Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 50 von 88

Thema: Lindenstraße in Ohra

  1. #1
    Forum-Teilnehmer Avatar von alterschotte
    Registriert seit
    12.02.2008
    Beiträge
    51

    Standard Lindenstraße in Ohra

    Im Einwohnerbuch 1937/38 befindet sich der unten abgebildete Eintrag. Hat jemand eine Ahnung wo sich diese Lindenstraße in Ohra befand? Hat jemand eine Karte von Ohra vor 1933?
    Stadtgebiet und Ohra wurden m. W. im September 1933 eingemeindet und müssten mindestens seit dem in den Einwohnerbüchern zu finden sein. Im EB. 1918 ist das Stadtgebiet bereits erfasst, Ohra leider noch nicht. In irgendeinem Einwohnerbuch der Zeit zwischen 1919 und 1933 müsste die Lindenstraße aufgeführt sein.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

  2. #2
    Benutzer
    Registriert seit
    10.02.2008
    Beiträge
    56

    Standard Lindenstraße

    Im EW - Buch 1926 ist die Lindenstraße aufgeführt. Gruß Danziger Klaus

  3. #3
    Forum-Teilnehmer Avatar von alterschotte
    Registriert seit
    12.02.2008
    Beiträge
    51

    Themenstarter

    Standard

    Kann es sein, dass sie zwischen der Schulstraße und der Südstraße/Hauptstraße lag?

  4. #4
    Benutzer
    Registriert seit
    23.12.2008
    Beiträge
    2

    Standard Gallwitzstraße

    Hallo,

    seit heute bin ich registriertes Mitglied und noch etwas ungeübt im Navigieren. Lese sehr interessiert im Forum.
    Ich suche nach meinen Vorfahren die aus Danzig sind. Mit dem Suchbegriff "Gallwitzstr" stieß ich auf diesen Beitrag. Wobei mir hier die "Gallwitzstr. 11" mit dem Namen "Otto Boehrend" auffiel. Mein Vater wohnte in dieser Gallwitzstr. 11. Dies müßte mit hoher Wahrscheinlichkeit mein Großvater Carl Friedrich Otto Böhrendt sein.
    Weiterhin wohnte meine Mutter, Gertrud Kuschel bevor sie meinen Vater heiratete in der Gallwitzstr. 15 auch meines Wissens in der von Morgenstraße. Ihr Vater war meines Wissens Bahnbeamter. Hier könnte event. auch ein Eintrag im Einwohnerbuch von Danzig stehen. Meine Vorfahren wohnten auch unter anderem in Danzig Nickelswalde. Zurück verfolgen kann ich dies bis 1714 dank meiner Tante Ingborg Rybinski geb. Böhrendt.
    Für Informationen wäre ich sehr dankbar.

    Weihnachtsgrüße und ein gesundes erfolgreiches Neue Jahr 2009
    Klaus Böhrendt

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    16.11.2008
    Ort
    Rendsburg
    Beiträge
    34

    Standard

    Hallo Klaus,

    da ich auch noch nicht solange Mitglied in diesem Forum bin, bin ich leider noch zu dusselig Anhänge hochzuladen...
    habe im Adressbuch 37/38 Otto Böhrend gefunden, Kontrollbeamter, Ludolf-König-Weg 11 und es gibt Paul Kuschel, Zugabfertiger, Ohra, v.Morgenstr.11., und einen Gustav Kuschel, Eisenbahn Arb, im Fischmeisterweg 23
    1942 taucht dann Paul Kuschel als Eisenb. Steindamm 21 auf, im der v.-Morgensternstr. gibt es da keinen mehr, es gibt dann aber Gustav Kuschel in der Gallwitzstr. 13 und Otto Böhrend in der Gallwitzstr.11 Abt.Ltr..
    Gertrud Kuschel habe ich 1942 ein Verkäuferin in der Baumgartschen Gasse 17/18 gefunden. Übrigens gibt es sehr viele Kuschel im Adressbuch und auch der Name Rybinski taucht da auf.
    Bestimmt können Dir andere Mitglieder die Auszüge aus dem Adressbuch als Anhang hochladen.
    Hoffe ich habe Dir erstmal weitergeholfen, habe mein bestes gegeben..

    Viele Grüße
    Claudia

  6. #6
    Forum-Teilnehmer Avatar von Hans-Joerg +, Ehrenmitglied
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    4.800

    Standard

    Danke Claudia
    Werde in Kürze wieder mit Anhängen helfen.....z.Zt. ja gesperrt....

    Viele Grüße
    Hans-Jörg

  7. #7
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9.129

    Standard

    Hallo Hans-Jörg,

    ich schrieb bereits, dass es mir ausreicht, wenn ich per Privatnachricht eine kleine Erklärung erhalte, in der (sinngemäß) steht:

    Hiermit erkläre ich, dass ich für von mir bisher und künftig hochgeladene Dateien und Texte alle gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere die des Urheberrechts einhalte und dafür die Verantwortung übernehme.
    Vor- und Nachname
    Wohnadresse

    Alle die mir bereits eine solche Nachricht geschickt haben, sind bereits freigeschaltet und können wieder Dateien hochladen.
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  8. #8
    Benutzer
    Registriert seit
    16.11.2008
    Ort
    Rendsburg
    Beiträge
    34

    Standard

    upps....gesperrt
    und ich dachte ich bin zu dusselig, weil ich nichts gefunden habe um Anhänge hochzuladen. Wär auch mein "erstes Mal" gewesen und habe so nicht gemerkt, daß es gar nicht geht...
    Das rettet meinen Abend...

    Viele Grüße
    Claudia

  9. #9
    Forum-Teilnehmer Avatar von Hans-Joerg +, Ehrenmitglied
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    4.800

    Standard

    Hallo Wolfgang
    Alles klar..wir hatten uns ja schon vorher verständigt.....geh nun ins Bett....bekommst dann am Tage meine Mail.

    Viele Grüße
    Hans-Jörg

  10. #10
    Forum-Teilnehmer Avatar von Hans-Joerg +, Ehrenmitglied
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    4.800

    Standard

    Hallo Klaus
    Hier noch einmel einige Daten aus dem Einwohnerbuch 1942.....
    Kuschel folgt später...bzw.Daten aus dem Buch 1937/38

    Viele Grüße
    Hans-Jörg
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken    

  11. #11
    Forum-Teilnehmer Avatar von Hans-Joerg +, Ehrenmitglied
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    4.800

    Standard Kuschel

    Hallo Bernd
    und hier alle "Kuschel"
    viele Grüße
    Hans-Jörg
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken     

  12. #12
    Benutzer
    Registriert seit
    23.12.2008
    Beiträge
    2

    Standard

    Hallo,
    an alle die so schnell geantwortet haben.
    Vielen Dank für Eure Hilfe.
    Ich werde mich bezüglich der genannten Namen mit näheren Hinweisen zu den einzelnen Personen nochmals melden.

    Ich wünsche allen Teilnehmern des Forums ein gesundes neues Jahr 2009.

    Klaus

  13. #13
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    30

    Standard Willkommen

    Lieber Klaus,

    herzlich willkommen im Danzig Forum! Habe zufällig deinen Beitrag entdeckt und dir eine PN geschickt! Wir sind an den gleichen Daten interessiert!!

    Dir, Deiner Familie und allen Teilnehmern des Forums wünsche ich ebenfalls ein gutes Neues Jahr!

    Eure
    Ursula

  14. #14
    Forum-Teilnehmer Avatar von Cathrin
    Registriert seit
    26.08.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    22

    Standard AW: Lindenstraße in Ohra

    Hallo, ein Paul Kuschel wird auch in dem Tagebuch ( Liste der Eisenbahner Kameraden ) meines Opas erwähnt. Mein Opa war auch Eisenbahner und aus Danzig Ohra.

  15. #15
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldkind
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    Anderswelt
    Beiträge
    1.839

    Standard AW: Lindenstraße in Ohra

    Kuschel - Ohra 1927
    Name:  Kuschel.jpg
Hits: 554
Größe:  224,4 KB

  16. #16
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    03.10.2011
    Ort
    Hagen im Bremischen
    Beiträge
    17

    Standard AW: Lindenstraße in Ohra

    Hallo, meines Großvaters Schwester Margarete Rasch, auch aus Ohra, war mit einem Bahnbeamten Otto Kraft verheiratet - steht er vielleicht auch in der Liste? VG Susanne

  17. #17
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldkind
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    Anderswelt
    Beiträge
    1.839

    Standard AW: Lindenstraße in Ohra

    Hallo, ich habe einen Namen - nämlich waldkind.

    Schön Susanne, dass du dich so freundlich bedankst. Da macht das Suchen richtig Spaß.
    Ohra 1927:
    Kraft Joh., ...?, außer Dienst, Boltengang 20
    - Joh., Lok.-Führer, Boltengang 20
    - Willi, Arb., Marienstr.1
    - Berta, Verkäuferin, Marienstr.1

    Rasch Paul, Kriegsbesch., Südstr. 12

  18. #18
    Forum-Teilnehmer Avatar von Cathrin
    Registriert seit
    26.08.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    22

    Standard AW: Lindenstraße in Ohra

    Hallo Sassa, leider ist der Name Otto Kraft nicht auf der Liste, schade. Wünsche Dir aber das Du weiter kommst und doch noch mehr herausbekommst. Hier auf Danzig.de ist es als wenn man in einer großen Kiste voller Schätze kramt. Viel Erfolg, Cathrin.

  19. #19
    Forum-Teilnehmer Avatar von Inge-Gisela
    Registriert seit
    09.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.131

    Standard AW: Lindenstraße in Ohra

    Ich grüße hier alle und noch ein gutes und gesundes 2013. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich dieses Thema unter "Lindenstraße" richtig positioniere.
    Ich habe eine Kopie der Historisch biographischen Blätter - Industrie, Handel und Gewerbe, Eisenwerk A. Kirschberger, Ohra (leider kein Datum), in denen zu lesen ist: "Eine mit Lindenbäumen bepflanzte Allee, deren hübsche Vorgärten und Arbeiterwohnhäuser uns erfreuen, führt uns zur Fabrik". Es könnte in der Lindenstraße gewesen sein. In einigen Einwohnermeldebüchern wird u.a. auch die Lindenstraße als Adresse meines Großvaters genannt. Hier taucht in meinen Unterlagen das letzte Mal ein Einwohnereintrag 1924 bzgl der Firma "A. Kirschberger Eisenkonstruktionen", Lindenstr. 5, auf. 1927 war er lt. Eintrag Rentier. Schon eigenartig, dass ich im Danzig-Forum bisher nirgendwo etwas gelesen habe über diese Fabrik, zumal dort zeitweise ca. 200 Leute beschäftigt gewesen sein sollen. Ich habe sogar einige Fotos in diesen Blättern: Montagehalle, Hauptwerkstatt, Schmiede, eins vom Personal, Maschinenraum. Was mich jedoch nun irritiert, es taucht auch noch die Todtengasse 1 A (heute wohl ul. Umarłych mit August Kirschberger Werkf. auf, die ich bisher noch nicht gefunden habe. Ich habe sie bisher im mir vorliegenden Danzig-Stadtplan nicht entdeckt. Es wäre schön, wenn vielleicht jemand darüber etwas wüsste. Mein Großvater als Schlosserwerkmeister hatte wohl zuerst angefangen mit einer kl. Schlosserwerkstatt mit 2 Gesellen und einem Lehrling. Den Freistaat Danzig hat die Fabrik dann wohl nicht überlebt. Ich kann auch nicht sagen, wie viele Jahre sie überhaupt existierte (Ende 1800 bis ca. 1924?)- Arbeiten: Eisenhoch- u. Tiefbauten, Glockenstühle, Brücken etc. Gruß
    Übrigens Haupstr. 25 war später Horst-Wessel-Straße 30. Gruß Inge-Gisela

  20. #20
    Forum-Teilnehmer Avatar von alterschotte
    Registriert seit
    12.02.2008
    Beiträge
    51

    Themenstarter

    Standard AW: Lindenstraße in Ohra

    ""Eine mit Lindenbäumen bepflanzte Allee, deren hübsche Vorgärten und Arbeiterwohnhäuser uns erfreuen, führt uns zur Fabrik"."


    Die Fabrik in der Lindenstraße hat die FS Danzig sehr wohl überdauert.Sie wurde noch bis in die 80 er Jahre als Eisengießerei weitergeführt. Einigeder Gebäude oder besser deren Überreste stehen noch bis heute da. Dieobige Beschreibung der Lindenstraße ist gelinde gesagt „etwas geschönt“ – Werbung eben.
    Die Danziger Totengasse ist hier zu finden http://www.danzig.at/index.php?id=58,166,0,0,1,0
    und hier http://www.danzig.webd.pl/index.php?id=113,2071,0,0,1,0 , im Quadrat B4.

    Eine „ul. Umarłych“ ist mir in Danzig noch nicht untergekommen.
    freundlichst

    alterschotte

  21. #21
    Forum-Teilnehmer Avatar von Inge-Gisela
    Registriert seit
    09.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.131

    Standard AW: Lindenstraße in Ohra

    Hallo alterschotte :-)
    Ich habe gar nicht mit so einer detaillierten Beschreibung gerechnet. Vielen Dank. Ich bin ganz überrascht, dass die Fabrik noch so lange existierte. Das mit der geschönten Lindenstraße kann ich nicht beurteilen. Ich stellte mir das wirklich schön vor (na ja, schön in der Umgebung einer Fabrik), zumal ich ein Foto des ehemaligen Großelternhauses (ob Eigentum oder gemietet? - ist mir nicht ganz klar - vielleicht beides hintereinander) in der Hauptstraße habe, und die sah wohl teilweise wirklich gut aus.
    Bzgl,. Todtengasse, ja, wenn man etwas rekonstruieren will, woher ich das mit der ul. Umarłych jetzt habe..., aber es wird mir wieder einfallen, es kann aus einer alten Danzig-Karte sein. Da meine Schwester und ich im September u.a. in Ohra sein werden (das erste Mal), das ehemalige Großelternhaus steht noch, wäre ich schon daran interessiert, wie denn das Gebiet heute an der ehemaligen Fabrik heißt. Vielleicht kannst Du mir da weiterhelfen. Dann will ich mir natürlich die Reste der Fabrik anschauen. Mich würde ja zudem noch interessieren, wer der nachfolgende Eigentümer war. Gibt es die Möglichkeit, irgendwo nachzuschauen. Vielleicht waren es ja auch mehrere in den vielen Jahren. Von 1924 ist der letzte mir jetzt vorliegende Eintrag über Kirschberger, Eisenkonstruktionen, Landmaschinen. Kurz danach gab es das Café Kirschberger in der Hauptstr. bei dem mein Großvater zuerst als Eigentümer eingetragen war, später haben die Café-Eigentümer gewechselt, jedoch noch unter dem Namen Café Kirschberger, heute ul. Gòscinna 4, in dem Haus ist seit ca. 1956 eine Musikschule etabliert. Davor waren wohl Mieter und sogar kleine gewerbliche Betriebe in diesem Haus. LG Inge-Gisela

  22. #22
    Forum-Teilnehmer Avatar von Inge-Gisela
    Registriert seit
    09.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.131

    Standard AW: Lindenstraße in Ohra

    Mit der ul. Gòscinna ist es auch schon sehr verwirrend. In dem Link stehen 2 andere deutsche Straßennamen dafür. Aber da ich im Internet die Musikschule (ich wusste von einer Tante, dass die Musikschule dort etabliert ist) gefunden habe und auch das Haus aufgrund des alten Fotos erkennen konnte, kann man auch einen Teil der ehemaligen Hauptstraße dazu nehmen, vielleicht auch nur einige Häuser. Deswegen auch meine Frage bzgl. der Fabrik in der Lindenstraße. Das muss dann nicht unbedingt "Tuwima" sein, oder? LG Inge-Gisela

  23. #23
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    13.02.2013
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    15

    Standard AW: Lindenstraße in Ohra

    Hallo,
    mein Ururopa Max Weirowski wohnte bis 1945 in der Horst-Wessel-Str. 86 und wenn man ein paar Meter weiter ging, war auf der linken Seite eine kleine Straße (mit Linden bepflanzt), welche direkt auf ein großes eisernes Tor zuführte, hinter der sich eine Fabrik befand (evtl. eine Eisengießerei, oder Metallwarenfabrik). Meine Oma war zur damaligen Zeit 5 Jahre alt und kann sich noch daran erinnern.
    Viele Grüße

  24. #24
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldkind
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    Anderswelt
    Beiträge
    1.839

    Standard AW: Lindenstraße in Ohra

    Hallo Laiza,
    das finde ich toll, dass sich deine Oma noch an die Lindenstraße erinnert.

    Ich habe mal eine Bitte an diejenigen, die sich in diesem Thread interessieren. Geht doch mal auf

    http://forum.danzig.de/showthread.ph...-Plan-von-Ohra

    Beiträge zwischen 26 - 30. Ladet euch die Karte runter und zeichnet die Lindenstraße und die Totenstraße dort rot ein. Danach einfach wieder hochladen oder mir zuschicken. Es wäre doch toll, wenn wir auf diese Weise vorwärts kämen.

    Auf alle Fälle freut esmich, zu hören, dass die Linden lange in dieser Straße gestanden haben und der Straßenname nicht ein Relikt aus grauer Urzeit war.

    Gute Grüße vom waldkind (welches sich fragt, ob es sich dabei um Sommer- oder Winterlinde handelte. Vermutlich Winterlinde)
    Lindenblütentee gut gegen Erkältung.
    Die Welt ist kein Machwerk und die Tiere kein Fabrikat zu unserem Gebrauch. (Arthur Schopenhauer 1851)

  25. #25
    Forum-Teilnehmer Avatar von Inge-Gisela
    Registriert seit
    09.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.131

    Standard AW: Lindenstraße in Ohra

    Hallo Laiza, hallo Waldkind,
    das finde ich ja höchst interessant. Das war sicherlich die ehemalige Fabrik meines Großvaters. Natürlich nicht mehr 1945. Aber da Deine Oma noch so klein war, wird sie ja nicht wissen können, wem die Firma zu der Zeit gehört hat. Es sei denn, man hätte zufällig ein Foto davon. Und da ich die Straßennummer 5 der Lindenstraße weiß (im Einwohnermeldeamt eingetragen als Eisenkonstruktionen) denke ich auch mal, dass dieser mit Linden bewachsene Straßenteil die Lindenstraße war. Und, Waldkind, wenn ich dort sein werde und mir die Reste der Fabrik noch ansehen kann, müssten wir bzgl. Lindenstraße etwas weiterkommen. Laiza, weißt Du denn vielleicht, wie der Teil "Horst-Wessel-Str. 86" heute heißt, wäre für mich sehr informativ. Und hat Deine Familie zufällig ein Foto mit dem Tor der Fabrik? Zufälle kann es ja ab und zu geben :-). Ich denke, frage einfach mal. Ich habe nur Bilder sozusagen hinter dem Tor, also direkt das Firmengelände und die Innenhallen, aber um 1915 herum, denke ich mal. Gruß Inge-Gisela

  26. #26
    Forum-Teilnehmer Avatar von Inge-Gisela
    Registriert seit
    09.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.131

    Standard AW: Lindenstraße in Ohra

    Liebes Waldkind,

    mit Deiner Zeichnung kann ich Dir bzgl. Lindenstraße leider bis jetzt auch nicht weiterhelfen. Wenn ich auf Deinem Plan die Hauptstraße betrachte, denke ich, dass die Hauptstraße irgendwo auch noch zusätzlich einen kleinen Schlenker nach rechts gemacht haben muss, da auf einem Foto direkt vor dem ehemaligen Großelternhaus, Hauptstr. 25, Schienen zu sehen sind. Aber letztendlich ist dies für die Lindenstraße wahrscheinlich unerheblich. Gab es auch die Totenstraße in Ohra? Weil es eine Totengasse in Danzig gab. LG Inge-Gisela

  27. #27
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldkind
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    Anderswelt
    Beiträge
    1.839

    Standard AW: Lindenstraße in Ohra

    Liebe Inge-Gisela,

    du musst meine Plänchen so sehen, dass sie aus dem totalen Nicht-Wissen, aus völliger Dunkelheit entstanden sind, ein wager Versuch sich dem Ort zu nähern. Als ich in das Forum kam, schien niemand etwas über den Ort zu wissen. Din A4-Papier ist auch sehr begrenzt. Mit anderen Worten, es ist sehr gut möglich, dass da Schlenker fehlen. Mir ging es damals darum überhaupt erst einmal Straßen zu finden und kennen zu lernen, also eine Vorstellung von Ohra zu entwickeln. Damals wusste ich auch nicht, dass mein Urgroßväterchen Ohraer war. Die Pläne sollten lediglich als Grundlage für gemeinsame Diskussionen und Weiterentwicklungen dienen.
    Totengasse musste es heißen. Dann habe ich was verwechselt. Da hier von der Totengasse im Ohra-Thread gesprochen wurde, ging ich davon aus, dass die auch in Ohra gewesen sein sollte. War dann wohl ein Irrtum.

    Also nimm die Zeichnung mit, male die betreffenden noch fehlenden Schlenker hinein und die Lindenstraße. LG waldkind
    Die Welt ist kein Machwerk und die Tiere kein Fabrikat zu unserem Gebrauch. (Arthur Schopenhauer 1851)

  28. #28
    Forum-Teilnehmer Avatar von Inge-Gisela
    Registriert seit
    09.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.131

    Standard AW: Lindenstraße in Ohra

    Liebes Waldkind,

    ich stehe da z.Zt. ja noch mehr auf dem Schlauch als Du. Aber durch Laiza bzw. durch ihre Oma haben wir bzgl. der Lindenstraße vielleicht einen Hoffnungsschimmer, zumal Laiza bereits eine gute Erklärung abgegeben hat. Und vielleicht bringt ja mein Besuch in Ohra auch etwas Klarheit. Ich weiß, Du hast in mühevoller Kleinarbeit noch andere Skizzen gemacht. Jedenfalls kommen davon welche in meinen Danzig-Koffer :-). Man weiß ja nie, dann muss ich doch nicht von vorn anfangen, zumal ich gar nicht weiß, ob ich das so hingekriegt hätte. Außerdem, mein Orientierungssinn ist nicht so groß, ich muss die Gegend mal abgelaufen, nicht abgefahren sein. Ich weiß schon, warum ich nicht Autofahrerin bin :-). Ich hatte die Schienen auf dem Foto zuerst übersehen. Ist eher eine neue Erkenntnis für mich. Eine kleine Skizze, wie Ohra straßenmäßig heute aussieht, habe ich im Internet schon entdeckt. Der Bus hält sogar in der ehemaligen Hauptstraße ganz in der Nähe des ehemaligen Großelternhauses. Ich kann direkt vom Flughafen mit dem Bus dorthin (ohne umsteigen zu müssen), zumal das Hotel auch dort ist (ca. 1 Std Fahrtzeit) Lieben Gruß Inge-Gisela

  29. #29
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    13.02.2013
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    15

    Standard AW: Lindenstraße in Ohra

    Hallo Waldkind und Inge-Gisela,
    freut mich zu hören, dass meine Oma euch ein bisschen weiter helfen konnte. Werde heute Abend nochmal mit ihr telefonieren und Näheres in Erfahrung bringen. Sie meinte, es gäbe auch Fotos. Kann mich auch an eines erinnern, das wurde aber zwischen 2001 - 2003 gemacht. Meine Oma steht vor dem ehemaligen Haus einer Tante (bin mir aber nicht sicher, ob es eine Tante war), die wohl ebenfalls in der Lindenstraße gewohnt haben soll und im Hintergrund sieht man das ehemalige Fabriktor - und gelände. Aber ich werde nochmal mit ihr telefonieren und alles genau notieren. Dann kann ich auch etwas in den Plan einzeichnen. :-) Also, habe euch nicht vergessen, muss nur auf die genauen Informationen meiner Oma warte! Bis dahin viele liebe Grüße Ann-Katrin
    Suche nach: von Wiecke/ von Wiecki, Hinz / (Raum Obersommerkau, Prangenau) Biernath, Weirowski, Jablonski, Wenzel (Danzig-Ohra)

  30. #30
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    13.02.2013
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    15

    Standard AW: Lindenstraße in Ohra

    Hallo ihr Lieben,
    also meine Oma hat tatsächlich zwei Fotos, auf welchen man im Hintergrund das Tor der Fabrik sehen kann, allerdings von 1996. Darauf steht sie vor dem Haus einer Tante (dabei handelt es sich um das letzte Haus auf der linken Seite, direkt neben der Fabrik). Wenn du möchtest Inge-Gisela, würde meine Oma dir die Fotos auch gerne zuschicken! Schreib mir einfach eine private Nachricht!

    Außerdem kann sie sich daran erinnern, dass beide Seiten der Lindenstraße bebaut waren. Auf der rechten Seite standen wohl insgesamt 4 Mietshäuser. Das 1. Haus direkt an der Hauptstraße (ehemals Horst-Wessel-Str.) war wohl ein Kolonialwarenhandel. Danach kamen drei weitere Mietshäuser. Vor dem Fabrikgelände auf der rechten Seite standen die Schuppen/ Ställe (evtl. für Kohle oder Holz) der gegenüberliegenden Mietshäuser.
    Meine Oma meint, vom Café Kirschberger sind es wohl 500 - 700 m bis zur Lindenstraße. Man soll auf der linken Seite entlang laufen - rechts ist die Radaune mit Damm und Kastanienbäumen. Da ich selbst noch nie dort war, kann es sein, dass ich das ein bisschen umständlich beschreibe! Dafür entschuldige ich mich schon mal! Aber ich hoffe, bzw. meine Oma und ich hoffen, es hilft weiter! Leider weiß sie nicht, wie die damalige Horst-Wessel-Str. in der mein Ururopa lebt heute heißt!

    Werde die Karte meiner Oma schicken und sie wird mal gucken, wo die Lindenstraße zu finden ist!
    Liebe Grüße Ann-Katrin
    Suche nach: von Wiecke/ von Wiecki, Hinz / (Raum Obersommerkau, Prangenau) Biernath, Weirowski, Jablonski, Wenzel (Danzig-Ohra)

  31. #31
    Forum-Teilnehmer Avatar von Inge-Gisela
    Registriert seit
    09.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.131

    Standard AW: Lindenstraße in Ohra

    Hallo Ann-Katrin,
    ja, ich bin an den Fotos interessiert. Ich schreibe Dir eine private Notiz. Das Waldkind wird sich unwahrscheinlich freuen, was es hier über die Lindenstraße zu lesen bekommt. :-) Sie hatte das Thema Lindenstraße ins Leben gerufen :-). Liebe Grüße Inge-Gisela

  32. #32
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldkind
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    Anderswelt
    Beiträge
    1.839

    Standard AW: Lindenstraße in Ohra

    Guten Morgen ihr zwei Lieben,

    ja, ich bin überglücklich so viele aufschlussreiche Zeilen über Ohra und die Lindenstraße lesen zu können. Liebe Ann-Katrin, schicke deiner Oma eine herzliche Umarmung und einen dicken Kuss auf die Wange. Das ist ja herrlich, was wir hier lesen können.

    Wie die Horst-Wessel-Straße heute heißt, das kriegen wir auch hin. Ich habe es alles in meinen Unterlagen. (Aber die sind jetzt wo genau noch einmal?) Ich hatte das alles schon mal herausgesucht und aufgezeichnet. Habt Geduld mit mir bis nach den Osterferien und Pessach, denn ich bin mit Arbeit zu. Gestern für Marokko, heute Jordanien, nächste Woche Russland, Argentinien, Westjordanien - peace around the world.

    Liebe Ann-Katrin,
    deine Oma soll gleich meine Fehler verbessern und noch da, wo was fehlt reinschreiben, was sie weiß. Ich freue mich und sicher auch noch einige andere Forum-Teilnehmer.

    Liebe Inge-Gisela,
    schöne Grüße an dich. Ich war es übrigens nicht, der das Thema ins Leben rief. Das war Alter-Schotte. Damals wusste ich nicht mal, dass es auch Altschottland gab usw. Ich habe mich nur dran festgebissen. Genau genommen ist Alter-Schotte Mitverursacher meines Ohra-Plänchens. Ich wollte nämlich unbedingt mal wissen, worüber die hier in diesem Forum eigentlich reden.

    Also ein Dankeschön an Alter-Schotte.

    Es grüßt das waldkind, (heute könnten Kiefern dran sein, die wachsen doch in Jordanien?)
    Die Welt ist kein Machwerk und die Tiere kein Fabrikat zu unserem Gebrauch. (Arthur Schopenhauer 1851)

  33. #33
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    13.02.2013
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    15

    Standard AW: Lindenstraße in Ohra

    Hallo waldkind,

    das freut mich sehr zu hören - wird direkt an meine Oma ausgerichtet! Sie wird sich sicherlich auch freuen. Wir werden auch Ende Juli nach Danzig fahre, da werden wir sicherlich mal die ehemalige Lindenstraße fotografieren. Vertraue da mal ganz auf meine Oma, dass sie diese finden wird!
    Der Plan ist schon verschickt - da ich leider nicht in der Nähe meiner Oma wohne muss das alles über E-Mail Korrespondenz laufen und dauert ein Weilchen. Ich hoffe ihr habt ein wenig Geduld mit mir!
    @Waldkind: Deine Arbeit hört sich aber spannend an, da kommst du ja ganz schön um die Welt! :-)

    Viele Grüße Ann-Katrin
    Suche nach: von Wiecke/ von Wiecki, Hinz / (Raum Obersommerkau, Prangenau) Biernath, Weirowski, Jablonski, Wenzel (Danzig-Ohra)

  34. #34
    Forum-Teilnehmer Avatar von omahelga
    Registriert seit
    27.03.2008
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    103

    Standard AW: Lindenstraße in Ohra

    Hallo waldkind, Ann-Katrin und Inge-Gisela,

    unsere Oma hat in der Horst- Wessel- Str. 87 gewohnt, es ist die heutige "Trakt Sw. Wojciecha".
    Die frühere Hausnummer 87 ist abgerissen- das Haus- Foto kann man aber bei Google earth noch unter der Bezeichnung Kontrasty (am Radaune Kanal) anschauen.
    Heutige Nummer ca. 155.

    Ich wünsche euch ein Frohes Osterfest und verbleibe mit vielen Grüßen
    Helga
    Dauersuche: Alles über den Familiennamen Maehring, Mähring, Mohring, Möhring und Moring vor/um 1750.
    Suche Nachfahren mit FN Witt; geborene in Lienfitz/ Pr. Stargard ab 1881-1899, und alles über Rudolf August Linde *29.08.1863, +? (M: Auguste Krause +1880)

  35. #35
    Forum-Teilnehmer Avatar von Inge-Gisela
    Registriert seit
    09.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.131

    Standard AW: Lindenstraße in Ohra

    Hallo Helga,
    auf einmal kommt wieder Leben auf diese Seite :-). Und witzig ist es ja auch, dass sich unsere Verwandten vielleicht irgendwann mal begegnet sind und dass ihre Nachkommen sich jetzt Jahrzehnte später hier im Forum unterhalten. Vielen Dank auch für den Tipp, mein ehemaliges Großelternhaus hatte ich auch bei Google bereits entdeckt. Ich wusste aber nicht mehr genau wo. Auch Dir und dem Waldkind sowie Ann-Katrin ein schönes winterliches Osterfest, Eier darf man wahrscheinlich nicht im Garten verstecken, ich weiß nicht, wie ein gefrorenes schmecken würde :-). Ich glaube, nicht so gut. Lieben Gruß Inge-Gisela

  36. #36
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    13.02.2013
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    15

    Standard AW: Lindenstraße in Ohra

    Hallo Helga,
    na, da waren deine Oma und mein Uropa ja vielleicht sogar Nachbarn! :-) Dann wünsche ich euch der Stelle auch mal allen erholsame und schöne Feiertage! Auf das die Ostereier nicht zu sehr gefroren sind ;-)! Liebe Grüße Ann-Katrin
    Suche nach: von Wiecke/ von Wiecki, Hinz / (Raum Obersommerkau, Prangenau) Biernath, Weirowski, Jablonski, Wenzel (Danzig-Ohra)

  37. #37
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldkind
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    Anderswelt
    Beiträge
    1.839

    Standard AW: Lindenstraße in Ohra

    Guten Tag an alle,
    freut mich, dass hier so viel Leben einkehrt.
    Habe meinen Ordner gefunden, der nur dünn beschriftet mit Ohra eigentlich ein Ordner für Kunstprojekte war. Daher blieb er so lange unerkannt von mir.
    Oma Helga hat es bereits gesagt, wie die Horst-Wessel-Straße heute heißt. Trotzdem werde ich mal meine uralt-Skizze einstellen. Mit Geduld lässt sich etwas erahnen, ist aber ausbaufähig. Dennoch mit Vorsicht zu genießen und auf Beobachter angewiesen, die ihre Korrekturen einbringen. Die Skizze entstand u.a. auch wegen der Unklarheiten über die Südstraße.

    Soweit ich diese Skizze richtig verstehe bedeutet sie:
    Ürsprünglich führte eine Chaussee durch Ohra, die sich bis 1919 auch Hauptstraße nannte (?). Diese Hauptchaussee war zwischen 1919 und 1933 in drei Teile gegliedert. Der nördliche nannte sich "Alt-Schottland", der mittlere "Stadtgebiet", der südliche "Hauptstraße". Alt-Schottland war nach dem früheren Ort "Schottland" benannt, Stadtgebiet vermutlich nach dem früheren Gebiet "Vorstadt". Diese drei Straßen werden zwischen 1933 und 1945 zu Horst-Wesselstraße und Altschottland. Diese beiden Abschnitte werden ab 1945 zu Orunska 1, Orunska 2 und Orunska 3. Ab 1949 ein Name fasst diese drei Abschnitte zusammen zu Jednósci Robotniczej. Und heute so wie Helga sagt.

    In meiner hausnummernsammlung steht für Horst-Wesselstraße 95: "Beton Tief u. Straßenbau GmbH. Das lag Ecke Hinterweg. In der Nr.87 gab es eine Sattlerei und Polsterei.

    Meine Urgroßmutter wohnte in der Rosengasse. Urgroßväterchen war bei der Eisenbahn. Altväterchen vermutlich auch. Großonkel auch ... Großvater später im Grauen Weg, zwischendurch Niederfeld.

    Kann einer von euch den Kreuzweg und die Matzkauer Brücke reinzeichnen? Würde mich freuen. Ich hoffe, ihr könnt aus meinem Gekakel was finden. Wenn wir alles zusammen haben können wir ja dann mal was besseres zeichnen.
    Frohe Grüße euch allen. waldkind.



    @Ann-Katrin: Meine Arbeit "Peace for Earth" ist spannend, auch anstrengend. Aber ich reise immer nur mit dem Finger über die Landkarte.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Die Welt ist kein Machwerk und die Tiere kein Fabrikat zu unserem Gebrauch. (Arthur Schopenhauer 1851)

  38. #38
    Forum-Teilnehmer Avatar von Inge-Gisela
    Registriert seit
    09.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.131

    Standard AW: Lindenstraße in Ohra

    Hallo Helga,

    ist Dir denn zufällig bekannt, wie die Lindenstraße heute heißen könnte. Ich habe bisher hier im Forum den heutigen polnischen Namen nicht entdecken können oder ich habe Tomaten auf den Augen. Es kann natürlich auch sein, dass die Lindenstraße heute zu einem anderen Straßenteil gehört, wie z.B. die kleine "Goscinna"-Straße, die mal zur Hauptstraße, später zur Horst-Wessel-Str. gehörte. Gruß Inge-Gisela

  39. #39
    Forum-Teilnehmer Avatar von Bartels
    Registriert seit
    25.07.2012
    Ort
    Frankenthal, Partnerstadt von Sopot
    Beiträge
    3.118

    Beitrag AW: Lindenstraße in Ohra

    Schöne Ostern Euch allen,

    wie schade, dass ich keine Vorfahren in Ohra habe. -

    Heutige Karten, Luftaufnahmen und Strassenansichten findet ihr alle bei Google, meist so gut, dass man nicht selber hinfahren muss. - In meinem Blog Böttcherstrasse gibt es eine kleine Anleitung. Ersetzt einfach "8 Saperow" durch "Orunia" oder Euch bekannte poln. Strassennamen in Ohra.

    NB: Waldkind, bitte nicht die Zedern im Libanon vergessen!
    Beste Grüsse
    Rudolf H. Böttcher

    Max Böttcher, Ing. bei Schichau (aus Beesenlaublingen & Mukrena);
    Franz Bartels & Co., Danzig Breitgasse 64 (aus Wolgast);
    Familie Zoll, Bohnsack;
    Behrendt, Detlaff / Detloff, Katt, Lissau, Schönhoff & Wölke aus dem Werder.
    Verwandt mit den Familien: Elsner, Adrian, Falk.

    http://bartels-zoll.blogspot.de/2012/07/ahnentafeln-zoll.html

  40. #40
    Forum-Teilnehmer Avatar von Inge-Gisela
    Registriert seit
    09.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.131

    Standard AW: Lindenstraße in Ohra

    Hallo Rudolf,

    ein Supertipp, aber mit der Lindenstraße bin ich nicht weitergekommen, da ich nicht den heutigen Namen weiß. Und auch nicht genau, wo diese Straße liegt. Die ul.goscinna habe ich gefunden. Lindenstraße ist unbekannt. So einfach also doch nicht :-). Ich kann ja noch mal nach den Resten der Fabrik Ausschau halten, die nicht so weit entfernt sein soll von der ul. goscinna. Lieben Gruß Inge-Gisela

  41. #41
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldkind
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    Anderswelt
    Beiträge
    1.839

    Standard AW: Lindenstraße in Ohra

    Hallo Ihr Lieben,

    nun fällt mir beim Herumstöbern ein wie ich das damals mit dem Plänchen gemacht hatte, nämlich von der heutigen polnischen Karte aus rückwärts. Daher hatte ich eben auch nur die Straßen eintragen können, die es heute in Danzig gibt, wie sonst auch? Dabei hatte ich vielleicht einige übersehen, wie den Kreutzweg und die Johann-Rickmers-Straße. Aber in meinem Krittelzetteln habe ich sie drin. Andere Straßen aber nicht wie den Günther-Schaffer-Wall.
    Die Horst-Wessel-Straße müsste an der Wurstmacherstraße begonnen haben, links Richtung Süden, mit einem Frisiersalon, dann Obst- und Gemüsehandlung, Uhrengeschäft, Textil-und Kurzwaren, Leihbibliothek, Friseur, Tischlerei und Särge, Nr.15 ein Kolonialwarenladen, Nr.23 Adlerapotheke, 25 Sparkasse der Stadt Danzig, 27 Konfitürengeschäft und Lederhandlung, 29 Bau- und Nutzholz, 43 Gärtnerei, 47 Kohlenhandlung und Kolonialwaren, 51 Fahrradhandlung. Dann kommt "An der Ostbahn". Dann gab es da einen Tierarzt und Hundeklinik/Pension, in 63 Krajewski-Gaststätte und Kolonialwaren, in 77 Kröhling Konditorei und Cafe. Auf der vermutlich anderen Straßenseite gab es eine chemische Fabrik, chem.Reinigung und Wäscherei, die NSDAP-Ortsgruppe, in 44 eine Gaststätte "Zum Weißen Pferd" (kennt einer die?),ein Getreide-und Futtermittelgeschäft in 52, bei 60 stand Schmied - ob da auch ne Schmiede dazu gehörte?, 64 Bau- und Nutzholzhandlung, 66 Firma Woelke mit Mühlenfabrikate (was ist damit gemeint?), 68 Restaurant "Zum goldenen Löwen", 74 Polizei und Standesamt. Dann gab es noch Beckmeyer/Richter Eisen- und Metallgießerei, Sattlerei/Polsterei, vermutlich Fleischer, Schuster, eine Autospedition, eine Stellmacherei. Aber leider, leider konnte ich die Hausnummern bisher nicht richtig zuordnen. Schade! Trotzdem bemerkenswert, was in Ohra so los gewesen ist.

    @Rudolf: Danke für den Link. Ob auch ein waldkind damit klarkommen könnte? Libanon-Zeder gut, gibt es die auch in Westjordanien?

    Der Anhang ist echt blöd hochgeladen. Früher gab es die in Miniatur-Ausgabe zum Anklicken. Hat jetzt nicht so gut geklappt.

    Ich wünsche einen noch weiterhin ruhigen, andächtigen Abend. waldkind.
    Die Welt ist kein Machwerk und die Tiere kein Fabrikat zu unserem Gebrauch. (Arthur Schopenhauer 1851)

  42. #42
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldkind
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    Anderswelt
    Beiträge
    1.839

    Standard AW: Lindenstraße in Ohra

    An Inge-Gisela,
    soweit nach meinen Notizen soll die Lindenstraße in die Horst-Wessel eingegangen sein. Weiß aber nicht woher ich diese Info hatte und ob sie stimmt. Aber die Straße gibt es heute nicht mehr, meines Wissens. Sonst hätten wir sie doch schon längst gefunden. Deswegen ist ja Ann-Katrins Großmutter unsere Hoffnung und unser Schätzchen. LG.
    Die Welt ist kein Machwerk und die Tiere kein Fabrikat zu unserem Gebrauch. (Arthur Schopenhauer 1851)

  43. #43
    Forum-Teilnehmer Avatar von Inge-Gisela
    Registriert seit
    09.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.131

    Standard AW: Lindenstraße in Ohra

    Liebes Waldkind,

    bei Deinen Aufzählungen fiel mir 77 Kröhling Konditorei und Café auf, wo mir der Name bekannt vorkam. Hans-Jörg hatte mir doch einige Kirschberger-Adressen aus verschiedenen Adressbüchern herausgesucht. Es war das ehemalige Café Kirschberger. Dazu folgendes: 1928 Café A. Kirschberger Konditoreibesitzer, Hauptstr.25. 1929 Café Kirschberger, Inh. Xaver Kröhling, Hauptstr. 30, da muss sich die Haus-Nr. geändert haben, obwohl ich noch 2 Ansichtskarten habe, auf denen Hauptstr. 25 drauf steht (geschrieben wurden sie 1929 und 1934). Aber das können ja alte Drucke gewesen sein. 1935 Café Kirschberger Inh. Walter Ohl, Horst-Wessel-Str 30 (früher Hauptstr.) Dann setzt meine Information über dieses Haus erst wieder ab 1956 ein, die heutige ul goscinna 4. Lieben Gruß Inge-Gisela

  44. #44
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldkind
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    Anderswelt
    Beiträge
    1.839

    Standard AW: Lindenstraße in Ohra

    Guten Morgen Inge-Gisela,
    so sind doch die scheinbar ünnützen Arbeiten noch für etwas gut.
    In meinen Kritzeleien zur Horst-Wessel-Straße steht:
    77 Kröhling Xaver (Konditormstr)
    Konditorei u. Cafe

    Dummer Weise habe ich nicht dazu geschrieben, wo es herstammt. Ich denke es stammt aus der Zeit, da wir nur Adressbücher von 1937/38 und 1942 hatten. Hake doch da noch einmal nach.

    Es wäre für mich ausserordentlich hilfreich, wenn du mal meinen Plan nimmst (einfach runterspeichern) und da das Cafe Kirschberger reinmalst, also als roten Punkt oder Kreuz. Ich habe zwar eine blühende Phantasie, aber manchmal reicht die eben nicht.

    Na das wäre doch toll, wenn wir also das Cafe in der Horst-Wessel-Straße auf diese Weise gefunden hätten. Ich zähle auf dich!!!

    Die Matzkauer Brücke kann ja eigentlich nur die südlichste sein Richtung Matzkau.

    Liebe und herzliche Grüße an alle, waldkind.

    Heute ist übrigens Birke im Gespräch. Die "faule Grete" von Ohra soll an einer Birke gestanden haben. Vermutlich hat die Birke sie aufgefressen.
    Die Welt ist kein Machwerk und die Tiere kein Fabrikat zu unserem Gebrauch. (Arthur Schopenhauer 1851)

  45. #45
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldkind
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    Anderswelt
    Beiträge
    1.839

    Standard AW: Lindenstraße in Ohra

    Ähm, Inge-Gisela,
    ich noch mal, das Birkenkind.

    Tatsächlich habe ich in irgendwelchen Kritzelkarten den Straßenschlenker, den die Hauptstraße macht, gefunden und erstmal skizzenhaft nachgetragen. Nun komme ich deiner Schilderung, da wäre die Eisenbahnschienen, schon näher.

    Nach meinem Kritzelplänchen, das ich hier hochlud, sieht es auch so aus, als ob die Straßenaufteilung der Hauptchaussee in "Hauptstraße", "Stadtgebiet" und "Altschottland" einmal verändert haben muss. Die Straße "Stadtgebiet" ist etwas nach Süden gerutscht. Hatte ich irgendwo gelesen, aber weiß nicht mehr wo. Wäre eine Erklärung, dass sich auch die Nummerierungen geändert haben könnten. Möglicher Weise haben sich auch die Nummerierungen in der Horst-Wessel-Straße einmal verändert.

    Vielleicht kann uns jemand den Xaver Köhling in 1937 und 1942 noch einmal heraus suchen. Ich kann es derzeit nicht. Mein PC ist Rentner. LG waldkind.
    Die Welt ist kein Machwerk und die Tiere kein Fabrikat zu unserem Gebrauch. (Arthur Schopenhauer 1851)

  46. #46
    Forum-Teilnehmer Avatar von Bartels
    Registriert seit
    25.07.2012
    Ort
    Frankenthal, Partnerstadt von Sopot
    Beiträge
    3.118

    Standard AW: Lindenstraße in Ohra

    Einen schönen Ostersamstag,

    tut mir sehr leid, aber die Anleitung Strassen- und genaue Schräg-Luftbilder anzusehen funktioniert in fast ganz Danzig, Langfuhr, Neufähr, Zoppot, ... - ausser Ohra.

    Man ist nur über die Europa-Strasse gefahren und hat von dort aus Ohra gefilmt. In einer Strasse sieht man eine Kirche, an anderer Stelle Kirchturm hinter vielen Bäumen (Linden?) - keine Birken.

    Allerdings wieder eine Ausnahme: Die Einmündung vom Ort in die Europa-Strasse soll die "ul. Goscinna 4" sein = "Gastfreundliche Strasse" - kommt möglicherweise von "Gute Herberge".

    Im rechten Teil des Hauses ist unten ein Fischladen "Ryby". "ul. Goscinna" ist ganz deutlich am Haus zu erkennen - schräg hinter dem Haus ist eine Musikschule.

    Zum ansehen (bitte bald): Oben das Haus - unten Kartenskizze


    Salam @Waldkind,
    leider nur im Nachbarthread Kirschberger zwei Beiträge von Thomas zur Lindenstrasse, -
    ging daneben, weil Männer nicht multitaskingfähing sind ...
    Beste Grüsse
    Rudolf H. Böttcher

    Max Böttcher, Ing. bei Schichau (aus Beesenlaublingen & Mukrena);
    Franz Bartels & Co., Danzig Breitgasse 64 (aus Wolgast);
    Familie Zoll, Bohnsack;
    Behrendt, Detlaff / Detloff, Katt, Lissau, Schönhoff & Wölke aus dem Werder.
    Verwandt mit den Familien: Elsner, Adrian, Falk.

    http://bartels-zoll.blogspot.de/2012/07/ahnentafeln-zoll.html

  47. #47
    Forum-Teilnehmer Avatar von Inge-Gisela
    Registriert seit
    09.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.131

    Standard AW: Lindenstraße in Ohra

    Liebes Wald- oder Birkenkind,
    1935 war schon wieder ein anderer Besitzer eingetragen. Ohl. Also meiner Ansicht nach nichts mit 1937. Aber da werde ich vielleicht noch mal Hans-Jörg nach seinen schlauen Büchern fragen, vielleicht kann er erkennen, wie lange Ohl eingetragen war. Und schau noch mal unter dem Thema Kirschberger nach, da ist auch etwas für Dich informativ geschrieben, wenn Du es nicht bereits getan hat. Bei dem Link von Rudolf konnte ich das Haus ja finden und die Straßen drumherum. Streetview [8 Saperów] hast Du angeklickt?, ist ja weiter unten auf Rudolfs Seite. Dann wieder oben musst Du 8 Saperow durch goscinna 4 ersetzen. Vielleicht solltest Du Deinen Rentner-Computer ganz inbrünstig bitten, vielleicht klappt es dann ja. Ich werde Dir mal von dem Haus per E-Mail ein Bild senden. Du siehst eine lange Straße, der musst Du immer folgen. Irgendwann etwas nach rechts, da steht dann das Haus. Hat die Farbe ähnlich einem ital. Haus. Davor ist eine Tanne. Vorher sieht man ein anderes alleinstehendes. Die Kirche ist nicht weit und auch nicht die Busstation, auf der übrigens auch Goscinna steht, wenn man das Bild vergrößert sieht. Links davon ist der Kanal und auch eine kleine Brücke darüber. Die Straße gabelt sich da etwas. Ich habe auch das Gasthaus gefunden, wo wir wohnen werden. Die Häuser sehen allerdings dort alle etwas gewöhnungsbedürftig aus, mit einer Mauer drumherum. Und wenn Du goscinna 4 eingibst, siehst Du auch gleich an einem Haus die Straßenbezeichnung. Aber frage mich jetzt nicht, wo ich das genau einzeichnen soll. Vielleicht verstehe ich das besser, wenn ich dagewesen bin. LG Inge-Gisela

  48. #48
    Forum-Teilnehmer Avatar von Bartels
    Registriert seit
    25.07.2012
    Ort
    Frankenthal, Partnerstadt von Sopot
    Beiträge
    3.118

    Standard AW: Lindenstraße in Ohra

    Hallo Inge-Gisela,

    unter #46 findest Du einen Link, der zu zwei Posts führt. Oben ist das Bild vom Haus Goscinna 4, darunter eine kleine Kartenskizze der gleichen Adresse, die Du an unser Waldkind mailen kannst. Ich denke sie weiss dann, wo sie das auf ihrer Karte nachtragen kann.

    Schöne Ostern
    Beste Grüsse
    Rudolf H. Böttcher

    Max Böttcher, Ing. bei Schichau (aus Beesenlaublingen & Mukrena);
    Franz Bartels & Co., Danzig Breitgasse 64 (aus Wolgast);
    Familie Zoll, Bohnsack;
    Behrendt, Detlaff / Detloff, Katt, Lissau, Schönhoff & Wölke aus dem Werder.
    Verwandt mit den Familien: Elsner, Adrian, Falk.

    http://bartels-zoll.blogspot.de/2012/07/ahnentafeln-zoll.html

  49. #49
    Forum-Teilnehmer Avatar von omahelga
    Registriert seit
    27.03.2008
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    103

    Standard AW: Lindenstraße in Ohra

    Hallo an Alle,

    juchu, ich habe die Lindenstraße gefunden!!!!!

    Nachdem ich aus dem Adressteil Ohra von 1927, Bewohner aus der Lindenstraße heraus gesucht habe, habe ich sie verglichen mit 1937/38.
    Einige sind wohl umgezogen....hatte aber trotzdem Erfolg:
    Lindenstr. 8 ---- Horst- Wessel- Str. 92 a
    Lindenstr. 7 ---- Horst- Wessel- Str. 92 b
    Lindenstr. 6 ---- Horst- Wessel- Str. 92 c
    Horst- Wessel- Str. 92 d ( 1942 Eisen- und Metallgießerei )
    Lindenstr. 5 ---- Horst- Wessel- Str. 92 e
    Lindenstr. 4 ---- Horst- Wessel- Str. 92 g

    @ waldkind
    Horst- Wessel- Str 135/136 > Kreuzweg< Motzkauer Brücke, Horst- Wessel- Str. 156, Ende <Guteherberge<
    Hast du den Plan von Ohra aus dem Hauskalender Danzig 1990? Kann ihn per Mail (Adresse geblieben?) schicken. Mit Picasa wunderbar zu vergrößern.

    @ Rudolf
    Das mit dem Haus und Fischverkauf stimmt, und es hat auch nicht gerochen. 1997 war ich in dem Haus da ich den Taxifahrer suchte und fand.

    Plan aus dem Kalender für alle , brauche aber PN mit Mail Adresse.

    Liebe Grüße und Frohe Ostern
    Helga
    www.linde-ahnen.de.tl
    Dauersuche: Alles über den Familiennamen Maehring, Mähring, Mohring, Möhring und Moring vor/um 1750.
    Suche Nachfahren mit FN Witt; geborene in Lienfitz/ Pr. Stargard ab 1881-1899, und alles über Rudolf August Linde *29.08.1863, +? (M: Auguste Krause +1880)

  50. #50
    Forum-Teilnehmer Avatar von Inge-Gisela
    Registriert seit
    09.11.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.131

    Standard AW: Lindenstraße in Ohra

    Hallo Rudolf,
    vielen Dank für Deine Mühe. Aber das ist das Eckhaus, was ich kurz erwähnte, glaube ich jedenfalls. Das hat glaube ich, hier eine zweistellige Haus-Nr., vielleicht 12? Um zum Haus ul goscinna 4 zu kommen, muss man die Pomorskie weiter runter. Es ist ein kleines hübsches mit einem Balkon, noch mit einem Eisengitter umgeben. Rechts und links davon sind auch Häuser. Bedürfte allerdings mal wieder eines Farbanstrichs, wie leider so viele Häuser. Aber dafür sieht es noch gut aus. Du hast recht, auf dem Plan sieht man ganz gut, wo die heutige Musikschule, das ehemalige Café, etabliert ist, auch die Bahnlinie :-). Werde ich ihr zusenden. Auch Dir ein schönes Osterfest. Ich sende Dir das Foto mal privat zu :-) Inge-Gisela

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •