Ergebnis 1 bis 21 von 21

Thema: The History of the Altar from Sperlingsdorf - the lost wing

  1. #1
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    20.10.2009
    Beiträge
    2

    Standard The History of the Altar from Sperlingsdorf - the lost wing

    Dear All,
    I hope that at least some of you know English because, unfortunately, I cannot write in German.
    I am student of Culture Studies at the University of Gdańsk, but the main reason I write to you is a project which has been held in Wróblewo since May this year. The project known as 'The Painted Wings of Wroblewo' is an educational undertaking. The main aim of the project is to educate children and adolescents from Wroblewo (and the neighbourhood) and to help them to develop their knowledge about local history. All the workshops and activities are thematically linked with the paintings known as 'the Altar from Sperlingsdorf' which were brought to the village in 1591. The whole project apart from educational branch involves also research which is connected with the recent history of the altar. We have still some blank spaces or unknown details, so I was thinking - maybe some of you know or has ever heard something more and decides to be so kind to share his/her knowledge.
    Below you'll find some questions which we still ask ourselves:
    1. Were the wings of the altar displayed in the chapel?
    2. We know that in 1930s the altar disappeared from the village to be renovated (maybe several times). It was back in the chapel in 1941. Did all four wings come back?
    3. When did the inscription (saying that the paintings were donated by Ursula Wennenpfenni in 1591) disappear from the paintings? Was it after renovation?
    4. Why in Zirkwitz's book are there only photos of front parts and no back parts with Saints?
    5. Has anyone ever read the book by prof. Drost in which he describes the paintings (what does he say there?)
    6. What did happen to the paintings when the war was coming to the end? Were they taken from the chapel? Where? By whom?
    7. And what did happen to them between 1945 and 1962 (in 1962 three out of four appeared in the National Museum in Gdansk)?
    8. What has happened to the fourth wing with 'The Miracle with the Wand' (Zirkwitz calls it 'Die Werbung') and St. John?
    9. Does anybody have idea how this painting of St. John looked like? Any photos?
    We will be very grateful for every piece of information. Even if you don't know the answer for any of these questions but you know anything about the altar - share it with us, please. It will be very valuable. We really want to discover those details.
    You can write all you know on this forum or in private messages or contact us via e-mail: wroblewo@gmail.com

    Below you'll find links to some materials connected with our project. There are a few pictures of paintings if you need to see how those paintings look like.
    http://www.suchy-dab.pl/uploads/pdf/wroblewo_ulotka.pdf
    http://www.suchy-dab.pl/uploads/pdf/2_plakat.pdf

  2. #2
    Moderatorin Avatar von Beate
    Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    2.946

    Standard AW: The History of the Altar from Sperlingsdorf - the lost wing

    Good morning Bialko,

    look there, are those the pictures you mean?


    http://www.kobidz.pl/app/site.php5/getFile/5314

    be patient, it needs a long time, until the side appears.


    Good luck to find all things, you are looking for.....

    Have a nice day Beate
    sorry, I can't speak English very well.....

  3. #3
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldkind
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    Anderswelt
    Beiträge
    1.804

    Standard AW: The History of the Altar from Sperlingsdorf - the lost wing

    @alle: Ich übersetze hier den ersten Teil dieses Beitrages von basiako. Wer Lust hat, kann dann weiter machen oder ich fahre zu einem anderen Zeitpunkt fort.

    Liebe Grüße an alle
    Ich hoffe, dass einige von euch Englisch verstehen, leider kann ich nicht in Deutsch schreiben.
    Ich bin Student eines Kultur-Studiums an der danziger Universität, aber der Hauptgrund euch zu schreiben ist ein Projekt, welches in Wroblewo seit Mai diesen Jahres läuft. Das bekannte Projekt "Die gemalten Flügel von Wroblewo" ist ein Bildungsunternehmen. Das Hauptziel des Projektes ist es Kinder und Schüler von Wroblewo (und der Nachbarschaft) zu bilden und ihnen zu helfen ihr Wissen über die örtliche Historie zu entwickeln. Alle Workshops und Aktivitäten sind thematisch verbunden mit den Gemälden, die als "Der Altar von Sperlingsdorf" bekannt sind, die 1591 ins Dorf gebracht wurden. Das ganze Projekt, neben dem erzieherischen Aspekt, beinhaltet auch Nachforschungen, die verbunden sind mit der jüngsten Geschichte des Altars. Wir haben noch unausgefüllte Zeiträume oder unbekannte Einzelheiten, deshalb dachte ich - vielleicht weiß jemand von euch oder hat je darüber gehört und sich entschieden so freundlich zu sein, sein/ihr Wissen zu teilen.
    Die Welt ist kein Machwerk und die Tiere kein Fabrikat zu unserem Gebrauch. (Arthur Schopenhauer 1851)

  4. #4
    Moderatorin Avatar von Beate
    Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    2.946

    Standard AW: The History of the Altar from Sperlingsdorf - the lost wing

    Prima Idee, Miriam, ich übersetze dann meinen Beitrag auch mal...

    Ich habe einen Link gesetzt, bei dem man Bilder des Altars sehen kann, auch das vierte, um das es Bialko geht...(Ab Seite 84 in dieser Datei, man muß also ein wenig herunter scrollen) und es dauert ein wenig, bis sich die Seiten aufbauen...sind aber schöne Bilder enthalten ..

    Einen schönen Tag! Beate

  5. #5
    Moderatorin Avatar von Beate
    Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    2.946

    Standard AW: The History of the Altar from Sperlingsdorf - the lost wing

    Dear Basiako,
    I beg your pardon, I didn' write your name correctly twice... Sorry, I'll never do it again! Beate

  6. #6
    Forum-Teilnehmer Avatar von Peter von Groddeck
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    47574 Goch
    Beiträge
    1.023

    Standard AW: The History of the Altar from Sperlingsdorf - the lost wing

    Noch etwas Übersetzung:
    "nachfolgend findet Ihr einige Fragen, die wir uns noch selbst stellen:
    1. Waren die Flügel des Altars in der Kapelle aufgehängt?
    2. Wir wissen dass der Altar in den 1930ern aus dem Dorf verschwand, um restauriert zu werden (vielleicht mehrmals). 1941 war er in der Kapelle zurück. Kamen alle vier Flügel zurück?"
    Ich muss weg. Später mehr
    Gruß Peter
    Tue recht und scheue niemand.

  7. #7
    Moderatorin Avatar von Beate
    Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    2.946

    Standard AW: The History of the Altar from Sperlingsdorf - the lost wing

    Schön, mache ich auch ein wenig weiter:

    3. Wann ist die Inschrift ( sie besagt, dass die Gemälde von Ursula Wennenpfennig 1591 gestiftet wurden ) verschwunden? Nach der Renovierung?
    4. Warum gibt es in Zirkewitz' Buch nur Ansichten der Heiligen von vorne, nicht von hinten?
    5. Hat irgendjemand das Buch von Prof. Drost gelesen, in dem er die Gemälde beschreibt? (Und was sagt er?)
    6. Was ist bei Kriegsende mit den Bildern geschehen? Wurden sie aus der KApelle entfernt ? Wohin? Von wem?
    7.Und was geschah mit ihnen zwischen 1945 und 1962? (1962 tauchten 3 der 4 Gemälde im Danziger Nationalmuseum auf)


    Mache gleich weiter....

  8. #8
    Moderatorin Avatar von Beate
    Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    2.946

    Standard AW: The History of the Altar from Sperlingsdorf - the lost wing

    So, es folgt der Rest:

    8. Was ist aus dem 4. Bild geworden, "Das Wunder mit der Wand", Zirkewitz nennt es "Die Werbung" und St John (Hl. Johannes?)
    9. Weiß irgendjemand, wie das 4. Bild aussieht? Gibt es ein Foto?

    Wir wären übee jeglichen Hinweis dankbar. Auch wenn Sie nichts über diese Bilder wissen, wären wir für jeden Hinweis über den Altar dankbar, teilen Sie sie uns mit. Es ist wertvoll für uns. Wir würden gerne jegliches Detail entdecken.
    Sie können jegliche Einzelheit hier im Forum schreiben oder per pm oder teilen Sie es uns mit an folgende Adresse:
    wroblewo@gmail.com

    Anschließen folgen 2 links über unsere Arbeit:
    http://www.suchy-dab.pl/uploads/pdf/wroblewo_ulotka.pdf
    http://www.suchy-dab.pl/uploads/pdf/2_plakat.pdf


    Ich glaube auf S 89 in meinem Link befindet sich ein Foto des 4. Bildes....

    Schöne Grüße Beate






  9. #9
    Forum-Teilnehmer Avatar von Peter von Groddeck
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    47574 Goch
    Beiträge
    1.023

    Standard AW: The History of the Altar from Sperlingsdorf - the lost wing

    Fortsetzung:
    8. Was geschah mit dem vierten Flügel 'Das Wunder mit dem Zasuberstab' (Zirkwitz nannte es 'Die Werbung') und dem heiligen Johannes?
    9. Hat irgend jemand eine Idee wie das Gemälde des heiligen Johannes aussah? Irgend ein Photo?
    Wir werden für jede Information sehr dankbar sein. Sogar, wenn ihr keine Antwort auf eine der Fragen wißt, aber irgend etwas über den Altar - teilt es uns mit, bitte. Es wird sehr wertvoll sein. Wir möchten wirklich diese Details entdecken.
    Ihr könnt uns alles was ihr wißt in dieses Forum stellen oder mit einer privaten Mitteilung oder schreibt uns via E-Mail:
    wroblewo@gmail.com

    Unten findet Ihr Links zu einigem Material, das sich auf unser Projekt bezieht. Dort gibt es einige Bilder der Gemälde, wenn Ihr sehen wollt wie diese Gemälde aussahen.
    http://www.suchy-dab.pl/uploads/pdf/wroblewo_ulotka.pdf
    http://www.suchy-dab.pl/uploads/pdf/2_plakat.pdf
    Gruß Peter
    Tue recht und scheue niemand.

  10. #10
    Forum-Teilnehmer Avatar von Peter von Groddeck
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    47574 Goch
    Beiträge
    1.023

    Standard AW: The History of the Altar from Sperlingsdorf - the lost wing

    Hallo Beate,
    nun haben wir beide gleichzeitig gearbeitet. Doppelt gemoppelt hält besser.
    Gruß Peter
    Tue recht und scheue niemand.

  11. #11
    Moderatorin Avatar von Beate
    Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    2.946

    Standard AW: The History of the Altar from Sperlingsdorf - the lost wing

    Ja, nicht wahr? Ist doch in Ordnung so!

    Liebe Grüße Beate


  12. #12
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldkind
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    Anderswelt
    Beiträge
    1.804

    Standard AW: The History of the Altar from Sperlingsdorf - the lost wing

    Dear basiako,
    sorry, I forgot to tell you that we first translated your wishes and questions into German. Now we have just finished it. I hope for good results.
    Many greetings dziecko les´ne.
    Die Welt ist kein Machwerk und die Tiere kein Fabrikat zu unserem Gebrauch. (Arthur Schopenhauer 1851)

  13. #13
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    20.10.2009
    Beiträge
    2

    Themenstarter

    Standard AW: The History of the Altar from Sperlingsdorf - the lost wing

    Thank you very much for translating my message (I understood that you translated it because I am able to read in German a little). I am very grateful. Thank you also for the link to the thesis about the altar but this document I know very well. I'm waiting for possible answers to my questions and I hope I will get some new interesting details

  14. #14
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    8.829

    Standard AW: The History of the Altar from Sperlingsdorf - the lost wing

    Witam Basia,

    I suppose you know the content of the cited sources in the article of Agnieszka Ruszkowska... - do you have contact to her? Doesn't she have any answer to your questions?

    Prof.Drost wrote some important works about the churches in Gdansk and its surrounding. I have almost everything what he wrote after the war (e.g. the five books about the churches in the city of Danzig). There is nothing to find about Sperlingsdorf so I think he wrote it before WW II. Do you know in which book/article he described the paintings? Can't you get any help/support in the Gdańska Biblioteka Polskiej Akademii Nauk?

    I read the article "Von Sperlingsdorf und seiner Kapelle" edited in "Mitteilungen des Westpreußischen Geschichtsvereins" in January 1924. Do you know this article? There you can find the information that Ursula Wennenpfennig at 03.08.1591 donated "die beiden großen Bilder zu Seiten des Altars" (the two big paintings on either side of the altar). Is it sure that these both pictures were on the altar wings?

    Kind regards,
    Wolfgang

  15. #15
    Forum-Teilnehmer Avatar von sinus
    Registriert seit
    07.05.2008
    Ort
    Mecklenburg
    Beiträge
    293

    Standard AW: The History of the Altar from Sperlingsdorf - the lost wing

    Hallo,

    hier war noch die Frage offen, was mit den Altarbildern am Kriegsende geschah.
    Hierzu gibt es auf der Homepage der Gemeinde Suchy Dab (Zugdam)
    http://www.suchy-dab.pl/uploads/pdf/...n_wroblewo.pdf
    einen interessanten Artikel. Demnach hat Richard Nickel, der in dem heute noch erhaltenen stattlichen gelben Haus schräg gegenüber der Kapelle wohnte, die Tafeln an sich genommen und auf seinem Dachboden versteckt, bevor die sowjetische Armee das Dorf einnahm. Ich habe den Artikel mit google-Übersetzer und etwas Nachbesserung ins Deutsche übertragen. Er beruht auf den Erinnerungen von Elfriede Lange, der Tochter von Richard Nickel.

    Die historische Lücke
    Im Jahr 1945 entschied sich Herr Richard Nickel die verbliebenen Flügel des Altar aus der Kapelle zu nehmen und versteckte sie auf dem Dachboden seines Hauses, aber dann fanden sie ihren Weg in das Museum im Jahr 1962.
    Im Jahr 1946 verließ die Familie Nickel das Dorf und Richard Nickel vertraute die Altarflügel Herrn Joseph Rodziewicz an. Der Kommandant erhielt in Übereinstimmung mit dem Versprechen die Altarflügel.
    Wir wissen nicht genau, was mit den Tafeln in den siebzehn Jahren geschehen ist, bevor sie in das Danziger Museum kamen, dem sie der Trutenauer Pfarrer Franciszek Wrzeszczewicz übergab.
    Nach Angabe eines Sperlingsdorfer Einwohners gingen die Gemälde an einen Restaurator, unter der Voraussetzung, dass sie nach der Renovierung wieder an ihren früheren Platz in der Sperlingsdorfer Kapelle kommen.
    Die Jahre vergingen, er wurde Pfarrer in Hohenstein, dann in einer Gemeinde in der Gelsenkirchen, und lebte nicht mehr, als die Übereinkunft mit dem mit dem Museum zu erfüllt wurde.


    Richard Nickel war Kirchenältester der Sperlingsdorfer Kapelle und bis 1939 Gemeindevorsteher in Sperlingsdorf. Er wurde dann durch seinen Nachbarn Heinrich Sprunck abgelöst, der Mitglied der NSDAP war. Sprunck hatte schon im März versucht, mit dem Schiff von Gotenhafen zu fliehen, aber der NSDAP-Kreisleiter und Landrat des Kreises Danzig-Land erwin Johst aus Grebinerfeld hat ihn persönlich wieder vom Schiff geholt. Während Heinrich Sprunck dann kurz vor Eintreffen der Russen geflohen ist, blieb Richard Nickel dort.
    Er vertraute darauf, dass ihm nichts geschehen würde, weil er kein Nazi war. Ende 1945 wurde er mit seiner Familie vertrieben und ist auf dem Bahntransport in einem Viehwaggon bei Stargard/ Pommern gestorben.

    Herzliche Grüße aus Mecklenburg
    sinus

  16. #16
    Forum-Teilnehmer Avatar von lemusz71
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Tczew (Dirschau)
    Beiträge
    85

    Standard AW: The History of the Altar from Sperlingsdorf - the lost wing

    Hallo sinus

    Mein Kollege Thomas ist ein Verfasser einer Monographie ueber Sperlingsdorf. Er frage sich, ob du ueber dieses Dorf etwas geschrieben habest. Gib mir einen Bescheiden, sonst etwa schicke er dir sein Buch darueber.

    Gruesse Leszek

  17. #17
    Forum-Teilnehmer Avatar von sinus
    Registriert seit
    07.05.2008
    Ort
    Mecklenburg
    Beiträge
    293

    Standard AW: The History of the Altar from Sperlingsdorf - the lost wing

    Hallo, Leszek,

    Ich arbeite an der Geschichte der Höfe in Sperlingsdorf. Dazu habe ich inzwischen eine eine Menge genealogischer Daten.
    Ich sende Dir eine gesonderte eMail.

    Herzliche Grüße aus Mecklenburg
    sinus

  18. #18
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    09.02.2010
    Beiträge
    294

    Standard AW: The History of the Altar from Sperlingsdorf - the lost wing

    Von oben moechte ich um diese Arbeit bitten. Danke sehr.

  19. #19
    Forum-Teilnehmer Avatar von buddhaah
    Registriert seit
    08.09.2010
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    248

    Standard AW: The History of the Altar from Sperlingsdorf - the lost wing

    Hi,

    niestety nie znam sie na historii Wroblewa, ale chetnie przetlumacze teksty z Polskiego na Niemieckie, i odwrotnie, jezeli bedzie taka potrzeba.

    Zycze powodzenia z projektem,

    Michal

    --


    leider kenne ich mich mit der Geschichte Sperlingsdorfs nicht aus, aber ich übersetze gerne Texte vom Polnischen ins Deutsche und umgekehrt, falls Bedarf bestehen sollte.

    Beste Grüsse,

    Michael

    Zycze powodzenia z projektem,

    Michal

    --

  20. #20
    Forum-Teilnehmer Avatar von buddhaah
    Registriert seit
    08.09.2010
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    248

    Standard AW: The History of the Altar from Sperlingsdorf - the lost wing

    minus "e"

  21. #21
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    07.04.2012
    Beiträge
    16

    Standard AW: The History of the Altar from Sperlingsdorf - the lost wing

    Hallo Leszek,

    das Buch über Sperlingsdorf würde mich überaus interessieren.Kann ich es kaufen und wenn ja, wie? Ich wäre auch an jeder weiteren Info über Hofbesitzer in Mönchengrebin und vor allem in Grebinerfeld interessiert. Eigentlich generell an allem, was mit Sperlingsdorf, Mönchengrebin, Herrengrebin, Grebinerfeld und Zugdam zu tun hat. Für mich am interessantesten ist das Leben in diesen Dörfern von ca. 1850 bis 1945.
    Ich bedanke mich schon mal im Voraus für eine Antwort.

    Liebe Grüße

    Valentina

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •