Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Gefallenentafel 1914-1918 in Sobbowitz

  1. #1
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    8.986

    Standard Gefallenentafel 1914-1918 in Sobbowitz

    Schönen guten Nachmittag,

    in der evangelischen Kirche "Vom guten Hirten" in Sobbowitz waren mehrere "Kriegergedächtnistafeln" zu Ehren der Gefallenen des I.Weltkrieges aufgehängt.

    Es wurden Gefallene aus folgenden Ortschaften des Kirchspiel Sobbowitz aufgeführt:


    • Dalwin
    • Gardschau
    • Groß Golmkau
    • Mittel Golmkau
    • Klein Golmkau
    • Katzke
    • Klempin
    • Lagschau
    • Lamenstein
    • Lichtenstein
    • Postelau
    • Groß Roschau
    • Klein Roschau
    • Schiwialken
    • Senslau
    • Sobbowitz
    • Groß Trampken
    • Uhlkau

    Auf den beigefügten Scans findet Ihr die Namen.

    (Quelle: Sobbowitz - Evangelische Krichengemeinde vom Guten Hirten in eineinhalb Jahrhunderten 1789-1939 von Ernst Stümke, Pfarrer in Sobbowitz)
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken    
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  2. #2
    Forum-Teilnehmer Avatar von JuHo54
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    1.807

    Standard Danke

    Hallo Wolfgang,
    Vielen Dank für die Einstellung der Liste. Ich habe gleich mehrere Namen aus meiner AL gefunden.

    Viele Grüße
    JuHo54
    Jeder Tag ist ein kleines Leben für sich.

    Artur Schopenhauer* 1788 Danzig

  3. #3
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    8.986

    Themenstarter

    Standard

    Zitat Zitat von JuHo54 Beitrag anzeigen
    Ich habe gleich mehrere Namen aus meiner AL gefunden.
    Hallo Jutta,

    TOLL!!! Ich nehme an, Du möchtest auch ein paar Hintergrundinformationen wissen. Ich habe das ganze Büchlein mit rund 60 Seiten über das Kirchspiel Sobbowitz eingescannt. Und nur für Dich ganz privat folgenden vertraulichen Hinweis wo Du die rund 9MB große Datei runterladen kannst:

    http://www.danzig.de/download/Evange...z1789-1939.pdf

    (Aber bitte nicht weitersagen)
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  4. #4
    Moderatorin Avatar von Beate
    Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    3.176

    Standard

    Stimmt! Ist ganz privat, läßt sich nicht anschauen...
    Schöne Grüße Beate

  5. #5
    Forum-Teilnehmer Avatar von JuHo54
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    1.807

    Daumen hoch Danke (;-)

    Hallo Wolfgang,

    vielen , vielen Dank!!! Es handelt sich um die Familiennamen,:Richter, Kapahnke, Balinger und Wollentarski. Gustav Wollentarski war mit mir verwandt, soviel ist sicher, er ist in Russland gefallen.....

    Viele Grüße aus Hildesheim und noch einen schönen Sonntag

    JuHo54

    P.S.Die letzte Woche war in Bezug auf Ahnenforschung für mich sehr erfolgreich. Vielen Dank an dieser Stelle an Helga, Birgit, Ingrid, Margret und natürlich auch an dich, Wolfgang!
    Jeder Tag ist ein kleines Leben für sich.

    Artur Schopenhauer* 1788 Danzig

  6. #6
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    8.986

    Themenstarter

    Standard

    Zitat Zitat von Beate Beitrag anzeigen
    Stimmt! Ist ganz privat, läßt sich nicht anschauen...
    Hallo Beate,

    na, da hast Du meinen Hinweis auf das ganz Private nicht geglaubt

    Spaß beiseite: Unser Forum akzeptiert keine Links in denen Leerstellen enthalten sind. Das habe ich aber erst festgestellt nachdem ich den Link hier veröffentlichte. Aber anschließend änderte ich ihn. Und somit meine Bitte: Versuch's nochmals!
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  7. #7
    Moderatorin Avatar von Beate
    Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    3.176

    Standard

    Hab ich doch schon längst, lebe ja immer noch in der Hoffnung. ich könnte noch mal irgendwo eine Spur der Ahnen finden...
    Schöne Grüße Beate

  8. #8
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    8.986

    Themenstarter

    Standard

    Zitat Zitat von JuHo54 Beitrag anzeigen
    Es handelt sich um die Familiennamen [...]Ba(h)linger
    Hallo Jutta,

    mit dem Ba(h)linger bist Du ja fast eine halbe Schwäbin! Ich muss mal schauen, irgendwo habe ich Unterlagen zu den Bahlingers, die sich Ende des 18.Jahrhunderts in einer der schwäbischen Kolonien auf der Danziger Höhe niederließen. Alle Bahlingers sind auf einen Einzigen zurückzuführen...
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  9. #9
    Forum-Teilnehmer Avatar von JuHo54
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    1.807

    Idee Bahlinger

    Hallo Wolfgang,
    Juliane Wittmann gb Bahlinger war verheiratet mit meinem Urgroßvater Friedrich Wittmann. Ich bin also die Urenkelin. Zum ersten Mal stoße ich damit auf direkte Verwandte des 8.Kindes Friedrich von Johann Stephan Wittmann, meinem bisher ältesten Ahn, das ist wirklich toll!!! Johann Stephan Wittmann stammt aus Pyrbaum in der Oberpfalz.Das wusste noch nicht einmal sein Enkel, August Richter aus Grenzdorf ,als er im Jahre 1876 seinen Tod anzeigte, sogar das Alter stimmt auf der Sterbeurkunde nicht.

    Im Übrigen bin ich ein wirklich buntes Gemisch: mein Ururgroßvater stammt wie gesagt aus der Oberpfalz ( Bayern), wie sich jetzt herausstellt scheinbar meine Urgro0mutter mit Wurzeln in Schwaben , mein Vater ist in Danzig geboren, mein Großvater in Gr. Golmkau, meine Oma in Danzig , die Familie soll aber aus Ostpreussen stammen, darum habe ich wohl auch bisher nichts über die Familie gefunden., meine Mutter ist in Wuppertal geboren, ihre Familie stammt aus dem Sauerland... meine Kinder hat es noch "härter" getroffen, außer meiner Herkunft müssen sie sich noch mit einem Vater auseinadersetzen, der in Braunschweig geboren ist, einer Großmutter aus dem Elm und einem Großvater aus Oberschlesien......

    Dazu kommt dann noch die sehr gro0e Wanderfreude ..... Das ist wohl auch der Grund, warum ich immer wieder überrascht werde.....

    JuHo54
    Jeder Tag ist ein kleines Leben für sich.

    Artur Schopenhauer* 1788 Danzig

  10. #10
    Forum-Teilnehmer Avatar von JuHo54
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    1.807

    Standard Link Büchlein

    Hallo Wolfgang,
    Vielen Dank für den Link!!! Ich habe das Büchlein heute Nacht noch gelesen und dadurch sehr viel mehr über das Gebiet erfahren, wo meine Vorfahren lebten, ich ahne jetzt auch, warum sie Anfang des 20. Jahrhunderts nach Danzig, Berlin, Hannover und Düsseldorf gezogen sind.

    Zu deiner Frage , natürlich interessieren mich die Bahlingers brennend, schließlich ist meine Urgroßmutter eine geborene Bahlinger. da mein Vater nur die direkte Wittmann-Linie verfolgt hat, weiß ich darüber "Null"!

    Dir noch einen schönen Sonntag
    Jutta
    Jeder Tag ist ein kleines Leben für sich.

    Artur Schopenhauer* 1788 Danzig

  11. #11
    Forum-Teilnehmer Avatar von sinus
    Registriert seit
    07.05.2008
    Ort
    Mecklenburg
    Beiträge
    298

    Standard Bahlinger

    Zitat Zitat von JuHo54 Beitrag anzeigen
    Juliane Wittmann gb Bahlinger war verheiratet mit meinem Urgroßvater Friedrich Wittmann.
    Hallo Jutta,
    die Bahlinger-Vorfahren habe ich gerade vor ein paar Wochen gefunden auf der Internet-Seite:
    www.genealogie-forum.de/wstpr/namen/pafg03.htm
    Das ist ein Volltreffer! Da machst Du gleich einen großen Sprung mehrere Generationen zurück bis ins 17. Jahrhundert.
    Anna Maria Bahlinger, geb. 10.01.1796 in Gardschau war eine meiner 8 Ururgroßmütter. Die Bahlingers sind so gegen 1781 aus Württemberg nach Gardschau auf die Danziger Höhe gezogen. Ihr Vater Friedrich Bahlinger wurde noch in Mönchberg, Herrenberg geboren. Da haben wir wohl auch gemeinsame Vorfahren.

    Herzliche Grüße aus Mecklenburg
    sinus

  12. #12
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    8.986

    Themenstarter

    Standard

    Schönen guten Abend,

    soweit ich mich erinnern kann, kommt da auch noch eine Familie Weigle aus Backnang ins Spiel. Auch die Bahlingers und Weigles haben in einen meiner weit entfernten Familienzweige reingeheiratet. Bloß weiß ich momentan nicht wo all die Unterlagen sind...
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  13. #13
    Forum-Teilnehmer Avatar von JuHo54
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    1.807

    Standard Bahlinger

    Hallo Sinus, hallo Wolfgang,

    herzlichen Dank! Das ist wirklich ein großer Sprung. Mir war der Name bei meiner Suche schon unter gekommen, nur konnte ich auf Grund meiner "Null"-Kenntnis der Familie keinen Zusammenhang herstellen. Dann hatte ich diese Woche wirklich eine erfolgreiche Woche. erst finde ich Helga als Nachkommen meiner Urgroßtante und nun auch noch das... Ich kanns kaum glauben.... Lieben Dank! Sinus, meld mich später nochmal bei Dir per PN, nun ruft das Bett und morgen um 5 der wecker...

    Jutta(JuHo54)
    Jeder Tag ist ein kleines Leben für sich.

    Artur Schopenhauer* 1788 Danzig

  14. #14
    Forum-Teilnehmer Avatar von JuHo54
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    1.807

    Standard Juliane Bahlinger- Anschluss gefunden

    Nach einem halben Jahr muss ich mich zu Bahlinger jetzt noch mal melden. Ich habe nämlich den Anschluss zur Familie gefunden bzw. ein netter Mittforscher im Kirchenbuch von ev. Sobbowitz - ich will ja hier nicht so tun, als hätte ich selbst nachgeschaut - Einen ganz lieben Dank an dieser Stelle !!!
    Ihr Vater ist offensichtlich Johann Martin Bahlinger - Gastwirt - und ihre Mutter Juliane geb. Lehre. In Sobbowitz gab es einen Gasthof Bahlinger- danke Sinus für die Postkarte- der wohl in Zusammenhang mit der Familie steht.
    Einen lieben Gruß
    JuHo54
    Jeder Tag ist ein kleines Leben für sich.

    Artur Schopenhauer* 1788 Danzig

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •