Ergebnis 1 bis 17 von 17

Thema: Frühlingsspaziergang am Nickelswalder Weichselufer

  1. #1
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9.129

    Standard Frühlingsspaziergang am Nickelswalder Weichselufer

    Schönen guten Nachmittag,

    gestern waren wir am Nickelswalder Weichselufer spazieren. Wir liefen am Ufer entlang durch den Dünenwald, passierten das rechterhand gelegene Vogelschutzreservat und erreichten bei der Einmündung des Stromes in die Ostsee den Bernsteinstrand. Frisch war es, sehr frisch. Ein kalter von Südwest blasender Wind ließ uns nicht nur einmal frösteln. Meist zeigte sich die Sonne an einem vollkommen blauen Himmel. Überall waren Biberfraßspuren zu sehen, teils waren sogar dicke Baumstämme gefällt. Und überall geschälte Weidenstöcke und -äste. Es ist dort nicht nur ein Vogelreservat zu finden, sondern auch eins für Biber...

    An mehreren Stellen war die steinerne Uferbefestigung eingesackt, unterspült. Möglicherweise war auch das ein Werk des Bibers.

    Am Strand angekommen, ließen wir erst einmal unseren Hund von der Leine, ließen ihn springen, laufen, apportieren. Vielleicht 15 oder 20 Minuten suchte ich nach Bernstein. Gerade dort ist viel zu finden - wenn man einer der ersten ist. Ich gehörte gestern nicht dazu, aber ein kleines Händchen voll konnte ich doch zusammenlesen.

    Es war gestern wieder ein wunderbarer Spaziergang. Und ich möchte Euch mit ein paar Fotos daran teilhaben lassen. Noch ist nichts grün, aber stellt Euch vor, die Natur erwacht. Und stellt Euch auch vor, wie es dann dort aussieht.

    Herzliche Grüße aus dem kalten Werder
    Wolfgang
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken                   
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  2. #2
    Forum-Teilnehmer Avatar von asgaard
    Registriert seit
    06.05.2010
    Ort
    Im Norden, geboren in Eckernförde
    Beiträge
    336

    Standard AW: Frühlingsspaziergang am Nickelswalder Weichselufer

    Hallo Wolfgang,

    sehr schöne Aufnahmen von genau der Ecke, die ich beim letzten Besuch 2011 in Polen leider nicht geschafft habe, ging hier einst doch die Verwandtschaft spazieren und baden etwas weiter östlich.

    Ich meine die Stürme von Nordwest bis Nordost bringen dort in Nickelswalde mehr Bernsteinertrag, aber immerhin für soviel auf der Hand mußte ich bei uns ein ganzes Jahr suchen.

    Gruß
    Wolfgang
    http://www.momente-im-werder.net/01_Offen/40_Nickelswalde/03_Photos_Pohl/01_Photos_Pohl.htm

    Du kannst dir nicht aussuchen was im Leben passiert, aber du kannst dir aussuchen wie du damit umgehst.

  3. #3
    Forum-Teilnehmer Avatar von Ulrich 31
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    4.731

    Standard AW: Frühlingsspaziergang am Nickelswalder Weichselufer

    Danke, Wolfgang, für diese tollen Fotos mit gut gesehenen Motiven und für Deinen schönen Bericht, der mich an Eurem April-Spaziergang lebhaft teilnehmen lässt.

    Herzliche Grüße aus dem auch wieder deutlich abgekühlten Berlin
    Ulrich

  4. #4
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9.129

    Themenstarter

    Standard AW: Frühlingsspaziergang am Nickelswalder Weichselufer

    Schönen guten Abend,
    hallo Wolfgang,

    der Weg entlang der Weichsel ist teilweise etwas beschwerlich. Für Leute die nicht gut zu Fuß sind, ist er nicht unbedingt zu empfehlen. Richtung Mündung wechselt der sandige Waldweg etwa auf der Hälfte auf den Steindamm. Er besteht aus großen Steinen, teils Granit, die zum Teil freigespült sind. Dort muss man sicheren Fußes sein.

    Ich bin mir noch immer nicht im Klaren warum gerade direkt an der Weichselmündung auf Nickelswalder Gebiet die besten Bernsteinfunde möglich sind. Die Leute suchen dort alle und gerade dort werden sie auch fündig. WARUM konnte mir bisher niemand sagen. Ob es die Weichsel ist die dort Bernstein anlandet? Ob es dort Wirbel gibt die dort genau in der östlichen Weichselbucht Bernstein anschwemmt? Nirgendwo ist mehr Sprockholz zu finden und nirgendwo sonsthin ist der Weg länger und beschwerlicher.

    Gut, weiter östlich findest Du sagenhafte unendlich weite weiße feine Sandstrände. Glücklicherweise läuft kaum ein Nichtwissender bis an die Weichselmündung. Glücklicherweise deswegen weil das noch immer ein Geheimtipp ist. Wenn es hier nicht so lausig kalt wäre (morgens herrschen Minustemperaturen), dann würde ich schon jetzt in aller Herrgottsfrühe zum Strand springen um einer der Ersten zu sein.

    Viele Grüße aus dem schneeschaurigen Werder
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  5. #5
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9.129

    Themenstarter

    Standard AW: Frühlingsspaziergang am Nickelswalder Weichselufer

    Schönen guten Abend,
    hallo Ulrich, hallo Wolfgang,

    mein Bericht über diesen Sonntagsspaziergang am 1. April war kein Aprilscherz. Ich weiß, Ihr habt ihn auch nicht so aufgefasst. Es waren dort einige Bernsteinsucher, Jung und Alt, ausdauernd, penibel, Quadratmeterchen für Quadratmeterchen sprockholzbeiseitewischend, mit kleinem Handrechen den Sand durchfurchend. Es ist eine gute Stelle! Auch im gestrigen WDR-Beitrag wurde Danzig als Welthauptstadt des Bernsteins genannt. Ja, wo wird er denn gefunden? Bestimmt nicht in Danzig! Auch heute noch ist es meist "russischer" Bernstein aus dem Königsberger Gebiet UND von der Ostseeküste links und rechts, sprich westlich und östlich von Danzig. Und östlich liegen nun mal wir hier.

    Wer von Euch kommt im Sommer hierher ins Werder um mit mir mal um vier oder fünf Uhr -möglichst nach stürmischem Wetter- nach Bernstein zu suchen? Je nachdem wer es ist, nehmen wir einen heißen Kaffee oder Tee oder auch ein kühles Bierchen mit uns

    Schöne Grüße aus dem kalten Werder, brrrrrr....
    Wolfgang
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken   
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  6. #6
    Forum-Teilnehmer Avatar von asgaard
    Registriert seit
    06.05.2010
    Ort
    Im Norden, geboren in Eckernförde
    Beiträge
    336

    Standard AW: Frühlingsspaziergang am Nickelswalder Weichselufer

    Hallo Wolfgang,

    ich vermute mal und erhebe kein Anspruch auf absolute Richtigkeit,

    das letzte Ende der östlichen Weichselmündung bildet zum Strand hin eine Barriere, einen fast rechteckigen Haken, zudem trägt die Stömung der Weichsel dazu bei, dass sie sich zwar genau bei Nordwind links und rechts fast gleichmäßig verteilt , aber die leichten Teile (spezifisches Gewicht) wie Bernstein, Holz, Algen und Muschelschalen begünstigt durch die Nord -Nordostwinde hier festgesetzt werden.

    Bei Südwest schauckeln die Teile dann von der linken Weichselseite wieder Richtung Ost (natürlich weiter draußen)und werden dann durch die W.-strömung (rechtsseitige Wirbel) noch zusätzlich beschleungt auf die östliche Seite geschoben.

    Noch weiter östlich in Palmnicken/Yantarni ist die Bernsteindichte, allerdings (meist unter Tage) ja am größten, aber das hatten wir hier schon mal.

    Gruß ins Werder

    Wolfgang
    http://www.momente-im-werder.net/01_Offen/40_Nickelswalde/03_Photos_Pohl/01_Photos_Pohl.htm

    Du kannst dir nicht aussuchen was im Leben passiert, aber du kannst dir aussuchen wie du damit umgehst.

  7. #7
    Forum-Teilnehmer Avatar von asgaard
    Registriert seit
    06.05.2010
    Ort
    Im Norden, geboren in Eckernförde
    Beiträge
    336

    Standard AW: Frühlingsspaziergang am Nickelswalder Weichselufer

    Nachtrag:

    Das rote Symbol sollte nur zum Ausdruck bringen, das für uns Deutsche kein Zugriff mehr auf die Bernsteinvorkommen in Palmnicken besteht.

    Gruß
    Wolfgang
    http://www.momente-im-werder.net/01_Offen/40_Nickelswalde/03_Photos_Pohl/01_Photos_Pohl.htm

    Du kannst dir nicht aussuchen was im Leben passiert, aber du kannst dir aussuchen wie du damit umgehst.

  8. #8
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9.129

    Themenstarter

    Standard AW: Frühlingsspaziergang am Nickelswalder Weichselufer

    Moin, Wolfgang,

    Deine Vermutungen bezüglich Winden und Strömungen decken sich mit dem was auch ich hier vermute. Als wir gestern nordwärts die Weichsel raufmarschierten, sahen wir bereits aus der Ferne starke Brandung. Ich sagte meiner Frau es könne gar nicht mehr Eis sein, und als wir näher kamen, sahen wir westliche(!) schaumige Brandungswellen. Nichtsdestotrotz gibt es den östlichen "Weichsel-Haken" - und genau dort, inmitten Plastikflaschenmülls, Sprockholzes und sonstigem absonderlichen Anschwemmgutes findest Du den Bernstein. Die wahren Müllkippensammler waren eben schon immer in besonderem Maße erfolgreich.

    Wenn es morgen nicht so schietkalt ist will ich angeln gehen. Drückt mir die Daumen.

    Liebe Grüße aus Klein-Sibirien
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  9. #9
    Forum-Teilnehmer Avatar von Stejuhn
    Registriert seit
    09.08.2011
    Ort
    Westen
    Beiträge
    651

    Standard AW: Frühlingsspaziergang am Nickelswalder Weichselufer

    Hallo Wolfgang,
    vielen Dank für die sehr schönen Bilder. Die Gegend ist dort wirklich wunderschön und Du bist zu beneiden.
    Viele Grüße
    Sigrid
    Nirgendswo ist es schöner als zu Hause mit der ganzen Familie vereint zu sein.
    Stejuhn, Karschen, Hinzmann, Korthals, Kumke, Rudat, Nachtigall, von Wissotzki (Wishotzki), Oberdorf

  10. #10
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9.129

    Themenstarter

    Standard AW: Frühlingsspaziergang am Nickelswalder Weichselufer

    Schönen guten Abend,
    hallo Sigrid,

    Du sagst, ich sei zu beneiden. JA, sage ich in Bezug auf Landschaft und Natur und dessen Entwicklungspotential!

    Es war nie leicht. verwurzelte Bäume zu verpflanzen. Es bedarf langer Zeit. Obwohl ich weiß und fühle, hier meine Wurzeln zu haben, bin ich mir dessen bewusst, dass vor allem gesundheitliche Fragen große Probleme aufwerfen können. Von den sprachlichen Missverständnissen brauchen wir gar nicht zu sprechen.

    Alleine Bernsteinsuchen ist keine Lösung. Man MUSS Polnisch können. Wenn ich soweit bin, werdet Ihr von mir hören, vielleicht auch als Museumsführer in Tiegenhof.

    Es grüßt Euch herzlich aus dem kalten Werder
    Wolfgang
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  11. #11
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldling
    Registriert seit
    04.09.2011
    Beiträge
    1.027

    Standard AW: Frühlingsspaziergang am Nickelswalder Weichselufer

    Hallo Wolfgang,
    ist vielleicht nicht der richtige Ort hier, aber frage trotzdem. Du schriebst, dass du ein Foto von einem Grabstein von einem Rosenbaum in Tiegenort machen wolltest. Hast du schon oder knipst du noch
    Uwe

  12. #12
    Forum-Teilnehmer Avatar von waldling
    Registriert seit
    04.09.2011
    Beiträge
    1.027

    Standard AW: Frühlingsspaziergang am Nickelswalder Weichselufer

    Sorry, Tiegenhof natürlich. Ich merke, dass ich mich immer mal wieder verschreibe hier. Bitte um Verständnis.

  13. #13
    Forum-Teilnehmer Avatar von vklatt
    Registriert seit
    28.03.2009
    Ort
    S-H
    Beiträge
    1.296

    Standard AW: Frühlingsspaziergang am Nickelswalder Weichselufer

    Guten Abend Wolfgang,

    danke für die schönen Bilder von Nickelswalde. Von dort bin
    ich 1945 geflüchtet und im Mai darf ich es wiedersehen.
    Ich bin so glücklich darüber. Dort war mein Großvater Fischer.
    Ebenso freue ich mich auf Heubude, wo ich ja am Strand bei
    meinem Onkel gelebt habe.
    Auf unser Treffen in Danzig freue ich mich auch schon.
    Vielleicht sagen ja doch noch ein paar mehr zu, wäre schön.

    Herzliche Grüße aus Seth
    Vera.

  14. #14
    Forum-Teilnehmer Avatar von asgaard
    Registriert seit
    06.05.2010
    Ort
    Im Norden, geboren in Eckernförde
    Beiträge
    336

    Standard AW: Frühlingsspaziergang am Nickelswalder Weichselufer

    Hallo und eine gute Nacht zusammen

    normaler Weise könnte man als Rentner ohne Vepflichtungen ja zu jeder Zeit verreisen, auch vorausgesetzt die Portokasse ist gut gefüllt. Oft trifft Beides bei Vielen nicht immer zu, habe leider zwei unterschiedlich schwere Pflegefälle ganztägig zu betreuen und so sitze ich nun hier fest.
    Wie gerne würde ich einfach mal kurz überlegt abhauen für 2-3 Wochen, so wie ich es eigentlich vor dem Ruhesstand geplant hatte, damals war Portugal das Ziel meiner Überlegungen, kannte mich da schon ein wenig aus

    Nun hat mich der Osten, u.A. Danzig, Nickelswalde und Umgebung infiziert.

    Im Mai wird es bei mir noch nichts werden, aber ich hoffe im Herbst bei den angehenden Stürmen, möglicherweise Wolfgang den Bernstein weg zu schnappen.

    Gute Nacht
    Wolfgang
    http://www.momente-im-werder.net/01_Offen/40_Nickelswalde/03_Photos_Pohl/01_Photos_Pohl.htm

    Du kannst dir nicht aussuchen was im Leben passiert, aber du kannst dir aussuchen wie du damit umgehst.

  15. #15
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9.129

    Themenstarter

    Standard AW: Frühlingsspaziergang am Nickelswalder Weichselufer

    Schönen guten Abend,

    haben wir noch Frühling? Die heutigen Temperaturen ließen eher auf Sommer schließen. Die vielen unbelaubten Bäume lassen eher vermuten, der Frühling steht noch an.

    Ich war heute wieder unten an der Weichsel. Am Nickelswalder Weichselufer. Stand einfach nur da, schaute rüber nach Schiewenhorst, dann den Strom abwärts zur See. Einige wenige Fischerboote lagen an der kleinen Anlegestelle. Warm war es, ein bisschen windig, blauer Himmel, viel Ruhe, kein Trubel, keine Touristen, wundervolle Stille.

    Wer Erholung sucht, sollte an einem solchen Tag kommen. Mit einem Stuhl, sich bequem hinsetzen, besser hinlegen. Die Nase dem Wind nach ausrichten. Der Fähre zuschauen wie sie zwischen den Weichselufern hin und her pendelt.

    Ich habe mich heute auf den kleinen Bunker am Fähranleger gestellt, stand da, schnupperte im Wind, schoss Fotos. Es war schön. Wie immer dort. Ich werde in ein paar Tagen dort wieder sein.

    Viele Grüße aus dem nächtlichen Werder
    Wolfgang
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken   
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  16. #16
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9.129

    Themenstarter

    Standard AW: Frühlingsspaziergang am Nickelswalder Weichselufer

    Schönen guten Abend,

    gestern unternahmen wir unseren Sonntagsspaziergang auf dem Nickelswalder Weichseldeich.

    Auch hier macht sich das Weichselhochwasser bemerkbar. Wie schon weiter stromaufwärts steht auch hier das Wasser bis zum Deichfuß und hat die Wiesen überflutet. Bedingt durch das starke Gefälle fließt hier die Weichsel sehr schnell der See entgegen und damit ist der Pegelstand auch bei Weitem nicht so stark gestiegen wie ein paar Kilometer we weiter südlich. Und trotzdem: Ich denke, sollte das Wasser noch einen halben Meter steigen, werden Sandsäcke für die Verkaufsbuden am Nickelswalder Fähranleger und am Restaurant "Keja" gestapelt.

    Eigentlich soll der Fährbetrieb noch vor Monatsende aufgenommen werden. Aber die Anleger sind überflutet und bei diesem Wasser wird sie sicherlich nicht fahren...

    Trotz sehr frischer Temperaturen und kräftigem Wind ließ es sich auf dem Deich sehr schön spazieren gehen. Auf den überschwemmten Wiesen unzählige sich dort tümmelnde Wasservögel. Für sie ist das ein Paradies.

    Es zeigt sich: Auch hier hat nun der Frühling begonnen.

    Hier einige Fotos vom gestrigen Spaziergang.

    Viele Grüße aus dem Werder
    Wolfgang
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken          
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  17. #17
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    08.02.2009
    Ort
    Nickelswalde
    Beiträge
    480

    Standard AW: Frühlingsspaziergang am Nickelswalder Weichselufer

    Guten Morgen Wolfgang.
    Es sind sehr schoene Aufnahmen,von eurem Sonntagsspaziergang auf dem Nickelswalder Weichseldeich.Ja vieles hat sich, oder wurde veraendert, nur eins schafft mann nicht die Natur zu veraendern. in der Vergangenheit war es keine seltenheit, das bei Hochwasser, das Wasser bis zur Fischzentrale und bis zur Fährwartehalle von Heinz Wittstock stand,heute trägt die Behausung in vergroeserter Form wohl den Namen "Keja", dieser Wasserstand ist fur die Menschen dort keine Gefahr.
    Freundliche Grueße v. Heinz Mandey

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •