Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Aus der Schleswig-Holsteinischen Landeszeitung vom 23.02.2010

  1. #1
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    Melsdorf
    Beiträge
    26

    Standard Aus der Schleswig-Holsteinischen Landeszeitung vom 23.02.2010

    Erinnerung an Bodenwinkel
    „Geburtstagskind“ Margarete Hübert denkt noch oft an ihr Heimatdorf in der Nähe von Danzig
    Büdelsdorf
    An Bodenwinkel, ein kleines Fischerdorf in der Nähe von Danzig, erinnert sich Margarete Hübert noch gut. Dort wurde sie heute vor 90 Jahren geboren. „Meine Eltern hatten eine Fischräucherei, und meine drei Geschwister und ich haben dort schon während unserer Schulzeit mitgeholfen“, berichtet sie. Auch das Geld für ihre Konfirmationskleidung musste sie in der Räucherei selbst erarbeiten.
    Ein „neues Bodenwinkel“ schufen sich Margarete Hübert und ihre Familie später in Schubystrand. Zuerst in einem Zelt, ab 1967 im Wohnwagen, verbrachte sie dort auf dem Campingplatz ihre freie Zeit. „Die Ostsee, das Fischen und das Räuchern, das hat uns alle an die Heimat erinnert“, sagt die Jubilarin, die bis vor fünf Jahren noch selbst mit dem Auto nach Schubystrand gefahren ist.
    Ihr Heimatdorf Bodenwinkel hat sie erstmals mit 15 Jahren verlassen, als sie in Danzig in einem Haushalt eine Stelle annahm. „Ich wollte in die Großstadt, aber nach einem halben Jahr bin ich zurückgekehrt“, sagt Margarete Hübert.
    1942 heiratete sie ihren Mann Gerhard, der 1993 gestorben ist. Mit einem Kleinkind und im siebten Monat schwanger floh sie 1945 über die Ostsee und kam nach Rendsburg, wo ihre Familie nach und nach zusammenfand. „Wir lebten mit vier Erwachsenen und zwei Kindern in einem einzigen Zimmer im Haus der Spielwarenhandlung Hansen im Jungfernstieg“, berichtet Margarete Hübert“, „und das neun Jahre lang.“ Seit dem Jahr 1984 wohnt die Jubilarin in Büdelsdorf.
    be

  2. #2
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    06.03.2009
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    50

    Standard AW: Aus der Schleswig-Holsteinischen Landeszeitung vom 23.02.2010

    Bei meinen Vorfahren gab es eine Auguste Hübert 1897 in Stutthof geboren und diese Frau Hübert verh. Kinger lebte dort bis zu Ihrem tod 1970. Ihr Ehemann war Fischer und der Bruder meines Großvaters, Bootsbauer in Kobbelkampe.
    Gruß
    Willy

  3. #3
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    23.10.2010
    Beiträge
    1

    Standard AW: Aus der Schleswig-Holsteinischen Landeszeitung vom 23.02.2010

    Hallo,

    hier spricht die Jubilarin!!!
    Sitze hier mit meiner Familie und lasse mir das Internet zeigen.
    Habe mich sehr gefreut meinen 90. Geburtstag-Artikel hier zu lesen.
    Würde mich sehr freuen, anderen Bodenwinklern Kontakt zu bekommen.
    Bitte meldet Euch bei meiner Enkelin Coco
    coco@wurr.de
    Zu meiner Person:
    Margartehe Hübert geborene Tuchel
    Jahrgahg 1920 geboren in Bodenwinkel.
    Meine Eltern hatten die Fischräucherei im Dorf (Paul und Emilie Tuchel)
    Freue mich uf Antwort.
    Liebe Grüße
    Gretchen

  4. #4
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    12.09.2012
    Beiträge
    1

    Standard AW: Aus der Schleswig-Holsteinischen Landeszeitung vom 23.02.2010

    Oha, der Betreff hat mich bisher nicht dazu verführt, hiervon Kenntnis zu nehmen.
    Ich hoffe, dass es Magarethe noch gutgeht. Die mail an ihre Enkelin ist noch nicht zurückgekommen.

    Tuchel gab es ja mehr als einen laut Plan von Rehag. Wo war denn nu die Fischräucherei?

    Aber vielleicht kann jemand noch genaueres vom Leben damals berichten. Es gab wohl schon elektrisches Licht. Für alle? Und was wurde so mit Strom betrieben? Wie war das mit dem Besitz von einem Radio?

    Gegen Ende des Krieges wurde noch der Volkssturm auch in Bodenwinkel ausgehoben. Weiß jemand ob und wo es davon noch Unterlagen oder Berichte gibt?

  5. #5
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    25.09.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    16

    Standard AW: Aus der Schleswig-Holsteinischen Landeszeitung vom 23.02.2010

    Anwort von Coco
    Gretchen (meine Oma) starb vor 1 Jahr im Alter von 93 Jahren nach einem langen und ich würde sagen, auch sehr schönen Leben.
    Die Liebe und Sehnsucht nach ihrem Bodenwinkel begleitete sie bis zum Schluß,- dennoch hat sie sich in Schleswig-Holstein besonders an der Ostsee sehr wohl gefühlt.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •