Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 50 von 125

Thema: Fotos

  1. #1
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    953

    Standard Fotos

    Danzig, Gegend um St. Johann vor 1945
    http://img184.imageshack.us/img184/1963/panor2zk4.jpg
    Geändert von Marc Malbork (16.03.2008 um 15:06 Uhr)

  2. #2
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    953

    Themenstarter

    Standard Fotolinks Danzig

    Ein tolles Foto:
    http://www.fotocommunity.de/pc/pc/ex...splay/12113730

    Noch mehr Fotos:
    http://www.fotocommunity.de/
    (in die Suchmaske dieser Seite oben eben einfach Danzig oder Gdansk oder was auch immer eingeben).

    Noch viel mehr Fotos:

    http://www.flickr.com/search/?q=Gdansk
    http://www.flickr.com/groups/96069993@N00/
    http://www.flickr.com/groups/75734453@N00/
    http://www.flickr.com/groups/digitalphotograhygroup/

    http://search.fotki.com/?q=Gdansk

    http://www.smugmug.com/search/index.mg?searchWords=Gdansk&searchType=global&x=11 &y=7

    http://www.webshots.com/search?query=Gdansk&new=1&source=chromeheader

    http://search.pbase.com/search?q=gdansk&b=Search+Photos&c=sp

    http://picasaweb.google.com/lh/searchbrowse?psc=G&filter=1&q=Gdansk#0+1

    Erst mal genug von Danzig ? Na dann weiter nach Malbork – quasi jeden Winkel der Marienburg bekommt man hier im Bilde zu sehen:

    http://www.zamek.malbork.com.pl/index.php
    (Hat man die Startseite, dann oben auf zamek malbork klicken, auf der neuen Seite links befinden sich die Bilder von droga do zamku an abwärts.)

    Und sozusagen auf dem virtuellen Rückweg nach Danzig bietet es sich an, noch ein wenig das (Marienburger) Große Werder (Żuławy) anzugucken:

    http://www.travelphoto.pl/Polska/TP00082/TP00082.htm
    (hier auch Fotos vieler anderer poln. Städte und Regionen)
    http://www.opitz.pl/body.php?m=2&s=5
    http://www.chem.univ.gda.pl/~tomek/zulawy
    http://www.miloradz.malbork.pl/index.php?to=pokaz&katalog=galeria1
    http://www.lichnowy.pl/gmina%20lichnowy/historia.html

    Um dann als letztes noch die technisch-geschichtliche Sehenswürdigkeit der Weichselbrücke zwischen Liessau und Tczew zu genießen:

    http://de.structurae.de/structures/data/photos.cfm?ID=s0007005
    http://www.ostbahn.eu/html/weichselbrucken.html

    * * *

    Vielleicht noch den Hinweis für Forumsmitglieder, die nicht ständig mit dem Internet spielen: Die Bilder der Seiten oben haben wie die meisten anderen im Net die angenehme Eigenschaft größer zu werden, wenn man auf sie doppelklickt. Und man kann fast alles auf die eigene Festplatte speichern.
    Wegen der Urheberrechte sollte man die Bilder aber nicht selbst weiterverwenden. Deshalb habe ich das erste Bild oben auch nur verlinkt.
    Wenn die u.a. auf Gdansk voreingestellten Links oben nicht (mehr) funktionieren, löscht man aus der Adresse alles ab dem Strich hinter com und aktualisiert die Seite neu.
    Geändert von Marc Malbork (16.03.2008 um 18:48 Uhr)

  3. #3
    Forum-Teilnehmer Avatar von Heibuder
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Westerwald
    Beiträge
    703

    Standard

    Zitat Zitat von Rüdiger Beitrag anzeigen
    ... Noch mehr Fotos:
    ...
    Noch viel mehr Fotos:
    ...
    Danke, Rüdiger, das macht Spaß! Man findet immer mehr im WEB.
    Es grüßt der Heibuder!

    "Erinnerungen sind Wärmflaschen fürs Herz." (R.Fernau)

  4. #4
    Anonymus
    Gast

    Standard Rüdiger sei gedankt!

    Zitat Zitat von Heibuder Beitrag anzeigen
    Danke, Rüdiger, das macht Spaß! Man findet immer mehr im WEB.
    Hallo Rüdiger, auch ich hatte mich fuer die interessanten Link's, die unsere alte Heimatstadt betreffen, bereits bedankt. Leider ist auch der Beitrag - wie auch andere - dem Server-Problem der letzten Tage zum Opfer gefallen.

    Viele Gruesse mit nochmaligem Dank,
    Ohrscher Siegfried

  5. #5
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    953

    Themenstarter

    Standard Fotolinks Kirchen

    Fotos der Marienkirche in Danzig:

    Allgemein: http://www.bazylikamariacka.pl/galeria.html

    Kunstgegenstände: http://www.bazylikamariacka.pl/zwiedzanie.html

    Fotos der Kathedrale in Oliwa

    http://www.archikatedra.diecezja.gda.pl/index_1.html

    Dann auf der Startseite auf „Galeria Zdjec“ klicken.

    Fotos der Kirchenbauten in der Erzdiözese Gdansk im Übrigen:

    1. http://www.diecezja.gda.pl aufrufen.
    2. Auf der linken Seite unter Informacje aufInformacje podstawowe klicken.
    3.Auf die Karte links klicken
    4. Auf die einzelnen Dekanate klicken
    5. Auf die einzelnen Gemeinden klicken
    6. Zu den Bildern ggfls. noch nach unten scrollen


    Der vom Link erfasste Bereich der Erzdiözese ist nicht mehr identisch mit dem Gebiet der Freien Stadt Danzig. Teile der Danziger Höhe gehören zum Bistum Pelplin, Teile des Großen Werders zum Bistum Elbing der Erzdiözese Ermland.

    Fotos von Kirchen im Werder:

    http://www.chem.univ.gda.pl/~tomek/galeria/kosciolki.htm
    (insgesamt wunderbare aktuelle und historische Bilder zur ganzen Gegend im und um das Werder)

    Evangelische Kirche in Gnojau, fr. Kreis Großes Werder:

    1. Requiem
    http://www.youtube.com/watch?v=8XGIQ242qwc&feature=related

    http://www.youtube.com/watch?v=W__rqXdDJdQ

    2. Happy-End ?
    http://www.marienburg.pl/viewtopic.p...fc6c20069bffd7

    * * *
    Hinweis: Bitte Urheberrechte beachten und im Zweifel die Bilder nicht für eigene Zwecke weiterverwenden.

    Wenn die voreingestellten Links oben nicht (mehr) funktionieren, löscht man aus der Adresse alles ab dem Strich hinter pl. und aktualisiert die Seite neu um dann weiter zu sehen.

  6. #6
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    953

    Themenstarter

    Standard Frische Nehrung 1945

    Ein spezieller Fotolink zum Thema: Frische Nehrung 1945 – Mierzeja Wislana (sladi historii 1945):

    http://www.mierzeja1945.prv.pl/

    Die Seite scheint es nur auf Polnisch zu geben. Mangels Polnischkenntnissen kann ich zu den Texten nichts sagen. Zum Thema vorab der Hinweis auf
    http://forum.danzig.de/showthread.php?t=811 und vielleicht noch folgende kurze Hinweise auf weit verbreitete Literatur:
    Dokumentation der Vertreibung der Deutschen aus Ost-Mitteleuropa, Bd. I/1, Nrn. 76, 77 (= Weltbildausgabe 1993, S. 286ff.),
    Egbert Kieser, Danziger Bucht 1945, 6. Auflage 1987, S. 304ff.


    Die Seite ist wegen ihres Bild- und Fotomaterials unbedingt ansehenswert. Man beginnt mit dem Wegklicken der Werbung :-)

    „Foto historyczne” beginnt dann harmlos mit allen denkbaren Vorkriegsbildern der Gegend um Kahlberg und endet mit spezifisch auf Haff und Nehrung bezogenen Fluchtbildern.

    „Co w trawie piszczy” zeigt beim heute aktuellen Stand in 20 Alben mit 470 Bildern was von den Geschehnissen 1945 heute noch im Boden dort zu finden ist, vom Eisernen Kreuz bis zum Alpakalöffel. Augenscheinlich ist die heutige Nehrung für bestimmte Sammler so eine Art „Pompeji 1945”.

    „Wczoraj i dzis” bringt vorwiegend alte Bilder der Orte, u.a. Stutthof und Kahlberg.

    „1945 ostatnie walki“ zeigt eine Karte wohl mit den letzten Riegelstellungen der Wehrmacht auf der Nehrung.

    „Ekshumajce“ beschäftigt sich anscheinend mit den Umbettungsarbeiten des VdK in diesem Gebiet, nicht ohne (für meinen Geschmack grenzwertige) Aufnahmen menschlicher Schädel- und Knochenüberreste in der Plastikschale.

    Schließlich „Rozne ciekawe rzeczy” u.a. mit einem Album zum Kinderlandverschickungslager Kahlberg, deutschen Fronturlaubern auf der Nehrung 1941 und vor allem mit 5 - soweit ich sehe bei uns bislang unbekannten - (russischen Privat?-) Fotografien vom Abmarsch der Wehrmachtsoldaten in die Gefangenschaft nach der Kapitulation. Traurige Bilder, wenn man bedenkt, wie viele dieser Männer ihre Familien nicht mehr wiedersehen werden.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

  7. #7
    Anonymus
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Rüdiger Beitrag anzeigen

    Ein spezieller Fotolink zum Thema: Frische Nehrung 1945 – Mierzeja Wislana (sladi historii 1945):

    http://www.mierzeja1945.prv.pl/

    Die Seite scheint es nur auf Polnisch zu geben. Mangels Polnischkenntnissen kann ich zu den Texten nichts sagen.

    ............

    „Ekshumajce“ beschäftigt sich anscheinend mit den Umbettungsarbeiten des VdK in diesem Gebiet, nicht ohne (für meinen Geschmack grenzwertige) Aufnahmen menschlicher Schädel- und Knochenüberreste in der Plastikschale.

    ..............

    Schließlich „Rozne ciekawe rzeczy” u.a. mit einem Album zum Kinderlandverschickungslager Kahlberg, deutschen Fronturlaubern auf der Nehrung 1941 und vor allem mit 5 - soweit ich sehe bei uns bislang unbekannten - (russischen Privat?-) Fotografien vom Abmarsch der Wehrmachtsoldaten in die Gefangenschaft nach der Kapitulation. Traurige Bilder, wenn man bedenkt, wie viele dieser Männer ihre Familien nicht mehr wiedersehen werden
    Hallo Rüdiger, auch wenn wir die Bildbeschreibungen nicht lesen koennen, so zeigen die einzelnen Bilder doch das ganze Elend eines sinnlosen Krieges. Beim Betrachten verschiedener Bilder kehren ungewollt die eigenen Erinnerungen und Erlebnisse aus jenen Tagen in Danzig wieder. Hierbei frage ich mich wieder, wo moegen die toten deutschen Soldaten, die ich bei Einmarsch der "Roten Armee" auf den Strassen in Ohra liegen sah, verscharrt worden sein? Wenn ich die Bilder aus dem Album "Ekshumajce" anschaue, frage ich mich auch, wer mag den Stahlhelm, den ledernen Koppel mit Schloss "Gott mit uns" oder die Erkennungsmarke getragen haben? - Sehr-sehr traurige Bilder.

    Einen schoenen Abend
    wuenscht
    der Ohrsche Siegfried

  8. #8
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    953

    Themenstarter

    Daumen hoch Fotolinks

    Noch ein paar Fotolinks:

    Für Freunde etwas anspruchsvollerer, aktueller Fotografie, geografisch geordnet, hier die Wojewodschaft Pommern von Bendomin bis Unbekannt:
    http://www.trekearth.com/gallery/Eur...est/Pomorskie/

    Nicht alle alten Kirchen in Danzig sind katholische Gemeindekirchen geworden und insoweit über den oben geposteten Link in Bildern anzugucken.
    So ist St. Johann ein Mix von Kirche und Kulturzentrum, die Website dazu gibt aber nur sehr versteckt ein paar Bildchen zum Besten. Eine kleine Galerie früher-heute enthält hingegen die Website der Franziskaner zu St.Trinitatis (mit dem Zeiger, nun worauf wohl, also auf "Galeria" gehen:surprised:

    http://www.gdansk.franciszkanie.pl/

    Für einen Ausflug in die Geschichte von Malbork eine ganz frische Seite, bei der man nicht polnisch verstehen muss, sondern sich ganz einfach durch die Kategorien mit dem interessanten wenn auch noch ausbaufähigen Bildbestand über Stadt und Schloss Marienburg durchklicken kann - selbst an Freunde der Swastika ist unter, naja, unbefangener Verwendung deutscher Kriegsfotografie gedacht:

    http://www.starymalbork.pl/

    Die Seite scheint im Zusammenhang zu stehen mit dem Forum
    http://www.marienburg.pl/
    Die polnischen User dort haben für nicht polnisch sprechende Betrachter die ausnehmend sympathische Eigenschaft ihre Beiträge teilweise mit Bildern zu pflastern. Es ist etwas mühselig sich ohne Sprachkenntnisse durchzuklicken, aber interessante Bilder finden sich immer. Letztens hat dort jemand eine ganze Reihe von Bildpostkarten von vor 1945 zusammengestellt unter der augenscheinlichen Fragestellung welche Autotypen es damals in Marienburg eigentlich gab. Auf sowas muss man erstmal kommen. http://forum.danzig.de/images/icons/icon7.png
    Zusammen mit dem ebenfalls bilderreichen Forum
    http://www.forum.dawnygdansk.pl/
    dürften das vermutlich Seiten zu allen Geschichtsaspekten Danzig-Westpreußens sein, wie wir sie hier in Deutschland mit dem vorwiegend verbleibenden genealogischen Interessen schon heute verständlicherweise so nicht mehr zusammenbekommen werden.

  9. #9
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    953

    Themenstarter

    Standard

    Aus gegebenem Anlass ein fiktiver Dialog, den ich in anderem Zusammenhang mal erstellt habe:

    Frage:
    Oben stehen viele Fotolinks. Auf einer Seite habe ich ein tolles Foto gesehen, das ein anderer dort eingestellt hat. Kann ich das auf dieser vollkommen nichtgewerblichen Seite hier einfügen, damit sich alle daran erfreuen?

    Antwort:
    Nein. Man darf grundsätzlich keine fremden Sachen nehmen und sie einfach selbst in der Öffentlichkeit weiter benutzen. Das ist auch bei Bildern nur okay, wenn man den Fotografen (oder den sonstigen Inhaber der Bildrechte) gefragt und der zugestimmt hat. Ob man das Bild dabei kostenlos weitergeben oder dicke Gewinne damit machen will, ist gleichgültig.

    F:
    Muss wegen der Urheberrechte dazu unter dem Bild ein Copyright-Zeichen stehen oder muss stehen „Alle Rechte vorbehalten“ ?

    A:
    Nein. Dass man keine fremden Sachen nehmen und einfach selbst benutzen darf, steht im Gesetz und gilt auch ohne dass es extra gesagt wird.

    F:
    Bei einem anderen Bild kann ich aber gar nicht sehen, wer der Fotograf ist, weil kein Name angegeben ist. Das kann ich dann doch frei verwenden ?

    A:
    Nein. Zum dritten Mal: Ein Foto, das ich nicht selbst gemacht habe, gehört mir nicht. Wenn ich den Fotografen, den sogenannten Urheber des Fotos, bzw. seine Rechtsnachfolger nicht kenne und/oder sie nicht fragen kann, dann habe ich eben Pech gehabt.

    F:
    Aber die Fotos sind schön. Wer so was ins Internet stellt, muss doch sowieso damit rechnen, dass sie weiter verbreitet werden?

    A:
    Njein.

    Wer ein Foto auf eine bestimmte Website z. B. die Seite einer Fotocommunity stellt, der will doch zunächst nur, dass man das Foto dort sieht. Denn es gibt z. B. auch böse, üble, schmutzige Webseiten, auf denen man den eigenen Bildern in der Originalansicht nie, nie begegnen möchte. Oder Seiten, die man einfach nicht leiden kann. Oder, oder, oder …

    Aber da man nun einmal im weltweiten Netz ist, kann keiner etwas dagegen sagen, wenn auf einer Seite ein allgemeiner Hinweis auf das Bestehen einer anderen Seite (und damit mittelbar mit den Bildern darin) gegeben wird, die andere Seite also verlinkt wird. Dann muss der Link aber eben auch auf der bösen, üblen, schmutzigen Seite (oder, oder, oder …) vom dortigen Benutzer erstmal aufgemacht werden und er sieht dann die gute, saubere Umgebung, in die ich mein schönes Bild gestellt habe und ich kann gar nicht Verbindung gebracht werden mit der üblen, bösen usw. usw. usw. …

    Entscheidend ist die Sicht des Bildurhebers. Es ist sein Bild. Verlinken ist aber okay.

    F:
    Der Fotograf hat auf seiner Seite die Rechtsklickmöglichkeit nicht abgeschaltet. Dann erlaubt er mir doch das Foto auf meine eigene Seite zu bringen und es dann frei im Net zu verwenden?

    A:
    Nein. Man kann unabhängig von den zugelassenen Speichermöglichkeiten jedes Internetbild auf die eigene Festplatte bringen bzw. es landet eh automatisch dort, so dass die zugelassene Speichermöglichkeit gar nichts sagt. Falls Rechtsklicken nicht zugelassen ist, kann man umgekehrt eher annehmen, dass das Bild nur da öffentlich bleiben soll, wo es im Ursprung hochgeladen wurde.

    F:
    Und wenn ich mich ans Recht der Bildverwendung in der Öffentlickeit nicht halte, was passiert dann?

    A:
    In 99,0 % der Fälle nichts. Es gibt im Netz Abermillionen von Bildern von Abermillionen von Fotografen, die was anderes zu tun haben, als den Lauf ihrer Fotos zu verfolgen.

    Im Einzelfall kann irgendjemand aber durchaus seine Rechte verfolgen. Das ist bei Bildern nicht schwer, weil man sie z. B. mit digitalen Signaturen kennzeichnen kann, so dass die Herkunft einfach beweisbar bleibt.

    Im Ergebnis kann der Spaß dann den Rechtsverletzer bei uns schon mal ein paar Hundert Euro kosten. Also vorsichtshalber: Scheue Recht und tue nie was - oder besser umgekehrt.

    Persönlich finde ich es übrigens einfach höflich, bei übernommenen fremden Bildern stets Namen und Quelle zu nennen. Sonst schmückt man sich mit „fremden Federn“ Wenn man auf einer vernünftigen Seite wie dieser die Quelle dann noch verlinkt, kann einem wohl niemand einen Vorwurf machen. Aber das ist nur meine persönliche Meinung und nichts sicheres Juristisches.

    F:
    Was ist eigentlich mit ganz alten Fotos? Gilt das Urheberrecht ewig ?

    A:
    Für den Hausgebrauch, wenn auch juristisch ungenau: Im Höchstfall 70 Jahre nach dem Tod des Fotografen ist in Deutschland Schluss. Falls man die Bilder nicht gerade von der Seite einer Bildagentur klaut, weiß natürlich gerade bei alten Bildern kein Mensch wer der Fotograf ist und wann er gestorben ist oder ob er noch lebt. Rechtefrei dürften also sicherlich jedenfalls Fotos sein, die vor 170 Jahren entstanden sind *lol*.
    Man soll es mit der Vorsicht also auch nicht übertreiben. Z. B. bei Allerweltsbildern nicht zu ermittelnder Fotografen jedenfalls von vor 1945 kann man es sich beim besten/schlechtesten Willen nicht vorstellen, dass noch Urheberrechte geltend gemacht werden (können).

    F:
    Dann ist ja alles klar ?

    A:
    Ich habe hier nur aus meiner persönlichen Sicht ein paar Tipps zum allgemeinen Umgang mit fremden Bildern zusammengefasst und keine verbindlichen Rechtshinweise gegeben und ich übernehme natürlich keine Haftung. Außerdem sind einige Sachen nicht erwähnt, z. B. das selbst bei Urheberzustimmung mitunter störende „Recht am Bild“ von Leuten, die auf dem Foto sind, die Möglichkeit fremde Bilder als sogenannte Bildzitate auch mal ganz ohne Einwilligung der Urheber zu verwenden und die Möglichkeit einer nur 50jährigen Wirkungsfrist.

    Das Wesentliche für den Bereich dieses Forums aber:
    In einem Forum gilt unter dem Gesetz allein das, was die Betreiber sagen, auch und gerade im Hinblick auf Bildverwendung. Entscheidend sind also die Forumsregeln, selbst wenn sie zusätzliche (zulässige) Einschränkungen enthalten sollten!

    * * *

  10. #10
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9.129

    Standard

    Hallo Rüdiger,

    vielen Dank für den "fiktiven Dialog" der viele Fragen beantwortet, die möglicherweise noch unklar waren.

    Dieses Fragen- und Antworten-Szenario bezieht sich nicht nur auf Bilder sondern auch auf Texte.

    Als Forumbetreiber bin ich praktisch automatisch in der Mithaftung für alle Beiträge und Bilder die hier eingestellt werden. Wenn es nicht klar ist, wo die Rechte liegen muss ich diese löschen - und das werde ich auch tun.

    Ich bitte alle Leser dieses Beitrages, hier in unser Forum ausschließlich Texte und Bilder einzustellen wenn aus urheberrechtlicher Sicht keinerlei Fragen und Bedenken bestehen.
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  11. #11
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    953

    Themenstarter

    Standard

    Bunte Fotos der klassischen Motive Danzigs:

    http://commons.wikimedia.org/wiki/Danzig

    Fotos zur Geschichte Danzigs

    http://commons.wikimedia.org/wiki/Ca...of_Gda%C5%84sk

    Der Ausgangslink mit Suchfunktion ist

    http://commons.wikimedia.org/wiki/Hauptseite

    Es handelt sich faktisch um das Bilderbuch zu den Wikipedia-Seiten. Das Ganze befindet sich auch immer noch im Ausbau. Angenehm für Zeitgenossen mit nicht voll harmonisiertem Verhältnis zum Urheberrecht sind die freien Lizenzen, die einen weitgehenden Gebrauch der Bilder gestatten.

  12. #12
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    953

    Themenstarter

    Standard

    Hier ein paar bislang eher unbekannte Danzig-Bilder der amerikanischen Bildagentur Getty Images. Die englischen Bildunterschriften vertragen Ergänzungen. Über Korrekturen meiner Anmerkungen und weitere Beiträge zu den Bildern würde ich mich freuen.


    http://www.jamd.com/image/in-search/Danzig+/#65g3419090

    „In einer kleinen Konditorei …“
    …stören die Vorhänge, die es heute nicht mehr möglich machen ohne weiteres zu erkennen wo das Café war.


    http://www.jamd.com/image/in-search/Danzig+/#63g3419092

    Carl Jankowski & Sohn. Tuchfabrik. Friedrich Sommer Bleikristall Schleiferei.
    Große Wollwebergasse 4 und 5


    http://www.jamd.com/image/in-search/Danzig+/#64g3419091

    Vor dem Geschäft des Schuhmachermeisters Salakowski, Fleischergasse 12/13.


    http://www.jamd.com/image/in-search/Danzig+/#66g3419089
    Denkmal für die Gefallenen des I. Weltkriegs. Nach 1945 mit Ausnahme der Substruktion/Bodengestaltung beseitigt. Stadtgraben/Elisabethwall. Die englische Bildunterschrift zum bereits 1933 errichteten Cenotaph ist nicht richtig.


    http://www.jamd.com/image/in-search/Danzig+/#67g3419088

    Das Kino „UFA Palast“ in der Elisabeth-Kirchengasse 2. Der Zweckbau ist wegen seiner „modernen“ Architektur im Stil der Zwanziger Jahre bemerkenswert. Im Gegensatz etwa zu Breslau und Berlin war Danzig in der Zwischenkriegszeit keine Hochburg des Neuen Bauens, wozu die wirtschaftlichen Probleme, die politischen Mehrheitsverhältnisse und das übermächtige kulturelle Erbe aus der Glanzzeit der Stadt mit Renaissance und Frühbarock beigetragen haben werden.


    http://www.jamd.com/image/in-search/Danzig+/#69g3418841

    Es dürfte sich hier um das Kanzelhaus „Baumannshof“ an der Fleischergasse handeln, heute nicht mehr vorhanden. Vgl. Tusk, Einst in Danzig, 1997, S. 102.


    http://www.jamd.com/image/in-search/Danzig+/#73g3249963

    Beim Auto handelt es sich wohl um einen Mercedes-Benz Cabriolet 200 C, der damals um die 5.000 Reichsmark kostete. http://www.autogallery.org.ru/mb200.htm

    Im Hintergrund Zeughaus-Gaststätte, Große Wollwebergasse 1.


    http://www.jamd.com/image/in-search/danzig+/#77g2628273
    http://www.jamd.com/image/in-search/danzig+/#72g3418838

    Danzigs Synagoge an der Reitbahn. 1885ff. in einem an die „Danziger Renaissance“ angelehnten Stil erbaut. Abbruch auf Veranlassung der Nazis1939.
    Zur Jüdischen Gemeinde in Danzig siehe u.a. Erwin Lichtenstein, Bericht an meine Familie. Ein Leben zwischen Danzig und Israel.
    Das Buch gibt es preiswert antiquarisch etwa bei ZVAB.


    http://www.jamd.com/image/in-search/danzig+/#75g3362274

    Geschäftstelle der Danziger Zentrumspartei. Das Zentrum vertrat vorrangig die Interessen des (deutschen) katholischen Bevölkerungsteils. Sie wurde vom nationalsozialistischen Danziger Senat 1937 zwangsweise aufgelöst.


    http://www.jamd.com/image/in-search/Danzig+/#74g3275410

    Hitlerjugend auf der Grünen Brücke. Der Blick geht auf die Lange Brücke im Zustand von 1939. Der hier sichtbare Abschnitt bis zum Frauentor war um 1937 Gegenstand intensivster Bemühungen der Denkmalpflege, die Überformungen insbesondere des 19. Jahrhunderts wurden beseitigt. Vgl. Volmar, Danzigs Bauwerke und ihre Wiederherstellung, Danzig 1940, S. XXIII ff.


    http://www.jamd.com/image/in-search/Danzig+/#76g3311251

    Helmut Zeller, Zigarrengeschäft, I. Damm 13. Rechts angeschnitten die Heilig-Geistgasse.


    http://www.jamd.com/image/in-search/Danzig+/#79g56861362

    Carl Jacob Burckhardt.

    http://www.jamd.com/image/in-search/Danzig+/#80g3422175
    http://www.jamd.com/image/in-search/Danzig+/#83g3295942

    Aus dem Kasino in Zoppot. Dazu: http://forum.danzig.de/showthread.php?t=2853


    http://www.jamd.com/image/in-search/Danzig+/#82g3330012

    Die Siedlung Zoppot-Steinfließ. 30iger Jahre ? Gebaut in einer Art Fachwerk-Heimatschutzstil mit Anklängen an das ländliche Bauen in der Umgebung Danzigs.

    Dazu ergänzend http://lestat.salon24.pl/78079.html. (Steinfließ, ehem. Haus der Jugend)


    http://images.google.com/images?hl=de&safe=off&newwindow=1&q=Danzig++-allison+source%3Alife

    Die Bilder der Illustrierten „Life“ zum Thema Danzig.

    Bei dem in den Bildunterschriften so bezeichneten Gauletier Forster of East Prussia handelt es sich um den Danziger Gauleiter Albert Forster, ab 1939 für Danzig-Westpreußen zuständig. Nazi-Gauleiter für Ostpreußen war in dieser Zeit Erich Koch.

    Die Aufnahme Forsters mit dem Turm des Rechtstädtischen Rathauses könnte auf dem Dach der NS-Gauleitung in der Jopengasse gemacht worden sein.

    Genaues Datum und Anlass der Aufnahme Forsters mit den weiteren Nazi-Größen vor dem Eingang des Kasino-Hotels in Zoppot sind mir unbekannt. Ebenso der Name des schwarzhaarigen Mannes in Breeches zwischen Forster und Frank. Evtl. der Gaupropagandaleiter Diewerge ?

    Zu Lola Kauert habe ich im Internet nur noch gefunden, dass sie nach dem Krieg amerikanische Staatsbürgerin wurde. Zum Hintergrund der Rettungsgeschichte allg.
    http://www.oswegohaven.org/story.html


    http://images.google.com/images?hl=de&safe=off&newwindow=1&q=Gotenhaven+sou rce%3Alife

    „Gotenhafen oder Gotenhaven“ ?. Ein Gebäude auf einem Bild trägt tatsächlich die Bezeichnung Stadtverwaltung Gotenhaven.

    Im Gegensatz zum Baugeschehen in Danzig in der Zwischenkriegszeit ist das polnische Gdingen von vornherein im zeitgenössischen „modernen“ Stil aufgebaut, Flachdach, kubische Formen, Glas, Beton.

    Elegant die augenscheinlich verglaste Ecklösung des Hauses mit der Apotheke und (?) Bayer-Kreuz.


    http://www.gettyimages.com/Search/Search.aspx?contractUrl=2&language=de&family=edito rial&assetType=image&ebd=1900-01-01&eed=1960-01-01&p=Danzig&src=standard#

    Hauptseite nochmal im Überblick.

    http://www.jamd.com/image/in-search/Danzig+/#81g3382693

    Tschüß Danzig.

    Auch wegen dieses Beitrages behalte ich mir alle Rechte, insbesondere das Recht zur Löschung, vor.

  13. #13
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    953

    Themenstarter

    Standard

    Zum UFA-Palast noch:
    http://www.skyscrapercity.com/showpo...6&postcount=40

    Im Beitrag heißt es, dieser Kinobau stelle vielleicht den Avantgarde-Bau der Zwischenkriegszeit in Danzig dar. Ebenso modern m. E. aber auch die Helene-Lange-Schule:

    http://www.skyscrapercity.com/showpo...9&postcount=29

    Die Bilder stammen aus einem Forum zum Thema Architektura Wolnego Miasta Gdańska (1920-1939)
    in dem das Bauen dieser Zeit mit einer Vielzahl von Bildern diskutiert wird:

    http://www.skyscrapercity.com/showthread.php?t=327546

  14. #14
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    953

    Themenstarter

    Standard

    Hübsch, was man mit einer creativen Camera auch aus tausendmal gesehenen Motiven jeweils neu herausholen kann:

    http://www.skyscrapercity.com/showthread.php?t=840968

    Kann jemand das erste Bild: "Gdansk Asinusa" lokalisieren ?

  15. #15
    Moderatorin Avatar von Helga +, Ehrenmitglied
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    1.939

    Standard

    Zitat Zitat von Rüdiger Beitrag anzeigen
    Hübsch, was man mit einer creativen Camera auch aus tausendmal gesehenen Motiven jeweils neu herausholen kann:
    Hallo Rüdiger,

    das sind ja wirklich superschöne Fotos, hab ich mir gleich gespeichert.. Danke - auch für städtebaulichen Beitrag.
    Viele Grüße
    Helga

    "Zwei Dinge sind unendlich, die menschliche Dummheit und das Universum, beim Universum bin ich mir aber noch nicht sicher!" (Albert Einstein)

  16. #16
    Anonymus
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Helga Beitrag anzeigen
    Hallo Rüdiger,

    das sind ja wirklich superschöne Fotos, hab ich mir gleich gespeichert.. Danke - auch für städtebaulichen Beitrag.
    So ist es liebe Helga, auch ich bin dankbar und sehr erfreut die interessanten Bilder zu sehen. Endlich mal wieder etwas anderes, als nur immer Suchanzeigen und ellenlange Anhaenge aus Einwohnerbuecher. Der Mensch liebt nun mal die Abwechslung und somit bleibt unser Forum nicht nur fuer Familienforscher interessant, auch lohnt es sich dann ab und zu einen Blick hineinzuwerfen!

    Viele Gruesse
    Ohrscher Siegfried

  17. #17
    Anonymus
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Rüdiger Beitrag anzeigen
    (...)
    Kann jemand das erste Bild: "Gdansk Asinusa" lokalisieren ?
    Trotz intensiver Suche in den Bildbaenden meiner Danziger Bibliothek kann ich nur raten in welcher Gasse das Bild (siehe Anhang) aufgenommen worden ist. Normalerweise sollten vor diesen schmalen Alt-Danziger Haeuserfronten mit nur zwei bis drei Fensterbreiten auch Beischlaege zu finden sein, daher nehme ich an, dass das Bild nach 1945 gemacht worden ist!?

    Nun, raten moechte ich nicht, aber passend zu dem Bild anbei ein schoenes Gedicht von Joseph Freiherr von Eichendorff (1788-1857):

    DANZIG

    Dunkle Giebel, hohe Fenster,
    Türme tief aus Nebeln sehn,
    bleiche Statuen wie Gespenster
    lautlos an den Türen stehn.

    Träumerisch der Mond drauf scheint,
    dem die Stadt gar wohl gefällt,
    als läg zauberhaft versteinert
    drunten eine Märchenwelt.

    Ringsher durch das tiefe Lauschen
    über alle Häuser weit,
    nur das Meeres fernes Rauschen -
    wunderbare Einsamkeit!

    Und der Türmer wie vor Jahren
    singet ein uraltes Lied:
    Wollte Gott den Schiffer wahren,
    der bei Nacht vorüberzieht!

    Einen schoenen Sonntag
    wuenscht
    der Ohrsche Siegfried

  18. #18
    Forum-Teilnehmer Avatar von mkleiss
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    24568 Kaltenkirchen S.-H.
    Beiträge
    288

    Standard Bild "Gdansk Asinusa"

    Hallo,

    zumindest ist das fragliche Bild ein am Computer entstandenes, man nennt es "gerendert". Deshalb muss es auch nicht zwingend notwendig eine reale Grundlage haben. Vielleicht hat sich hier nur jemand grafisch "ausgetobt" und eine fiktive Häuserzeile geschaffen.

    Gruß

    Michael
    - Wie sollen wir wissen, wohin wir gehen, wenn wir nicht wissen, woher wir kommen..? -

  19. #19
    Anonymus
    Gast

    Standard

    Hallo Michael,

    aller Wahrscheinlichkeit hast Du mit Deiner Vermutung Recht, denn auch ich war/bin im Zweifel, ob das Bild nicht doch am PC "aufgenommen" worden ist.

    Uebrigens, mehr zu "gerendert" finden wir unter:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Bildsynthese

    Viele Gruesse
    Ohrscher Siegfried

  20. #20
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    953

    Themenstarter

    Standard

    Also wegen "Gdansk Asinusa" bin ich ja nun zufrieden, dass ich nicht der einzige mit Schwierigkeiten bei der Ortsbestimmung bin. Der Gedanke mit dem "Rendern" (wieder was dazugelernt !) überzeugt deshalb unbedingt.

  21. #21
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    953

    Themenstarter

    Standard AW: Fotos

    Aus der Website http://www.mhmg.pl/ des Historischen Museums in Danzig:

    Danzig von oben:
    (Vergrößerung durch auf die Bilder klicken)

    http://www.mhmg.pl/galeria.php?gal=2&oddzial=0


    "Bewegte" Fotos der Ausstellungsorte des Museums:
    (Auf die einzelnen Bilder der "Filmstreifen"
    Ratusz Głównego Miasta Gdańska, Dom Uphagena,
    Zegary Wieżowe, Gdańsk dla Rzeczypospolitej
    klicken !)

    http://mhmg.gda.pl/panoramy/panorama_9.html

  22. #22
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    953

    Themenstarter

    Standard AW: Fotos

    Ein Beitrag über den Bischofsberg erinnert mich daran, dass ich auf zwei Bilderalben im Skyscraperforum und im WFG hinweisen wollte, die seltene aktuelle Bilder aus der und um die ehem. Paul-Beneke-Jugendherberge bringen. Eine Aufnahme des vermutlich nicht mehr erhaltenen Festsaales der Herberge mit Wandbild findet man bei D. Krannhals, Hansestadt Danzig - Ein Bildwerk, Danzig 1942, Abb. 69.

    Der "Gipfel" des Bischofsbergs gehört wohl immer noch zu den eher unbekannten Höhepunkten Danzigs im wahrsten Sinne des Wortes. Klassizistische Bastionsbauten, die einer Ordensburg nachgebaute ehem. Jugendherberge, der berühmte Blick auf Danzig ...

    http://www.skyscrapercity.com/showpo...4&postcount=88

    http://www.skyscrapercity.com/showpo...0&postcount=89

    http://www.skyscrapercity.com/showpo...8&postcount=90

    http://www.skyscrapercity.com/showpo...0&postcount=91

    http://www.skyscrapercity.com/showpo...2&postcount=92

    http://www.skyscrapercity.com/showpo...2&postcount=93

    und

    http://wolneforumgdansk.pl/viewtopic.php?t=671

    (Stolzenberg-Fans sollten im Skyscraperforum den ganzen thread namens Stolzenberg i okolice aufrufen, dort wird wohl kein Hausgrundstück in der Gegend unfotografiert gelassen)

  23. #23
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    953

    Themenstarter

    Standard AW: Fotos

    Hier noch ein Fotothread zur Dreistadt - real, alltäglich, eine normale Großstadt in Europa, mal ohne Glanz und Gloria und sentimentale Überhöhung. Deren Eigenart aber doch in vielen der (zu) vielen Fotos auf den 30 Seiten aufscheint:

    http://www.skyscrapercity.com/showthread.php?t=813440

  24. #24
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    953

    Themenstarter

    Standard AW: Fotos

    Hier kann man sich bis auf weiteres ein paar uralte Danzig-Fotos ansehen:

    http://picasaweb.google.com/regideur/Danzig#

  25. #25
    Forum-Teilnehmer Avatar von Familie Lowitsch
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    Storkow (Mark)
    Beiträge
    290

    Standard AW: Fotos

    Alle Achtung Rüdiger, die Vielzahl der Links/Bilder ist auf den ersten Blick erschlagend aber es lohnt sich. Probleme habe ich nur mit den Links Danzig-Bilder der amerikanischen Bildagentur Getty Images.Wenn ich diese anklicke bekomme ich kein Ergebnis oder Basketball-Bilder
    Noch eine Frage zu den von dir eingestellten Werbe(Plakaten)Fotos. Bist du im Besitz der Originale oder sind das Repliken?
    es grüßt Mandy aus dem Brandenburger Forrest
    "Wer sagt: Hier herrscht Freiheit, der lügt, denn Freiheit herrscht nicht."Erich Fried

  26. #26
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    953

    Themenstarter

    Standard AW: Fotos

    Hallo Mandy,
    die Leiser-Werbungen sind die Rückseiten von alten Danziger Programmheften, die anderen Fotos gehören mir nicht sondern sind Bildzitate, mit denen ich auf http://www.bildindex.de hinweise, siehe picasa-Albumbeschreibung.

    Ich lerne von dir jetzt, dass sich bei den Getty-Bildern ärgerlicherweise die Adressen geändert haben und müsste den Beitrag soweit neu schreiben. Dazu könnte ich dann die Bilder per Stichworteingabe auf der Seite http://www.life.com rechts oben unter "search" holen. Z. B. Danzig, East Prussia oder Gdansk 1939 o.ä. eingeben. Naja. Mal sehen.

  27. #27
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    953

    Themenstarter

    Standard AW: Fotos

    Schöne Bilder aus Zulawy/Großes Werder:

    http://www.zulawy.info/galeria.htm

  28. #28
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    953

    Themenstarter

    Standard AW: Fotos

    Hier noch mal Beitrag Nr. 12 mit Links, die jetzt wieder funktionieren müßten.


    „In einer kleinen Konditorei …“
    …stören die Vorhänge, die es heute nicht mehr möglich machen ohne weiteres zu erkennen wo das Café war.


    http://www.gettyimages.com/detail/34...Hulton-Archive


    Carl Jankowski & Sohn. Tuchfabrik. Friedrich Sommer Bleikristall Schleiferei.
    Große Wollwebergasse 4 und 5


    http://www.gettyimages.com/detail/34...Hulton-Archive


    Vor dem Geschäft des Schuhmachermeisters Salakowski, Fleischergasse 12/13.


    http://www.gettyimages.com/detail/34...Hulton-Archive


    Denkmal für die Gefallenen des I. Weltkriegs. Nach 1945 mit Ausnahme der Substruktion/Bodengestaltung beseitigt. Stadtgraben/Elisabethwall. Die englische Bildunterschrift zum bereits 1933 errichteten Cenotaph ist nicht richtig.


    http://www.gettyimages.com/detail/34...Hulton-Archive


    Das Kino „UFA Palast“ in der Elisabeth-Kirchengasse 2. Der Zweckbau ist wegen seiner „modernen“ Architektur im Stil der Zwanziger Jahre bemerkenswert. Im Gegensatz etwa zu Breslau und Berlin war Danzig in der Zwischenkriegszeit keine Hochburg des Neuen Bauens, wozu die wirtschaftlichen Probleme, die politischen Mehrheitsverhältnisse und das übermächtige kulturelle Erbe aus der Glanzzeit der Stadt mit Renaissance und Frühbarock beigetragen haben werden.
    Siehe auch http://www.skyscrapercity.com/showpo...6&postcount=40


    http://www.gettyimages.com/detail/34...Hulton-Archive


    Es dürfte sich hier um das Kanzelhaus „Baumannshof“ an der Fleischergasse handeln, heute nicht mehr vorhanden. Vgl. Tusk, Einst in Danzig, 1997, S. 102.

    http://www.gettyimages.com/detail/34...Hulton-Archive


    Bilderrätsel: Wo in Danzig befand sich eine Bank mit der Endung …H Trade Bank ?


    http://www.gettyimages.com/detail/34...Hulton-Archive


    Beim Auto handelt es sich wohl um einen Mercedes-Benz Cabriolet 200 C, der damals um die 5.000 Reichsmark kostete. http://www.autogallery.org.ru/mb200.htm

    Im Hintergrund Zeughaus-Gaststätte, Große Wollwebergasse 1.


    http://www.gettyimages.com/detail/32...Hulton-Archive


    Eine Dame ist dem Autobus entstiegen und strebt stracks dem Hauptbahnhofe zu.
    Stadtgraben.

    http://www.gettyimages.com/detail/34...Hulton-Archive


    Danzigs Synagoge an der Reitbahn. 1885ff. in einem an die „Danziger Renaissance“ angelehnten Stil erbaut. Abbruch auf Veranlassung der Nazis1939.
    Zur Jüdischen Gemeinde in Danzig siehe u.a. Erwin Lichtenstein, Bericht an meine Familie. Ein Leben zwischen Danzig und Israel.
    Das Buch gibt es preiswert antiquarisch etwa bei ZVAB.

    http://www.gettyimages.com/detail/34...Hulton-Archive
    http://www.gettyimages.com/detail/34...Hulton-Archive


    Geschäftstelle der Danziger Zentrumspartei. Das Zentrum vertrat vorrangig die Interessen des (deutschen) katholischen Bevölkerungsteils. Sie wurde vom nationalsozialistischen Danziger Senat 1937 zwangsweise aufgelöst.

    http://www.gettyimages.com/detail/33...Hulton-Archive


    Hitlerjugend auf der Grünen Brücke. Der Blick geht auf die Lange Brücke im Zustand von 1939. Der hier sichtbare Abschnitt bis zum Frauentor war um 1937 Gegenstand intensivster Bemühungen der Denkmalpflege, die Überformungen insbesondere des 19. Jahrhunderts wurden beseitigt. Vgl. Volmar, Danzigs Bauwerke und ihre Wiederherstellung, Danzig 1940, S. XXIII ff.

    http://www.gettyimages.com/detail/32...Hulton-Archive


    Helmut Zeller, Zigarrengeschäft, I. Damm 13. Rechts angeschnitten die Heilig-Geistgasse.

    http://www.gettyimages.com/detail/33...Hulton-Archive


    Aus dem Kasino in Zoppot. Dazu: http://forum.danzig.de/showthread.php?t=2853

    http://www.gettyimages.com/detail/34...Hulton-Archive
    http://www.gettyimages.com/detail/32...Hulton-Archive


    Die Siedlung Zoppot-Steinfließ. 30iger Jahre ? Gebaut in einer Art Fachwerk-Heimatschutzstil mit Anklängen an das ländliche Bauen in der Umgebung Danzigs.


    http://www.gettyimages.com/detail/33...Hulton-Archive


    Dazu ergänzend http://lestat.salon24.pl/78079.html. (Steinfließ, ehem. Haus der Jugend)



    Getty’s Hauptseite zum Stichwort „Danzig“ im Überblick.

    http://www.gettyimages.com/Search/Search.aspx?contractUrl=2&language=de&family=edito rial&assetType=image&ebd=1900-01-01&eed=1960-01-01&p=Danzig&src=standard#


    Bilder der Illustrierten „Life“ zum Thema Danzig. Zum Vergrößern anklicken.

    http://images.google.com/images?hl=d...=f&oq=&start=0

    Bei dem in den Bildunterschriften so bezeichneten Gauletier Forster of East Prussia handelt es sich um den Danziger Gauleiter Albert Forster, ab 1939 für Danzig-Westpreußen zuständig. Nazi-Gauleiter für Ostpreußen war in dieser Zeit Erich Koch.

    Die Aufnahme Forsters mit dem Turm des Rechtstädtischen Rathauses könnte auf dem Dach der NS-Gauleitung in der Jopengasse gemacht worden sein.

    Genaues Datum und Anlass der Aufnahme Forsters mit den weiteren Nazi-Größen vor dem Eingang des Kasino-Hotels in Zoppot sind mir unbekannt. Ebenso der Name des schwarzhaarigen Mannes in Breeches zwischen Forster und Frank. Evtl. der Gaupropagandaleiter Diewerge ?

    Zu Lola Kauert habe ich im Internet nur noch gefunden, dass sie nach dem Krieg amerikanische Staatsbürgerin wurde. Zum Hintergrund der Rettungsgeschichte allg.
    http://www.oswegohaven.org/story.html



    „Gotenhafen oder Gotenhaven“ ?. Ein Gebäude auf einem Bild trägt tatsächlich die Bezeichnung Stadtverwaltung Gotenhaven.

    Im Gegensatz zum Baugeschehen in Danzig in der Zwischenkriegszeit ist das polnische Gdingen von vornherein im zeitgenössischen „modernen“ Stil aufgebaut, Flachdach, kubische Formen, Glas, Beton.

    Elegant die augenscheinlich verglaste Ecklösung des Hauses mit der Apotheke und (?) Bayer-Kreuz.

    http://images.google.com/images?hl=de&safe=off&newwindow=1&q=Gotenhaven+sou rce%3Alife

  29. #29
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    953

    Themenstarter

    Standard AW: Fotos

    Ich will mich ja nicht streiten, aber warum muss "Westpreußen" auch heute noch immer hinter "Ostpreußen" zurückstehen ? So ist z. B. diese schöne Fotoseite

    http://www.ostpreussen.dbk.pl/?s=0

    allein mit "Ostpreußen" überschrieben, obwohl eine Vielzahl der besten Bilder aus dem historischen Westpreußen stammt. Also, wenn der Fotograf dann unter "Über mich" schreibt:

    "Ich hoffe, dass meine Fotos, meine Sammlung finden Sie interessant und Sie werden Lust haben, um eine Ostpreussen Reise in der Zukunft zu plannen."

    dann erweitern wir unsere Lust einfach mal auch auf Westpreußen ! Und fügen der Verständlichkeit halber noch "Pomorze" mit Schrägstrich hinzu.

  30. #30
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    29.03.2008
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    731

    Standard AW: Fotos

    Hallo Rüdiger, danke für die tollen links! Bin hier gerade "hängen" geblieben....
    Meine Augen sind schon gerötet, muß mal langsam ins Bett (lächel).
    Grüße von Inselchen2008
    Meine Namens-u.Ortsuche:
    http://forum.danzig.de/showthread.php?5465-Steinchen-für-Steinchen-zum-Mosaik

  31. #31
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    953

    Themenstarter

    Standard AW: Fotos

    Dankeschön für die freundliche Resonanz

    Bei der Gelegenheit blogge ich mal kurz weiter:

    Eine der wenigen kriegsunzerstörten Kirchen Danzigs ist St. Nikolai.
    2 sehr schöne Panoramen habe ich hier entdeckt:

    http://www.gdansk.dominikanie.pl/panorama/index.html

    Fotogalerie:

    http://www.gdansk.dominikanie.pl/galeria.php

    Und der Hinweis, dass man alle Webseiten der einzelnen Kirchen in der kath. Erzdiözese Gdansk über die Landkarte auf der Seite der Diözese erschließen kann:

    http://www.diecezja.gda.pl/index.php

  32. #32
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    953

    Themenstarter

    Standard AW: Fotos

    Bei einem Spaziergang durch Danzig habe ich ein paar Fotos gemacht:

    http://picasaweb.google.com/regideur...anzigImMai2010#


    (In picasa-Alben muss man zur Vergrößerung auf die Bilder klicken. Man kann sie per Diaschau ansehen oder sie in Originalgröße öffnen/herunterladen. Alle Rechte vorbehalten).

  33. #33
    Moderatorin Avatar von Beate
    Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    3.468

    Standard AW: Fotos

    Danke schön! Bin gerade mitspaziert...alles Danzig Stadt oder auch Umland?
    Na, nächste Woche kann ich vielleicht auch einiges davon sehen, "life und in Farbe..."

    Schöne Grüße Beate

  34. #34
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    Bad.-Württ.
    Beiträge
    184

    Standard AW: Fotos

    Hallo Rüdiger,
    ein besonderes Lob dem Fotografen.Bin neben Beate mitspaziert und das schon am Vormittag bei nur +9 o. Sehr schön und nochmals danke.
    Gruß
    Karlheinz

  35. #35
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldkind
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.874

    Standard AW: Fotos

    Guten Morgen Rüdiger,
    schön mit deinen Bildern in Danzig unterwegs sein zu können. Danke für deine Mühe.
    Kannst du meinen trüben Augen etwas helfen? Das Bild 77 vom Bischofsberg, auf welcher Höhe wurde es gemacht bzw. welche Hausnummern könnten es sein? Hast du es noch in Erinnerung?

    Das Bild "Wie Sie sehen, sehen sie nichts" gefällt mir besonders, weil in alten Zeiten anscheinend das einzige Motiv in Bezug zum Bischofsberg als "Blick vom Bischofsberg auf Danzig" gemacht wurde. Aber nicht nur deswegen, sondern auch, weil mir als waldkind Bäume besonders gut gefallen. Ich sehe also eine ganze Menge in dem "Nichts".

    Schöne sonntägliche Grüße
    waldkind
    Die Welt ist kein Machwerk und die Tiere kein Fabrikat zu unserem Gebrauch. (Arthur Schopenhauer 1851)

  36. #36
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    22.06.2008
    Beiträge
    300

    Standard AW: Fotos

    Hallo Rüdiger ,
    sehr schöne Aufnahmen , habe heute früh dadurch einen "Spaziergang" durch Danzig gemacht . Vielen Dank dafür .
    Einen schönen Sonntag allen vom Heubuder Rudi

  37. #37
    Forum-Teilnehmer Avatar von Uwe
    Registriert seit
    10.08.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.673

    Standard AW: Fotos

    Hallo Rüdiger,

    sehr schöne Fotos! Danke dafür das wir sie uns ansehen dürfen.

    Herzliche Grüße

    Uwe
    Geschichte kann man nicht ändern ... aber man kann aus ihr lernen!

    Suche Informationen zu den Familiennamen Block, Gehrt, Kirschke, Kirsch, Haak, Happke, Hoffmann, Makowski, Namowicz, Patzer, Rehberg, Tolk(e) und Vierling aus Danzig

  38. #38
    Forum-Teilnehmer Avatar von JuHo54
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    1.824

    Standard AW: Fotos

    Hallo Rüdiger,
    auch von mir vielen Dank für deine Fotos besonders das von der alten Mühle und dem Fischmarkt, sowie vom Bischofsberg. ich war zwar noch nie in Danzig , aber mein Urgroßopa hat am Fischmarkt gewohnt, seine Söhne später in der Hospitalgasse und am Bischofsberg, wenn man auch nur erahnen kann , wie es wohl Anfang des 20. jahrhunderts dort ausgesehen hat...
    Viele Grüße
    Jutta
    Jeder Tag ist ein kleines Leben für sich.

    Artur Schopenhauer* 1788 Danzig

  39. #39
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    953

    Themenstarter

    Standard AW: Fotos

    Hallo und insbesondere für unsere Bischofsbergfans Waldkind und Jutta:

    Das Foto 77 zeigt die ehem. Grenadiergasse mit der Kreuzung zur Straße "Bischofsberg", von der demgemäß nur die Eckhäuser sichtbar sind.

    Ich habe dort geknipst, weil es sich, soweit ich sehe, neben der Gegend Burgviertel um den einzigen Bereich in der Danziger Innenstadt handelt, bei der ganze Straßenzüge noch in alter Busubstanz stehen geblieben sind. Das geht hin bis zu den Haustüren der hier vor 1914 entstandenen Bebauung.

    Nach rechts biegt man dann also in den "Bischofsberg" ein, der wiederum nach einer Linksbiegung in Richtung der ehem. Paul-Beneke-Jugendherberge zur Bergspitze mit dem für Waldkind so schön zugewachsenen Danzigblick weiterführt.

    Um die andere Ecke links herum die Straße ein Stück runter kommt man zu den verwaschenen deutschen Aufschriften am Eckhaus Bischofsberg/Salvatorgasse.

    Noch ein wichtiger Hinweis aus frischer eigener Erfahrung: Es handelt sich heute wohl nicht um die beste Wohngegend, Kriminalität ist angesagt. Bitte, wenn ihr dort (am besten nicht allein) herumwandert, alle üblichen touristischen Vorsichtsmaßnahmen doppelt und dreifach beachten !

  40. #40
    Forum-Teilnehmer Avatar von JuHo54
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    1.824

    Standard AW: Fotos

    Hallo Rüdiger,
    herzlichen Dank für deine Infos. Auf dem Bischofsberg interessiert mich hauptsächlich Salvatorgasse 1/4, dort wohnte mein Großonkel Gustav Albert Wittmann, -er war Restaurator - Hast du vielleicht außer der Ecke Salvatorgasse noch weitere Bildchen von dieser Straße?

    Viele Grüße
    Jutta
    Jeder Tag ist ein kleines Leben für sich.

    Artur Schopenhauer* 1788 Danzig

  41. #41
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldkind
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.874

    Standard AW: Fotos

    Danke Rüdiger,
    jetzt weiß ich Bescheid.

    Schade, der Bischofsberg scheint für mich nicht die richtige Wohngegend zu sein von wegen Kriminalität. Dabei fand ich ihn so hübsch, dass er mich noch hätte locken können.
    Ich finde das spannend, dass es die alte Bausubstanz dort noch gibt. Deswegen mag ich diesen Berg.

    Liebe Grüße
    waldkind
    Die Welt ist kein Machwerk und die Tiere kein Fabrikat zu unserem Gebrauch. (Arthur Schopenhauer 1851)

  42. #42
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    953

    Themenstarter

    Standard AW: Fotos

    Hallo Jutta und Waldkind,
    wenn ich diesen Sommer/Herbst - wie geplant - nochmal nach Danzig propellere, dann gibts hier in der Folge das ultimative, endgültige und umfassende Bischofsberg/Salvator-Fotoalbum.

  43. #43
    Forum-Teilnehmer Avatar von JuHo54
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    1.824

    Standard AW: Fotos

    D A N K E und gute Nacht
    Jutta
    Jeder Tag ist ein kleines Leben für sich.

    Artur Schopenhauer* 1788 Danzig

  44. #44
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    953

    Themenstarter

    Standard AW: Fotos

    Hier noch ein paar meiner Danzig-Knipsereien.

    Motto: Mehr Licht !

    Themen:
    Schöner Wohnen mit Uphagens,
    Reiche Schätze im Kloster,
    Engel außer Rand und Band,
    Kirchenidyll zum Nachdenken,
    Fürstlicher Park bei Aprilwetter im Mai

    http://picasaweb.google.com/regideur...CITli82Giv3qJw#

  45. #45
    langhecken, +26.09.2011
    Gast

    Standard AW: Fotos

    Hallo Rüdiger,

    gratuliere zu Deinen wundervollen Fotos.

    Viele Grüße
    langhecken

  46. #46
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    29.03.2008
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    731

    Standard AW: Fotos

    Hallo Rüdiger,
    klasse Aufnahmen, bin gerade mitspaziert und habe genossen. Mit dem Selbersehen wird es doch noch leider dauern.
    Dafür kann ich hier im Forum schon mal Vorfreude aufkommen lassen. Vielen Dank!
    Grüße von Inselchen2008
    Meine Namens-u.Ortsuche:
    http://forum.danzig.de/showthread.php?5465-Steinchen-für-Steinchen-zum-Mosaik

  47. #47
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    953

    Themenstarter

    Standard AW: Fotos

    Hier noch für alle Danzig-Lichtbildfreunde wichtige Informationen betreffend photographische Aufnahmen nebst Vorschlägen zur Besichtigung der Sehenswürdigkeiten (wie "Der Lachs" und "Machandelstuben").
    Herausgegeben vor mehr als 70 Jahren von der stets rührigen Verkehrszentrale der Freien Stadt Danzig.

    http://img241.imageshack.us/img241/5...ldfreund01.jpg

    http://img15.imageshack.us/img15/529...ldfreund02.jpg

  48. #48
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldkind
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.874

    Standard AW: Fotos

    Hallo Rüdiger,
    danke für die Links. Eines der empfohlenen Ausflugsziele hast du uns ja ausführlich vorgestellt mit Fotos.

    Herzlichen Dank für deine Bereitschaft uns mit deiner Fotofreudigkeit zu beglücken. :heart:
    Inzwischen ist mein persönlicher Bedarf an Bildern vom Bischofsberg gedeckt, so dass du meinerseits nicht mehr "gezwungener Maßen" dort Ausschau halten müsstest. Aber natürlich freue ich mich trotz allem, wenn es weiterhin Bilder gibt. Danke für deine bisherige sensible Anteilnahme.

    Herzliche Wochenendgrüße
    waldkind
    Die Welt ist kein Machwerk und die Tiere kein Fabrikat zu unserem Gebrauch. (Arthur Schopenhauer 1851)

  49. #49
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    953

    Themenstarter

    Standard AW: Fotos

    Waldkindchen, von Zwang kann bei mir nicht die Rede sein. Was ich mache, mache ich gerne oder gar nicht.

    Z.B. die Steuererklärung - eher gar nicht. Wie ich gerade mit Blick auf den Kalender festgestellt habe. Damit dürfte das Wochenende fotografierfrei werden. Knurrrrr.

  50. #50
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldkind
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.874

    Standard AW: Fotos

    Hallo Rüdiger,

    habe ja "gezwungener Maßen" gänsegefüßt. Weiß ich ja, dass dich keiner zwingen kann. Das finde ich herrlich erfrischend.

    Steuererklärung? hupps???:surprised:

    LG waldkind
    Die Welt ist kein Machwerk und die Tiere kein Fabrikat zu unserem Gebrauch. (Arthur Schopenhauer 1851)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •