Ergebnis 1 bis 20 von 20

Thema: Bastion Ausprung / Reduta Wyskok heute

  1. #1
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9.129

    Standard Bastion Ausprung / Reduta Wyskok heute

    Schönen guten Morgen,

    gestern Nachmittag war ich auch in einer Gegend, die sich früher in einer zwar ärmeren trotzdem jedoch idyllischen Gegend lag: In der Niederstadt in der Bastion Ausprung / Reduta Wyskok die von einem Damm getrennt direkt am Umfluter liegt. Diese kleine Straße ist lediglich einseitig bebaut, die Dammseite ist baumbestanden.

    Heute bildet diese Gegend einen sozialen Brennpunkt. Wer sich dort alleine hinbegibt, sollte sich bewusst sein, dass das nicht risikolos ist. Gestern waren dort nur wenig Passanten: Mehrere Männer, einzeln, stehend oder langsam spazieren gehend, alle Kampfhunden. Sie sahen nicht furchteinflößend aus, aber trotzdem hing eine Spannung in der Luft, die meine Sinne schärfte und mich sehr vorsichtig sein ließ.

    Hier ein paar Photos von den noch stehenden Häusern, alle aus meinem angehaltenen Auto aufgenommen. Ich verließ den Wagen nicht, zu groß schien mir das Risiko. Die Häuser sind teilweise noch bewohnt, aber das ist eigentlich auch das Erschreckende daran, denn sie ähneln verfallenden Ruinen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken      
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  2. #2
    Forum-Teilnehmer Avatar von Karin Langereih
    Registriert seit
    17.02.2008
    Beiträge
    1.055

    Standard AW: Bastion Ausprung / Reduta Wyskok heute

    Hallo Wolfgang,
    ganz in der Nähe muß die Lenzgasse mit dem Straßenbahndepot gewesen sein.
    Hast Du zufällig davon auch Bilder?
    Gruß Karin

  3. #3
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9.129

    Themenstarter

    Standard AW: Bastion Ausprung / Reduta Wyskok heute

    Hallo Karin,

    vom Straßenbahndepot machte ich gestern keine Photos, aber ich habe etliche, die ich vor zwei, drei Jahren schoss. Das Depot wird schon seit ca. 10 Jahren nicht mehr als Depot genutzt, sondern als Parkplatz. Es fährt auch keine Straßenbahn mehr in der Weidengasse.

    Vielleicht komme ich heute Abend dazu, nach den Photos zu schauen. Jetzt mache ich mich auf den Weg ins Werder, wann ich zurück komme, weiß ich noch nicht.

    Viele Grüße aus dem mittlerweile sonnigen aber kühlen Danzig
    Wolfgang

  4. #4
    Forum-Teilnehmer Avatar von Karin Langereih
    Registriert seit
    17.02.2008
    Beiträge
    1.055

    Standard AW: Bastion Ausprung / Reduta Wyskok heute

    Vielen Dank Wolfgang,
    vielleicht ist auf eines der Fotos die ehemalige Lenzgasse zu sehen.
    In die fuhren die Straßenbahnen, die aus dem Depot kamen.
    Gruß Karin

  5. #5
    Forum-Teilnehmer Avatar von Peter von Groddeck
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    47574 Goch
    Beiträge
    1.127

    Standard AW: Bastion Ausprung / Reduta Wyskok heute

    Hallo Wolfgang,
    diese Ecke interessiert mich auch. Das Straßenbahndept befand sich an der Groddeck Gasse (Radna). Die Lenzgasse (Kurza) zweigt von der Groddeck Gasse ab.
    Gruß Peter
    Tue recht und scheue niemand.

  6. #6
    Forum-Teilnehmer Avatar von Karin Langereih
    Registriert seit
    17.02.2008
    Beiträge
    1.055

    Standard AW: Bastion Ausprung / Reduta Wyskok heute

    Hallo,
    ich schiebe mal hoch.
    Suche Bastion Aussprung Nr. 9, meiner Meinung nach gibt es diese Nummer nicht mehr.
    Die Nummer 9 soll an der Ecke zum Hühnerberg gewesen sein.
    Nummer 10/11 war nicht bebaut.
    Viele Grüße Karin L.

  7. #7
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    05.01.2012
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    386

    Standard AW: Bastion Ausprung / Reduta Wyskok heute

    Hallo Karin,

    die Nr. 9 gibt es noch, zumindest habe ich noch ein Foto davon in meinem Fundus:

    Name:  IMG_2061b.jpg
Hits: 345
Größe:  216,6 KB

    Steht an der Ecke zum Hühnerberg.

    Viele Grüße
    Rüdiger
    Es gibt nichts Gutes / außer: man tut es. (Erich Kästner)

  8. #8
    Forum-Teilnehmer Avatar von Karin Langereih
    Registriert seit
    17.02.2008
    Beiträge
    1.055

    Standard AW: Bastion Ausprung / Reduta Wyskok heute

    Hallo Rüdiger,
    ja vielen Dank für das Foto.
    In dem rötlichen Haus mit den schönen Blumen unten erkenne ich den Hühnerberg Nr. 9.
    Ich stand mehrere Male davor und habe viele Fotos gemacht, auch dort auf dem Hinterhof vom Hühnerberg.
    Laut Adressbuch 1942 müßte die Nummer Bastion Aussprung Nr. 9 genau an der Ecke Hühnerberg 9 stehen.
    Neben dem roten Haus steht rechts ein anderes Haus, welches wohl zum Aussprung gehört.
    Aber ist es ebenfalls die Nummer 9?
    Viele Grüße Karin
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

  9. #9
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    05.01.2012
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    386

    Standard AW: Bastion Ausprung / Reduta Wyskok heute

    Hallo Karin,

    nach den Adressbüchern 1940/41 und 1942 endete der Hühnerberg an der Bastion Aussprung mit Hausnummer 10a auf der südwestlichen Seite (zur Lenzgasse hin) und setzte sich mit Hausnummer 10b auf der anderen Seite fort bis zur Nummer 15/16 vor der Sperlingsgasse. Der Hühnerberg Nummer 9 kann also nicht an der Ecke zur Bastion Aussprung gelegen haben. Es gab aber eine kleine Gasse zwischen Hühnerberg und Lenzgasse, die nach meinen Unterlagen zum Hühnerberg gehörte, dort lag dann auch die Hausnummer 9.

    Damit wäre das rote Haus "Bastion Aussprung Nr. 9". Das Haus rechts hinter der Lücke (Nr.8) müsste die Nummer 7 haben, Nr. 6 fehlt. Ebenso fehlen mittlerweile die Häuser Nr. 4/5 und Nr. 1, die auf Wolfgangs Fotos noch zu sehen sind.

    Viele Grüße
    Rüdiger
    Es gibt nichts Gutes / außer: man tut es. (Erich Kästner)

  10. #10
    Forum-Teilnehmer Avatar von Karin Langereih
    Registriert seit
    17.02.2008
    Beiträge
    1.055

    Standard AW: Bastion Ausprung / Reduta Wyskok heute

    Hallo Rüdiger,
    auf dem Bild mit dem roten Haus steht "Kurza 9". Kurza war früher Hühnerberg.
    Ich habe einen Plan, worin die Nummer der Häuser Lenzgasse und Hühnerberg eingezeichnet sind.
    Danach war auf der linken Seite des Hühnerbergs die Nummern: Sperlingsgasse 18/19, dann Hühnerberg 15/16, 14, 13/12, 11 und 9 (es kann auch 9a oder 9b gewesen sein).
    Die rechte Seite des Hühnerbergs war 1, 2, 3, 4, 5,6, 7, dann kommt die kleine Gasse zur Lenzgasse mit den Nummern 8, 9 a?, danach Hühnerberg 10a und 10b.
    Ich habe diesen Plan von einem polnischem Mitarbeiter, der an dem Projekt der Niederstadt arbeitet.
    Diese Nummern mit a und b können variieren.
    Diese ganze rechte Seite des Hühnerbergs, die auf der Rückseite zur Lenzgasse stand, existiert nicht mehr, wie natürlich auch die gesamte Lenzgasse.
    Viele Grüße Karin

  11. #11
    Gast
    Registriert seit
    20.05.2008
    Ort
    Wiesbaden/Addis Ababa
    Beiträge
    503

    Standard AW: Bastion Ausprung / Reduta Wyskok heute

    So weit ich weiss heisst die Bastion Aussprung, Gero

  12. #12
    Forum-Teilnehmer Avatar von djjack
    Registriert seit
    24.05.2012
    Ort
    Danzig - Weidengasse 29
    Beiträge
    51

    Standard AW: Bastion Ausprung / Reduta Wyskok heute


  13. #13
    Forum-Teilnehmer Avatar von Felicity
    Registriert seit
    13.02.2008
    Ort
    Im Staat Victoria, in Australien
    Beiträge
    2.619

    Standard AW: Bastion Ausprung / Reduta Wyskok heute

    Da habe ich eine Frage. Das Buch 'Historia Dolnego Miasta do 1945 roku' hat auf Seite 63 Krankenschwestern und Patienten drauf. Ich bin davon ueberzeugt, dass die dunkelhaarige meine Freundin Hildegard Grossmann ist, mit der ich dann in 44/45 im Reserve Lazarett pflegte und mit der ich auch zusammen mit meinem Schwesterchen, nach dem Russeneinmarsch, Danzig verliess. Weiss da jemand ein wenig mehr ueber die Bilder ?
    Und da ist ein Paeckchen fuer Duch unterwegs Ruediger.
    Muss schon sagen, mit der Hilfe von Euch allen habe ich hier eine wirklich wertvolle, kleine Sammlung von Buechern aus der Heimat zusammen gesammelt. Liebe Gruesse von der Feli

  14. #14
    Forum-Teilnehmer Avatar von djjack
    Registriert seit
    24.05.2012
    Ort
    Danzig - Weidengasse 29
    Beiträge
    51

    Standard AW: Bastion Ausprung / Reduta Wyskok heute

    Wir haben diese Fotos durch Kauf im Internet in Besitz genommen. Leider kennen wir weder die Geschichte ihrer Entstehung noch Informationen über ihre Besitzer.

  15. #15
    Forum-Teilnehmer Avatar von djjack
    Registriert seit
    24.05.2012
    Ort
    Danzig - Weidengasse 29
    Beiträge
    51

    Standard AW: Bastion Ausprung / Reduta Wyskok heute

    Felicity - "Hildegard Grossmann" - erzähl uns bitte mehr über diese Dame auf dem Bild. Weil die Geschichte erstaunlich ist.

  16. #16
    Forum-Teilnehmer Avatar von sinus
    Registriert seit
    07.05.2008
    Ort
    Mecklenburg
    Beiträge
    307

    Standard AW: Bastion Ausprung / Reduta Wyskok heute

    Hallo, Wolfgang,

    habe diesen thread erst jetzt bemerkt. Als ich im Mai 2010 (also kurz nach Dir) dort war, um die alten Bastionen zu erkunden, hatte mich angesichts dieser düsteren Ecke (Fotos #1) das gleiche mulmige Gefühl beschlichen. Ich hatte einen Mietwagen und dachte, dass die wohl nur ungern geklaut würden. Aber ganz geheuer war mir die Ecke nicht. Deshalb hatte ich einen Platz etwas weiter von den Häusern entfernt gewählt. Schluss: Es war nichts passiert.
    Aber sehenswert sind die Bastionen, die Steinschleuse und das Werder-Tor schon.

    sinus

  17. #17
    Forum-Teilnehmer Avatar von Felicity
    Registriert seit
    13.02.2008
    Ort
    Im Staat Victoria, in Australien
    Beiträge
    2.619

    Standard AW: Bastion Ausprung / Reduta Wyskok heute

    Dijjack aus der Weidengasse ! Gern, ich darf ueber Hildchen erzaehlen, sie lebt nicht mehr.

    Als unsere Jahrgaenge 27/28 von der Schule in 1944 herausgenommen wurden und zum Kriegseinsatz eingezogen wurden, kam ich in das Reservelazarett, frueher das Marienkrankenhaus, auf der Niederstadt, wo ich ja auch in der Weidengasse wohnte. Hildegard war eine ausgelernte Krankenschwester und nahm sich dieses 'junge Gruenhorn' zu Herzen und versuchte mir in ein pare Stunden beizubringen was sie in Jahren gelernt hatte.
    Es klappte und eine lange Freundschaft entstand.
    Hildchen kam aus der Kolkowgasse und wurde im Marienkrankenhaus, bei den Nonnen, eine ausgelernte Krankenschwester. In den Tagen des Zusammenbruches wurde sie in das Polizei Presidium ueberwiesen um dort, in einer sogenannten Hilfsstation zu pflegen.
    Am Tag, an dem ich, als Begleitschwester, und mein Schwesterchen, in einem KPD Transport, zusammengesammelt wurden, kam auch ein Lastwagen vom Polizeipresidium, vorgefahren, voller Typhuskranke, darunter auch mein Hildchen. Von dem Tag an sorgte ich fuer sie bis wir uns in Halle trennten, wo Hildegard im Altersheim pflegte und Jenny und ich uns aufmachten, meinen Vater zu suchen.
    Wir verloren Kontakt und fanden uns dann wieder als ich erfuhr dass Hildchen in Isny im Allgaeu war. Ich besuchte sie dort. Das Leben geht ja bekanntlicherweise, weiter und Hildchen heiratete und bekam Hikldegard Wallner und war nun in Wuppertal. Auch dort besuchte ich sie in einem lieben, kleinen Haeuschen. Sie war schon ziemlich krank und nach langem Leiden, starb mein Hildchen, an Krebs in Wuppertal, vor ein par Jahren.
    Wir hatten schwere und auch glueckliche Stunden durchgemacht, aber ich werde mein Hildchen nie vergessen. Sogar mein Stephen hatte sie und ihren Mann kennen gelernt, als wir in in 2005 in Wuppertal waren. Liebe Gruesse von der Feli

  18. #18
    Forum-Teilnehmer Avatar von Felicity
    Registriert seit
    13.02.2008
    Ort
    Im Staat Victoria, in Australien
    Beiträge
    2.619

    Standard AW: Bastion Ausprung / Reduta Wyskok heute

    Nach dem Durchlesen, fand ich einen Druckfehler auf der 6. Reihe von unten. Hildegard Grossmann bekam keine 'Hikidegard' Wallner, sie blieb die HILDEGARD.

    Und da ich ja nun noch einmal ueber Hildchen schreibe, hier ist das Gedicht das sie mir auf den Weg mitgab, als wir uns trennten. Sie hatte oft Verse und Gedichte geschrieben.

    Glueckliche Reise
    Glueckliche Reise, geliebtes Kind, endlich, endlich eine Heimat nun find.
    Fahre an Staedten und Doerfern vorbei, fahre durch Waelder und Flur, juchhei !
    Huete im Schicksal das Herz voller Lust, frohe Erwartung hebet die Brust.
    Fahr zu ! in die Heimat, ich bleibe hier, doch meine Gedanken weilen bei Dir
    Meine Heimat im Osten liegt, zu ihr mein ganzes Sehnen zieht.
    Mein Kind, dies sei Dein Geleit, die Heimat is immer fuer Dich bereit
    Und reichte sie Dir auch einen Becher voll Leid
    Groesser war doch der voller Freud.
    Drum Kind vergiss Deine Heimat nicht
    Fahr gen Westen, doch vergiss nie den Osten, das Licht.
    (Hildegard Grossmann)

  19. #19
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    24.08.2014
    Ort
    22547Hamburg, Franzosenkoppel 32
    Beiträge
    545

    Standard AW: Bastion Ausprung / Reduta Wyskok heute

    Gerrhard Jeske informiert. Wenn ich vom Hühnerberg ich Richtung Steinschleuße ging stand zwischen der erste Kurve des Dammes und den Schienen ein Einfamilienhaus. Neugierig wollte ich wissen, wer dort wohnte und las den Namen " Manteufel".

  20. #20
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    24.08.2014
    Ort
    22547Hamburg, Franzosenkoppel 32
    Beiträge
    545

    Standard AW: Bastion Ausprung / Reduta Wyskok heute

    djjack #15 Ich schrieb schon , dass ich oft vom Hühnerberg zum Leegetor ging, an der Bastion Aussprung entlang und vor der Steinschleuse stand zwischen dem Deich und den Schienen ein Einfamilienhaus. Auf dem Türschild war zu lesen " Manteuffel" Jetzt fand ich im Adressbuch von 1939 diese Eintragung" Eugen Manteuffel, An der Steinschleuse 1- Haubtabteilungsleiter der NSV"

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •