Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Ehemaliger Friedhof Schönbaum

  1. #1
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9.129

    Standard Ehemaliger Friedhof Schönbaum

    Schönen guten Morgen,

    am vergangenen Montag, Allerheiligen, 01.11.2010 waren wir vormittags im Werder um auch da alte Friedhöfe zu besuchen. Ich vermute, es gibt kaum einen ehemaligen Friedhof im nördlichen Werder auf dem nicht Angehörige meiner Familie ruhen.

    Wo der ehemalige Friedhof in Schönbaum lag, wissen nur noch Eingeweihte. Die Kirche wurde nach dem Krieg abgetragen, der Friedhof ist vollkommen eingeebnet, nicht einmal mehr Fragmente alter Grabsteine sind vorhanden. Ein alter schöner Baumbestand zeigt aber wo einst Kirche und Friedhof lagen. Der ehemalige Friedhof liegt gerade mal gut 500 Meter Luftlinie von meinem Grundstück entfernt. Auf diesem Friedhof wurden in der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts Vorfahren aus der Linie meiner Mutter beigesetzt.

    Zu Allerheiligen war ich dort und entzündete eine Kerze. Es war dort die einzige Kerze. Ich entzündete sie im Gedenken an meine dort beigesetzten Vorfahren und auch im Gedenken an die vielen anderen meist vergessenen Menschen die dort ihre letzte Ruhestätte fanden.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken   
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  2. #2
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    10.03.2009
    Ort
    33758 Schloß Holte-Stukenbrock
    Beiträge
    62

    Standard AW: Ehemaliger Friedhof Schönbaum

    Hallo Wolfgang,
    danke für das Entzünden des Lichts!
    Sowohl der Vater als auch der Großvater meiner Oma mütterlicherseits (es handelt sich um die Familie Zoels) wurde in Schönbaum geboren. Es würde mich nicht wundern, wenn dort auch ein Teil meiner Vorfahren begraben läge.
    Handelte es sich um einen evangelischen oder katholischen Friedhof?

    Gruß,
    Carsten

  3. #3
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9.129

    Themenstarter

    Standard AW: Ehemaliger Friedhof Schönbaum

    Schönen guten Nachmittag,
    hallo Carsten,

    der Friedhof befand sich an der evangelischen Kirche. Ob dort auch Katholiken beigesetzt wurden, kann ich (noch) nicht sagen.
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  4. #4
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    10.03.2009
    Ort
    33758 Schloß Holte-Stukenbrock
    Beiträge
    62

    Standard AW: Ehemaliger Friedhof Schönbaum

    Meiner Schönbaumer Vorfahren waren evangelisch. Das würde passen ...
    Carsten

  5. #5
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9.129

    Themenstarter

    Standard AW: Ehemaliger Friedhof Schönbaum

    Schönen guten Morgen,

    ich bin noch immer auf der Suche nach einem guten Foto der heute nicht mehr existierende evangelischen Kirche in Schönbaum. Hat evtl. jemand von Euch eine Aufnahme.

    Wie die Kirche aussah, weiß ich. Eine Zeichnung von ihr füge ich bei.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  6. #6
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    05.07.2009
    Beiträge
    1

    Standard AW: Ehemaliger Friedhof Schönbaum

    Schönen Guten Abend Wolfgang,

    ja, ich habe noch ein Foto von der evangelischen Kirche in Schönbaum. Meine im letzten Jahr verstorbene Großmutter hat bis 1945 in Schönbaum gelebt und wurde 1942 in der Kirche von Pastor Jansen getraut. Von mir sind auch viele Vorfahren auf dem Friedhof begraben. Schade, dass nichts mehr erhalten ist. Auch ich danke Dir für die Kerze, die Du aufgestellt hast. Ich werde gleich morgen das Foto scannen. Welch ein Zufall, dass ich heute auf diese Seite kam. Ich suchte nämlich exakt die Kirche in Schönbaum in Google Earth und sah an der Stelle, die meine Oma mir vor 2 Jahren beschrieb, nur Bäume. Ich bin bis heute nicht dazu gekommen, Schönbaum zu besuchen und hoffe, dass ich es im nächsten Jahr wahrmachen kann.

  7. #7
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9.129

    Themenstarter

    Standard AW: Ehemaliger Friedhof Schönbaum

    Schönen guten Abend, Myrielle,

    das Gelände des ehemaligen Friedhofes und der Kirche sieht heute ziemlich gepflegt aus. Vielfach sind alte Friedhöfe an altem Baumbestand erkennbar. Ich weiß nicht, ob und wer aus eigenem Erleben den unmittelbaren Nachkriegszustand kennt, möglicherweise meine Nachbarin Astrid.

    Spätestens in gut einem Jahr werde ich dort wohnen. Ich werde alles tun um zu versuchen, dass am direkt an der Hauptstraße gelegenen ehemaligen Friedhof ein Gedenkstein aufgestellt wird. Mein Ziel ist es, dazu beizutragen die Geschichte aufzuzeigen und zu versuchen, sie auch für die Zukunft zu bewahren. Dazu werde ich mich persönlich und finanziell engagieren.

    Bitte publiziere das Foto der Kirche. Wenn Du selber weitere Aufnahmen des ehemaligen Friedhofes -und von Schönbaum- haben möchtest, dann lass es mich wissen. Ich habe einiges Material. Weitere Fotos kann ich in zwei Wochen machen wenn ich das nächste Mal dort sein werde.
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  8. #8
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9.129

    Themenstarter

    Standard AW: Ehemaliger Friedhof Schönbaum

    Schönen guten Abend,

    auch in diesem Jahr gedachte ich der Verstorbenen auf dem alten deutschen Friedhof in Schönbaum. Ich war am Nachmittag dort, kurz vor Sonnenuntergang, und die von mir entzündete Kerze war das einzige Licht, das an die dort Ruhenden erinnerte.

    Ich weiß nicht, wieviele meiner Verwandten dort ruhen. Ganz sicher sind es einige Vorfahren meiner Mutter (Janzen und Thoms), die noch vor dem Krieg dort ihre letzte Ruhestätte fanden.

    Der Ort strahlt Ruhe aus. Und doch stimmt er traurig. Die Erinnerung verblasst, es gibt keine Überlieferung.

    Viele Grüße aus dem nächtlichen Danzig
    Wolfgang
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  9. #9
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    19.07.2011
    Ort
    Rostock
    Beiträge
    2

    Standard AW: Ehemaliger Friedhof Schönbaum

    Hallo Wolfgang,
    ich bin gestern direkt aus Danzig von einer Urlaubsreise zurückgekehrt. Meine Oma Meta Emilie hat in der Zeit von 1902 bis ca. 1920 ebenfalls mit ihrer Familie unter dem Familiennamen Glenk ihre Kinder- und Jugendzeit in Prinzlaff/ Schönbaum zugebracht. Als ich noch klein war, hat sie mir eine Vielzahl von Anekdoten erzählt, sodass ich bis heute im Alter von 56 J. noch emotional sehr fest mit dieser Gemeinde verbunden bin. Eine Schwester meiner Oma hatte seinerzeit in die Schönbaumer Familie Bastian eingeheiratet, deren angeheiratete Familienmitglieder Sophie (poln. Zofia), Emma und ihr Sohn Harry nach 1945 im Dorf verblieben. Harry starb erst 2010. Die Genannten liegen auf dem Fürstenwerderer Friedhof begraben. Die Familie Glenk, deren Vater als Müller in Schönbaum tätig war, betrieb Anfang des 20. Jh. eine Mehl-Niederlassungsfiliale in Prinzlaff, und zwar genau in jenem Haus, das Frau Genowefa Cieslak seit 1945 bewohnt, deren Tochter dort heute ein kleines Laden- bzw. Kioskgeschäft betreibt. Die Schönbaumer Kirche kam in den Episoden meiner Großmutter ebenfalls vor, meist in humorvoller Erinnerung an ihre Konfirmandenzeit. Schade, dass diese Kirche mit ihrem Friedhof platt gemacht wurden, wie ich hörte, auf eine unerhört dreiste Art. Immerhin hätte auch diese Kirche, ebenso wie die Steegener Kirche, unter Denkmalsschutz gehört. Ich wäre für alle Infos und Fotos, die mit der Geschichte von Prinzlaff/ Schönbaum in Zusammenhang stehen, sehr dankbar. Insbesondere habe ich Interesse an Bildmaterial von Kirche und Friedhof. Die Lichtung im alten Baumbestand zeigt, dass die Kirche gleich neben dem Schulgebäude in Längsausrichtung rechtwinklig zur Straße gestanden haben müsste.
    Freundliche Grüße sendet Klaus aus Rostock.

  10. #10
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9.129

    Themenstarter

    Standard AW: Ehemaliger Friedhof Schönbaum

    Schönen guten Abend,

    wie auch in den vergangenen Jahren war ich auch dieses Mal zu Allerheiligen auf dem ehemaligen Schönbaumer Friedhof. Es war schon dunkel als wir dort vorbeischauten. Kein Straßenlicht, keine Laterne, keine Kerze. Bis wir am Fuß eines alten knorrigen Baumes eine Kerze entzündeten. In Erinnerung an die Toten die zwar in der alten Heimat ruhen, denen aber hier sonst niemand gedenkt.

    Name:  20121101 C15819 Schoenbaum Friedhof.jpg
Hits: 531
Größe:  75,7 KB

    Es ist nur eine kleine Kerze in dunkler Nacht, ein einziges Licht. Aber diese Kerze ist von der Dorfstraße aus zu sehen. Und sie wird ganz sicher auch bemerkt werden.

    Viele Grüße aus dem Werder
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  11. #11
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9.129

    Themenstarter

    Standard AW: Ehemaliger Friedhof Schönbaum

    Schönen guten Abend,

    evangelischer Friedhof Schönbaum - er existiert nicht mehr. Mittlerweile wird das Gelände sauber gehalten und erst vor wenigen Wochen wurden neue gepflasterte Wege kreuz und quer durch das Areal gebaut. Eine kleine nette Parkanlage. Noch fehlt aber jedweder Hinweis, dass hier einmal eine der schönsten evangelischen Kirchen des Werders stand, dass sich hier ein alter Friedhof befand.

    Selbst alte hier noch lebende Deutsche scheinen den alten Friedhof vergessen zu haben. Aber, hier, der Friedhof in Schönbaum (und auch der in Bohnsack) gehört zu den ganz wenigen zu denen ich nicht vermuten muss, dass hier Familienangehörige ruhen. Ich, wir, wissen es. Aber NICHTS weist mehr auf den Friedhof hin, kein Grabstein, nicht einmal ein Fragment davon, und erst recht (noch) nicht eine Gedenktafel.

    Im Gedenken an alle hier Beigesetzten stellte ich an einem alten Baum am Friedhofsweg eine brennende Kerze auf. Am Nachmittag.

    Name:  20131102 C22339 Schoenbaum Friedhof.jpg
Hits: 285
Größe:  158,8 KB

    Am Abend, nach Einbruch der Dunkelheit, fuhren wir dort noch einmal vorbei. Ein einsames kleines Licht leuchtet. Unübersehbar. Jeder der nach Schönbaum kommt, ob zu Fuß oder mit Auto, sieht es. Und so soll es auch sein!

    Schöne Grüße aus dem Werder
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  12. #12
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9.129

    Themenstarter

    Standard AW: Ehemaliger Friedhof Schönbaum

    Schönen guten Abend,

    wie jedes Jahr war ich auch gestern zu Allerheiligen und auch heute auf dem ehemaligen Friedhof in Schönbaum.

    In Erinnerung und im Gedenken an eigene dort beigesetzte Familienangehörige und alle anderen dort Ruhenden hinterließ ich dort eine Kerze.

    Name:  IMG28301.JPG
Hits: 274
Größe:  185,3 KB

    Viele Grüße aus dem Werder
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  13. #13
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9.129

    Themenstarter

    Standard AW: Ehemaliger Friedhof Schönbaum

    Schönen guten Abend,

    und noch immer fehlt jedweder Hinweis darauf, dass sich in der parkähnlich gestalteten Anlage ein Friedhof befand. Stattdessen gibt es hier nun nette Hinweistafeln welche Moose und Flechten heimisch sind.

    Wenn sich doch irgendein Hinweis fände, dass hier auch polnische Katholiken beigesetzt wurden... - aber das ist sehr unwahrscheinlich. Und so wird es wohl noch eine Weile Dauern bis es einmal (wenn überhaupt) dazu kommt, dass ein kleines Hinweistäfelchen angebracht wird, dass dort frühere Einwohner ruhen.

    Gestern war ich natürlich wieder dort um eine Kerze zu entzünden. Ich werde noch einmal eine Initiative starten, dass dort dort eine kleine Infotafel angebracht wird, und wenn ich sie selber bezahlen muss.

    Hier die Bilder im Gedenken an unsere Verstorbenen:

    Name:  161101 SA607311 Schoenbaum Friedhof.jpg
Hits: 202
Größe:  200,5 KBName:  161101 SA607315 Schoenbaum Friedhof.jpg
Hits: 215
Größe:  223,7 KB

    Schöne Grüße aus dem Werder
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  14. #14
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    09.11.2015
    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    1.005

    Standard AW: Ehemaliger Friedhof Schönbaum

    Hallo,
    dieser Link ist mir aufgefallen,Polish Films,auch Kirche in Schönbaum.Aber alles sehr Komplex und ein Wenig zu Undurchsichtig .
    Gruß Roman
    https://www.google.de/url?sa=t&rct=j...QLyue17ExpBYnA

  15. #15
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9.129

    Themenstarter

    Standard AW: Ehemaliger Friedhof Schönbaum

    Schönen guten Abend,

    wie jedes Jahr war ich auch heute auf dem alten aufgelassenen früheren evangelischen Friedhof von Schönbaum und entzündete dort im Gedenken an die dort Ruhenden eine Kerze.

    Name:  171102 SA612409 Schoenbaum Friedhof-Park.jpg
Hits: 145
Größe:  173,7 KB

    Schöne Grüße aus dem Werder
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •