Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Mein erster eingelegter Werder-Brathering

  1. #1
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    8.615

    Standard Mein erster eingelegter Werder-Brathering

    Schönen guten Morgen,

    eigentlich ist das nun nicht Omas Rezept, sondern mein eigenes, und aus dem Werder ist das auch nur, weil ich jetzt hier zu Hause bin, aber ich denke, mir sind die eingelegten Bratheringe sehr gut gelungen.

    Vorgestern kaufte ich in Pasewark (Jantar) direkt beim Fischer ganz frische Fische (Heringe). Dabei fällt mir auch gerade ein "Fischers Fritze fischt frische Fische. Frische Fische fischt Fischers Fritze". (Beim Schnellsprechen, selbst wenn ich da eine bestimmte Satzmelodie versuche, kommt meine Zunge noch immer ins Stolpern )

    Die grünen Heringe kosten momentan gerade mal so 4-5 Zloty das Kilo, also etwa einen Euro. Der Fang war besonders gut, die Heringe besonders groß und fett. Im Schnitt wogen sie ca. 250-300 Gramm!!!

    Ich nahm sie aus, säuberte sie, wälzte sie in einer Mischung aus Mehl, Salz und Pfeffer und briet sie in reichlich heißem Öl von beiden Seiten bis sie eine schöne Bräunung aufwiesen, also beidseits ca. 1 - 1 1/2 Minuten.

    Dann legte ich sie in eine Glasschüssel und übergoss sie mit einer heißen Essiglösung (ein Teil Essig, zwei Teile Wasser), in der ich Zwiebelringe, Pfeffer- und Senfkörner aufgekocht habe. Abgekühlt kam das dann in den Kühlschrank.

    Ich kann mir vorstellen, das Essigwasser mit einer Spur Zucker zu süßen und/oder anstelle des Wassers ein bisschen Fleischbrühe zu nehmen oder auch noch andere Gewürze (z.B. Piment oder Lorbeer zu nehmen. Aber ich wollte das lieber mal ganz einfach machen.

    Heute morgen zum Frühstück schnappte ich mir den ersten Brathering. Super, einfach SUPER!

    Schwierigkeitsstufe: einfach
    Zeit: schnell zu machen
    zu beachten: Wenn der Fisch nicht absolut frisch ist, muffelt's nach dem Braten in der ganzen Wohnung

    Viele Grüße aus dem Werder
    Wolfgang
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    -----
    https://www.facebook.com/Weichselwerderring (für aktuelle Infos "Gefällt mir" anklicken)
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  2. #2

    Registriert seit
    20.05.2008
    Ort
    Wiesbaden/Addis Ababa
    Beiträge
    503

    Standard AW: Mein erster eingelegter Werder-Brathering

    Sieht lecker aus, kannst ja mal welche einwecken damit du welche im Haus hast wenn ich dir besuchen komme, Machandel bring ich mit Gero

  3. #3
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    8.615

    Themenstarter

    Standard AW: Mein erster eingelegter Werder-Brathering

    Schönen guten Nachmittag,

    immer wenn Heringssaison ist, besorge ich mir in der Regel etwa alle 14 Tage gut drei Kilo fangfrische Heringe um sie zu braten und sauer einzulegen.

    Hier seht Ihr mich mal beim Ausnehmen der Fische.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20120921 C14783 Heringe zubereiten.jpg 
Hits:	367 
Größe:	129,1 KB 
ID:	11600

    Eine halbe Stunde später brieten sie schon in der großen Pfanne. Diese Arbeiten, auch das Braten der Heringe, führe ich immer im Freien aus, da sonst das ganze Haus danach riechen würde.

    Und so gibt es bei mir jeden Morgen -und auch tagsüber- schön sauer eingelegte Heringe.

    Viele Grüße aus dem Werder
    Wolfgang
    -----
    https://www.facebook.com/Weichselwerderring (für aktuelle Infos "Gefällt mir" anklicken)
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  4. #4
    Forum-Teilnehmer Avatar von Hans-Joerg +, Ehrenmitglied
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    4.800

    Standard AW: Mein erster eingelegter Werder-Brathering

    Hallo
    Naja -- auch nicht " Omas " Rezept..............
    Bei mir gab es heute einfaches Lachsfilet.... aber der leckere Nachtisch ( Eis + "Beilage") folgt noch...... Schmatz !!!!
    Viele Grüße
    Hans-Jörg
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  

  5. #5
    Forum-Teilnehmer Avatar von radewe
    Registriert seit
    08.03.2008
    Beiträge
    930

    Standard AW: Mein erster eingelegter Werder-Brathering

    Moin Wolfgang,
    Du scheinst ein richtiger Fischgenießer zu sein.

    Mein Tipp: Selbst eingelegte Salzheringe.
    Jetzt im September ist nicht die richtige Zeit um aus dem Grünen-Hering einen leckeren Salzhering oder Matjes zu machen (er ist zu mager).
    Im Frühjahr, wenn die Heringsschwärme wieder an die Küste zu ihren Laichgebieten ziehen, wird es Zeit sich einen Jahresvorrat anzulegen.
    Zur Zubereitung gibt es im Internet viele Vorschläge/Rezepte.
    Wichtig ist die Kiemen und gleichzeitig den Darm entfernen.
    Generellen wir der Hering vor der Verarbeitung tiefgefroren um die Fadenwürmer abzutöten.

    Jetzt mein spezieller Tipp zur Lagerung:
    An einen schattigen Platz, im Erdreich, einige Betonringe übereinandersetzen/eingraben und mit einen Betondeckel abdecken.
    In diesem Betonschacht können die Heringe bei gleichbleibender Temperatur in einer Eiche- oder Plastiktonne reifen. Bei Bedarf kommst Du schnell an den Vorrat.
    Bitte den eingelegten Salzhering/Matjes, vor den Verzehr, nicht zulange wässern; kurz abspülen und pikant/wie üblich zubereiten.

    Guten Appetit!!

    Grüße von Hans-Werner aus Hamburg

  6. #6
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.600

    Standard AW: Mein erster eingelegter Werder-Brathering

    Na, da habe ich doch gleich mal "Anisakiasis" ergoogelt (http://de.wikipedia.org/wiki/Anisakiasis). Fördert nicht gerade den Appetit! Kann man die verflixten Fadenwürmer nicht vor dem Verzehr (der Heringe!) entfernen, statt sie nur auf verschiedene Weise abzutöten (Kälte, Wärme, Salzlake) und so mitessen zu müssen?

    Das fragt Ulrich mit Grüßen aus Berlin

  7. #7
    Forum-Teilnehmer Avatar von radewe
    Registriert seit
    08.03.2008
    Beiträge
    930

    Standard AW: Mein erster eingelegter Werder-Brathering

    Ach Ulrich, die Biester (Fadenwürmer) sind in allem was gut schmeckt.
    Geübten Fischessern entgehen diese Barbaren nicht,
    sie kennen die Stellen wo sie sich aufhalten und legen sie beiseite.

    Grüße von Hans-Werner aus Hamburg

  8. #8
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    8.615

    Themenstarter

    Standard AW: Mein erster eingelegter Werder-Brathering

    Schönen guten Nachmittag,

    eine sehr große Wahrscheinlichkeit für parasitenfreien Fisch besteht nur, wenn dieser sofort nach dem Abtöten ausgenommen wird. Dies kann man bei selbst gefangenem Fisch tun, aber zumindest hier im Danziger Raum ist bei gekauftem Fisch immer die Möglichkeit gegeben, dass Nematoden aus dem Bauchraum bereits ins Fischfleisch eingewandert sind. Das liegt hier meist an einer häufig vollkommen ungenügenden Kühlung sowie einem viel zu späten Ausnehmen und unzureichenden Filetieren. Die meisten Fischstände auf den Märkten und auch die meisten Fischgeschäfte besitzen keine Eismaschinen, sodass selbst im Hochsommer der Fisch stundenlang ungekühlt in der Hitze liegt. Wer dann auch noch weiß, dass der Begriff "Kühlkette" ein Fremdwort ist und Fisch häufig ohne Kühlung transportiert wird, wundert sich über nichts mehr.

    Es ist hier sehr sehr schwierig, guten frischen Fisch zu bekommen. In Travemünde liefen mir kürzlich am Fischereihafen fast die Augen über als ich dort die Qualität sah. Fantastisch! Einmalige Qualität und zum Teil gerade Mal doppelt so teuer wie hier - von der Qualität jedoch Lichtjahre von dem entfernt was hier an Frischfisch angeboten wird.

    Es kommt hier immer wieder vor, dass ich selbst nach einer längeren Einkaufstour bei den Fischern und in Fischgeschäften ohne Frischfisch nach Hause fahre. Selbst Fischer versuchen manchmal, den Fang vom Vortag als Frischfisch anzubieten. Direkt vom Kutter weg ist noch immer der beste Weg.

    Nematoden sehe ich im Hering kaum, aber wenn ich den gegen das Licht halte, dann ist er halt auch undurchsichtig. Da bin ich aber trotzdem ungeheuer vorsichtig, da "Frischhering" immer unausgenommen ist (selbst der vom Vortag). Fischkenner wissen wie dann die Bauchseite des Hering aussieht. Aber ich achte darauf, tatsächlich nur fangfrischen Hering zu kaufen und bei dem schneide ich dann auch die Bauhaut weg. Beim Dorsch (Pomuchel) sind die Nematoden nach dem Abhäuten des Filets immer zu erkennen und ich sehe diese auch immer wieder. Sie sind sehr häufig. Kontrolliert wird von Fischern und Fischverkäufern nichts, absolut nichts - das muss schon der Verbraucher tun. Aber wenn man weiß, worauf zu achten ist -nämlich z.B. NIEMALS fangfrischen rohen Fisch, auch nicht Lachs, zu essen-, dann kann auch kaum was passieren.

    Bei gekauften sauer eingelegten Heringen, teils auch bei Räucherware, bin ich sehr, sehr vorsichtig. Ich bezweifle, dass das immer aus eingefrorener bzw. ausreichend erhitzter Ware hergestellt wurde.

    Viele Grüße aus dem Werder
    Wolfgang
    -----
    https://www.facebook.com/Weichselwerderring (für aktuelle Infos "Gefällt mir" anklicken)
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  9. #9
    Moderatorin Avatar von Helga
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    1.877

    Standard AW: Mein erster eingelegter Werder-Brathering

    und noch mal uahhh, ein weiterer Grund, keinen Fisch zu essen.... Und ich möchte jetzt keine Schauergeschichten über Fleisch und Wurst hören
    Viele Grüße
    Helga

    "Zwei Dinge sind unendlich, die menschliche Dummheit und das Universum, beim Universum bin ich mir aber noch nicht sicher!" (Albert Einstein)

  10. #10
    Forum-Teilnehmer Avatar von Hans-Joerg +, Ehrenmitglied
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    4.800

    Standard AW: Mein erster eingelegter Werder-Brathering

    Ach Helga
    Fisch soll doch gesund sein........!!!!!
    Sag bloss Du isst absolut keinen Fisch ?
    Viele Grüße
    Hans-Jörg

  11. #11
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    8.615

    Themenstarter

    Standard AW: Mein erster eingelegter Werder-Brathering

    Schönen guten Nachmittag,
    hallo Hans-Jörg,

    nee, Helga isst absolut keinen Fisch. Bisher nur wegen der Gräten. Aber ab sofort wird sie uns noch andere Gründe nennen...

    Helga, zu Fleisch und Wurst äußern wir uns hier nicht - da machen wir ein eigenes Thema auf. Spätestens dann, wenn ich meine eigene Wurst einkoche oder räucher.

    Viele Grüße aus dem Werder
    Wolfgang
    -----
    https://www.facebook.com/Weichselwerderring (für aktuelle Infos "Gefällt mir" anklicken)
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  12. #12
    Forum-Teilnehmer Avatar von Hans-Joerg +, Ehrenmitglied
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    4.800

    Standard AW: Mein erster eingelegter Werder-Brathering

    Ach Wolfgang
    Wenn es so ist.....
    nee Helga -- da verpasst Du was !

    Komm mal vorbei --- dann werde ich für Dich was zubereiten !!!!
    Oder ich schick Dir ein einfaches " Rezept" .....
    Viele Grüße
    Hans-Jörg

  13. #13
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    8.615

    Themenstarter

    Standard AW: Mein erster eingelegter Werder-Brathering

    Schönen guten Abend,

    Heringssaison ist wieder! Frische Haff-Heringe, ein bisschen klein, aber sehr preiswert. Gestern briet ich die in Tiegenhof gekauften 3 Kilo -Kilopreis 3 Zloty / 70 Cent- und legte sie sauer ein. Eine kleine Variation: Als Essig nahm ich zur Hälfte weißen Balsamico, außerdem kräftig Lorbeer.

    Heute ließ ich mir bereits einige Heringe schmecken. Sie schmecken doppelt gut weil ich weiß, dass sie absolut fangfrisch waren und von mir penibelst ausgenommen und gesäubert wurden.

    Da Heringsbraterei im Haus lang anhaltende "Düfte" mit sich bringt, schnappte ich mir meine portable Induktionskochplatte und briet draußen im Garten. Frisch sauer eingelegte Haffheringe - gibt es noch besser schmeckenden Fisch???

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20140322 C23642 Heringe braten.jpg 
Hits:	265 
Größe:	204,0 KB 
ID:	18047

    Viele Grüße aus dem Werder
    Wolfgang
    -----
    https://www.facebook.com/Weichselwerderring (für aktuelle Infos "Gefällt mir" anklicken)
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  14. #14
    Forum-Teilnehmer Avatar von Bartels
    Registriert seit
    25.07.2012
    Ort
    Frankenthal, Partnerstadt von Sopot
    Beiträge
    3.005

    Standard AW: Mein erster eingelegter Werder-Brathering

    Na dann einen guten Appetit,

    mir läuft das Wasser im Munde zusammen ...

    Dass Helga mindestens ein Danziger Gen hat, weiss ich, aber sie hat kein Danziger Fischmarkt-Gen ...

    Meine Mutter ist immer wieder entsetzt, dass ihre beiden Werder-Ur-Grosseltern 1882 in Bohnsack an Fischvergiftung starben.

    NB: Bei mir gab es eben Seehecht dampfgegart - solange der Pfälzer Freilandspargel, den es seit 10 Tagen gibt, mit 13 € noch zu teuro ist ...
    Beste Grüsse
    Rudolf H. Böttcher

    Max Böttcher, Ing. bei Schichau (aus Beesenlaublingen & Mukrena);
    Franz Bartels & Co., Danzig Breitgasse 64 (aus Wolgast);
    Familie Zoll, Bohnsack;
    Behrendt, Detlaff / Detloff, Katt, Lissau, Schönhoff & Wölke aus dem Werder.
    Verwandt mit den Familien: Elsner, Adrian, Falk.

    http://bartels-zoll.blogspot.de/2012/07/ahnentafeln-zoll.html

  15. #15
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    17.02.2008
    Ort
    Braunfels
    Beiträge
    601

    Standard AW: Mein erster eingelegter Werder-Brathering

    Guten Abend den Fischliebhabern,
    eine Variante des eingelegten Bratherings aß ich einmal in Salamanca und zwar gebratene eingelegte Forellen mit viel Knoblauch. dazu einen einfachen grünen Salat. Also zum Fingerablecken. Die Forelle ist zwar ein Süßwasserfisch, bekommt aber durch das Einlegen einen kräftigen Wohlgeschmack. Grüße von Ada
    Was ist Geld? Geld ist rund und rollt weg, aber Bildung bleibt. (H. Heine)

  16. #16
    Forum-Teilnehmer Avatar von Schönrohr
    Registriert seit
    04.12.2013
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    34

    Standard AW: Mein erster eingelegter Werder-Brathering

    Hallo Wolfgang,
    oh man was gäbe ich für eines dieser Goldstücke! Mmmmm!
    Machst mich richtig neidisch.
    Das war früher nicht so. Hering war Arme Leute essen.
    Und Heute GOLD!
    Guten Appetit
    Renata

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •