Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Cafè Königshöhe

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    16.11.2008
    Ort
    Rendsburg
    Beiträge
    34

    Standard Cafè Königshöhe

    Moin moin,

    kann sich jemand an das Cafè Königshöhe und deren Betreiber/ Pächter Fam. Hinz oder Fam. Löbnau erinnern? Bin für jeden Hinweis dankbar!!

    Viele Grüsse

    Claudia

  2. #2
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9,532

    Standard

    Zitat Zitat von Claudia L. Beitrag anzeigen
    kann sich jemand an das Cafè Königshöhe und deren Betreiber/ Pächter Fam. Hinz oder Fam. Löbnau erinnern?
    Hallo Claudia,

    ich habe zwar zu den Familien keine Informationen, aber ich kann mir vorstellen, dass es zu diesem Cafe einige Fotos gibt. Früher gab es zu allen bekannteren Lokalen und Cafes Ansichtskarten. Wenn ich wieder in Deutschland bin, muss ich mal danach schauen.

    Viele Grüße aus Danzig
    Wolfgang

  3. #3
    Anonymus

    Standard Cafe "Königshöhe"!

    Zitat Zitat von Claudia L. Beitrag anzeigen
    Moin moin,

    kann sich jemand an das Cafè Königshöhe und deren Betreiber/ Pächter Fam. Hinz oder Fam. Löbnau erinnern? Bin für jeden Hinweis dankbar!!

    Viele Grüsse
    Claudia
    Hallo Claudia,

    das Kaffeehaus "Königshöhe" war zu finden in Langfuhr in der Strasse "Am Heiligenbrunn" 11. Bilder hiervon habe ich sicherlich auch in meinem Archiv, nur gewusst wo, aber, "kommt Zeit, kommt Ra(d)t."
    Im Danziger Einwohnerbuch 1942 taucht nur einmal der Name Löbnau auf und zwar, Helmut Löbnau, Konditor, Adebargasse 1.
    Dagegen finden wir im genannten Buch den Namen "Hinz" wie "Sand am Meer".

    Viele Gruesse
    Ohrscher Siegfried

  4. #4
    Benutzer Avatar von Pomuchel
    Registriert seit
    12.02.2008
    Ort
    Danzig
    Beiträge
    238

    Standard

    Bitte sehr.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Hochachtungsvoll
    virt. Prof. Grün
    www.rzygacz.webd.pl/pomuchel/archiv.html -
    Danziger Dienstleistungen jeglicher Art
    Nachforschungen in Archiven (Danzig und Umgebung)
    Historische und heutige Bilder von Danzig
    Kontakt über PN

  5. #5
    Benutzer
    Registriert seit
    16.11.2008
    Ort
    Rendsburg
    Beiträge
    34

    Themenstarter

    Standard

    Vielen lieben Dank an Alle !!!!!!!!

    Ja, das ist mein Opa Helmut!!!!! Wenn er das noch erleben könnte!!
    Mein Onkel ist in der Adebargasse 1 geboren, später sind sie dann in die Ostseestr. gezogen. Die Besitzerin des Cafès, Amanda Hinz, müßte eine Urgroßtante von mir sein. Meine Uroma war eine geborene Hinz. Was aus ihnen geworden ist weiß ich ( noch) nicht.
    Am Wochende treffe ich meinen Onkel, der wird sich freuen über diese vielen Infos und Bilder ( habe schon fleißig alte Postkarten, Stadtpläne, Straßennamen, etc. gedruckt) ( Gruß an die Tintenpatronenindustrie!!). Erhoffe mir dann auch noch mehr an Infos, Namen, Zusammenhänge etc.
    Für weitere Bilder und Infos bin ich Euch jetzt schon sehr,sehr dankbar!!

    Liebe Grüße
    Claudia

  6. #6
    Anonymus

    Standard Langfuhr-Königshöhe!

    Zitat Zitat von Claudia L. Beitrag anzeigen
    ..........
    Am Wochende treffe ich meinen Onkel, der wird sich freuen über diese vielen Infos und Bilder ( habe schon fleißig alte Postkarten, Stadtpläne, Straßennamen, etc. gedruckt) ( Gruß an die Tintenpatronenindustrie!!). Erhoffe mir dann auch noch mehr an Infos, Namen, Zusammenhänge etc.
    Für weitere Bilder und Infos bin ich Euch jetzt schon sehr,sehr dankbar!!

    Liebe Grüße
    Claudia
    Hallo Claudia,

    dann kannst Du gleich weiter drucken, denn im Anhang habe ich noch etwas fuer Dich hochgeladen!
    Zuvor jedoch eine kurze Info zu der Gegend um die Koenigshoehe. In einem DHK lesen wir zum Thema:
    Am jenseitigen Abhange des Johannisberges hat Heiligenbrunn in der Neuzeit staendiges Wachstum zu verzeichnen gehabt. Heiligenbrunn war einstmals Rittergut, und zwar bestanden hier ausser dem Garten des Gutsherren weitere "herrschaftliche" Gaerten, die den Ruf Heiligenbrunns als den eines der schoensten Ausflugsziele wohl noch erheblich gesteigert haben werden. So entstanden um Heiligenbrunn herum bald Gaststaetten und Tanzhaeuser, in denen es Sonntags und auch Montags vielfach hoch herging, wobei in einem kleinen Fuehrer durch Danzigs Schoenheiten aus dem Jahre 1843 hervorgehoben ist, auch

    "ein wenig Keilerei dabei"

    war. Zum Gute Heiligenbrunn gehoerte auch ein Teil des Waldes.
    Bemerkung zum Teilplan von Langfuhr: Auf dem Plan ist unten links die "Königshöhe" zu finden!

    Viele Gruesse
    Ohrscher Siegfried

  7. #7
    Benutzer
    Registriert seit
    16.11.2008
    Ort
    Rendsburg
    Beiträge
    34

    Themenstarter

    Standard

    Danke Ohrscher Siegfried!!

    Mein Onkel wird begeistert sein!! Und ich erst!!


    Viele liebe Grüße

    Claudia

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •