Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Mädchenschule Schidlitz

  1. #1
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldkind
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2,011

    Standard Mädchenschule Schidlitz

    Einen schönen Guten Tag an alle,

    ist jemandem von euch eine Lehrerin namens Hader bekannt? Ich vermute, dass sie an der Mädchenschule in Schidlitz unterrichtete.

    Liebe Grüße vom waldkind.
    Es muss wieder größeren Respekt für denjenigen, der komplett anders denkt, vorhanden sein. (Markus Feldenkirchen)

  2. #2
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    17.02.2008
    Ort
    Braunfels
    Beiträge
    771

    Standard AW: Mädchenschule Schidlitz

    Schönen guten Abend Waldkind,
    ich bin von 1941- Dez.44 in die Schidlitzer Mädchenschule gegangen, aber ei ne Lehrerin dieses Namens hatte ich nicht. Aber Georgine kann das wissen, sie war auch Schülerin dort und ist etwas älter als ich. Sie hat mir eine Menge von der Schule erzählt. Leider habe ich im letzten Jahr im Forum nichts von ihr gehört. Grüße von Ada

  3. #3
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldkind
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2,011

    Themenstarter

    Standard AW: Mädchenschule Schidlitz

    Hallo Ada,
    ich vergaß zu erwähnen, dass sie, Frau Hader (aber vielleicht habe ich mich auch verhört) den Geburtsjahrgang 1930 unterrichtet haben müsste. Wahrscheinlich ist meine Mutter auch in diese Schule gegangen, damals mit ihrer noch lebenden Schwester. Meine Mutter war Jahrgang 1932. Vielleicht kann mir einer was über diese Schule erzählen. Was mir aufgefallen ist, ist, dass es so viele Kinder in einer Klasse gab. An die 40 habeich gezählt auf einem Foto. Kann das sein?

    Warum gab es denn eine Mädchen-und eine Knabenschule? Musste man die Mädels von den Jungs trennen? (Oh, ich war auch auf einer Mädchenschule:surprised. War diese Trennung überall in Danzig üblich oder war das vereinzelt?

    Und wie war das mit der alten Volksschule. Die wurde, soweit ich richtig informiert bin, nach der Eröffnung der Mädchen- und der Knabenschule weitergeführt. War sie für beide Geschlechter offen oder wurde da auch getrennt?

    @Hat vielleicht jemand ein Foto von der Mädchenschule in Schidlitz? Würde mich freuen.
    Liebe Grüße vom waldkind
    Es muss wieder größeren Respekt für denjenigen, der komplett anders denkt, vorhanden sein. (Markus Feldenkirchen)

  4. #4
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5,309

    Standard AW: Mädchenschule Schidlitz

    Hallo Ada,

    hier sehe ich zufällig, dass Du die Schidlitzer Mädchenschule von 1941 bis Dez. 1944 besucht hast. Kannst Du Dich noch an den Standort und das Aussehen dieser Schule erinnern? Ich bin nämlich von anderer Seite gefragt worden, ob ich Näheres zu dieser Schule weiß, und würde mich deshalb freuen, von Dir etwas dazu zu erfahren.

    In dem Thread "Heilandskirche - Schidlitz" (http://forum.danzig.de/showthread.ph...1169#post61169) habe ich unter #7 diesen Link (http://ibedeker.pl/spacery/zwiedzani...#axzz24sRjZvqt ) eingestellt, der zu einer interessanten Seite zu Schidlitz führt, in deren unterem Teil ein Video mit 10 Bildern läuft. Zwei dieser Bilder zeigen Schulen in Schidlitz: 1/10 einen Schulbau von 1902 (Schwarz-Weiß-Abbildung), der ganz in der Nähe der ev. Heilandskirche steht (siehe Hintergrund rechts), und 9/10 einen ganz ähnlichen, fast identischen Schulbau (Farbfoto, roter Klinkerbau, neogotisch, mit Angabe "Lyzeum VIII . . .", freistehend).

    Nach meinen bisherigen Informationen wurde die Schidlitzer Mädchenschule (= 1/10?) wie die nahe Heilandskirche durch Kriegseinwirkung schwer zerstört und wie diese später beseitigt, sie existiert demnach leider nicht mehr. Die andere Schule (9/10), damals eine Volksschule für Jungen, auch nicht weit vom "Krummen Ellbogen" entfernt, besuchte ich selbst von 1937-1941. Diese Schule wurde nicht zerstört, existiert noch und ist inzwischen Gesamtschule geworden. Ich habe sie zuletzt 2001 mit eigenen Augen gesehen.

    Ich werde Dir anschließend noch eine PN mit einer Kopie der o.a. Schule 1/10 schicken, anhand derer Du Dir in Ruhe die betr. Abbildung ansehen kannst (wenn es klappt, wie ich es mir vorstelle). Bitte teile mir nach dieser Prüfung mit, ob Du in dieser Abbildung Deine frühere Schule in Schidlitz wiedererkennst. Für Deine Antwort wäre ich Dir sehr dankbar.

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und grüße Dich herzlich.
    Ulrich

  5. #5
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5,309

    Standard AW: Mädchenschule Schidlitz

    Nachtrag zu #4:

    Leider hat es mit der Link-Kopie zur Schidlitz-Seite nicht geklappt. Bitte, Ada, versuche es deshalb in der Thread-Kopie unter #7 wie angegeben. Danke!

    Gruß Ulrich

  6. #6
    Forum-Teilnehmer Avatar von Bartels
    Registriert seit
    25.07.2012
    Ort
    Frankenthal, Partnerstadt von Sopot
    Beiträge
    3,126

    Standard AW: Mädchenschule Schidlitz

    Hallo an alle,

    wenn wir die Adresse haben, dann haben wir auch das Schulfoto.

    Lt. Adressbuch 1937/38 befanden sich im Rektorweg 5:

    Bezirks-Knabenschule Danzig-Schidlitz
    Bezirks-Mädchenschule Danzig-Schidlitz
    Comeniusschule

    Für die erste ist als zweite Anschrift: Oberstrasse 51 angegeben (1940/41 51).
    Frage ist das ganz woanders oder ein Hinter- bzw. Seiten-Eingang?

    Früher meinte man Mädchen und Jungs trennen zu müssen. Das war auf meinem Gymnasium noch bis Ende der 1970er Jahre so. - Dann gab es auf Volksschulen, zeitlich unterschiedlich gehandhabt noch konfess. Trennung.

    M + J Schulen konnten unter einem Dach sein, hatten aber dann aber häufig getrennte Eingänge! Bei einer Schule in Frankenthal lagen sie direkt nebeneinander. - Das erste moderne Schulhaus von 1838 in FT hatte 4 getrennte Schulen unter einem Dach:
    Prot. Knäblein-Schule, Prot. Mägdlein-Schule,
    Kath. Knäblein-Schule, Kath. Mägdlein-Schule

    An Waldkind: Die Klassenzahlen waren früher (sehr viel) grösser, in meiner Volkschule waren es in den 1960er noch 50-60 in 4 später 3 Jahrgangsstufen.
    Um 1830 wurden Schulsääle so geplant: 80 Schüler/40 m², 120 Schüler/60 m². Wenig später sassen dann dort 100 - 150 Schüler!

    Beste Grüsse
    Rudolf H. Böttcher

    NB: ... und heute würde man M & J gerne wieder trennen, die Mädchen sind die Überflieger in Noten über Abi bis zum Diplom weit besser als die Jungs. - In der Justiz denkt man über den Quoten-Mann nach! - Ganz anders siehts dann bei Profs und Top-Management aus - oder bei Ingenieuren, wo in D die Männer-Mafia das Bild bestimmt sind es im benachbarten Ausland oft anteilig 50 zu 50 % !!!

  7. #7
    Forum-Teilnehmer Avatar von Bartels
    Registriert seit
    25.07.2012
    Ort
    Frankenthal, Partnerstadt von Sopot
    Beiträge
    3,126

    Standard AW: Mädchenschule Schidlitz

    ... ärgerlich nichts zu ändern...

    KORR: Aus der Oberstr. 51 wurde 1939/1940 die Günter-Deskowski-Str. 51

  8. #8
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldkind
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2,011

    Themenstarter

    Standard AW: Mädchenschule Schidlitz

    Herzlichen guten Morgen an alle Schul-Interessierten,

    zuerst einmal herzlichen Dank für euer Interesse und die vielen Infos. Diese helfen mir auf alle Fälle weiter. Eine Lehrerin namens Hader scheint es also nicht gegeben zu haben ...
    Ich habe von meiner Tante ein Klassenfoto, deswegen hatte ich einmal diesen Thread eröffnet. Aber nachdem da so wenig Resonanz war ...
    Das Foto möchte ich natürlich nicht ins Netz stellen. Es wäre also gut, herauszufinden, wann das Foto geschossen wurde und welche Lehrerin es ist. So könnten diejenigen, die es betrifft, an ein Foto aus damaliger Zeit kommen. Ich habe nicht das Foto selbst, sondern einen Papierausdruck. Aber vielleicht lässt sich was organisieren.
    Ich vermute mal, es handelt sich um die gewöhnliche Hauptschule, also nix mit Oberschule.

    Hat mich sehr gefreut, dass Ihr Euch hier gemeldet habt.
    Bis auf Weiteres

    An Ada: Danke auch für Deine, schon weit zurückliegenden Infos. Ich hatte erst keine Zeit dem nachzugehen und dann habe ich es vergessen. Mea culpa, mea culpa ... Aber nun haben wir ja die Namen der Lehrerinnen.

    Muss jetzt raus auf den Waldpfad. Wünsche Euch einen schönen Tag. wk.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •