Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 51 bis 78 von 78

Thema: Speicherinsel

  1. #51
    Forum-Teilnehmer Avatar von Fischersjung
    Registriert seit
    10.11.2015
    Beiträge
    1,780

    Standard AW: Speicherinsel

    wie sagte doch Thomas, TT72SN: ein tolles Video.

    Hier nochmal das Video zur geplanten Brücke um nicht noch einmal zu suchen.
    https://www.youtube.com/watch?v=ZCUW...&nohtml5=False

    Gut ist im eingefahrenen Zustand die Stilisierung eines Bootes zu erkennen.
    Die Musik ist mehr als Geschmackssache.

    Gruß Joachim
    Gruß Joachim

  2. #52
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5,152

    Standard AW: Speicherinsel

    Hallo,

    ich hatte immer gedacht, dass Suchen im Forum Freude macht. Nun ja, das Video ist wirklich klasse, und seine musikalische Untermalung finde ich selbst gar nicht so schlecht; sie ist jedenfalls für mich deutlich besser und akustisch angenehmer als manch anderes stupide Gedröhne zu vergleichbaren Videos.

    Und das nochmalige Zeigen des Video-Links trägt sogar zum Erfassen von Details bei, die beim ersten Ansehen nicht auffielen. So zeigt diese Zukunftsvision, dass die Drehbrücke auf der Speicherinsel vor einer wie auch immer gearteten Bauschneise (also einer Öffnung in der dortigen Gebäudefront) endet, die den Brückenbenutzern vernünftigen Raum zur Auswahl für den weiteren Verbleib auf der Speicherinsel gibt. Diese Vision entspricht aber nicht der Realität, wie sie beim jetzigen Fortschritt der Bauaktivitäten auf der der Langen Brücke gegenüberliegenden Mottlauseite erkennbar ist. Nach den bisher dazu geposteten Fotos und nach meiner optischen Erinnerung fehlt in der realen Gebäudereihe diese m.E. für den Fußgängerverkehr wichtige Lücke, so dass angenommen werden muss, dass die Fußgänger, die die Drehbrücke, vom Heilige-Geist-Tor kommend, auf der Speicherinsel verlassen, nur nach rechts oder links weitergehen können; ein direktes Erreichen des Inneren des gesamten Bauensembles wäre deshalb nicht möglich.

    Viele Grüße
    Ulrich

  3. #53
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5,152

    Standard AW: Speicherinsel

    Nachtrag zu #52:

    Ich habe mir noch einmal prüfend das erste Foto in #44 angesehen und neige danach dazu, meine Ansicht in #52 zum vermuteten Fehlen der den Fußgängerverkehr fördernden "Lücke" zu revidieren. Berücksichtigt man die Perspektive des Fotografen kritisch, so muss man korrigierend feststellen, dass die von Timo erwähnten gut erkennbaren Spundwände in der Mottlau (die die Lage der zukünftigen Drehbrücke andeuten) in einer Reihe liegen mit dem Ende der geschlossenen Gebäudefront, die nicht bis zur Nordspitze der Speicherinsel reicht, sondern nur bis zu einer offensichtlich tatsächlichen Lücke vor den dortigen Ruinenresten, die nach Hörensagen der derzeitige Eigentümer (?) erhalten wissen will. Folglich gibt es nach dieser Überprüfung doch die nützliche Lücke für die Fußgänger, die über die zukünftige Drehbrücke zur Speicherinsel wollen. - Wie seht Ihr das?

    Fragt interessiert
    Ulrich

  4. #54
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    26.07.2018
    Beiträge
    50

    Standard AW: Speicherinsel

    Ich meine, mein Erinnerungs vermögen ist nicht gut.
    Ich meine aber auch, noch ein Foto aus anderer Perspektive zu haben.
    Vielleicht hilft das? In der Hoffnung, Beate schiebt das Bild hier gleich in den Thread ;-)

  5. #55
    Moderatorin Avatar von Beate
    Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    3,676

    Standard AW: Speicherinsel

    Na, tu ich doch sofort!

    Fröhliche Grüße, Beate
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    ..wirklich? Taktgefühl ist nicht nur ein Begriff in der Musikwelt?

  6. #56
    Forum-Teilnehmer Avatar von Peter von Groddeck
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    47574 Goch
    Beiträge
    1,183

    Themenstarter

    Standard AW: Speicherinsel

    Hallo,
    die Fotos von Ulrich zeigen schon, dass die Bauten so schlecht nicht sind. Nun wollen wir mal abwarten wie das ganze aussieht, wenn alles fertig ist.
    Gruß Peter
    Tue recht und scheue niemand.

  7. #57
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5,152

    Standard AW: Speicherinsel

    Das nachgereichte Foto von Timo durch Beate in #55 zeigt mit den dort in der Mottlau gut erkennbaren Spundwänden nochmals die Lage der später dort befindlichen Fußgänger-Drehbrücke. Und dieses Foto verdeutlicht außerdem, dass diese neue Brücke (links) beim Ufer am Heilige-Geist-Tor (Brama Św. Ducha) beginnen wird. Bei geeigneter Vergrößerung eines interaktiven Stadtplans von Danzig (es wäre schön, wenn das hier jemand zeigen würde) ist zu sehen, dass demzufolge das Ende der Drehbrücke eine Stelle am Ufer der Speicherinsel erreichen wird, die nur kurz vor deren Nordspitze liegt. Und diese Stelle (ein passendes Foto von anderer Seite würde sehr begrüßt) wird dann, wie schon erwähnt, vermutlich auf eine Lücke in der massiven Inselbebauung treffen, die den zukünftigen Fußgängerverkehr begünstigt.

    Gruß Ulrich

  8. #58
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5,152

    Standard AW: Speicherinsel

    Hallo Peter (#56),

    es ist sicher zu erwarten, dass die fertige Neubebauung der nördlichen Speicherinsel viel Anerkennung finden wird. Doch meine Kritik an ihr bleibt: Sie versperrt mit ihren wuchtigen Ausmaßen den durch die Kriegsfolgen zwar tragisch geschaffenen, aber letztlich Hoffnung gebenden Freiblick zwischen Langer Brücke und Schäferei und führt durch ihre ausgedehnte Luftbarriere zu ungünstigen klimatischen Veränderungen in der Danziger Innenstadt. Eine Parkanlage wie in Ohra oder eine (gerne auch moderne) reduzierte Bebauung mit viel Freiräumen hätte Danzig besser getan. - Doch leider hat sich auch hier die Gewinnmaximierung durchgesetzt.

    Gruß Ulrich

  9. #59
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    12.07.2018
    Ort
    Ribnitz-Damgarten
    Beiträge
    34

    Standard AW: Speicherinsel

    Zu Ulrich #34
    Aus Fotografien die in den 30er und 40er Jahren von den Speichern an der Mottlau gemacht wurden, geht eindeutig hervor, dass diese noch intensiv genutzt wurden. Das geht aus den Firmenschildern (deutsche und polnische) und dem regen Hafenverkehr auf den Bildern hervor. Auch die Adressbücher und Werbung in Büchern aus der Zeit weisen auf die Nutzung der Speicher hin. Und unansehnlich waren die Speicher, die größtenteils aus Fachwerk bestanden, meiner Meinung auch nicht. Es klafften nur einige Lücken zwischen ihnen. Wären sie erhalten geblieben, hätten sie heute malerische Akzente setzen können.
    An dem neuen Bauvorhaben stört mich am meisten, dass die Proportionen im Vergleich zu der alten Bebauung nicht eingehalten werden. Die Neubauten überragen die ursprüngliche Höhe der alten Speicher um mindestens ein Viertel. Das kann man an dem erhaltenen Speicher mit alten Fotos vergleichen. Das hat Auswirkungen auf die vorhandenen Bauten bzw. das Gesamtbild. Das Ganze wirkt wie eine gewaltige Wand. Hier werden städtebauliche Grundsätze einfach missachtet.

    Gruß Jens

  10. #60
    Forum-Teilnehmer Avatar von Felicity
    Registriert seit
    13.02.2008
    Ort
    Im Staat Victoria, in Australien
    Beiträge
    2,734

    Standard AW: Speicherinsel

    Kapitalismus hat seit vielen Jahren die Welt veraendert und warum sollten die Polen davon ausgschlossen sein ? Wie Du schon sagtest Ulrich, die Gewinnmaximierung hat sich auch hier durchgesetzt. Sollen wir froh sein, dass die Gebaeude wirklich nicht so schlecht aussehen, wie Peter es schon sagte. Und der Drang so viel wie moeglich. durch Tourismus einzukassieren hat sich ja nun in den letzten Jahren herausgestellt. Geld regiert nun 'mal die Welt, auch in Polen. Liebe Gruesse von der Feli

  11. #61
    Forum-Teilnehmer Avatar von Fischersjung
    Registriert seit
    10.11.2015
    Beiträge
    1,780

    Standard AW: Speicherinsel

    Hallo
    Auf dem nachgereichten Foto von Timo durch Beate in #55, sieht man die Spundwände für das Fundament der neuen Drehbrücke.
    Vergleicht man das Video mit diesem Bild, so steht dann die Brücke aufgeklappt exakt gegenüber dem Heilig-Geist-Tor.

    http://pomorskie.travel/de/Entdecke_...ucha_w_Gda_sku

    Hier sehe ich keine Veränderung zur Planung und somit zum Video in #51.
    Sollte ich falsch liegen, dann verbessert mich.

    Gruß Joachim
    Gruß Joachim

  12. #62
    Forum-Teilnehmer Avatar von Fischersjung
    Registriert seit
    10.11.2015
    Beiträge
    1,780

    Standard AW: Speicherinsel

    zu #61
    viel Spass beim Erkunden
    https://www.google.de/maps/place/Bra...6!4d18.6570979


    Gruß Joachim
    Gruß Joachim

  13. #63
    Forum-Teilnehmer Avatar von Fischersjung
    Registriert seit
    10.11.2015
    Beiträge
    1,780

    Standard AW: Speicherinsel

    Vor der Bebauung gegenüber des Heilig-Geist-Tor.
    Ein Vergleich zu #62
    https://www.google.de/maps/place/Bra...6!4d18.6570979

    Gruß Joachim
    Gruß Joachim

  14. #64
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5,152

    Standard AW: Speicherinsel

    Zu #59:

    Hallo Jens,

    es mag sein, dass ich mich bei meiner Aussage in #34 zum Anblick der Speicher vor 1945 an andere Fotos als die nachfolgend gezeigten erinnere. Damit sich jeder hier sein eigenes Bild vom Aussehen der früheren Speicher auf der Speicherinsel (polnisch Wyspa Spichrzów) machen kann, zeige ich diese Links, die zu vielen Aufnahmen aus jener Zeit in z.T. sich überschneidenden Zusammenstellungen von Fotopolska.eu führen:

    > https://gdansk.fotopolska.eu/Wyspa_Spichrzow_Gdansk
    > https://gdansk.fotopolska.eu/11364,f...ml?o=b2899&p=1
    > https://gdansk.fotopolska.eu/225941,foto.html .

    Viele Grüße
    Ulrich

  15. #65
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    12.07.2018
    Ort
    Ribnitz-Damgarten
    Beiträge
    34

    Standard AW: Speicherinsel

    Hallo Ulrich,

    Das sah doch eigentlich recht beschaulich aus damals, und der Hafenbetrieb hatte auch einen ganz besonderen Charme. Die Nutzung wäre heute natürlich eine ganz andere, wahrscheinlich Büros und teure Loft-Wohnungen. Mit dem Stadtklima hast du natürlich Recht. Eine lockere Bebauung wäre für die zukünftigen Bewohner ein Gewinn gewesen.

    Gruß Jens

  16. #66
    Forum-Teilnehmer Avatar von Uschi Danziger
    Registriert seit
    28.10.2018
    Ort
    77656 Offenburg
    Beiträge
    132

    Standard Speicherinsel

    Liebe Forumteilnehmer,
    ich habe festgestellt, dass sich viele Forumteilnehmer für die Veränderungen auf der Speicherinsel interessieren. Es tut sich ja baulich sehr rassant viel Neues.

    Bericht 12-10-2018 polnisch:
    https://www.trojmiasto.pl/wiadomosci...w-n128247.html
    deutsch:
    https://translate.google.com/transla...w-n128247.html
    englisch:
    https://translate.google.com/transla...w-n128247.html

    Viele Grüße
    Uschi Danziger

  17. #67
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5,152

    Standard AW: Speicherinsel

    Hier ein aktueller Bericht von trojmiasto.pl zur Neubebauung der Nordspitze der Speicherinsel mit verschiedenen Visualisierungen, die die dortigen Veränderungen veranschaulichen:

    > https://www.trojmiasto.pl/wiadomosci...w-n131365.html (polnisch),
    > https://translate.google.com/transla...w-n131365.html (deutsch).

    Ich bin gespannt, über welche persönlichen Eindrücke dieser Veränderungen unsere nächsten Danzig-Besucher hier berichten werden.

    Viele Grüße
    Ulrich

  18. #68
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5,152

    Standard AW: Speicherinsel Nordteil

    Die letzten Ruinen sind verschwunden:

    > https://galeria.trojmiasto.pl/Wyspa-...pozycja=1#foto .

    Der größte Teil der Neubauten ist zu hoch geraten, was auch von vielen anderen Seiten kritisiert wird. - Meinen Wunschvorstellungen von der Neugestaltung der nördlichen Speicherinsel entspricht die jetzige Realität ohnehin nicht.

    Gruß Ulrich

  19. #69
    Forum-Teilnehmer Avatar von Uschi Danziger
    Registriert seit
    28.10.2018
    Ort
    77656 Offenburg
    Beiträge
    132

    Standard AW: Speicherinsel Nordteil

    Hallo, Ulrich,
    hier hast Du wirklich eine Galerie gefunden, die Bilder enthält, die in die Geschichte Danzigs eingehen werden! Bilden, die nicht nur die Vorzeigeobjekte zeigen. Ein Genuß pur! Man kommt in die Rolle des Fotografen rein und fühlt sich mitten drin im Geschehen.
    Danke schön.
    Uschi Danziger

  20. #70
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5,152

    Standard AW: Speicherinsel Nordteil

    Hallo zusammen,

    auf der neu bebauten nördlichen Speicherinsel zieht der Luxus ein:

    > https://translate.google.com/transla...e-n132291.html ,

    > https://translate.google.com/transla...w-n132518.html .

    Gruß Ulrich

  21. #71
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5,152

    Standard AW: Speicherinsel Nordteil

    Es geht mit dem Luxus weiter: Das erste Hotel (Radisson Hotel & Suites) wurde in Betrieb genommen:

    > https://www.gdansk.pl/wiadomosci/uda...lnosc,a,140743 (polnisch),
    > https://translate.google.com/transla...c%2Ca%2C140743 (deutsch),
    > https://translate.google.com/transla...c%2Ca%2C140743 (englisch).

    Ulrich

  22. #72
    Forum-Teilnehmer Avatar von Felicity
    Registriert seit
    13.02.2008
    Ort
    Im Staat Victoria, in Australien
    Beiträge
    2,734

    Standard AW: Speicherinsel

    Danke Ulrich ! Es ist unglaublich was da aus Schutt und Asche entstanden ist. Die alte Dame, 'Danzig' wird verjuengert mit Luxus und einem neuen Namem. Und so soll es auch sein, die Zeit steht nicht still. Lieben Gruss von der Feli.

  23. #73
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5,152

    Standard AW: Speicherinsel Nordteil

    Und ein weiteres Restaurant-Konglomerat ("Słony Spichlerz" / "Salzspeicher") wurde in diesem Neubau-Konglomerat eröffnet:

    > https://kulinaria.trojmiasto.pl/Dzie...y-n132694.html (polnisch),
    > https://translate.google.com/transla...y-n132694.html (deutsch).
    > https://translate.google.de/translat...y-n132694.html (englisch).

    Ulrich

  24. #74
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5,152

    Standard AW: Speicherinsel Nordteil

    Hallo Danzig-Kenner,

    jetzt mal ein Blick zurück in die Vergangenheit der Speicherinsel. Im Web habe ich diese alte Karte der nördlichen Speicherinsel gefunden: > https://upload.wikimedia.org/wikiped...cher-Insel.JPG .

    Zu meiner Überraschung zeigt sie verschiedene Übergänge zum Festland, so z.B. einen Übergang nach Mattenbuden.
    Wer weiß Näheres zur früheren Beschaffenheit dieses Teils der Speicherinsel und zu deren Verbindung zum Festland?
    Ich würde mich über belegte Informationen sehr freuen. - Danke ggf. dafür im Voraus.

    Viele Grüße
    Ulrich

  25. #75
    Forum-Teilnehmer Avatar von sarpei
    Registriert seit
    17.12.2013
    Beiträge
    3,806

    Standard AW: Speicherinsel Nordteil

    Einen schönen guten Abend, Ulrich!

    Möglicherweise habe ich deinen Beitrag #74 nicht richtig verstanden - falls ich mich also vergallopieren sollte, entschuldige das bitte.

    Da auf dem von dir referenzierten Plan der Speicherinsel kein Gleiszugang vom Güterbahnhof auf die Speicherinsel zu erkennen ist, würde ich die Karte auf etwa 1880 datieren.

    Hier eine neuere Version der Ansicht:

    Name:  Brücken.jpg
Hits: 101
Größe:  424.6 KB

    An der Windrose unten links im Bild erkennt man: Norden zeigt nach rechts - die Karte ist also im Vergleich zu einer gewohnten Ansicht um 90° nach rechts gekippt. Erklärt das möglicherweise deinen Titel 'Speicherinsel Nordteil'? Denn eigentlich ist alles beim Alten:

    - Von der Speicherinsel gehen nach Westen die Grüne Brücke (oben) und die Kuhbrücke (unten) und
    - von der Speicherinsel gehen nach Osten die Milchkannenbrücke (oben) und die Mattenbuder Brücke (unten).
    - Von Süden her der Gleiszugang.

    Name:  Brücken2.jpg
Hits: 123
Größe:  195.0 KB


    Viele Grüße

    Peter

  26. #76
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5,152

    Standard AW: Speicherinsel Nordteil

    Guten Abend, Peter!

    Nicht Du hast Dich möglicherweise vergaloppiert, sondern ich! Ich habe nämlich jene alte Karte in #74 nicht genau genug studiert und deshalb falsche Schlüsse gezogen. Mein Fehler: Ich habe, offenbar schon etwas schlaftrunken, die dort tatsächlich gezeigte ganze Speicherinsel als den Nordteil derselben angesehen und deshalb falsch spekuliert.

    Dank Deines wie immer großartigen, weit besseren Kartenmaterials hast Du mich auf den Boden der Realität geholt. Fakt ist danach, dass es früher, also auch nach Deinen beiden in #75 gezeigten Karten (vielen Dank dafür!), für die gesamte Speicherinsel nur diese Verbindungen zum Festland gab: Grüne Brücke + Milchkannenbrücke, Kuhbrücke + Mattenbuder Brücke sowie die Verbindung zwischen Hopfengasse und Thornschem Weg. Neu ist, dass vermutlich durch Kriegsfolgen die Mattenbuder Brücke nicht mehr existiert und im Zuge der Stadtentwicklung von Gdańsk gravierend hinzugekommen ist die verkehrsreiche durchgehende Verbindung des Vorstädtischen Grabens (Podwale Przedmiejskie). Außerdem gibt es jetzt im Südteil der Speicherinsel noch eine zweite Verbindung zum Thornschen Weg von der Straße zwischen Jaglana/Kiebitzgasse und Toruńska/Thornscher Weg aus, die auch den Namen "Toruńska" trägt. (Die Erklärungen zu dieser Straßensituation in der Übersicht des Instituts der Danziger Straßenkunde sind leider irritierend.)
    Hierzu die aktuelle Situation von Google Maps: > https://www.google.com/maps/place/Sp...14!4d18.658569 .

    Hab vielen Dank für die durch Dich erfolgte Klarstellung und nochmals SORRY für mein Vergaloppieren.

    Viele Grüße
    Ulrich

  27. #77
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5,152

    Standard Speicherinsel

    Stichwort: Mattenbuder Brücke

    Hallo Danzig-Interessierte,

    wie gerufen kommt zu den letzten Beiträgen in diesem Thread dieser sehr interessante trojmiasto.pl-Artikel vom 4. Mai 2019:

    > https://www.trojmiasto.pl/wiadomosci...j-n134005.html (polnisch),
    > https://translate.google.com/transla...j-n134005.html (deutsch).

    Er berichtet, dass nunmehr im Rahmen der Danziger Stadtentwicklung vorgesehen ist, den Bereich der Speicherinsel zwischen Milchkannenbrücke (Most Stągiewny) und Vorstädtischem Graben (Podwale Przedmiejskie) zu revitalisieren (siehe zur Orientierung die Grafik im o.a. Artikel und diese Luftaufnahme der Speicherinsel vor der Neubebauung des Nordteils [roter Pfeil zeigt zur Milchkannenbrücke]: > https://translate.googleusercontent....o,0;1;24;37;50 ). - Zusätzlich sehr informativ ist der historische Artikel über die Getreidespeicher der Speicherinsel, zu dem der entspr. formulierte Link im betr. Hauptartikel führt.

    In diesem Artikel wird u.a. ausführlich über die Mattenbuder Brücke berichtet, die 1945 zerstört wurde. Ihre Reste werden in einer Abbildung jenes Artikels gezeigt; sie sind auch in der oben hingewiesenen Luftaufnahme zu erkennen. Diese Brücke soll nun ganz neu als Zugbrücke wiedererstehen, während die Reste der alten Brückenpfeiler historisch bewahrt werden sollen. In diesem Zusammenhang soll, so entnehme ich diesem Artikel, auch die Milchkannenbrücke als Zugbrücke erneuert werden. -

    Übrigens hat Wolfgang am 26.04.2009 das Forum-Thema "Die Mattenbuder Brücke" mit einem gleichlautenden Artikel aus "Unser Danzig" gestartet, der weniger diese Brücke beschrieb als vielmehr stimmungsvoll das damalige Treiben der Jungen an dieser Brücke (> http://forum.danzig.de/showthread.ph...buder-Br%FCcke ).

    Für besonders Interessierte noch diese Informationen:
    - Die Straße "Mattenbuden" (jetzt polnisch "ul. Szopy" = Schuppenstraße) erhielt ihren Namen wegen der dort früher befindlichen Buden, in den Matten gebunden wurden (siehe dazu: > http://www.danzig.at/index.php?id=53,352,0,0,1,0 sowie außerdem das Forum-Thema "Mattenbuden" vom 28.10.2018 mit diesem Link zu einem interessanten historischen Bericht:> http://www.opowiadaczehistorii.pl/mattenbuden/ ).
    - In Mattenbuden befand sich von 1844 bis 1939/1940 die erneuerte orthodoxe "Polnische Synagoge" (siehe dazu: Wikipdedia-Seite "Synagoge (Danzig-Mattenbuden)" > https://de.wikipedia.org/wiki/Synago...g-Mattenbuden) und das Forum-Thema "Die Synagoge auf Mattenbuden" vom 17.10.2009 > http://forum.danzig.de/showthread.ph...ll=1#post26160 ).

    Viele Grüße
    Ulrich

  28. #78
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5,152

    Standard AW: Speicherinsel

    Zu #77:

    Meine Nachkontrolle zeigt, dass sich der dort im zweiten Absatz zur Luftaufnahme mit rotem Pfeil eingesetzte Link leider nicht wie gewünscht öffnen lässt. Deshalb dieser neue Versuch: > https://mapa.trojmiasto.pl/#/locatio...o,0;1;24;37;50 .

    Außerdem muss es im Absatz "Für besonders Interessierte . . . " in der 3. Zeile vollständig heißen: " . . . Buden, in denEN Matten gebunden wurden . . . ". - Die Angabe "gebunden" habe ich aus dem betr. alten Text in danzig.at (Straßenverzeichnis) übernommen. Nach heutigem Sprachgebrauch werden Matten geflochten.

    Gruß Ulrich

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •