Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 51 bis 78 von 78

Thema: Die Sinnfrage: Was wollen wir eigentlich mit diesem Forum?

  1. #51
    Forum-Teilnehmer Avatar von Eva Altstaedt
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    59590 Geseke
    Beiträge
    88

    Standard AW: Die Sinnfrage: Was wollen wir eigentlich mit diesem Forum?

    Lieber Herbert, so viel ich weiß, liegst Du durchaus nicht falsch. Meine Kenntnisse sind genau die gleichen. Übrigens, die Danziger haben, so weit ich es gelernt habe, diesen Schutz durchaus nicht gratis bekommen, sie mußten dafür ganz schön an die polnischen Könige bezahlen, aber polnisches Staatsgebiet ist Danzig meines Wissens nie gewesen. Wie ich es gelernt habe, haben die Danziger den polnischen König um Beistand gebeten (natürlich gegen Bares), als sie gegen den Ritterorden kämpften. In der Schlacht bei Tannenberg (von den Polen Grunwaldska genannt) wurde der Ritterorden entscheidend geschlagen.
    Liebe Grüße von der Zoppoter Eva.

  2. #52
    Administratorin Avatar von Beate
    Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    4,175

    Standard AW: Die Sinnfrage: Was wollen wir eigentlich mit diesem Forum?

    @ Olaf:
    Hallo Olaf,

    hab deine Beitrag erst jetzt gelesen-du schreibst, "vielleicht kann ich auch hier Hilfe bekommen"... Welche Hilfe suchst du denn? Schreib doch mal drüber..Je nachdem, was es ist unter den verschiedenen Rubriken-wenn du jemanden suchst, eine Auskunft über Danzig möchtest...Hilfe bekommst du ganz sicher!

    Schöne Grüße Beate
    ..wirklich? Taktgefühl ist nicht nur ein Begriff in der Musikwelt?

  3. #53
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6,368

    Standard AW: Die Sinnfrage: Was wollen wir eigentlich mit diesem Forum?

    Guten Abend zusammen,

    da mir der jetzige Zustand unseres Forums sehr zu denken gibt, habe ich mal in dieses 2009 gestartete Thema geguckt und wundere mich, wie es gelaufen ist. Gerne möchte ich aber vor allem wissen, wieso hier die Beiträge #1 und #2 fehlen, die doch wohl die Grundgedanken zur betreffenden Sinnfrage ("Was wollen wir eigentlich mit diesem Forum?") enthalten.

    Beste Grüße
    Ulrich

  4. #54
    Forum-Teilnehmer Avatar von Felicity
    Registriert seit
    13.02.2008
    Ort
    Im Staat Victoria, in Australien
    Beiträge
    3,191

    Standard AW: Die Sinnfrage: Was wollen wir eigentlich mit diesem Forum?

    Lieber Ulrich ! Ohne 1 und 2 kann ich Dir ganz klar mitteilen was ich wollte und auch gefunden habe, brauche auch nur zwei Worte dafuer, 1. die Verbindung mit der Heimat, die wir alle verloren haben und 2. liebe Menschen die mich verstehen weil wir alle vom selben Material geschneidert wurden. Liebe Gruesse von Eurer Feli.

  5. #55
    Forum-Teilnehmer Avatar von JuHo54
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    1,972

    Standard AW: Die Sinnfrage: Was wollen wir eigentlich mit diesem Forum?

    Hallo Ulrich,
    sind doch da, nur auf der 2. Seite...:

    " 04.06.2009, 22:12 #1
    Wolfgang
    http://forum.danzig.de/images/status...er-offline.png
    Forumbetreiber http://forum.danzig.de/image.php?u=2...ine=1502272668 Registriert seit10.02.2008OrtPrinzlaff/PrzemysławBeiträge9,421

    [h=2]http://forum.danzig.de/images/icons/icon1.png Die Sinnfrage: Was wollen wir eigentlich mit diesem Forum?[/h] Schönen guten Abend!

    Immer wieder stellt sich die "Sinn-Frage"! Was wollen wir eigentlich bezwecken? Mit diesem Forum, mit all diesen Diskussionen die wir uns erhoffen?

    Das Hauptziel ist einander zuzuhören. Viele Deutsche, viele Danziger, haben ihre eigene Sicht auf die Geschichte, und bei vielen Polen ist es nicht anders: Auch sie haben ihre ureigene Sicht auf die Geschichte, teils selbst erlebt, teils überliefert, teils als Bestandteil des "nationalen Gedächtnisses".

    Wir wollen lernen von einander, generationsübergreifend, grenzübergreifend.

    Wir, und damit meine ich sowohl Deutsche als auch Polen, neigen dazu, immer wieder einen Fehler neu zu begehen: Wir wollen den Anderen überzeugen. Dabei geht es gar nicht darum: Wir sollten lernen zuzuhören ohne gleich auf die Palme zu klettern, wenn der Andere Ansichten vertritt, die unseren eigenen Erfahrungen und Kenntnissen widersprechen.

    Dies bedingt ein außerordentlich hohes Maß an Toleranz, auch an gutem Willen. Wir sollten lernen, Dinge die unserem Erfahrungshorizont, die unserem Wissen widersprechen, nicht als Provokation aufzufassen. Das heißt nicht sich zurückhalten zu müssen, es bedeutet lediglich, Beiträge anderer Forumteilnehmer als ernst gemeinte Äußerung anzusehen. Es ist wichtig auch über gegensätzliche Meinungen und Erfahrungen zu sprechen. Streit und Zwist entstehen jedoch regelmäßig dann, wenn eine Meinung zur allein seelig machenden Weisheit erhoben wird oder wenn versucht wird, den "Anderen" -welch falsches Wort, in Wirklichkeit ist er ja "Forum-Partner"- von eigenen Ansichten zu überzeugen.

    Es ist schwierig, aber lasst's uns versuchen. Immer wieder von Neuem. Auch wenn's Rückschläge gibt. Was all dem nicht zweckdienlich ist: Teilnehmer die polarisieren. Wir brauchen keine Polarisierungen, keine Zuspitzungen. Wir brauchen lediglich den Willen einander zuzuhören und -wenn irgendwie möglich- auch zu verstehen. "



    Liebe Grüße
    Jutta
    Jeder Tag ist ein kleines Leben für sich.

    Artur Schopenhauer* 1788 Danzig

  6. #56
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldling
    Registriert seit
    04.09.2011
    Beiträge
    1,961

    Standard AW: Die Sinnfrage: Was wollen wir eigentlich mit diesem Forum?

    Moin, Jutta,

    bei so einem guten Beitrag, brauche meinen Kopf heute Morgen doch gar nicht anstrengen. Danke dafür!

    Ein schönes Wochenende wünsche ich allen ForumteilnehmerInnen!
    Uwe

  7. #57
    Forum-Teilnehmer Avatar von Stejuhn
    Registriert seit
    09.08.2011
    Ort
    Westen
    Beiträge
    797

    Standard AW: Die Sinnfrage: Was wollen wir eigentlich mit diesem Forum?

    Guten Morgen Jutta,

    auch ich kann dem nur zustimmen.

    Ein schönes Wochenende wünscht allen Forum-Teilnehmer/innen/n
    Sigrid
    Nirgendswo ist es schöner als zu Hause mit der ganzen Familie vereint zu sein.
    Stejuhn, Karschen, Hinzmann, Korthals, Kumke, Rudat, Nachtigall, von Wissotzki (Wishotzki), Oberdorf

  8. #58
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6,368

    Standard AW: Die Sinnfrage: Was wollen wir eigentlich mit diesem Forum?

    Guten Tag zusammen,

    meine Nachfrage gestern Abend nach den Beiträgen #1 und#2 entstand dadurch, dass ich beim Runterscrollen der Seite 2 zu diesem Thema mehrmals nur bis zu Helgas Beitrag #3 kam, mir also merkwürdigerweise die Beiträge #1 und#2 nicht sichtbar waren. - Meine heute nun wiederholte Suche nach diesen beiden Anfangsbeiträgen hatte jedoch Erfolg, für mich ebenfalls merkwürdig. Kann es sein, dass gelegentlich unerklärliche "Bremsen" bei solchen Recherchen eintreten?

    Jutta (#55) danke ich für ihr klärendes Eingreifen, indem sie den Startbeitrag #1 von Wolfgang vollständig zitiert hat.

    Dies aber noch ergänzend von mir zu diesem Thema. Darin geht es hauptsächlich um den Umgang miteinander in diesem Forum. Ich hatte aber eigentlich nach der Zielsetzung unseres Forums gesucht: Welche Themen sollen hier hauptsächlich diskutiert und die Gedanken darüber ausgetauscht werden? Sicher hat Wolfgang auch dazu konkrete Vorgaben gemacht, doch leider finde ich die im Moment nicht in der Fülle der bisherigen Mitteilungen. - Kann mir jemand von Euch dabei helfen? Ich wäre sehr dankbar dafür.

    Mit besten Grüßen wünsche ich allen ein schönes Wochenende.
    Ulrich

  9. #59
    Forum-Teilnehmer Avatar von Jürgen_W
    Registriert seit
    18.06.2016
    Beiträge
    126

    Standard AW: Die Sinnfrage: Was wollen wir eigentlich mit diesem Forum?

    Zitat Zitat von JuHo54 Beitrag anzeigen
    ....
    Wir, und damit meine ich sowohl Deutsche als auch Polen, neigen dazu, immer wieder einen Fehler neu zu begehen: Wir wollen den Anderen überzeugen. Dabei geht es gar nicht darum: Wir sollten lernen zuzuhören ohne gleich auf die Palme zu klettern, wenn der Andere Ansichten vertritt, die unseren eigenen Erfahrungen und Kenntnissen widersprechen.





    Liebe Grüße
    Jutta
    Wer wie ich eine Danziger Mutter hatte und seit 35 Jahren mit einer polnischen Ehefrau verheiratet ist, hat alle Gegensätze und Meinungen erlebt. Vorurteile haben immer nur die, die eine Sichtweise "von aussen" haben. Alles verschwimmt mit der Zeit.
    So hat es auch meine Mutter erlebt, die als Deutsche in Oliva mit Polen zusammen in einem Haus gelebt hat, oder der Vater der mit polnischen Kollegen in einer Firma gearbeitet hat.

    Die junge Generation, besonders die unter 30-jährigen kennen so etwas kaum noch. Sie leben in einem Land in Europa.
    Es sei denn, einige Politiker greifen wieder zu "überalteter Rethorik".

    grüsse
    jürgen

  10. #60
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    11.04.2020
    Beiträge
    2

    Standard AW: Die Sinnfrage: Was wollen wir eigentlich mit diesem Forum?

    Sehr schoen gesagt! Ich bin hier neu, auch nur um etwas mehr ueber mein (paternal) Ahnen (von Danzig und Umgebung) zu lernen. Bis jetzt habe ich noch keine besondere Meinung oder Erfahrungen. Vor ein paar Jahren gab mir eine Tante mehrere Geburt/Taufung/Heirat Dokumente von Verwandten und da habe ich zum ersten mal erfahren das so viele von Danzig waren.
    Gruesse! Regina

  11. #61
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6,368

    Standard AW: Die Sinnfrage: Was wollen wir eigentlich mit diesem Forum?

    Zum Jahresende erinnere ich an mein Anliegen vom 25.01.2020 (siehe #58, letzter Absatz: Zielsetzung unseres Forums?), das bisher ohne Antwort blieb. Über die gewünschte Auskunft würde ich mich freuen.

    Ulrich

  12. #62
    Forum-Teilnehmer Avatar von Jürgen_W
    Registriert seit
    18.06.2016
    Beiträge
    126

    Standard AW: Die Sinnfrage: Was wollen wir eigentlich mit diesem Forum?

    Ich finde, eine gute Zielsetzung dieses Forums wäre die Freundschaft zwischen Polen und Deutschland zu zeigen und zu verbessern, soweit es denn einen Verbesserungsbedarf hat.

    Aus meinen Erfahrungen heraus, haben die Polen ohnehin ein ganz gutes Verhältnis zu uns Deutschen, trotz des Krieges.
    Wem die Polen misstrauen ist den Russen. Aus der Geschichte heraus, hat man offensichtlich immer noch im Hinterkopf das Russland Polen immer Land abnehmen und einverleiben wollte.

    Meine Frau ist von mütterlicher Seite her deutsch und von väterlicher Seite her polnisch. Die Vorfahren ihrer Mutter sind etwa um 1820-30 nach Schlesien gezogen und von dort nach Lodz (früher Litzmannstadt) wo ihr Großvater eine Getreidemühle errichtet hat. Ein anderer Teil der Familie lebte in Breslau.
    Als Spätaussiedler sind sie dann 1972 nach West-Deutschland zurückgekommen, wo der Rest der Verwandschaft wohnte.
    Niemand von polnischer Seite hat "den Deutschen" die Schuld am Krieg gegeben, sondern den Politikern der 30er Jahre.
    Das wissen die Polen auch heute noch voneinander zu trennen. Der einzelne hart arbeitende Mensch, war ja nicht Auslöser für den Verlauf der Geschichte.

    Besonders in Danzig haben Deutsche und Polen gemeinsam unter den Folgen des Krieges gelitten.

    grüsse
    jürgen
    Mit Google Street View spazierengehen und Danzig entdecken - im Forum unter Danzig mit Vororten Film und TV Tips

  13. #63
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    6,368

    Standard AW: Die Sinnfrage: Was wollen wir eigentlich mit diesem Forum?

    Hallo Jürgen,

    meine Nachfrage in #61 betrifft die Zielsetzung unseres Danzig-Forums, die der Betreiber dieses Forums, Wolfgang, ursprünglich vorgegeben hat.

    Gruß Ulrich

  14. #64
    Forum-Teilnehmer Avatar von Felicity
    Registriert seit
    13.02.2008
    Ort
    Im Staat Victoria, in Australien
    Beiträge
    3,191

    Standard AW: Die Sinnfrage: Was wollen wir eigentlich mit diesem Forum?

    Regina in # 60 hat es beantwortet, Juergen in 62 hat es auch getan und ich nun in # 64 werde es auch versuchen, Dich zufreiden zu stellen, Ulrich.
    Fuer uns Auswanderer, die schon in 1949 weit weg von der Heimat waren, wurde das Forum ein Kontakt mit der Heimat. Ja noch viel mehr, dass wir nicht unsere Muttersprache vergessen haben, koennen wir teilweise Wolfgang's Forum verdanken, Dass wir nun schon in der dritten Generation noch immer die Weihnachtsgebraeuche und den Tannenbaum im Wohnzimmer haben, kommt auch von den vielen Beschreibungen, die wir ueber die Weihnachts Vorbereitungen lesen. Und sogar die Weihnachtsgans oder den Schwerinebraten verdanke ich dem Forum.
    Ich wuerde sagen, dass Wolfgang's Forum das erreicht hat was er eigentlich wollte, Danzig auf den Komputer zu bringen und uns Danzigern, verstreut in der ganzen Welt, eine heimatliche Staette zu bereiten.
    So danke ich Dir Wolfgang und allen anderen Forumern die das so wunderbar verstanden haben und uns Forum Danzig gegeben und aufrecht erhalten haben.
    Diese besondere Frage kann man nicht in zwei oder drei Saetzen beantworten. Schaut Euch unser aller Leben an und da liegt die Antwort. Das Forum ist fuer uns alle das, was wir gerade brauchen in diesem Moment nseres Lebens.
    Schoen gesund bleiben. Liebe Gruesse von der Feli.

  15. #65
    Forum-Teilnehmer Avatar von truscho
    Registriert seit
    10.03.2011
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    358

    Standard AW: Die Sinnfrage: Was wollen wir eigentlich mit diesem Forum?

    Liebe Feli,
    gut gesagt, ich bin ganz deiner Meinung!!!
    Liebe Grüße
    Gertrud
    Der Weg des Herzens ist der beste Weg den wir gehen können. Wolf-Dieter Storl

  16. #66
    Forum-Teilnehmer Avatar von Jürgen_W
    Registriert seit
    18.06.2016
    Beiträge
    126

    Standard AW: Die Sinnfrage: Was wollen wir eigentlich mit diesem Forum?

    Die Antwort auf die Sinnfrage kann lauten:
    Wir wollen nicht nur alte "Eigenheiten" von Deutsche und Polen in Danzig aufzeigen, sondern die Gemeinsamkeiten.

    Eine Stadt die so viel an Geschichte erlebt und zu bieten hat, hat mehr verdient als die Vorurteile einer unsäglichen (kurzen) Zeit zu bewahren. Die Vorurteile müssen auf Dauer von den guten Ansätzen überholt und ausgelöscht werden, die Geschichte wird natürlich auch diese schlimmen Jahre nie auslöschen, aber die Menschen werden sich wieder zum Guten wenden.

    Wir können hier Beides, die Geschichte bewahren und die Gemeinsamkeiten und schönen Dinge unserer beiden Völker hochhalten und fördern.

    jürgen
    Mit Google Street View spazierengehen und Danzig entdecken - im Forum unter Danzig mit Vororten Film und TV Tips

  17. #67
    Forum-Teilnehmer Avatar von Peter von Groddeck
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    47574 Goch
    Beiträge
    1,312

    Standard AW: Die Sinnfrage: Was wollen wir eigentlich mit diesem Forum?

    Lieber Ulrich,
    auch wenn Wolfgang für dieses Forum Vorgaben gemacht hat, ist sicher nichts gegen Erweiterungen oder Ergänzungen einzuwenden. Da glaube ich auch, dass Wolfgang nichts dagegen hat.
    So finde ich den Gedanken von Jürgen in #62 sehr begrüßenswert. Es gibt leider in Polen und Deutschland immer noch Menschen, die der jeweils anderen Seite nicht trauen. Wir müssen alles dafür tun, dass wir mit Polen zu einer gleichen Aussöhnung kommen, wie mit unserem früheren "Erzfeind" Frankreich.
    Viele Grüße
    Peter
    Tue recht und scheue niemand.

  18. #68
    Forum-Teilnehmer Avatar von Jürgen_W
    Registriert seit
    18.06.2016
    Beiträge
    126

    Standard AW: Die Sinnfrage: Was wollen wir eigentlich mit diesem Forum?

    Das Verhältnis zwischen Polen und Deutschen ist aus meiner Sicht sogar noch besser als das zwischen Deutschen und Franzosen. Selbst hier bei uns im Rheinland.
    Man darf nicht vergessen ein Großteil von Polen war zu früheren Zeiten deutsch besiedelt und geprägt. Das mag in etwa so sein wie das Verhältnis der Deutschen im westlichen Rheinland-Pfalz und Lothringen oder unten in Baden Württemberg zum Elsass.
    Wir Deutsche haben wahrscheinlich mehr gemeinsame Vorfahren in Polen als mit unseren Nachbarn in Frankreich.
    Wenn man mit Polen redet die mittlerweile hier wohnen und arbeiten, heißt es immer wieder "unsere Familie stammt aus Posen, Schlesien, Pommern usw." Das eigentliche Zentralpolen und der Osten waren sehr polnisch, aber ein grosser Teil Richtung Westen und Norden eben deutsch geprägt und so haben sich die Familien schon vor langer Zeit miteinander vermischt.
    Wer von uns hat einen französischen Familiennamen und wer einen polnischen?
    Koslowski und Kowalski, waren schon lange in Deutschland so verbreitet wie Schmitz und Müller.

    jürgen
    Mit Google Street View spazierengehen und Danzig entdecken - im Forum unter Danzig mit Vororten Film und TV Tips

  19. #69
    Forum-Teilnehmer Avatar von Uschi Danziger
    Registriert seit
    28.10.2018
    Ort
    77656 Offenburg
    Beiträge
    371

    Standard AW: Die Sinnfrage: Was wollen wir eigentlich mit diesem Forum?

    Hallo Forumer,

    einen Sinn macht es im Forum, wenn manche von uns Interessantes von früher oder vom heutigen Danzig berichten oder aus den Medien einstellen. Manche können selber aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr reisen oder wie es z.B. im Moment wegen Corona es nicht möglich ist.
    Andere schauen wieder gerne alte oder neue Fotos von Danzig an.
    Es gibt so eine große Vielfalt an Informationen, dass es für jeden etwas dabei ist. Wichtig ist, dass es sachlich und korrekt berichtet wird. Eine Meinung kann sich dann jeder selber bilden.

    Viele Grüße

    Uschi Danziger

  20. #70
    Forum-Teilnehmer Avatar von Jürgen_W
    Registriert seit
    18.06.2016
    Beiträge
    126

    Standard AW: Die Sinnfrage: Was wollen wir eigentlich mit diesem Forum?

    Allerdings werden die wirklich Älteren unter uns, ich denke da an über 80 oder 90 Jahre alten, die Danzig teils noch selber erlebt haben, wie meine 2019 mit 91 verstorbene Mutter, eher in Erinnerungen an das alte Danzig leben. Das ist ganz normal und auch gut so. Für die jungen Menschen in Deutschland und Polen hat sich so viel verändert. Alleine die unter 30-jährigen kennen nicht einmal mehr die Zeiten des Kommunismus in Polen. Wir sind nun seit 2002 gemeinsam in der EU. Ich habe einmal nachgeschaut. In Danzig gibt es mittlerweile 20 Lidl-Märkte, 10 Aldi, 20 Rossmann, die Telekom usw. Die Geschäfte sind genauso modern wie hier in DE und die Infrastruktur, Bahnen, Strassen, Flughafen usw. fast besser als bei uns. Das haben die Polen wirklich gut gemacht. Die junge Generation steht irgendwann vor den alten Häusern wie wir beim Besuch alter Städte wie Bamberg, Heidelberg etc. Einfach schön anzusehen, die Geschichte wird nicht jeder mehr im Kopf haben.
    So ist es aber immer. Niemand denkt mehr heutzutage an den Einmarsch der napoleonischen Armee und deren Überfall auf Russland. Dabei sind die Spuren an historischen Gebäuden hierzulande noch überall deutlich zu sehen. Deutschland und Frankreich sind Freunde und EU-Partner. So wird es auch in Polen.

    jürgen
    Mit Google Street View spazierengehen und Danzig entdecken - im Forum unter Danzig mit Vororten Film und TV Tips

  21. #71
    Forum-Teilnehmer Avatar von Uwe
    Registriert seit
    10.08.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1,724

    Standard AW: Die Sinnfrage: Was wollen wir eigentlich mit diesem Forum?

    Hallo Jürgen,

    besser würde ich es nicht bezeichnen, eher anders ist es. Während Franzosen und Deutsche meist nur im relativ überschaubaren Gebiet Elsass-Lothringen zusammengelegt haben, waren es im Osten größere Gebiete. Man muss aber auch wissen, dass nicht jeder slawisch klingende Name zwangsläufig mit dem polnischen zusammenhängt. Viele slawische Volksstämme sind im polnischen oder auch deutschen Volk asimiliert worden. Übrig geblieben sind nur die Kaschuben, Sorben und wenn man es so sehen will die Oberschlesier.

    Die slawischen Ortsnamen sind heute noch weit im Westen, z.B. Wendland zu finden.

    Aus meinen eigenen Stammbaumforschungen weiß wie sich in der Vergangenheit die polnischen mit den deutschen Nachnamen gemischt haben. Das alles war total normal und wohl relativ unproblematisch. Probleme gab es erst mit den aufkommenden Nationalismus im beginnenden 20 Jahrhundert. Es war Jahrhunderte lang immer eine Symbiose beider Kulturen. Man war halt Preuße, Habsburger oder lebte im polnischen Königreich. In all diesen Staaten lebten viele verschiedene Völker.

    Meine eigenen direkten mütterlichen und väterlichen Vorfahren lebten vor dem 2. Weltkrieg nicht weiter als je 5 km von der deutsch/polnischen bzw. danziger/polnischen Grenze entfernt. Von daher ist meine Familie extrem von dem gutem oder eben schlechten Verhältnis beider Völker geprägt. Ich versuche deshalb wo ich kann gegen Vorurteile gegenüber dem anderen Volk zu kämpfen.


    Herzliche Grüße

    Uwe
    Geschichte kann man nicht ändern ... aber man kann aus ihr lernen!

    Suche Informationen zu den Familiennamen Block, Gehrt, Kirschke, Kirsch, Haak, Happke, Hoffmann, Makowski, Namowicz, Patzer, Rehberg, Tolk(e) und Vierling aus Danzig

  22. #72
    Forum-Teilnehmer Avatar von Felicity
    Registriert seit
    13.02.2008
    Ort
    Im Staat Victoria, in Australien
    Beiträge
    3,191

    Standard AW: Die Sinnfrage: Was wollen wir eigentlich mit diesem Forum?

    In # 70 hat der Juergen so Recht. Ich, mit meinen 93, werde wohl nicht mehr nach Danzig fliegen. Ich lebe oft in Erinnerungen aber bin schon viele Male, wieder zu Hause auf Besuch gewesen. Habe auch treue Freunde in meiner Heimatstadt, die viel juenger sind als ich. Und ich kann jedes Mal nicht darueber hinwegkommen, dass aus dem Truemmerhaufen, den ich 45 verlassen habe, aus Schutt und Asche, ein neues Danzig auferstanden ist. Lasst Euch alle lieb gruessen von dem weiblichen Methusalem, Eure Feli.

  23. #73
    Forum-Teilnehmer Avatar von Peter von Groddeck
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    47574 Goch
    Beiträge
    1,312

    Standard AW: Die Sinnfrage: Was wollen wir eigentlich mit diesem Forum?

    Lieber Jürgen,
    zu Deiner Frage #68, ich bin geborener Europäer. Ich habe neben deutschen auch polnische, französische und niederländische Vorfahren.
    Viele Grüße Peter
    Tue recht und scheue niemand.

  24. #74
    Forum-Teilnehmer Avatar von Belcanto
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    1,977

    Standard AW: Die geblendeten Menschen

    '#72 Liebe Feli, ich möchte mich nicht in eure Plauderei einmischen, aber deine Worte sind wunderbar. Wir Alten, die Jahrgänge 30, 40, die Danzig in Schutt und Asche sahen, sind heute hocherfreut, Danzig wieder in diesem Glanz zu sehen. Und doch begleitet mich Wehmut. Ich wünsche dir alles Gute.

  25. #75
    Forum-Teilnehmer Avatar von Jürgen_W
    Registriert seit
    18.06.2016
    Beiträge
    126

    Standard AW: Die Sinnfrage: Was wollen wir eigentlich mit diesem Forum?

    Heute gab es wieder ein gutes Beispiel deutsch-polnischer Freundschaft.
    Der 1985 in Stettin geborene Paul Ziemiak (Geburtsname Pawel Ziemiak) hat seine Arbeit als Generalsekretär der CDU sehr gut gemacht. Und der ehemalige polnische Ratspräsident Donald Tusk hat seine Glückwünsche per Video übersandt.
    Als einiges EU-Land ... das will was heißen. :-)
    Mit Google Street View spazierengehen und Danzig entdecken - im Forum unter Danzig mit Vororten Film und TV Tips

  26. #76
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    18.04.2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    92

    Standard AW: Montag fängt gut an...

    Liebe Forumer,

    auch ich als "stiller Teilnehmer/Leser" bin unendlich dankbar darüber, das es dieses Forum gibt.
    Leider viel zu spät habe ich mein Interesse an das Danziger Leben meiner Großeltern und meines Vaters entdeckt. Danzig war für mich, bis zu einem gewissen Alter, eine ganz normale Stadt in Polen. Nichts besonderes.
    Dann wurde ich älter und bemerkte die Veränderungen, die Magie die Danzig auf sie ausübte. Für mich bis dato nie erkannte Gefühle und Wehmut lag in ihren Gesichtern wenn sie über die gute alte Zeit sprachen, die wenigen Fernsehberichte in sich aufsaugten und das zelebrieren beim trinken eines Gläschen Danziger Goldwassers. Bis sich der Schleier seiner Demenz ganz über meinen Vater legte habe ich noch vieles über Danzig und meiner Danziger Familie erfahren. Dank des Buches von Kurt Gradler "Eine Jugend in Danzig" das in diesem Forum erwähnt wurde, durfte ich mit ihm gemeinsam noch einmal seine kurze Jugend miterleben. Vieles was er nicht mehr wusste und mir nach seinem Tod nicht mehr mitteilen kann, erfahre ich hier.
    Danke an all die Alten Danziger und die fleißigen Forumer die uns ihr Wissen, die Liebe zu Danzig und ihr Erbe an uns Nicht Danziger und an die jüngere Generation weitergeben.

    Danke Danke Danke
    sagt
    Tina58

  27. #77
    Forum-Teilnehmer Avatar von jonny810
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Alzenau/Ufr.
    Beiträge
    2,284

    Standard AW: Die Sinnfrage: Was wollen wir eigentlich mit diesem Forum?

    Hallo Tina58,

    ich habe Deinen Beitrag gelesen und in ihm die Worte meiner zwei Schwestern wiedergefunden.

    Auch denen geht es ähnlich wie Dir. Die beiden sind Jahrgang 48 bzw. 50.

    Ich war mit ihnen und meinem jüngeren Bruder (Jahrgang 1941) vor ein paar Jahren in Danzig.

    Die drei Geschwister waren auf Anhieb in Danzig verliebt und möchten immer wieder hin.Die Stadt hat etwas an sich, was mit Worten nicht zu erklären ist.

    Mein Bruder hatte keinerlei Erinnerungen mehr an Danzig, da wir damals mehr Zeit im Bunker verbrachten als uns lieb war.

    Ich habe hier im Forum schon öfter darauf hingewiesen, dass die jüngeren Mitglieder Fragen stellen mögen so lange es noch

    Forum-Mitglieder der Erlebnis-Generation gibt.

    Also, keine Hemmungen. Du wirst hier, so lange es möglich ist, sicherlich Antworten erhalten.

    Mit frdl. Gruß Erhart vom Schüsseldamm 25
    Es grüßt herzlich, Erhart vom Schüsseldamm.
    "Nec Temere - Nec Timide"
    Eine Freundschaft ist das, was man aus ihr macht. EKJ

  28. #78
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Salzgitter
    Beiträge
    1,449

    Daumen hoch AW: Die Sinnfrage: Was wollen wir eigentlich mit diesem Forum?

    Du möchtest gern, dass wir uns zum Sinn des Forums äußern, Ulrich.
    Was will man oder sucht man überhaupt in einem Forum ?
    Weshalb sind wir froh gewesen, als alles dank Wolfgangs Einsatz so wunderbar funktionierte?
    Alle schrieben gern, beteiligten sich so vielfältig, auch mit Streitgesprächen, mit Aufklärungen.
    Ich war früher auch aktiver, gehöre ich doch, so wie viele gebürtige Danziger hier, in die Gründerzeit. Wolfgangs treueste Anhängerin....
    Brücken sollten gebaut werden. Wie ein Schwamm das Wasser nahmen wir jede Information auf, jede Wettermeldung, jeder Neubau wurde kommentiert.
    Mit der Zeit wird alles anders.


    Ich bin nicht mehr so oft dabei.


    Ich mache mir aber Gedanken, wodurch wir eigentlich stehengeblieben sind im Bestreben, ein gutes Miteinander zwischen den Nachbarn zu festigen.
    Ich denke, dafür reicht ein Forum nicht. Das muss öffentlich geschehen.
    Es waren so gute Ansätze im Bund der Danziger. In den jährlichen Bundestreffen. Es kamen regelmäßig Gruppen von der Danziger Minderheit in Danzig. Es gab wohlwollende Grußworte von hüben und drüben.
    Ja, was nützt das alles, wenn die aktiven, unermüdlichen Vertreter des Bundes keine Mitstreiter oder Nachfolger mehr finden? Wenn die Kinder kein Interesse zeigen? Was haben meine Kinder z. B. mit Danzig am Hut? Ja, Mama ist da geboren, schöne Stadt, - das war's. Hat der Bund der Danziger jemals hier im Forum eine Rolle gespielt ? Da waren nicht die ewig Gestrigen, da waren Danziger, die viel Freizeit und Engagement einbrachten, um eine Verbindung zum neuen Danzig mit Leben zu füllen.
    Ich sehe die letzten Ausgaben des Bundes vor mir. Und ich erinnere mich an das großartige Gefühl, als der Danziger Stadtpräsident Adamowicz 2015 uns im Danziger Europäischen Zentrum herzlich willkommen hieß. Er erzählte von der Vertreibung seiner Eltern aus Wilna. Wir spürten diese Herzlichkeit und das Verständnis.2016 kam er zum Tag der Danziger nach Lübeck. Er rief alle Danziger dazu auf, die Kontakte zu Danzig und seinen heutigen Bewohnern zu intensivieren.
    Und nun?
    Man kann es bedauern. Man kann auch die Schuld bei anderen suchen, sich selbst aber ausklammern. Bei mir ist es Unvermögen, sich einer aktiven Mitarbeit zu stellen.
    Dies gehört jetzt in jüngere Hände, sofern welche da sind.

    Das wollte ich jetzt mal zu dem Thema „Sinnfrage“ loswerden.
    Weil ich zum Sinn dieses Forums auch Öffentlichkeitsarbeit zähle.
    Zuviel verlangt ???? Wahrscheinlich.
    Schöne Grüße, Christa
    „Solange es geht, muss man Milde walten lassen, denn jeder kann sie brauchen.“
    (Th.Fontane)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •