Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 50 von 75

Thema: Fussball in Danzig 1901-1945

  1. #1
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    15.11.2009
    Ort
    Freiburg/Brsg
    Beiträge
    60

    Standard Fussball in Danzig 1901-1945

    hier kommt alles rein zum Fussball in Danzig (Eröffne dann auch kein weiteren Thread mehr),Gauliga,Bezirksliga und Kreisklassen:

    1939/1940

    hatte die Danziger Fussball Runde,Zwei Gruppen

    Gruppe A:
    ------------

    Beuv Danzig
    TV Zopott
    Post SG Danzig
    VfL Jahn Heubude
    Ostmark/Hansa Danzig

    Gruppe B:
    -----------------

    Preussen Danzig
    SV Neufahrwasser
    Turn u. Sportverein Oliva
    Danziger SC
    Wacker Danzig

  2. #2
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    15.11.2009
    Ort
    Freiburg/Brsg
    Beiträge
    60

    Themenstarter

    Standard AW: Fussball in Danzig 1901-1945

    am 19.12.1938 gelang es in Allenstein bei Minus 13 Grad
    dem Sportland Danzig/Ostpreussen den Gau Niedersachsen mit 4:0 zu besiegen.

    Danzig/Ostpreussen spielte in folgender Aufstellung:

    Steffen (Preussen Danzig)
    Walsch (Hindenburg Allenstein)
    Rietschel(Polizei Danzig)
    Reich (VfB Könisgberg)
    Matthies (Preussen Danzig)
    Baluses (SV Allenstein 1910)
    Krause (Masovia Lyck)
    Pioncewski (Hindenburg Allenstein)
    Sodeit (Masovia Lyck)
    Rebnau (Preussen Danzig)
    Hardt (Prussia Samland Königsberg)

    1-0 Sodeit 2-0 Sodeit 3-0 Pioncewski 4-0 Hardt

  3. #3
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    15.11.2009
    Ort
    Freiburg/Brsg
    Beiträge
    60

    Themenstarter

    Standard AW: Fussball in Danzig 1901-1945

    am Dienstag den 5.9.1933 meldet die Danziger Allgemeine Zeitung die Danziger Aufstellung zum Bevorstehenden Städtespiel gegn Königsberg

    Steffanowski (Preussen Danzig)
    Stolzenberg (Preussen Danzig)
    Stockmann (Preussen Danzig)
    Berg (Danziger Sportklub)
    Matthies (Preussen Danzig)
    Mowotzki (Preussen Danzig)
    Schmidt (Preussen Danzig)
    Bartel (Danziger Sportklub)
    Prohl (SV 1921 Danzig Troyl)
    Reblowski (Preussen Danzig)
    Von Glodawicki (BuEV Danzig)

    das Ergebniss ist mir nicht bekannt....

  4. #4
    Forum-Teilnehmer Avatar von Hans-Joerg +, Ehrenmitglied
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    4.800

    Standard AW: Fussball in Danzig 1901-1945

    Hallo Oliver
    Vor längerer Zeit wurde hier im Forum ein Link vorgestellt.....
    http://forum.danzig.de/showthread.ph...%DFball+Danzig


    Ist das Deine Homepage ?

    Viele Grüße
    Hans-Jörg

  5. #5
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    15.11.2009
    Ort
    Freiburg/Brsg
    Beiträge
    60

    Themenstarter

    Standard AW: Fussball in Danzig 1901-1945

    am 26.2.1937 meldet die Danziger Allgemeine Zeitung ein Debakel für den Danziger Fussballsport:

    Gauligaspiel:

    Preussen Danzig - Masovia Lyck 1:6 (1:2)

    Kampfbahn Niederstadt,1500 Zuschauer,Schiedsrichter: Boillon (Asco Königssberg)

    das Ehrentor für die "Preussen" erziehlte: Stolzenberg

  6. #6
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    15.11.2009
    Ort
    Freiburg/Brsg
    Beiträge
    60

    Themenstarter

    Standard AW: Fussball in Danzig 1901-1945

    Ja ist meine...Gruss

  7. #7
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    15.11.2009
    Ort
    Freiburg/Brsg
    Beiträge
    60

    Themenstarter

    Standard AW: Fussball in Danzig 1901-1945

    also zusammen mit einem Kumpel der sie immer aktuallisiert hat,Gruss

  8. #8
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    15.11.2009
    Ort
    Freiburg/Brsg
    Beiträge
    60

    Themenstarter

    Standard

    aus der Saison 1933/1934 (gemeldet am 12.März 1934)
    gelang Preussen Danzig ein 5:2 (2:0) Erfolg über den VfB Königsberg
    Die Tore erziehlten: Stolzenberg,Matthies,Stockmann(2) und Zielke

    am selben Tag wird noch eine Kreisligapartie gemeldet:

    TuSV Oliva -SV 1921 Troyl 6:0 (1:0)

    und ein Freundschaftsspiel:

    SV 1919 Neufahrwasser - Gedania Danzig 3:0 (2:0)

  9. #9
    Forum-Teilnehmer Avatar von Hans-Joerg +, Ehrenmitglied
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    4.800

    Standard AW: Fussball in Danzig 1901-1945

    ...
    Ja ist meine...Gruss
    Hab mir fast gedacht Oliver....
    Fußball...auch ein Thema...gerade in letzter Zeit(Robert Enke)...wohne in Hannover und "96" ist natürlich mein Verein in der Bundesliga !!!
    Viele Grüße
    Hans-Jörg

  10. #10
    Forum-Teilnehmer Avatar von nordsternxxl
    Registriert seit
    16.12.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    43

    Standard AW: Fussball in Danzig 1901-1945

    Hier findet ihr noch ein paar mehr Informationen zum Thema Fussball in Danzig!

    http://www.nordstern-gdansk.za.pl/kl...ski-bis.html#0

    Miro

  11. #11
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    15.11.2009
    Ort
    Freiburg/Brsg
    Beiträge
    60

    Themenstarter

    Standard

    Am Donnerstag den 30.Juni 1936 meldeten die Tageszeitungen von Danzig/Ostpreussen eine kleine Danziger Fussballsensation:

    Beim Städtespiel in Warschau gewann die Danziger Auswahl gegen die mit polnischen Stars gespiekte Städteauswahl Warschaus mit 2:3

    die Tore für Danzig:

    0-1 Pietsch (Polizei SV Danzig)
    1-2 Pietsch (Polizei SV Danzig) (Zuspiel Rebnau/Preussen Danzig)
    1-3 Borkowski (Preussen Danzig)

  12. #12
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    04.12.2009
    Beiträge
    634

    Standard AW: Fussball in Danzig 1901-1945

    Nach Angaben meines Vaters Hans-Heinz Weiß hat dieser in Danzig Fußball
    gespielt. Weiß jedoch nicht in welcher Mannschaft. Zeitweise sogar in der Stadtauswahl . Er war Stürmer / Mittelstürmer und war mit Spitznamen
    " Geiger " unterwegs.
    Existieren noch Unterlagen bzw. kennt noch jemand Tricks wie ich weitere Infos bekommen kann über Mannschaft usw.
    Geigersohn

  13. #13
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    953

    Standard AW: Fussball in Danzig 1901-1945

    Zitat: ... am 19.12.1938 gelang es in Allenstein bei Minus 13 Grad
    dem Sportland Danzig/Ostpreussen den Gau Niedersachsen mit 4:0 zu besiegen...
    Pokal 1939:

    Der Fussball der Gauhauptstadt auf dem Vormarsch
    Der Fussballsport in unserer Gauhauptstadt befindet sich auf einem stetigen Vormarsch. An drei Fronten standen am Sonntag die Danziger Fussballer im wahrsten Sinne des Wortes ihren Mann. Diese Steigerung der Danziger Leistungen beruht im grossen Ganzen auf der wesentlichen Verstärkung der Danziger Mannschaften durch hervorragende Gastspieler aus dem Westen des Reiches, zum Anderen aber auch auf der wesentlichen Schulungsarbeit des Nachwuchses.
    So wirkten allein in dem Vorrundenspiel um den Reichsbund-Pokal in Königsberg sechs Danziger Fussballer mit. In einem spannenden Kampf gelang dem vorjährigen Pokalsieger,

    dem Gau Schlesien gegen den Sportgau Ostpreussen Danzig
    bis zur Halbzeit eine Führung von 0 : 2. In der zweiten Halbzeit gelang es dann aber den ostpreussischen und Danziger Spielern gleichzuziehen und erst nach einer weiteren Verlängerung blieb schließlich Schlesien mit einem glücklichen Torschuss 3:2 Sieger. – Immerhin ist dieses schwache Ergebnis des vorjährigen Pokalsiegers für unsere Mannschaft ein bemerkenswerter Achtungserfolg.

    In Danzig traten ausserdem die Mannschaften von Neufahrwasser 1919 und Reichsbahnsportgemeinschaft Königsberg gegeneinander an. Dieses war das erste Gauligaspiel um die deutsche Kriegsmeisterschaft und wurde zugleich zu einem Danziger Erfolg. Das Spiel endete 5:3 (3:0) für Neufahrwasser.

    (Aus einem Eigenbericht der „Thorner Freiheit“ von Montag,
    4. Dezember 1939)

  14. #14
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    15.12.2009
    Beiträge
    3

    Standard AW: Fussball in Danzig 1901-1945

    Mein erster Beitrag beschäftigt sich mit den ersten Danziger Fußballern. Die unten stehenden Danziger Vereine gehörten schon vor dem Ersten Weltkrieg dem Baltischen Fußballverband an. Die Angaben stammen aus den Jahrbüchern des DFB. Unter dem Vereinsnamen steht jeweils der Jahrgang des Jahrbuchs, dahinter - getrennt durch einen Schrägstrich - die Mitgliederzahl des Vereins. Es fehlen nur die Angaben für 1913. Auch in diesem Jahr gab es als Anhang zum Jahrbuch eine "DFB-Vereinsliste", die mir aber nicht vorliegt.


    Berent (Danzig), Seminar-SV Bär
    1912/68

    Danzig, Akademischer Sportclub (Technische Hochschule)
    1910/31 – 1911/58 – 1912/43

    Danzig, BuEV
    1908/87 – 1909/170 – 1910/191 – 1911/172 – 1912/205

    Danzig, FC Hansa
    1908/25 – 1909/26 – 1910/36

    Danzig, Fußtourenclub Pfeil
    1908/45 – 1909/40
    =Karthaus (Danzig), Ballspiel- und Fußtourenclub
    1910/20 – 1911/37 – 1912/21

    Danzig, Guttempler-SC
    1912/84

    Danzig-Langfuhr, SC Preußen
    1910/25 – 1911/60 – 1912/76

    Danzig, Spielabteilung des MTV
    1911/?
    ?=Danzig, M.F.V. oder M.T.V.
    1912/45

    Danzig, Sportvereinigung
    1910/29 – 1911/40

    Danzig, SV Ostmark
    1910/40 – 1911/65 – 1912/104

    Danzig, VfB
    1910/48 – 1911/51 – 1912/48

    Langfuhr (Danzig), Seminar-Spielabteilung
    1910/75 – 1911/134 – 1912/162

    Neufahrwasser (Danzig), FC Comet
    1910/31 – 1911/29 – 1912/7

    Neustadt (Danzig), Seminar-Turnverein
    1912/50

    Zoppot (Danzig), Spiel- und Sportabteilung des Turnvereins
    1912/30

  15. #15
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    953

    Standard AW: Fussball in Danzig 1901-1945

    Hallo und Dank für die Infos.

    Gleich die Frage: Was war der Baltische Fußballverband - Der Zusammenschluss aller Vereine der Provinz Westpreußen ?

  16. #16
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    15.12.2009
    Beiträge
    3

    Standard AW: Fussball in Danzig 1901-1945

    Hallo Rüdiger,
    das was ich als „baltischer Fußballverband“ bezeichnet habe, war der regionale Zusammenschluss für den Bereich des früheren Nordostdeutschland. Zum Verbandsgebiet gehörten Ostpreußen, Westpreußen, Danzig, Memelland, Ostpommern und von 1911 bis 1930 auch Westpommern. Gegründet 1908 als „Baltischer Rasensport-Verband“ erfolgte 1910 die Umbenennung in „Baltischer Rasen- und Wintersport-Verband“ (BRWV) und 1927 in Baltischer Sport-Verband.

  17. #17
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    953

    Standard AW: Fussball in Danzig 1901-1945

    Dankeschön. Dadurch habe ich nun bei Wikipedia gefunden:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Baltisc...rsport-Verband

    Wobei also Danzig auch nach 1919 im reichsdeutschen Sport eingegliedert blieb.

    Der BSV dürfte über den Fussball hinaus auch andere Sportarten organisiert haben. Bei Ueberhorst, Sportkultur im deutschen Osten, liest man noch:

    "Von dem weitgehenden Verlust der Autonomie der ostpreussischen Sportverbände 1933/1934 wurde indirekt auch Danzig betroffen: der Baltensportverband wurde 1934 aufgelöst und die beiden Sportgaue Danzig und Ostpreußen gebildet, bis sie 1939 ... in den zentralistisch gelenkten Sportbereich Ostpreußen zusammengefasst wurden."

  18. #18
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    15.12.2009
    Beiträge
    3

    Standard AW: Fussball in Danzig 1901-1945

    Hallo Rüdiger, auf Deinen letzten Beitrag werde ich demnächst noch eingehen. Vorher möchte ich meine BuEV-Geschichte einstellen. Gruß an alle

    [SIZE="5"]Fußball-Anfänge in Danzig und die Geschichte des BuEV (Kurzfassung)

    Englische Seeleute
    Erste Bekanntschaft mit dem Fußballsport machte die Danziger Jugend schon vor 1900 durch englische Seeleute, die dem runden Leder nachjagten, während ihre Schiffe im Danziger Hafen ankerten. Die Jugendlichen der Hansestadt machten nach, was sie den Briten abgeschaut hatten. In den Jahren 1902 und 1903 waren dann schon erste Anfänge regelgerechten Fußballspiels zu beobachten, als der Redakteur Robert Sander Sportler aus Berlin, West- und Mitteldeutschland sowie zahlreiche Danziger Jungen um sich scharte, um das Spiel zu üben. Ort des Geschehens war ein Stück Land an der Artilleriekaserne der Sechsunddreißiger, das man mit Kohlenschlacke abgedeckt hatte, um es „spielfähig“ zu machen. Bald gab es auch regelrechte Wettspiele: Man kickte gegen zufällig zusammengestellte Mannschaften englischer Seeleute, deren Schiffe im Hafen lagen.

    Erster Spielbetrieb
    Am 18. April 1903 gründete man einen richtigen Verein, den FC Danzig, der neben Fußball auch Leichtathletik ausübte. Gespielt wurde in weißen Hemden und schwarzen Hosen auf einem Gelände am Korps-Bekleidungsamt. Am 13. Juli 1903 um 17 Uhr fand im Rahmen der Zoppoter Sportwoche auf dem Manzenplatz das erste Spiel gegen einen auswärtigen Gegner statt. Gegen den FC Königsberg – später VfB Königsberg – gab es eine 2:3-Niederlage. Von nun an wird die Zoppoter Sportwoche zum Mittelpunkt für die Danziger Rasensportveranstaltungen. 1904 finden bei dieser Gelegenheit Kämpfe zwischen der englischen Kanalflotte und den Danziger Sportlern statt. In der Leichtathletik erweisen sich die Einheimischen als überlegen, im Fußball gibt es allerdings eine Niederlage.

    Danziger Serienmeister
    Bald darauf wird aus dem FC Danzig der „Ballspiel- und Eislauf-Verein (BuEV) Danzig“. Grund für die Umbenennung ist eine Erweiterung des Sportangebotes. Damit einher ging eine Veränderung der Vereinsfarben: Aus Schwarz-Weiß wurde Schwarz-Rot. Gespielt wurde von nun an in rot-schwarz längsgestreiften Trikots und schwarzen Hosen. Die Mitgliederzahlen wuchsen zwischen 1908 und 1912 von 87 auf 205.
    Mit der Gründung des Baltischen Rasensport-Verbandes am 26. Januar 1908 – aus dem im Dezember 1910 der Baltische Rasen- und Wintersport-Verband (BRWV) werden sollte – begann in den beteiligten Regionen Ost- und Westpreußen, Danzig, Memelland und Ostpommern – ab 1911 auch Westpommern – der Meisterschaftsbetrieb. In Danzig erwies sich die BuEV-Mannschaft als nahezu unschlagbar. Lediglich 1911 musste man dem SV Ostmark Danzig den Vortritt lassen, in allen anderen Vorkriegsjahren, insgesamt sechs Mal, ging der Danziger Titel an den Ballspiel- und Eislauf-Verein. Aber beinahe ebenso regelmäßig schied man in der Endrunde um die Verbandsmeisterschaft vorzeitig aus, meistens gegen den Vertreter aus der „Schwesterstadt“ Königsberg. Mit einer Ausnahme: Am 14. April 1912 traf man im Verbands-Endspiel auf den „ewigen Widersacher“ VfB Königsberg und konnte sich mit einem 3:2 endlich einmal in einem wichtigen Spiel durchsetzen. Damit hatte sich der BuEV auch für die Endrunde um die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. Hier ging es gleich gegen den Titelverteidiger Viktoria 89 Berlin, und der ließ den Danzigern keine Chance. 1.200 Zuschauer sahen am 5. Mai 1912 auf dem Heinrich-Ehlers-Platz in Danzig eine 0:7-Niederlage der Hansestädter. Einen weiteren Auftritt bei der DFB-Endrunde sollte es für den BuEV nie mehr geben.

    Fusion zum VfL
    Es kam der Erste Weltkrieg, der auch im Nordosten des Deutschen Kaiserreiches den Fußball-Spielbetrieb weitestgehend stilllegte. Die Spieler des BuEV waren bei den Soldaten und kämpften somit an anderen Fronten. Aber schon vor Kriegsbeginn hatte der Verein eine wichtige Entscheidung getroffen: Man wollte weg von dem unzulänglichen Spielplatz des Korps-Bekleidungsamtes und hatte sich ein Grundstück im Stadtteil Langfuhr beschafft, das man mit Hilfe der Mitglieder zu einem Stadion ausbauen wollte. Natürlich stockten die Arbeiten durch den Krieg, eben weil der größte Teil der BuEV-Mitglieder kriegsbedingt für die Mitarbeit ausfiel. Aber 1916 war es dennoch so weit: die Anlage „Reichskolonie“ war fertig gestellt. Aber zu diesem Zeitpunkt – mitten im Krieg – sah sich der Ballspiel- und Eislauf-Verein außer Stande, die Anlage allein zu unterhalten, die daraus entstehenden finanziellen Belastungen allein zu tragen. Und da in den Notzeiten des Krieges die „feindlichen Brüder“ Turnen und Sport enger zusammengerückt waren, ging man noch vor der Platzeinweihung eine Fusion mit dem 1862 gegründeten Männer-Turnverein (MTV) Danzig ein. Auch der MTV besaß etwa seit 1910 eine Sportabteilung, so dass von dieser Seite auch einige Fußballer in den neuen „Verein für Leibesübungen“ (VfL) Danzig eingingen.
    Nach Kriegsende war es allerdings mit dem Frieden zwischen Turnern und Sportlern rasch vorbei, die alten Konflikte brachen wieder auf. Im Zuge der „reinlichen Scheidung“ spalteten sich 1924 die Turner wieder vom VfL Danzig ab und bildeten die Turngemeinde Danzig. Die Sportler machten noch ein paar Jahre als Verein für Leibesübungen weiter und nahmen schließlich 1930 wieder ihren alten Namen „Ballspiel- und Eislauf-Verein“ (BuEV) an.

    Verlorene Vormachtstellung
    Fußballerisch hatte der BuEV zu diesem Zeitpunkt seine Vormachtstellung in der Hansestadt längst verloren. Zwar hatte man 1920 und 1926 noch die Endrunde um die baltische Meisterschaft erreicht, aber besondere Erfolge wollten nicht mehr gelingen. Daran sollte sich auch nichts ändern, als der Verein wieder BuEV hieß. 1932/33 zog man erneut in die Balten-Endrunde ein, der Gauliga – zuerst Ostpreußen, später Danzig-Westpreußen – gehörten die Schwarz-Roten ab 1933 bis zum bitteren Ende an, ohne noch einmal an die Erfolge aus der Zeit vor dem Ersten Weltkrieg anknüpfen zu können. Gerhard Gommel erklärt den Niedergang des BuEV in seinem Beitrag „Fußballsport in Westpreußen – Im Sportgau 19 während des Zweiten Weltkrieges“, erschienen im Westpreußen-Jahrbuch, Band 35/1985, folgendermaßen: „Sie spielten einen schönen Fußball für das Auge, jedoch ohne Kraft und hatten den Anschluss verloren.“ Bald darauf kam mit dem Kriegsende und der Vertreibung das Ende für den BuEV: Der Verein verschwand von der Fußball-Landkarte.

  19. #19
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    953

    Standard AW: Fussball in Danzig 1901-1945

    Tolle Informationen.

    Übrigens Rot-schwarz-gestreift: Falls es damals schon Eintracht Frankfurt gab mit deren Traditionsfarben, dann wäre das Spielfeld in einem Match gegen den BuEV wohl etwas unübersichtlich geworden

  20. #20
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    15.05.2008
    Beiträge
    35

    Standard AW: Fussball in Danzig 1901-1945

    Hallo,

    Ich heisse Jan Daniluk (Hagelsberger) und bin Historiker, die grosse Interesse an das Militärgeschichte des ehem. Hansa- und Freistadt Danzig im XIX u. XX Jh. hat. Jetzt arbeite ich an der Doktorarbeit ('Die kasernierte Stadt : Danzig als Garnison... 1939-1945'), aber interessiere ich mich stark auch für Langfuhrs Geschichte (www.dolnywrzeszcz.pl, in der Zukunft wird die Seite auch ins Deutsch übersetzt) und Danziger Garnison im Rahmen des XVII. Armeekorps (1890-1918/1919).

    Seit Monaten versuche ich auch einige Informationen über Entwicklung der Danziger Garnisoin, deren Funktionsweise und Einfluß auf die Stadt und deren Einwohner zusammenfassen. Sport spielt hier bedeuteten Rolle, inzwischen natürlich auch Fußball. Könnten Sie mir nur sagen, woher wissen Sie über die Anfänge des Fußballsports in Danzig? (Englische Matrosen, erster Spielplatz des zukünft. BuEV Danzig in der nähe von Korps-Bekleidungsamt)? Welche Quellen? Oder könnten Sie mir vielleicht Ihren Artikel geben, welchem ich zittieren dürfte? Bis heute hab' ich in diesem Thema nur vereinzelte Inforamtionen über die erste Spielen zwischen Studenten aus TH Danzig vs. Königsberg oder Freundschaftspielen zwischen Soldaten (August 1910, anlass. Kaiserparade).

    Wenn Sie nur Fragen hätten, dann stehe ich Ihnen natürlich zur Verfügung.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Hagelsberger

  21. #21
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    953

    Standard AW: Fussball in Danzig 1901-1945

    Hallo Jan,

    WoMül wird dir sicher helfen können. Ich habe hier leider nur einige Exemplare einer deutschen Sportzeitschrift mit dem Titel:"Illustrierte Sportzeitung zur Hebung der Volkskraft". Vielleicht sind die folgenden Notizen aus 4 Zeitungen des Jahres 1912 für dich interessant, mehr vom Sport in Danzig müsste in den alten Danziger Tageszeitungen zu finden sein:

    Militär-Fußballspiel in Danzig.
    In Anwesenheit des Kronprinzenpaares standen sich die Mannschaften der Danziger Leibhusaren und der Kaiseryacht Hohenzollern gegenüber. Nachdem vor kurzem die Danziger in Kiel knapp mit 2:1 gewonnen hatten, gewann diesmal die Hohenzollernmannschaft mit 7:0 (5:0).

    Fussball
    Nordostdeutscher Brief.
    Der Danziger B. - u. E.V. spielte am 6. und 7. Juli ...gegen den Sportverein Wisla (Krakau).Am ersten Tage unterlag die I b mit 8:2 (2:1) und am zweiten Tage verlor die I a der Ballspieler nach hartem Kampfe mit 2:1 (0:0). Die Entscheidung fiel durch Elfmeter, den die Krakauer zum siegbringenden Tor verwandeln konnten.

    Im Militär-Fußball-Turnier, an dem vier Danziger Regimenter teilnahmen, siegten die Artilleristen (Nr. 17) über die Husaren (I und II) mit 2:0 (1:0).

    Fussball
    Nordostdeutscher Brief
    In Danzig unterlag das Artillerie-Rgt. Nr. 17 gegen die Mannschaft des Linienschiffes Posen mit 2:5.

    Fussball
    Zur Förderung des Sportes hat die deutsche Militärverwaltung genehmigt, daß die Militärmannschaften Einladungen anderer Truppenteile oder der privaten Sportvereine zu Fußballwettspielen annehmen dürfen. Die Kosten für diese Spielausflüge werden aus Fonds bestritten, die für diese oder ähnliche Zwecke von Offizieren oder sonstigen Gönnern gestiftet worden sind.
    -----------------------------------------------------------

    Zum Beginn des Fußballs in Danzig habe ich neulich einen Artikel des oben von WoMül erwähnten Robert Sander gelesen, "Aus der Steinzeit des Danziger Sports", Danziger Heimat 1956, S. 89ff..

    Danach sah um 1890 der Danziger Fußball eher nach Rugby aus. Ein junger Oberlehrer des Städtischen Gymnasiums am Winterplatz, Dr. Rosbund, war in England gewesen und zeigte erstmals richtige Sportkleidung und wie man "dribbelt" und er lehrte auch die Regeln, "nach denen heute überall auf der Welt gespielt wird". Es dauerte dann allerdings noch Jahre bis es zur Gründung der Vereine kam.

  22. #22
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    06.12.2009
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    472

    Standard AW: Fussball in Danzig 1901-1945

    Hier ein Wiki-Beitrag über den polnischen SV "Gedania Danzig" und noch andere Fußballvereine Danzig und Westpreußen.

  23. #23
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    15.05.2008
    Beiträge
    35

    Standard AW: Fussball in Danzig 1901-1945

    Lieber Forumteilnehmer,

    Seit ein paar Wochen versuche ich - sobald ohne Erfolg - das niedererwähnten Artikel von Robert Sander unter dem Titel "Aus der Steinzeit des Danziger Sports" zu bekommen. Leider, gibt's in Danziger Sammlungen (Bibliotheken) keine "Danziger Heimat" (es geht vor allem um das Heft aus dem Jahr 1956). Könnte jemand helfen?

  24. #24
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    953

    Standard AW: Fussball in Danzig 1901-1945

    Ja.

    Ich werde den Artikel scannen/hochladen und sende dir dann die Adresse per PN. Werde aber wohl erst nach Ostern dazu kommen.

  25. #25
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    15.05.2008
    Beiträge
    35

    Standard AW: Fussball in Danzig 1901-1945

    Schon jetzt vielen dank!

  26. #26
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    19.09.2011
    Beiträge
    3

    Standard AW: Fussball in Danzig 1901-1945

    Hallo zusammen,

    während meines letzten Danzig-Besuches vom 12. bis 16. September habe ich den einzigen regnerischen Nachmittag in der Bibliothek mit der Lektüre der "Danziger Neueste Nachrichten" der Jahrgänge 1927 und 1928 verbracht. Dabei entdeckte ich in der Ausgabe vom 7. März 1927 einen bemerkenswerten Artikel, den ich Euch angesichts von zehn Platzverweisen in der laufenden Bundesliga-Saison nicht vorenthalten möchte:

    "Fußball in Danzig

    Beginn der Danziger Fußballrunde

    Vom besten Wetter begünstigt konnte am Sonntag die neue Fußball-Frühjahrsrunde ihren Anfang nehmen. Auf allen Plätzen sah man regen Betrieb. Der erste Spieltag brachte neben ausgeglichenen Spielen auch einige Überraschungen und hohe Resultate. Bei den Mannschaften, die eine größere Ruhepause hinter sich haben, machte sich dieses durch hohe Niederlagen bemerkbar. Auch unliebsame Vorkommnisse blieben nicht aus. Im Spiel V.f.B. (Tiegenhof?) gegen Weichselmünde kam es zu bedauerlichen Verstößen der Spieler, die sicherlich nicht dazu angetan sind, den Fußballsport zu fördern. Strenges Durchgreifen der Sportbehörde kann hier Abhilfe schaffen."

    Und hier der Spielbericht:

    "Weichselmünde : V.f.B., Platz Husaren I

    Weichselmünde : V.f.B. 6:1 (3:1)

    Auf dem Platz Husaren I standen sich die beiden Mannschaften gegenüber. V.f.B. hat durchaus flotte Spieler. Sie sind schnell am Ball und verständig im Kombinieren. Sie greifen das Tor des Gegners an und erreichen in kurzer Zeit den ersten Erfolg. Auch Weichselmünde ist flink in Angriff und Abwehr. Gleich nach dem verlorenen Tor geht Weichselmünde vor und verschießt zwei Elfmeterbälle. Bei einem sehr scharfen Vorstoß erleidet der Torwart des V.f.B. eine schwere Beinverletzung, so daß er nicht mehr weiterspielen konnte. Das Spiel gestaltete sich alsdann noch weiter sehr unsportlich, obwohl dieser ernste Fall zur Warnung hätte dienen sollen. Nachdem ein Stürmer als Ersatz des Torwarts eingetreten war, wurden fünf Spieler des V.f.B. zu gleicher Zeit wegen unsportlichen Spielens hinausgesetzt. Es erübrigt sich, auf den weiteren Verlauf solcher Spiele näher einzugehen, da sie lediglich dazu dienen, das Ansehen des Fußballsportes in der Öffentlichkeit herabzusetzen. Man stelle sich vor, daß ganz zum Schluß V.f.B. nur noch vier Mann im Spiel hatte, davon einer der Torwart. Der Schiedsrichter hatte bei diesem rohen Spiel einen schweren Stand. Er wurde sowohl von den Mitspielern wie vom Publikum angegriffen."

    Viele Grüße vom Eimermacherhof

  27. #27
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    04.12.2009
    Beiträge
    634

    Standard AW: Fussball in Danzig 1901-1945

    Hallo Cranzer und alle anderen Fußballfans,
    ich habe heute Nachmittag einige meiner Fragen durch das Stöbern
    in der digitalisierten Fassung der "Danziger Volksstimme" selber finden
    können. So fand ich heraus, das die Arbeitersportler eine eigenen
    Spielbetrieb und Liga hatten. So habe ich u.a. die Bestätigung gefunden,
    dass mein Vater 2x in der Stadtauswahl von Danzig stand. Jedoch die Auswahl
    der Arbeitersportler. In einem Fall ist der Schwager meines Vaters dabei gewesen.
    Ein anderes mal stand mein Onkel Erst Krzywinski zusätzlich im Tor.
    Für Dich Cranzer besonders viele Ergebnisse und Spielberichte im Sportteil
    besonders in den Montagszeitungen.
    Schöne Grüße von Geigersohn

  28. #28
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    15.11.2009
    Ort
    Freiburg/Brsg
    Beiträge
    60

    Themenstarter

    Standard AW: Fussball in Danzig 1901-1945

    Hallo Geigersohn,
    ja Danke, "Rüdiger" hat mich schon auf die digitale Fassung aufmerksam gemacht. Wie reich doch der Arbeitersport im deutschen Danzig war, alleine in der Tischtennisrunde gab es in 2 Klassen über 12 Mannschaften, einfach unglaublich !!! Mann kann stundenlang drinen schmökern....

  29. #29
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    04.12.2009
    Beiträge
    634

    Standard AW: Fussball in Danzig 1901-1945

    Hallo Cranzer und alle anderen Fußballfreunde,
    ich hatte schon angedeutet, dass ich eine ganze
    Menge Informatives zum Danziger Fußball, speziell
    zum Fußball des Arbeitersportes gefunden habe.
    Gefunden habe ich dieses Material in den digitalisierten
    Zeitungen- in der Danziger Volksstimme.
    Und da ich speziell nach Berichten suchte, um Hinweise
    auf meinen Vater und seine Schwager zu finden, ist die folgende
    Auswahl von Spielberichten und Mannschaftsaufstellungen
    diesbezüglich gefiltert.
    U.a. wird in der Danziger Volkstimme berichtet:
    Montag 25.05.1928
    Städteauswahl Danzig ( Arbeitersport) gegen Arbeitersportverein
    " Puck " Warschau auf der Kampfbahn Niederstadt. Verdienter Sieg
    der Mannschaft aus Warschau.
    Ergebnis 0 : 4
    Die Danziger Mannschaft
    TOR -Neumann, Schildlitz
    ABWEHR -Lange, Danzig;Schulz, Ohra
    LÄUFER -Borkewitz,Danzig;Krzywinski,Langfuhr;Haese, Danzig
    STURM -E. Neumann, Danzig;Bertram, Langfuhr;Wodetzki, Langfuhr; Engler, Danzig;
    .............Weiß (Spitzname= Geiger),Langfuhr

    Samstag 31.05.1930
    Die beste Arbeitersportmannschft aus Warschau beteibt zwei Vergleiche
    in Danzig.
    1. Spiel gewinnt Warschau mit 7 : 1 gegen Fichte Ohra.
    2. Spiel gewinnt F.T. Langfuhr ( Freie Turnerschaft) mit 3 : 1.
    F.T. Langfuhr spielt mit:
    TOR - E. Krzywinski,
    ABWEHR - Klatt; Figur
    LÄUFER - v. Zelewski; A. Krzywinski; Boerschke,
    STURM - Weiß; Wendig; Wodetzki; Borchard; Bertram

    Montag 05.01.1931
    In einem Spiel um die Qualifikation zur Ostdeutschen Meisterschaft
    des Arbeitersports besiegt die Mannschaft F.T. Langfuhr
    Vorwärts Königsberg vor 2 500 Zuschauern in der Kampfbahn
    an der Niderstadt mit 2 : 1.
    F. T. Langfuhr spielte mit:
    TOR - Krzywinski II,
    ABWEHR - Pörschke; Figur,
    LÄUFER - Wendig; Krzywinski I; Zelewski,
    STURM - Bertram; Borchart; Wodetzki; Klatt; Weiß,

    Montag 30.03.1931
    Auf dem Wege zur Bundesmeisterschaft besiegt der Kreismeister
    F.T. Langfuhr im Fußballverbandsspiel über Weißwasser mit
    3 : 2 vor 3 000 Zuschauern auf der Kampfbahn Niederstadt.
    Durch diesen Sieg hat sich die Langfuhrer Mannschaft die Berechtigung
    erkämpft, das Endspiel um die ostdeutsche Verbandsmeisterschaft
    mit Luckenwalde zu bestreiten.

    Montag 13.04.1931
    An der Kampfbahn an der Niederstadt wird das Endspiel um die
    Ostdeutsche Meisterschaft vor 4 000 Zuschauern ausgetragen.
    Luckenwalde besiegt F.T. Lahgfuhr mit 7 : 1 .
    Damit spielt Luckenwalde jetzt mit dem norddeutschen Meister
    Lorbeer Hamburg am 03. Mai in Hamburg das erste Vorrunden-
    spiel um die Fußballbundesmeisterschaft.

    Montag 04.04.1932
    F. T. Langfuhr besiegt Städteauswahl Danzig mit 3 : 2
    Die Mannschaften spielten
    F.T. Langfuhr
    TOR - E. Krzywinski,
    ABWEHR - Klatt; Figur,
    LÄUFER - Wien; Rhode; Wendig
    STURM - Weiß, Heinz; Botieck; Rexin; Weiß, Helm.; Bertram,

    Stadtauswahl Danzig
    TOR - Zuchaschewski, Schildlitz;
    ABWEHR - Splitt , A., Stern; Klaschewski, Schildlitz,
    LÄUFER - Wohlert, Stern; Bürger, Stern; Klein, H., Schildlitz;
    STURM -Straschewski, Frisch auf ; Kölbel, Frisch auf ; Stangenberg,Heubude ;
    .............Strischewski, Stern ; Jankowski, Stern;

    Soweit ein kleiner Ausschnitt.
    Meine Frage an unser Forum?
    Kennt jemand von Euch die bei den Mannschaften
    genannten Namen der Sportler noch oder ihre
    Nachkommen?
    Schöne Grüße von Geigersohn

  30. #30
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    04.12.2009
    Beiträge
    634

    Standard AW: Fussball in Danzig 1901-1945

    Meine heutige Frage richtet sich an Fußballfreunde in Lübeck und
    dem Umland von Lübeck.
    Wer kennt von Euch einen Kurt Wien aus Danzig?
    Ich meine, dass dieser Kurt Wien meine Eltern im Juli
    1977 für eine Woche besucht hatte und aus Lübeck
    angereist ist.
    Bei der Schreibweise des Nachnahmen habe ich die o.g.
    in Anwendung gebracht, weil ich die Schreibweise aus
    den Sportberichtserstattungen übernommen habe.
    Kurt Wien war ein Sportkamerad meines Vaters und hat
    mit ihm in der Mannschaft Freie Turnerschaft Langfuhr
    ( Arbeitersport Fußball ) gespielt.
    Schöne Grüße von Geigersohn

  31. #31
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    953

    Standard AW: Fussball in Danzig 1901-1945

    Hallo Erhart,

    das interessierte uns schon 2009 :

    http://forum.danzig.de/showthread.php?3377-Box-Sport&highlight=boxen


    Mittlerweile gibt es die Seite von cranzer:

    http://ostpreussensport.beepworld.de/boxen.htm

    Und ggfls. mit Übersetzung zu benutzen:

    http://prussport.wordpress.com/categ...kurencje/boks/

  32. #32
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    31141 Hildesheim
    Beiträge
    165

    Standard AW: Fussball in Danzig 1901-1945

    Hallo, liebe Fußballfans, kann man über die einzelnen Mannschaftsmitglieder irgendwelche Informationen bekommen? Mich würde der "Klatt" interessieren.
    Danke im Voraus
    Gisela

  33. #33
    Forum-Teilnehmer Avatar von vklatt
    Registriert seit
    28.03.2009
    Ort
    S-H
    Beiträge
    1.297

    Standard AW: Fussball in Danzig 1901-1945

    Und mich als geborene natürlich auch!

    Liebe Gruesse

    Vera

  34. #34
    Forum-Teilnehmer Avatar von vklatt
    Registriert seit
    28.03.2009
    Ort
    S-H
    Beiträge
    1.297

    Standard AW: Fussball in Danzig 1901-1945

    Sollte heissen. Als geborene KLATT natürlich auch.
    Entschuldigung.

  35. #35
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    04.12.2009
    Beiträge
    634

    Standard AW: Fussball in Danzig 1901-1945

    Hallo Gisela, hallo Vera,
    leider kann ich zum Sportfreund Klatt nichts sagen.
    Mein Vater hätte bestimmt wesentlich mehr gewußt.
    Denn er hat ja mehrere Jahre gemeinsam mit ihm
    Fußball gespielt.
    Aber zu den beiden " Krzywinskis" kann ich sehr wohl etwas sagen.
    Der Torwart Ernst Krzywinski ist ein Bruder meiner Mutter.
    Er ist mit seinen 2 Söhnen in Harsleben bei Halberstadt gelandet.
    Der Läufer Alfred Krzywinski ist der älteste Bruder meiner Mutter.
    Er muß auch ein ganz guter Turner gewesen sein. Er landete mit seiner
    Frau in Köln und hatte leider keine Kinder.
    Beide Onkels habe ich in meiner Jugend einige Male kennen gelernt.
    Ich muß mal in den Fotos meiner Eltern schauen. M.E. erinnere ich mich an ein
    Bild, wo ehemalige Fußballfreunde zumindetens mit Spitznamen genannt sind.
    Schöne Grüße von Geigersohn

  36. #36
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    31141 Hildesheim
    Beiträge
    165

    Standard AW: Fussball in Danzig 1901-1945

    Hallo lieber Geigersohn, herzl. Dank für die Bemühungen.
    Lb. Grüße
    Gisela

  37. #37
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    04.12.2009
    Beiträge
    634

    Standard AW: Fussball in Danzig 1901-1945

    Ich schiebe folgende Info noch nach, nachdem ich das besagte
    Foto noch einmal betrachtet habe.
    Das Foto zeigt vier Personen. Die beiden Frauen werden mit " Erna, die Krause"
    und " Betty aus Heubude" bezeichnet.
    Die Herren werden mit " zwei Holzwürmer" ( vermutlich die Bezeichnung
    für die Berufe Zimmermann notfalls Tischler )benannt.
    Und dann werden folgende Vornamen mit eine Art Spitzname/
    Spielerposition, nämlich " Erich , der Halblinke"
    und " Ernst, der Schmale"genannt.
    Wenn Euch zufälligerweise die Berufe und Vornamen etwas sagen
    Vera bzw. Gisela, dann meldet Euch mal bitte mit einer pers. Info.
    Schöne Grüße von Geigersohn

  38. #38
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    31141 Hildesheim
    Beiträge
    165

    Standard AW: Fussball in Danzig 1901-1945

    Guten Tag lieber Geigersohn, leider sagen mir diese Hinweise nichts.
    Trotzdem Dank für die Mühe.
    Gisela

  39. #39
    Forum-Teilnehmer Avatar von vklatt
    Registriert seit
    28.03.2009
    Ort
    S-H
    Beiträge
    1.297

    Standard AW: Fussball in Danzig 1901-1945

    Hallo Geigersohn,

    leider kann ich die Namen nicht unterbringen. Ein Bruder meines Vaters hieß
    zwar Erich, aber der fuhr schon als ganz junger Mann zur See.
    Aber danke und einen schöne Tag wünscht

    Vera.

  40. #40
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    04.12.2009
    Beiträge
    634

    Standard AW: Fussball in Danzig 1901-1945

    Hallo liebe Fußballfreunde,
    heute teile ich Euch weitere Meldungen mit, die ich damals aus den
    Sportmeldungen der Danziger Volksstimme entnommen habe.

    Weitere Ergebnisse, Berichte zum Fußball
    (Arbeitersport) entnommen aus Danziger Volksstimme:

    Montag 09.02.1931
    12:2 Sieg des Kreismeisters Freie Turnerschaft Langfuhr
    Lauenburger Fußballgäste in Danzig
    Langfuhr zu den Verbandsspielen wohl gerüstet

    Montag 21.03.1932
    Danziger Städteauswahl spielt in Lauenburg am Karfreitag.
    Einer Einladung des Arbeitersportvereins Vorwärts
    Lauenburg folgend, fährt die Städtemannschaft des
    Arbeiter- Turn und Sportbundes am Karfreitag nach Lauenburg.

    Die Danziger Vertretung ist wie folgt aufgestellt.
    Zuchaschewski ( F.T. Schidlitz) im Tor
    Klatt ( F.T.Langf.), Splitt ( Stern) in der Abwehr
    Klein (Schidlitz), Lange (Schidlitz), Wohlert (Stern)
    in der Läuferreihe
    Weiß (Langf.), Krischewski (Stern), Bürger ( Stern),
    Köbel ( Frisch Auf), Bertram ( Langf.) im Sturm
    Ersatz: Jankowski (Stern)

    Montag 11.07.1932
    Langfuhr nun doch Bezirksmeister
    Am Sonntag sollte auf dem Reichskolonieplatz das
    Wiederholungsspiel F.T. Langfuhr gegen F.T. Schid-
    litz stattfinden. Bekanntlich hatte F.T.Langfuhr eine
    Entscheidung des Bezirksspielausschusses durch Protest
    angefochten und ihn gewonnen. Aus diesem Grunde muss
    auch das Spiel der F.T.Langfuhr gegen Freiheit Heubude
    noch einmal ausgetragen werden.
    Schidlitz war mit dieser Entscheidung nicht einverstanden
    und lehnte eine erneute Austragung des Spieles ab.
    Sie schickten eine aus Spielern der 3. und 4.
    Mannschaft zusammengestellte Elf gegen den nunmehrigen
    Bezirksmeister ins Treffen.
    Das Resultat war 25:0 für Langfuhr.
    Nunmehr ist F.T. Langfuhr trotz des noch ausstehenden
    Spiels gegen Freiheit Heubude wieder Danziger Bezirksmeister.

    Montag 12.09.1932
    Das Vorrundenspiel um die Kreismeisterschaft gewinnt
    F.T. Langfuhr mit 10:0 gegen Gumbingen auf der Kampfbahn in der Niederstadt.

    Soweit meine erarbeiteten Informationen aus dieser Zeit.
    Schöne Grüße von Geigersohn

  41. #41
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    15.11.2009
    Ort
    Freiburg/Brsg
    Beiträge
    60

    Themenstarter

    Standard AW: Fussball in Danzig 1901-1945

    Hallo,
    ich habe angefangen aus der Danziger Volksstimme, die Ergebnisse aus dem Arbeiterhandballsport zu sammeln, jetzt noch ohne Sotierung:
    http://ostpreussensport.beepworld.de...ersportler.htm

    es ist erstaunlich und wunderbar das wir Digital in der "Volksstimme" blättern können...

  42. #42
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    15.11.2009
    Ort
    Freiburg/Brsg
    Beiträge
    60

    Themenstarter

    Standard AW: Fussball in Danzig 1901-1945

    Interessant ist die Ausgabe der "Danziger Volksstimme" vom 25.8.1932, ich habe mir das Datum mal notiert, damit ich es nicht verliere:

    Dort werden alle Klassen des Danziger Arbeiterfussball mit allen Vereinen + Arbeiter Fussball im Danziger Werder aufgelistet-über 70 Mannschaften (Die Runde begann dann wohl wenige Tage später)

  43. #43
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    15.11.2009
    Ort
    Freiburg/Brsg
    Beiträge
    60

    Themenstarter

    Standard AW: Fussball in Danzig 1901-1945

    Ein Dank an Rüdiger der mir den Linktipp zur Digitalen Ausgabe der Volkstimme gab

  44. #44
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    953

    Standard AW: Fussball in Danzig 1901-1945

    Hallo Oliver/cranzer,

    du wirst es vermutlich schon kennen - hier

    http://fbc.pionier.net.pl/owoc/main

    kann man sich zwar noch nicht die alten Danziger Zeitungen, aber z. B. welche aus Elbing (Elbinger Tageblatt z. B. für den bürgerlichen Fussball) und Thorn angucken/runterladen; das Problem ist, dass die keinen Gesamtindex haben, so dass man auf kreative Stichwortsuche angewiesen ist.

  45. #45
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    04.12.2009
    Beiträge
    634

    Standard AW: Fussball in Danzig 1901-1945

    Liebe Fußballfreunde,
    heute fand ich beim Schmökern in der Danziger Volksstimme zwei
    Beiträge zur Kreismeisterschaft der Arbeiterfußballer aus September 1932.
    Einmal die Mannschaftsaufstellungen F.T.Danzig-Langfuhr gegen Gumbinnen
    vom 09.09.1932.
    Und zweitens das Ergebnis dieses Spiels von 12.09.1932.

    Viel Spaß beim Lesen wünscht
    Geigersohn
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  46. #46
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    953

    Standard AW: Fussball in Danzig 1901-1945

    Werte Sportfreunde,

    es dürfte vermutlich bereits allseits bekannt sein, aber wg. meines Beitrages Nr. 44 müssen wir eine höchst erfreuliche Korrektur vornehmen: Es sind jetzt auf

    http://fbc.pionier.net.pl/owoc/main

    online die Danziger Zeitung bis 1930

    http://pbc.gda.pl/dlibra/publication?id=29994&tab=3

    und die Danziger Allgemeine Zeitung bis 1934

    http://pbc.gda.pl/dlibra/publication?id=30861&tab=3

    Die Sportberichte, z. T. in Extrabeilagen, trifft man naturgemäß meist in den Montagsausgaben an.

    Na denn - im Jargon der damaligen Zeit: Sport frei und Kraft Heil !

  47. #47
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    04.12.2009
    Beiträge
    634

    Standard AW: Fussball in Danzig 1901-1945

    Habe herzlichen Dank für Deine Hinweise Marc.
    Ich habe stichpunktmäßig bei den Sportberichten
    geblättert. Danach komme ich zu dem Schluss,
    dass es damals doch eine sehr starke Trennung
    zwischen dem bürgerlichen Sport und dem Arbeitersport
    gab.
    Ich fand in der Kürze keinerlei Hinweise zum Arbeiterfußball.
    Trotzdem Danke von
    Geigersohn

  48. #48
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9.129

    Standard AW: Fussball in Danzig 1901-1945

    Schönen guten Abend,

    Arbeiterfußball? Das war SPD-Fußball. Solange die Nazis den Sport nicht gleichschalteten und die SPD verboten.

    Im März 35 spielte die Danziger gegen die Warschauer Arbeiterschaft - und gewann 4:1

    Schöne Grüße aus dem Werder
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  49. #49
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    04.12.2009
    Beiträge
    634

    Standard AW: Fussball in Danzig 1901-1945

    Hallo Wolfgang,
    soeben habe ich versucht die Danziger Volksstimme dieser
    Zeit aufzurufen.
    Hat nicht geklappt, da das Jahr 1935 bei der Friedrich - Ebert- Stiftung
    nicht gelistet ist.
    Hast Du Deine Info in einer anderen Zeitung gefunden?
    Schöne Grüße von Geigersohn

  50. #50
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9.129

    Standard AW: Fussball in Danzig 1901-1945

    Schönen guten Abend,

    Quelle der Information über den "Arbeiterfußball" war das Buch von Marek Andrzejewski "Opposition und Widerstand in Danzig 1933-1939", Verlag Dietz, 1994, Seite 123

    Dort wird kurz berichtet über sportliche Kontakte der Danziger Sozialdemokraten mit Polen. Bei dem von mir erwähnten Fußballspiel gab es übrigens 12.000 Zuschauer, also eine für diese Zeit außerordentlich große Beteiligung.

    Viele Grüße aus dem Werder
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •