Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Danzig - Farbdias 1938 -1943

  1. #1
    Forum-Teilnehmer Avatar von MueGlo
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    Rabat - Marokko
    Beiträge
    650

    Standard Danzig - Farbdias 1938 -1943

    Moin,

    Im Nachlass meines Alten Herrn fand ich die folgenden Photos, Farbdias mit verklebtem Metallrahmen, verglast.

    Ich vermutete, dass irgendjemand aus Nordwestdeutschland sie schätzungsweise zwischen 1938 und 1943 gemacht hat und sie nach dem Krieg meinem Alten Herrn schenkte.

    Jetzt entdeckte ich auf der Website von K.H. Jessner einen Teil der Dias. Bei ihm sind noch einige mehr von Danzig, hier sind einige mehr von Oliva und Zoppot. Das bedeutet wohl, dass die Dias käuflich erworben wurden.

    Die meisten Dias hatte ich zuordnen können, bei einigen hat mir die Site von K. H. Jessner auf die Sprünge geholfen, einige kann ich nicht zuordnen, z.B. das beigefügte. Ideen sind willkommen!

    Alle Dias sind zu sehen unter

    http://www.momente-im-werder.net/01_..._Danzig_01.htm

    Beste Grüße, Rainer MueGlo
    Name:  19xx-14-Danzig.jpg
Hits: 282
Größe:  24,8 KB
    "Der Mensch lebt, so lange man sich seiner erinnert!" - Afrikanisches Sprichwort

    www.Momente-im-Werder.net --- Adressbücher, Literatur, Werkzeugkasten und Momente im Danziger Werder

  2. #2
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    943

    Standard AW: Danzig - Farbdias 1938 -1943

    Hallo Rainer,

    toll Deine Seite.

    Foto hier, das ist der Turm der damaligen Paul Benecke-Jugendherberge auf dem Bischofsberg.

    2010:
    https://picasaweb.google.com/1025664...56214656989106

    Das eine unbetitelten Bild mit Wasser und Fachwerk ist Speicherinsel von Langebrücke aus, aber das ist wohl klar.

    Bei der Straße mit den Gleisen bin ich mir noch unsicher. Giebelhäuser, Straßenbahn, am Ende Bäume ?

    Bild der Petrischule dürfte Nachkriegsaufnahme sein.

  3. #3
    Moderatorin Avatar von Beate
    Registriert seit
    11.02.2008
    Beiträge
    2.945

    Standard AW: Danzig - Farbdias 1938 -1943

    Hallo Rainer,

    hier kann das Bild auch noch einmal gesehen werden:
    http://www.google.de/imgres?imgurl=h...:0&tx=66&ty=82

    Schöne Grüße Beate
    ..wirklich? Taktgefühl ist nicht nur ein Begriff in der Musikwelt?

  4. #4
    Forum-Teilnehmer Avatar von MueGlo
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    Rabat - Marokko
    Beiträge
    650

    Themenstarter

    Standard AW: Danzig - Farbdias 1938 -1943

    Moin, Rüdiger,

    Danke für den Hinweis auf die Jugendherberge. Die sagte mir bislang gar nichts.

    Das Bild ist von der Oberealschule zu St. Pauli und Petri (es gab wohl auch noch eine Petrischule). Diese wurde 1904 erbaut. Die damalige Baustruktur - aus Plänen entnommen - stimmt immer noch. Die Schule sieht unverändert aus, wurde mithin nicht zerstört. Das Dia ist vom Äußeren und von den Farben identisch mit den anderen. Mithin dürfte es auch aus der Zeit 1938 - 1943 stammen. Was läßt Dich vermuten, es sei nach dem Krieg entstanden?

    Beste Grüße, Rainer MueGlo
    "Der Mensch lebt, so lange man sich seiner erinnert!" - Afrikanisches Sprichwort

    www.Momente-im-Werder.net --- Adressbücher, Literatur, Werkzeugkasten und Momente im Danziger Werder

  5. #5
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    943

    Standard AW: Danzig - Farbdias 1938 -1943

    Die Autos, die Kleidung der Passanten, die typisch polnischen roten Schilder an der Schule, der Durchblick nach St. Barbara, die Art der Gehwegabsperrung, die Neubauten rechts und links........

    Hier noch was zur ehem. Jugendherberge

    http://forum.danzig.de/showthread.ph...ll=1#post26817

  6. #6
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    23.02.2008
    Beiträge
    943

    Standard AW: Danzig - Farbdias 1938 -1943

    Entschuldigung, muss heißen "Birgitten-" statt Barbarakirche.

  7. #7
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldkind
    Registriert seit
    06.10.2008
    Ort
    Anderswelt
    Beiträge
    1.804

    Standard AW: Danzig - Farbdias 1938 -1943

    Hallo Rainer,

    auf eines der Bilder ist ein Kinderwagenmodell zu sehen, in dem ich 1965 mein Brüderchen schob. Erst kürzlich musste ich an dieses schwere Korbgefährt denken. Diese Wagen fuhr man/frau also auch schon 1938. Für die Kids waren sie bestimmt angenehmer als die modernen Großstadt-Apfelsinenkisten. Lg waldkind.

  8. #8
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    19.09.2011
    Beiträge
    3

    Standard AW: Danzig - Farbdias 1938 -1943

    Hallo zusammen,

    das Auto im Vordergrund auf dem Bild der Oberrealschule St. Petri und Pauli (dachte zuerst, es sei die Bibliothek) ist m.E. ein Polski Fiat und somit aus dem 70er, 80er Jahren. Auch die Kleidung der Passanten und die Verkehrsschilder passen in diese Zeit.

    Viele Grüße vom Eimermacherhof

  9. #9
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    19.09.2011
    Beiträge
    3

    Standard AW: Danzig - Farbdias 1938 -1943

    Entschuldigung, ich bin des Akkusativs durchaus mächtig. Ich meinte aus DEN 70er Jahren.

  10. #10
    Forum-Teilnehmer Avatar von MueGlo
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    Rabat - Marokko
    Beiträge
    650

    Themenstarter

    Standard AW: Danzig - Farbdias 1938 -1943

    Moin,

    herzlichen Dank für all Eure Anmerkungen.

    Zum Ursprung der Dias maile mir K.H. Jessner:

    "ich habe meine Dias 1960 vom verstorbenen Siegfried Rosenberg (ehemals Danziger Verlagsgesellschaft Hamburg) gekauft. Der Fotograf ist unbekannt (nicht genannt), Möglich das er selbst es war. Soweit mir bekannt, hatte er Kopien davon anfertigen lassen und an Danziger Landsleute als Farbfotos von 1938/39 verkauft. Meine Dias waren z.T. in sehr miserabler Qualität und ich habe sie erst sehr zeitaufwendig restaurieren müssen, ehe ich sie für meine Danzig Seiten verwenden konnte. Ich habe noch etliche mehr, aber auch in sehr schlechter, fleckiger Qualität!"

    Weiterhin konnte K.H. Jessner die noch ausstehenden Dias bestimmen. Siehe

    Moin,

    herzlichen Dank für all Eure Anmerkungen.

    Zum Ursprung der Dias maile mir K.H. Jessner: "ich habe meine Dias 1960 vom verstorbenen Siegfried Rosenberg (ehemals Danziger Verlagsgesellschaft Hamburg) gekauft. Der Fotograf ist unbekannt (nicht genannt), Möglich das er selbst es war. Soweit mir bekannt, hatte er Kopien davon anfertigen lassen und an Danziger Landsleute als Farbfotos von 1938/39 verkauft. Meine Dias waren z.T. in sehr miserabler Qualität und ich habe sie erst sehr zeitaufwendig restaurieren müssen, ehe ich sie für meine Danzig Seiten verwenden konnte. Ich habe noch etliche mehr, aber auch in sehr schlechter, fleckiger Qualität!"

    Weiterhin konnte K.H. Jessner die noch ausstehenden Dias bestimmen. Siehe

    http://www.momente-im-werder.net/01_..._Danzig_01.htm

    Das Dia von der Oberrealschule zu St. Petri und Pauli: Ich hatte den Wald vor lauter Baeumen nicht gesehen ... und eine Folge war, dass ich es spiegelverkehrt gescannt / in die Website gepackt hatte. Nun steht es richtig herum drin. Unter anderem zeigt jetzt das Parkschild ein richtiges P an und die Autos stehen auf der rechten Strassenseite. Wenn die beiden roten Fahrzeuge links von der Schule FIAT Polski 126p waren, dann muss die Aufnahme wirklich von nach 1972 sein. Wenn ich mich aber richtig entsinne, waren alle Dias gleich gerahmt: Aluminium, mit Papierklebeband, beidseitig Glas. Diese Rahmen koennen nur in den 40-er / erste Haelfte der 50-er Jahre gebraeuchlich gewesen sein. Diese Dias waeren auch nicht in den seit Mitte der 50-er Jahre gebraeulichen Diaprojektoren mit Diakästen verwendbar gewesen, da viel zu schwer, zu dick und nicht glatt genug zum Rutschen in den Apparat. Verwendbar waren sie bei den ersten Diaprojektoren, bei denen man die Dias einzeln oben hineindruecken musste. Hat da jemand in den 70er Jahren noch einen Restbestand an alten Rahmen gehabt?

    Im überigen bestimmte K.H. Jessner so nebenbei auch noch zwei der unklärten Bilder von Danzig zwischen 1945 und 1948. Siehe

    http://www.momente-im-werder.net/01_...945_Danzig.htm

    Beste Grüße, Rainer MueGlo
    "Der Mensch lebt, so lange man sich seiner erinnert!" - Afrikanisches Sprichwort

    www.Momente-im-Werder.net --- Adressbücher, Literatur, Werkzeugkasten und Momente im Danziger Werder

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •