Ergebnis 1 bis 18 von 18

Thema: Die Sinnfrage: Was wollen wir eigentlich mit diesem Forum?

  1. #1
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    8.598

    Standard Die Sinnfrage: Was wollen wir eigentlich mit diesem Forum?

    Schönen guten Abend!

    Immer wieder stellt sich die "Sinn-Frage"! Was wollen wir eigentlich bezwecken? Mit diesem Forum, mit all diesen Diskussionen die wir uns erhoffen?

    Das Hauptziel ist einander zuzuhören. Viele Deutsche, viele Danziger, haben ihre eigene Sicht auf die Geschichte, und bei vielen Polen ist es nicht anders: Auch sie haben ihre ureigene Sicht auf die Geschichte, teils selbst erlebt, teils überliefert, teils als Bestandteil des "nationalen Gedächtnisses".

    Wir wollen lernen von einander, generationsübergreifend, grenzübergreifend.

    Wir, und damit meine ich sowohl Deutsche als auch Polen, neigen dazu, immer wieder einen Fehler neu zu begehen: Wir wollen den Anderen überzeugen. Dabei geht es gar nicht darum: Wir sollten lernen zuzuhören ohne gleich auf die Palme zu klettern, wenn der Andere Ansichten vertritt, die unseren eigenen Erfahrungen und Kenntnissen widersprechen.

    Dies bedingt ein außerordentlich hohes Maß an Toleranz, auch an gutem Willen. Wir sollten lernen, Dinge die unserem Erfahrungshorizont, die unserem Wissen widersprechen, nicht als Provokation aufzufassen. Das heißt nicht sich zurückhalten zu müssen, es bedeutet lediglich, Beiträge anderer Forumteilnehmer als ernst gemeinte Äußerung anzusehen. Es ist wichtig auch über gegensätzliche Meinungen und Erfahrungen zu sprechen. Streit und Zwist entstehen jedoch regelmäßig dann, wenn eine Meinung zur allein seelig machenden Weisheit erhoben wird oder wenn versucht wird, den "Anderen" -welch falsches Wort, in Wirklichkeit ist er ja "Forum-Partner"- von eigenen Ansichten zu überzeugen.

    Es ist schwierig, aber lasst's uns versuchen. Immer wieder von Neuem. Auch wenn's Rückschläge gibt. Was all dem nicht zweckdienlich ist: Teilnehmer die polarisieren. Wir brauchen keine Polarisierungen, keine Zuspitzungen. Wir brauchen lediglich den Willen einander zuzuhören und -wenn irgendwie möglich- auch zu verstehen.
    -----
    https://www.facebook.com/Weichselwerderring (für aktuelle Infos "Gefällt mir" anklicken)
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  2. #2
    Forum-Teilnehmer Avatar von RenéDublin
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Irland
    Beiträge
    292

    Standard

    Sehr gut geschrieben, Wolfgang. Das kann man nur voll und ganz unterstuetzen.

    Viele Gruesse,
    René
    Suche immer Orden, Medaillen, Ehrenzeichen, Urkunden, Wehrpaesse, Soldbuecher und vieles mehr. Bitte alles anbieten. Bei Interesse garantiert sofortige Zahlung. Danke!

  3. #3
    Moderatorin Avatar von Helga
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    1.874

    Standard

    Und immer wieder. Laßt es uns zumindestens versuchen.
    Viele Grüße
    Helga

    "Zwei Dinge sind unendlich, die menschliche Dummheit und das Universum, beim Universum bin ich mir aber noch nicht sicher!" (Albert Einstein)

  4. #4
    Forum-Teilnehmer Avatar von Hans-Joerg +, Ehrenmitglied
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    4.800

    Standard

    Hallo Wolgang
    So soll es sein.....und ganz oben soll noch stehen :
    KEINE persönlichen Angriffe unter die Gürtellinie !!!!

    Viele Grüße
    Hans-Jörg

  5. #5
    Moderatorin Avatar von Beate
    Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    2.714

    Standard

    ...und wenn man beim Schreiben schon bedenkt, dass niemand auf dieser schönen Erde das Recht hat, dem anderen weh zu tun - auch nicht mit Worten- dann sollte doch auch eine Diskussion über kritische Themen möglich sein....meine ich.


    Schöne Grüße Beate

  6. #6
    Forum-Teilnehmer Avatar von Belcanto
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    Idar-Oberstein
    Beiträge
    1.349

    Standard

    Hallo Wolfgang
    Ich kann mich deinen Ausführungen ebenfalls voll anschließen. Ich glaube Adenauer hat einmal gesagt" wer die Vergangenheit nicht,und daraus die Lehren zieht wird die Zukunft nicht bewältigen.
    Und damit einen schönen Tag
    Belcanto

  7. #7
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    131

    Standard

    Menschen sind nun mal so und anders. Wer hat den Spruch getan "Der Mensch ist des Menschen Wolf" ? Der gebürtige Danziger und große Philosoph Schopenhauer ist als Pessimist kaum zu übertreffen. Woher hat er das wohl?

    Optimismus in Sachen Mensch ist auch eine Frage des Willens. Übrigens auch eine Idee Schopenhauers (Die Welt als Wille..). Das Gute muss gewollt werden und sollte wenigstens nicht verkommen oder unter die Räuber fallen. Dazu könnten einfache Regeln (z.B. nach Ruth Cohn) verhelfen:

    1. Alle gehen in einer Atmosphäre des Wohlwollens miteinander um.
    2. Die einzelnen, die Gruppe und die jeweiligen Themen befinden sich in einem ausgewogenen Gleichgewicht.
    3. Störungen zu 1. und 2. haben jederzeit Vorrang.

    Wolfgang als Administrator und die Moderator/inn/en machen spontan schon bisher einen tollen Job und das mit Herzblut! Für sie als den Möglichmachern von soviel wohlwollendem menschlichem und sachlichem Austausch rund um unseren gemeinsamen Brennpunkt Danzig habe ich ganz viel Respekt und Anerkennung.

    J.Langfuhr

  8. #8
    Forum-Teilnehmer Avatar von wenzkauer
    Registriert seit
    26.10.2008
    Ort
    Hörby, Schweden
    Beiträge
    197

    Standard

    Schwierig, schwierig, aber natürlich erstrebenswert und, wenn wir nur kuscheln, kommt eben auch nix dabei heraus.
    Es gilt wohl die Balance zufinden, das gelingt mir nicht immer. Optimist kann man auch mangels Information werden und wir leben nunmal in einer "Informationsgesellschaft". Also geben wir uns Mühe...
    Ein spezielles Problem hier im Forum ist, glaube ich, daß viele Teilnehmer ihr eigenes " Steckenpferd " ( auch ich habe da eines ) zuwenig berücksichtigt sehen. Das erzeugt Frust und demotiviert. Da hat es der Hasenzüchterverein einfacher, alle zu begeistern.
    Wir beackern eben auch ein riesiges Feld, zudem noch emotionsgeladen.

    Gruß Michael

  9. #9
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    932

    Standard

    Jap, dem kann ich mich voll anschließen. Admin Wolfgang wird uns sicher nicht nur "kuscheln" oder gar "kuschen" abverlangen wollen. Gute Argumente - klare Sprache, sachlich an den Fakten orientiert.

    Auf den sehr speziellen eigenen Interessengebieten eines users schadet es m. E. durchaus nichts, einfach mal für die Galerie der reinen Mitleser zu schreiben, auch wenn zunächst keine Antworten zu erwarten sind.

    Und die in der Tat bislang insbesondere bei Politk/Geschichte mitunter ziemlich emotionsgeladene Atmosphäre kann durch eine jüngst stattgefundene personelle Veränderung im Mitgliederbestand doch auch nur positiv verändert werden.

    Also im Ganzen optimistische Aussichten für dieses Forum !

  10. #10
    Forum-Teilnehmer Avatar von Rahmenbauer14
    Registriert seit
    01.01.2009
    Ort
    Rerik - zwischen Ostsee und Salzhaff
    Beiträge
    1.098

    Standard Zu den verschiedenen Meinungen

    Einen sonnigen Gruß aus Rerik.

    Vielleicht ein Zitat von Voltaire:

    Du bist anderer Meinung als ich
    und ich werde dein Recht dazu
    bis in den Tod verteidigen.

    Hilft es weiter ?

    Schönes Wochenende wünscht

    Rainer aus Rerik

  11. #11
    Forum-Teilnehmer Avatar von Felicity
    Registriert seit
    13.02.2008
    Ort
    Im Staat Victoria, in Australien
    Beiträge
    1.778

    Standard AW: Die Sinnfrage: Was wollen wir eigentlich mit diesem Forum?

    Lieber Wolfgang ! Schoen wie Du das erklaert hast. Danke ! Hier sagt man :" Let us agree to disagree!"
    (Lasst uns einig sein, dass wir uneinig sind ) Liebe Gruesse vom Heissen Down Under, wo die Feli auf den Winter wartet.

  12. #12
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    8.598

    Themenstarter

    Standard AW: Die Sinnfrage: Was wollen wir eigentlich mit diesem Forum?

    Schönen guten Morgen,

    ich habe einige Beiträge aus diesem Thema in das (nichtöffentliche) Unterforum "Plachanderecke" verschoben. Dort können sie unter dem neu aufgemachten Thema "Randbemerkungen/Ergänzungen zu "Was wollen wir eigentlich mit diesem Forum" weiterdiskutiert werden.
    -----
    https://www.facebook.com/Weichselwerderring (für aktuelle Infos "Gefällt mir" anklicken)
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  13. #13
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    16.02.2011
    Ort
    Hurup Thy, Dänemark
    Beiträge
    34

    Standard AW: Die Sinnfrage: Was wollen wir eigentlich mit diesem Forum?

    Was wollen wir eigentlich mit diesem Forum?
    Ja, was mache ich als Däne hier. Erzähle von die Besatzungs Dänemark wo ich in Kopenhagen viel erlebt hast? Wie ich ein Jahr später in die Schule kamen und das erste Jahr anders wo unterrichtet wurde, weil Flüchtlinge in unsere Schule wohnte?

    Nein, aber ich habe mehrere Familien und Ahnenforscher geholfen vermisste Familiemitglieder in Dänemark zu finden. Auch welsche wo auf ein Grabstein zu lesen warst "Ein unbekannter..." Dänische Kirchenbücher, Archiven und Polizeireporten geben ab und zu das Antwort. Ich habe Briefe bekommen mit Danke, wenn ich mit dabei warst eines altes Rätsel zu lösen.
    Vieleicht kann ich auch hier hilfe bekommen.

    Gruß aus Dänemark
    Olaf

  14. #14
    Forum-Teilnehmer Avatar von Herbert Claaßen
    Registriert seit
    13.02.2008
    Ort
    48565 Steinfurt
    Beiträge
    477

    Standard AW: Die Sinnfrage: Was wollen wir eigentlich mit diesem Forum?

    Hallo!
    Im Beitrag Neuankömmling -da konnte ich meine Antwort nicht einstellen- schreibt Wolfgang in Nr. 4, dass das Forum den Interessenten die Danziger Geschichte näher bringen soll. U.a., dass Danzig über Jahrhunderte Teil des polnischen Königreiches war.
    Auch mit 83 Jahren lerne ich noch gerne dazu. Aber mein bisheriger Kenntnisstand zu dieser Frage ist der, dass Danzig ab 1454 ca. 340 Jahr lang sich unter den Schutz der polnischen Krone gestellt hatte mit vielen Privilegien. (Amtssprache, Währungshoheit u.a.m.)
    Aber nicht polnisches Staatsgebiet war.
    Liege ich da falsch?
    Schöne Grüße!
    Herbert

  15. #15
    Forum-Teilnehmer Avatar von Peter von Groddeck
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    47574 Goch
    Beiträge
    1.002

    Standard AW: Die Sinnfrage: Was wollen wir eigentlich mit diesem Forum?

    Hallo,
    Kann man das Verhältnis Danzig - polnische Krone mit dem heutigen Commonwealth vergleichen? So ist zum Beispiel Kanada ein von Großbritannien unabhängiger Staat, aber die Queen ist dort Staatsoberhaupt.
    Gruß Peter
    Tue recht und scheue niemand.

  16. #16
    Forum-Teilnehmer Avatar von Uwe
    Registriert seit
    10.08.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.673

    Standard AW: Die Sinnfrage: Was wollen wir eigentlich mit diesem Forum?

    Hallo Herbert,

    nach meinem Wissensstand liegst Du da richtig. Außerdem gab es damals nicht Nationalstaaten im heutigen Sinne.

    Herzliche Grüße

    Uwe
    Geschichte kann man nicht ändern ... aber man kann aus ihr lernen!

    Suche Informationen zu den Familiennamen Block, Gehrt, Kirschke, Kirsch, Haak, Happke, Hoffmann, Makowski, Namowicz, Patzer, Rehberg, Tolk(e) und Vierling aus Danzig

  17. #17
    Forum-Teilnehmer Avatar von Eva Altstaedt
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    59590 Geseke
    Beiträge
    88

    Standard AW: Die Sinnfrage: Was wollen wir eigentlich mit diesem Forum?

    Lieber Herbert, so viel ich weiß, liegst Du durchaus nicht falsch. Meine Kenntnisse sind genau die gleichen. Übrigens, die Danziger haben, so weit ich es gelernt habe, diesen Schutz durchaus nicht gratis bekommen, sie mußten dafür ganz schön an die polnischen Könige bezahlen, aber polnisches Staatsgebiet ist Danzig meines Wissens nie gewesen. Wie ich es gelernt habe, haben die Danziger den polnischen König um Beistand gebeten (natürlich gegen Bares), als sie gegen den Ritterorden kämpften. In der Schlacht bei Tannenberg (von den Polen Grunwaldska genannt) wurde der Ritterorden entscheidend geschlagen.
    Liebe Grüße von der Zoppoter Eva.

  18. #18
    Moderatorin Avatar von Beate
    Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    2.714

    Standard AW: Die Sinnfrage: Was wollen wir eigentlich mit diesem Forum?

    @ Olaf:
    Hallo Olaf,

    hab deine Beitrag erst jetzt gelesen-du schreibst, "vielleicht kann ich auch hier Hilfe bekommen"... Welche Hilfe suchst du denn? Schreib doch mal drüber..Je nachdem, was es ist unter den verschiedenen Rubriken-wenn du jemanden suchst, eine Auskunft über Danzig möchtest...Hilfe bekommst du ganz sicher!

    Schöne Grüße Beate
    ..wirklich? Taktgefühl ist nicht nur ein Begriff in der Musikwelt?

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •