Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Die Kirche von Heubude und ihre Pfarrer

  1. #1
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    5,583

    Standard Die Kirche von Heubude und ihre Pfarrer

    Einen schönen guten Tag, miteinander!

    Soeben habe ich die erste Version eines Berichts mit dem Thema "Die Kirche von Heubude und ihre Pfarrer" fertig gestellt. Thematisch habe ich mein Elaborat wie folgt gegliedert:

    1. Die Kirche
    2. Die Gemeinde
    3. Die Pfarrer
    3.1. Franz William SCHICKUS
    3.2. Friedrich Oskar SCHATTAT
    Verwendetes Quellenmaterial

    Insgesamt sind das 33 Seiten Berichte und Bildmaterial aus mir zugänglichen Quellen.

    Grundsätzlich beabsichtige ich, das Dokument zur Verfügung zu stellen, bitte aber auf diesem Weg hier Mitlesende mit Heubuder Wurzeln zu prüfen, ob sie nicht möglicherweise Unterlagen (gerne auch Fotografien) besitzen, die sie mir in Kopie zur Verfügung stellen würden.


    Viele Grüße,

    Peter

  2. #2
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9,725

    Standard AW: Die Kirche von Heubude und ihre Pfarrer

    Schönen guten Abend,
    hallo Peter,

    in den 224 Ausgaben des von 1946-2016 erschienenen "Danzig-Westpreußischen Kirchenbriefes" wird die Pfarrgemeinde Heubude des Öfteren erwähnt. Insbesondere gibt einige Informationen zur Pfarrerfamilie Schattat und der ersten Nachkriegszeit.

    Ich weiß nicht ob Dir die Kirchenbriefe als Informationsquelle zur Verfügung stehen. Wenn nicht, kann ich in den nächsten Tagen Kopien der entsprechenden Seiten anfertigen.

    Hier vorab mal die Sterbeanzeige Pfarrer Schattats aus Heft Nr. 21 vom Juli 1953:

    Name:  1953-21 Kirchenbrief Sterbeanzeige Pfarrer Schattat.jpg
Hits: 248
Größe:  489.8 KB

    Schöne Grüße aus dem Werder
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)
    Zertifizierter Führer im Museum "Deutsches Konzentrationslager Stutthof" in Sztutowo (deutsch/englisch)
    Certyfikowany przewodnik po muzeum "Muzeum Stutthof w Sztutowie - Niemiecki nazistowski obóz koncentracyjny i zagłady"

  3. #3
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    5,583

    Themenstarter

    Standard AW: Die Kirche von Heubude und ihre Pfarrer

    Einen schönen guten Abend, Wolfgang,

    und ein herzliches Dankeschön für deine Antwort!

    Von den "Danzig-Westpreußischer Kirchenbrief" habe ich Scans von den Ausgaben Dezember 1948 (gab es davor wirklich schon welche?) bis Oktober/Dezember 1965. Die erstgenannte Ausgabe lag mir dabei nur in einer miesen Kopie vor, der Rest in Form gut erhaltener Originale.

    Wenn du freundlicherweise gelegenlich mal in den Ausgaben blättern könntest, die mir nicht vorliegen, würde ich mich über jegliche Kopie zum Thema 'Heubuder Kirche' sehr freuen.


    Viele Grüße,

    Peter

  4. #4
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    5,583

    Themenstarter

    Standard AW: Die Kirche von Heubude und ihre Pfarrer

    Hallo miteinander,

    mittlerweile ist die Dokumentation 35 Seiten groß und da sich die Reaktion hinsichtlich weiterer inhaltlicher Unterstützung übersichtlich gestaltet hat, erscheint die Version 1 davon auf der Web-Seite von mueglo zum Download.

    Unter dem Link http://momente-im-werder.net/index.htm findet man im Bereich 'Neu eingestellt oder aktualisiert' die Möglichkeit zum Download der Datei. Nach dem Anklicken wird man über einen normalen Speicherdialog zum Speichern der Datei Heubude v1.0, 2024-02-28.pdf aufgefordert.


    Viele Grüße,

    Peter

  5. #5
    Forum-Teilnehmer Avatar von christian65201
    Registriert seit
    15.02.2008
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    1,163

    Standard AW: Die Kirche von Heubude und ihre Pfarrer

    Hallo Peter,
    das ist ja eine fantastische Arbeit.
    Vielen DANK!

    Einen schönen Sonntag
    Christian
    "Nur wer weiß, woher er kommt, wird den Weg in die Zukunft finden,
    und nur wer das Alte achtet, wird sinvoll Neues gestalten können" (Autor unbekannt)
    Dauersuche:KOHNKE; BEHRENDT; LENSER; LIEDTKE; ZIELKE; PIOCH; KLINGER; AUT(H)ENRIEB; ROSENTHAL

  6. #6
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldkind
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2,239

    Standard AW: Die Kirche von Heubude und ihre Pfarrer

    Vielen Dank, Peter!
    Gefällt mir. Wieder zwei schöne Fotos von der Kirche. Eine frage noch: Hast du irgendeine Ahnung in welcher Farbe die Fachwerkbalken gestrichen waren?
    Sei herzlich gegrüßt
    Miriam
    Fichten, Birken, Linden, Ellern sind die Bäume unserer Vorfahren. Auch Heide und Kiefer mögen die Landschaften geprägt haben.

  7. #7
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    5,583

    Themenstarter

    Standard AW: Die Kirche von Heubude und ihre Pfarrer

    Einen schönen guten Tag, Miriam!

    Deine Frage hatte ich vor einiger Zeit an Helmut Maaß gestellt, da ich als Nachkriegskind keine eigenen Erinnerungen beisteuern kann. Wie es der Zufall will, habe ich heute Post von ihm bekommen und er schreibt in Bezug auf meine Frage Folgendes:

    "Bei Spaziergängen an der Hand meiner Mutter waren wir wohl immer wieder in der Nähe der Evangelischen Kirche. Erinnerungen daran habe ich nicht. ... Nach Bildern war die Kirche ein einfacher Fachwerkbau, ähnlich wie die Bauten in Danzig auf der Speicherinsel, Farbe: Balken dunkelgrau, dazwischen die gemauerten Ziegelsteine weißgrau (???)."

    Was bei diesem Zitat eigene Erinnerung und was Interpretation von Bildern ist, vermag ich nicht einzuschätzen. Es ist zumindest eine Äußerung/Meinung eines 88jährigen Heubuders - leider bleibt er da wohl der Einzige, da von den übrigen hier im Forum angemeldeten Heubudern ja bisher keine Reaktion erfolgte.


    Herzliche Grüße,

    Peter

  8. #8
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldkind
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2,239

    Standard AW: Die Kirche von Heubude und ihre Pfarrer

    Lieber Peter,
    vielen Dank für die Auskunft. Und richte meinen Dank auch an Helmut Maaß, wenn du dazu Gelegenheit hast.

    Es wäre eine Möglichkeit eine Federzeichnung anzulegen, da diese keine Farbe braucht. Das ist aber erheblich aufwendiger als ein Aquarell. Eine weitere Möglichkeit ist, sich mit den ortsüblichen Baugepflogenheiten auseinanderzusetzen, was ebenso aufwendig ist.
    Ja, definitiv schade, dass niemand in diesem Forum aus seiner Erinnerung diese Frage beantwortet. Es ist immerhin eine Möglichkeit ein kleines Dokument für die Nachwelt zu erstellen. Aber irgendwann klärt sich diese Frage, nur jünger werde auch ich dabei nicht. Man weiß nicht wie lange man noch die Gabe besitzt.

    Ein herzliches Ostern wünsche ich
    Miriam
    Fichten, Birken, Linden, Ellern sind die Bäume unserer Vorfahren. Auch Heide und Kiefer mögen die Landschaften geprägt haben.

  9. #9
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldkind
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2,239

    Standard AW: Die Kirche von Heubude und ihre Pfarrer

    Da bin ich schon wieder, lieber Peter.

    Bei der Fachbauweise der Heubuder Kirche könnte es sich um das sogenannte "technische Fachwerk" handeln. Das käme dann mit den Farben, die Helmut Maaß genannt hat, hin. Eventuell war der Ziegel ein eisenarmes Ton-Sand-Gemisch bzw. ein Mergelgemisch. Um die Kirche herum war ein Staketenzaun.

    Brauche ich noch einen Tipp für das Dach was Material angeht oder Farbe.

    Beste Grüße
    Miriam
    Fichten, Birken, Linden, Ellern sind die Bäume unserer Vorfahren. Auch Heide und Kiefer mögen die Landschaften geprägt haben.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •