Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 100 von 125

Thema: Chronik Meisterswalde

  1. #51
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9.129

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Schönen guten Abend,
    hallo Ulrich,

    wenn ich doch nur mehr Zeit hätte... - aus Meisterswalde habe ich viele Fotos weil dieses Dorf auch eng mit meiner Familiengeschichte verbunden ist. Nicht dass dort viele meiner Ahnen lebten, aber viele von ihnen die in der Umgebung lebten, wurden in der dortigen ehemaligen evangelischen Kirche getauft, konfirmiert, heirateten und auch anlässlich Ihres Todes wurde ihnen dort gedacht.

    Hoffentlich kann ich mal alle meine Fotos zeigen!
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  2. #52
    Forum-Teilnehmer Avatar von Hukara
    Registriert seit
    13.04.2010
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    3

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Guten Morgen, Wolfgang!
    Ja, an Zeit mangelt es mir auch, denn meine Mutter hat irgendwo auch noch Bilder aus dem Nachlass meines Vaters, der in seinen Ferien als Ministrant seinem Onkel zur Hand ging. Irgendwann klappt das schon mit dem Zeigen dieser Zeitaufnahmen!
    „Fürchte Gott, tue Recht, scheue niemand.“

  3. #53
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    17.08.2010
    Beiträge
    8

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Hallo Karin !
    Das Buch von Arno Zube habe ich bisher nicht bekommen können.
    Die Vorfahren meiner Frau --Schwertfeger-- stammen aus Meisterswalde,Grenzdorf.
    Kannst Du uns bitte sagen, ob von Schwertfeger etwas in diesem Buch steht.
    Schoene Grueße, Manfred

  4. #54
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Paris
    Beiträge
    488

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Manfred, mit 1 argentinischen Danzig-Familienforshcer "ZUBE" und 1 amerik.SCHWETFEGER-Sucher kann ich Dir Kontaktverbindungen bringen ! schreib mich bittre privat an, suchst DU auf der kath. Sippe, da könnte ich etwas helfen ! Schreibt doch bitte bei Eurer Familienforscherei die Konfession dazu bitte !!! LG Sigi - Paris

  5. #55
    Forum-Teilnehmer Avatar von Karin Langereih
    Registriert seit
    17.02.2008
    Beiträge
    1.055

    Themenstarter

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Hallo Manfred,
    Chronik Meisterswalde -Ein deutsches Dorf im Kreis Danziger Höhe von Arno Zube

    1930- Postboten: Schwertfeger und dessen Sohn Paul

    Auszug aus dem Amtlichen Fernsprechbuch Danzig 1934:
    Meisterswalde
    Schwertfeger, Gustav, Staatskommissar Schönbeck
    Mehring, Johann, Fleischermeister

    Bewohner von Meisterswalde:
    1752 Johann Dey
    1888 Joseph Schwertfeger Hofbesitzer

    Bis zur Vertreibung 1945:
    Laden Stall Scheune Schlachthaus Meringt

    Viele Grüße von Karin

  6. #56
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    17.08.2010
    Beiträge
    8

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Danke, Karin. Hier unsere Schwertfeger-Daten: Geburtsurk 20.08.1880: Vater:Schuhmacher Johann Schwertfeger, ev. Meisterswalde,
    Mutter: Maria, geb. Kapahnke, ev., Sohn: Gustav Adolf, geb. 19.08.1980----- Heirats-Urk Grenzdorf, 22.10.1905 : Schmied Gustav-Adolf, Meisterswalde-Viereck, heiratet Laura Auguste Sieg, ev. geb. 6.7.1883 in Braunsdorf, nach Geburts-Urk v. 11.07.1883, ihr Vater:
    Wilhelm Sieg, ev, ihre Mutter: Auguste Sieg, geb. Schlicht, beide aus Braunsdorf, Großmutter: Caroline Schlicht, geb. Jäkel aus Karthaus
    ---- Ehepaar Gustav-Adolf und Laura Schwertfeger zogen nach Neu-Fietz (Dorfschmied), hatten 9 Kinder: Frieda, Gertrud, Gustav, Fritz, Paul, Herbert, Otto, Max (unser Vater/Schwiegervater) Eiisabeth. Gibt es weitere Infos ? vor 1880 oder Geschwister ect.

  7. #57
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    06.04.2009
    Beiträge
    42

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Hallo Karin,

    wenn du das Buch noch hast, würdest du bitte etwas für mich nachsehen?

    Ich habe nachfolgenden Eintrag im Kirchenbuch von ev. Sobbowitz gefunden und will dich gerne bitten nach ZACHARIAS und den genannten SCHLICHT nachzusehen:

    1816 - Meisterswalde
    Der Wittwer und Bauer Johann SCHLICHT in Meisterswalde
    ward mit der Jungfrau Eleonora ZACHARIAS
    jüngsten Tochter des Schullehrers Johann ZACHARIAS
    in Meisterswalde, nach vorhergegangener dreymaligen Proclamation
    den fünfzehnten April / d. 15. / copuliert.

    Liebe Grüße
    Olaf

  8. #58
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Paris
    Beiträge
    488

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    OLAF, helfen werde ich Dir nicht mehr, vor einigen Wochen habe ich Dir Bildchen aus den KBs geschickt, ich warte noch bis heute auf ein Dankeschön !!! 4-5 Tage hatte ich fuer DICH gesucht-sogar angefragt 2x, ob Du sie bekommen hast,nix,nix, dann macht es keinen Spaß mehr, zu helfen, mußt Du verstehen !!!! LG Sigi

  9. #59
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    06.04.2009
    Beiträge
    42

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Hallo Sigi,

    da muss etwas schief gelaufen sein, denn ich habe keine Mails von dir bekommen, nachdem ich an die andere Mail-Adresse von dir gesendet hatte. Ganz ehrlich!
    Selbstverständlich hätte ich mich bei dir gemeldet und ich habe mich gewundert, dass nie eine Antwort kam.

    Wenn du die Mails noch hast, kannst du es mir nochmal schicken?

    Liebe Grüße
    Olaf

  10. #60
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Paris
    Beiträge
    488

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Ich habe alles schon gelöscht Olaf, eventl.befinden sich meine mails bei Dir in der Spambox ?? LG Sigi

  11. #61
    Forum-Teilnehmer Avatar von Karin Langereih
    Registriert seit
    17.02.2008
    Beiträge
    1.055

    Themenstarter

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Hallo Olaf,
    ich habe folgende Einträge in der Chronik gefunden:

    - 1786 berief die preußische Regierung für die evangelischen Einwohner den Lehrer Johann Gottfried Zacharias aus Herzberg in der Niederlausitz zum Schulmeister nach Meisterswalde.
    Er war mit Anna Pape aus Strachin verheiratet. Zacharias gründete 1810 in einem neuen Haus eine evangelische Schule.
    Er ist noch als Lehrer bis 1810 nachweisbar und verstarb 1814.

    Klassenaufnahme 1922 Volksschule Meisterswalde:
    u.a. Herbert Schlicht von Dujan Schlicht, Kali Schlicht, 2 Söhne von Ww.Schlicht,

    Klassenaufnahme von 1928:
    u.a. Lydia Zacharias
    (Die Klassenaufnahmen sind leider sehr schlecht in der Qualität).

    - 1726 Der Schulz ist Simon Schlicht. Als Krüger wird Georg Schlicht und Ehefrau Dorothea Leonhardt genannt.
    - 1741 Gastwirt im Dorf ist Georg Schlicht
    - 1760 : Der Gastwirt ist Gabriel Schlicht
    - 1819 : Dorfschulz ist Johann Schlicht

    Bewohner von Meisterswalde:
    - 1732 : Das Schulzenamt hat Simon Schicht. Das Ehepaar Georg und seine Frau Dorothea haben die Gastwirtschaft.
    - 1773 : Gastwirt Gabriel Schlicht
    - 1811 : Schulzenamt Johann Schlicht

    - 1888 : Schlicht Ww. Hofbesitzer
    Schlicht Carl Hofbesitzer
    Schlicht Julius und Friedrich Hofbesitzer
    Schlicht Johann Hofbesitzer

    Bis zur Vertreibung 1945 sind folgende Abbauten genannt:
    Wohnhaus 2 Ställe Scheune Karl Schlicht

    Weg nach Kaninchenberg: Gustav Zacharias
    Oberwiesen und Nimatsch: Zacharias und Kinder
    Straße nach Grenzdorf: Rosenheim Mithaus Karl Schlicht, Ernst Schlicht (Herbert) u.Ehefrau geb. Dehlke u.Mutter, Erich Schlicht genannt Meske Fritz und Mutter geb. Hoppe.

    Quelle: Chronik Meisterswalde Ein deutsches Dorf im Kreis Danziger Höhe von Arno Zube


    Viele Grüße von Karin L.

  12. #62
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    06.04.2009
    Beiträge
    42

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Hallo Sigi,

    leider habe ich keine SPAM-Mails aufgehoben. Bevor ich solche lösche, lese ich aber immer wenigstens den Betreff und den Absender.
    Was da schief gelaufen ist weiß ich nicht. Aber extrem schade ist es. :-(

    Falls du noch etwas findest, was du mir schicken wolltest, dann würde ich mich riesig darüber freuen. Evtl. dann hier eine kurze Info.

    Liebe Grüße
    Olaf

  13. #63
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    06.04.2009
    Beiträge
    42

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Hallo Karin,

    toll, riesigen Dank an dich für deine Hilfe und Mühe!!!

    Ist dieses Buch von Zube noch irgendwo zu haben?

    Den ersten Absatz habe ich zum Teil bei google-books lesen können, und zwar in " Quellen und Darstellungen zur Geschichte Westpreussens " Band 21, Sete 94. Falls jemand dieses Buch oder diese Seite zur Vefügung hat, dann würde ich mich über eine Nachricht freuen.

    Liebe Grüße
    Olaf

  14. #64
    Forum-Teilnehmer Avatar von Karin Langereih
    Registriert seit
    17.02.2008
    Beiträge
    1.055

    Themenstarter

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Guten Morgen Olaf,
    zuviel ich weiß, ist keine Auflage der Chronik mehr geplant.
    Ich habe sie aus privater Hand.
    Gruß Karin L.

  15. #65
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    03.04.2010
    Ort
    30952 Ronnenberg Ostlandstr. 9A
    Beiträge
    6

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Chronik Meisterswalde,
    für Peter Knuth aus Argentinen suche ich Susanne Zube verheiratet mit Michael Knuth * 1762,
    Ehe 1781 in Trockenhütte.
    Eltern: Christian Knuth und Constancia Schewe oder Schwewin oder ähnlich ?
    Auch die Unterlagen der Eltern fehlen ihm. Und die der Familie Zube.
    Anfrage: Eine Kopie des Buches, oder eine Namensauflistung würde nicht nur
    mich interessieren. Wäre dies nicht möglich?
    Vielleicht können wir Peter Knuth damit ein Stückchen weiter helfen?
    Gibt es aus meiner Familie vielleicht auch in diesem Buch Verwandte?
    Hipp, Kernspecht, Koschnitzke und Lutz aus Gärtingen und Lutz - Bettinger aus Klempin
    Liebe Grüße
    Gerda Lutz

  16. #66
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Paris
    Beiträge
    488

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    kath. /evangl. ???? welches Kirchspiel, mach es doch gleich einfacher Gerda ! Peter kenne ich gut ! Gruß von Sigi-Paris

  17. #67
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    03.12.2010
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    1

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Hallo Ulrich,

    ich bin am 22.11.2010 zum Todestag v. Pfarrer Aeltermann in Meisterswalde gewesen.
    Dort ist jetzt seit Ende Juli ein neuer Pfarrer. Er heißt Andreas (pol. Andrzej) Sowinski und hat nach 40 Jahren den Pfarrer Gerard Borys abgelöst. Der Pfarrer Sowinski sammelt Material über deinen Großonkel Johannes Paul Aeltermann.
    Er hat viel in Meisterswalde vor. Zuerst möchte er das Dach der früheren evangelischen Kirche abdichten und eine Heizung installieren, damit die Leute während der Messe nicht frieren. Weiterhin möchte er den Kuhstall umbauen und daraus ein Zentrum für Versöhnung und ökumenische Treffen schaffen. Oben will er zwei Zimmer mit Bad einrichten und die Zimmer für Gäste zugänglich machen. Das Zentrum soll den Namen Pfarrer Aeltermann tragen. Außerdem will er versuchen Pfarrer Aeltermann (wie auch schon sein Vorgänger) selig sprechen. Deswegen sammelt er alles über Pfarrer Aeltermann. Er hat sogar zum Todestag eine Zeitung über ihn auf polnisch und auf deutsch herausgegeben. Falls jemand ein Exemplar haben möchte, dann bitte an mich wenden. Ich habe noch drei Stück. Auch die Feier am Todestag war wunderbar. Es war die ganze Schule anwesend und der Lebenslauf v. J. P. Aeltermann, soweit der Pfarrer Andreas Sowinski kannte, erzählt.
    Ich habe das Bild, wo dein Großonkel mit seine Haushälterin vor dem Pfarrhaus stehen, ausgedruckt und möchte es an den Pfr. Sowinski in Meisterswalde weiterleiten. Falls noch Bilder oder sonst irgendein Material vorhanden ist, wäre ich nett, wenn du es mir zugänglich machen könntest. Ich werde alles ins polnische übersetzen und in beiden Sprachen weiter an Pfr Andreas Sowinski leiten. Ich weiß, es ist viel Arbeit, aber ich denke es wird sich lohnen.

    Vielen herzlichen Dank für die Mühe im Voraus.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende.
    Mariola

  18. #68
    Forum-Teilnehmer Avatar von sinus
    Registriert seit
    07.05.2008
    Ort
    Mecklenburg
    Beiträge
    307

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Hallo Karin,

    bin jetzt über einen Zube aus Meisterswalde gestolpert. Ich suche August Carl Zube, der am 21.06.1841 in Herrengrebin Augustine Dorothea Nickel geheiratet hatte, eine Schwester meines Urururgroßvaters Karl August Nickel.
    Im Statistisch-Topografischen Handbuch Westpreussen von 1858 ist in Meisterswalde ein Freischulz Zube genannt. Ist das jener August Carl Zube und was gibt es dort noch an Infos über ihn und seine Familie?
    Wenn Du mal so nett sein könntest und in der Chronik nachsehen. Dort soll es doch auch ein Verzeichnis der Schulzen geben.

    Schönen Dank und herzliche Grüße
    sinus

  19. #69
    Forum-Teilnehmer Avatar von Karin Langereih
    Registriert seit
    17.02.2008
    Beiträge
    1.055

    Themenstarter

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Hallo sinus, Mail ist unterwegs. Gruß Karin

  20. #70
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    06.11.2012
    Beiträge
    4

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Ich suche Informationen über meine Großeltern Gustav u. Hulda Schwertfeger.Mein Großvater war Bürgermeister in Meisterswalde.Sie hatten fünf Kinder,Ida meine Mutter,Paul, Walter, Alma und Frieda.Meine Mutter heiratete ende des Krieges meinen Vater Willi Köbbemann.
    Gruß Tänzer

  21. #71
    Forum-Teilnehmer Avatar von Karin Langereih
    Registriert seit
    17.02.2008
    Beiträge
    1.055

    Themenstarter

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Hallo Tänzer,
    siehe mal unter #55.
    Gruß Karin L.

  22. #72
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    06.11.2012
    Beiträge
    4

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Hallo Karin! Danke für deine Information.Deinen Beitrag habe ich gelesen.Er war der Auslöser meiner Anfrage. Ich erhoffte mir mehr ins Detail gehende Informationen.Leider weiß ich gar nichts.Hatte mein Großvater Gustav Schwertfeger Geschwister? Haben meine Eltern Ida geb.Schwertfeger und mein Vater Wilhelm Köbbemann in Meisterswalde geheiratet? Standesamtliche Urkunden so wie Stammbuch fehlen.Da wir eine Reise in die Heimat meiner Mutter planen, (Meisterswalde, Danzig) bin ich für jede Information dankbar. Gruß Karl-Heinz

  23. #73
    Forum-Teilnehmer Avatar von radewe
    Registriert seit
    08.03.2008
    Beiträge
    930

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    zu Beitrag #72
    Guten Tag Karl-Heinz,
    ich habe Spuren zu Deinen Vorfahren im Meisterwalde entdeckt:

    1873
    *Franz Robert
    Eltern, Joseph Schwertfeger & Rosalie geb. Tissler
    Gevattern, Friedrich - & Anna Schwertfeger

    1866
    *Marianna Schwertfeger , Eltern wie 1873

    1865 *Friedrich Wilhelm, Eltern: Makowski °° Schwertfeger

    Besteht Interesse??

    Grüße von Hans-Werner aus Hamburg

  24. #74
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    06.11.2012
    Beiträge
    4

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Hallo Hans-Werner! Danke für Deine Mühe.Natürlich bin ich Interessiert.Grüße von Karl-Heinz aus Osnabrück

  25. #75
    Forum-Teilnehmer Avatar von radewe
    Registriert seit
    08.03.2008
    Beiträge
    930

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Hallo Karl-Heinz,
    ich habe einige „Schwertfeger“ aus Meisterwalde.
    Vermutlich fehlt zwischen meinen Daten - und die von Gustav Schwertfeger eine Generation.
    Wenn ich Dir die Daten schicken soll - , schreibe mir bitte eine „PN“ mit Deiner privaten Mail-Anschrift.
    Bis heute Abend!

    Grüße von Hans-Werner aus Hamburg

  26. #76
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    3

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Liebe Karin Langereih,
    bin ich recht in der Annahme, dass Dein Wohnort Danzig ist?
    Ich habe mich sehr über die Beiträge über das Danziger Land gefreut.

    Vorerst wünsche ich allen Danziger Land Freunden ein glückliches und gesundes Neues Jahr 2013.

    PeLas

  27. #77
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    28.03.2013
    Ort
    Bad Segeberg
    Beiträge
    29

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Hallo Gerda,
    ich suche nach Angaben zu Magdalena Kernspecht (*1813) zu Kladau, Tochter des Johann Kernspecht zu Kladau. Sie ehelichte am 28.12.1834 in Sobbowitz Gottlieb Kootzke * vmtl 1797, Erbpächter in Kamerau Abbau (1834 Witwer!). Eine Katharina Kernspecht hat ebenfalls einen Gottlieb Kotzke geheiratet. Nun weiß ich nicht, ob es deiselbe Person ist oder vielleicht die Schwester. Vielleicht gibt es ja Berührungspunkte.
    LG Torsten

  28. #78
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    03.10.2010
    Ort
    Altena/Westf.
    Beiträge
    3

    Beitrag AW: Chronik Meisterswalde

    Hallo Gerda Lutz
    Ich betreibe auch Ahnenforschung. Meine Vorfahren stammen aus Schöneck, Meisterswalde, Strauchhütte, Scharshütte, Danzig, Groß Walldorf usw. Meine spezielle Suche über die Familien
    "Zube & Ziese" aus Meisterswalde. In meinen Unterlagen befindet sich ein Plan der Haushaltungen (1944) aus Meisterswale mit der Auflistung aller Namen. Auch eine Kope "Auszug aus dem Trauregister (1868) "Zube Erst Eduard" besitze ich.
    Bei Interesse kann ich Kopien an Ihre eMail-Adresse senden.
    Friedhelm Ziese, Europaring 13, 58762 Altena in NRW
    Telefon: 02352 71948, eMail = huf.ziese@t-online.de
    Viele Grüsse vo Fr.Ziese

  29. #79
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    07.03.2008
    Ort
    30880 Laatzen, Albert-Schweitzer-Straße 4
    Beiträge
    391

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Hallo Karin
    Meine Verwandten mit dem Familien-Namen Martschinke stammen alle von Meisterswalde.
    Mein Vater Hugo Martschinke geb. in Danzig Jetau - Nebenort von Meisterswalde.
    Erich Schwan geboren in Meisterswalde verheiratet mit der Schwester Meta Martschinke.
    Ich suche immer noch Personen von der Fleischerei Kollendt in Praust.
    Freundiche Grüße kurt

  30. #80
    Forum-Teilnehmer Avatar von Hans-Joachim
    Registriert seit
    13.05.2009
    Ort
    Baden-Württemberg - Bodenseegegend
    Beiträge
    16

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    hallo Fr. Ziese,
    lese gerade Deine Chronik von Meisterswalde.
    Kannst Du mit den Namen
    Walter Zube, geb. ca 1898/1899
    Paul Zube, geb. 1903 (den habe ich gekannt, er wohnte früher in Langfuhr und ist 1978 in Stuttgart verstorben)
    Alice Zube geb. ca. 1905
    Wanda Zube
    nach meinem Wissen sind die alle in Meisterswalde geboren.
    Deren Eltern hiessen Emil und Ida Zube, geb. Wiegand, wo die geboren sind, weiß ich nicht.
    Kannst Du mir zu den Zube's etwas sagen?
    meine Email Adresse: hans.steinke@t-online.de
    Viele Grüße
    Hans Joachim

  31. #81
    mücke
    Gast

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Hallo Joachim,
    ich lese gerade Deinen Beitrag zu den "Zubes".Ich habe in meiner Familie eine Auguste Zube geb.12.9.1858 gest.1935 in Grünwalde.Auguste Zube war meine UrUrOMa.
    Hast Du weitere Daten über die Zubes und vielleich gehört ja meine Auguste auch in Deiner Linie?
    Viele Grüße

  32. #82
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    09.02.2010
    Beiträge
    300

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Wann - 1939-1945?

  33. #83
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    09.02.2010
    Beiträge
    300

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Auch war Albert Ohl katholisch Priester aus Meisterwalde

  34. #84
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    09.02.2010
    Beiträge
    300

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Ich suche Informationen zum Thema "Kriegerdenkmal in Meisterwalde" 1889. Im voraus danke sehr.

  35. #85
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    3.587

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Hallo miteinander,

    möglicherweise habe ich noch eine interessante Information für alle 'Suchenden' in Meisterswalde. Unter dem Link

    http://pbc.gda.pl/dlibra/docmetadata...r_id=&lp=2&QI=

    findet ihre eine Gemeinde- und Schul-Chronik von Meisterswalde. Lasst euch von den polnischen Angaben auf der verlinkten Seite nicht entmutigen - von den mehr als 350 Seiten sind etwa 320 Seiten auf deutsch. Die deutschen Einträge sind handschriftlich und beginnen am 20. Juni 1871 und enden am 16. November 1944. Die restlichen Seiten sind mit polnisch-sprachigen Einträgen sowie einigen Fotografien weitergeführt.

    Den Anfang bildet eine Dorfchronik ab 1427, danach geht es munter weiter mit Wetterberichten, Ernteberichten, Bränden, Sterbefällen und was ein Dorf sonst noch interessieren mag. Ich habe die Chronik nur grob durchgeblättert und auch einen Carl Schlicht entdeckt.

    Ob dieses Buch eine Vorlage für die Chronik von Zube war oder völlig unabhängig davon ist, kann ich nicht sagen, da ich keinen Zugriff auf die Zube-Veröffentlichung habe.


    Viele Grüße

    Peter

  36. #86
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    02.01.2009
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    139

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Hallo Peter,
    tausend Dank für diesen link! Das ist fantastisch, ich werde wohl die ganze Nacht lesen, bisher habe ich nur 25 Seiten geschafft und bin schon völlig begeistert! Besonders die Hinweise zu Auswanderern nach Amerika, zu Grundstücksverkaufen und Todesursachen -- einfach toll!
    Vielen lieben Dank, ich freu mich riesig!
    Herzliche Grüße, Birgit
    Gehe nicht, wohin der Weg führen mag, sondern dorthin, wo kein Weg ist, und hinterlasse eine Spur. ( Jean Paul )

  37. #87
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    17.08.2015
    Beiträge
    40

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Hallo Peter,

    ich habe sehr langsames Internet, da macht das online-Lesen keinen Spaß.
    Kann man das Buch auch herunterladen? Ich habe es leider nicht geschafft.

    LG Justine

  38. #88
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    3.587

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Hallo Justine,

    o dem von mir angegebenen Link folgen
    o rechts steht mittig 'Show Publication Content!' - anklicken
    o JAVA-Fenster öffnet sich:

    Name:  save-bundled.jpg
Hits: 1101
Größe:  203,9 KB

    o in dem Fenster in der Menü-Zeile oben links das Disketten-Symbol anklicken
    o im aufpoppenden Eingabefenster die Alternative 'bundled' auswählen
    o im Speicherdialog einen Dateinamen vergeben und einen Speicherort auswählen

    Als Ergebnis liegt ein einziges DjVu-Dokument vor, das lokal mit einem DjVu-Viewer angeschaut werden kann (60 MB).
    Bei der Auswahl 'indirect' erfolgt die Speicherung in vielen kleinen Einzeldateien - mindestens so viele, wie das Buch Seiten hat - daher in einem eigenen Unterverzeichnis speichern.

    Grundsätzlich kann ich daraus auch ein pdf machen - die Datei ist dann allerdings 105 MB groß.


    Viele Grüße

    Peter

  39. #89
    Forum-Teilnehmer Avatar von Bartels
    Registriert seit
    25.07.2012
    Ort
    Frankenthal, Partnerstadt von Sopot
    Beiträge
    3.118

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Hallo Justine,

    ... aber mit einem sehr langsamem Internet wirst Du weder 60 oder 105 MB herunterladen können - oder es dauert Stunden, falls die Verbindung nicht abreisst.
    Beste Grüsse
    Rudolf H. Böttcher

    Max Böttcher, Ing. bei Schichau (aus Beesenlaublingen & Mukrena);
    Franz Bartels & Co., Danzig Breitgasse 64 (aus Wolgast);
    Familie Zoll, Bohnsack;
    Behrendt, Detlaff / Detloff, Katt, Lissau, Schönhoff & Wölke aus dem Werder.
    Verwandt mit den Familien: Elsner, Adrian, Falk.

    http://bartels-zoll.blogspot.de/2012/07/ahnentafeln-zoll.html

  40. #90
    Forum-Teilnehmer Avatar von Bartels
    Registriert seit
    25.07.2012
    Ort
    Frankenthal, Partnerstadt von Sopot
    Beiträge
    3.118

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Nachtrag: Wenn Du es online lesen kannst, kannst Du auch Einzel- oder mehrere Seiten zB mit dem PDF-creator auf Deine Festplatte drucken.

    LG Rudolf

  41. #91
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    3.587

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Olala Rudolf,

    die Rechnung mit den Stunden bei 60 Mb (nicht GB!) musst du mir mal vormachen ... oder arbeitet hier im Forum noch jemand mit Modem?
    Außerdem: warum den Rechner nicht so lange rödeln lassen, bis die Daten da sind?

    Viele Grüße

    Peter

  42. #92
    Forum-Teilnehmer Avatar von Bartels
    Registriert seit
    25.07.2012
    Ort
    Frankenthal, Partnerstadt von Sopot
    Beiträge
    3.118

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Olala Peter,

    ich könnte Dir einmal ein paar Ortsbürgermeister vorbeischicken, die würden Dich für deine flapsige Bemerkung durchprügeln und Telekom & Co. dazu ...

    #89 ist leider noch ein Fakt im Jahre 2015/16 -

    und wenn die Verbindung bei 59 MB die Grätsche macht: The same procedure ...

    NB: Vor 30 Jahren habe ich meine erste weltweite e-Mail abgeschickt (1981 die erste von Büro zu Büro).
    Beste Grüsse
    Rudolf H. Böttcher

    Max Böttcher, Ing. bei Schichau (aus Beesenlaublingen & Mukrena);
    Franz Bartels & Co., Danzig Breitgasse 64 (aus Wolgast);
    Familie Zoll, Bohnsack;
    Behrendt, Detlaff / Detloff, Katt, Lissau, Schönhoff & Wölke aus dem Werder.
    Verwandt mit den Familien: Elsner, Adrian, Falk.

    http://bartels-zoll.blogspot.de/2012/07/ahnentafeln-zoll.html

  43. #93
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    3.587

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Hallo Justine, hallo Rudolf,

    ich diskutiere die Technik einfach mal nicht weiter, da das für Justine eher kontraproduktiv ist.

    Mein Angebot an sie oder andere:

    Ich kopiere die Daten im DjVu- und pdf-Format auf eine CD und schicke diese per Post.
    Hierzu bitte eine Persönliche Nachricht mit der Anschrift an mich. Kosten entstehen dabei keine.


    Viele Grüße

    Peter

  44. #94
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    17.08.2015
    Beiträge
    40

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Hallo Peter, hallo Rudolf,

    vielen Dank für eure Hilfe, ihr braucht euch aber meinetwegen hier nicht fetzen

    Das Bild war sehr hilfreich, denn bei mir sah es komplett anders aus. Mein djvu-Plugin war vom Browser deaktiviert, habe es dann deinstalliert und ein neues eingespielt, sieht jetzt so aus wie auf dem Bild und klappt auch mit dem Download. Dann muss mein PC jetzt eben ein bisschen rödeln, und wenn er es verbockt, dann eben noch mal. Besser er leidet als ich beim Lesen

    Peter, vielen Dank für den Link, ist ja wirklich ein tolles Buch, muss jetzt nur die Sütterlinschrift besser lesen lernen

    LG Justine

  45. #95
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    13.03.2016
    Ort
    06536 Sangerhausen/Wippra
    Beiträge
    1

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    mit großem Respekt verfolge ich die Korrespondenz in diesem Forum. Die Suche nach meinen Groß- und Urgroßeltern, die Zeit vor 1945 betreffend, hat mich auf dieses wunderbare Forum aufmerksam gemacht.
    Vorbehaltlich der Kenntnis über die Verfahrensweise hier, habe ich Interesse an Informationen über den Ort Meisterswalde, sowie die Adressen, Danzig, Grüner Weg 11 und Erichsgang 1

    Meine Urgroßeltern, Herr Gustav Koglin & Ida Frieda Koglin (geborene Kaphanke), wohnten ursprünglich in Meisterswalde, vermutlich in einer Schmiede. Später im Grünen Weg 11 in Danzig.

    Ich wäre sehr zu Dank verbunden, wenn in irgend einem Register, Näheres zu erfahren wäre oder/und mir irgendwelche Informationen weiter helfen könnten. Vermutlich hat meine Uroma auf dem Gut Saskoschin gearbeitet.
    Den Lesern dankle ich für die Aufmerksamkeit und sende beste Grüße
    Torsten Fricke

  46. #96
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    3.587

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Hallo Torsten,

    willkommen hier im Forum!

    Zu deinem Interesse bzgl. der von dir genannten Orte empfehle ich die Durchsicht dieses Threads bzgl. Meiseterswalde (hier werden zwei Quellen genannt) und die Durchsicht von Danziger Adressbüchern z.B. über

    http://momente-im-werder.net/01_Offe...essbuecher.htm

    Sehr viel spezifischer kann und möchte ich hier gar nicht werden, da der dich interessierende Zeitraum mir nicht bekannt ist.

    Solltest du zu bestimmten Namen aus deiner Familie nähere Information suchen, so wird ein Beitrag von dir unter 'Gesucht/gefunden' dort möglicherweise mehr Leser finden als unter diesem Thread.


    Viele Grüße

    Peter

  47. #97
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    09.02.2010
    Beiträge
    300

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Ich suche Name Pastor Zimmermann aus Meisterwalde. Er war in Guben bei Stargard berufen (1913). Danke

  48. #98
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    3.587

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Hallo dardol!

    Ich vermute jetzt einfach mal, dass es sich um den am 04.09.1878 geborenen Johann August Zimmermann handelt. Seine katholischen Eltern waren Franz Zimmermann und Henriette, geb. Hellwich. Zum Zeitpunkt der Geburt wohnte die Familie in Domachau.

    Kann das hinkommen?


    Viele Grüße

    Peter

  49. #99
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    09.02.2010
    Beiträge
    300

    Standard AW: Chronik Meisterswalde

    Gott sei Dank Chronik des Dorf Meisterwalde ist fertig

  50. #100
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    09.02.2010
    Beiträge
    300

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •