Ergebnis 1 bis 27 von 27

Thema: [Müggenhahl] Geschichte des Hofes von Otto Zoermer

  1. #1
    Benutzer
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    Tönisvorst
    Beiträge
    1

    Standard [Müggenhahl] Geschichte des Hofes von Otto Zoermer

    Die "Altvorderen" meiner väterlichen Seite stammen aus Müggenhahl und Umgebung. Mein Vater (Jg. 1919) ist leider schon verstorben, einige meiner älteren Onkel (Fritz, Bruno) sind im Krieg verschollen. Ein Onkel (Jg. 1917) lebt noch - er wird sich über die Übersicht sicher sehr freuen. Leider erinnert er sich nicht mehr gut an die Verhältnisse damals.

    Kann mir vielleicht jemand im Bezug zur Geschichte des Hofes von Otto Zoermer und Frau Martha (geb. Nierenberg) weiterhelfen?

    Soweit wir wissen, wurde Otto Zoermer 1945 auf der Flucht von russischen Truppen erschossen, aber ich lese hier von einem Otto Zoermer aus Müggenhahl, der noch bis 1957 gelebt hat. Gibt es dort eine Übereinstimmung?

    Beste Grüße aus dem Rheinland!

  2. #2
    Forum-Teilnehmer Avatar von Karin Langereih
    Registriert seit
    17.02.2008
    Beiträge
    1.055

    Standard Nierenberg

    Hallo,
    mein Opa Albert Nierenberg ist in Müggenhahl geboren.
    Diese Familie interessiert mich auch:

    Otto Zoermer und Frau Martha (geb. Nierenberg)

    Es könnte sich um ein Teil meiner Familie handeln.

    Viele Grüße von Karin

  3. #3
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    07.03.2008
    Ort
    30880 Laatzen, Albert-Schweitzer-Straße 4
    Beiträge
    352

    Frage Müggenhahl

    Ich habe in Hundertmark-Gemeinde Müggenhahl als Kind- Jahrgang 1928 bei meinen Eltern
    meine Kindheit bis zum Jugendalter verlebt.
    In Müggenhahl ging ich zur Schule und habe mit Irmgard Nierenberg auf ein und der selben
    Schulbank gesessen, weil sich das platzmäßig so ergab.Das Dorf Müggenhahl war sehr schön,
    aber die Hitlerzeit sehr schlecht. Meine Eltern bewirtschafteten eine Landwirtschaft mit viel
    Gemüseanbau. In den Sommerferien nahmen meine Eltern mich zum Markt mit. Ich fand es
    immer sehr intressant in Danzig aber dann kam der Krieg, und alle Freuden meiner Kindheit
    schmolzen dahin. Wie schön wäre es wohl ohne Hitler gewesen, und wir hätten in unserer
    schönen Heimat bleiben können.
    Freundliche Grüße - -
    Geändert von RenéDublin (19.05.2009 um 22:48 Uhr) Grund: Private Adresse auf Wunsch entfernt

  4. #4
    Forum-Teilnehmer Avatar von Heinzhst
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Nähe Stuttgart
    Beiträge
    421

    Standard

    Zitat Zitat von Martschinke Beitrag anzeigen
    Wie schön wäre es wohl ohne Hitler gewesen, und wir hätten in unserer
    schönen Heimat bleiben können.
    Freundliche Grüße - -
    Lieber Kurt, mein Vater und meine Großeltern durften nicht in ihrer Heimat bleiben. Hitler war zu der Zeit noch politisch ein NULL.
    Meine Mutter und ihre Eltern durften in ihrer Heimat bleiben mußten aber eine fremde Sprache lernen.

    Ich bin mir nicht sicher ob du ohne Hitler noch in deiner Heimat wohnen würdest.

    Lieben Gruß
    Heinz
    Geändert von RenéDublin (19.05.2009 um 22:50 Uhr) Grund: Kurt's private Adresse auf Wunsch entfernt

  5. #5
    Forum-Teilnehmer Avatar von Karin Langereih
    Registriert seit
    17.02.2008
    Beiträge
    1.055

    Standard

    Hallo Kurt, das ist ja ein Zufall, daß Du mit Irmgard Nierenberg zusammen auf der Schulbank gesessen hast. Eine tolle Überraschung.
    Irmgard Nierenberg ist meine Tante, also die Schwester meiner Mutter.
    Sie ist 1916 geboren.
    Waren so unterschiedliche Altersgruppen in einer Klasse?
    Leider ist sie schon verstorben, aber mit ihrer Tochter habe ich sehr guten Kontakt.
    Ich werde ihr das berichten.

    Viele Grüße von Karin

  6. #6
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    07.03.2008
    Ort
    30880 Laatzen, Albert-Schweitzer-Straße 4
    Beiträge
    352

    Frage Schulzeit in Müggenhahl

    Hallo Karin, ich habe noch ein Bild von der Schulklasse in
    Müggenhahl von 1936. Wenn Du das haben möchtest, schicke ich Dir das. Dafür brauche ich eine Adresse.
    Ich gehöre noch zu den wenigen Lebenden Jahrgang 1928,
    was weißt Du noch von Müggenhahl. Schreibe mir doch einmal. Freundliche Grüße kurt.
    Geändert von RenéDublin (19.05.2009 um 22:49 Uhr) Grund: Private Adresse auf Wunsch entfernt

  7. #7
    Anonymus
    Gast

    Standard Loeschen von priv. Daten!

    Hallo Kurt,

    an Deiner Stelle wuerde ich unsere Moderatorin Helga bitten, diesen Deinen Beitrag sofort zu loeschen!

    Warum? Du hast Dich mit der Preisgabe von Telefon-Nr. und eMail-Adresse zu sehr der Gefahr ausgesetzt, dass hierdurch Missbrauch getrieben werden koennte. Denn Dir ist sicherlich auch bekannt, das unser Forum ein Weltoffenes Forum ist und damit Jedermann Zutritt bekommt! Ein Beispiel ist, wenn Du bei Google etwas suchst, stosst Du oft auf Beitraege verschiedener unserer registrierten Forumnutzer.

    Viele Gruesse
    Ohrscher Siegfried

  8. #8
    Forum-Teilnehmer Avatar von Karin Langereih
    Registriert seit
    17.02.2008
    Beiträge
    1.055

    Standard

    Hallo Kurt,
    ja toll, Dein Angebot mit dem Bild würde ich sehr gerne in Anspruch nehmen.
    So eine Rarität gibt es nicht noch einmal.
    Meine Familie mütterlicherseits speziell mein Großvater Albert Nierenberg stammt aus Müggenhahl.
    Nach neuesten Informationen habe ich herausbekommen, dass eine Familienverbindung mit der Familie Zoermer in Müggenhahl besteht.




    Viele Grüße von Karin

  9. #9
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    07.03.2008
    Ort
    30880 Laatzen, Albert-Schweitzer-Straße 4
    Beiträge
    352

    Standard Lieber Heinz wissen kann man nichts, aber eine Vorstellung kann doch nur gut sei

    Lieber Heinz,
    aber doch 100 mal lieber als mit Hitler, der unser Unglück verursacht hat.
    Schönen Gruß
    kurt

  10. #10
    Forum-Teilnehmer Avatar von Heinzhst
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Nähe Stuttgart
    Beiträge
    421

    Standard

    Lieber Kurt, du hast mich falsch verstanden. Auch ohne Hitler würdest du wahrscheinlich nicht glücklich in deiner Heimat leben.

    Siehe das Schicksal meiner Eltern und Großeltern. (Ohne Hitler)

    Schönen Gruß, Heinz

  11. #11
    Benutzer
    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    6

    Standard Nierenberg

    Zitat Zitat von karin takacs1707 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    mein Opa Albert Nierenberg ist in Müggenhahl geboren.
    Diese Familie interessiert mich auch:

    Otto Zoermer und Frau Martha (geb. Nierenberg)

    Es könnte sich um ein Teil meiner Familie handeln.

    Viele Grüße von Karin
    Hallo, Karin,

    wahrscheinlich hast Du Recht, ich zitiere im folgenden eine handschriftliche
    Notiz meiner Großmutter Martha (s.o.) für meinen Vater über sich, ihre
    Eltern und die Eltern meines Großvaters:

    "Namen und Geburtstage d. Eltern!

    Vater, Otto Zoermer gebr. am 20ten März 1874, zu Landau Danzig-Land
    Mutter, Martha Zoermer geb. Nierenberg geb. 28.4.1883, zu Müggenhahl
    Danzig-Land

    Tag der Eheschließung am 14.1.1913 in der Kirche zu Ohra Danzig-Land

    Name der Großeltern!

    Albert Julius Nierenberg gebr. am 21ten April 1842. Klein Zünder D. Land
    Henriette Nierenberg geb. Krobjilowski gebr. am 9ten Dezember 1851 zu
    Wotzlaff D. Land

    Vaters Seite d. Eltern
    Peter Eduard Zoermer geb. am 3ten Nov. 18__
    Karoline Zoermer gebr. Eling"

    Vielleicht helfen Dir diese Angaben ein Stück weiter.

    Viele Grüße

    Wilfried

  12. #12
    Forum-Teilnehmer Avatar von Karin Langereih
    Registriert seit
    17.02.2008
    Beiträge
    1.055

    Standard

    Hallo Wilfried,
    vielen Dank für Deine Informationen.
    Meine Vermutung glaube ich, ist nicht so falsch, dass Deine Großmutter Martha Nierenberg eine Schwester von meinem Großvater Albert Nierenberg ist.
    Nur mit den Daten der Urgroßeltern komme ich nicht klar.

    Ich habe eine Heiratsurkunde, in der steht:

    Julius Albert Nierenberg geb.am 21.4.1843 in Groß Walddorf, wohnhaft in Wotzlaff (du hast einen Julius Albert Nierenberg, der am 21.4.1842 in Klein Zünder geboren ist)

    und
    Maria Henriette Nierenberg geborene Krobjilowski, geb. am 9.12.1849 in Schönau, wohnhaft in Wotzlaff (du hast eine Henriette Nierenberg, geborene Krobjilowski, geb. am 9.12.1851 in Wotzlaff)

    Ich denke, dass es sich auch um die gleiche Familie handelt, die Ort liegen alle ziemlich nah zusammen.
    Ich habe z.b. auch einen Carl Nierenberg, Hofbesitzer in Klein Zünder.
    Und eine Florentine Krobjilowski, die 1828 in Müggenhahl geboren ist und einen Johann Preschke geheiratet hat, ebenfalls geboren in Müggenhahl.

    Also noch viele viele kleine Puzzel.

    Viele Grüße von Karin

  13. #13
    Benutzer
    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    6

    Standard Die Nierenbergs

    Hallo, Karin,

    es ergeben sich bei den Nierenbergs einige Parallelen und es liegt nahe, dass die genannten Personen identisch sein können, wenn ich berücksichtige, dass meine Oma Martha die Aufzeichnungen im hohen Alter gemacht hat.

    Wahrscheinlich hat sie sich bei den Geburtsdaten ihres Vaters Albert Julius Nierenberg um ein Jahr vertan (statt richtig 1843 falsch 1842) und bei ihrer Mutter Henriette Nierenberg um zwei Jahre (statt richtig 1849 falsch 1851) und auch an die Geburtsorte konnte sie sich vielleicht nicht mehr genau erinnern. Leider habe ich keinen anderen Nachweis, aber
    es wäre schon ein Zufall, wenn damals verschiedene Leute mit den gleichen Namen an den verschiedenen Daten und Orten geboren worden wären.

    Ich wäre Dir dankbar, wenn Du mir übers Forum einen Scan der Heiratsurkunde zukommen lassen könntest, im Gegenzug würde ich Dir die Handschrift meiner Oma zusenden.

    Viele Grüße

    Wilfried

  14. #14
    Forum-Teilnehmer Avatar von Karin Langereih
    Registriert seit
    17.02.2008
    Beiträge
    1.055

    Standard

    Hallo Wilfried,
    ja gerne scanne ich Dir zum Vergleich die Heiratsurkunde ein.
    Ich hoffe, du kannst alles lesen.

    Ich freue mich auf die Handschrift Deiner Oma.
    Vielen Dank und Gruß von Karin

    http://img14.myimg.de/Scannen00017079f.jpg

    http://img14.myimg.de/Scannen00022ddb5.jpg

  15. #15
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    8.990

    Standard

    Zitat Zitat von karin takacs1707 Beitrag anzeigen
    ja gerne scanne ich Dir zum Vergleich die Heiratsurkunde ein.
    Ich hoffe, du kannst alles lesen.
    Ohhhh, hatten damals noch (manche) Standesbeamte eine Handschrift... - die Schrift ist mehr Kunstwerk als Schrift...
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  16. #16
    Benutzer
    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    6

    Standard Handschrift meiner Oma

    Hallo, Karin,

    die Handschrift habe ich im "Album Zoermer" -öffentlich-
    hinterlegt.

    http://forum.danzig.de/picture.php?a...pictureid=1006

    Dankeschön im Gegenzug für die Scans!

    Viele Grüße

    Wilfried

  17. #17
    Forum-Teilnehmer Avatar von Karin Langereih
    Registriert seit
    17.02.2008
    Beiträge
    1.055

    Standard

    Hallo Wilfried,
    vielen Dank für Deinen Scan, ich werde die Handschrift Deiner Oma zu meinen Nierenberg Forschungen legen.
    Auf der Heiratsurkunde sind sogar auch die Namen unserer Ururgroßeltern zu finden.
    Weißt du vielleicht, ob Deine Oma und mein Opa die einzigen Kinder waren oder ob noch mehr Geschwister waren?
    Viele Grüße von Karin

  18. #18
    Benutzer
    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    6

    Standard Altes Kartenmaterial

    Hallo, alle miteinander,

    folgender Link führt zu altem Kartenmaterial (1930er Jahre)

    http://www.mapy.eksploracja.pl/viewpage.php?page_id=33

    Viele Grüße

    Wilfried

  19. #19
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    09.02.2010
    Beiträge
    300

    Standard AW: Geschichte des Hofes von Otto Zoermer

    Liebe Freunde aus Müggenhahl. Ich habe eine grosse Bitte. Koennten Sie mir helfen? Ich suche Scan Monographie G. Klemm, "5 1/2 Jahrhunderte Dorf und Kirche Müggenhahl" sowie Informationen zum Thema Saegewerk in diesen Dorf. Ich habe Photo. Leider weiss ich nicht, wie darstellen.

  20. #20
    Forum-Teilnehmer Avatar von sinus
    Registriert seit
    07.05.2008
    Ort
    Mecklenburg
    Beiträge
    298

    Standard AW: Geschichte des Hofes von Otto Zoermer

    Hallo, Müggenhahl-Forscher,

    Bin nochmal über Zoermer aus Müggenhahl gestolpert.
    Ich bin doch, wie ich schon mal erwähnte, dabei die Geschichte der Höfe in Mönchengrebin zu erforschen.
    Den südlichen Nachbarhof von meinen Großeltern in Mönchengrebin hatte 1888 ein August Zoermer als Pächter. Dieser war ein Sohn von Peter Zoermer aus Müggenhahl und damit wohl ein Bruder von Otto Zoermer.
    August Zoermer heiratete1888 Eleonore Kuck, Tochter von Karl Kuck, Hofbesitzer in Mönchengrebin seit mindestens 1845 und übernahme den Hof als Pächter.
    August Zoermer und Eleonore Kuck hatten einen Sohn, dessen Vornamen ich nicht kenne, geb. um 1890. Dieser Sohn heiratete um 1915 Selma Wilm, geb. 1890 im Bodenbruch, Tochter von Richard Will, Wallwärter an der Kladau. Dieser Sohn fiel 1917 im 1. Weltkrieg. Darauf verkaufte die Wittwe Selma Zoermer um 1918 den Hof an Emil Kohn aus dem Kreis Stuhm (der 1945 Gemeindevorsteher in Mönchengrebin war) und heiratete Rudolf Prohl aus Sperlingsdorf.
    Meine Frage ist jetzt: Wie hieß der Sohn von August Zoermer und wann wurde er geboren?

    Herzliche Grüße aus Mecklenburg
    sinus

  21. #21
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Paris
    Beiträge
    488

    Standard AW: Geschichte des Hofes von Otto Zoermer

    Hello Sinus

    Müggenhahl

    Zörmer
    Ernst, Hofbesitzer
    Karl, Eigentümer
    Otto, Hofbesitzer
    Louise, Landwirtin
    Renate, Altsitzerin

    Quelle Einwohnerbuch 1927 Danziger Niederung

    Adventsgruß von Sigi

  22. #22
    Forum-Teilnehmer Avatar von sinus
    Registriert seit
    07.05.2008
    Ort
    Mecklenburg
    Beiträge
    298

    Standard AW: Geschichte des Hofes von Otto Zoermer

    Danke Sigi,
    habe inzwischen schon aus anderer Quelle per PN erfahren, dass der von mir gesuchte Sohn von August Zoermer mit Vornamen Paul hieß. Ihm war durch seinen Tod im 1. Weltkrieg nur ein kurzes Leben vergönnt. Und so ist der Name Zoermer in der Geschichte der Hofbesitzer von Mönchengrebin mit knapp 30 Jahren nur eine kurze Episode.

    Herzliche Grüße aus Mecklenburg
    sinus

  23. #23
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    04.02.2017
    Beiträge
    17

    Standard AW: [Müggenhahl] Geschichte des Hofes von Otto Zoermer

    Hallo Allerseits,
    Hallo Karin

    hast du noch nähere Infos zu Florentine Krobjilowski und Johann Preschke?
    Meine UrUrGroßmutter ist nähmlich eine Preschke.

    LG
    Marco Ziemann

  24. #24
    Forum-Teilnehmer Avatar von Karin Langereih
    Registriert seit
    17.02.2008
    Beiträge
    1.055

    Standard AW: [Müggenhahl] Geschichte des Hofes von Otto Zoermer

    Hallo Marco,
    Es gibt hier jemand im Forum, der Preschke in seiner Familie hat. Leider fällt mir im Moment der Nick nicht ein.
    Mir ist nur folgendes bekannt:
    Florentine Wilhelmine Krobjilowski ist am 26.12.1828 in Müggenhahl geboren, sie hat am 5.6.1854 einen Johann Jacob Preschke, geb. 29.8.1825 in Müggenhahl geheiratet.
    Vater von Florentine war Michael Krobjilowski
    Vater von Johann war Johann Jacob Preschke
    Mutter von Johann war Maria Helena Farsbutter

    Meine Urgroßmutter ist Marie Henriette Krobjilowski, geb. 9.12.1849 in Schönau.
    Nähere Angaben habe ich leider nicht.
    Viele Grüße Karin

  25. #25
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    3.303

    Standard AW: [Müggenhahl] Geschichte des Hofes von Otto Zoermer

    Hallo Karin, hallo Marco,

    falls Interesse daran besteht, kann ich den Heiratseintrag und den Krobjilowski-Geburtseintrag zuschicken.

    In Müggenhahl finden sich noch etliche weitere Preschke.


    Viele Grüße

    Peter

  26. #26
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    3.303

    Standard AW: [Müggenhahl] Geschichte des Hofes von Otto Zoermer

    Hallo Karin, hallo Marco,

    da kein Interesse vorzuliegen schient, lösche ich die Einträge jetzt von meiner Platte.


    Viele Grüße

    Peter

  27. #27
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    04.02.2017
    Beiträge
    17

    Standard AW: [Müggenhahl] Geschichte des Hofes von Otto Zoermer

    Moin Moin,
    Danke Karin für die Info

    Die Urkunde brauche ich nicht aber danke für das Angebot Sarpei
    LG
    Marco

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •