Ergebnis 1 bis 22 von 22

Thema: Mein Geheimtipp... - die Danziger Brauerei (Brovarnia Gdanska)

  1. #1
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    8.590

    Standard Mein Geheimtipp... - die Danziger Brauerei (Brovarnia Gdanska)

    Schönen guten Abend,

    immer und jedes Mal wenn ich in Danzig bin gehe ich auf die Suche nach gastronomischen "Geheimtipps". Aber ich bin auch schon ein paar mal fündig geworden. Bei diesem "Geheimtipp" war ich bisher drei Mal und jedes Mal war ich sehr angetan.

    Nachdem es aber lange dauerte bis ich die Lokalität entdeckte, möchte ich es Euch nicht zu einfach machen. Wo befindet sich dieser noch im Dunkeln liegende Geheimtipp in dem ich noch innerhalb der nächsten 7 Tage einkehren werde???

    (Kleiner Tipp: In Danzig natürlich)
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    -----
    https://www.facebook.com/Weichselwerderring (für aktuelle Infos "Gefällt mir" anklicken)
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  2. #2
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    8.590

    Themenstarter

    Standard AW: Mein Geheimtipp...

    Schönen guten Abend,

    eine Spezialität meines "Geheimtipps" sind (neben Fischgerichten) ENTEN!

    Beigefügt seht Ihr eine gebratene Ente - und ich kann Euch sagen, sie ist dort wunderbar zart und ganz fein im Geschmack... - und dazu gibt es herausragende frische Biere.

    Na, wo kann das sein?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    -----
    https://www.facebook.com/Weichselwerderring (für aktuelle Infos "Gefällt mir" anklicken)
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  3. #3
    Forum-Teilnehmer Avatar von Hans-Joerg +, Ehrenmitglied
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    4.800

    Standard AW: Mein Geheimtipp...

    ... Na, wo kann das sein?
    Hallo Wolfgang
    Ist doch Klar...willst uns nur auf den falschen weg führen.......[SIZE=6]bei mir !!!

    http://forum.danzig.de/attachment.php?attachmentid=2510&d=1245518394
    Schmatz
    Viele Grüße
    Hans-Jörg

  4. #4
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    932

    Standard AW: Mein Geheimtipp...

    Es sollte vielleicht noch ein Hinweis auf München, Brauerei, den Monat Oktober, Yachten und Schäferidyllen gegeben werden.

  5. #5
    Moderatorin Avatar von Beate
    Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    2.712

    Standard AW: Mein Geheimtipp...

    ...und den Hinweis, dass man sich dort treffen könnte, nicht wahr...

    Liebe Grüße Beate

  6. #6
    Moderatorin Avatar von Beate
    Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    2.712

    Standard AW: Mein Geheimtipp...

    und dort findet man eventuell die Lösung?

    http://forum.danzig.de/showthread.ph...erei#post24217


    Schöne Grüße Beate

  7. #7
    Forum-Teilnehmer Avatar von Hans-Joerg +, Ehrenmitglied
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    4.800

    Standard AW: Mein Geheimtipp...

    Ente satt bei mir.....(mein Geheimtipp)

    Ente satt......
    Naja bei ist es die "einfache" Ausführung.....
    Beilagen wie Rotkohl, geröstete Champions , Maronen usw + Getränke kommen noch dazu.....
    Schmatz
    Viele Grüße
    Hans-Jörg

  8. #8
    Moderatorin Avatar von Beate
    Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    2.712

    Standard AW: Mein Geheimtipp...

    Sorry, der link klappt nicht...

    Neu: http://forum.danzig.de/showthread.ph...light=brauerei

    Schöne grüße Beate

  9. #9
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    8.590

    Themenstarter

    Standard AW: Mein Geheimtipp...

    Schönen guten Abend,
    hallo Beate, hallo Rüdiger,

    jawoll, Ihr wisst's! Es ist der ehemalige Packhof in der Schäferei. Es ist die neue Danziger Hausbrauerei mit ihrem wunderbar süffigen Bier.

    Und dort findet zur Zeit auch ein "Oktoberfest" statt, dass auch ich besuchen werde. Dieses Oktoberfest wird wahrscheinlich nichts anderes als gut Essen und Trinken sein - aber was will man auch mehr?

    Hans-Jörg, wo stammt denn die Ente her, auf die Du einen Link gesetzt hast?

    So und nun noch einige weitere Fotos:

    1. Hier seht Ihr das komplette Bild "Ente mit Bier"
    2. Ein Glas dunkles Danziger Bier
    3. Meine Mutter und mein Cousin Siegfried
    4. Blick aus einer der Fensteröffnungen der Brauerei
    5. Am Biertresen mit den Kupferbraukesseln im Hintergrund
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC13721k2.jpg 
Hits:	304 
Größe:	76,6 KB 
ID:	2882   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC13712k.jpg 
Hits:	274 
Größe:	57,1 KB 
ID:	2883   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC13685k.jpg 
Hits:	323 
Größe:	75,2 KB 
ID:	2884   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC13717k.jpg 
Hits:	319 
Größe:	83,1 KB 
ID:	2885   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC13726k.jpg 
Hits:	315 
Größe:	69,6 KB 
ID:	2886  

    -----
    https://www.facebook.com/Weichselwerderring (für aktuelle Infos "Gefällt mir" anklicken)
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  10. #10
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    932

  11. #11
    Forum-Teilnehmer Avatar von Hans-Joerg +, Ehrenmitglied
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    4.800

    Standard AW: Mein Geheimtipp...

    Nachdem ich einmal mir eine große Flugente gemacht habe und aus dem Futtern nicht mehr rauskam....habe ich am nächsten Tag gemerkt und im Dienst bekannt gemacht.....dann jedesmal wenn ich mit "Gewichtszunahme" was erzählt habe....wurde gesagt : Ach hast Du dir wieder eine Ente gemacht...haha!
    Viele Grüße
    Hans-Jörg

  12. #12
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    8.590

    Themenstarter

    Standard AW: Mein Geheimtipp...

    Hallo Rüdiger,

    vielen Dank für Deinen Link. Ich habe mir nun das Kurzvideo mit der Blasmusik bei Youtube zwei Mal angesehen und es war die richtige Gute-Nacht-Musik für mich. Die Bierpreise sind seit Eröffnung im letzten Jahr deutlich nach oben gegangen, aber dort ist trotzdem immer was los.

    Im Erdgeschoss befindet sich die Bierkneipe, urig, mit viel Atmosphäre und im Sommer gibt's auch noch draussen vor der Brauerei und direkt an der Mottlau weitere Sitzplätze.

    Im Obergeschoß gibt's das Restaurant, piekfein, aber auch unten gibt es die Gerichte.

    Wenn die Qualität bleibt, wird das meine Stammkneipe...
    -----
    https://www.facebook.com/Weichselwerderring (für aktuelle Infos "Gefällt mir" anklicken)
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  13. #13
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    8.590

    Themenstarter

    Standard AW: Mein Geheimtipp... - die Danziger Brauerei

    Schönen guten Nachmittag,

    am vergangenen Samstag Abend war ich wieder einmal in der "Brovarnia Gdansk". Meine Frau hatte Namenstag und so ließen wir uns inmitten einer größeren Gesellschaft kulinarisch verwöhnen.

    Die Biere sind nach wie vor erstklassig, die Weine auf der Karte beginnen ab 95,00 Zloty (bis rund 400,00 Zloty). Es gibt jedoch auch sehr gute spanische Hausweine (rot und weiß) für 50,00 Zloty die nicht auf der Weinkarte stehen. Diese nahmen wir. Einfach beim Kellner fragen.

    Ich bestellte zuerst eine Fischsuppe die mir sehr behagte. Aber Achtung: Ich war der Einzige der sie essen konnte. Für andere Gäste bewegte sich die Suppe am Rande des Ungenießbaren da sie doch recht pikant gewürzt war. Als Hauptgericht wählte ich aus der Speisekarte (sie enthält einige neue Gerichte) einen "Turbot" (Steinbutt) auf Gemüsereis (58,00 Zloty). Als ich ihn erhielt, war ich doch ein bisschen überrascht. Auf einem langgestreckten Schälchen Gemüsereis fand ich (ich musste suchen!) zwei, drei kleine Streifchen Fischfilet. Diese dünnen Streifchen waren zwar ein bisschen größer als eine Bandnudel, aber ich empfand das als homöopathische Dosis mit der man vielleicht einen hohlen Zahn, nie jedoch einen leeren Magen füllen kann. Geschmeckt hat das trotzdem sehr gut (es war wunderbar angerichtet!), auch wenn ich davon vier oder fünf Portionen zum halbwegs satt werden gebraucht hätte. Einige Gäste hatten gebratene Ente bestellt (sie war wie immer hervorragend) zu der es als Beilage Kartoffelklößchen gab. So schnappte ich mir noch einen Teller Klößchen damit der Magen nicht zu laut knurrte.

    Mit Ambiente und Service waren wir wieder sehr zufrieden. Das Restaurant befindet sich im ersten Stock oberhalb der Brauergaststätte. Die dort beschäftigten Kellner gehören wahrscheinlich zum Stammpersonal und arbeiten wesentlich professioneller als die eine oder andere Bedienkraft im Erdgeschoss.

    Über eine Sache musste ich dann aber doch breit grinsen. Der überaus höfliche und beflissene Service wirkt manchmal etwas sehr übertrieben. Als ein Kellner an einem Nachbartisch eine gute Flasche Wein öffnete, gebärdete er sich wie ein Pantomime. Mit theatralisch weit ausholenden Gesten und einer unnachahmlichem Mimik führte er einen Korkenzieher an die Flasche um sie zu öffnen. Dies sah so grotesk und irreal aus, dass ich mir dachte, der Kellner könnte als Pantomime oder Clown bestimmt besser verdienen. Wäre es nicht etwas unpassend gewesen, hätte ich nach erfolgreichem Öffnen der Flasche Beifall geklatscht.

    Nach wie erhält die Brauerei meine Empfehlung!
    -----
    https://www.facebook.com/Weichselwerderring (für aktuelle Infos "Gefällt mir" anklicken)
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  14. #14
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    8.590

    Themenstarter

    Standard Oktoberfest in Danzig

    Schönen guten Abend,

    Oktoberfestzeit nicht nur in München sondern auch in Danzig!!!

    In der Danziger Brauerei wird Oktoberfest mit urbayerischem Essen und zünftiger Musi gefeiert.

    Da durfte ich natürlich nicht fehlen. Einen Riesenschweinshaxn mit Sauerkraut, Meerrettich und Kartoffeln und ein VOLLES Maß naturtrübes Weizen (nicht nur einen halben Liter Bier und einen halben Liter Schaum wie in München) ergaben bei wunderbarem Danziger "Wiesn"-Wetter einen herrlichen Nachmittag draußen im Freien direkt am Jachthafen.

    Und das schönste: Ein volles Maß Helles, Dunkles oder Naturtrüb-Weizen kostet gerade mal 19,00 Zloty (etwas weniger als fünf Euro). Auch da hält das Danziger Oktoberfest-Maß jeden Vergleich mit dem Münchner Bier stand. Da kanns dann nur heißen "oans, zwoa, gsuffa"!

    Viele Grüße aus dem (noch) herbstlich warmen Danzig (17 Grad)
    Wolfgang
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20100926 C05627 Danziger Brauerei Oktoberfest.jpg 
Hits:	231 
Größe:	141,7 KB 
ID:	6985   Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20100926 C05641 Danziger Brauerei Oktoberfest.jpg 
Hits:	259 
Größe:	190,9 KB 
ID:	6986  
    -----
    https://www.facebook.com/Weichselwerderring (für aktuelle Infos "Gefällt mir" anklicken)
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  15. #15
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    29.03.2008
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    657

    Standard AW: Oktoberfest in Danzig

    Hallo Wolfgang, also das Wetter heute hat in München gehalten, war zwar nicht der volle Sonnenschein wie die vergangenen Tage aber ganz ok.
    "Einen Riesenschweinshaxn mit Sauerkraut, Meerrettich und Kartoffeln" wie Du schreibst ist ja ganz nett und die Schweinshaxn sieht echt gut aus, aber Sauerkraut und Kartoffeln geht eigentlich gar nicht. Semmel-u.Kartoffelknödel dann schon eher. Und halb Bier und Schaum, also sooo schlimm ist`s dann auch wieder nicht. Die
    "Einschenkkontrolleure" sind da schon genau!:-) Muß hier mal die Bayerische Fahne hochhalten!:-)))
    Ich war bis jetzt noch nicht auf der Wiesn, zu viel Trubel. Meine U-Bahn ist immer gesteckt voll. Aber ich werd mal mittags hingehen wenn das Wetter hält. Gruß nach Danzig.
    Grüße von Inselchen2008
    Meine Namens-u.Ortsuche:
    http://forum.danzig.de/showthread.php?5465-Steinchen-für-Steinchen-zum-Mosaik

  16. #16
    Forum-Teilnehmer Avatar von Heinzhst
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Nähe Stuttgart
    Beiträge
    417

    Standard AW: Oktoberfest in Danzig

    Ha Ha Insel2008, gehe mal nach Baden oder ins Elsass und verlange Sauerkraut mit Knödel oder Spätzle, die steinigen dich.
    Zum Sauerkraut gehören Kartoffeln. Am liebsten Quetschkartoffeln mit Zwiebelringen und Griewen.

    Grüße von Heinz (HST)
    Ich glaube nur das was ich gesehen und erlebt habe.
    A.G.

  17. #17
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    29.03.2008
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    657

    Standard AW: Oktoberfest in Danzig

    Guten Abend Heinz, Sauerkraut und Kartoffeln ist ja richtig, kenne ich auch so von Muttern. Doch hier gings um die Schweinhaxn in Bayern-Oktoberfest und dazu paßt kein Sauerkraut.
    Grüße von Inselchen2008
    Meine Namens-u.Ortsuche:
    http://forum.danzig.de/showthread.php?5465-Steinchen-für-Steinchen-zum-Mosaik

  18. #18
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    8.590

    Themenstarter

    Standard AW: Mein Geheimtipp... - die Danziger Brauerei

    Schönen guten Morgen,

    letzten Freitag war ich wieder mal in der Brauerei zusammen mit meiner Frau und zwei Freunden. Wir bestellten zwei Mal Ente, ein Mal Zander und einen Scampi-Cocktail. Dazu natürlich das gute eigengebraute Bier.

    Kurzum: Im Erdgeschoss wo sich der Brauereiausschank befindet, war es gerammelt voll (20:00 Uhr), im Obergeschoss, dort, wo sich das Restaurant befindet, hatten wir dank eines vorbestellten Tisches keine Probleme. Sehr angenehme, gediegene Atmosphäre, alles blitzsauber, sehr freundliche Bedienkräfte.

    Da Essen? Na ja, vielleicht liegt es daran, dass der Küchenchef vielleicht im Winterurlaub ist oder keine Lust hatte oder vielleicht auch nur unter Wintermüdigkeit leidet. Sagen wir es so: Es war essbar und es war nicht wirklich schlecht. Aber die sonst sehr ansprechende Dekoration der Gerichte auf dem Teller war nur ansatzweise zu erkennen. Die halbe Ente, filetiert, platsch, auf einen Haufen in die Tellermitte geschmissen, weich, fett, kaputtgekocht, nicht der leiseste Ansatz von Knusprigkeit. Glücklicherweise war die auseinandergeschnippelte und von Knochen befreite Ente nur ein Entlein, eine Mini-Zwergente. Glücklicherweise, denn mehr hätte ich gar nicht hinunterbekommen. Der Zander? Nett, das Zanderlein. Interessant der Grashalm oder Strohhalm oder was das sonst war, was da in dem als Beilage gereichten Kuskus hochaufragend steckte, ein lustiger und sprichwörtlich fast ins Auge stechender Dekorationsansatz. Über das Scampi-Cocktail ist noch weniger zu berichten.

    Die Preise? Ganz schön happig für Danziger Verhältnisse. 55 Zloty für das Entchen-Gericht (fast 15,00 Euro) - da wäre mein deutscher Chinese überglücklich wenn er das für seine köstlich-knusprigen Entengerichte erhielte.

    Ein weiterer kleiner Wermuthstropfen: Obwohl die Bedienungen sehr freundlich sind, haben sie das "Timing" noch nicht ganz drauf. Ein altes Übel im Brauereirestaurant! Immer wenn man sie nicht brauchte, standen sie wie Angehörige einer Drückerkolonne hinter uns. Als wir sie benötigt hätten, so z.B. als die Biergläser leer waren, sah man sie zwar hin und her wuseln, aber wir wurden keines Blickes gewürdigt. Das Gleiche beim Bezahlen: Wenn sie uns doch wenigstens nicht hätten halb verdursten lassen bevor jemand mit der Rechnung kam...

    Trotz Allem wird die Brauerei auch künftig eines meiner bevorzugten Gastronomieziele sein. Das Bier ist einzigartig, hervorragend! Das Ambiente, die Atmosphäre einmalig und alleine schon für sich ein Grund, der Brauerei einen Besuch abzustatten. Das Personal: Wichtig ist, dass es sehr freundlich und zuvorkommend ist, alles andere wird sich hoffentlich bessern. Das Essen: Schaut zuerst auf die Teller der anderen Gäste. Wenn keine anderen Gäste da sind oder es nichts zu sehen gibt, dann bestellt Euch halt nur ein paar Weißwürschte. Da kann man nicht viel falsch machen.

    Herzliche Grüße aus dem sehr kalt gewordenen Danzig (-12 Grad)
    Wolfgang
    -----
    https://www.facebook.com/Weichselwerderring (für aktuelle Infos "Gefällt mir" anklicken)
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  19. #19
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    8.590

    Themenstarter

    Standard AW: Mein Geheimtipp... - die Danziger Brauerei

    Schönen guten Abend,

    gestern Mittag waren meine Frau und ich bei "meinem Chinesen" in Besigheim am Neckar. Wir bestellten zu zweit ein Mittagessen: Gebratene Ente (knusprig) mit Gemüse aus dem Wok. Und die Ente, eine Riesenportion, war tatsächlich knusprig. Die davor gereichte wunderbare Suppe (nur eine, denn wir bestellten ja auch nur ein Essen) bekam meine Frau. Der Reis, echt chinesisch, wurde essstäbchengerecht gereicht. Wir beide waren vollkommen satt. Der Preis? Keine 110 Zloty für uns beide (wie uns in der Danziger Brauerei für die ruckzuckplopp auf die Teller geschmissenen Zwergentenhälften abgeknöpft wurde), sondern sage und schreibe lediglich siebeneurofuffzig!!! (plus 5,00 Euro für Weizenbier und Litschisaft).

    Ich weiß, nach meinem Chan (dessen Frau übrigens Polin ist und aus Stuhm kommt) und der uns immer lachend mit "Dzien dobry" begrüßt werde ich mich immer zurück sehnen. Aber ich habe ihm schon versprochen, dass ich zumindest wenn ich auf Urlaub in Deutschland bin bei ihm vorbeischaue.
    -----
    https://www.facebook.com/Weichselwerderring (für aktuelle Infos "Gefällt mir" anklicken)
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  20. #20
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    8.590

    Themenstarter

    Standard AW: Mein Geheimtipp... - die Danziger Brauerei (Brovarnia Gdanska)

    Schönen guten Nachmittag,

    tja, die Zeiten ändern sich

    Ich frage mich, wie es jemals möglich war, dass ich die "Brovarnia Gdansk" als meinen "Geheimtipp" bezeichnen konnte...

    Letzte Woche trafen wir uns in dieser "Brauereigaststätte": Erhart, dessen polnische Freunde, Vera, Dieter (der Cousin meiner Mutter) und ich. Der Vorschlag für die "Brovarnia Gdansk" stammte von mir. Bereits in den vergangenen Jahren nicht immer positiv gemachte Erfahrungen verblassten in der Erinnerung aufgrund der früher wirklich guten Küche.

    Aber dieses Mal war ich das letzte Mal dort. Auch nach einer Woche und etliche Male darüber schlafen sehe ich das dort Erhaltene noch immer als Zumutung und Unverschämtheit an.

    Die Preise? Gut, wenn das Essen hervorragend ist und das Preis-/Leistungsverhältnis somit stimmt, können sie als akzeptabel bezeichnet werden.

    Ich hatte keinen großen Hunger und so bestellte ich eine kleine Mahlzeit, die hier in Landgaststätten ("Karczma") häufig zu finden ist und meist hervorragend schmeckt: Gebratene Truthahnleber, Apfelstückchen, Zwiebelchen. In einer einfachen Landgaststätte wird zwar meist keine Truthahnfettleber serviert sondern feinere Hühnchenleber, und es gibt auch meist eine ordentliche Portion Bratkartoffeln dazu, aber die "Brovarnia Gdansk" befindet sich ja am edlen Danziger Jachthafen mit potentiell zahlungskräftigen Gästen und da kann man ja schon ein bisschen kräftiger zulangen.

    Und was habe ich bekommen? Aber lest bitte zuerst die Speisekarte der Gaststätte: http://www.brovarnia.pl/de/menu-des-...estaurant-menu. Dort heißt es: "Truthahnleber in Speck mit Calvados-Äpfeln und Confit aus roten Zwiebeln 29 zł".

    Die Truthahnleber bestand aus drei verhutzelten kleinen Stücken, halb so groß wie mein kleiner Finger, eingewickelt in eine wenige Quadratzentimeter kleine dünne Speckscheibe. Die Calvadosäpfel habe ich nicht gefunden - sie hängen wahrscheinlich noch immer auf den Bäumen und das "Confit aus roten Zwiebeln" war ebenfalls nicht existent. Stattdessen gab es ersatzhalber ein paar Blättchen unangerichteten Rucolasalat. Der "Hammer" bei der ganzen Geschichte: Es gab einen Teller so groß wie ein Wagenrad und in der Mitte befand sich ein Minischeibchen Knäckebrot auf dem die darauf platzierten Leberstückchen trotzdem noch wie verloren wirkten.

    Ich war sprach- und fassungslos. Erhart auch. Er freute sich, mich mal mit so einem ungläubigen Gesichtsausdruck zu sehen

    29,00 Zloty sind für so etwas eine Unverschämtheit, eine Unverfrorenheit. Wenn es wenigstens noch geschmeckt hätte... - aber die Hühnerstückchen waren zu klein um sie zart anzubraten. So waren sie eben -trotz Speckmäntelchen- pfurztrocken. Als Füllung für einen hohlen Zahn wäre das gut gewesen, aber nicht als kleine Mahlzeit.

    Dieter hatte für 49,00 Zloty "Schweinsfilet in Steinpilzsauce mit Kartoffel" bestellt. Gut, das hat fast doppelt so viel gekostet wie mein Essen und er hat auch doppelt so viel bekommen (also noch immer fast nichts). Auch die Qualität seines Essens war sehr bescheiden.

    Erhart und Vera waren gescheiter: Sie nahmen angesichts der tränentreibenden Preise eine schöne Portion Salat. Und soweit ich das beurteilen kann, war zumindest das in Ordnung.

    Brovarnia Gdansk - nach wie vor ein Geheimtipp? Ja, aber nur für Jene die das Risiko eingehen möchten für mickrige Portionen bescheidene Qualität zu üppigen Preisen zu erhalten.

    Bei dem was wir erlebten, kann auch das gute selbst gebraute Bier nichts mehr rausreißen...

    Schöne Grüße aus dem Werder
    Wolfgang

    P.S.: Ich hätte ja gerne Fotos gemacht, aber leider hatte ich kein Makro-Objektiv dabei mit dem ich die Miniportionen halbwegs formatfüllend hätte aufnehmen können
    -----
    https://www.facebook.com/Weichselwerderring (für aktuelle Infos "Gefällt mir" anklicken)
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  21. #21
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    17.02.2008
    Ort
    Braunfels
    Beiträge
    595

    Standard AW: Mein Geheimtipp... - die Danziger Brauerei (Brovarnia Gdanska)

    Ja Wolfgang, so ist es erst mal überall, Geld verdirbt den Charakter sagt man, hier verdirbt Geld das Angebot. Danzig ist inzwischen voll zur Tourismusstadt geworden und da wird genommen, was man kriegen kann, wahrscheinlich kommt der Kunde ja eh nicht wieder. So etwas gab es ja früher auch in unseren Breitengraden. Ich erinnere mich gut an Preise und Leistung an der westdeutschen Ostseeküste in den 60er und 70er Jahren. Mittlerweile sind die Gastwirte klüger geworden, haben zwar die Preise nicht heruntergeschraubt, dafür aber das Essen verbessert. Das wird eine Tages, hoffe ich, auch in Danzig geschehen. Man sollte der Küche aber immer mitteilen, was man von ihr hält, sonst glauben die noch, sie könnten so weitermachen, Grüße aus Braunfels von Renater, wo es keine einigermaßen guten Restaurants gibt, bis auf einen teuren Italiener.
    Was ist Geld? Geld ist rund und rollt weg, aber Bildung bleibt. (H. Heine)

  22. #22
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.600

    Standard AW: Mein Geheimtipp... - die Danziger Brauerei (Brovarnia Gdanska)

    Lieber Wolfgang,

    für Deine Restaurantbesuche demnächst in Danzig hier meine aktuellen Empfehlungen:

    - "Targ Rybny" > http://www.targrybny.pl/de.html
    - "U Dzika" > http://www.pierogarniaudzika.com/
    - "Cała Naprzód" > http://calanaprzod.com.pl/about-us/
    - "Tawerna" > http://www.tawerna.pl/de/indexde.html.

    Bessere Erfahrungen mit diesen Empfehlungen wünscht Dir mit vielen Grüßen aus Berlin
    Ulrich

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •