Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 50 von 103

Thema: Chronik Meisterswalde

  1. #1
    Forum-Teilnehmer Avatar von Karin Langereih
    Registriert seit
    17.02.2008
    Beiträge
    1.052

    Standard Chronik Meisterswalde

    Hallo,
    ich habe eine Rarität ergattert, ich weiß nicht, ob Ihr sie schon kennt.
    "Chronik Meisterswalde" Ein deutsches Dorf von Arno Zube.
    Es stehen viele interessante Dinge von Meisterswalde, z.B. Beschreibung der Landschaft, Verkehrsverbindungen Meisterswalde, die Pächter-Schulzen-Gemeindevorsteher, die Bewohner von Meisterswalde und die Namen, die bis zur Vertreibung in dem Dorf Meisterswalde gewohnt haben.

    Wenn ich für jemanden etwas nachsehen soll, mache ich es gerne.
    Bitte dann um Nachricht.
    Gruß Karin

  2. #2
    Forum-Teilnehmer Avatar von I.Temp
    Registriert seit
    01.06.2008
    Beiträge
    137

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Hallo Karin!

    Das ist ja ein Volltreffer, wo kann man diese Chronik bekommen und was kostet dieses Buch? In mehreren Trau und auch Taufeintragungen ist immer ein oder Zube Ehepaar als Zeugen eingetragen und einmal auch als Ehemann meiner Ahnen mütterlicherseits mit geb.Drews getraut.
    Vielen Dank für Dein Angebot was rauszusuchen! Aber vielleicht kann man das auch irgendwo käuflich erwerben? Habe Dir auch eine pers.Email geschrieben!
    Mit freundlichen Grüßen
    Ilona
    Man kann nicht alles wissen, aber sollte vieles erfahren!

  3. #3
    Forum-Teilnehmer Avatar von JuHo54
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    1.794

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Hallo Karin,
    Auch mich würde dieses Büchlein brennend interessieren FN Richter, Heyke/ Heike, Tibusch, ....

    Liebe Grüße
    JuHo54
    Jeder Tag ist ein kleines Leben für sich.

    Artur Schopenhauer* 1788 Danzig

  4. #4
    Forum-Teilnehmer Avatar von Karin Langereih
    Registriert seit
    17.02.2008
    Beiträge
    1.052

    Themenstarter

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Hallo Ilona,
    Hallo JuHo54,

    ich werde versuchen, heute dort mal anzurufen, ob es noch weitere Chroniken gibt.
    Bei meiner Bestellung hatte man mir zwar gesagt, dass die Chronik nicht mehr aufgelegt werde und ich wirklich die letzte bekommen habe.
    Kostenpunkt war 18 Euro inkl. Versand.

    Aber ich probiere es einfach mal und sage Euch dann Bescheid.

    Ansonsten werde ich Euch einiges kopieren, denn es sind viel interessante Sachen darin, viele Namen, einige Klassenfotos (allerdings in schlechter Qualität).
    Bis dann.
    Viele Grüße von Karin

  5. #5
    Forum-Teilnehmer Avatar von Karin Langereih
    Registriert seit
    17.02.2008
    Beiträge
    1.052

    Themenstarter

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Hallo Ilona
    Hallo JuHo54,

    Ilona, Deine genannten Namen stehen sehr oft in der Chronik (siehe meine Mail).

    JuHo54, die Suche nach den genannten Namen ist leider negativ.

    Gruß Karin

  6. #6
    Forum-Teilnehmer Avatar von Karin Langereih
    Registriert seit
    17.02.2008
    Beiträge
    1.052

    Themenstarter

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Hallo nochmals,
    also ich habe mit dem Herrn gesprochen, der die Chronik aufgelegt hat.
    Er meinte, daß wenn sich genug Interessenten melden, würde er eine weitere Auflage machen.
    Wer interessiert ist an der Chronik von Meisterswalde, melde sich bitte bei mir, damit ich ihm die Telefonnummer geben kann.
    Allerdings ist der Herr für die nächsten 4 Wochen auf Urlaub in Meisterswalde, so daß es einige Zeit dauern könnte.

    Gruß Karin

  7. #7
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Paris
    Beiträge
    488

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    hello Karin, ich bin auch sehr an dieser Meisterwalde-Chronik interessiert - Im voraus herzl. Dank fuer Deine Bemühungen !! LG Sigi - Paris

  8. #8
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    09.08.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8

    Standard AW: Chronik Meisterswalde MARIA BAREMBRUCH

    Guten Abend Karin,
    zufällig gerate ich in das Danzig-Forum und lese Dein Angebot Meisterwalde.
    Ich suche: Maria BAREMBRUCH *um 1820 Suleczyno (Meisterwalde) oo Jacob OHL *um 1820 Rosenberg Kr. Danzig, Tochter Maria Theresia OHL *11.10.1850 Rosenberg oo 26.8.1882 Danzig Maximilian Jacobus von ZMUDA-TRZEBIATOWSKI *15.7.1850 Friedrichshof Kr. Karthaus.
    Ist die Famile BAREMBRUCH mit Lebensdaten in der Chronik verzeichnet?
    Vielen Dank für Deine Mühe
    Gruß Fritz2000

  9. #9
    Forum-Teilnehmer Avatar von Karin Langereih
    Registriert seit
    17.02.2008
    Beiträge
    1.052

    Themenstarter

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Guten Morgen Fritz2000,

    Aus dem Adreßbuch des Landkreises Danzig sind für Meisterswalde im Jahr 1888 nach folgende Namen zu entnehmen:
    u.a.
    Ohl Ferdinand Pfarrer
    Ohl Albert Wirtschafter

    Dann ist nochmal in der Liste der Bewohner bis 1945 der Name :

    Wohnhaus Stall und Scheune Otto Ohl

    vorhanden.
    Die anderen Namen waren nicht verzeichnet.

    Gruß Karin

  10. #10
    Forum-Teilnehmer Avatar von mkleiss
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    24568 Kaltenkirchen S.-H.
    Beiträge
    288

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Hallo Karin,

    könntest Du bitte einmal nach dem Familiennamen "Kleiß" nachschauen?
    (bzw. Kleis, Kleiss, Kleist).

    Lieben Gruß
    Michael
    - Wie sollen wir wissen, wohin wir gehen, wenn wir nicht wissen, woher wir kommen..? -

  11. #11
    Forum-Teilnehmer Avatar von Karin Langereih
    Registriert seit
    17.02.2008
    Beiträge
    1.052

    Themenstarter

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Guten Morgen Michael,

    tut mir leid, der Name Kleiss oder ähnlich ist nicht verzeichnet.

    Gruß Karin

  12. #12
    Forum-Teilnehmer Avatar von mkleiss
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    24568 Kaltenkirchen S.-H.
    Beiträge
    288

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    ... ich dank´Dir recht herzlich fürs Nachschauen.

    Lieben Gruß

    Michael
    - Wie sollen wir wissen, wohin wir gehen, wenn wir nicht wissen, woher wir kommen..? -

  13. #13
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    09.08.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Guten Abend Karin,
    vielen Dank für Deine Informationen. Ich gehe doch recht in der Annahme, daß die Informationen Chonik Meisterwalde identisch sind mit Deinen Angaben zum Adreßbuch des Landkreises Danzig ?! Bisher hatte ich als Heimat der OHL
    den Ort Rosenberg Kr. Danzig notiert. In Verzeichnissen habe ich ihn aber nicht finden können. Du nennst für Meisterwalde einige Namen OHL, zu denen ich aber bisher leider keine Verknüpfungen herstellen kann. Ist Rosenberg ein Teil von Meisterwalde?
    Vielen Dank für Deine Mühe
    Gruß Fritz2000

  14. #14
    Forum-Teilnehmer Avatar von sinus
    Registriert seit
    07.05.2008
    Ort
    Mecklenburg
    Beiträge
    293

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Hallo Fritz 2000,

    bin ebenfalls auf der Suche nach Ohl. Einer meiner Ururgroßväter war Friedrich Wilhelm Ohl, geb. 1803 in Rosenberg. Die Ohls sind in der Tat in Rosenberg seit Anfang des 18. Jhdt. nachgewiesen und waren offenbar sehr fruchtbar. Sie haben sich überall verbreitet, wohl auch nach Meisterswalde, und tauchen auch in meiner Familie mehrfach auf.
    Friedrich Wilhelm Ohl heiratete 1836 in Sobbowitz Anna Maria Bahlinger aus Gardschau und zog nach Mönchengrebin.

    Gruß aus Mecklenburg
    sinus

  15. #15
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Paris
    Beiträge
    488

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    grrrrrr, wann könnt IHR mal endlich betonen, welcher Konfession sie angehoerten ? Ihr wuerdet sehr viel Suchzeit ersparen , bedenkt es doch mal Sinus, ich habe nur kath. Informationen u. wuerde gerne helfen ! ansonsten lasse ich grundsätzlich jetzt Forschungsfragen laufen......... die Meckertussi aus Paris grüßt, Sigi

  16. #16
    Forum-Teilnehmer Avatar von Hans-Joerg +, Ehrenmitglied
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    4.800

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    die Meckertussi aus Paris grüßt, Sigi
    Ach Sigi...."mecker" ruhig weiter....ist doch klar --Viele Vorweginformationen = bessere Antworten ---stelle ich auch immer fest !!

    Na dann "Gute Nacht" und
    Viele Grüße
    Hans-Jörg

  17. #17
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    09.08.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Guten Abend Sinus,
    die bisher genannten Namen OHL aus Rosenberg/Meisterwalde finden noch nicht zusammen. Du sprichst von vielen Nachfahren. Sind Dir die Namen von Eltern und Geschwistern dieser OHL bekannt? Hast Du dazu Einblick in Kirchenbücher wahrnehmen können? Die von Dir bisher genannten Namen kann ich nicht zuordnen. Es wäre schön, wenn wir Anknüpfungspunkte verstärken könnten.
    Gruß Fritz 2000

  18. #18
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    09.08.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Hallo an alle die helfen können und möchten,
    die von mir genannten Personen waren alle (so weit mir bekannt) katholisch!
    Gruß Fritz2000

  19. #19
    Forum-Teilnehmer Avatar von Karin Langereih
    Registriert seit
    17.02.2008
    Beiträge
    1.052

    Themenstarter

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Guten Morgen Fritz2000,

    In der Chronik von Meisterswalde steht eindeutig:
    "Aus dem Adressbuch des Landkreises Danzig sind für Meisterswalde im Jahr 1888 nachfolgende Namen zu entnehmen..."

    Ich denke, dass es sich um einen Auszug aus dem genannten Adreßbuch handelt, die Kopie des Originals ist auszugsweise auch in der Chronik eingebunden, es sind nur 2 Seiten.

    Zu Rosenberg siehe bitte www.westpreußen.de, das ist eine sehr schöne Seite.


    Gruß Karin

  20. #20
    Forum-Teilnehmer Avatar von Peter von Groddeck
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    47574 Goch
    Beiträge
    1.023

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Hallo, in meiner Familie kommt der Name Ohl auch vor:
    Daniel Groddeck, ~ 30.11.1746, † 26.2.1813 in Güttland, oo Christine Ohl
    Gruß Peter

  21. #21
    Forum-Teilnehmer Avatar von Karin Langereih
    Registriert seit
    17.02.2008
    Beiträge
    1.052

    Themenstarter

    Standard AW: Chronik Meisterswalde-Ohl

    Hallo Ihr Lieben,

    habe noch aus einem Auszug des Wohnungsanzeiger von Danzig 1870 :

    Ohl, Ferdinand, Vicar, Pfarrhof 7
    Ohl, Reinhard, Privatbank-Cassirer, Baumg.-Gasse 47


    Habe leider nur 3 Seiten von der Staatsbibliothek zugesendet bekommen.

    Buchstabe N von Niedball bis Nuß
    Buchstabe O von Obrinski bis Olendorf
    Buchstabe S von Schönknecht bis Schubert (es sind sehr viele Schröder dabei)
    Buchstabe W von Wiebe bis Anfang Winter


    Gruß Karin

  22. #22
    Forum-Teilnehmer Avatar von Hans-Joerg +, Ehrenmitglied
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    4.800

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Hallo Ihr Lieben,

    habe noch aus einem Auszug des Wohnungsanzeiger von Danzig 1870 :
    Hallo Karin
    Dann schau doch bitte mal nach Schroetter (Schrötter) !

    Danke
    Viele Grüße
    Hans-Jörg

  23. #23
    Forum-Teilnehmer Avatar von Karin Langereih
    Registriert seit
    17.02.2008
    Beiträge
    1.052

    Themenstarter

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Hallo Hans-Jörg,
    und schon bin ich fündig geworden.

    - v. Schrötter, Freiherr, Major im 3.Ostpr.Grenadier-Regiment No. 4
    Pfefferstadt 36

    - v. Schrötter, Florentine, geb. Reimer, verw.Ger.Rath
    Sandgrube 32

    - Schrötter, Carl Friedr. Eisenbahntechniker
    Hausthor 1

    Gruß Karin

  24. #24
    Forum-Teilnehmer Avatar von Hans-Joerg +, Ehrenmitglied
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    4.800

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Hallo Hans-Jörg,
    und schon bin ich fündig geworden
    Super Dank Karin...Schroetter wohl leider nix ?

    Viele Grüße
    Hans-Jörg

  25. #25
    Forum-Teilnehmer Avatar von Karin Langereih
    Registriert seit
    17.02.2008
    Beiträge
    1.052

    Themenstarter

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Hans-Jörg, ich habe noch von 1930 Schrötter und Schroetter, ich weiß nicht, ob Du sie schon hast.

    1870 leider keine Schroetter.

    Gruß Karin

  26. #26
    Forum-Teilnehmer Avatar von Hans-Joerg +, Ehrenmitglied
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    4.800

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Hans-Jörg, ich habe noch von 1930 Schrötter und Schroetter, ich weiß nicht, ob Du sie schon hast.
    Na immer zu Karin....kann dann vergleichen.

    Viele Grüße
    Hans-Jörg

  27. #27
    Forum-Teilnehmer Avatar von Karin Langereih
    Registriert seit
    17.02.2008
    Beiträge
    1.052

    Themenstarter

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Hans-Jörg,
    gib mir mal bitte Deine email-Adresse, ich bekomme das hier nicht angehängt.
    Gruß karin

  28. #28
    Forum-Teilnehmer Avatar von sinus
    Registriert seit
    07.05.2008
    Ort
    Mecklenburg
    Beiträge
    293

    Standard AW: Chronik Meisterswalde - Ohl kath. oder ev.?

    Hallo "Meckertussi" Sigi

    Die OHL`s, die ich suche, waren evangelisch, jedenfalls ab dem 19. Jhdt.
    Sie sind wahrscheinlich aus Süddeutschland eingewandert. Ich kann deshalb nicht ausschließen, dass sie vorher katholisch waren. Ich habe bei meinen Vorfahren vereinzelt Ehen aus kath. und ev. Partnern. Sie mußten sich also spätestens bei der Taufe ihrer Kinder für eine von beiden Konfessionen entscheiden.

    Herzliche Grüße aus Mecklenburg
    sinus

  29. #29
    Forum-Teilnehmer Avatar von sinus
    Registriert seit
    07.05.2008
    Ort
    Mecklenburg
    Beiträge
    293

    Standard AW: Chronik Meisterswalde -Ohl

    Hallo Fritz2000,

    bei den Mormonen "www.familysearch.com" findest Du massenhaft Ohl`s aus Süddeutschland und aus Westpreussen. Die westpreussischen Ohl`s müssen schon vor den Schwabenzügen (nach der 1. Poln. Teilung 1772) eingewandert sein. Von meinem Ururgroßvater Friedrich Wilhelm Ohl (*1803 in Rosenberg) ist sein Großvater Peter Ohl um 1730 in Rosenberg geboren worden. Die Nachkommen habe ich nicht verfolgt, bis eben auf meinen Friedrich Wilhelm Ohl, der nach Heirat mit der Einwanderertochter Anna Maria Bahlinger nach Mönchengrebin gezogen ist.
    Mein Urururgroßvater hat aber schon eine Generation vorher eine Euphrosine Ohl (*1781) geheiratet. Deren Herkunft suche ich noch.

    Herzliche Grüße aus Mecklenburg
    sinus

  30. #30
    Forum-Teilnehmer Avatar von Karin Langereih
    Registriert seit
    17.02.2008
    Beiträge
    1.052

    Themenstarter

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Hallo Ilona,
    ich habe so einiges mit dem Namen Temp Standesamt Mariensee gefunden.

    Melde Dich mal bei mir.
    Gruß Karin

  31. #31
    Forum-Teilnehmer Avatar von I.Temp
    Registriert seit
    01.06.2008
    Beiträge
    137

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Liebe Karin!

    Vielen, vielen Dank für Deine Email mit den vielen Infos und intressanten Daten! Wenn Du wieder was interessantes hast von der Danziger Höhe, dann wirst Du das bestimmt wieder ankündigen, oder?

    Ales Gute und schönes WE
    Liebe Grüße Ilona
    Man kann nicht alles wissen, aber sollte vieles erfahren!

  32. #32
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Paris
    Beiträge
    488

    Standard OHL - Meisterswalde

    Hello Fritz 2000 und Sinus, hab ' heute eine Grabschau fuer Eure "OHLs" in Meisterwalde (kath. KB ) unternommen ....

    Albert OHL °° Elisabeth KLUTH beide kath.
    * 24.01.1877 Maria Susanne
    * 27.02.1878 Franziska Antonie
    * 19.01.1879 Leo Vincentius
    * 14.02.1880 Leo Valentinus
    * 19.04.1881 Bruno Otto
    alle in Meisterwald geboren

    Anton KLUTH °° Maria OHL
    * 04.03.1877 Alma Caecilia
    * 20.03.1880 Bruno Bernard
    alle in Meisterwalde geboren

    Otto OHL, Lehrer & Organist °° Anna STANISLANZKA (bisserl unleserlich !)
    * 23.10.1881 Hewig Johanna geb. in Meisterwald

    sonniger Gruß von Sigi - Paris

  33. #33
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Paris
    Beiträge
    488

    Standard OHLs Meisterswalde jetzt mal Rosenberg

    noch eine kl. Neuigkeit aus Rosenberg, aber nun hör' ich auf....die Lust fehlt mir !!!

    Wilhelm OHL luth. Catharina, kath.
    * 13.09.1721 Daniela
    * 23.12.1723 Wilhelm
    * 12.06.1730 Joannem
    * 20.04.1733 Jacobum

    alle in Rosenberg geboren

    Schoene Puzzelarbeit wünscht Sigi - Paris an Euch

  34. #34
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    09.08.2009
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    8

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Guten Abend oder besser guten Morgen Sigi in Paris,
    vielen Dank für Deine große Mühe, uns Daten der Ohl´s in Meisterwalde und Rosenberg heraus zu suchen. Aus welcher Quelle schöpfst Du Dein Wissen? Hast Du Einblick in die Kirchenbücher? Dann müßte doch auch Marie Theresia OHL *11.10.1850 Rosenberg (die Urgroßmutter meiner Frau) und ihr Vater Jacob OHL, *um 1820 Rosenberg dort verzeichnet sein, oder ? Die bisherigen Namen kann ich bisher noch nicht unterbringen, bin aber fast sicher, dass sie, in welcher Beziehung auch immer, mit zur Familie gehören. Was kann ich tun, um eine Aufklärung zu erhalten?
    Vielen Dank für Deine Mühe
    Gruß Fritz2000

  35. #35
    Forum-Teilnehmer Avatar von I.Temp
    Registriert seit
    01.06.2008
    Beiträge
    137

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Liebe Karin!

    Das wäre toll-egal wie , hab rechtherzlichen Dank dafür
    Man bist Du ein fleißiges Bienchen hier!!!
    Bis zum nächsten Mal
    Liebe Grüße Ilona
    Man kann nicht alles wissen, aber sollte vieles erfahren!

  36. #36
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Paris
    Beiträge
    488

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Fritz2000, ich wuerde ja gerne auf Dein mail antworten u. hätte eher reagiert, mir sind die ganzen Unterforen zu kompliziert mit Suchereien, sorry Wolfgang N. -Yahoo war einfacher u . sie haben ja doch nicht "Pleite" gemacht, das hatte mir damals schon gleich mein Google-Sohnemann vorhergesagt !!! So Franz2000 schreib mich mal bitte privat an; fuer Informationen ist es einfacher fuer mich aus Rosenberg !!

    Nachtgruß von Sigi- an Sinus hatte ich bestimmt 4 Bildchen aus Rosenberg privat geschickt, aber leider keine Reaktion................ grrrrrrrrrrrr boy !!!

  37. #37
    Forum-Teilnehmer Avatar von sinus
    Registriert seit
    07.05.2008
    Ort
    Mecklenburg
    Beiträge
    293

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Hallo Sigi,

    kannst Du mir noch mal verzeihen, dass ich nicht gleich geantwortet habe.
    Aber ich hatte in letzter Zeit viel Stress arbeitsmäßig.
    Also, habe nochmals vielen Dank für Deine Mühe. Einige Ohl`s habe ich einsortieren können, andere kann ich noch nicht zuordnen. Leider fehlt mir dabei als Sohn von Peter Ohl und Christina König mein Ururgroßvater Friedrich Wilhelm Ohl, geb. Nov. oder Dez. 1803 in Rosenberg und getauft am 4.12.1803 in der kath. Kirche Langenau. Er steht im KB Langenau in lateinischer Schrift als Fridericus Willhelmy Ohl. So habe ich es jedenfalls bei den Mormonen gefunden.
    Darf ich Dich deshalb ganz freundlich bitten, nochmals in die dieses Grab zu schauen ?

    Herzliche Grüße aus Mecklenburg
    sinus

  38. #38
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Paris
    Beiträge
    488

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Sinus alias Kresin, so lieb wie Du Deinen Dankenschöngruß schreibst, kann ich es ja gar nicht anders machen, ich schaue nach, aber jetzt hat die Koje erstmal Vorrang !!! Gruß von mir mit Eiffelturmstrahlen, Sigi

  39. #39
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Paris
    Beiträge
    488

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    gefragt, getan Sinus !!!! Sollte in der PN sein !!! Sonniger Gruss von Sigi - Paris

  40. #40
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    06.12.2009
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    472

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Hallo Karin,

    kannst du in der Chronik nachschauen ob da auch was von dem Pfarrer Johannes Paul Aeltermann steht?
    Er war ab 1912 Pfarrer der St. Bartholomäuskirche in Meisterswalde.

    Vielen Dank für deine Mühe.

    Magdalena

  41. #41
    Forum-Teilnehmer Avatar von Karin Langereih
    Registriert seit
    17.02.2008
    Beiträge
    1.052

    Themenstarter

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Hallo Magdalena,
    ich habe in der Chronik einen mehrseitigen Artikel über Johannes Paul Aeltermann gefunden.
    Es wird Dich interessieren.
    Sende mir mal per PN Deine email-Adresse, dann scanne ich die Seiten ein und sende sie Dir.
    LG Karin L.

  42. #42
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    06.12.2009
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    472

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Hallo Karin,

    das ist ja klasse. Vielen Dank für deine Mühle.

    Ich schicke dir gleich meine e-mail-Adresse.

    Liebe Grüße
    Magdalena

  43. #43
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    09.02.2010
    Beiträge
    294

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Ich moechte um Titelseite bitten. Von oben danke sehr.

  44. #44
    Forum-Teilnehmer Avatar von Karin Langereih
    Registriert seit
    17.02.2008
    Beiträge
    1.052

    Themenstarter

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Hallo dardol,
    hier bitte, so sieht die Titelseite aus.
    Gruß Karin L.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

  45. #45
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Hamburg-Rahlstedt
    Beiträge
    3

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Hallo, ich würde gerne zurückkommen auf das Angebot, in der Chronik von Meisters-
    walde etwas nachzusehen. Ich suche nach der Familie der Grossmutter meines Mannes
    und habe Angaben wie folgt.
    Karl Bogdanski, Schumachermeister (anno 1864)
    verh.mit Amelia Caroline Zibell, evangelisch, deren Tochter
    Emilie Christine Bogdanski *17.12.1864 Meisterswalde ~26.12.1864 Mariensee
    (Dienstmädchen anno 1884)
    deren Tochter Marie Auguste Bogdanski *21.5.1884 Meisterswalde.
    Emilie Christine Bogdanski heiratete 1894 Ludwig von Raesfeld und wanderte nach USA
    aus. Ihre Tochter Marie Auguste Bogdanski heiratete am 24.12.1901 in Zigankenberg,
    wobei sie zu dieser Zeit in Heiligenbrunn gewohnt haben soll.
    Marie Auguste Bogdanski hatte evtl. auch noch Geschwister.
    Gibt es evtl. eine Wohnanschrift der Familie in Meisterswalde im Jahre 1884?

    Sollte das Buch von Arno Zube neu aufgelegt werden, bin auch ich an einem Examplar
    interessiert -wenn meine Anmeldung denn nicht zu spät kommt.

    Vielen Dank im voraus.
    reabchen

  46. #46
    Forum-Teilnehmer Avatar von Karin Langereih
    Registriert seit
    17.02.2008
    Beiträge
    1.052

    Themenstarter

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Hallo reabchen,
    ich habe folgendes gefunden:
    "Amtliches Fernsprechbuch Danzig 1934"
    Meisterswalde: Bogdanski, Hilfsprediger, Evgl.Pfarrhaus

    Mehr leider nicht.
    Aber ich habe eine Menge "Bogdanski" auf der Seite : FamilySearch.org gefunden, unter anderem auch aus Meisterswalde.
    Siehe mal bitte dort nach.
    http://www.familysearch.org/ENG.

    Ob das Buch nochmals aufgelegt wird, ist mir leider nicht bekannt.
    Gruß Karin L.

  47. #47
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    03.03.2010
    Ort
    Hamburg-Rahlstedt
    Beiträge
    3

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Hallo Karin, die Bogdanskis bei familysearch habe ich alle durch.
    Aber der Hilfsprediger hat doch was. Vielen Dank für Deine Mühe.
    Grüsse reabchen

  48. #48
    Forum-Teilnehmer Avatar von Hukara
    Registriert seit
    13.04.2010
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    3

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Ich habe heute ein Album "Pfarrer Johannes Paul Aeltermann" für Interessierte angelegt

  49. #49
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    06.12.2009
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    472

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Hallo Ulrich,

    danke für die Bilder.

    Ein bewundernswerter Mensch dein Großonkel. Das dachten auch die Bewohner von Meisterwalde und haben ihm ein Denkmal gesetzt, indem sie die Grundschule nach ihm benannten. Demnach ist die Tafel im Bild 11 nicht eine Gedenktafel sondern das Namensschild der Schule:“Pfarrer Johann Paul Aeltermann Grundschule“.

    Die Tafel vom Bild 6 muss die Gedenktafel sein, die an der Schule hängt (nicht an der Kirche), denn dort steht geschrieben: „In diesem Gebäude wurden im September und Oktober 1939 43 ortsansässige Polen von den Nazis inhaftiert…….“

    Im Bericht aus der Chronik von Meisterswalde, den mir Karin freundlicherweise zugeschickt hat, geht hervor, dass der Keller der Schule damals zum Dorfgefängnis umfunktioniert wurde und der Pfarrer einen Tag dort inhaftiert war bevor er in das Gefängnis in Praust kam und kurz danach erschossen wurde.

    Bei der Namensgebungs-Feier sollte Eva-Maria Aeltermann, die in Deutschland lebt, zugegen sein, musste aber aus Krankheitsgründen absagen. Ihr Vater war Alfons Aeltermann, der ebenfalls damals im Pfarrhaus von Meisterwalde gelebt hat. Der Pfarrer Aeltermann war ihr Großonkel.
    Demnach muss sie eine Cousine von dir sein. (?)

    Kennst du den Bericht aus der Chronik?

    Herzliche Grüße
    Magdalena

  50. #50
    Forum-Teilnehmer Avatar von Hukara
    Registriert seit
    13.04.2010
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    3

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Guten Morgen, Magdalena, und vielen Dank, daß du mich auf die Fehler aufmerksam gemacht hast! So ist das eben, wenn eine Reise schon länger her ist und man zudem der Landessprache nicht mächtig ist...

    Die Chronik ist mir bekannt und ich hatte auch Kontakt zu Herrn Olter, der mir einiges an Informationsmaterial zur Verfügung stellte. Der Pfarrer soll sogar die Chance zur Flucht aus dem Gefängnis gehabt haben...aber er taufte dort noch das Neugeborene einer Polin und blieb, da er seinen Weg bis zum Ende gehen wollte. Dieses für viele renitente und nonkonformistische Beharren auf die eigene Meinung ist den Aeltermännern bis heute eigen, auch wenn es zum eigenen Schaden führt. Johannes Paul stand auch mit einigen Priesterkollegen auf Kriegsfuss und führte einen Prozess gegen eine Zeitung.

    Eine Frage beschäftigt mich sehr und leider werde ich keine Antwort darauf bekommen. Mein Grossvater Bernhard, also ein Bruder von Johannes Paul, war von Anfang an ein Vertreter der nationalsozialistischen Ideologie, trug zu jeder Zeit Parteiuniform und hatte sogar Aussicht auf den Posten eines Gauleiters im Osten für den Fall, daß der Krieg gewonnen worden wäre. Trotzdem erlaubte er es meinem Vater, alle seine Ferien bei dem Onkel in Meisterswalde zu verbringen. Bernhard war ein streng gläubiger Katholik, und so kann ich mir nur denken, daß er in seinem Bruder trotz dessen Widerstandsdenken einen Mann Gottes sah und ihn respektierte.

    Ja, Eva-Maria ist eine Cousine von mir, eine unter vielen Verwandten in Deutschland und Tallin (Estland). Ursprünglich war der Familienname "Ellermann", wurde dann zu "Eltermann" und bei diesem Zweig schliesslich zu "Aeltermann". Der Vater von Johannes Paul hatte sieben Kinder, deren direkte Nachkommen alle "Aeltermanns" sind. Und da sie nunmal so sind wie sie sind, gab es nie Familientreffen oder nähere Kontakte zueinander.

    Herzliche Grüsse und schönes Wochenende!
    Ulrich

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •