Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Die Prinz-Albrechts-Höhe in Nickelswalde

  1. #1
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9.040

    Standard Die Prinz-Albrechts-Höhe in Nickelswalde

    Schönen guten Morgen,

    höchster Aussichtspunkt weit und breit war die Prinz-Albrechts-Höhe in Nickelswalde. Heute ist sie nicht mehr zu finden. Sie liegt mitten im Wald, baumbestanden, und der Blick geht nicht mehr nach Danzig oder weit hinein ins Werder sondern gerade noch bis zum nächsten Baumstamm. Auf der Prinz-Albrechts-Höhe lag ein Gedenkstein der gerettet wurde und heute bei der Feuerwehr in Nickelswalde in der ul. Gdanska (Danziger Straße) zu sehen ist.

    Hier eine kolorierte Ansichtskarte mit dem Treppenaufstieg zur Höhe.

    Viele Grüße aus dem Werder
    Wolfgang
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  2. #2
    Forumbetreiber Avatar von Wolfgang
    Registriert seit
    10.02.2008
    Ort
    Prinzlaff/Przemysław
    Beiträge
    9.040

    Themenstarter

    Standard AW: Die Prinz-Albrechts-Höhe in Nickelswalde

    Und hier die Vorderseite der am 05.07.1914 nach Brunsbüttelhafen verschickten Ansichtskarte.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    -----
    Das ist die höchste aller Gaben: Geborgen sein und eine Heimat haben (Carl Lange)

  3. #3
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    08.02.2009
    Ort
    Nickelswalde
    Beiträge
    471

    Standard AW: Die Prinz-Albrechts-Höhe in Nickelswalde

    Guten Tag Wolfgang.
    Ja die Bäume sind gewachsen, warum die den Stein runtergeholt haben keine Ahnung, es bestand kein Anlass, vermutlich um Spuren zuvertuschen, denn das war ja noch Deutsche Geschichte,aber im Bebauungsplan war,oder möglicherweise immer noch, ein Aussichtsturm,du wirst es erleben.
    Freundliche Grüße v. Heinz Mandey

  4. #4
    Forum-Teilnehmer Avatar von Herbert Claaßen
    Registriert seit
    13.02.2008
    Ort
    48565 Steinfurt
    Beiträge
    539

    Standard AW: Die Prinz-Albrechts-Höhe in Nickelswalde

    Hallo! Guten Tag.
    Ca. ab 1942 befand sich auf der Prinz-Albrechts-Höhe eine Funkmeßstation der Kriegsmarine.Vielleicht waren die militärischen Hinterlassenschaften der Grund da oben alles abzubauen.
    Auch die auf den Ansichtskarten sichtbare Steintreppe war in den 70er Jahren schon nicht mehr zu finden.
    Viele Grüße!
    Herbert

  5. #5
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    08.02.2009
    Ort
    Nickelswalde
    Beiträge
    471

    Standard AW: Die Prinz-Albrechts-Höhe in Nickelswalde

    Guten Tag Herbert.
    Die Meßstation haben die Schrotthaendler abgebaut und verkauft,aber niemand wollte den Stein. Der Stein stand bis ende 1958 noch auf seinem Sockel unbeschädigt, Die Steine von der Treppe wurden angeblich ende der sechsiger Jahre abgeholt, und zur Uferverlaengerung nach Schiewenhorst gebracht, aber das habe ich nur gehört ob es stimmt weiß ich nicht, auch die Grabsteine vom Friedhof sind nach 1958 alle verschwunden.
    Freundliche Grüße v.Heinz Mandey.

  6. #6
    Forum-Teilnehmer Avatar von vklatt
    Registriert seit
    28.03.2009
    Ort
    S-H
    Beiträge
    1.252

    Standard AW: Die Prinz-Albrechts-Höhe in Nickelswalde

    Hallo Heinz,

    ich habe in Nickelswalde gehört, daß die
    Grabsteine nach Warschau gebracht wurden.

    Herzliche Grüße
    Vera

  7. #7
    Forum-Teilnehmer
    Registriert seit
    08.02.2009
    Ort
    Nickelswalde
    Beiträge
    471

    Standard AW: Die Prinz-Albrechts-Höhe in Nickelswalde

    Hallo Vera.
    Ja das habe auch ich gehört,aber niemad weiß für welche Wiederverwendung diese Grabsteine gebraucht wurden.
    Freundliche Grüße von Heinz Mandey.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •