Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 50 von 53

Thema: Straßen und Hausnummern in Langfuhr

  1. #1
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    10.02.2008
    Beiträge
    136

    Standard Straßen und Hausnummern in Langfuhr

    Mein Großvater lebte einst (1909) in Langfuhr Hauptstraße 66. Kann mir vielleicht jemand sagen, ob das heute das Haus Aleja Grunwaldzka 66 Ecke Sobotki sein könnte? Oder hat sich die Nummerierung geändert?

    Gruß

    Heide-Marlen

  2. #2
    Forum-Teilnehmer Avatar von Johannistal
    Registriert seit
    10.02.2008
    Beiträge
    66

    Standard Langfuhr Hauptstraße

    Grüß Dich Heidi, die Hauptstraße in Langfuhr hat sich, da die Russen die Häuser anzündeten , total verändert. Selbst ich kann mich da nicht mehr zurecht finden. Ich weiß zwar noch wo ungefähr die Geschäfte alle waren aber es sind dort Neubauten. Also Irrtum eingeschlossen.
    Freundliche Grüße von Ruth aus dem Schwabenländle

  3. #3
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    10.02.2008
    Beiträge
    136

    Themenstarter

    Standard Straßen und Hausnummern

    Liebe Ruth,
    vielen Dank für Deine Antwort.
    Schade, dann hat es wohl wenig Sinn, die Straße, auf der Suche nach einer alten Hausnummer, entlangzuwandern, dafür ist sie zu lang,
    Herzliche Ostergrüße

    Heide-Marlen

  4. #4
    Benutzer Avatar von Pomuchel
    Registriert seit
    12.02.2008
    Ort
    Danzig
    Beiträge
    238

    Standard

    Hallo Heide-Marlen,

    Im Bereich der ehemaligen Hauptstrasse (heute Grunwaldzka) hat sich die Hausnumerierung weder 1933 noch 1945 verandert. Also befindet sich die alte Hausnummer heute an gleicher Stelle.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken   
    Hochachtungsvoll
    virt. Prof. Grün
    www.rzygacz.webd.pl/pomuchel/archiv.html -
    Danziger Dienstleistungen jeglicher Art
    Nachforschungen in Archiven (Danzig und Umgebung)
    Historische und heutige Bilder von Danzig
    Kontakt über PN

  5. #5
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    10.02.2008
    Beiträge
    136

    Themenstarter

    Standard Langfuhr Hausnummern

    Lieber Pomuchel,
    Du bist eine Quelle an Informationen!!! Dankeschön. Wieder ein Ort mehr, den ich besuchen kann.

    Noch ein paar schöne Osterstunden

    Heide-Marlen

  6. #6
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9.129

    Standard

    Zitat Zitat von Pomuchel Beitrag anzeigen
    Also befindet sich die alte Hausnummer heute an gleicher Stelle.
    Nur stehen die alten Häuser nicht mehr... - es ist eine andere Welt...

    Viele Grüße
    Wolfgang

  7. #7
    Benutzer Avatar von Pomuchel
    Registriert seit
    12.02.2008
    Ort
    Danzig
    Beiträge
    238

    Standard

    Doch! - einige Häuser an der südlichen Seite der Hauptstrasse sind vor 1945 erbaut. Nur die nördliche seite war in 100% zerstört.
    Hochachtungsvoll
    virt. Prof. Grün
    www.rzygacz.webd.pl/pomuchel/archiv.html -
    Danziger Dienstleistungen jeglicher Art
    Nachforschungen in Archiven (Danzig und Umgebung)
    Historische und heutige Bilder von Danzig
    Kontakt über PN

  8. #8
    Benutzer Avatar von Pomuchel
    Registriert seit
    12.02.2008
    Ort
    Danzig
    Beiträge
    238

    Standard

    Nur zwei Beispiele, um die obengenannte Behauptung zu beweisen:
    (Hauptstrasse 40 und 41)
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Hochachtungsvoll
    virt. Prof. Grün
    www.rzygacz.webd.pl/pomuchel/archiv.html -
    Danziger Dienstleistungen jeglicher Art
    Nachforschungen in Archiven (Danzig und Umgebung)
    Historische und heutige Bilder von Danzig
    Kontakt über PN

  9. #9
    Pietzkendorf, +12.01.2009
    Gast

    Standard Strassen in Langfuhr.

    Frage, an Jemand, der Langfuhr gut kannte und
    gut kennt.

    In einem Strassenverzeichniss von Langfuhr, finde ich nicht den Namen der Strasse,
    Mirchauerpromonadenweg. Wie heiss diese Strasse heute?? Sie geht vom Mirchauerweg an
    dem ehemaliegen Strassenbahndepo zum Jaeschkenthalerwald.

    Danke Arthur.

  10. #10
    Benutzer Avatar von Pomuchel
    Registriert seit
    12.02.2008
    Ort
    Danzig
    Beiträge
    238

    Standard

    Hallo Heide-Marlen.
    Siegfried hat Recht - es gab keinen "Bergstrasse" weder in Langfuhr noch in der Halbe-Allee.
    Doch ich habe eine andere Idee, welche Straße derjenige sein könnte, nach dem wir suchen. Die einzige Straße in der Halben-Allee mit dem "-berg" im Name war Krähenberg - heute: "ul. Wronia".
    Hochachtungsvoll
    virt. Prof. Grün
    www.rzygacz.webd.pl/pomuchel/archiv.html -
    Danziger Dienstleistungen jeglicher Art
    Nachforschungen in Archiven (Danzig und Umgebung)
    Historische und heutige Bilder von Danzig
    Kontakt über PN

  11. #11
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    10.02.2008
    Beiträge
    136

    Themenstarter

    Standard Straßen und Hausnummern in Langfuhr

    Lieber Ohrscher, lieber Pomuchel,
    dankeschön für Eure Hinweise. Krähenberg könnte stimmen, denn ein paar Jahre später lebte der Urgroßvater in der nahen Opitzstr.
    Heißt das aber, dass die Eintragungen im Danziger Adressbuch nicht immer korrekt waren, oder dass die Straßennamen geändert wurden?
    Halbe Allee, Bergstr. 1 war von 1902!
    Gruß
    Heide-Marlen

  12. #12
    Benutzer
    Registriert seit
    30.01.2009
    Beiträge
    2

    Standard Matki Polki

    Hallo Atrhur,

    Ich wohne am Matki Polki 5 (Miracheurpromenadenweg). Hast du vielleicht dort gewohnt vor dem Krieg. Danke fuer alle Informationen ueber diese Strasse.

    Gruesse,

    Marcin


    Zitat Zitat von Ohrscher 33-46 Beitrag anzeigen
    Hallo Arthur, der ehemalige "Mirchauerpromendenweg" (spaeter "Seyfertweg") heisst heute "Matki Polki"

    Viele Gruesse
    Ohrscher Siegfried

  13. #13
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9.129

    Standard

    Zitat Zitat von Marcin Niczko Beitrag anzeigen
    Hallo Atrhur,
    Hallo Marcin,

    Arthur hat uns vor zwei Wochen für immer verlassen. Er kann nicht mehr antworten. Du findest einen Nachruf auf ihn unter http://forum.danzig.de/showthread.php?t=2643
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  14. #14
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    25.02.2008
    Beiträge
    70

    Standard

    Zitat Zitat von Pomuchel Beitrag anzeigen
    Nur zwei Beispiele, um die obengenannte Behauptung zu beweisen:
    (Hauptstrasse 40 und 41)

    Hallo Pomuchel,
    unter Bezug auf den Beitrag vom 25.03.2008 möchte ich gern wissen, ob es auch Fotos gibt von Hauptstraße Nr. 32 und Nr. 136

    Viele Grüße und danke für die Antwortim voraus
    arminius

  15. #15
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    28.08.2009
    Ort
    Flensburg
    Beiträge
    10

    Standard AW: Straßen und Hausnummern in Langfuhr

    hallo zusammen,da ich ganz neu bei euch bin muß ich alles erst kennenlernen.- wie schon kurz im profil erwähnt,wohnte mein vater bis ca 1942 im mirchauerweg 35.wäre toll,wenn von diesem haus noch irgendwelche bilder existieren und mir zugänglich gemacht werden könnten...

  16. #16
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    02.08.2009
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    4

    Standard AW: Straßen und Hausnummern in Langfuhr

    Hallo Pomuchel,
    ich habe gerade gelesen, daß da Interesse an Hausnr. 136 besteht, meine Familie hat im Haus Nummer 132 gewohnt. Vielleicht ist der Name Ludewig, Schrumpf oder Bork bekannt?

  17. #17
    Forum-Teilnehmer Avatar von daggel
    Registriert seit
    09.03.2008
    Ort
    21682 Stade Niedersachsen
    Beiträge
    188

    Standard AW: Straßen und Hausnummern in Langfuhr

    Hallo Leute!

    Bin überrascht, dass es keine Bergstrasse in Langfuhr gegeben haben soll. Auf der Danzig.at Seite wird sie aufgeführt und soll nun so heißen: ORZESZKOWEJ.

    gruß

    daggel

  18. #18
    Forum-Teilnehmer Avatar von daggel
    Registriert seit
    09.03.2008
    Ort
    21682 Stade Niedersachsen
    Beiträge
    188

    Standard AW: Straßen und Hausnummern in Langfuhr

    Hallo nochmal

    diese Strasse hieß vor 1918 Bergstrasse. Laut Danzig.at.

    gruß

    daggel

  19. #19
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    10.02.2008
    Beiträge
    136

    Themenstarter

    Standard AW: Straßen und Hausnummern in Langfuhr

    Liebe Daggel,
    auf welche Anfrage in Bezug auf die Bergstr. hast Du geantwortet?
    Ich habe vor einiger Zeit danach gefragt und inzwischen herausbekommen, dass diese Straße in Opitzstr. umbenannt wurde und heute richtig Orzeszkowej heißt.
    Hast Du eine Verbindung zu dieser Straße? Meine Großeltern wohnten dort.
    Gruß
    Heide-Marlen

  20. #20
    Forum-Teilnehmer Avatar von daggel
    Registriert seit
    09.03.2008
    Ort
    21682 Stade Niedersachsen
    Beiträge
    188

    Standard AW: Straßen und Hausnummern in Langfuhr

    Hallo Heide-Marlen

    leider ein wenig spät diese Antwort, aber lieber Spät als nie.

    Diese Straße liegt, wenn ich das richtig aus dem Gedächtnis wieder gebe nicht weit von dem damaligen Neubaugebiet der Ostseestraße. Mein Paps war 1939 dort in der Hausnummer 110 gemeldet. Wohnte dort also.

    Gruß daggel

  21. #21
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    04.12.2009
    Beiträge
    634

    Standard AW: Straßen und Hausnummern in Langfuhr

    Meine Eltern haben in der Laubenkolonie Ostseeperle gewohnt Nr.23.
    Das Haus wurde u.a. von meinem Vater und Onkel zu Großteilen in Eigenleistungen erbaut.
    Inzwischen habe ich mit diesem Portal erfahren, dass diese Kolonienoch existiert.
    Weiß jemand wie ich in Erfahrung bringe,ob dieses Haus noch existiert?
    Gruß Geigersohn

  22. #22
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    22.10.2011
    Ort
    26123 Oldenburg
    Beiträge
    14

    Standard AW: Straßen und Hausnummern in Langfuhr

    Hallo Heide-Marlen,
    bin zufällig auf Deinen Post gestoßen (wenn auch etwas älter...) - in der Opitzstr. 9a wohnten bis August 1945 meine Urgroßeltern Rosalie und Martin Krebs mit meiner Großtante Margarete Krebs. Im letzten Jahr war ich dort, auch im Haus - es steht noch genau wie damals. Nur ein paar Fenster sind neu:-)
    Bei Fragen komm gerne auf mich zu!
    Liebe Grüße von Antje.

  23. #23
    Forum-Teilnehmer Avatar von Bartels
    Registriert seit
    25.07.2012
    Ort
    Frankenthal, Partnerstadt von Sopot
    Beiträge
    3.118

    Standard AW: Straßen und Hausnummern in Langfuhr

    Hallo an alle hier,

    Langfuhr, Danzig und Zoppot sind durch Google Streetview verfilmt worden. Wer die heutige Anschrift kennt oder übertragen kann (dazu gibt es mehrere Möglichkeiten im Netz) kann sich das Haus (sofern es noch steht) bei Google im Luftbild und in der Strassenansicht ansehen.

    In meinem Blog gibt es auf dazu zwei Links zum Robert-Reinick-Weg 1. Luftbild / Karte 2. die Strassenansicht (über die Pfeile drehen, zoomen etc.)

    http://boettcherstrasse.blogspot.de/...1_archive.html

    Ersetzt einfach 8 Saperow durch die von Euch gesuchte Anschrift.

    Viele Grüsse Euer Rudolf

  24. #24
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    29.03.2008
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    726

    Standard AW: Straßen und Hausnummern in Langfuhr

    Vielen Dank Rudolf, bin ich doch gleich durch die Marienstraße gewandert:-)
    Nächtliche Grüße, Insel
    Grüße von Inselchen2008
    Meine Namens-u.Ortsuche:
    http://forum.danzig.de/showthread.php?5465-Steinchen-für-Steinchen-zum-Mosaik

  25. #25
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    08.03.2012
    Beiträge
    21

    Standard AW: Straßen und Hausnummern in Langfuhr

    Hallo, ich suche Informationen zur Familie Keuchel, die in Langfuhr gewohnt hat. Es ist die Linie meiner Mutter. Wahrscheinlich haben sie hier gewohnt: Robert-Reinicke-Weg 4, aber sicher ist das noch nicht. Ich stehe noch ziemlich am Anfang meiner Recherchen. Bin für jeden kleinen Hinweis dankbar. Günther

  26. #26
    Forum-Teilnehmer Avatar von Bartels
    Registriert seit
    25.07.2012
    Ort
    Frankenthal, Partnerstadt von Sopot
    Beiträge
    3.118

    Standard Robert-Reinick-Weg, Langfuhr

    Im Robert-Reinick-Weg sind die Hausnummern gleichgeblieben:

    heute Saperow 4, sehr gute Ansichten, vgl. #26

    MbG
    Rudolf H. Böttcher

  27. #27
    Forum-Teilnehmer Avatar von Hans-Joerg +, Ehrenmitglied
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    4.800

    Standard AW: Straßen und Hausnummern in Langfuhr

    Hallo Günther
    Hier die Bewohner von Nr.4 aus 1925
    Viele Grüße
    Hans-Jörg
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken   

  28. #28
    Forum-Teilnehmer Avatar von Bartels
    Registriert seit
    25.07.2012
    Ort
    Frankenthal, Partnerstadt von Sopot
    Beiträge
    3.118

    Standard AW: Straßen und Hausnummern in Langfuhr

    Hallo Hans-Jörg,

    in Bild 2 mit Ed. Rose ein Student! - Auch meinen Vater habe ich als Student (später) in Nr. 8 bei seinem Vater unterm Dach gefunden.

    Mit den besten Grüssen
    Rudolf H. Böttcher

  29. #29
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    08.03.2012
    Beiträge
    21

    Standard AW: Straßen und Hausnummern in Langfuhr

    Vielen Dank, Hans-Jörg, nun muss ich versuchen tiefer zu graben, welche Verbindungen es zwischen diesen Keuchels aus Langfuhr und meinem Großvater Walter Keuchel gibt. Ich habe zwar etwas über einen Walter Keuchel aus Langfuhr gelesen, der Versicherungsagent und Makler war und zumindest 1942 noch gelebt hat, aber nach den Aussagen meiner Mutter war ihr Vater ein Handwerker und soll früh in den 1930er Jahren verstorben sein, aber da meine Mutter öfters die Namen Groß-Waldorf, in dem ihre Eltern lebte und sie geboren wurde und Langfuhr erwähnte, nehme ich schon, dass die Keuchels aus Langfuhr und Groß-Waldorf miteinander verwandt waren. 1971 hat meine Mutter eine kleine Erbschaft gemacht. Ein August Keuchel, der 1953 in Hamburg gestorben ist und für den wohl offenbar erst 1971 Gelder aus einem Lastenausgleich erhalten hat, hat sie testamentarisch bedacht. Gemeinsam mit ihrer Schwester Sigrid und ihrem Sigrid. Auch ihre Mutter, die damals in Haifa gelebt hat, wurde bedacht. Evt. war dieser 1953 verstorbene August Keuchel der Vater meines Großvaters Walter Keuchel. Dieser August Keuchel hatte wahrscheinlich zwei Söhne, die Ernst und Erich geheißen haben. Meine Mutter Hildegard und ihre Schwester Sigrid kamen Anfang der 1930er Jahre in eine katholische Einrichtung. Sie erwähnte immer sehr strenge Nonnen. Ob sich diese Einrichtung in Langfuhr und Ohra befunden hat, kann ich nicht sagen. Evt. war sie im Magdalenen-Asyl. Da zeitlich auch ihre beiden Brüder in einem Heim waren und sich die Geschwister gelegentlich sehen konnten, waren die beiden Einrichtungen evt. nicht weit voneinander entfernt. Meine Mutter und ihre Geschwister sind ev. getauft, aber meine Mutter ist seit der Heimjahre eine gläubige Katholikin geworden. Die Verwandtschaft, wahrscheinlich aus Langfuhr, soll nicht reich, aber doch finanziell gut ausgestattet gewesen sein. Ist schwierig, weil meine Geschwister und ich kaum etwas wissen. Zwei andere Onkel meiner Mutter waren evt. die Danziger Wachtmeister Gustav und Paul Keuchel. Der eine Bruder meiner Mutter, Siegfried, hat den Krieg erlebt und hat noch bis in die 1970er Jahre gelebt. Ihre Schwester Sigrid ist auch in den 1970er Jahren verstorben. Ein zweiter Bruder ist im Krieg gefallen. Hierbei könnte es sich um Gotthard Keuchel handeln. Er war Leutnant, geboren am 21.09.1914 in Danzig-Langfuhr, gefallen am 26.08.1941 in Kuty. Die Mutter stark in den 1970er Jahren in Haifa. Aber ist alles mit Vorsicht zu genießen, denn es gibt in unserer Familie bis auf eine Kopie der Geburtsurkunde meiner Mutter keine Fakten zur mütterlichen Danziger-Linie. Freue mich über Hinweise. Günther

  30. #30
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    08.03.2012
    Beiträge
    21

    Standard AW: Robert-Reinick-Weg, Langfuhr

    Das Haus sieht ja gut erhalten aus. Scheint den krieg unbeschadet überstanden zu haben.
    danke, Günther

  31. #31
    Forum-Teilnehmer Avatar von Hans-Joerg +, Ehrenmitglied
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    4.800

    Standard AW: Straßen und Hausnummern in Langfuhr

    Hallo Günther
    habe weiter geforscht ... u.a. den Gustav und Paul gefunden ( Hauptwachtmeister der Schutzpolizei)....
    Siehe dazu meine PN ( Private Nachricht ) an Dich.....

    Viele Grüße
    Hans-Jörg

  32. #32
    Forum-Teilnehmer Avatar von kjuro
    Registriert seit
    29.08.2012
    Ort
    Belm
    Beiträge
    85

    Standard AW: Straßen und Hausnummern in Langfuhr

    Wer Kann mir sagen ob sich folgende Hausnummern geändert haben?:
    Pestalozzistr. 8
    Luisental 2
    Heeresanger 15
    Kleinhammerweg 27
    Es wäre ja schade wenn ich die falschen Häuser fotografieren würde. Viele Grüße Klaus

  33. #33
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    25.02.2008
    Beiträge
    70

    Standard AW: Straßen und Hausnummern in Langfuhr

    Hallo in die Runde,
    ich hoffe es gibt einen Kenner, der auf meine Frage antworten kann: Meine Vorfahren wohnten 1849 in Langfuhr 55 und 1880 in Langfuhr 58. Welchen Adressen entsprechen diese Ortslisten-Nummern heute?

    Viele Grüße
    arminius

  34. #34
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    3.511

    Standard AW: Straßen und Hausnummern in Langfuhr

    salve arminius!

    Nun bin ich zwar weit entfernt davon ein Kenner in Sachen Straßen und Hausnummern, geschweige denn Langfuhr zu sein, möchte doch aber einen Beitrag zur Diskussion stellen.

    Wenn man die Einwohnerverzeichnisse der genannten und späterer Jahre miteinander vergleicht, dann fallen mir zwei Dinge auf:

    o es gab offenbar nur eine Straße in Langfuhr mit solch hohen Nummern
    o später hatte die Hauptstraße diese hohen Nummern.

    Da außerdem die Langfuhr-Nummern ohne Straßenbezeichnung und die Hauptstraße in den Adressbüchern offenbar an der selben Stelle beginnen, vermute ich jetzt einfach mal Folgendes:

    Langfuhr 55/58 = Langfuhr Hauptstraße 55/58.

    Dies sollte dann heute Grunwaldzka 55/58 sein. Soweit meine Annahme.


    Viele Grüße

    Peter

  35. #35
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    25.02.2008
    Beiträge
    70

    Standard AW: Straßen und Hausnummern in Langfuhr

    Hallo Peter,
    danke für die Antwort, doch fürchte, das stimmt nicht. Ich weiß aus Adressbüchern bis 1932 sicher, dass die Hauptstraße von Langfuhr in Richtung Danzig numeriert wurde. 1934 hieß sie A.-Hitler-Str. und wurde aus Ri. Danzig numeriert. Das ist auch in der heutigen Grunwaldzka so.
    Die von mir gesuchten Nummern beziehen sich nicht auf Straßennamen, denn diese gab es 1880 noch nicht. Es wurde wie überall der gesamte Ort durchnumeriert (Brandcataster, Ortsliste) und mit Einführung der Straßennamen neue Nummern erteilt. Wo also ursprünglich 55 oder 58 lagen kann man aus der heutigen Numerierung nicht schließen.
    Schade, es wäre zu schön gewesen.

    Grüße
    arminius

  36. #36
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    3.511

    Standard AW: Straßen und Hausnummern in Langfuhr

    Hallo arminus,

    lass uns mal die Pauschalitäten zur Seite legen und das Problem strukturieren.

    Es gab für die längste Straße in Langfuhr nach Angaben der Adressbücher für mich folgende Phasen (soweit für die Problemklärung relevant):

    1) Langfuhr + lfd. Nr.:
    ....Start der Nummerierung 'am Ausgang der Allee' (1876, 1878, 1880) bzw. 'an der Chaussee (1884, 1890)
    ....charakteristische Adresse: 1 bzw. 1a Uphagen/Uphagensches Majorat
    2) die längste Straße in Langefuhr wird unter dem Namen 'Hauptstraße' geführt
    ....die Nummer 1 ist Uphagen (1897)
    ....Start der Nummerierung 'Gr. Allee' (1923, 1933)
    ....die Nummer 1 ist Berthold
    3) die Hauptstraße geht in der Adolf-Hilter-Str. auf
    ....Start der Nummerierung 'Hindenburgallee)
    ....die Nummer 1 ist Dalitz
    ....Angabe im Adressbuch: "Von hier ab früh. Hauptstr. 1a-72, jetzt Adolf-Hitler-Str. 1-199 ungerade Nr.
    4) die polnische Zeit als Grunwaldzka.

    Sind wir uns über diese Phasen einig? Oder habe ich etwas übersehen?

    Für das weitere Vorgehen schlage ich vor, die Übergänge von einer Phase zur anderen zu betrachten.
    Das könntest du z.B. an Hand des von dir verfolgten Namens in den Adressbüchern vornehmen.
    Falls du das wünschst, kann ich dir dabei auch behilflich sein.


    Viele Grüße

    Peter

  37. #37
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    05.01.2012
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    374

    Standard AW: Straßen und Hausnummern in Langfuhr

    Hallo arminius,

    bin gerade in den AB 1900 und 1903 am recherchieren, habe schnell mal für Dich in Langfuhr nachgesehen. Da gab es offenbar auch schon mal eine Änderung im Umfang der Hauptstraße und in der Nummerierung (also lange vor der Umbenennung in Adolf-Hitler-Straße):

    - im AB 1900 gab es die Hauptstraße und die Verlängerung Richtung Oliva nannte sich Leegstrieß
    - im AB 1903 gehörte das Stück Leegstrieß zu Hauptstraße und die Nummern in der Straße wurden geändert:

    Name:  AB_1903_Leegstrieß.JPG
Hits: 450
Größe:  33,8 KB

    Es scheint aber nicht die einzige Veränderung gewesen zu sein, wenn ich die Namen und Eigentümer in den beiden AB vergleiche.

    In diesen Adressbüchern ist die Nummerierung übrigens von Danzig ausgehend, beginnend auf der rechten (östlichen) Seite mit fortlaufenden Nummern (1,2,3,4,5...) und dann auf der anderen Seite fortlaufend zurück nach Danzig.

    Kannst Du mal Namen nennen, nach denen Du suchst?

    Beste Grüße
    Rüdiger
    Es gibt nichts Gutes / außer: man tut es. (Erich Kästner)

  38. #38
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    05.01.2012
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    374

    Standard AW: Straßen und Hausnummern in Langfuhr

    Hallo Heide-Marlen,

    das hier ist ein sehr interessantes Thema von Dir, habe mich mal bis an den Anfang durchgelesen und bin bei Deiner ursprünglichen Anfrage gelandet (nach Hauptstraße 66 im Jahr 1909).

    Also, im Adressbuch von 1909 ist die Hauptstraße Nr. 66 zwischen Kastanienweg und Labesweg gelegen, also in Hoch-/Leegstrieß, und zwar auf der rechten bzw. östlichen Seite der Straße.

    Später dann, als die Straße in Adolf-Hitler-Straße umbenannt wurde, ist auch das komplette Nummernsystem geändert worden, und zwar von Danzig ausgehend die ungeraden aufsteigend auf der rechten/östlichen Seite und die geraden Nummern auf der linken/westlichen Seite. Da wurde dann das Haus neben dem Eckhaus zur Straße Am Johannisberg zur Nr. 66, aber das war dann nach 1933 und ist dann nicht das Haus, welches Du suchst. Die Veränderungen sieht man sehr deutlich, wenn man die AB 1933 und 1935 vergleicht.

    Magst Du einen Namen nennen, nach dem Du suchst? Hast Du Fotos von der Straße oder dem Haus dort?

    Beste Grüße
    Rüdiger
    Es gibt nichts Gutes / außer: man tut es. (Erich Kästner)

  39. #39
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    25.02.2008
    Beiträge
    70

    Standard AW: Straßen und Hausnummern in Langfuhr

    Hallo an alle, die geantwortet haben Rüdiger und Peter,
    ich bedanke mich für Eure Bemühungen. Was Ihr mitteilt, kann aus den online verfügbaren AB herausgelesen und wenn nötig rekonstruiert werden, doch das trifft leider nicht ganz mein Anliegen. Es geht NUR um die Numerierung in Lgf. zu Zeiten, da der Name Hauptstraße für die postalische Anschrift noch nicht in Gebrauch war. Ich gehe davon aus, dass wie überall die Gemeinden fortlaufend numeriert wurden, was um 1835 begann und zum Zweck der Anlage eines Brandversicherungs-Katasters erfolgte. Die Nummern bürgerten sich dann auch, wahrscheinlich weil einfacher, für andere Zwecke ein. Dass die fortlaufenden Nummern in Lgf. nur auf die Hauptstraße bezogen sind, ist nicht anzunehmen. Es gab auch andere bebaute Straßen, deren Häuser ebenfalls Nummern trugen.
    Wenn nirgendwo ein Dokument zu finden ist, aus dem hervorgeht, welche Br.-Kataster-Nr. auf welches Haus in den Straßen der Stadt zutrifft, sehe ich zur Zeit keine Möglichkeit, das Rätsel zu lösen. Ich habe in meiner Familienforschung in mehreren Städten gefunden, dass vor 1835 keine Numerierung existierte, danach wurden fortlaufend alle Häuser der ges. Stadt numeriert, und viel später tauchen Straßennamen auf, die unabhängig von einander ihre Numerierung besaßen.

    Einen schönen Abend wünscht
    arminius

  40. #40
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    3.511

    Standard AW: Straßen und Hausnummern in Langfuhr

    Hallo arminus,

    ich gestehe, dass ich einigermaßen verwirrt bin. Der Ausgangspunkt der letzten Beiträge war die Formulierung 'Meine Vorfahren wohnten 1849 in Langfuhr 55 und 1880 in Langfuhr 58. Welchen Adressen entsprechen diese Ortslisten-Nummern heute?' im Beitrag # 33. Mir fehlt im Moment die Fantasie, das mit der Feststellung 'Es geht NUR um die Numerierung in Lgf. zu Zeiten, da der Name Hauptstraße für die postalische Anschrift noch nicht in Gebrauch war.' aus dem Beitrag #39 zur Deckung zu bringen.

    Wäre es dir möglich, deine Frage noch einmal spezifisch zu formulieren, bevor sich hier die Heinzelmännchen ins Nirwana begeben?


    Mit der Bitte um Verständnis!

    Peter

  41. #41
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.643

    Standard AW: Straßen und Hausnummern in Langfuhr

    Hallo,

    als Außenstehender in diesem Thread schlage ich vor, dass "arminus" nach seinem Beitrag #39 besser selbst und allein sein Anliegen verfolgen sollte, statt hier in diesem Forum mit unklaren Vorgaben zeitaufwändiges Bemühen in Anspruch zu nehmen, das er am Ende auch noch kritisiert. Eine solche frustrierende Reaktion finde ich unfreundlich und unzumutbar. Sie ist in diesem Forum deplatziert!

    Ulrich

  42. #42
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    25.02.2008
    Beiträge
    70

    Standard AW: Straßen und Hausnummern in Langfuhr

    Hallo,
    es tut mir leid, wenn ich Verwirrung gestiftet habe und unfreundlich wollte ich schon gar nicht sein. Wenn ich jemand verärgert habe, bitte ich um Verzeihung.
    Mein Anliegen ist eigentlich ganz einfach zu verstehen: Vorfahren lebten 1849 in Langfuhr 55 und 1880 in Langfuhr 58. Das heißt doch nicht zwangsläufig, dass sie in der Hauptstraße gewohnt haben mussten. Der Name Hauptstraße war doch noch gar nicht als Straßenname eingeführt. Die Orte wurden einfach komplett durchnumeriert. Wo also war Langfuhr 55 und 58?

    Ich hoffe, in aller Form und verständlich für alle geantwortet zu haben und wünsche einen schönen Abend
    arminius

  43. #43
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    29.03.2008
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    726

    Standard AW: Straßen und Hausnummern in Langfuhr

    Hallo Arminius,
    habe grad mal Tante Gugel bemüht: >Danzig "1880 Langfuhr 58"<

    Schau Dir bitte mal folgendes an:
    [h=3]Notizen - pafn03 - Erstellt mit Personal Ancestral File[/h]klyne.de/genfrm/pafn03.htm



    1865Langfuhr 29 1866 Langfuhr 64. 1872Langfuhr 16. 1876Löblau Kr. Danzig 1877Langfuhr 58. 1880Langfuhr 58 (Eintr. im Adressbuch) 1881Langfuhr 58 ...

    Mit der Suche: Steuerung + f erscheint bei mir 14 x Langfuhr und auch die 58.
    Vielleicht hat der "klyne" mehr Informationen zu den ehemaligen Häusern mit dieser Nummerbezeichnung.
    Grüße von Inselchen2008
    Meine Namens-u.Ortsuche:
    http://forum.danzig.de/showthread.php?5465-Steinchen-für-Steinchen-zum-Mosaik

  44. #44
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    25.02.2008
    Beiträge
    70

    Standard AW: Straßen und Hausnummern in Langfuhr

    Hallo Inselchen 2008,
    haha, entschuldige bitte, wenn ich lächeln muss, denn der "klyne" bin ich selbst!!!
    So dreht sich die Forschung halt manchmal im Kreis.
    Schade nur dass keine Liste oder ein Plan mit den damaligen Nummern zu finden ist.

    Herzlichst
    arminius

  45. #45
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    05.01.2012
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    374

    Standard AW: Straßen und Hausnummern in Langfuhr

    Hallo arminius,

    ich schüttle mit dem Kopf und muss jetzt dem Ulrich 31 zustimmen, auch wenn ich es zuerst nicht so streng sehen wollte. Das Inselchen hat eine tolle Seite gefunden, wo sich jemand zum FN Klyne viel Arbeit gemacht hat, ein Danke wäre wohl besser als ein Haha, auch wenn Du die Seite vielleicht schon kennst.

    Dass Du ein Klyne bist, hattest Du, wenn ich mich richtig erinnere, schon mal geschrieben, aber ob Du auch hier in diesem Thema nach FN Klyne suchst, lässt Du leider offen, auch auf meine Nachfrage hin.

    Ich habe mir auch so meine Gedanken gemacht, wie man wohl weiterkommt, wie ich Dir helfen kann, aber:
    1. Es macht einfach mehr Spaß, wenn einem Helfenden mehr Angaben gemacht werden, Stichwort Motivation.
    2. Tipps und Ideen können manchmal so aussehen, als wenn sie nicht gleich weiterhelfen, also analysieren und nachdenken. Einige Deine Annahmen werden nicht besser, wenn Du sie wiederholst.
    3. Auch ohne einen Plan mit Hausnummern von 1880 gibt es einen Weg, das Haus herauszufinden. Mit den wenigen vorhandenen Unterlagen ist der allerdings mühsam und zeitaufwändig (aber ich weiß, dass es geht ...).
    4. Und damit wären wir wieder bei Punkt 1.

    Im Grunde ist es wie ein neues Rätsel. Ich jedenfalls warte jetzt erst mal ab.

    Beste Grüße und ein schönes Wochenende
    Rüdiger
    Es gibt nichts Gutes / außer: man tut es. (Erich Kästner)

  46. #46
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    29.03.2008
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    726

    Standard AW: Straßen und Hausnummern in Langfuhr

    Hallo Arminius,
    "So dreht sich die Forschung halt manchmal im Kreis.".....
    Grüße von Inselchen2008
    Meine Namens-u.Ortsuche:
    http://forum.danzig.de/showthread.php?5465-Steinchen-für-Steinchen-zum-Mosaik

  47. #47
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    25.02.2008
    Beiträge
    70

    Standard AW: Straßen und Hausnummern in Langfuhr

    Hallo Rüdiger,
    erst mal einen Dank für Deine Antwort, klar gehört es dazu, für eine Reaktion zu danken, was ich auch sonst nicht versäumt habe bis auf Inselchens Beitrag, ist mir durchgerutscht, Entschuldigung. Trotzdem halte ich es für richtiger, dass doch bitte die Betroffenen selbst kritisieren oder belehren sollten und nicht andere. - So, das ist nun wieder Stoff zum diskutieren, aber hier sind wir nun mal in einem Genealogieforum und deshalb stehen Danzig und seine Bewohner im Vordergrund.
    Wenn es nützt, hier Namen, die im Taufregister der Peter- und Paul-Kirche für den Wohnort des Vaters in Langfuhr angegeben wurden oder in Adressbüchern zu finden waren:
    Wilhelm Leopold Klyne, 1847 Langfuhr 47. Er wohnte noch in anderen Häusern (1849: 43, 1853: 52, 1860 und 1862: 57), aber 47 ist mir wichtig.
    Edwin William Alexander Klyne, 1877, 1880, 1881 Langfuhr 58. Auch er wohnte noch in anderen Häusern (1840: 32, 1865: 29, 1866: 64, 1872: 16, 1886: 41), aber 58 ist mir wichtig.
    Eine polizeiliche Meldekarte der Fam. Klyne habe ich mir vom Archivum Panstw. Gdansk kopieren lassen. Dort sind leider auch keine weiterführenden Hinweise enthalten.

    Ich hoffe, Verstimmungen weitestgehend beseitigt zu haben und verbleibe mit besten Grüßen und Hoffnung auf einen Erfolg
    arminius

  48. #48
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    3.511

    Standard AW: Straßen und Hausnummern in Langfuhr

    Hallo miteinander,

    zur Fragestellung der Lokalisierung der Hausnummern 'Langfuhr 47' und Langfuhr 58' möchte ich Folgendes beitragen:

    1. Meine einzige sinnvoll verwertbare Basis stellen die Danziger Adressbücher 1867/1868 und 1874-1897 dar.
    2. Die in den Jahrgängen verzeichneten Klyne-Einträge helfen bei der Lösung der Fragestellung nicht weiter.
    3. Hauseigentümer waren:
    3a. Nummer 47: 1867/1868: Malzahn, Kfm.; 1874-1897: Randt, J., Rentier.
    3b. Nummer 58: 1867/1868: Martins, Kfm.; 1874-1880: Pelka, Maler/Tabakfabrikant/Kfm.; 1884-1890: Perschau, Kfm.; 1897 kein Eigentümereintrag, kein Perschau im Adressbuch verzeichnet.
    4. Bis zum Jahr 1890 waren die Einträge 'Langfuhr xx' die 'längsten' für Langfuhr; ab dem Jahr 1897 übernahm die 'Hauptstraße' diese Rolle.
    5. Zwischen 1890 und 1897 kamen mehrere Straßen(bezeichnungen) für Langfuhr hinzu (Beispiel: Abegg-Siedlung).
    6. In den o.g. Jahrgängen der Adressbücher finden sich neben den Einträgen 'Langfuhr xx' bis 1890 auch diverse andere Straßen in Langfuhr; z.B. 1890 insgesamt 17 weitere.

    Rückschlüsse daraus mag jetzt jeder selbst ziehen.


    Viele Grüße

    Peter

  49. #49
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    25.02.2008
    Beiträge
    70

    Standard AW: Straßen und Hausnummern in Langfuhr

    Vielen Dank an alle, die geholfen haben. Dank Eurer Hinweise und intensivem AB-Studium sehe ich jetzt folgende Entwicklung der Hauptstraße:
    1. Vor 1867 bis vor 1897: Langfuhr wird als Straßenname benutzt (Nebenstraßen haben eigene Namen). Nummern an der Gr. Allee beginnend rechts Ri. Oliva bis etwa Kaserne, von da links zurück bis Gr. Allee (ca. 90 Häuser)
    2. 1897 erstmals der Name Hauptstraße, Langfuhr wird als Ortsbezeichnung genutzt. Numerierung bleibt erhalten.
    3. 1902 Hauptstraße wurde neu numeriert, System wie vor, jedoch jetzt 148 Häuser, dadurch Verschiebungen der Nummern in der Reihenfolge.
    4. 1934 Hauptstraße wurde A.-Hitler-Str. Numerierung völlig neu. Auswärts rechts ungerade, auswärts links gerade.
    5. 1945 Straße heißt Allee Grunwaldzka, Numerierung wurde beibehalten.

    Mit etwas Phantasie lässt sich damit rekonstruieren, wo sich die gesuchten früheren Hausnummern heute befinden.
    Sollte in Meinen Überlegungen Fehler sein, bin ich für eine berichtigende Mitteilung dankbar.

    Viele Grüße und gute Nacht
    arminius

  50. #50
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    19.08.2017
    Beiträge
    16

    Standard AW: Straßen und Hausnummern in Langfuhr

    Guten Abend!
    Ich werde übermorgen nach Danzig reisen, um die Wurzeln meiner Familie mütterlicherseits zu erforschen (bzw. was heute noch davon übrig ist). Ein Gefühl davon zu bekommen, wie es vielleicht damals war, in dieser Stadt zu leben.
    Durch dieses Forum ist mir bereits ein große Hilfe zugenommen, ich versuche es noch einmal.
    Wie heißt die heutige Straße, die damals (leider) "Adolf-Hitler-Straße" genannt wurde?
    Habe "Aleja Grunwaldska" bzw "aleja Niepodległości" herausgefunden.
    Aber welche Höhe in etwa genau lag die damalige Adolf-Hitler-Str. 179/181?
    Danke für Tipps/Hilfe!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •