Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Der Lachs / Pod Lososiem in der Breitgasse

  1. #1
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Putzig / Puck
    Beiträge
    109

    Standard Der Lachs / Pod Lososiem in der Breitgasse

    Vielen Dank für die interessante Geschichte zu dem Lachs,
    dass Restaurant allerdings, welches heute dort betrieben wird, halte ich aus eigener Erfahrung heraus für nicht besonders gut, viel zu teuer, mit schlechtem Service und nicht viel besserer Küche.
    Empfehlenwert in Danzig in der Altstadt ist nach meiner Meinung ein neue Fischrestaurant auf dem Fischmarkt ( seit 2006)
    Der Ratskeller in Danzig (der Fisch wird 2 x wächentlich aus dem Amsterdamer Großmarkt geliefert)
    Restaurant Goldwasser, nachdem er im vergangenen Jahr eine kleine Schwäche zeigte, hat sich der Küchenchef wieder gebessert,
    und im Hotel Dom Muzyka kann man die Küche ebenfalls empfehlen.
    Gruss
    Dirk

    ====================

    Liebe Danziger Freunde.

    Soeben stellte ich bei Google eine Frage zum Speisefisch - der Lachs, und was lese ich an erster Stelle auf meine Frage?

    >===Anfang===>

    Der Lachs zu Danzig

    aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

    Der Lachs zu Danzig war eine Spirituosenbrennerei und Likörfabrik in Danzig, die über Jahrhunderte international bekannte und legendäre, auch in der belletristischen Literatur vielfach erwähnte Liköre hergestellt und vertrieben hat.
    Gegründet wurde das Unternehmen vom mennonitischen Holländer Ambrosius Vermöllen aus Lier, der am 6. Juli 1598 das Danziger Bürgerrecht erhalten hatte. Hier gründete er eine Likörfabrik, deren Geschäft auf von ihm mitgebrachten überlieferten Rezepturen aufbaute. Im Jahre 1704 wurde die Fabrik in die Danziger Breitgasse verlegt. Damals war es üblich, dass die Häuser statt mit Hausnummern durch Tierbilder gekennzeichnet waren. Das Haus in der Breitgasse hatte an der Fassade ein Schild mit einem Lachs, weshalb es "Lachshaus" oder einfach "Der Lachs" genannt wurde.
    Berühmteste Produkte der Fabrik waren der Kräuterlikör Danziger Goldwasser und der Wacholderlikör Krambambuli.
    Das Unternehmen hatte bereits 1922 einen Zweigbetrieb in Berlin eröffnet, der für die Versorgung Westdeutschlands und des Auslands verantwortlich war. So konnten die Rezepte und der Firmenname nach dem Zweiten Weltkrieg rechtmäßig in Deutschland weiterverwendet werden. Im Jahre 1971 wurde der Betrieb mehrheitlich von der Gräflich von Hardenberg'schen Kornbrennerei übernommen. Heute ist die "Liqueurfabrik Der Lachs" zusammen mit der "Gräflich von Hardenberg'schen Kornbrennerei" und der "Wilthener Weinbrennerei" eine von drei Hauptmarken der Hardenberg-Wilthen AG, Nörten-Hardenberg. Das Danziger Goldwasser ist heute noch ein wichtiges Produkt des Unternehmens, das nach eigenen Angaben der zweitgrößte Spirituosenhersteller Deutschlands ist.
    Das Haus in Danzig wurde nach dem Zweiten Weltkrieg wieder aufgebaut. Hier ist heute unter der Adresse "ulica Szeroka Nr. 52-54" ein renommiertes Restaurant mit Namen "Pod Lososiem" (deutsch: "Zum Lachs") ansässig.
    >===Ende===>
    Viele Grüße aus Putzig
    Dirk
    P.S. Selbstverständlich ist jeder Forumsteilnehmer zu einer Tasse Kaffee eingeladen, wenn es Ihn in die Putziger Ecke treibt.

  2. #2
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9,627

    Standard

    Hallo Dirk, Du schreibst: "vielen Dank für die interessante Geschichte zu dem Lachs, dass Restaurant allerdings, welches heute dort betrieben wird, halte ich aus eigener Erfahrung heraus für nicht besonders gut, viel zu teuer, mit schlechtem Service und nicht viel besserer Küche"
    So können sich Erfahrungen unterscheiden! Wenn Kinga und hich hier wirklich absolut erstklassig essen gehen wollten, dann war das "Pod Lososiem", also der "Lachs" in der Breitgasse immer allererste Adresse. Nirgendwo sonst bekamen wir einen so kontinuerlich hervorragenden Service und solch einmalige Gerichte. Eine absolute Seltenheit in Danzig!

    Dirk: "Der Ratskeller in Danzig (der Fisch wird 2 x wächentlich aus dem Amsterdamer Großmarkt geliefert)"
    Auf mich übte der Ratskeller üble dunkle Spelunkenatmosphäre aus. Das Essen war nur teuer und sonst nichts.

    Und danke für die Empfehlung des Restaurants "Goldwasser". Ich werde demnächst dort wieder mal hingehen.

    Ganz allgemein ist zu sagen, dass die größte Schwäche der Danziger Restaurants darin besteht, dass das was heute sehr gut war morgen hundsmiserabel sein kann. Es fehlt eine gleichbleibende Qualiäet. Mittlerweile sind -zumindest in den besseren Restaurants- die Preise fast auf Deutschland-Niveau, aber Qualität und Service zeigen mitunter aber noch sehr deutliche Schwächen.

    Wer einfaches Essen liebt und nicht enttäuscht werden will, kann in den Danziger Hauptbahnhof gehen. Dort gibt's bei McDonalds sehr gute Hamburger. Um nicht missverstanden zu werden: Ich liebe erstklassiges Essen, aber nach so manchem wahnwitzig teuren "erstklassigen" Essen in "erstklassigen" Restaurants dachte ich mir doch manchmal, es wäre gescheiter gewesen, bei McDonalds einzukehren.

    Viele Grüße
    Wolfgang

  3. #3
    Forum-Teilnehmer Avatar von Heibuder
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Westerwald
    Beiträge
    726

    Standard

    Dirk schrieb: "... im Hotel Dom Muzyka kann man die Küche ebenfalls empfehlen...."
    Das kann ich aus eigenem Erleben bestätigen! Ich habe mich letztes Jahr dort sehr wohl gefühlt!
    Im Foyer steht übrigens ein kostenlos nutzbarer Internet-Platz zur Verfügung!
    Es grüßt der Heibuder!

    "Erinnerungen sind Wärmflaschen fürs Herz." (R.Fernau)

  4. #4
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Putzig / Puck
    Beiträge
    109

    Themenstarter

    Standard Gutes Essen

    Wolfgang,

    Last but not least -

    wenn Du Mal wieder so richtig gut bürgerliche Küche möchtest,
    denn komm bei mir vorbei,
    werde denn mal sehen, was ich für Dich tun kann.
    Betreff Ratskeller stimmt eines - es ist sehr dunkel dort,
    aber das Essen ist wirklich gut.
    Gruss
    Dirk
    Viele Grüße aus Putzig
    Dirk
    P.S. Selbstverständlich ist jeder Forumsteilnehmer zu einer Tasse Kaffee eingeladen, wenn es Ihn in die Putziger Ecke treibt.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •