst gab es eigentlich niemanden in der Familie, der sich darum gekümmert hatte.Was stecken in solchen Sätzen immer wieder Tragödien.

    Übrigens, es wurde bei einem Thread bei Lesehilfe über ein F diskutiert. In der hier genannten standesamtlichen Geburtsurkunde gibt es auch ein F. Hier bedeutet es allerdings, dass der Name Margott fälschlicherweise mit zwei t geschrieben wurde und das hat man dann mit einem F voran korrigiert in dem nachfolgenden Satz. Hatte ich bisher auch noch nie so gesehen. Aber das hatte bei dem anderen Thema wohl einen anderen Sinn.

    Lieben Gruß

    Inge-Gisela

  6. #6
    Forum-Teilnehmer Avatar von Inge-Gisela
    Registriert seit
    09.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1,431

    Themenstarter

    Standard AW: Kirchenbuchseite Taufe Ingeborg Christa Ruth Hennig

    Karsten, vielen Dank. Mit "Rubert" hat sich mittlerweile ja geklärt. Mit einer Anmeldung bei Metryki habe ich so meine Probleme.Warum eine Anmeldung bei mir nicht funktioniert, weiß ich nicht.

    LG Inge-Gisela

  7. #7
    Forum-Teilnehmer Avatar von Fischersjung
    Registriert seit
    10.11.2015
    Beiträge
    3,624

    Standard AW: Kirchenbuchseite Taufe Ingeborg Christa Ruth Hennig

    Hallo Inge-Gisela

    Hast du die Hochzeit schon gesehen?

    Danzig Nr.112, 14. Februar 1899
    https://www.ancestry.de/discoveryui-...w/965392:60749

    Bräutigam: Der Pfarrer Joahannes Walter KUBERT, *08.06.1853 in Neidenburg
    Braut: Anna Charlotte DE LA CROIX, *08.06.1875 in Berlin
    Geburt der Braut:
    https://search.ancestry.de/cgi-bin/s...rhSource=60749
    Viele Grüße von Joachim

  8. #8
    Forum-Teilnehmer Avatar von Fischersjung
    Registriert seit
    10.11.2015
    Beiträge
    3,624

    Standard AW: Kirchenbuchseite Taufe Ingeborg Christa Ruth Hennig

    Berichtigung zu #7

    - Pfarrer Joahannes Walter KUBERT, *08.06.1863

    Hier seine Geburt:
    https://search.ancestry.de/cgi-bin/s...rhSource=61250
    Viele Grüße von Joachim

  9. #9
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6,911

    Standard AW: Kirchenbuchseite Taufe Ingeborg Christa Ruth Hennig

    Kleine Nebeninfo ohne Wertung zum diskutierten Nachnamen: Im Danziger EB 1942, I. Teil, gibt es z.B. folgende Einträge: "Kubert" 5 x (Seite 201), "Rubert" 1 x (Seite 321).

    Ulrich

  10. #10
    Forum-Teilnehmer Avatar von Inge-Gisela
    Registriert seit
    09.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1,431

    Themenstarter

    Standard AW: Kirchenbuchseite Taufe Ingeborg Christa Ruth Hennig

    Hallo Ulrich,
    das denke ich mir, dass es beide Namen gibt. Jedenfalls ist der Name von den Indexierenden bei Ancestry auch mit Rubert verstanden worden, was nicht unbedingt was heißen soll. Ich habe schon einige Fehler dort entdeckt. Z.B. hieß mein Urgroßvater Christian, eingegeben war aber Christine. In dem ganzen Dokument tauchte keine Christine auf. Und es war eindeutig, dass es sich um meinen Urgroßvater handelte. Es war Zufall, dass ich den Namen angeklickt hatte. Und in früheren Zeiten wurde ein Name in meiner Familie in der Mitte mit d geschrieben. Heute ist es ein t. Und wie ich gerade entdecke, ist bei der Heiratsurkunde (Link von Joachim) ein klares K zu erkennen. Wer die Wahl hat ... Manches darf man nicht so eng nehmen, wenn es sich um die gleiche Person handelt.

    Bei uns stürmt es wahnsinnig. Ich bin froh, dass ich zu Hause bin :-).

    Lieben Gruß

    Inge-Gisela

  11. #11
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6,911

    Standard AW: Kirchenbuchseite Taufe Ingeborg Christa Ruth Hennig

    Hallo Inge-Gisela,

    gut, dass Du diese Sache nicht so eng nimmst und mit unserer Hilfe letztendlich zufrieden bist.

    Auch in Berlin hatten wir vor einigen Tagen einen so starken Sturm, dass dieser z.B. Teile der Erde aus meinen Blumenkästen auf den Balkonboden sehr unschön beförderte. Und heute und morgen soll es hier erneut recht heftig wehen.

    Beste Grüße
    Ulrich

  12. #12
    Forum-Teilnehmer Avatar von Inge-Gisela
    Registriert seit
    09.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1,431

    Themenstarter

    Standard AW: Kirchenbuchseite Taufe Ingeborg Christa Ruth Hennig

    Vielen Dank Joachim,
    eigentlich gibt es mit den Buchstaben K und R kein Verhören, wie es früher wohl häufig passiert ist. Nein, die Urkunden kenne ich noch nicht. Vielen vielen Dank. Zuerst hatte man über diese Familie keine Infos, jetzt fast geballt :-). Jetzt fehlt mir hauptsächlich noch die Heiratsurkunde von Hans Waldemar Hennig, geb. 5.7.1891 in Danzig-Stadtgebiet und Christa Anna Margot Kubert oder Rubert, geb. am 4.1.1900 in Danzig. Spaß beiseite. Ich suche noch. Die Zeit des Datenschutzes müsste hierfür schon vorbei sein. Ich gehe davon aus, dass sie ca. 1919 geheiratet haben, da eine Tochter 1920 geboren wurde. Die andere 2 Jahre später. Die Mutter war zu dem Zeitpunkt ja selbst noch sehr jung, also sicherlich vorher nicht bereits ein Kind.

    Liebe Grüße
    Inge-Gisela

  13. #13
    Forum-Teilnehmer Avatar von Fischersjung
    Registriert seit
    10.11.2015
    Beiträge
    3,624

    Standard AW: Kirchenbuchseite Taufe Ingeborg Christa Ruth Hennig

    Hallo Inge-Gisela,

    genau deshalb hatte ich die Links in #7 eingestellt.
    Hier wie auch in dem nachfolgenden Link zur Taufe von Christa Anna Margot KUBERT, lese ich beim Vater KUBERT Johannes Walter, Pfarrer
    *07.01.1900
    ~27.02.1900 Evangelische Kirche. Himmelfahrtskirche Neufahrwasser (Danzig)
    https://search.ancestry.de/cgi-bin/s...=successSource

    Wir wissen aber wie seltsam die Sache mit den Namen manchmal ist.
    Solange man die Person exakt zurückverfolgen kann ist alles gut.
    Viele Grüße von Joachim

  14. #14
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    4,896

    Standard AW: Kirchenbuchseite Taufe Ingeborg Christa Ruth Hennig

    Hallo miteinander,

    ja, es ist zum Verzweifeln mit diesen Handschriften. Selbst bei metryki wird im Index der Geburten von 1900 die von Joachim verlinkte Geburt als 'Rubert' eingeordnet. Es ist aber nun mal so, dass der von 1892 bis 1912 in Neufahrwasser tätige Pfarrer ein Johannes Kubert war ...


    Viele Grüße

    Peter

  15. #15
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    4,896

    Standard AW: Kirchenbuchseite Taufe Ingeborg Christa Ruth Hennig

    ... und zu Pfarrer Johannes (Hans) Walter KUBERT, *08.06.1863:

    Name:  Kubert.jpg
Hits: 127
Größe:  160.1 KB


    Viele Grüße

    Peter

  16. #16
    Forum-Teilnehmer Avatar von Bartels
    Registriert seit
    25.07.2012
    Ort
    Frankenthal, Partnerstadt von Sopot
    Beiträge
    3,159

    Standard AW: Kirchenbuchseite Taufe Ingeborg Christa Ruth Hennig

    Einen schönen guten Abend,

    und dann gab es noch den deutschen Standesbeamten, der dem Herrn Stumpf erklärte, dass er den Dokumenten nach jetzt Stumpfi heissen müsse. Und so verdankt die einzige Familie Stumpfi der schwungvollen Handschrift eines Brünner Beamten ihren Namen.

    Wie heissen Sie fragt der Pfarrer von Klein-Schifferstadt? - Antwort: "Aumont"

    Die Familie Omo (so im Kirchenbuch, aber auch Ohmo) ist allerdings nach zwei Generationen in der Pfalz "ausgestorben".
    Beste Grüsse
    Rudolf H. Böttcher

    Max Böttcher, Ing. bei Schichau (aus Beesenlaublingen & Mukrena);
    Franz Bartels & Co., Danzig Breitgasse 64 (aus Wolgast);
    Familie Zoll, Bohnsack;
    Behrendt, Detlaff / Detloff, Katt, Lissau, Schönhoff & Wölke aus dem Werder.
    Verwandt mit den Familien: Elsner, Adrian, Falk.

    http://bartels-zoll.blogspot.de/2012/07/ahnentafeln-zoll.html

  17. #17
    Forum-Teilnehmer Avatar von Inge-Gisela
    Registriert seit
    09.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1,431

    Themenstarter

    Standard AW: Kirchenbuchseite Taufe Ingeborg Christa Ruth Hennig

    Na, da habe ich in diesem Thread ja wieder was zu lesen gehabt :-). Herzlichen Dank Peter für die Einstellung bzgl. Pfarrer Kubert. So wird Ahnenforschung lebendig. Rudolf, schön, dass Du wieder ab und zu im Forum bist. Und danke für die humorvollen Zeilen.

    Lieben Gruß

    Inge-Gisela

  18. #18
    Forum-Teilnehmer Avatar von Inge-Gisela
    Registriert seit
    09.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1,431

    Themenstarter

    Standard AW: Kirchenbuchseite Taufe Ingeborg Christa Ruth Hennig

    Joachim, vielen Dank noch für den Kirchenbucheintrag Taufe/Geburt von Christa Anna Margot Kubert. In diesem Eintrag kann man deutlich die unterschiedlichen Buchstaben "K"ubert und "R"ömer erkennen.
    Angela, ich denke, dass bei dem anderen Eintrag bei Romer Mattner nur die Tüttelchen gefehlt haben. Somit ist das sicherlich auch geklärt :-).

    Liebe Grüße

    Inge-Gisela

  19. #19
    Forum-Teilnehmer Avatar von Fischersjung
    Registriert seit
    10.11.2015
    Beiträge
    3,624

    Standard AW: Kirchenbuchseite Taufe Ingeborg Christa Ruth Hennig

    Hallo Inge-Gisela
    Ich denke auch dass damit der Name KUBERT geklärt ist. 🙏
    Viele Grüße von Joachim

  20. #20
    Forum-Teilnehmer Avatar von Inge-Gisela
    Registriert seit
    09.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1,431

    Themenstarter

    Standard AW: Kirchenbuchseite Taufe Ingeborg Christa Ruth Hennig

    Hallo Joachim,
    ja, was ein Anfangsbuchstabe bedeuten kann. Da kann man lange suchen, wenn es nicht der richtige ist.Ende gut, alles gut.

    Lieben Gruß

    Inge-Gisela

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •