Ergebnis 1 bis 19 von 19

Thema: Nickelswalde-alles neu?

  1. #1
    Forum-Teilnehmer Avatar von vklatt
    Registriert seit
    28.03.2009
    Ort
    S-H
    Beiträge
    1.296

    Standard Nickelswalde-alles neu?

    Hallo Wolfgang und alle Nickelswalde Kenner,

    mich interessiert brennend, ob Nickelswalde jetzt völlig neu erbaut ist, oder ob das alte Nickelswalde noch zum Teil erhalten ist. Auf den Bildern im Forum sehen die Häuser doch alle ziemlich neu aus. Ich denke, ich würde wohl, außer dem Anblick von der Fähre kommend, nicht viel wiedererkennen.

    Liebe Grüße

    Vera

  2. #2
    Forum-Teilnehmer Avatar von lemusz71
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Tczew (Dirschau)
    Beiträge
    85

    Standard AW: Nickelswalde-alles neu?

    Es ist schwer zu sagen, renowiert, manche Gebude sind als neu aufgebaut die anderen sind renooviert. Es hängt davon ab, was du meint?

    Leszek

  3. #3
    Forum-Teilnehmer Avatar von vklatt
    Registriert seit
    28.03.2009
    Ort
    S-H
    Beiträge
    1.296

    Themenstarter

    Standard AW: Nickelswalde-alles neu?

    Hallo Leszek,

    mein Großvater war in Nickelswalde Fischer und hatte dort ein Haus aus Holz, schwarz gestrichen, geteert?
    Auch zwei Tanten hatten ein Haus und meine Schwester wohnte im Haus ihrer Schwiegermutter. Könnte eventuell noch eines erhalten sein? Ich denke das Holzhaus sicher nicht.

    Vera

  4. #4
    Forum-Teilnehmer Avatar von lemusz71
    Registriert seit
    13.02.2010
    Ort
    Tczew (Dirschau)
    Beiträge
    85

    Standard AW: Nickelswalde-alles neu?

    Hallo Vera!!

    Möchtest du mir besser eine genaue Adresse angeben!!! Vielleicht im Sommer wird sich etwa Nähres erwiesen!!!!

    Leszek

  5. #5
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9.129

    Standard AW: Nickelswalde-alles neu?

    Schönen guten Abend,
    hallo Vera,

    ich bin mindestens ein Mal monatlich in Nickelswalde (im Februar war ich schon dort, es wird erst wieder im Mai sein...), schließlich plane ich ja gerade mal 5 km südlich meinen Altersruhesitz

    Wenn man mit der Fähre von Schiewenhorst über die Weichsel kommt, befinden sich einige alte Häuser Richtung Albrechtshöhe. Rechterseits von der nach Nehrungsstraße steht nur wenig Altes (mit Ausnahme des alten Kleinbahn-Bahnhofs und eine Hauses an der nächsten Straßenkreuzung). Linkerseits fällt Einem schon nach Kurzem ein direkt an der Straße stehendes altes Doppelhaus auf - eine Hälfte renoviert, die andere Hälfte noch darauf wartend. Und auch weiter -bis zur Kreuzung an der die Straße nach Prinzlaff und Schönbaum abzweigt- sind einige ältere Häuser auf der linken Straßenseite zu finden. Der größte Bau -ein altes Backsteinziegelgebäude- steht an dieser Kreuzung.

    In Nickelswalde gibt es nur noch ganz wenige alte Häuser.

    Wenn ich Anhaltspunkte über ein Haus bekomme, kann ich in meinen Photobeständen (oder bei meinem nächsten Nickelswalde-Aufenthalt) nachschauen.
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  6. #6
    Forum-Teilnehmer Avatar von vklatt
    Registriert seit
    28.03.2009
    Ort
    S-H
    Beiträge
    1.296

    Themenstarter

    Standard AW: Nickelswalde-alles neu?

    Hallo
    Wolfgang und Leszek,

    danke für Eure Hilfe. Leider weiß ich keine genaue Adresse. Habe mich mit 7 oder 8 Jahren noch nicht so dafür interessiert. Leider! War immer nur Mitläufer meiner Mutter. Meine Erinnerung: Nach dem Verlassen der Fähre lag vor mir eine Wiese. Sie wurde von der Sraße/Weg geteilt. Der rechte Rand der Wiese wurde von weiß getünchten Feldsteinen umsäumt. Nach einem kurzen geraden Stück machte die Sraße einen Rechtsbogen und rechts und links waren Büsche und Bäume und dann Häuser.Bei den rechten Häusern gab es ein Storchennest. Wir gingen die Sraße ein Stück geradeaus und bogen dann nach links ab und dann bald rechts. Nach einem kurzen Stück war dann auf der linken Seite das Fischerhaus meines Großvaters, der 1941 schon verstorben ist. Danach wurde das Haus von meiner Tante mit Familie, der Familie Parting bewohnt. Ich glaube die nächsten Nachbarn rechts hießen Klawitter.Ein paar Häuser weiter befand sich das Haus meiner anderen Tante, das war die Familie Ulbrich/Ullbrich.
    Meine älteste Schwester wohnte mit ihren beiden Kindern bei ihrer Schwiegermutter,die hieß Wilhelm. Um dorthin zugelangen mußte man meiner dürftigen Erinnerung nach die Hauptstraße noch weiter rauf gehen, um dann auch links abzubiegen, wo dann nach einer kurzen Strecke das Haus der Wilhelms war. Die Straße war breiter als die Wege zum Opa. Wir. meine Mutter und ich, waren bei meiner Schwester zu Besuch, als am 14.01.1945 laut an die Tür gepocht wurde und wir dann mit meiner Schwester, ihren beiden kleinen Kindern, meinen Tanten mit insgesamt 4 Kindern flüchteten. Wenn man die Hauptstraße von der Fähre kommend noch weiter rauf ging, befand sich an der rechten Seite Kolonialwaren geschäft. Es ging zwei. drei Stufen hoch und wenn man hinein kam, sah man die Glashäfen mit bunten Bonbons. Die waren für uns Kinder das Wichtigste am ganzen Laden. Ich weiß, mit den dürftigen Beschreibungen kann jetzt, nach so langer Zeit nichts mehr anfangen.

    Liebe Grüße

    Vera

  7. #7
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    07.02.2010
    Ort
    Vogelbeerenweg 55; 24943 Flensburg
    Beiträge
    7

    Standard AW: Nickelswalde-alles neu?

    Hallo Vera, Leszek und Wolfgang,

    möchte mich am Austausch der Gedanken und des Geschriebenen beteiligen.
    Mein Schwiegervater, Karl-Heinz Lietzow, wurde in Nickelswalde geboren. Nach dem Krieg landete er in Norgaardholz
    (Schleswig-Holstein, Geltinger Bucht), um hier ein neues Zuhause aufzubauen.
    Ich lernte ihn 1969 kennen, wurde sein Schwiegersohn und seither ließ mich seine Kindheit, sein früheres Leben nicht mehr los.
    Er war ein besonderer Mensch und darum entschloss ich mich, sein Leben in einem Buch festzuhalten.
    In kleinen, immer wiederkehrenden Gesprächsrunden erzählte er mir von seiner wunderschönen Heimat, manchmal unter Tränen.
    Zusammengefasst in einem Buch, dass 1997 im eigenen Verlag erschien, blieb etwas sehr Beeindruckendes zurück, können seine Nachkommen doch von ihm erfahren, wer er war, wo er lebte, wie er lebte. Sein Leben war die Fischerei, hier kannte er sich aus, mit fünfzehn Jahren ging er in die Fischerlehre, in Nickelswalde.
    Heute suche ich über Google seine Heimat und überfliege sie, suche das Haus in dem er mit seiner Familie gewohnt hat. Seine Mutter hieß Paninski, seine Schwestern Emmy und Hertha, ein Nachbar Herr Schanz, Tante Jetta mit Hedwig, Otto Delleske, Opa Frenz der Lehrer, Frau Jippe die Lehrerin, Kurt Stahl usw., alles Namen hinter denen sich Menschen verbergen, die in seinem Umfeld eine wichtige Rolle spielten. Nicht zuletzt seine geliebte Frau Gerda Lietzow, geb. Weiß, sie ist in Schiewenhorst aufgewachsen, die heute 87jährig noch in ihrer Familie leben darf.

    Im Sommer wollen wir eventl. mal in seine Heimat fahren, sehen wo er, wo seine Frau groß geworden sind.
    Wenn uns also jemand etwas berichten kann, sind wir dankbar für eine Info. Übrigens, das Buch "Glücklichsein beginnt zu Hause" ist zu haben und kann bei mir zum Preis von 11,- € plus Porto bestellt werden.

    Grüße aus Flensburg

    Horst

  8. #8
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9.129

    Standard AW: Nickelswalde-alles neu?

    Hallo Horst,

    zuerst einmal möchte ich Dir ein großes DANKE aussprechen dafür, dass Du das Leben Deines Schwiegervaters schriftlich festgehalten und veröffentlicht hast. Diese Lebenserinnerungen sind etwas ganz Besonderes und ich wiederhole mich gerne um noch einmal dieses Buch zu empfehlen.

    Horst, in welcher Straße hat denn Dein Schwiegervater gelebt? Und in welcher Straße in Schiewenhorst Deine Schwiegermutter? Deine Schwiegermutter wird vielleicht noch Erika Kroll kennen, eine entfernte Verwandte von mir, die noch ein klein wenig älter ist als sie und nun leider ihr altes Haus am Schiewenhorster Damm verlassen musste und in ein Altersheim ging.

    Ich drücke Dir die Daumen, dass Euer Vorhaben klappt die alte Heimat Deiner Schwiegereltern zu reisen!
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  9. #9
    Forum-Teilnehmer Avatar von vklatt
    Registriert seit
    28.03.2009
    Ort
    S-H
    Beiträge
    1.296

    Themenstarter

    Standard AW: Nickelswalde-alles neu?

    Hallo Horst,

    wenn Du nach Danzig kommst und Nickelswalde und es noch annähernd so ist wie in meiner Erinnerung, wirst Du begeistert sein. Dort habe ich die schönste Zeit meiner Kindheit erlebt. Dein Schwiegervater und mein Großvater haben sich sicher nicht gekannt, obwohl beide Fischer in Nickelswalde waren. Mein Großvater hat von 1869-1941 gelebt. Dein Schwiegervater ist wohl erst so um 1920? geboren.

    Dein Buch interessiert mich sehr, und ich würde es gern erwerben.

    Viele Grüße

    Vera

  10. #10
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    08.02.2009
    Ort
    Nickelswalde
    Beiträge
    480

    Standard AW: Nickelswalde-alles neu?

    Hallo Frau Vera
    da es in Nickelswalde mehrere Wilhelm gab wäre der Vorname wichtig es lebten dort 2X Rudolf Wilheln 1 X August Wilhelm 2X Johann Wilhelm aber Ihre Beschreibug deutet in die Richtung wo ein Wilhelm gewohnt hat
    das Geschäft Kolonialwaren war bei Folchert wurde am 09.03 1945 zerbommt, übrigens das war der erste Angriff auf Nickelswalde gegen ca 15 Uhr aber nicht der Letzte
    wenn es Ihnen wichtig ist können Sie mich gerne anrufen unter der Tel 02822/53366 oder 02822/45069 erreichbar von 8Uhr 30 bir 17Uhr 30 oder nach 19 Uhr unter der gleichen Nr.meine E-mail h.mandey,@t-online.de mit Freundliche Grüßen H.Mandey 46446 Emmerich am Rhein

  11. #11
    Forum-Teilnehmer Avatar von vklatt
    Registriert seit
    28.03.2009
    Ort
    S-H
    Beiträge
    1.296

    Themenstarter

    Standard AW: Nickelswalde-alles neu?

    Hallo Mandey,
    entschuldige bitte, dass ich mich erst heute melde. ich hatte, versucht meinen Neffen zu erreichen. Denn der müßte ja die Namen seiner Großeltern
    wissen. Sobald ich die habe, nehme ich gern Dein Angebot an und setze mich dann mit Dir in Verbindung. Ich bedanke mich für Deine Mühe und hoffe bald die Namen zu haben.

    VieleGrüße

    Vera,vklatt

    Oh, entschuldigung für das Duzen, aber das bin ich im Forum ja so gewohnt.

  12. #12
    Forum-Teilnehmer Avatar von asgaard
    Registriert seit
    06.05.2010
    Ort
    Im Norden, geboren in Eckernförde
    Beiträge
    336

    Standard AW: Nickelswalde-alles neu?

    Hallo h.Mandey
    schauen Sie bitte in Ihr Emailfach bei t-online.
    freundliche Grüße
    asgaard

  13. #13
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    26.09.2010
    Ort
    Gerwisch
    Beiträge
    1

    Standard AW: Nickelswalde-alles neu?

    Hallo Vera,
    ich bin neu im Forum. Mein Papa Horst Klawitter stammt auch aus Nickelswalde. Ich habe ihm aus dem Forum vorgelesen. Natürlich auch das von Ihnen und er konnte sich genau so erinnern. Nächstes Wochenende fahre wir endlich nach Nickelswalde. Mein Papa möchte unbedingt nochmal hin (ich auch). Er ist Jahrgang 1936. Wohnt jemand noch da, den er kennen könnte? LG Anja

  14. #14
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9.129

    Standard AW: Nickelswalde-alles neu?

    Schoenen guten Abend,
    hallo Anja,

    heute waren wir -meine Frau, meine Mutter und mein Sohn- auch wieder in Nickelswalde. Vielleicht eine wichtige Information zuerst: Es gibt momentan kein Hochwasser (das muss man in diesem Jahr wirklich ausdruecklich sagen) und auch die Faehre zwischen Schiewenhorst und Nickelswalde faehrt noch.

    Wir waren in allen Nebenstrassen und haben uns nach den Baufortschritten verschiedener Neubauten umgesehen. Die Hauptstrasse (Danziger Strasse) ist in sehr gutem Zustand, aber manche Nebenstrasse aehnelt einem Feldweg. Nichtsdestotrotz: In Schiewenhorst sind neben den vielen Neubauten auch noch viele alte Haeuser zu finden.

    Ich wuesche Euch einen wunderschoenen und interessanten Aufenthalt in Nickelswalde! Vielleicht kannst Du auch ein wenig darueber berichten wenn Ihr zurueck gekommen seid.

    Viele Gruesse aus Danzig
    Wolfgang

  15. #15
    Forum-Teilnehmer Avatar von vklatt
    Registriert seit
    28.03.2009
    Ort
    S-H
    Beiträge
    1.296

    Themenstarter

    Standard AW: Nickelswalde-alles neu?

    Liebe Anja,
    Deinen Beitrag zu lesen hat mich sehr erfreut. Wenn Dein Vater sich genau so erinnert, sind meine Erinnerungen ja noch richtig. Ich beneide Euch, daß Ihr nach Nickelswalde fahrt, würde ich auch gern. Ich bin im gleichen Jahr wie Dein Vater geboren. Meine Cousinen, die in Nickelswalde lebten, müßten Deinem Vater bekannt sein. Sie hießen Irmchen, Christel und Edith Parting und Hildchen Ulbrich. Edith und Hildchen waren so alt wie ich, die beiden anderen waren älter. Die Partings lebten im schwarz geteerten Haus meiner 1941 verstorbenen Großeltern, Friedrich Ferdinand und Malwine Amanda Klatt. Vor dem Haus befand sich ein Brunnen. Ich glaube, rechts von Ihnen wohnte eine Familie Klawitter, die Familie Deines Vaters? Und noch etwas weiter rechts, zwei, drei Häuser, wohnten die Ulbrichs. Von ihnen wohnt niemand mehr dort, wir sind alle zusammen Mitte Januar 1945 geflüchtet.
    Ich freue mich für Euch und auf Euren Bericht. Hoffentlich.
    Hier im Forum duzen wir uns alle, ich hoffe, Du hast kein Problem damit. Es macht die Sache einfacher wenn man nicht überlegen muß, ob Du oder Sie. Also, nicht soviel Respekt vor meinem Alter.
    Liebe Grüße
    Vera

  16. #16
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    08.02.2009
    Ort
    Nickelswalde
    Beiträge
    480

    Standard AW: Nickelswalde-alles neu?

    Hallo Anja.
    habe deine Frage zu spät gelesen, nein es wird dort niemand mehr sein der sich an deinen Papa erinnert, aber mittlerweile weißt du es ja schon selber, ich hoffe es hat trozdem im Nickelswalde gefallen, PS einige Verwandte von euch wohnen in Süd Deutschland und in Kanada . Freunliche grüße H.MandeyE-mail: h.Mandey@t-online.de

  17. #17
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    08.02.2009
    Ort
    Nickelswalde
    Beiträge
    480

    Standard AW: Nickelswalde-alles neu?

    Hallo Vera
    Frage war mein Vorschlag irgend wo anzurufen ein Erfolg? übrigens mit den Wilhelms sind wir Mütterlicher seits etwas Verwandt
    freundliche Grüße Heinz mandey

  18. #18
    Forum-Teilnehmer Avatar von vklatt
    Registriert seit
    28.03.2009
    Ort
    S-H
    Beiträge
    1.296

    Themenstarter

    Standard AW: Nickelswalde-alles neu?

    Hallo Heinz,

    telefoniert habe ich mit meinem Neffen, Detlev Wilhelm und mit seinem Vater Herbert Wilhelm. Da meine Schwester und er geschieden sind, ca. 60 Jahre, hatten wir keinen Kontakt mehr. Herbert wird in diesem Jahr 92! Im April werde ich ihn und seine Frau besuchen. Wenn ich mich wieder um meinen Enkel kümmern muß, bin ich täglich in der Nähe ihrer Wohnung. Darauf freue ich mich. Von den anderen Namen konnte ich keine Telefonnummern finden, aber vielleich ergibt es sich ja doch noch irgendwie. Unverhofft kommt oft. Sind alle Wilhelms in Nickelswalde miteinander verwandt?

    Viele Grüße
    Vera

  19. #19
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    08.02.2009
    Ort
    Nickelswalde
    Beiträge
    480

    Standard AW: Nickelswalde-alles neu?

    Guten Abend Vera
    wenn du möchstet so ruf mich Morgen am Montag bitte an , bis dahin habe ich die Tel.Nr. Wilhelms kommen auch aus Pasewark da kommt auch meine Mutti her und diese waren mit den Wilhelms in Nickelswalde weitläufig Verwandt.
    Freundliche Grüße Heinz M

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •