Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: "Bombenfund" an der Weichsel

  1. #1
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    8.975

    Standard "Bombenfund" an der Weichsel

    Schönen guten Abend,

    Langeweile? Was ist das? Gibt's hier nicht...

    Gestern Nachmittag rief mich meine Tochter Monika an. Sie war mit ihrem Freund entlang der Weichsel unterwegs. Sie schaute aufmerksam ob sie vielleicht Bernstein findet, er suchte ein erfolgversprechendes Plätzchen an dem er nach Zander und Lachs angeln konnte.

    "Papa", sagte sie, "ich habe eine Bombe gefunden, in Mikoszewo"!

    "Was? Eine Bombe? In NICKELSWALDE?"

    "Ja, direkt an der Weichsel, ein Stück hinter Fähre, direkt am Wald, dort, wo eine Absperrung das Befahren des Weges unmöglich macht. Ich schicke Dir sofort ein Foto per Email."

    Natürlich warnte ich sofort davor, sich dieser Bombe zu nähern. Als ich das Foto erhielt, staunte ich nicht schlecht. Die Größenverhältnisse waren nicht eindeutig zu erkennen. Aber auch ich ging von einer Bombe aus. Ich sagte meiner Tochter, wir müssten die Behörden benachrichtigen, aber da sie kein Polnisch spricht und auch offensichtlich keine unmittelbare Gefahr bestand, wollte ich dies heute tun.

    Heute Vormittag fuhren wir dann raus zu der "Bomben"-Fundstelle". Als Laie vermutete ich, dass dort keine Bombe lag sondern eine auch heute noch gefährliche Schiffsgranate. Länge knapp 70 Zentimeter, Kaliber gut 16 Zentimeter.

    Wir riefen die Polizei, die nach reichlicher Wartezeit auch aus Steegen kam. Die Fundstelle wurde begutachtet, meine Personalien aufgenommen und anschließend wurden wir aufgefordert, zu gehen.

    Was für eine Granate war das, von wem wurde sie abgefeuert. Von den Russen?

    Weltkriegsrelikte sind noch überall zu finden. Bombenräumkommandos der Armee sehe ich hier alle paar Wochen mit Blau- und Rotlicht herumrasen.

    Für meine Tochter und deren Freund ein tiefes Erlebnis. Für die Menschen damals eine Katastrophe.

    Schöne Grüße aus Danzig-Saspe
    Wolfgang
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  2. #2
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    8.975

    Themenstarter

    Standard AW: "Bombenfund" an der Weichsel

    Übrigens, was uns stutzig machte, war wie die Bombe/Granate da am Ufer lag. An einer Stelle, an der sicherlich schon Tausende vor uns entlang gegangen waren. Schön säuberlich am Ufer "abgelegt"...

    Ganz sicher ist sie dort nicht "eingeschlagen". Wer hat sie dort deponiert und warum? Seit wann liegt sie dort? War es ein Militaria-Sammler, dem es plötzlich ein wenig zu explosiv wurde?

    Eine Menge Fragen...

    Viele Grüße aus Danzig
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  3. #3
    Forum-Teilnehmer Avatar von Hans-Joerg +, Ehrenmitglied
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    4.800

    Standard AW: "Bombenfund" an der Weichsel

    Hallo Wolfgang
    das wollte ich gerade auch fragen.... wie kommt das " Ding" da hin ????
    Bin gespannt ob Du bzw. Deine Tochter später Einzelheiten erfährst........

    Viele Grüße nach Danzig
    Hans-Jörg

  4. #4
    Forum-Teilnehmer Avatar von MueGlo
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    Rabat - Marokko
    Beiträge
    671

    Standard AW: "Bombenfund" an der Weichsel

    Moin,

    bin den Weg Ende Juli dreimal rauf und runtergelaufen ... von einer Bombe / Granate keine Spur. Zudem sieht das Ding so aus, als ob es in letzter Zeit bewegt worden ist und nicht dort seit 1945 herumliegt.

    Beste Grüße,

    Rainer MueGlo
    "Der Mensch lebt, so lange man sich seiner erinnert!" - Afrikanisches Sprichwort

    www.Momente-im-Werder.net --- Adressbücher, Literatur, Werkzeugkasten und Momente im Danziger Werder

  5. #5
    Forum-Teilnehmer Avatar von Hans-Joerg +, Ehrenmitglied
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    4.800

    Standard AW: "Bombenfund" an der Weichsel

    Hallo Rainer / Wolfgang
    Sieht ja wirklich so aus als ob das " Ding" da frisch hingelegt worden ist........
    Falls wirklich Bombe / Granate .. Zünder rausgedreht ?! ( harmlos ?)

    Viele Grüße
    Hans-Jörg

  6. #6
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    08.02.2009
    Ort
    Nickelswalde
    Beiträge
    469

    Standard AW: "Bombenfund" an der Weichsel

    ACHTUNG GEFAHR DROHT!!!
    Auf Grund meiner Militärischer Ausbildung, ist die Granate nach Süd Ost ausgerichtet, sollte der Marschflugkörper gezuendet werden,und bei einer Entfernungs einstellung von ca 6,5 Km waere Prinzlaf in Gefahr .
    freundliche Grüße v Heinz Mandey

  7. #7
    Forum-Teilnehmer Avatar von Hans-Joerg +, Ehrenmitglied
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    4.800

    Standard AW: "Bombenfund" an der Weichsel

    Hallo Heinz
    Nicht sowas ..... kaum ist Wolfgangs Haus ( fast) fertig.....und dann ...!!!!!
    Viele Grüße
    Hans-Jörg

  8. #8
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    10.01.2010
    Ort
    Oliva, seit 1981 in Hamburg
    Beiträge
    62

    Standard AW: "Bombenfund" an der Weichsel

    Hallo Wolfgang, bitte meine Bitte in Unterforum "Oliwa/Oliva" zu erfüllen. Ich habe an Dich direkt schon mehremals
    geschrieben.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •