Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Kirche in Langenau

  1. #1
    Forum-Teilnehmer Avatar von Regina
    Registriert seit
    15.02.2008
    Ort
    Gdansk-Migowo (Mueggau][
    Beiträge
    233

    Standard Kirche in Langenau

    Liebe Danziger und Freunde
    In Langenau (Legowo, Kreis Danzig) steht eine alte Kirche. Frueher waren in dieser kirche zwei Glocken.Waehrend des Krieges wurden sie herunter
    gezogen und aus ihnen sollten Kanonen gemacht werden. Aber der Krieg war vorbei und es wurde nicht geschaft.Das hat der jetzige Pfarrer der Kirche erfahren und nach den Glocken gesucht. Geholfen hat ihm dabei ein
    deutscher mann, der seit 5 Jahren in Langenau wohnt, mit einer polin verheiratet ist und da eine Chemiefirma fuehrt.Die eine Glocke wurde in Virsen in Deutschland gefunden und diese Stadt hat sie der Kirche zurueckgegeben. Nun haengt sie an ihrer alten Stelle und die Einwohner
    nennen sie 'Glocke der Versoehnung" In der kirche befindet sich auch ein
    Armleuchter der auch der versoehnung dient.Nun moechte der Pfarrer auch die zweite Glocke Heim hohlen.
    Liebe Gruesse aus Danzig
    Regina

  2. #2
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7,194

    Standard AW: Kirche in Langenau

    Liebe Regina, liebe Forumer,

    ich gehe gelegentlich im Forum spazieren und finde dabei immer wieder gestartete Themen, die ohne jede Antwort blieben. So jetzt auch dieses Thema von Dir, Regina, das Du im März 2008 startetest.

    Ich habe mal mit polnischer Übersetzung nach den Glocken der Kirche in Langenau gegoogelt und dabei u.a. eine nähere Information dazu mit einer Abbildung der aus Viersen zurückerhaltenen Glocke bei Wolne Forum Gdańsk gefunden. Hier der Link zur betr. deutschen Übersetzung dieser Information: > https://wolneforumgdansk-pl.translat..._x_tr_pto=wapp.

    In dieser Information heißt es u.a.: "Eine [Glocke] davon, mit der Jahreszahl 1625 und einem Relief unseres Schutzpatrons, befindet sich in der Kirche von St. Martin in Augsburg und eine kleinere mit 82 cm Durchmesser in Viersen." Zur erwähnten Glocke in Augsburg kann ich dieser Information nichts weiter entnehmen. Vielleicht gelingt es einem/einer von Euch, dazu mehr zu erfahren. Ich kann dazu nicht weiter recherchieren.

    Herzliche Grüße
    Ulrich

  3. #3
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7,194

    Standard AW: Kirche in Langenau

    Nachtrag zu #2:

    Bei meinem anschließenden weiteren Spaziergang durch das Forum habe ich hier nicht nur das weitere analoge Thema "Langenauer Kirchenglocke kehrt als Leihgabe zurück", gestartet von Wolfgang im April 2008, mit 6 Antworten gefunden (siehe hier: > http://forum.danzig.de/showthread.ph...FCck&highlight ), sondern im dortigen Beitrag #4 von Nowak am 28.10.2008 auch die Nachricht von der Rückkehr der zweiten Glocke aus Augsburg.

    Leider funktionieren alle im analogen Thema gezeigten Links nicht mehr. - Schade!

    Ulrich

  4. #4
    Forum-Teilnehmer Avatar von JuHo54
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    2,212

    Standard AW: Kirche in Langenau

    Hallo Ulrich,
    hiernach ist auch die Augsburger Glocke zurück in Langenau:
    http://legowo.e-kreatywni.eu/index.p...che-mit-haendy
    Liebe Grüße
    Jutta
    Jeder Tag ist ein kleines Leben für sich.

    Artur Schopenhauer* 1788 Danzig

  5. #5
    Forum-Teilnehmer Avatar von JuHo54
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    2,212

    Standard AW: Kirche in Langenau

    P.S.
    auch die Kirche ist genau beschrieben, sowie auch Fotos
    Jeder Tag ist ein kleines Leben für sich.

    Artur Schopenhauer* 1788 Danzig

  6. #6
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    7,194

    Standard AW: Kirche in Langenau

    Hallo Jutta,

    danke für Deine schöne, ausführliche Zusatzinformation.

    Gute Nacht!
    Ulrich

  7. #7
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    17.02.2019
    Beiträge
    42

    Standard AW: Kirche in Langenau

    Hallo zusammen,

    ich habe bezüglich der katholischen Kirche in Langenau/Kreis Danzig bzw. später Danziger Höhe mal eine andere Frage. Während meiner Recherchen in den Kirchenbüchern habe ich herausgefunden, dass es offenbar eine Zweigstelle in Rosenberg/Kreis Danzig gegeben haben soll, wo möglicherweise Taufen und Trauungen der Einwohner/innen aus Rosenberg erfolgten. Gibt es diese Zweigstelle auch heute noch und wie ist die damalige Zuordnung zu verstehen? Laut den Kirchenbüchern wurden Taufen, Trauungen und Begräbnisse aus den Orten Langenau und Schönwarling der Hauptstelle Langenau zugeordnet, obwohl Schönwarling südlich von Rosenberg liegt, während Langenau sich nördlich von Rosenberg befindet. Kennt hier jemand die historischen Zusammenhänge? Zusatzfrage: Wie muss man sich den Ablauf der Taufen in der damaligen Zeit vorstellen? Haben sich die Einwohner/innen die Kirche zur Taufe ihrer Kinder begeben oder waren damals eher Haustaufen üblich?

    Viele Grüße
    Daniel

  8. #8
    Forum-Teilnehmer Avatar von JuHo54
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    2,212

    Standard AW: Kirche in Langenau

    Hallo Daniel,
    es gab tatsächlich eine Filialgemeinde in Rosenberg und da werden sicherlich auch die Taufen etc von Rosenberg Kreis Danziger Höhe stattgefunden haben. Als Filialkirche gehörte sie allerdings zu Langenau und damit fanden die anderen Taufen etc, die zum Kirchspiel Langenau gehörten auch dort statt und nicht in der Filialkirche.Das ist in anderen Gemeinden nicht anders.
    Liebe Grüße
    Jutta
    Jeder Tag ist ein kleines Leben für sich.

    Artur Schopenhauer* 1788 Danzig

  9. #9
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    17.02.2019
    Beiträge
    42

    Standard AW: Kirche in Langenau

    Hallo Jutta,

    ich danke Dir für Deine Information. Ich werde die kirchlichen Ereignisse meiner Vorfahren entsprechend nochmals anpassen. In meinem Stammbaum steht nämlich derzeit überall Langenau als Ort drin. Das trifft für die Ereignisse in Rosenberg dann ja nicht zu. Offensichtlich war es also tatsächlich so, dass die Einwohner/innen aus Schönwarling sich an der Filiale in Rosenberg vorbei Richtung Norwesten nach Langenau auf dem Weg machen mussten, wenn sie kirchlich getraut werden wollten. Das wollte ich ja eigentlich nicht glauben.

    Viele Grüße
    Daniel

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •