Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 50 von 54

Thema: Prauster

  1. #1
    Forum-Teilnehmer Avatar von Nowak
    Registriert seit
    09.09.2008
    Ort
    Trappenkamp/Germany
    Beiträge
    148

    Standard Prauster

    Ich habe mich vorgenommen Alter Prauster auf www.Starypruszcz.pl vorzustellen.Die Junge Generation will wissen wer hier vor Jahren gewohnt hat.Soll das Link zur Beleidung führen wird entfernt.Ich wollte nur echte Prauster vorzustellen.Praust ist unsere gemeinsame Sache.
    Grüss
    Irek

  2. #2
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    8.850

    Standard

    Hallo Irek,

    vielen Dank für den Hinweis auf das neue Prauster Forum!

    Ich wünsche Dir viel Erfolg und hoffe auf gute Zusammenarbeit zwischen unseren Foren.
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  3. #3
    Anonymus
    Gast

    Standard Homepage - Praust!

    Zitat Zitat von Wolfgang Beitrag anzeigen
    Hallo Irek,

    vielen Dank für den Hinweis auf das neue Prauster Forum!

    Ich wünsche Dir viel Erfolg und hoffe auf gute Zusammenarbeit zwischen unseren Foren.
    Hallo Irek,

    dasgleiche wuensche auch ich.

    Uebrigens, kennst Du schon die wunderbare Homepage unseres Prauster Forumfreundes Axel K. - Bitteschoen!"

    http://www.katins.com/praust/

    Viele Gruesse
    Ohrscher Siegfried

  4. #4
    Forum-Teilnehmer Avatar von mkleiss
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    24568 Kaltenkirchen S.-H.
    Beiträge
    288

    Standard

    Hallo Irek,

    ich habe auf der Homepage sinngemäß "gelesen" (Google-Übersetzer da ich leider kein Polnisch kann...), dass die Stadt Pruszcz/Praust ein Buch über die Geschichte Prausts herausgibt.

    Weißt Du Näheres über den Inhalt? Gibt es Bilder und Dokumente über die Zeit ab 1900? Meine Familie hat dort bis 1945 gelebt (Würfelstraße/Danziger Straße), mein Großonkel war in der Gemeindeverwaltung tätig.

    Gruß nach Trappenkamp

    Michael

  5. #5
    Forum-Teilnehmer Avatar von Nowak
    Registriert seit
    09.09.2008
    Ort
    Trappenkamp/Germany
    Beiträge
    148

    Themenstarter

    Standard

    Hallo Michael
    Der jetztige Bürgermeister von Praust hat die beste Historiker beautragt um diese Buch zu schreiben.Inhalt des Buches 250 Seiten,Geschichte des Prausts bis 1989.500 Exemplare sollen erschienen,aber z kaufen gibt ihn noch nicht.Alle Kollegen aus Forum warten auf den Tag.Über geschichtlichen Inhats des Buches ist mir nichts bekannt.Ich werde erfahren sobald er herauskommt.Kommt bestimmt umfangreiche Rezension auf dem polnischen Forum.Genauso ist passiert mit den letzten Ausgabe-J.Ciarkowskis.Wahrscheinlich in deutsche Sprache gibt es ihn nicht,wegen fehlende Anfrage.
    Grüss nach Kaltenkirchen
    Irek

  6. #6
    Forum-Teilnehmer Avatar von mkleiss
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    24568 Kaltenkirchen S.-H.
    Beiträge
    288

    Standard

    Zitat Zitat von Nowak Beitrag anzeigen
    ---passiert mit den letzten Ausgabe-J.Ciarkowskis...
    Hallo Irek,

    danke für die Info. J.Ciarkowskis Buch habe ich mir letztes Jahr über Beziehungen aus Polen schicken lassen.

    Gruß

    Michael

  7. #7
    Forum-Teilnehmer Avatar von Nowak
    Registriert seit
    09.09.2008
    Ort
    Trappenkamp/Germany
    Beiträge
    148

    Themenstarter

    Standard

    http://i39.tinypic.com/30kzo5c.jpg

    Das ist der Buch
    Gruss Irek

  8. #8
    Forum-Teilnehmer Avatar von mkleiss
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    24568 Kaltenkirchen S.-H.
    Beiträge
    288

    Standard

    Jepp! Hatte ich schon gesehen.

    Michael

  9. #9
    Forum-Teilnehmer Avatar von Nowak
    Registriert seit
    09.09.2008
    Ort
    Trappenkamp/Germany
    Beiträge
    148

    Themenstarter

    Standard

    Das hast du nicht gesehen
    http://i40.tinypic.com/2qb6j2f.jpg









    Neue Postkarte aus Praust.

  10. #10
    Forum-Teilnehmer Avatar von mkleiss
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    24568 Kaltenkirchen S.-H.
    Beiträge
    288

    Standard

    Hallo Irek,

    so "neu" ist die nicht. Sieht aus wie eine (neu) bearbeitete Postkarte
    von der bei J.Ciarkowski auf Seite 11 abgebildeten..... Das Schriftbild rechts sieht mir auch sehr modern aus.....

    Quasi: Aus alt mach neu oder umgekehrt

    Michael

  11. #11
    Forum-Teilnehmer Avatar von mkleiss
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    24568 Kaltenkirchen S.-H.
    Beiträge
    288

    Standard Cafe Schwedland

    Da fällt mir aber trotzdem eine Frage ein:

    Wo befand sich das "Cafe Schwedland"?

  12. #12
    Forum-Teilnehmer Avatar von Nowak
    Registriert seit
    09.09.2008
    Ort
    Trappenkamp/Germany
    Beiträge
    148

    Themenstarter

    Standard

    Zitat Zitat von mkleiss Beitrag anzeigen
    Da fällt mir aber trotzdem eine Frage ein:

    Wo befand sich das "Cafe Schwedland"?
    Hallo Micheal

    Wir auf dem polnischen Forum stellen sich auch die Frage.Übrigens Kollege aus Praust hat Heute der Buch gekauft,soll interesant sein.Wir werden erfahren wie gut ist die Geschichte.
    Gruß
    Irek

  13. #13
    Forum-Teilnehmer Avatar von Praust
    Registriert seit
    12.02.2008
    Beiträge
    23

    Standard

    Zitat Zitat von Nowak Beitrag anzeigen
    Hallo Michael
    Der jetztige Bürgermeister von Praust hat die beste Historiker beautragt um diese Buch zu schreiben.Inhalt des Buches 250 Seiten,Geschichte des Prausts bis 1989.500 Exemplare sollen erschienen,aber z kaufen gibt ihn noch nicht.Alle Kollegen aus Forum warten auf den Tag.Über geschichtlichen Inhats des Buches ist mir nichts bekannt.Ich werde erfahren sobald er herauskommt.Kommt bestimmt umfangreiche Rezension auf dem polnischen Forum.Genauso ist passiert mit den letzten Ausgabe-J.Ciarkowskis.Wahrscheinlich in deutsche Sprache gibt es ihn nicht,wegen fehlende Anfrage.
    Grüss nach Kaltenkirchen
    Irek
    Kann man nur hoffen das hier mal wahrheitsgemäß recherchiert wird und es keine Geschichtsverfälschung gibt. Viel Erfolg!

  14. #14
    Forum-Teilnehmer Avatar von Nowak
    Registriert seit
    09.09.2008
    Ort
    Trappenkamp/Germany
    Beiträge
    148

    Themenstarter

    Standard

    Hallo Axel
    Die Zeiten des Komunismus und Geschitsverfälschung sind vorbei.Jede will wissen wie es war.Früher wo ich zur Schule(Komunismus Zeit) dort haben die nicht unterrichtet daß der Praust deutsch war.Das ist Geschichtsverfälschung.Heute Polen ist ein Freies Land und kannst deine Meinung sagen.Übrügens die Ordnenskirche ist renoviert Friedhofstor auch mit goldene deutschen Schriften ausgebessert.Hatte das par Millionen gekostet.

    Gruß
    Irek

  15. #15
    Forum-Teilnehmer Avatar von akirepaul
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    Im Ruhrgebiet
    Beiträge
    216

    Standard Cafe Schwedland

    Hallo IHR lieben Prauster Forscher,
    die Hilfe kommt mal wieder vom Lorbass Paul.
    Das Cafe Schwedland war früher in der [COLOR="Blue"][SIZE="3"]DIRSCHAUER STR. 7
    Sind wir nicht ein tolles Team? Gemeinsam sind wir stark!!!
    Liebe Sonntagsgrüße vom Lorbass Paul + seinem Marjellchen Erika
    Lorbass Paul, er ist nicht mehr bei mir/uns,
    aber sein Marjellchen Erika versucht zu helfen

  16. #16
    Anonymus
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von akirepaul Beitrag anzeigen
    Hallo IHR lieben Prauster Forscher,
    die Hilfe kommt mal wieder vom Lorbass Paul.
    Das Cafe Schwedland war früher in der DIRSCHAUER STR. 7
    Sind wir nicht ein tolles Team? Gemeinsam sind wir stark!!!
    Liebe Sonntagsgrüße vom Lorbass Paul + seinem Marjellchen Erika
    Hallo Ihr beiden Lieben,

    um die Frage zu beantworten, moechte ich zu "Gemeinsam sind wir stark" ergaenzend hinzufuegen: ".....nicht nur wir Prauster, sondern insgesamt wir olle Danzjer in diesem Forum!"

    Viele Gruesse
    Ohrscher Siegfried

  17. #17
    Forum-Teilnehmer Avatar von mkleiss
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    24568 Kaltenkirchen S.-H.
    Beiträge
    288

    Standard

    Zitat Zitat von akirepaul Beitrag anzeigen
    ...die Hilfe kommt mal wieder vom Lorbass Paul.
    Das Cafe Schwedland war früher in der DIRSCHAUER STR. 7
    Sind wir nicht ein tolles Team? Gemeinsam sind wir stark...
    Hallo Ihr beiden,

    lieben Dank für die Information und schön, von Euch zu hören.

    Und ich gebe Euch recht: So macht das wirklich sehr viel Spaß.

    Lieben Sonntagsgruß von

    Michael

  18. #18
    Forum-Teilnehmer Avatar von mkleiss
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    24568 Kaltenkirchen S.-H.
    Beiträge
    288

    Standard

    Zitat Zitat von Ohrscher 33-46 Beitrag anzeigen
    ...".....nicht nur wir Prauster, sondern insgesamt wir olle Danzjer in diesem Forum!"...
    ... und wir "Jungen" hören auch immer gerne zu und danken für alle Informationen!

    :heart:lichen Dank!

    Michael

  19. #19
    Forum-Teilnehmer Avatar von mkleiss
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    24568 Kaltenkirchen S.-H.
    Beiträge
    288

    Standard

    Zitat Zitat von Nowak Beitrag anzeigen
    ...
    Die Zeiten des Komunismus und Geschitsverfälschung sind vorbei.Jede will wissen wie es war.Früher wo ich zur Schule(Komunismus Zeit) dort haben die nicht unterrichtet daß der Praust deutsch war.Das ist Geschichtsverfälschung.Heute Polen ist ein Freies Land und kannst deine Meinung sagen...
    Hallo Irek,

    ich glaube, darüber sind wir alle froh. Und wenn wir dann auch noch verstehen, dass es sich eben um GEMEINSAME Geschichte handelt, um so besser. Ich habe auch die "leise Hoffnung", dass man sich nun wertfrei und sachlich über eben diese GEMEINSAME Geschichte unterhalten kann. Mir persönlich ist es dabei egal, welche Nationalität im Reisepass/Ausweis steht...

    Ich denke, dass sich in den Prauster Archiven noch viele interessante Unterlagen befinden. Es wäre wirklich schade, wenn alte Unterlagen nur deshalb unter Verschluss bleiben, weil sie in deutsch geschrieben wurden (1945 wurde ja sicher nicht alles vernichtet bzw. weggeschafft) oder nicht ins eigene Geschichtsbild passen.
    Mit dem Standesamt habe ich persönlich ja schon sehr positive Erfahrungen machen können.

    Gruß

    Michael

  20. #20
    Forum-Teilnehmer Avatar von Nowak
    Registriert seit
    09.09.2008
    Ort
    Trappenkamp/Germany
    Beiträge
    148

    Themenstarter

    Standard

    Hallo an Alle
    Am 24 Januar 2009 findet mit der Bürgermeister von Praust ein Treffen statt.Die wollen unter anderen Themen Sache der Gedenkstafel oder Name der Strasse in Praust bewegen.Hier soll Dr.Hugo Wiedemann und August Rathke als berühmte Prauster in Betracht kommen.Sind die Vornamen richtig?Ich habe nur von Dr.Hermann Wiedemann und Anton Rathke gehört.Wer entlich Hugo oder Hermann,August oder Anton.Da haben die auch mischmasch in Kopf.
    Gruß
    Irek

  21. #21
    Forum-Teilnehmer Avatar von mkleiss
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    24568 Kaltenkirchen S.-H.
    Beiträge
    288

    Standard

    Zitat Zitat von Nowak Beitrag anzeigen
    .. Dr.Hermann Wiedemann und Anton Rathke gehört...
    Hallo,

    ich denke mal, dass diese beiden Herren gemeint sind. Zumindest waren das meines Wissens die "Gründer".

    Michael

  22. #22
    Forum-Teilnehmer Avatar von Nowak
    Registriert seit
    09.09.2008
    Ort
    Trappenkamp/Germany
    Beiträge
    148

    Themenstarter

    Standard

    Zitat Zitat von mkleiss Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich denke mal, dass diese beiden Herren gemeint sind. Zumindest waren das meines Wissens die "Gründer".

    Michael
    Ja,aber kommt Hugo und August her?Bei Axels Homege steht Hermann und Anton.
    Gruß
    Irek

  23. #23
    Forum-Teilnehmer Avatar von mkleiss
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    24568 Kaltenkirchen S.-H.
    Beiträge
    288

    Standard

    Zitat Zitat von Nowak Beitrag anzeigen
    Ja,aber kommt Hugo und August her?Bei Axels Homege steht Hermann und Anton.
    Gruß
    Irek
    Zitat Zitat von mkleiss Beitrag anzeigen
    ..Ich denke, dass sich in den Prauster Archiven noch viele interessante Unterlagen befinden...
    Vielleicht gehören dazu auch Unterlagen zu Wiedemann und Rathke?
    Irgendwie muss der Bürgermeister ja drauf kommen. Geht es hier um einen Antrag der Bürger oder der Stadt?

    Gruß

    Michael

  24. #24
    Forum-Teilnehmer Avatar von Nowak
    Registriert seit
    09.09.2008
    Ort
    Trappenkamp/Germany
    Beiträge
    148

    Themenstarter

    Standard

    Zitat Zitat von mkleiss Beitrag anzeigen
    Vielleicht gehören dazu auch Unterlagen zu Wiedemann und Rathke?
    Irgendwie muss der Bürgermeister ja drauf kommen. Geht es hier um einen Antrag der Bürger oder der Stadt
    Diese Angaben haben die aus der neuen Buch"Prausts Geschichte bis 1989"also scheint der Buch wieder mit Fehler geschrieben zu sein.
    Gruß
    Irek

  25. #25
    Forum-Teilnehmer Avatar von mkleiss
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    24568 Kaltenkirchen S.-H.
    Beiträge
    288

    Standard

    Zitat Zitat von Nowak Beitrag anzeigen
    ...also scheint der Buch wieder mit Fehler geschrieben zu sein..
    Na, nun mal langsam...

    Wer hat denn das Buch geschrieben? Und welche Quellen hat derjenige denn benutzt? Außerdem muss man den Zusammenhang wissen, in dem die Namen genannt sind.

    Michael

  26. #26
    Forum-Teilnehmer Avatar von Nowak
    Registriert seit
    09.09.2008
    Ort
    Trappenkamp/Germany
    Beiträge
    148

    Themenstarter

    Standard

    Das der Buch was ich vorher gezeigt habe.
    Gruss
    Irek

  27. #27
    Forum-Teilnehmer Avatar von mkleiss
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    24568 Kaltenkirchen S.-H.
    Beiträge
    288

    Standard

    Ja, hab ich verstanden.

    Aber: Welcher "Historiker" hats geschrieben? Welche Quellen wurden benutzt?

    Und: Wurde mehr als ein Satz über die Zeit von z.B. 1800-1945 geschrieben?

    Michael

  28. #28
    Forum-Teilnehmer Avatar von Nowak
    Registriert seit
    09.09.2008
    Ort
    Trappenkamp/Germany
    Beiträge
    148

    Themenstarter

    Standard

    Persönlich kenne der Buch nicht,aber die Kollegen aus der polnischen Forum haben gesagt das nicht die ware.Wir zum Beiträge schreiben nehmen deutschen Quellen weil paar Leute können Deutsch.Wissen wir über Unterschiede zwischen den Buch und andere Internetseiten.

    Gruss
    Irek

  29. #29
    Forum-Teilnehmer Avatar von Nowak
    Registriert seit
    09.09.2008
    Ort
    Trappenkamp/Germany
    Beiträge
    148

    Themenstarter

    Standard

    Hallo Michael
    ich habe den Buch bekommen und gelesen.Der ist gar nicht schlecht.Gibt es Bilder und Pläne von die Schleuse die ich gar nicht gesehen habe.Namen,Statistik,Pfarrer für jede Kadenz.Ist sehr genau geschrieben.Schade der Buch ist nicht in deutsche Sprache geschrieben.Bei der Buchschreiben waren Doktoren und Professoren beschäfftig.Typisch wissenschaftlich.
    Gruss
    Irek

  30. #30
    Forum-Teilnehmer Avatar von mkleiss
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    24568 Kaltenkirchen S.-H.
    Beiträge
    288

    Standard

    Zitat Zitat von Nowak Beitrag anzeigen
    ...Namen,Statistik,Pfarrer für jede Kadenz.Ist sehr genau geschrieben.Schade der Buch ist nicht in deutsche Sprache geschrieben.Bei der Buchschreiben waren Doktoren und Professoren beschäfftig.Typisch wissenschaftlich...
    Moin Irek,

    wenn Akademiker Bücher schreiben, muss dies ja nicht zwingend notwendig gleich schlecht sein. Eine aneinander Reihung von Statistiken verdrängt allerdings eine wirkliche Auseinandersetzung mit der Geschichte. Deshalb möchte ich meine schon etwas früher gestellte Frage wiederholen: Wird auch der Zeit von z. B. 1900 bis 1945 ebenfalls ein Platz eingeräumt, der über einen Satz hinausgeht?

    Ich sage es mal so: Die "große" Geschichte versetzt uns in die Lage, die Gesamtheit zu verstehen. Aber wirklich interessant für die Menschen ist doch nur die Zeit, die sich auf die letzten 2-3 Generationen bezieht. Ob einer meiner Vorfahren im 15. Jahrhundert nun Bauer oder Adliger gewesen ist, hat für mich eher feuilletonistischen Charakter. Wirklichen Bezug habe ich eher zur Zeit meiner Eltern, Großeltern, ja vielleicht noch Ur-Großeltern. Und ich glaube, dass es den "neuen" (blödes Wort in diesem Zusammenhang) Praustern da nicht anders geht. Wenn man es dann noch schafft, diese "jüngere Geschichte" ohne Verfälschung darzustellen, hilft es beiden Seiten, die eigene (gemeinsame) Identität zu finden. Letzteres ist natürlich sehr schwer. Denn wer kennt schon immer die "wirkliche Wahrheit". Auch wir wissen natürlich nur so viel, wie man uns erzählt bzw. man uns zu lesen gibt. Sicher ist auch vieles eingefärbt, verklärt usw. dargestellt. So ist das nun mal.

    Vielleicht kannst Du ja noch das Eine oder Andere zum Aufbau des Buches sagen. Die Geschichte einer Stadt ist mehr als nur Statistiken.

    Gruß

    Michael

  31. #31
    Forum-Teilnehmer Avatar von Nowak
    Registriert seit
    09.09.2008
    Ort
    Trappenkamp/Germany
    Beiträge
    148

    Themenstarter

    Standard

    Hallo Michael
    in der Buch auf Seite 132 stehen Namen Agbeordnete zum Volkstag in 1935 wo Franz Klebbe war Staatskommisar für die Gemeinde Praust.Sind Namenr.Hermann David,Hans Kahkorn,Gerhard Heimann und Oskar Koss.Beamte Paul Kleihs und Paul Kleiß,Kaufmann Kurt Klebba,Schlosser Felix Landsberg,und Schornsteinfegermeister Gehard Beetz.Sind hier einer von deine Vorfahren?
    Gruss
    Irek

  32. #32
    Forum-Teilnehmer Avatar von mkleiss
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    24568 Kaltenkirchen S.-H.
    Beiträge
    288

    Standard

    Paul Kleiß (sofern es keine zufällige Namensgleichheit ist) könnte mein Ur-Großvater gewesen sein! Ehefrau war Minna Kaminski. War in Praust erst Zimmermann, später ist er als Polizeibeamter in Praust geführt worden. Er soll auch in Praust als "Schlichter" oder so ähnlich tätig gewesen sein. Seit März ´45 verschollen....Was ist mit Paul Kleihs? Wenn man das "ß" geschrieben sieht, kann man es auf den ersten Blick auch wie ein "hs" lesen...

    Ich wäre über jede noch so kleine Information sehr dankbar!

    Gruß
    Michael

  33. #33
    Forum-Teilnehmer Avatar von Nowak
    Registriert seit
    09.09.2008
    Ort
    Trappenkamp/Germany
    Beiträge
    148

    Themenstarter

    Standard

    Hallo Michael
    Dort steht die beiden Namen,die als Beamten eingetragen.6 August 1935 ist Franz Klebba pensioniert und sein Platz August Milz angenommen hatte.Der war Polizeibeamte und NSDAP Mitglied(Ortsgruppenleiter).Gibt es viele Namen aber die habe ich gesehen und gefragt.Gibt es auch Namen wie Bauarbeiter Franz Neumann und Otto Schulze.
    Gruss
    Irek

  34. #34
    Forum-Teilnehmer Avatar von Nowak
    Registriert seit
    09.09.2008
    Ort
    Trappenkamp/Germany
    Beiträge
    148

    Themenstarter

    Standard

    http://i42.tinypic.com/24658yf.jpg
    Zum Beispiel so ein Bild ist auch in Buch drin.Wo und wann die Foto gemacht wurde?
    Gruss
    Irek

  35. #35
    Forum-Teilnehmer Avatar von mkleiss
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    24568 Kaltenkirchen S.-H.
    Beiträge
    288

    Standard

    Hallo Irek,

    laut Dieter Schenk ("Hitlers Mann in Danzig" - ISBN 3-8012-5029-6) könnte das Foto im September/Oktober 1939 aufgenommen worden sein:

    http://www.publizist-schenk.de/dokum...ter-Splett.doc

    Zum Ort kann ich nichts sagen. Gibt es zum Bild eine Quellenangabe? Wurde es überhaupt in Praust aufgenommen?

    Michael

  36. #36
    Forum-Teilnehmer Avatar von Nowak
    Registriert seit
    09.09.2008
    Ort
    Trappenkamp/Germany
    Beiträge
    148

    Themenstarter

    Standard

    Hallo Michael
    ich wollte nur prüfen ob das Foto den Deutschen bekannt ist.Auf den Foto sind Polen die von den Nazis verhaftet sind später ermordet.In erste Reihe kniehend seht man Priester Robert Wohlfeil und Feliks Pliszka.Entstanden diese Foto ist September 1939.Gemacht wurde vor der Eingang Prauster Grosse Schule.
    Gruss Irek
    http://i42.tinypic.com/34nfiwn.jpg
    Heute hängt auf der Mauer eine Gedenktafel.

  37. #37
    Forum-Teilnehmer Avatar von mkleiss
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    24568 Kaltenkirchen S.-H.
    Beiträge
    288

    Standard

    Zitat Zitat von Nowak Beitrag anzeigen
    ...ob das Foto den Deutschen bekannt ist....
    Hey, Du bist doch auch "Deutscher"... - Ich kannte dieses Foto aber noch nicht.

    Zitat Zitat von Nowak Beitrag anzeigen
    ...Gemacht wurde vor der Eingang Prauster Grosse Schule...
    Danke für diese Information!

    Michael

  38. #38
    Forum-Teilnehmer Avatar von Nowak
    Registriert seit
    09.09.2008
    Ort
    Trappenkamp/Germany
    Beiträge
    148

    Themenstarter

    Standard

    Zitat Zitat von mkleiss Beitrag anzeigen
    Hey, Du bist doch auch "Deutscher"... - Ich kannte dieses Foto aber noch nicht.
    Ja,von mütterliche Seite,geboren in Gdansk(Danzig).

  39. #39
    Forum-Teilnehmer Avatar von mkleiss
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    24568 Kaltenkirchen S.-H.
    Beiträge
    288

    Standard

    @Irek.....
    Du wohnst hier, Du arbeitest hier, Deine Kinder wachsen hier auf, Du hast nen Personalausweis usw. - Also bist Du nicht viertel oder halb oder "Sonstwasdeutscher"..... Oder? Und für den Lauf der Geschichte können wir beide nix.

  40. #40
    Forum-Teilnehmer Avatar von Nowak
    Registriert seit
    09.09.2008
    Ort
    Trappenkamp/Germany
    Beiträge
    148

    Themenstarter

    Standard

    Michael wie könnte dein Ur-Großvater sein?Vielleicht Großvater das ist Jahr 1935.Diese Namen sind beide so angegeben dann gabt es zwei Kleiß und Kleihs.Das sind Daten aus Danziger Archiv welche wurden benutzt zum diesen Buch.Wir können nachforschen viele Kollegen haben Zugang zum diesem Archiv.Genauso ist passiert mit der W.Hoffmann und Familie von Tiedemann.Veröffentlichen die Werke darf man nicht.So der Danziger Archiv.
    Irek

  41. #41
    Forum-Teilnehmer Avatar von mkleiss
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    24568 Kaltenkirchen S.-H.
    Beiträge
    288

    Standard

    Irek, ich habe Dir eine PN gesandt...

  42. #42
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Paris
    Beiträge
    488

    Standard Einwohner Praust

    1902 - 1910

    KOY Otto - Maurer- * 16.07.1875 in Klempin -nach Russoschin 3.12.1903-evangl.- verh.

    KOLLENDT Ida, Stütze, ev.- * 27.4.1877 - ledig

    1909 - 1913

    KLEIß Anna, Lehrfräulein - Pfarr.... # 14 - kein * Datum


    Einwohnerliste von ???? APG 789/6 im Danziger Archiv -
    KLEIST- Einwohner - wohnh. Haus# 73 - abgemeldet 12.5.1876 nach Landauer Bruch

    KLEIST Robert - Arbeiter- * 16.10.1860

    KLEIST Florentine - Dienstfrau - evangl. - * 17.12.1831 angemeldet in Praust am : 31.12.1879 - abgemeldet am 11.11.1880 nach Gr.Zünder

    mehr kann ich Euch nicht bieten - Gruß von Sigi

  43. #43
    Forum-Teilnehmer Avatar von mkleiss
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    24568 Kaltenkirchen S.-H.
    Beiträge
    288

    Standard

    Zitat Zitat von grabschau Beitrag anzeigen
    ...mehr kann ich Euch nicht bieten - Gruß von Sigi
    Hallo Sigi,

    wie immer erscheinst Du wie aus dem "Nichts" mit neuen Informationen

    Lieben Dank! - Dann nehme ich mir mal die Anna. Ich glaube, meine Vorfahren haben das "ß" eisern verteidigt...

    Lieben Gruß nach Paris

    Michael

    P.S.: Hattest Du in Paris eigentlich auch Probleme mit dem Sturm? Einem französischen Arbeitskollegen, allerdings Toulouse, sind 3 (!) Bäume aufs Haus geweht worden. Totalverlust des Hauses!

  44. #44
    Forum-Teilnehmer Avatar von Nowak
    Registriert seit
    09.09.2008
    Ort
    Trappenkamp/Germany
    Beiträge
    148

    Themenstarter

    Standard

    Aus der Chronik des Dorfes Praust W.Hoffmann.
    "Das Jahr 1895 begann mit einen großen Brande auf dem Mühlengründstück,welchen die Mühle selbst zum Opfer fiel,während das Wohnhaus und de Wirschaftsgebäude von Feuer verschont wurden;infolge es Brandes gab der bisherige Mühlenpächter Lutz de Pachtung auf und verzog nach Ruckoschin.Die Verwaltung des Mühlengrundstück übrnahm vorläufig der Schleusenmeister Ernst Neumann.(Die Mühle ist nicht wieder aufgebaut worden;das Mühlengrundstück wurde 2 Jahre später als Sommerrestaurant an Herrn Karl Schwedland verpachtet)"-so Hoffmann.
    Gruss
    Irek

  45. #45
    Forum-Teilnehmer Avatar von mkleiss
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    24568 Kaltenkirchen S.-H.
    Beiträge
    288

    Standard

    Hallo Irek,

    danke für Deine Information.

    Gruß

    Michael
    - Wie sollen wir wissen, wohin wir gehen, wenn wir nicht wissen, woher wir kommen..? -

  46. #46
    Benutzer Avatar von jaypraust
    Registriert seit
    19.04.2009
    Ort
    Landsberg am Lech
    Beiträge
    2

    Idee Wiedemann - Hermann wars !!!

    Hallo Irek,
    ich bin wahrscheinlich viel zu spät für die Beantwortung dieser Frage, habe aber gerade erst dieses Forum entdeckt. Ich stamme direkt von Hermann Wiedemann in Praust ab. Hermann Theodor Wiedemann hatte den Bau der Zuckerfabrik veranlaßt und das Krankenhaus gegründet. Sein Sohn Edwin Hugo Wiedemann war Chefarzt in diesem Krankenhaus.
    Wenn Du diese Antwort liest, kannst Du mir vielleicht auch helfen. Es soll eine Villa der Wiedemanns in Praust gegeben haben. Hast Du eine Idee, wo die sein kann und ob die überhaupt noch existiert? Bin für jede Hilfe dankbar.
    Jürgen

  47. #47
    Forum-Teilnehmer Avatar von Praust
    Registriert seit
    12.02.2008
    Beiträge
    23

    Standard Wiedemann

    Hallo JayPraust,

    vielleicht interessiert es dich das es auch einen "Wiedemanweg" in Praust gab.

  48. #48
    Benutzer Avatar von jaypraust
    Registriert seit
    19.04.2009
    Ort
    Landsberg am Lech
    Beiträge
    2

    Standard Widemannweg

    Hallo Praust,

    na klar interssiert mich das. Weißt Du, ob es den Widemannweg heute noch gibt oder wo der gewesen sein kann?

    Jürgen

  49. #49
    Forum-Teilnehmer Avatar von badenia
    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    117

    Standard AW: Prauster

    Hallo an alle
    Zu Wiedemann kann ich aus der letzten Ereignissen in Praust einiges berichten. Ende Juni wurde eine Ausstellung zum Leben in Praust seit Mitte des XIX Jh. in der Stadtbibliothek eröffnet. Es ging dabei vor allem darum, die urbanistische Umwandlung eines Dorfes zu kleinsstädtischen Strukturen darzustellen. Hier wurden Wiedemann eindeutig die größten Verdienste eingeräumt. Unter den Geschichtsbewussten Praustern von heute ist es klar, dass Wiedemann mit seiner Arbeit das Bild von Praust entscheidend beeinflusst hat. Diese Entwicklung prägen das Bild der Stadt heute nocht. Wir hoffen, dass es uns mit dem Projekt des Prauster Museums auch gelingt Wiedemann einen speziellen Teil der Ausstellung zu widmen. Soweit wir über genug Material verfügen werden.
    Viele Grüße
    Marek aus Praust

  50. #50
    Forum-Teilnehmer Avatar von Nowak
    Registriert seit
    09.09.2008
    Ort
    Trappenkamp/Germany
    Beiträge
    148

    Themenstarter

    Standard AW: Prauster

    Hallo Marek
    der Material über Wiedemann ist vorhanden.Sehe die Seiten http://starypruszcz.pl/forum/viewtopic.php?t=347
    Gruss Irek

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •