Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Eiswinter in Glettkau

  1. #1
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    8.986

    Standard Eiswinter in Glettkau

    Schönen guten Nachmittag,

    heute Morgen war ich bereits kurz nach 8:00 Uhr am Strand von Glettkau. Kalt war's, sehr kalt. Eine leichte Brise aus Richtung Meer ließ mich frösteln. Trotz der frühen Stunde waren am Strand einige Jogger unterwegs. Obwohl das weit ins Meer hinausreichende Eis sehr stark zu sein schien, lief ich alleine hinaus. Aus Sicherheitsgründen machte ich dort Halt, wo das Eis spiegelblank vor mir lag und ich seine Dicke nicht einschätzen konnte.

    Vom Strand aus entstand der Eindruck, dass die Eisflächen durch breite Wasserrinnen unterbrochen sind. Das traf jedoch nicht zu, da diese "Rinnen" aus glasklarem Eis bestanden. Die weißen Eisflächen entstanden durch unzählige kleine und größere Eisschollen die von auflandigem Wind Richtung Strand geschoben waren und dort zu einer dicken festen Schicht zusammenfroren.

    Auch wenn es in den nächsten Tagen ein klein wenig wärmer werden sollte (um die -6 bis -12 Grad) wird dieses Naturschauspiel noch eine Weile zu bewundern sein.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken        
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  2. #2
    Forum-Teilnehmer Avatar von Uwe
    Registriert seit
    10.08.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    1.673

    Standard AW: Eiswinter in Glettkau

    Hallo Wolfgang,

    das sind wirklich sehr schöne Fotos! Die Ostsee ist in der letzten Woche noch kälter geworden, wenn es interessiert kann es hier nachsehen. Es gibt kaum noch Bereiche die Wassertemperaturen über 0 °C aufweisen. In der nördlichen Ostsee ist die Eisdecke vollständig geschlossen. Glaube aber nicht, dass der Winter noch die Kraft hat die Ostsee komplett mit Eis zu bedecken. Dieses war zuletzt im Winter 1946/47 der Fall, derzeit ist aber bereits 2/3 der Ostsee zugefroren.

    Herzliche Grüße

    Uwe
    Geschichte kann man nicht ändern ... aber man kann aus ihr lernen!

    Suche Informationen zu den Familiennamen Block, Gehrt, Kirschke, Kirsch, Haak, Happke, Hoffmann, Makowski, Namowicz, Patzer, Rehberg, Tolk(e) und Vierling aus Danzig

  3. #3
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    29.03.2008
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    718

    Standard AW: Eiswinter in Glettkau

    Guten Abend Wolfgang,
    vielen Dank für diese Winterbilder. So stelle ich mir den Winter vor, kalt, trocken und mit Sonne. Hier in München regnet es aktuell. Schönes Wochenende, Insel
    Grüße von Inselchen2008
    Meine Namens-u.Ortsuche:
    http://forum.danzig.de/showthread.php?5465-Steinchen-für-Steinchen-zum-Mosaik

  4. #4
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    8.986

    Themenstarter

    Standard AW: Eiswinter in Glettkau

    Schönen guten Abend,

    ja, der Winter in Danzig war dieses Jahr häufig kalt und sonnig - aber leider nicht trocken. Es herrscht meist eine hohe Luftfeuchtigkeit, die schon bei relativ mäßigen Minustemperaturen recht unangenehm wird. Wenn dann noch Wind geht, glaubt man, es sei 10 oder 20 Grad kälter...
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •