Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Danzig-Literatur "Atlas Freie Stadt Danzig"

  1. #1
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    10.02.2008
    Beiträge
    42

    Standard Danzig-Literatur "Atlas Freie Stadt Danzig"

    Neuerscheinung
    Atlas Freie Stadt Danzig
    (gesammelt, bearbeitet und zusammengestellt von Fritz R. Barran) Die Sammlung beinhaltet Stadtpläne, verstreute Karten, Tabellen, Listen, Statistiken, Ortsnamensverzeichnisse, kurze Ortsbeschreibungen, topographische Karten im Maßstab 1:100 000. ISBN 978-3-937820-11-8, Format: DIN A4, 158 Seiten, Paperback
    Preis: 19,80 Euro
    In der Danzig-Literatur ist in zahlreichen Veröffentlichungen der Schwerpunkt weitgehend auf die Stadt Danzig gelegt worden. Fast ganz ausgeklammert blieb bislang die Aufbereitung im speziellen Bereich der Ortspläne im Gebiet der Freien Stadt Danzig, der Orte im Land, die Lebensraum für viele Menschen waren. Der Verfasser hat sich der Mühe unterzogen, die Gemeinden der Landkreise Danziger Höhe, Danziger Niederung und Großes Werder aus der Vergessenheit in den Blick zu bringen. Seine Arbeit betrifft die Zeit, in der Danzig Freistaat war und die Jahre nach der Wiedereingliederung in das Deutsche Reich. Es ist ein Atlas entstanden, der die verstreuten Zeugnisse zusammenfaßt. Viele konnten als vorhanden übernommen werden, andere bedurften der Überarbeitung oder sogar der Neuaufstellung. Dieser Danziger Atlas und das ihm beigegebene Kartenmaterial füllen eine Lücke in der Siedlungsgeschichte des Weichseldeltas aus.
    Der Titel ist ab sofort lieferbar!
    Wir freuen uns auf Ihre Bestellung!
    Besuchen sie doch einmal unsere Internetseite (www.bublies-verlag.de). Dort finden Sie viele Produkte (Bücher, Filme, Tonträger), die Sie interessieren könnten! Vielen Dank!
    Mit freundlichen Grüßen
    Heiderose Weigel Bublies Verlag
    Bergstr. 11 56290 Beltheim-Schnellbach
    Tel. 06746 / 730046
    Fax 06746 / 730048
    Internet: www.bublies-verlag.de Mit den besten Empfehlungen
    Joachim Rebuschat
    http://famint.de/

  2. #2
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    8.597

    Standard AW: Danzig-Literatur "Atlas Freie Stadt Danzig"

    Schönen guten Nachmittag,

    hier eine Kurzrezension zum von mir lange erwarteten "Atlas Freie Stadt Danzig". Die Untertitel versprechen viel: "Eine Sammlung: Stadtpläne, Verstreute Karten, Tabellen, Listen, Statistiken, Ortsnamensverzeichnisse, Kurze Ortsbeschreibungen, topographische Karten im Maßstab 1:100 000, Deutsch/Polnisch, Alles vereinigt in einem Band". Und dann heißt es noch auf der Buchumschlagseite "Gesammelt, bearbeitet und zusammengestellt von Fritz R. Barran".

    "Respekt, Respekt", dachte ich, als ich das DIN A4-Buch in die Hände nahm. Etwas ungewöhnlich ist, dass ein Literaturverzeichnis am Anfang des Buches steht. Stutzig machte mich dabei, dass lediglich Literatur von vorgestern und vorvorgestern angeführt wurde, so z.B. die "Danziger Hauskalender" von 1970-1996 oder die Brockhaus-Enzyklopädie 1966-1976. Insgesamt gesehen berauschen auch die anderen aufgeführten Titel nicht besonders. Dann kommt ein Geleitwort zu diesem "aktuellen" Buch und zwar von keinem Anderen als dem Bundesvorsitzenden des Bundes der Danziger Helmut Roick, der bereits 2002 verstarb. Es irritiert auch der Hinweis, dass bei etlichen Skizzen und Ortsplänen für diesen "Antlas" (nicht der einzige ärgerliche Rechtschreibfehler, der auf ein schlampiges Redigieren hinweist) die Urheber nicht feststellbar waren. Wer ein bisschen blättert merkt schnell, dass häufig die Quellenhinweise und Urheber einfach weggelassen wurden - obwohl sie bei ein ganz klein wenig Recherche schnell zu ermitteln gewesen wären.

    Ich weiß eigentlich gar nicht, wo ich mit der Kritik anfangen soll. Bei der kaum erkennbaren Struktur des Buches, den willkürlich zusammengetragenen Informationen, den vielen Schreibfehlern, der bunt zusammengewürfelten Auswahl der meist miserablen Reproduktionen der Karten? Der Autor machte sich meist nicht einmal die Mühe bei den Karten anzugeben aus welcher Zeit sie stammen. Die polnischen Ortsbezeichnungen entsprechen nicht dem aktuellen, sondern dem unmittelbaren Nachkriegsstand bis zum 01.01.1954.

    Das Werk macht auf mich den Eindruck, als ob Lieschen Müller einen vergessenen Schuhkarton des längst verstorbenen Opas auf dem Dachboden gefunden hat, und nun dessen Inhalt unbedingt veröffentlichen will. Vollkommen unprofessionell sind in einem Sachbuch auch persönliche Wertungen -die auch die Einstellung des Autors zum heutigen Danzig erkennen lassen- wie "Als Touristen sind heute die Danziger, lediglich weil sie dort Geld lassen, willkommen".

    Es erübrigt sich, mehr Worte über den "Atlas" zu verlieren.

    Mein Fazit: Ärgerlich, ärgerlich!
    -----
    https://www.facebook.com/Weichselwerderring (für aktuelle Infos "Gefällt mir" anklicken)
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  3. #3
    Forum-Teilnehmer Avatar von Hans-Joerg +, Ehrenmitglied
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    4.800

    Standard AW: Danzig-Literatur "Atlas Freie Stadt Danzig"

    Hallo Wolfgang
    Danke für Deine Rezension ... mal überlegen ob es mir die 20€ wert sind.....
    Viele Grüße
    Hans-Jörg

  4. #4
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    8.597

    Standard AW: Danzig-Literatur "Atlas Freie Stadt Danzig"

    Schönen guten Abend,
    hallo Hans-Jörg,

    alle Rezensionen die ich schreibe geben meine Eindrücke wieder. Ich versuche aber weitgehend Fakten aufzuzeigen und sie zu werten. Ich empfehle eventuellen Interessenten, dieses Buch vor dem Kauf anzuschauen. Und vielleicht kommt dann ja jemand doch zu dem Schluss, dass es für ihn/sie hilfreich ist.

    Ich selber bedauere es, 19,80 Euro ausgegeben zu haben für ein Buch, das ich für mich schlichtweg als wertlos und nur als ärgerlich bezeichnen kann. Das passiert mir bei Büchern zum Thema "Danzig" nur extrem selten, da ich praktisch in allen Neuerscheinungen noch etwas finde was ich bisher nicht wusste.
    -----
    https://www.facebook.com/Weichselwerderring (für aktuelle Infos "Gefällt mir" anklicken)
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  5. #5
    weimora
    Gast

    Standard AW: Danzig-Literatur "Atlas Freie Stadt Danzig"

    Hallo Wolfgang,

    als ein aufrechter Europäer und Wanderer "zwischen den Welten" hast Du doch nicht etwa ein Problem mit dem Titel des Buches? - "Atlas Freie Stadt Danzig"!

  6. #6
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    8.597

    Standard AW: Danzig-Literatur "Atlas Freie Stadt Danzig"

    Hallo Siegfried,

    ich habe nicht den Titel rezensiert sondern den Inhalt des Atlanten.
    -----
    https://www.facebook.com/Weichselwerderring (für aktuelle Infos "Gefällt mir" anklicken)
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  7. #7
    Forum-Teilnehmer Avatar von MueGlo
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    Rabat - Marokko
    Beiträge
    626

    Standard AW: Danzig-Literatur "Atlas Freie Stadt Danzig"

    Moin,

    ich habe - leider - den "Atlas" bestellt, bevor Wolfgangs Rezension erschien.

    Ich stimme Wolfgangs Be- und Verurteilungen weitestgehend zu. Leider. Ich erlaube mir höflichst folgende Ergänzungen und Korrekturen:

    a) "Schlampiges Redigieren" : Nach meiner Einschätzung ist da überhaupt nicht redigiert worden.

    b) Da wäre nichts Neues in dem "Atlas": Also für mich war es eine Sensation, zu lesen, dass es in Groß Zünder eine evangelische Kirche seit dem 4. Jahrhundert gibt (siehe S. 57)!!! Womit der Ort wohl mit Abstand der älteste im Werder sein dürfte ...
    Oder gilt hier a) und es ist das 14. Jahrhundert gemeint???

    c) Miserable Reproduktionen von Karten: Was soll man denn anderes herauskommen als Unlesbares, wenn 1 x 1m - Karten auf DIN A4 komprimiert werden? Dennoch, die Karten sind sehr nützlich ... als Malbuch für die Kindern ...

    Sorry, das Buch ist eine Schande für die deutsche Kultur. Ich hätte den Kaufpreis lieber der Deutschen Welthungerhilfe spenden sollen ... schade um den schönen Buchtitel!

    Beste Grüße aus Dakar,

    Rainer MueGlo

  8. #8
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    23.08.2012
    Ort
    19089 Demen
    Beiträge
    286

    Standard AW: Danzig-Literatur "Atlas Freie Stadt Danzig"

    Hallo Rainer,

    auf diesen alten Beitrag von Dir möchte ich gerne antworten. Du hast den Wert der Karten in dem Buch bestenfalls als Malvorlagen bezeichnet. Nun suchen wir tatsächlich einige Malvorlagen für den "Tag der Danziger". Sind die Karten tatsächlich für Mal-Zwecke tauglich?

    Beste Grüße
    Marcel

  9. #9
    Forum-Teilnehmer Avatar von MueGlo
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    Rabat - Marokko
    Beiträge
    626

    Standard AW: Danzig-Literatur "Atlas Freie Stadt Danzig"

    Moin, Marcel,

    sorry, das kann ich Dir momentan nicht beantworten ... das Buch steht in Deutschland und ich bin in Rabat. Anfang Juni könnte ich Dir Auskunft geben, falls das zeitlich noch passt.

    Beste Grüße aus Rabat,

    Rainer MueGlo
    "Der Mensch lebt, so lange man sich seiner erinnert!" - Afrikanisches Sprichwort

    www.Momente-im-Werder.net --- Adressbücher, Literatur, Werkzeugkasten und Momente im Danziger Werder

  10. #10
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    23.08.2012
    Ort
    19089 Demen
    Beiträge
    286

    Standard AW: Danzig-Literatur "Atlas Freie Stadt Danzig"

    Ja gerne. Ich freue mich auf Deine Nachricht.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •