Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Grüße aus dem Storchenland

  1. #1
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    8.990

    Standard Grüße aus dem Storchenland

    Schönen guten Abend,

    in der Stadt Danzig sind ja kaum Störche zu sehen. In den Vororten schon eher, in Oliva beispielsweise. Wer sich aber Richtung Osten, also ins Werder aufmacht, wird nicht lange Ausschau halten müssen.

    Heute habe ich Storchengrüße auszurichten. Von einem Storch der auf einer uralten frisch geköpften Weide direkt am Tote-Weichsel-Deich bei Bohnsackerweide saß.

    Und natürlich auch herzliche Grüße von mir!
    Wolfgang
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

  2. #2
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    8.990

    Themenstarter

    Standard AW: Grüße aus dem Storchenland

    Und noch ein Storch aus dem Storchenland, ebenfalls heute in Bohnsackerweide gesehen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  3. #3
    Bruno
    Gast

    Standard AW: Grüße aus dem Storchenland

    Hallo Wolfgang,

    Du schreibst, ich zitiere: "In der Stadt Danzig sind kaum Störche zu sehen."

    Kaum, das heisst, es gibt also Störche in der Stadt zu sehen. Wo also, - ausser im Vorort Oliva - sind sie möglicherweise zu sehen?

  4. #4
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    8.990

    Themenstarter

    Standard AW: Grüße aus dem Storchenland

    Schönen guten Abend,
    hallo Bruno,

    es sollen auch Störche in der Niederstadt gesichtet worden sein. Nahe der Steinschleuse, am Umfluter. Ich bin dort recht häufig, habe sie selber aber noch nicht gesehen.

    Wer garantiert Störche sehen will, muss ins Werder fahren. Aber auch in etlichen Dörfern auf der Höhe sind sie zu finden.

    Storchengarantie bieten viele Dörfer entlang und jenseits der Weichsel. So zum Beispiel Käsemark, Schöneberg, Fürstenwerder, Nickelswalde. Je weiter man nach Osten kommt um so häufiger sieht man sie.
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  5. #5
    Bruno
    Gast

    Standard AW: Grüße aus dem Storchenland

    .....es sollen auch Störche in der Niederstadt gesichtet worden sein. Nahe der Steinschleuse, am Umfluter. Ich bin dort recht häufig, habe sie selber aber noch nicht gesehen.

    **********************************

    Wolfgang, bei Deinem nächsten Besuch der Niederstadt, sei mal schön vorsichtig. Warum? In dieser sehr kriminellen Gegend der Stadt wirst Du nicht nur Störche zu Gesicht bekommen, Dir könnten sehr schnell auch etwas dunklere Gestalten begegnen! Aber über Deine Erfahrung hierüber, hast Du hier im Forum ja bereits ausführlich berichtet.

  6. #6
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Salzgitter
    Beiträge
    1.350

    Standard AW: Grüße aus dem Storchenland

    Hallo Bruno,bist du dort etwa auch schon dunklen Gestalten begegnet?
    Oder kennst du die Ecke noch aus alten Danziger Zeiten?
    Gar schauerliche Geschichten hat Curicke schon berichtet.
    Namentlich fällt mir da Hans Briger ein.Das war einer, Bruno!
    Der hat seinen Vater abgemurkst, dann seine Frau erstickt mit einem Kissen,andere Mägdelein ebenfalls kaltblütig umgebracht, und am Ende wurde er mit glühenden Zangen gerissen, danach gerädert,und schließlich noch aufgehängt.Anno 1494.
    Nicht umsonst hatten die Danziger ihren Stockturm.
    Also Bruno, wie war es so zu deiner Jugendzeit ?Da kam der Schien, wenn es brenzlig wurde, nicht wahr?
    ______
    Gruß von Christa
    „Solange es geht, muss man Milde walten lassen, denn jeder kann sie brauchen.“
    (Th.Fontane)

  7. #7
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Paris
    Beiträge
    488

    Standard AW: Grüße aus dem Storchenland

    UUUh was fuer Grauselgeschichten Christkind, der Bruno aus Ohra hat sicherlich unseren Galwitzerstr. 1 bekannten Freund gekannt, sie haben "näHmlich" einfach den gleichen Schreibstil, nicht wahr Bruno ?? Eiffelturmstrahlen also von der Sigi

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •